MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Rund um BIOS, VBIOS und EFI => Thema gestartet von: Mueli am 31. August 2005, 18:25:53

Titel: RE: Rom saver
Beitrag von: Mueli am 31. August 2005, 18:25:53
Zitat
Original von Tweety
Hallo ,

welcher saver ist den fuer das K8N neo 2 (7025) laut Hersteller Kompatiblitatesliste gibts keinen Bios saver fuer die Sockel 939 boards..

vielen Dank

Marcus
Das Bios-File ist etwa 500kByte gross, damit wird mindestens ein 4MBit-Flashrom benötigt, also sollte es ein RD1-PL4 sein. Irgendwann die Tage werde ich es mir jedenfalls bestellen.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Mueli am 01. September 2005, 09:49:56
Die Firma Innovatek, die auf der HP von IOSS als einzige Bezugsquelle für Deutschland genannt wird, hat den RD1-PL4 nicht im Sortiment und kann auch keine Hilfe bei der Auswahl stellen. Da im Sortiment von Innovatek nur der RD1-8x in der Lage ist, ein 512kB Image aufzunehmen, scheint es mir sinnvoll die Taiwanesen erst einmal zu Mailen. Warten wir mal die Antwort ab :kaffee
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Mueli am 02. September 2005, 17:36:33
Die Antwort von IOSS

Zitat
Hi

Thank you for interesting RD1.

By the info provided is not enough to judge.
It may be PL4 or PMC4.
Please check what BIOS chip model is. It is the best way to tell.
You can take a look mainboard or execute \"Awdflash.exe\" to get the info.

Sorry for the inconvenience.

B. Regards,

Vivian Lu

IOSS International Co., Ltd.

Auf den Trick mit dem Flasher hätte ich auch kommen müssen (naja, das Alter ...)  bei mir ein PMC Pm49FL004T LPC/FWH also wird der RD1-PMC4 benötigt :]

Wenn er da ist werde ich mich wieder an dieser Stelle melden.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Mueli am 16. September 2005, 17:16:47
So, ich hab den Bios Savior mittlerweile bekommen, er war irgendwie in Deutschland nicht lieferbar, aber bei \'Recovery Bios\' in Italien war die Bestellung problemlos (http://www.recoverybios.com) für 33,-€ inkl. Transportkosten abzuwickeln.

Ich zögere nun das Teil in das Neo2 einzubauen, da ich eigentlich keine Hoffnung mehr habe dieses Board mit meiner 6800 Ultra vernünftig ans laufen zu bekommen ....
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Mueli am 18. September 2005, 09:00:47
Wenn man es selber machen will und keinen Dienst in Anspruch nehmen will/kann, bleibt nur die sogenannte \'Hot Swapping\' Methode mit einem Mainboard mit identischem BIOS-Chip. Oder eben so ein RD1 und ein intakter BIOS-baustein. Ist hier im Forum aber schon beschrieben worden.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Mueli am 18. September 2005, 16:49:21
PLCC-Ausziehwerkzeuge bekommt man z. B. bei Conrad (Artikel.: 14 94 70-99 oder einfacher 18 41 95-99). Hier (http://www.biosman.com/remove_plcc.html) kann man etwa sehen wie es geht. Man muß dabei, mit dem bessseren Tool, darauf achten zum Einen mit dem ganzen Werkzeug Druck in Richtung der Platine auszuüben und dabei andererseits das Tool zusammenzudücken. Ferner muß man die kleinen Nasen sicher unter das IC bekommen, sonst wird es u. U. einseitig ausgehebelt.
Das MoBo sollte besser wirklich auf einer den ESD-Regeln gemäßen Unterlage gelagert werden. Wer wie meine enigkeit bei einer Serie von etwa 300 Festplatten einen Firmwareaustausch (PLCC\'s) durchführen durfte :] wird auch das Erlebnis kennen, den einen oder anderen Sockel mit \'extrahiert\' zu haben. Für DIL-Fassungen konnte man sich leicht mit einem Nullkraftsockel einen Adapter bauen, aber für PLCC habe ich sowas leider selber noch nicht gefunden, daher ja auch meine Entscheidung zum RD1.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 23. Juni 2005, 09:22:14
Hier können wir Fragen zum BIOS-Update im Detail (http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=54314) diskutiert werden. Ich habe diese Beiträge vom Sticky abgetrennt, damit das Thema für alle übersichtlich bleibt.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 14. August 2005, 17:51:45
sorry Tweety, deine Frage habe ich irgendwie übersehn. Leider habe ich das Board nicht und kann nichts aus eigener Erfahrung beitragen. Ich würde erstmal schauen, ob gelötet oder gesockelt. Wenn gelötet hart sich die Frage erledigt.
Wenn gesockelt kann man die Folie mal vom BIOS abziehen und schauen welcher Typ es ist. Danach richtet es sich dann, welchen Savior der Firma IOSS man braucht. wenn du den Typ herschreibst, kann ich dir gerne weiterhelfen.
(die Supportliste von IOSS ist schon ein paar Jahre alt und nicht aktuell!!)

@StYlerVsX, die Frage ist eigentlich richtiger beim Hersteller der BIOS-Software plaziert. Die Flashprogramme werden von MSI nur weitergereicht. Da werder AMI noch Phoenix derzeit 64-Bit-Flashprogramme für Windows anbieten, kann MSI da auch nichts machen.
Bei dir funktioniert nur die Boot-Disk-Methode.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 31. August 2005, 18:27:47
wenn du es geliefert bekommen hast, melde dich mal.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 18. September 2005, 10:35:05
Hallo Pinsel 93,
Meine erste Frage nach so einem Problem gilt immer dem CMOS-Reset. Weiter oben beschrieben und wichtig: der Rechner muß dabei vom Netz getrennt sein!
Das bewirkt manchmal Wunder.
Dann kann man es mit der Bootblockmethode probieren. Auch weiter oben beschrieben. ... und zu guter letzt hilft eine Flashservice. Da gibt es Firmen, die machen es mit Versand für 6€ (ohne neuen Chip)
Die Hot-Flash-Methode sollte nur jemand machen, der weiß was er macht und der mindestens eine PLCC-Zange hat!!
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 18. September 2005, 11:39:11
Das geht ganz einfach:
Als erstes muß man prüfen, ob die BIOS-Chips zum Board passen.
Nehmen wir mal vom K7N2 Delta2 LSR den Chip SST49LF040. Das ist ein Low-Power für 3,3-3,6V und hat 4Mbit Speicherkapazität. Den kann man beispielsweise nicht auf einem KT2 Combo L flashen weil dort ein W49F002UP12B verbaut ist, der mit 5V arbeitet.
(Ich habe da eine Tabelle, die ich bei Bedarf mal posten kann.)

Wenn man sicher ist, daß der Chip zum Board paßt, dann kann es losgehen.
Als nächstes muß man sicherstellen, daß man sehr gut an den Chip rankommt!
Bei manchen Boards ist es ratsam, die Platine auszubauen und/oder die AGP-Grafik gegen eine PCI zu ersetzten. Beim MSI KT6V beispielsweise ist der Chip genau unter der AGP-Karte.

Benötigt werden:
- der 2. BIOS-Chip
- die PLCC-Zange (ratsam)
- eine Bootdiskette mit Flashprogramm und BIOS-File (USB-Stick und dgl. auch möglich)

Der Rechner wird gebootet. Die BIOS-Daten werden dabei in den Speicher übernommen. Wenn der DOS-Prompt kommt, den eingebauten Chip bei laufendem Rechner mit der PLCC-Zange ziehen (sehr HOT) und den 2. Chip reindrücken. Jetzt wird ganz \"normal\" geflasht. Man muß aber per Option ALLE Teile vom BIOS flashen. Also Bootblock einfach alles. Man sollte den CMOS nicht löschen. Denn das geflashte BIOS wird ja nicht unbedingt auf dem Board eingesetzt und würde alle Einstellungen für das andere BIOS löschen.
Den Rechner nach dem erfolgreichen Flashen ausschalten und wieder den ersten Chip einbauen. Dann ist quasi alles beim Alten und man hat ein 2. BIOS für das oder ein anderes Board.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 19. September 2005, 17:13:34
Zitat
Original von Mueli
Ich zögere nun das Teil in das Neo2 einzubauen, da ich eigentlich keine Hoffnung mehr habe dieses Board mit meiner 6800 Ultra vernünftig ans laufen zu bekommen ....
Warum zögerst du? Wo ist dein Problem?

Kannst du den RD1 mal beschreiben? Ist zu erkennen, wo bzw. wie der Schalter angeschlossen ist? Schaltet er die Stromversorgung oder was macht er?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: MurdoK am 18. September 2005, 13:56:35
Hallo !!  :winke

Beim Hotflashen muss man unter Umständen von den Standart-Programmier-Parametern abweichen, um den Vorgang erfolgreich zu beenden.

Hier die Parameter für AWARD und AMI Flasher:

AWARD:
Awdflash xxx.bin /py /sn /wb /QI /F

AMI:
Amiflash xxx.bin /C /W
Wobei xxx.bin jeweils für das zu flashende Bios steht.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: StYlerVsX am 14. August 2005, 17:24:36
Haii..
gibt es ein Programm womit ich mein Board unter Windows 64bit Updaten kann??
LiveUpdate 3 und WInflash funzen nicht.

cya
Titel: Rom saver
Beitrag von: Tweety am 20. Juli 2005, 17:51:11
Hallo ,

welcher saver ist den fuer das K8N neo 2 (7025) laut Hersteller Kompatiblitatesliste gibts keinen Bios saver fuer die Sockel 939 boards..

vielen Dank

Marcus
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Pega am 16. August 2005, 02:37:11
Mit diesem Tool kann man einen USB-Stick problemlos und schnell bootfähig machen, um ihn anschließend zum Bios-flashen verwenden zu können:

http://h18007.www1.hp.com/support/files/hpcpqdt/us/download/20306.html
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: ramon22 am 18. September 2005, 11:17:47
@der Notnagel

könntest du vielleicht deine schöne Bios-Update im Detail Serie mit dem Hotflash erweitern? Nur für den Fall der Fälle!

Gruß Ramon  :winke
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Pinsel 93 am 18. September 2005, 04:05:45
Hallo zusammen,
gibt es auch eine möglichkeit eine Update was nicht geklappt hat wieder rückgängig zumachen?????
Ich habe denn dieses Problem. Kollege meinte eine BIOS updaten zukönnen aber es hat nicht geklappt. Hat die Version mit der Diskette gemacht. Nur dann blieb der Monitor schwarz und nicht funzte mehr.
Ich bim für jeglichen TIPP oder guten RAT dankbar.
Hier ein paar Daten zum Board:
KT4AV
MS-6712 VER:10A

Tausend Dank im Voraus für die Antworten
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Mueli am 19. September 2005, 23:01:21
Zitat
Original von der Notnagel
Zitat
Original von Mueli
Ich zögere nun das Teil in das Neo2 einzubauen, da ich eigentlich keine Hoffnung mehr habe dieses Board mit meiner 6800 Ultra vernünftig ans laufen zu bekommen ....
Warum zögerst du? Wo ist dein Problem?
Weil ich mir wohl ein neues Brett holen werden, ohne SCSI kann ich mit dem Board nichts anfangen und ohne neues BIOS bekomme ich sicher meine 6800 Ultra nicht wirklich zum rennen (hab so etwa alles probiert und sie löppt nicht besonders, in meinem nForce2 ist sie jedenfalls problemlos).

Zitat
Original von der Notnagel
Kannst du den RD1 mal beschreiben? Ist zu erkennen, wo bzw. wie der Schalter angeschlossen ist? Schaltet er die Stromversorgung oder was macht er?
Da ist ein kleiner Chip mit drauf (sicher ein Gatter um CS umzuschalten, da ja quasi zwei 4MBit umgeschaltet werden), den ich nicht erkennen kann, da er unter dem Sockel sitzt. Wenn man die PLCC-Fassungen bekäme, könnte man sich sowas selber zusammenbraten. Einen 8MBit nehmen und die obere Adresse umschalten (mit einem Pullup und einem Switch nach Masse geht sowas).

Ich mach gleich mal ein PIC von dem Teil und lade es dann hoch, dann kannst Du es Dir ansehen.

Auf dem oberen Bild kann man das IC unter der Fassung erkennen
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Dr.BIOS am 06. Oktober 2005, 18:09:08
für alle die ohne Diskette unter DOS flashen wollen habe ich eine ISO-Datei einer Diskette gemacht. (Hallo Mods nicht modsen, ist eine lizenzfreie DOSe)
einfach entpacken und beispielsweise Datei mit NERO laden und brennen. Also als Image laden und nicht als Datei brennen.
Wer die Flashdateien auf die CD brennen will muß nur das Image öffnen und die Dateien reinkopieren, brennen fertig. Nachträglich können auch Dateien auf die Multisession CD gebrannt werden.
Man kann den Rechner auch so mit CD booten und von einem USB-Stick flashen.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Oliver. am 06. Oktober 2005, 18:52:18
Den BIOS Savior gibt es in Deutschland bei http://www.oc-card.de. Ich hatte seinerzeit einen bei http://www.com-tra.de gekauft.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: supergamer am 02. Januar 2006, 13:37:43
Muss man nach einem Biso Update den einen Cmos-Reset durchführen?^^

Habe dies noch nie gemacht ....


Halte generell mein bios aktuell alle 2monate schau ich nach einem neuen hatte auch zum glück noch kein prob ...
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Duncan am 02. Januar 2006, 13:45:15
Hallo.

@Supergamer
Hier (http://www.msi-computer.de/support/idx_fua_view.php?FUA_id=175) steht, warum.


Gruss
Duncan
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: supergamer am 02. Januar 2006, 13:58:50
Thx!

Hab zwar noch keine probs obwohl ich ca 2 versionen damit üersprungen hab aber ich werde es sicherheitshalber mal machen ;) thx!
Titel: Biosversionen?
Beitrag von: Tsunami am 17. April 2006, 22:50:50
Wie is das wenn ich ein Board bekomme und nun schon mehrere Biosupdates verfügbar sind muss ich dann alle nacheinander aufspielen oder reicht es wenn ich das neuste draufspiele oder fehlen mir dann die funktionen von den vorigen updates?

mfg Tsunami
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Percy am 17. April 2006, 23:28:55
In den aktuellen Versionen sind alle Änderungen der letzten Versionen enthalten.

Es genügt also immer die aktuelle Version aufzuspielen.  :]
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 18. April 2006, 17:20:41
Zitat
Original von Killer-PS
In den aktuellen Versionen sind alle Änderungen der letzten Versionen enthalten.
Killer-PS, das kannst du so nicht sagen. In der letzten Version sind alle Funktionen enthalten, die für ein stabiles BIOS notwendig sind. Unter Umständen kann eine Funktion wegfallen, die unter bestimmten Testkonfigurationen Probleme gemacht hat.
Eine Version nach der anderen zu installieren macht keinen Sinn. Es sei denn, man will alle Versionen austesten und hoffen, irgendwann sein Board beim Flashen zu killen.
Mit jeder neuen Version wird das vorhergehende BIOS komplett im BIOS-Chip überschieben.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Buckowski am 05. September 2006, 11:31:15
Irgendwie find ich folgendes leicht \"unglücklich\"

1. Ich klicke den Thread an \"BIOS-Update im Detail\"
( BIOS-Update im Detail (http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=9367) )

2. Ich klicke auf \"Flashen ohne Diskettenlaufwerk!\"

3. Ich lese folgendes:
\"1. Lege eine Startdiskette an. Öffne dazu den Explorer, lege eine leere Diskette ein, und wähle aus dem Kontextmenü des Laufwerks A: „Formatieren ...“ und dann „MS-DOS-Startdiskette erstellen“, „Starten „. (für Win XP, weitere BS siehe oben)\"

ehm?
Flashen ohne Diskettenlaufwerk und dann soll ich aber als erstes eine Startdiskette anlegen? Macht nicht wirklich Sinn, oder?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 05. September 2006, 14:32:45
Danke für den Hinweis.
Ich hoffe, du hast den Artikel bis zu Ende gelesen. Dort steht, wie es ohne Diskettenlaufwerk geht.
Die erste Variante ist insofern ohne Diskettenlaufwerk, als daß der Rechner zum Flashen kein eigenes benötigt.
Ansonsten wird derzeit an einer Überarbeitung des Beitrages gearbeitet.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Buckowski am 05. September 2006, 15:36:33
Hab ich schon, ja.

Wollte nur auf den \"unglücklichen\" Anfang des Beitrags hinweisen. :)
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: DonBilbo am 09. Februar 2007, 17:34:02
Hat zufällig wer von euch ne gute seite, wo man nen PLCC Chip wieder beschreiben kann bzw. sich nen neuen mit Zange bestellen kann?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wollex am 09. Februar 2007, 17:45:37
Schaust du mal bei Rainer Dietzsch (http://www.bios-chip.de/index.html?bios-chips,_leer.htm) vorbei....
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: DonBilbo am 11. Februar 2007, 16:17:28
ah thx^^
Titel: RE: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: sencha am 12. März 2007, 19:00:40
beim Windows live Update ist was fehlgeschlagen, der PC fuhr nicht mehr hoch, der bildschirm bleibt schwarz und auf das diskettenlaufwerk mit der bios sicherheitskopie greift er gar nicht zurück (das diskettenlaufwerk bleibt quasi tot, nur das cd-rom laufwerk schein zumindest \"da\" zu sein)
gibt es irgendeine möglichkeit (neben batterie für ne halbe stunde rausnehmen und dann nochmal probieren), außer das mainboard zu MSI einzuschicken? weil über atelco sagte man mir, das würde einen pauschal-kostenvoranschlag von 100 euro kosten..... und das ist gerade etwas unmöglich für mich
für jeden vorschlag zutiefst dankbar

ps. sind bios saver sinnvoll ??
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wollex am 12. März 2007, 19:04:45
Zitat
beim Windows live Update
Du meinst MSI Live Update?

Um welches Board handelt es sich denn....

CMOS-Reset mit gezogenem Netzstecker gemacht?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: sencha am 12. März 2007, 19:12:07
ja, MSI LiveUpdate  (wurde bei der technischen hotline vom geschäft auch erstmal was zusammengestaucht, was ich denn ein solches update zu machen hätte und es keingarantiefall wäre)

hm,  hier steht

MSI K9N6GMm NVIDIA GeForce MCP61 (V/S/P)

nein, nicht mit gezogenem netzstecker gemacht...... :(

 sind bios saver sinnvoll ??
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: sencha am 12. März 2007, 19:15:53
ich weiß ja auch _jetzt_, daß das dämlich war, aber wenn die einem sagen \"machen Sie erstmal alle updates\", als Laie macht man das dann. man geht ja nicht davon aus, daß man den rechner quasi unbrauchbar macht.....
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 12. März 2007, 19:20:04
Zitat
nein, nicht mit gezogenem netzstecker gemacht......

Hol das erstmal nach.

Netzstecker raus, dann:

1. ein paar mal die Power-On Taste drücken, um alle Restströme zu entladen
2. Jumper stecken/CMOS-Batterie rausnehmen und eine gute Weile warten
3. alles wieder zusammen bauen und versuchen zu starten
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 12. März 2007, 19:28:56
Zitat
Original von sencha
sind bios saver sinnvoll ??
Du mußt nur den passenden haben, sonst hilft der auch nicht.
Jetzt mach erstmal das, was dir Jack the Newbie anrät.

Ist der BIOS-Chip gesockelt oder gelötet?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: sencha am 12. März 2007, 19:32:09
ok, danke, versuche ich direkt... meld mich nochmal in ner stunde.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 12. März 2007, 20:18:55
Ist das hier Dein Board?

(http://www.msi.com.tw/images/product_img/mbd_img/7309_B.jpg)


-> http://www.msi.com.tw/program/products/show_photo/spo/pro_spo_view.php?UID=760&KIND=1

Der BIOS-Chips ist dann, soweit man das auf Basis dieser Abbildung beurteilen kann, nicht gesockelt.

Somit wird es mit dem BIOS-Savior eher \"schwierig\".
Titel: Grossen Dank An Alle!!!
Beitrag von: sencha am 13. März 2007, 00:28:34
Ihr hab mich gerettet. Das war die perfekte Lösung, mein PC läuft wieder einwandfrei (hat nur die Plattenreihenfolge was durcheinander gemacht, also im grunde war alles super in Ordnung)

Danke, danke, danke!!!!!!
Titel: RE: Grossen Dank An Alle!!!
Beitrag von: Jack am 13. März 2007, 00:55:34
Schön, das zu hören.  

Solltest Du in Zukunft nocheinmal ein BIOS-Update vornehmen wollen (oder müssen), solltest Du auf MSI Live Udate vielleicht lieber verzichten, und die Prozedur auf dem DOS-Weg vornehmen.  

Das Risiko eines Fehl-Flashs ist bei einem DOS-BIOS-Update (oder Downgrade) aufgrund der Reduzierung möglicher Fehlerquellen deutlich geringer und die Kontrolle über das, was man da eigentlich genau flasht, am deutlich größer.

Alles was man braucht ist ein Diskettenlaufwerk oder ein bootfähig gemachter USB-Stick, sowie diese Anleitung hier:

BIOS-Update im Detail (http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=9367)

(insbesondere der Abschnitt DOS-Methode (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=74333#post74333))
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: stip am 30. März 2007, 18:40:14
Hi
Kann mir einer mal bitte sagen ob das Aktuellste Bios für das 7260(k9Neo nf550) das 1.6 ist? auf der MSI seite steht nur das 1.2 aber hier im forum kann man das 1.6 bekommen was ich auch drauf habe.



Gruss Stip
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wollex am 30. März 2007, 19:38:29
Version 1.60 ist zur Zeit das aktuellste BIOS für dein Board....
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: stip am 02. April 2007, 23:24:07
Danke für die auskunft :)

Gruss Stip
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Div am 22. April 2007, 19:17:20
Hallo,

danke für das \"Tutorial\". Ich möchte nach der Anleitung mein BIOS flashen (MoBo siehe Sig). Eine Frage dazu:

Als Beispiels-DOS-Befehlszeile ist \"A:\\>amifl827 a6380vms.360 /A\" angegeben. Das \"/A\" hat anscheinend keine weitere Funktion (unknown command). Welche Optionen sollte man überhaupt angeben?

Noch eine Frage: Kann ich nach dem BIOS-Update den Rechner einfach ausschalten und vom Netz abschließen (vorher Diskette raus), um dann im Anschluss den CMOS zu resetten?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Div am 23. April 2007, 11:20:49
Kann mir da niemand helfen? :(
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 23. April 2007, 11:36:25
Div, wenn Du Dir ein BIOS-File herunterlädtst, dass auf der MSI-Support Page für Dein Board angeboten wird, wirst Du feststellen, dass es sich bei dem mitgelieferten Flash-Tool nicht um amifl827 handelt, sondern um afud408.exe.  Der Switch /A hat hier in der Tat keine Funktion. Notnagels Beispiel ist eben nur ein Beispiel.

Zitat
Noch eine Frage: Kann ich nach dem BIOS-Update den Rechner einfach ausschalten und vom Netz abschließen (vorher Diskette raus), um dann im Anschluss den CMOS zu resetten?

Wenn das BIOS geflasht wurde, kannst Du abschalten, den Netzstecker ziehen, ein paar Mal den Power-On-Button drücken, um alle Restströme zu entaden, und dann einen CMOS-Reset machen.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 23. April 2007, 11:46:39
Zitat
Original von Div
Als Beispiels-DOS-Befehlszeile ist \"A:\\>amifl827 a6380vms.360 /A\" angegeben. Das \"/A\" hat anscheinend keine weitere Funktion (unknown command). Welche Optionen sollte man überhaupt angeben?
Das /A ist bei dem Flashtool eine undokumentierte Option. Es faßt die gebräuchlichsten Optionen zusammen.

Nach dem Flashen sollte der Rechner automatisch runterfahren. Wenn er nicht ausschaltet und gleich wieder bootet, ihn dann ausschalten.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 23. April 2007, 11:47:25
Gilt das auch für Afud408.exe?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 23. April 2007, 11:56:07
Das ist mir nicht bekannt. Ich packe eh alles auf einen Stick und flashe mit einer *.bat-Datei. Da sind mir die Optionen egal, ob da nun /P /B /N /C oder /A steht. Ich habe es mit /A bei Afud408 noch nie probiert.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Div am 23. April 2007, 22:08:47
Hallo,

BIOS-Update geglückt. Natürlich muss man bei diesem Board \"A:\\>AFUD4061.EXE A7350NMS.213\" eingeben.

Eine allgemeine Frage noch zum AMI-BIOS des Boards:
Welcher dieser zwei Einträge läd die default-Werte? Ich denke \"Optimized Defaults\" ist fürs OVen, oder?

(http://img163.imageshack.us/img163/9549/zwischenablage01ys6.png)
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Div am 26. April 2007, 17:05:37
Hat da niemand ne Idee?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 26. April 2007, 17:10:02
ich habe die Funktion noch nie benutzt ;) Nimm die optimierten und nicht die Safe. Die Performance dürfte etwas besser sein. Wenn es damit nicht läuft, nimm die Safe...
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Pfulba am 26. April 2007, 23:13:18
Hallo zusammen.
Ich habe das Motherboard P965 Neo (MS-7235 (V1.X) von einem Kollegen, der versehentlich das Bios zerflasht hat. Monitor bleibt schwarz, null Bild, ich komme nicht mal ins Bios rein.
Nun hab ich im Internet bissl rumgeforscht, und gesehen, dass man das Bios neu flashen kann. Ich finde das Bios-Bauteil aber nicht.
Mit CMOS-Reset und Co. hab ichs schon probiert.
Kann mir jmd helfen, und mir n Bild schicken wo ich das Bios finde ?
Danke schonmal.
MfG
Pfulba
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Percy am 26. April 2007, 23:43:33
Das Board hat einen verlöteten (neuen) Bioschip das bringt dir nichts wenn du weist wo der ist.

Wenn dir der Thread nicht hilft musst du wohl das Board einschicken. > Hilfe, es ist was schief gegangen < (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=75093#post75093)

Biosflash gemacht wie er hier beschriebn ist? >KLICK< (http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=9367)
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Serge am 26. April 2007, 23:43:55
Hast du es schon mit der Bootblockmethode versucht?

Bios ist auf dem Board fest verlötet.

Wenn du mit der Bootblockmethode auch nicht weiter kommst, bleibt dir wohl nichts anderes übrig als das Board zu MSI zum Reflash einzuschicken.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Pfulba am 27. April 2007, 17:41:59
Danke erstmal für eure schnellen Antworten.
Werde wohl erst morgen dazu kommen, an dem Board weiterzu\"basteln\". Ich melde mich dann nochmal wenn ich weiß obs funktíoniert oder nicht.
Gruß
Pfulba
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 07. Juni 2007, 22:40:39
Ich habe angefangen das Thema zu überarbeiten. Zuerst habe ich diverse Adressen für Servicefirmen aufgenommen, wo mich Jack the Newbie schon unterstützt hat.

Welche Themen sollen überarbeitet werden?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: raygro am 12. Juni 2007, 20:45:42
hallo,
brauche mal eure hilfe. ich versuche eine dos diskette zu erstellen nur so wie es hier im forum steht funkt. es nicht.
sonst habe ich es immer über life update gezogen und auf diskette gespielt, aber da das tool diesmal das bios [p35 platinum]nicht findet muss ich halt diesen weg gehen.
nach der  ertsellung der dos disk. habe ich dort daten drauf die hier so nicht erwähnt werden:
aber seht selber!

DANKE FÜR EURE MÜHE!

MFG
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 12. Juni 2007, 20:50:14
das Bild funzt bei mir nicht (ich sehe nur eine weiße fläche)...

Von was für Daten sprichst Du?

Hast Du einen USB-Stick?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: raygro am 12. Juni 2007, 20:53:47
schau jetzt mal.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 12. Juni 2007, 20:57:10
Klick mal unter \"Extras\" auf \"Ordneroptionen\" und schau mal die Einstellungen unter \"Ansicht\" durch.

\"Alle Dateien anzeigen\" sollte aktiviert sein

und \"geschützte systemdateien ausblenden\" sollte deaktiviert sein.


schick dann nochmal einen Screenshot
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: raygro am 12. Juni 2007, 21:04:15
nochmal oben schauen, bitte.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 12. Juni 2007, 21:07:41
Zitat aus BIOS-Update im Detail (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=74333#post74333) :


Zitat
Die Diskette sollte nur folgende Dateien enthalten:

COMMAND.COM
IO.SYS (versteckte Systemdatei)
MSDOS.SYS (versteckte Systemdatei)

Also, alles löschen, außer diese drei Files.  :)

EDIT:

Bevor Du per Diskette Flash, überprüf dieselbe nochmal auf Fehler.  Sicher ist sicher.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: raygro am 12. Juni 2007, 21:11:27
ok, dann kopiere ich jetzt die bios datei auf die diskette und es sollte funktionieren.

danke schon mal!
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 12. Juni 2007, 21:12:10
Vergiss nicht das Flash Utility ...  :D
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: raygro am 12. Juni 2007, 21:19:59
ok, ich gehe mal auf nummer sicher_blicke doch bitte noch einmal druf!
danke!

@volumen auf fehler geprüft habe ich.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 12. Juni 2007, 21:25:09
Sieht gut aus.

Wenn Du Lust hast, kannst Du Dir noch eine Batch-Datei (z.b. Flash.bat) erstellen, in die du den Flashbefehl einträgst bzw. eine Autoexec.bat, in der der Flash-Befehl steht.  Im ersten Fall musst Du in der DOS-Befehlszeile nur noch \"Flash\" eingeben, im die Prozedur zu starten, um zweiten Fall startet sie automatisch.

Solltest Du vor dem Flashen dazu aufgefordert werden, das jetzige BIOS zu sichern, antworte mit nein (auf der Diskette ist eh kein Platz mehr).

Nach dem Flash CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker nicht vergessen...
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: raygro am 12. Juni 2007, 21:48:10
leider passiert nichts.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 12. Juni 2007, 21:59:03
Was genau meinst Du und was genau ist passiert?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: raygro am 12. Juni 2007, 22:00:15
er startet die diskette nicht.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 12. Juni 2007, 22:01:57
Wird wenigstens versucht auf die Diskette zuzugreifen?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: raygro am 12. Juni 2007, 22:03:43
ja. und wenn ich enter drücke springt er weiter, wenn ich ein befehl eingebe kommt_bad name command!
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 12. Juni 2007, 22:05:33
Mh, seltsam...

Hast Du einen USB-Stick?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: raygro am 12. Juni 2007, 22:08:01
nein, leider nicht. ich habe aber nichts von dem was du geschrieben hast spricht auto.exe od. flash.bat eingetragen, da ich nicht weis wie ich da vorgehen muss. liegt es evtl. daran?!
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 12. Juni 2007, 22:11:03
Nein, daran sollte es nicht liegen.

Versuch das vorbereiten der Diskette zu wiederholen (am Besten mal eine andere Diskette) und probier es nochmal.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: raygro am 12. Juni 2007, 22:23:06
neue diskette, selbes problem, er startet die disk es kommt irgend  windows blabla, a:/...
 und das wars!
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 12. Juni 2007, 22:25:07
Zitat
es kommt irgend windows blabla, a:/...
und das wars!

was genau kommt da (\"windows blabla\")?

Zitat
a:/...

Meinst Du damit die DOS-Kommandozeile?

Kannst Du da was eingeben, oder nicht, und was hast Du eingegeben?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: raygro am 12. Juni 2007, 22:26:37
ja man kann etwas eingeben_habe nichts eingetragen, bei windows  weis ich nur das da etwas mit millenium stand!
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 12. Juni 2007, 22:30:40
Zitat
ja man kann etwas eingeben_habe nichts eingetragen,

Na dann mach das mal, und zwar:

afud408.exe A7345IMS.110
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: raygro am 12. Juni 2007, 22:32:26
so etwas habe ich mir schon gedacht! ich werde es probieren.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 12. Juni 2007, 22:34:21
....ich dachte, Du hast den  \"BIOS-Update im Detail\" - Thread gelesen... :rolleyes:
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: raygro am 12. Juni 2007, 22:54:02
ja habe ich auch, nur das ich es dort so eingeben muss habe ich nicht entnehmen können!
aber es hat nun funktioniert, habe vielen dank!!

mfg
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 12. Juni 2007, 23:03:54
Zitat
Die Befehlszeile zum Flashen

A:\\>Flashtool BIOS-Image /Optionen

z. B. A:\\>amifl827 a6380vms.360 /A


Mithilfe der Diskette bootest Du in eine simple DOS-Oberfläche.  Ohne einen Befehl geht gar nichts.  

Der Dateiname des Flash-Tools (afud408.exe) funktioniert als Programmaufrufsbefehl.  Der Name des BIOS-Files (a7345ims.110) funktioniert als Parameter, der dem Flash-Programm sagt, was es flashen soll.

Schön jedenfalls, dass es geklappt hat.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: raygro am 12. Juni 2007, 23:07:01
ok, danke nochmals für deine hilfe!
jetzt bin ich im bilde und für die zukunft gesichert!!
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: mr.elias am 20. Juni 2007, 19:08:30
@Jack the Newbie

Mit Boot-CD hats funktioniert. Danke!
Aber wenn ich jetzt Windows installieren will geht gar nix mehr.
Wenn der PC von der Windows-CD bootet kommt noch ganz normal: \"Drücken sie eine beliebige Taste um von der CD zu starten...\"
Wenn ich aber etwas drücke dauert es kurz, und dann kommen ein paar farbige Zeichen und er reagiert nicht mehr.  :(
Kann man da noch irgendwas machen?
Anderes Bios drauf?
Habe Version 1.60 (A7280AMS.160) drauf.

Ich hoffe du (ihr) könnt mir helfen.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 20. Juni 2007, 19:12:51
Hast Du nach dem BIOS-Flash einen CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker gemacht?  Wenn nicht, dann unbedingt nachholen...

Board war MSI K9A Platinum (http://global.msi.com.tw/index.php?func=proddesc&prod_no=259&maincat_no=1&cat2_no=171), richtig?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: mr.elias am 20. Juni 2007, 19:16:46
Ja, hab den jbat1 Jumper umgesteckt, Netzkabel gezogen und 5 min gewartet. Danach musste ich die Uhr usw neu einstellen.
Ja, Board ist MSI K9A Platinum.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 20. Juni 2007, 19:23:08
Zitat
jbat1 Jumper umgesteckt, Netzkabel gezogen und 5 min gewartet.

Mach es mal umgekehrt:

-erst Netzkabel ziehen
-dann ein paar mal die power-on-Taste drücken um restströme zu entladen
-Jumper nochmal umstecken

Weiterhin:

Hast Du alle BIOS-Einstellungen nach den Anforderungen Deines System vorgenommen?

Gib mal einen detaillierten Überblick über Dein System.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: mr.elias am 20. Juni 2007, 19:30:55
Ok, probier ich gleich.
Die Bios-Einstellungen hab ich mir aufgeschrieben und eigentlich auch wieder so eingestellt.
Mein System:
MSI K9A Platinum
AMD Athlon64 X2 5000+ EE
320GB Samsung HD321KJ T166 SATA II
2*1024MB MDT DDR2 800MHz
Nvidia Geforce 8600GT
bequiet Straightpower 350W
Technisat Skystar HD PCI
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 20. Juni 2007, 19:32:42
Kurze Zwischenfrage:

Warum hast Du ein BIOS-Update gemacht?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: mr.elias am 20. Juni 2007, 19:55:17
Vielen Dank! Setup läuft! Hast was gut bei mir.  :D

Bios-Update, weil der Ruhezustand (und Standby) nicht funktioniert hat (nach dem aufwachen hat sich der PC immer sofort runtergefahren) und ich mir gedacht habe dass er dann evtl funktioniert. Wahrscheinlich liegts aber eh an Windows. Hast du eine Idee?  Ich brauche den Ruhezustand, damit sich der PC z.B. in der Nacht bzw wenn ich nicht da bin selbst anschaltet, um TV aufzunehmen.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: DJ-Killer am 04. Juli 2007, 15:17:14
Hallo, ich aheb folgendes problem.

ich möchte mein MSI K9N Ultra Updaten auf die version 3.5.
(muss sein wegen amd 5600)

Das problem was ich habe is das er das file: A7250NMS.350 nicht auf meiner cd findet :(

oder muss ich noch was dahinter tippen ?

die daten sidn auf cd:

7250v3x
A7250NMS.350
Afud408
How to flash the BIOS

und noch 3 dos datein die von drdos kommen zum booten als cd.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Percy am 04. Juli 2007, 15:47:41
Datei ist auf der CD?

Der Befehl ist: afud408.exe A7250NMS.350  zuzüglich die Parameter wie geflasht werden soll.

Gibt aber auch schon das 3.6 Bios > KLICK < (http://global.msi.com.tw/index.php?func=downloaddetail&type=bios&maincat_no=1&prod_no=253)
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: DJ-Killer am 04. Juli 2007, 15:52:41
achso das kommt alles in einer zeile :)

dank dir  :]

die 3.6 macht glaub ich bei vielen user ärger mit blue sreens hab ich auf diversen seiten gelesen deshalb wollt ich erstmal 3.5 drauf machen  ;)
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 04. Juli 2007, 17:29:54
afud408  A7250NMS.360  /P  /B  /N  /C

Am besten in eine BAT-Datei packen.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: DJ-Killer am 04. Juli 2007, 18:36:03
gut hat funktioniert...

aber das board scheint echt msi schlechtestes werk zu sein...

hab nun 2x 1gb speicher drin im dual channel und dann erkennt er keine laufwerke mehr, bei 3x 1Gb speicher bootet er gar nicht (alle heile) naja den 4ten speicher einzubauen is dann ja eh leider sinnlos  X(

nur bei 1x 1GB speicher läuft das board normal  X(
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wiesel201 am 04. Juli 2007, 18:46:44
Schon mal mit ´ner anderen CPU versucht? Der Speichercontroller sitzt im Prozessor...
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: DJ-Killer am 04. Juli 2007, 18:53:03
könnte ich aber dann muss ich ja wieder alles ausbauen, hab ja xtra nen update gemacht das es laufen soll.

Hab nen 5600er drauf
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Percy am 04. Juli 2007, 18:56:39
Nach dem Update kann auch das automatische CMOC Reset nicht ganz funktioniert haben mach das nochmal manuell. (mit gezogenem Netzstecker)

Drei Ram-Riegel machen bei den Boards meistens Probleme.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wiesel201 am 04. Juli 2007, 18:58:48
Ich meine das ja nur als Test zur Ursachenforschung.

Zitat
Original von DJ-Killer
hab nun 2x 1gb speicher drin im dual channel und dann erkennt er keine laufwerke mehr
...
nur bei 1x 1GB speicher läuft das board normal  X(

Das ist ja sicher nicht das, was Du willst, oder?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: DJ-Killer am 04. Juli 2007, 18:59:30
okay.. 3 gb schaft das board nicht ?
na dann is das das letzte board gewesen was ich von msi erworben habe, 70€ fürn board was nicht kann was es können sollte  :(

edit: ne das will ich nicht... mache gleich noch ma das update neu drauf, vllt is da ja nen fehler passiert... wenn danach noch immer net geht kommt des board wech  :evil:
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wiesel201 am 04. Juli 2007, 19:01:54
Es geht nicht um 3GB, sondern um 3 Riegel! Das hat nix mit MSI zu tun, das sieht bei den anderen Herstellern nicht anders aus.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: DJ-Killer am 04. Juli 2007, 19:03:08
hehe dann sollten die lieber 2 steckplätze wech lassen wenns eh probs macht  =)
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Percy am 04. Juli 2007, 19:06:52
Zitat
Original von DJ-Killer
hehe dann sollten die lieber 2 steckplätze wech lassen wenns eh probs macht  =)
Oder der User macht 4 Speicher rein wenn die Slot schon mal da sind! :rolleyes:

CMOS Reset dann nicht vergessen.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: DJ-Killer am 04. Juli 2007, 22:24:06
so ich weiss nicht warum, obs jetzt ans 2te neu updaten lag aber nun läuft er mit 3gb ram und laufwerke sind auch wieder da  :)
nur beim 4ten speicher streikt er noch.
aber 3 reichen auch erstmal ;)

danke an euch  :]
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Percy am 04. Juli 2007, 23:35:49
Hmmm, nicht das erste mal das ein Update erst nach dem zweiten Flashen halbwegs sitzt! :rolleyes:

Dafür läufts jetzt mit drei Ram was eigentlich auch recht problematisch ist, Sachen gibt´s!  :winke
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: therealsega am 04. August 2007, 16:44:56
Hallo!

Soweit gute Hilfestellungen...

Mein RAM wird auf dem K7T266 Pro2 nicht erkannt.
Vielleicht hilft ja ein BIOS-Update weiter...

Habe aber noch folgende Fragen:

Ich habe kein Diskettenlaufwerk und mit Not einen USB-Stick rangeschafft.
Bin die Anleitung zum \"Flashen ohne Diskettenlaufwerk\" durchgegangen und stoße auf Folgendes:

Zitat
Creating DOS Startup Disk markieren und mit using DOS system files located at dem Tool sagen, in welchem Verzeichnis ihr die Boot-Dateien von DOS hingelegt habt.

Frage: Welche Boot-Dateien, bzw. wo kriege ich die her?
Frage: Die benötigten Flash-Daten werden ja sicherlich nicht automatisch mitgeliefert.
Wie kriege ich die korrekten Dateien für mein Produkt?

Gruß
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 04. August 2007, 16:52:25
hier
BIOS-Update im Detail (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=74337#post74337)

MS-DOS kannst du von mir nicht erwarten, aber Freedos. Und das steht dort zum DL.

Du mußt aber auch prüfen, ob dein etwas betagtes Board, booten vom Stick erlaubt.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: therealsega am 04. August 2007, 17:01:33
Ja, ich kann lesen.

Wie kriege ich denn die Dateien:

Zitat
COMMAND.COM,
IO.SYS und
MSDOS.SYS oder die Bootdateien jedes belieben DOS

her?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wollex am 04. August 2007, 17:03:51
Extra für dich.....Klick (http://www.msi-forum.de/attachment.php?attachmentid=4984)
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: dalex am 04. August 2007, 17:05:48
Wenn du eine Diskette formatierst und eine MS-Dos Startdiskette erstellst sind sie dort als versteckte Dateien schon vorhanden. Die mußt deinen Explorer so umstellen, das er versteckte und ausgeblendete Dateien anzeigt.

Gruß dalex
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: therealsega am 04. August 2007, 17:11:20
Zitat
Original von wollex
Extra für dich.....Klick (http://www.msi-forum.de/attachment.php?attachmentid=4984)

Super, Danke!
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: therealsega am 04. August 2007, 17:13:41
Zitat
Original von dalex
Wenn du eine Diskette formatierst und eine MS-Dos Startdiskette erstellst sind sie dort als versteckte Dateien schon vorhanden. Die mußt deinen Explorer so umstellen, das er versteckte und ausgeblendete Dateien anzeigt.

Gruß dalex

Wie gesagt: Diskettenlaufwerk habe ich nicht ...
Titel: RE: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: mj2002mj am 12. August 2007, 19:02:02
Hallo, :winke
ich habe ein großes Problem.
Ich habe das MBoard (MSI K7N2 Delta 2) und habe folgendes Problem:

\"Habe einen neuen CPU XP2600+ eingebaut doch das MBoard erkannte ihn nur als 1250MHz CPU, dann habe ich das neuste Biosupdate gemacht und nun läuft er auf 2600+ aber nur solange ich nicht ins Bios gehe  :( sobald ich das tue springt mir das ganze System wieder auf die Alte Bios Version und muß die neue wieder aufspielen und das jedes mal. :wall\"

Hoffe ihr könnt mir helfen

HILFE
Titel: RE: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 13. August 2007, 09:30:05
Hast Du dem BIOS-Flash einen CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker gemacht?

Welche BIOS-Version hat Du geflasht?

Welche BIOS-Version war vorher installiert?

Zitat
sobald ich das tue springt mir das ganze System wieder auf die Alte Bios Version und muß die neue wieder aufspielen und das jedes mal.

Wie äußert sich das genau?  Bzw. wie genau geht das vor sich? Du gehst ins BIOS und auf mysteriöse Weise ändert sich die BIOS-Version von einer Sekunde auf die andere?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: mj2002mj am 13. August 2007, 15:07:23
Ja den CMOS-reset hab ich beim 1 mal gemacht, und danach war auch wieder die alte bios version drauf.

Das spielt sich so ab ich gehe ins neue Bios und verstelle z.b. die Bootreienfolge ich speichere und gehe auf Exit dan startet er neu und dann ist wieder die Alte Bios version Drauf  :wall.
genau das selbe geschieht wenn ich den CMOS-reset mache. :wall
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 13. August 2007, 15:11:55
Zitat
dann habe ich das neuste Biosupdate gemacht

Wie genau hast Du das gemacht?

Und zum zweiten Mal diese Fragen:

Zitat
Welche BIOS-Version hat Du geflasht?

Welche BIOS-Version war vorher installiert?

Zitat
Ja den CMOS-reset hab ich beim 1 mal gemacht

War der Netzstecker gezogen?
Titel: BIOS Update unter Vista
Beitrag von: Mudder am 26. August 2007, 02:32:32
Ich habe das Forum nun durchsucht aber wirklich was informatives habe ich nirgends finden können. BIOS Update unter Vista...

Ich habe ein K9 Ultra V2.1
BS: Vista64 Ultimate

So.. LiveUpdate 3 und LiveUpdate Online laufen jedenfalls nicht da sie offenbar nicht Vista-Kompatibel sind. Beim Starten gibt es jedenfalls mehrere Fehlermeldungen und er findet auch keinerlei Updates da er nur nach Updates für das Programm suchen kann.

Laut der MSI-Homepage gibt es ein BIOS-Update auf 3.7 .
Problem nur das ich in der Anleitung und auch hier im Forum keinerlei Informationen zu einem BIOS-Update unter Vista gefunden habe. DOS dürfte unter Vista jedenfalls nicht mehr verfügbar sein und auch Diskettenlaufwerk gibt\'s bei mir schon seit Jahren nicht mehr.

Also entweder bin ich blind und die Suchergebnisse waren falsch oder aber es gab die Frage noch nicht...
Also was muss ich machen um unter Vista64 ein BIOS-Update durchzuführen?
Titel: RE: BIOS Update unter Vista
Beitrag von: wiesel201 am 26. August 2007, 03:21:31
Zitat
Also entweder bin ich blind und die Suchergebnisse waren falsch oder aber es gab die Frage noch nicht...
Also was muss ich machen um unter Vista64 ein BIOS-Update durchzuführen?
Steht alles in genau diesem Thread... ;)

Zitat
Problem nur das ich in der Anleitung und auch hier im Forum keinerlei Informationen zu einem BIOS-Update unter Vista gefunden habe. DOS dürfte unter Vista jedenfalls nicht mehr verfügbar sein und auch Diskettenlaufwerk gibt\'s bei mir schon seit Jahren nicht mehr.
Keine Bange: Auch wenn Du Vista installiert hast, funktioniert DOS auf Deinem Rechner. Beim Booten von einem DOS-Medium wird Vista gar nicht angesprochen. Auch ohne Diskettenlaufwerk gibt es keine Probleme, steht alles hier, ebenfalls in diesem Thread (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=74337#post74337)!

Zitat
Ich habe ein K9 Ultra V2.1
Ich nehme mal an, Du hast ein K9N Ultra? Dann wäre BIOS-Version 3.7 (http://global.msi.com.tw/index.php?func=downloaddetail&type=bios&maincat_no=1&prod_no=253) momentan tatsächlich die aktuellste.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: TrOLL-i am 26. August 2007, 05:12:09
Bootdisk basteln & Flashen mit TrOLL-i:

1.) Leere Diskette in die Floppy stopfen

2.)  rawwritewin.exe starten

3.) floppy.img auswählen und auf die Diskette schreiben lassen

4.) Wir haben nun eine Boot-Diskette mit DOS in Sparausgabe gebastelt

5.) DOS Flash-Utility und BIOS-File auf die Diskette kopieren

6.) Mit Diskette im Laufwerk und Floppy als 1. Bootlaufwerk (im BIOS einstellen) neu booten

7.) den Befehl A:\\>dir eingeben (Disketteninhalt wird angezeigt)

8.) Den Flashvorgang (AWARD BIOS) mit dem Befehl (Dateinamen entsprechend ändern !) A:\\>awdflash.exe xxxxxxxx.bin /cc /py /sn /cks /r starten

9.) Fertich  :D


Für die Variante mit einem USB-Stick siehe hier:
K8N-F I Frage (http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=33593)

dann weiter mit Punkt 5.) ... halt nur mit dem USB-Stick

Viel Erfolg ... und (positive ;) ) Rückmeldungen sind immer willkommen

TrOLL-i
Titel: RE: BIOS Update unter Vista
Beitrag von: der Notnagel am 26. August 2007, 10:43:10
Zitat
Original von Mudder
Ich habe das Forum nun durchsucht aber wirklich was informatives habe ich nirgends finden können.
Soviel Schwachsinn habe ich selten lesen müssen.

aus guten Gründen gibt es noch kein Flashtool von AMI und Award unter Vista. Diese Tools kommen von AMI und Phoenix und nicht von MSI. Wie soll dann MSI bitte ein LiveUpdate mit Flashtool anbieten?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Zero_81 am 09. September 2007, 21:14:32
hi leute!
Erstmal respekt an notnagel!!!!   super sache diese detaillierten angaben zum bios flashen.

bin neu hier und hätte da mal ne frage.

(mein sytem:  pentium4  2,66ghz  MoBo MSI MS-6701 (Medion OEM)
 Phoenix-Award BIOS v6.00PG)

und zwar:  hab von cd gestartet und das bios update von festplatte durchgeführt.    


auf laufwerk E: (FAT32) befanden sich 4 dateien (entpackte zip. von Medion)

Awfl855a.exe              dürfte das flash ulillity sein
md5000.bat                 Stapelverarbeitungsdatei für MS-DOS
w6701MLN.11H           Bios datei
readme.txt

hab dann in der DOS umgebung C:\\Treiber (darin befinden sich die 4 dateien) dann md5000
eingebeben und das flashen lief automatisch

also lief praktisch die ganze prozedur über diese stapelverarbeitungs datei

zu meiner frage.
Kann ich jetzt einfach hergehen und die bios datei mit einer anderen bios datei z.b einem mod bios von murdok austauschen und das flashen wieder über die Stapelverarbeitungsdatei md5000 durchführen.

scheint mir der einfachste weg.

bei unklarheiten bitte meckern.

schonmal danke

bis dann
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wollex am 09. September 2007, 21:25:30
Zitat
also lief praktisch die ganze prozedur über diese stapelverarbeitungs datei
Genau...

Zitat
Kann ich jetzt einfach hergehen und die bios datei mit einer anderen bios datei z.b einem mod bios von murdok austauschen und das flashen wieder über die Stapelverarbeitungsdatei md5000 durchführen.
Warum nicht; wenn es sich um ein Mod für dein OEM-Brett handelt und die .bat angepasst wurde...
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: red2k am 09. September 2007, 21:25:41
nein kannst du nicht.
du solltest auf keinen fall ein bios eines MSI boards nehmen.
damit jagst du deins nur in den himmel.
support gibts nur von medion!!
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wollex am 09. September 2007, 21:46:27
Zitat
Original von red2k
du solltest auf keinen fall ein bios eines MSI boards nehmen.
Richtiger Hinweis, aber es gibt auch für diese Medion-Bretter BIOS-Mods:

z.B.: MS-6701 modbar? (http://msi-forum.de/thread.php?threadid=22980)

Ich denke (und hoffe) @Zero_81 weiß das er ein OEM-Brett besitzt...
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Zero_81 am 10. September 2007, 00:49:45
danke für die antworten.

das ich ein OEM board hab weiß ich, und das ich nich irgentein msi bios aufspielen kann ist auch klar.

aber genau um dieses mod bios von murdok aus dem thread 6701 modbar geht es.

will mir nur das flashen so einfach und sicher wie möglich machen.


nur um zu testen ob ich das mit dem flashen richtig hinbekomme hab ich mir natürlich die \"neueste\" version von der MEDION homepage runtergeladen und installiert. Hat auch wunderbar hingehauen.

Wollte jetzt eigentlich nur wissen ob ich nach dem selben prinzip vorgehen kann(wie oben beschrieben). Mit dem einzigen unterschied das ich original bios (von medion HP   w6701MLN.11H) mit dem mod bios  austausche.  

das ich die datei umbenennen muß (max 8 zeichen vorm punkt) ist mir auch klar.
hat ja der Notnagel ausdrücklich drauf hingewiesen.

theoretisch müßte es ja funzen, aber was meint ihr??
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Zero_81 am 10. September 2007, 00:58:33
Warum nicht; wenn es sich um ein Mod für dein OEM-Brett handelt und die .bat angepasst wurde...[/quote]

eben das macht mich ein bischen stutzig.
 
hatte eigentlich vor die md5000.bat unverändert zu lassen und nur die bios dateien auszutauschen.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 10. September 2007, 01:26:20
Zitat
Wollte jetzt eigentlich nur wissen ob ich nach dem selben prinzip vorgehen kann(wie oben beschrieben). Mit dem einzigen unterschied das ich original bios (von medion HP w6701MLN.11H) mit dem mod bios austausche.

Genau.

Zitat
hatte eigentlich vor die md5000.bat unverändert zu lassen

Das ist eigentlich nur eine Stapelverarbeitungsdatei, d.h. sie enthält vom Prinzip her nur eine Reihe von Befehlen, die Du ebensogut selbst in die DOS-Eingabeaufforderung schreiben könntest.  Du kannst sie also getrost verändern (Windows-Editor).

Wirf einfach mal einen Blick hinein.

Jetzt sieht sie ungefähr so aus (das weiß ich aus diesem Thread (http://msi-forum.de/thread.php?threadid=33925&threadview=1&hilight=&hilightuser=0#post278030):

Zitat
@echo off
cls
echo. Start flashing BIOS MD 5000
pause
Awfl855a.exe W6701MLN.11H /Py /cd /cp /cc /e /r

Das rotmarkiere ist der Name des BIOS Files.  Den müsstest Du eigentlich nur in den Namen der Mod-BIOS-Datei umändern, dann stimmt alles wieder.

Wenn Du die Batch-Datei unveränderst lässt, und dem Mod-BIOS den gleichen Namen gibst, wie dem originalem BIOS-File, kommst Du vielleicht irgendwann durcheinander. Ist auch eigentlich überhaupt nicht notwendig das MOD-BIOS genauso zu nennen, wie das originale.

Das Beste ist, einfach die BAT-Datei zu modifizieren.

Das wichtigste ist sowieso nur der Flashbefehl.  Du kannst diese Datei auch komplett weglassen und nur den Flash-Befehl in die Befehlszeile von DOS eingeben:

Awfl855a.exe W6701MLN.11H /Py /cd /cp /cc /e /r

[Name der BIOS-Datei muss natürlich immer dem des zu flashendes BIOS entsprechen.]

Oder Du erstellst einfach eine TXT-Datei in Windows, schreibst die Befehlszeile da rein, und benennst die TXT-Datei in FLASH.BAT um  und tippst dann einfach FLASH in die DOS-Eingabeaufforderung (anstelle von md5000).  Dann hast Du genau denselben Effekt.

Zitat
eben das macht mich ein bischen stutzig.

Ich hoffe, jetzt ein bisschen weniger.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: mbathen am 10. September 2007, 02:07:53
Zitat
Original von Jack the Newbie
Zitat
Wollte jetzt eigentlich nur wissen ob ich nach dem selben prinzip vorgehen kann(wie oben beschrieben). Mit dem einzigen unterschied das ich original bios (von medion HP w6701MLN.11H) mit dem mod bios austausche.

Genau.

Ist schon lange her, genau so ging es bei mir, aber ich hatte vor dem Flashen die Batterie einige Stunden draussen gelassen, da ich immer Checksum-Fehler erhielt.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Zero_81 am 10. September 2007, 13:02:23
Super sache, besten dank für die hilfe!!

jetzt blick ich endlich durch!!

brauch also nur die dateien auszutauschen und den dateiname in der md5000 in die datei des modbios umzubenennen.  fertig!!

ok werds mal probieren

bis dann
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 10. September 2007, 15:39:51
Noch eine allgemeine Bemerkung, damit er keiner in den falschen Hals bekommt:
Zitat
Original von Jack the Newbie
Awfl855a.exe W6701MLN.11H /Py /cd /cp /cc /e /r

[Name der BIOS-Datei muss natürlich immer dem des zu flashendes BIOS entsprechen.]
Das funktioniert so nur bei einem AWARD/Phoenix-BIOS. Das AWARD/Phoenix-BIOS erkennt man am Flashtool Awfl***.exe und das BIOS am führenden W****.

Bei einem AMI-BIOS sieht das ganze so aus:
Afud408.exe A7250NMS.122 /P /B /N /C
Die angehängten Optionen und das Flashtool unterscheiden sich und das BIOS-Image ist am führenden A**** zu erkennen.
Ansonsten ist auch hier alles absolut identisch zum AWARD-BIOS.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Zero_81 am 10. September 2007, 20:14:33
ok,  hatt alles bestens funktioniert!!!

viele neue einstellungs möglichkeiten, leider auf dem 1. blick nichts zum OC.   muß ich mich erstmal durchfuxen.

danke an alle, echt cooles forum

bis dann
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: mbathen am 10. September 2007, 20:19:30
Zitat
Original von Zero_81
ok,  hatt alles bestens funktioniert!!!

viele neue einstellungs möglichkeiten, leider auf dem 1. blick nichts zum OC.   muß ich mich erstmal durchfuxen.

danke an alle, echt cooles forum

bis dann

OC? Na dann viel Spass  :winke Ich hatte es aufgegeben.

und... gern geschehen. HTH
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Zero_81 am 10. September 2007, 22:25:49
hab den thread  6701 modbar gelesen, da warst du ja auch sehr aktiv.

OC? Na dann viel Spass Winke Ich hatte es aufgegeben.(quote)


heist also: kan man vergessen??  oder wie?  :(

es sei den man hat asbach uralt-versionen von cpucool oder dem msi core center

hab mal irgentwo alte beiträge von um 2003 gelesen, da ham es welche mit diesen beiden programmen geschaft. (beim MS- 6701 Medion OEM)

scheinbar gibt es heutzutage keine alten versionen von diesen tools mehr.

trotzdem danke nochmal für die hilfe
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wiesel201 am 11. September 2007, 01:50:34
Zitat
Original von Zero_81
heist also: kan man vergessen??  oder wie?  :(

Mehr oder weniger. Manni kloppt sich schon eine ganze Weile mit diesem Board rum, und wenn er sagt, daß OC af dem Teil nix bringt, dann sehe ich keine Veranlassung, das in Frage zu stellen. Glaub es ruhig, auch wenn´s weh tut!
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: mbathen am 11. September 2007, 13:17:11
Zitat
Original von wiesel201
Zitat
Original von Zero_81
heist also: kan man vergessen??  oder wie?  :(

Mehr oder weniger. Manni kloppt sich schon eine ganze Weile mit diesem Board rum, und wenn er sagt, daß OC af dem Teil nix bringt, dann sehe ich keine Veranlassung, das in Frage zu stellen. Glaub es ruhig, auch wenn´s weh tut!

Meiner Ansicht nach lohnte sich der zeitliche Aufwand nicht. Murdok hatte alles was freizuschalten war gemacht. Ab einem gewissen Stand(Einbau ATASX) spielte das Bios nicht mehr mit. Scheinbar waren einige Erweiterungen zwar sichtbar, aber ohne \"Fleisch\". Das Board incl. Rechner ist heute wahrscheinlich recycelt als Untersetzer wieder auf dem Markt. Fazit für mich, keine OEM-Boards mehr.
Es ist bitter, aber ich hatte damals einen gewissen sportlichen Ehrgeiz dem Board mit Hilfe von Murdok die Flötentöne bei zu bringen.
Leider für Zero keine grosse Hilfe. :(
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Zero_81 am 11. September 2007, 22:17:58
hab mir auch schon die finger wund gegoogelt, sämtliche tools ausprobiert aber nichts hat zu mehr leistung geführt.

na ja, jetzt weiß ich wenigstens wie man das bios flasht. is ja auch schon was.

also ein rechner mit OEM board kommt mir auch nicht mehr in die tüte.  :(
am besten ein mit vernünftigen komponenten selbst zusammen stellen.  :]

hab den rechner jetzt schon ca 5 jahre und wollt eigentlich mal gucken was geht, etwas mehr raus kitzeln oder das teil zum glühen bringen.

aber das 6701 streubt sich scheinbar dagegen wie der teufel das weihwasser.

 

bis dann  :winke
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 11. September 2007, 23:40:02
macht es eigentlich Sinn, wenn ich verstärkt Wünschen nach OEM-BIOS-Versionen (inkl. Changelog) nachkomme? Bedingung ist die letzte Zeile in meiner Signatur!!
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wiesel201 am 12. September 2007, 00:59:43
Wie die Vergangenheit zeigt, kannst Du immer wieder den einen oder anderen damit glücklich machen, also warum nicht? Ich finde Dein Angebot gut. Es ist natürlich auch eine Frage des Zeitaufwandes...
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: F-kopp am 22. Februar 2008, 21:54:38
was ist /P für eine option beim AMI-Bios?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 22. Februar 2008, 22:02:08
Ich nehme an Du meinst den afud408.exe-flasher?

In diesem Fall:

/P = Program main BIOS Image
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 01. Mai 2008, 10:50:37
Ich habe jetzt die neue Version des Tools hochgeladen:
HP USB Disk Storage Format Tool 2.1.8 Rev. A (http://www.msi-forum.de/attachment.php?attachmentid=10165)
Die soll jetzt auch unter Vista laufen. Kann bitte jemand mit XP 64bit, Vista 32bit und Vista 64bit prüfen, ob das Tool dort läuft?
Denkt aber bitte daran, daß alle Dateien gelöscht werden, wenn ihr formatiert ;)

Eine Anleitung gibt es hier noch mit den Screens zur 2.0.6: BIOS-Update im Detail (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=74337#post74337)
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: bludi007 am 26. Dezember 2008, 17:22:01
mich würde mal interessieren, ob ich die bios version von z.b.: 1.2 einfach auf 1.8 updaten kann oder muss ich jedes einzeln machen. sprich 1.2 > 1.3,   1.3 > 1.4,   usw......
die frage jetz ist allgemein gestellt, nicht auf ein spezielles produkt.
ich habe auch schon im internet gesucht, fand aber keine richtige antwort darauf.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 26. Dezember 2008, 17:34:07
Ja, einfach das aktuellste BIOS nehmen.  Zwischenschritte sind nicht notwendig.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: bludi007 am 26. Dezember 2008, 17:38:55
ok, danke
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: ThreeD am 03. Februar 2009, 07:58:26
Hallo allerseits,

Ich habe mal eine Frage zum Rettungsupdate mit Diskette (STRG+POS1).
Ich habe mir ein MSI DKA790GX Platinum und einen Phenom II bestellt. Bei der Bestellung habe ich angegeben, dass ich mindestens BIOS 1.4 benötige, um den PII in Betrieb nehmen zu können, aber wer weiß, ob die das machen (hab keine AM2 CPU).

Wenn nun ein älteres BIOS drauf ist, das den Phenom II nicht erkennt (so alt, dass er nichtmals als \"Unknown Processor\" erkannt wird), würde dann dieses Rettungsupdate trotzdem funktionieren (eigentlich braucht man dafür ja ne CPU...)?

MfG,
ThreeD
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wollex am 03. Februar 2009, 08:40:19
Hallo, willkommen im Forum

Zitat
würde dann dieses Rettungsupdate trotzdem funktionieren
Kann funktionieren, muss  aber nicht. Wie du schon selbst erwähnt hast, wäre ein unterstützte CPU der bessere und sicherste Weg.

Da was du evtl. vorhast, hat allerdings in der Verganheit schon sehr oft geklappt, also im Fall der Fälle am besten ausprobieren.

Hast du das neuere BIOS mittels Recovery-Flash updaten können, so muss in den meisten Fällen dann noch einmal ein Update des gleichen Bios auf herkömmlichen Weg vorgenommen werden.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: ThreeD am 03. Februar 2009, 08:48:34
Ok, das macht doch schonmal etwas Hoffnung ;) Zu allererst hoff ich aber drauf, dass das Mainboard mit passendem BIOS ankommt.

Danke!

MfG,
ThreeD
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: ThreeD am 05. Februar 2009, 09:57:35
Kurzer Bericht, damit ihr wisst, wies ausging:
Alles zusammengebaut und festgestellt, dass BIOS 1.2 drauf ist. Aber selbst damit hat der Rechner noch gestartet (Unbekannter Prozessor). Dank eurer Anleitung hier hatte ich mir schon vorher einen Boot-USB-Stick mit 1.6 gebastelt und das ging auch reibungslos und auf Anhieb.

Nochmals vielen Dank!

MfG,
ThreeD
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: VERGiL am 21. Februar 2009, 13:43:39
Moin,
wollte mein BIOS per USB-Stick updaten. Habe das DKA790GX. Hab alles nach der Anleitug gemacht und hab als DOS \"FreeDOS\" genommen. (aus der freedos.zip)
Dann noch die 3 Dateien auf den USB Stick und davon gebootet.
FreeDOS öffnet sich und sagt ich soll doch bitte das aktuelle Datum eingeben. Das hat mich doch etwas verwundert, deswegen frag ich besser hier nochmal nach.
Soll ich einfach Enter drücken und weitermachen oder das Datum eingeben? Hab ich was falsch gemacht?

Danke schonmal
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wollex am 21. Februar 2009, 14:00:14
Hallo

Nimm doch besser die Dateien aus diesem Archiv (http://www.msi-forum.de/attachment.php?attachmentid=11519). Mit den Freedosdateien gibts manchmal Probleme.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: VERGiL am 21. Februar 2009, 14:26:05
Zitat
Original von wollex
Hallo

Nimm doch besser die Dateien aus diesem Archiv (http://www.msi-forum.de/attachment.php?attachmentid=11519). Mit den Freedosdateien gibts manchmal Probleme.
Kommt dann da irgendwas vonwegen \"Windows Millenium\" oder so?
Die nächste Zeile ist C:\\
Da kann ich dann was eingeben, einfach die Kommandozeile, die die start.bat aufruft?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wollex am 21. Februar 2009, 14:58:30
Zitat
Kommt dann da irgendwas vonwegen \"Windows Millenium\" oder so?
Ja, entweder Millenium oder 98; ich weiss nicht genau aus welchem OS die Dateien sind.

Zitat
Die nächste Zeile ist C:\\
Da kann ich dann was eingeben, einfach die Kommandozeile, die die start.bat aufruft?
Genau, wenn du keine weiteren in FAT oder FAT32 formatierte Laufwerke in deinem System hast, bist du auf dem Stick gelandet. Wenn du dies noch einmal überprüfen willst, gib am Prompt C:\\ einfach noch einmal den Befehl dir ein. Es sollten dir jetzt alle auf dem Stick befindlichen Dateien angezeigt werden. Bist du richtig, dann gib entweder den Befehl start.bat (diese Datei muss dann natürlich auch auf dem Stick mit vorhanden sein) oder den Befehl zum Flashen manuell ein:

afud4280 a7550ams.160 /p /b /n /c
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: VERGiL am 21. Februar 2009, 17:47:40
Danke, hat alles geklappt.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: MarcSturges am 28. Februar 2009, 16:34:21
Hallo,
habe mir vor kurzem auf mein K9N Ultra einen neuen Prozessor (Athlon 64 X2 6000+, der mit 65nm und 3,1GHz) draufgesetzt.
Nun startet der PC nicht mehr und BIOS kann auch nicht aufgerufen werden, verlangt aber nach einem Update.

FRAGE: Soll ich das Update mit der neuen CPU oder mit der alten, bei der der PC ja noch funktionieren müsste durchführen???

FRAGE 2: Wie sicher ist LIVE UPDATE? Empfiehlt es sich das Update damit zu machen?

Hoffe auf Antowrten. DANKE :-)
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: red2k am 28. Februar 2009, 16:37:56
vorzugsweise mit der alten cpu!
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wollex am 28. Februar 2009, 16:42:13
Zitat
Soll ich das Update mit der neuen CPU oder mit der alten, bei der der PC ja noch funktionieren müsste durchführen???
Wenn möglich mit der alten CPU

Zitat
Wie sicher ist LIVE UPDATE? Empfiehlt es sich das Update damit zu machen?
Nein, Finger weg!

BIOS-Update bitte unter DOS mittels USB-Stick durchführen. Tipps dazu hier:

 --> MSIHQ: USB Flashing Tool v1.17j - BIOS Flash leicht gemacht (http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=34023)

 --> BIOS-Update im Detail (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=74337#post74337)

BIOS-Versionen für dein Board findest du hier --> http://global.msi.eu/index.php?func=downloaddetail&type=bios&maincat_no=1&prod_no=253
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: MarcSturges am 28. Februar 2009, 18:13:41
Okay, besten Dank. Ich setz mich sofort dran.

Nur noch eine kleine Frage: Kann man den USB-Stick danach ganz normal widerverwenden?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: dalex am 28. Februar 2009, 18:14:45
Ja, sollte keine Probleme geben.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: MarcSturges am 28. Februar 2009, 18:24:52
Woher kriege ich diese Dateien:

ein Flashtool (beispielsweise AFUD408.EXE oder AWFL833D.EXE),
ein BIOS-Imagefile (beispielsweise A7250NMS.905 oder W6570NMS.B40) und bei Bedarf
eine Batch Datei (Beispielsweise A.BAT oder autoexec.bat) kopiert.
?

\"[EDIT] für große USB-Sticks reicht DOS wegen FAT nicht aus. Ohne Diskettenlaufwerk bekommt man mit WinXP nicht die notwendigen Dateien. Deshalb für alle WinXP-Besitzer die notwendigen Dateien ebenfalls zum Download.\"

Wenn ich XP habe und einen 1GB großen USB-Stick, muss ich von den Downloadbaren Dateien also welche draufkopieren?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 28. Februar 2009, 18:41:47
Wenn Du das MSIHQ-Tool verwendest, brauchst Du Dir um zusätzliche Dateien keine Sorgen machen.  Wähle Methode I und verweise das Tool auf das heruntergeladene BIOS-Archiv von der Produktseite des Boards.

-------------------------------

Wenn Du den USB-Stick manuell mit dem HP-Tool vorbereiten willst, wählst Du FAT32 aus und nimmst die DOS-Dateien, die Du im Archiv namens \"DOS-Dateien.rar\" findest.

Flasher und BIOS-Files findest Du im heruntergeladenen BIOS-Archiv.  Eine AUTOEXEC.BAT musst Du selbst erstellen, indem Du eine TXT-Datei erstellst und einfach entsprechend umbenennst.  Sie ist allerdings nicht zwingend notwendig.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 28. Februar 2009, 19:43:44
Zitat
Original von MarcSturges
Woher kriege ich diese Dateien:
ein Flashtool (beispielsweise AFUD408.EXE oder AWFL833D.EXE),
beispielsweise von hier: Flash-Tools für DOS (http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=38921)

Zitat
Original von MarcSturges
ein BIOS-Imagefile (beispielsweise A7250NMS.905 oder W6570NMS.B40)
Grundsätzlich als DL von MSI oder hier im Forum.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: MarcSturges am 28. Februar 2009, 20:00:08
Also, hab die Methode mit MSIHQ probiert, aber da kam die Meldung \"Missing Operating System\".
Hab jetzt wie ein User ein paar Seiten vorher dieses andere Tool von HP benutzt um den USB Stick mit FAT zu formatieren und DOS drauf zu kopieren.
--> Sollte ich jetzt FAT oder FAT32 formatieren???

\"Eine AUTOEXEC.BAT musst Du selbst erstellen, indem Du eine TXT-Datei erstellst und
einfach entsprechend umbenennst. Sie ist allerdings nicht zwingend notwendig.\"

In dem Verzeichnis von MSI (BIOS Update) sind vier Dateien: eine Anleitung, eine TXT.Datei welche ebenfalls eine Anleitung enthällt und \"A7250NMS.1B0\" sowie eine Anwendungsdatei \"Afud408\".

Soll ich die beiden letzten drauf kopieren?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 28. Februar 2009, 20:15:25
Zitat
Also, hab die Methode mit MSIHQ probiert, aber da kam die Meldung \"Missing Operating System\".

Dann stimmt was mit dem Master Boot Record Deines USB-Sticks nicht.  Um dieses Problem zu lösen:

Formatier den USB-Stick nochmal mit diesem Tool (http://www.msi-forum.de/attachment.php?attachmentid=6104) (nur formatieren) und versuch es dann erneut mit dem MSIHQ-Tool.

--------------------

Zitat
--> Sollte ich jetzt FAT oder FAT32 formatieren???

Das habe ich Dir bereits gesagt...

Zitat
Wenn Du den USB-Stick manuell mit dem HP-Tool vorbereiten willst, wählst Du FAT32 aus

-------------

Zitat
Soll ich die beiden letzten drauf kopieren?

AFUD408.EXE = Flasher
 
-und-

A7250NMS.1B0 = BIOS-File
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wollex am 28. Februar 2009, 21:00:21
Zitat
Original von MarcSturges
In dem Verzeichnis von MSI (BIOS Update) sind vier Dateien: eine Anleitung, eine TXT.Datei welche ebenfalls eine Anleitung enthällt und \"A7250NMS.1B0\" sowie eine Anwendungsdatei \"Afud408\".
Die BIOS-Version A7250NMS.[span=yellow]1[/span]B0 ist nicht für dein Board!

Wenn du, wie du schreibst, das K9N Ultra dein Eigen nennst, brauchst du die Version A7250NMS.[span=yellow]3[/span]A0!

Hier (http://download1.msi.com.tw/files/downloads/bos_exe/7250v3A.zip) zu finden.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: MarcSturges am 28. Februar 2009, 21:11:06
@wollex: Habe mich geirrt, habe das K9N Platinum! Aber trotzdem thx!

@Jack: Ich war leicht irritiert, weil in dem Tutorial stand, dass man FAT formatieren soll.
Hab das was du gesagt hast mal versucht, aber es klappt nicht, nachdem ich den USB-Stick ausgewählt habe drücke ich ENTER und anstatt dann vom USB zu startet fährt der PC ganz normal hoch, startet also von C:\\.

Hast du vielleicht eine andere Idee?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: dalex am 28. Februar 2009, 21:25:43
Hast du beim booten F11 gedrückt um das Bootmenü des Bios aufzurufen?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: MarcSturges am 28. Februar 2009, 21:33:31
Ja, aber wie gesagt, startet der PC dann trotzdem nach einem kurzem schwarzen Bildschirm von C:\\.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: dalex am 28. Februar 2009, 21:35:21
Dann ist dein USB-Stick immer noch nicht bootfähig. Hast du einen anderen zur Hand?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: MarcSturges am 28. Februar 2009, 22:49:07
Besten DANK an alle! Hat geklappt :-) :-) :-)

Es lag am USB-Stick, hab einen älteren genommen bei dem ging es dann: zuerst mit dem HP Tool formatiert und dann mit MSIHQ das BIOS Update durchgeführt.

Hatte danach einen Fehler \"A: Drive Error Press F1 to Resume\", bei der Information hielt er an und bootete nach drücken von F1 ganz normal von C:\\.
Der Fehler war das ich kein Disketenlaufwerk habe, das BIOS aber wg. dem Zurücksetzen der Meinung war, dass es da eins geben müsste. Hab im BIOS dann Floppy A auf Disabled gesetzt.
(nur falls jemand mal die gleiche Fehlermeldung haben sollte ;-) )

Schönen Abend noch :-)
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Sülze am 08. August 2009, 23:57:04
Hallo zusammen :winke

ungewöhnlich für einen 1 Post aber ich hab ( noch ) kein Problem . Wollte mich nur bedanken für die gute Anleitung :



Flashen ohne Diskettenlaufwerk ! ( BIOS-Update im Detail (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\') )



Mein System so wie es in der Sig steht ist neu , vor dem Zusammenbau hab ich es in Minimalkonfig ( mb , graka , Netzteil , beide rams , cpu mit Kühler , tft ) probelaufen lassen - erfolgreich bestanden . Nach dem CPU / Kühler lappen (schleifen) dann alles in den schönen Alutower verbaut . Blöderweise kam ich dann beim Post (power on self test) zu keinem Bild auf dem TFT und der Rechner startet ständig neu . Die Weihnachtsbaumlichter auf dem P45 Platinum verrieten mir dann das was mit der Ramtest nicht stimmt . Beim Probelauf hatte ich sie noch in Bank 1 und 3 - hab sie aber beim Zusammenbaun in Bank 2 und 4 gesteckt weil sie mir zu nah an der Chipsatz Heatpipe waren . Also wieder Bank 1 und 3 benutzt - Problem behoben . Bios war die Version 1.0 drauf und auf der MSI Seite die Vers. 1.6 , deshalb bin ich auch hier gelandet . Hab nen 8 GB SanDisk Cruzer Micro USB Stick den hab ich dann mit HP USB Disk Storage Format Tool 2.2.3 (http://\'index.php?page=Attachment&attachmentID=13599&h=bad7e5806d7bac5ae9975c978a7cf30ef18b908b\') Formatiert ( Fat 32 ) und die 3 Datein von (diesem Archiv (http://\'index.php?page=Attachment&attachmentID=11519&h=ad2ca0335b7c5051c9991fdcbf14f907bd70c025\')) gemäß Anleitung integriert . Das Bios 7512v16.zip von MSI runtergeladen und entpackt , davon dann die beiden Datein A7512IMS.160 und AFUD4281.exe noch auf den Stick gepackt . Stick in den zu Flashenden Pc gesteck , Pc ( immernoch ohne Festplatte) eingeschaltet und ohne Mucken kam ich zur Eingabeaufforderung C/> . Hab dann brav AFUD4281.exe A7512IMS.160 eingegeben und der Flashvorgang lief sauber durch .



Ich war mir nich sicher was die Parameter /P /B /N /C in der Anleitung zu bedeuten haben von daher hab ich sie weggelassen . Morgen werd ich mich mal ans OS installieren machen , auf die 1. HDD soll XP und Vista drauf im AHCI mode . Die 2. HDD kommt erst rein wenn soweit alles läuft . Die nächste Hürde werden die Bios Einstellungen sein , hat jemand nen Tip ausser Bioscompendium oder auch speziell fürs P45 Platinum ? Danach will ich mich zum 1. mal ans OC wagen - so 3,8 - 4,0 GHZ sollns ca. werden , hab hier auch schon einiges darüber gelesen . Naja ich werd hier schon Platz zum Austoben finden :D
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 29. August 2009, 11:53:20
Okay, das hier ist irgendwie untergangen.

Auch wenn es nun möglicherweise egal ist, hier ein paar Kommentare:

Zitat
Ich war mir nich sicher was die Parameter /P /B /N /C in der Anleitung zu bedeuten haben von daher hab ich sie weggelassen .

Die stehen in der Anleitung, weil sie wichtig sind.  Beim Weglassen dieser Parameter kann es unter Umständen zu Problemen kommen.  Es ist durchaus möglich, dass der Flasher von MSI so modifiziert wurde, so diese Parameter sowieso automatisch benutzt werden.  Beim nächsten Mal lass sie aber bitte nicht weg.  

Erklärung:

/P ... Program main BIOS image
/B ... Program Boot Block
/N ... Program NVRAM
/C ... Destroy CMOS Checksum

Zitat
Die nächste Hürde werden die Bios Einstellungen sein , hat jemand nen Tip ausser Bioscompendium oder auch speziell fürs P45 Platinum ?

Wenn Du hierzu noch Vorschläge brauchst, dann eröffne am Besten einen seperaten Thread dazu, sag uns, für was für ein Vorhaben Du Einstellungsempfehlungen brauchst.  Das gehört alles nicht wirklich in diesen Thread hier.

Zitat
Danach will ich mich zum 1. mal ans OC wagen - so 3,8 - 4,0 GHZ sollns ca. werden , hab hier auch schon einiges darüber gelesen

Das gleiche gilt im Ernstfall im Grunde auch hierfür.  Für OC-Diskussionen am Besten einen Thread in der OC-Sektion eröffnen, einen vollständigen Systemüberblick posten (am Besten diese Liste (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=88764\') abarbeiten) und idealerweise auch gleich die Cell Menu-Einstellungen reinschreiben, mit denen Du schon gearbeitet hast bzw. Deine bisherigen OC-Ergebnisse.
Titel: BIOS Update mit USB-Stick
Beitrag von: golden_puma am 09. November 2009, 19:01:58
Hallo!



Ich hab eine kurze Frage zum BIOS Update ohne Diskettenlaufwerk (als mit USB-Stick).

Meinen Stick hab ich jetzt fertig gemacht, aber was mache ich denn, nachdem ich \"afud4310 a7750ams.180 /p /b /n /c\" eingegeben und Enter gedrückt habe?!

Habe einen Laptop, zu dem kein Schraubenzieher in meiner Sammlung asst (alle zu groß), kann ich das CMOS dann auch anders reseten?!



Danke!!!
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 09. November 2009, 19:05:07
Zitat
aber was mache ich denn, nachdem ich \"afud4310 a7750ams.180 /p /b /n /c\" eingegeben und Enter gedrückt habe?!

Normalerweise guckst Du dann zu, wie das BIOS programmiert wird, bekommst dann eine Statusmeldung und landest wieder in der Kommandozeile, wenn alles fertig ist.

Zitat
nachdem ich \"afud4310 a7750ams.180 /p /b /n /c\"

Das BIOS-File für Deinen Laptop heißt \"A7750AMS.180\"? Was für einen Laptop hast Du da?  Das sieht erstmal ungewöhnlich aus.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wollex am 09. November 2009, 19:12:43
Zitat von: \'golden_puma\',index.php?page=Thread&postID=725138#post725138
nachdem ich \"afud4310 a7750ams.180 /p /b /n /c\" eingegeben und Enter gedrückt habe?!
Die Befehlszeile die in diesem Beitrag (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\') zu sehen ist, gilt nur als Beispiel! Sie ist für jedes Board und jedes BIOS unterschiedlich und definitiv anzupassen. Falls du ein Laptop besitzt so gilt diese Befehlszeile generell nicht!

[Edit] Habe den Text inzwischen dementsprechend angepasst.


Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: golden_puma am 09. November 2009, 19:29:49
Zitat von: \'wollex\',index.php?page=Thread&postID=725142#post725142
Falls du ein Laptop besitzt so gilt diese Befehlszeile generell nicht

ok, großartig! :-D



Also, dann geb ich was ein? Ich habe einen Laptop (MSI L710) und mein Mainboard ist ATI Xpress 200 (RS480), Modell MS-1049, Version 0491 mein BIOS ist von AMI, Version A1049AMS V1.10 Datum 04/14/2006



und muss ich dann trotzdem dieses CMOS Reset machen?

und was mache ich wenn ich nachdem update wieder in der Kommandozeile bin? Neustart?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wollex am 09. November 2009, 19:37:39
Du lädts dir hier (http://\'http://download1.msi.com/files/downloads/bos_exe/1049_122.zip\') das Archiv herunter, entpackst es und kopierst die drei darin enthaltenen Dateien auf deinen vorbereiteten USB-Stick.

Nach dem Booten vom Stick gibst du lediglich den Befehl flash.bat ein. Der Updatevorgang startet daraufhin automatisch.

Ein CMOS-Reset brauchst du in deinem Fall nicht zu machen.

Zitat
und was mache ich wenn ich nachdem update wieder in der Kommandozeile bin? Neustart?
Gerät ausschalten, Netzteil abklemmen, Akku rausnehmen und das Book eine Weile so liegen lassen. Anschliessend wieder alles anschliessen und im BIOS deine Einstellungen vornehmen.


Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: golden_puma am 09. November 2009, 19:43:22
Hey! Ich danke dir! Hoffe, es klappt!
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: golden_puma am 09. November 2009, 20:11:08
Mist! Ich kann nicht vom USB-Stick starten... egal, wie ich es anstelle, kann ich nur das dvd-laufwerk oder meine hdd auswählen... sowohl bei F11 als auch im BIOS ist das so... Kann man das auch auf CD brennen oder gibts noch n trick?!

 

Habe alles laut Anleitung gemacht und dann im Explorer einfach die Dateien aus obigem Threat rübergezogen..
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wollex am 09. November 2009, 20:19:10
Zitat
Ich kann nicht vom USB-Stick starten... egal, wie ich es anstelle, kann ich nur das dvd-laufwerk oder meine hdd auswählen... sowohl bei F11 als auch im BIOS ist das so
Das heisst, der Stick erscheint nicht im Bootmenü? Hast du noch einen anderen den du testen könntest? Versuch evtl. den Stick noch mal mit dem HP-Tool zu formatieren (nur formatieren!) und bereite ihn dann noch einmal vor.

Zitat
Habe alles laut Anleitung gemacht
Du hast den Stick nach dieser Anleitung (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\') mit dem HP-Tool (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Attachment&attachmentID=10165&h=4ba7a744cf74921d9d416bd6f2285dcae8804450\') und diesen Dateien (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Attachment&attachmentID=11519&h=ad2ca0335b7c5051c9991fdcbf14f907bd70c025\') bootfähig gemacht?

Zitat
Kann man das auch auf CD brennen oder gibts noch n trick?!
Ja könnte man auch ---> http://www.bios-chips.com/bios-boot-cd.htm


Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: golden_puma am 09. November 2009, 20:35:14
Zitat von: \'wollex\',index.php?page=Thread&postID=725156#post725156
Das heisst, der Stick erscheint nicht im Bootmenü?


Ja, genau! Ich versuch das jetzt nochmal neu.... Kann aber nicht daran liegen, dass ich ne 64-bit Version (Win7 Pro) laufen habe oder?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wollex am 09. November 2009, 20:38:18
Zitat
Kann aber nicht daran liegen, dass ich ne 64-bit Version (Win7 Pro) laufen habe oder?
Nein, die BIOS-seitige Erkennung des Sticks hat nichts mit einem installiertem Betriebssystem zu tun. Das Ganze läuft ja vorher, also noch vor dem Laden des OS ab.
Wie gesagt, wenn du hast, versuch einen anderen Stick und schau ob dieser vom BIOS/Bootmenü erkannt wird.


Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Dark_Teddy am 02. Januar 2010, 02:47:16
Ich möchte dem Forum großen Dank zu sprechen. Habe mein mainboard K9N2 SLI Platinum jetzt auf das neuste Bios gebracht.

Ein bekanter schenkte uns seinen alten Pc. Von dem aus baute ich das disketten laufwerk ab. Da ich aus der Vergangenheit sicher noch disketten übrig haben muste, suchte ich im ganzem zimmer danach, bis ich welche fand. (wir haben kein usb stick im haus)

Da die dateien nicht auf die starter diskette pasten, nahm ich eine 2te zu hand die ich ebenfals formatierte. Von da an lief alles wie geschmiert. Ich hielt mich an den post von der Notnagel, und bin jetzt auf dem neusten stand meines Bios.

Msi Forum wie immer eine große hilfe Danke.

Solte jmd probleme mit dem K9N2 SLI Platinum haben, einfach melden. Hab schon einiges mit dem Board durch gemacht.
Titel: Bios Updaten ist ein Kinderspiel
Beitrag von: Netz_Husky am 18. Februar 2010, 17:09:10
Nachdem ich hier schon haarsträubende Sachen über Bios Updaten und Flashen gelesen habe bin ich hier nun auch eingeloggt.

Was ich nicht verstehe ist, das wenn man nicht die Grundelemente eines Pc s versteht sich dann an solche elementaren Dinge wie Bios Flashen oder ähnliches heranwagt , ohne sich vorher hinreichend zu informieren !

Beiträge wie BIOS-Update im Detail (http://\'index.php?page=Thread&threadID=54314\')erklären doch alles sehr deutlich im Vorfeld
und so etwas wie
BIOS 5.x für K8N Neo V2.0 Series ließen mich leider nur ein Kopfschütteln hervorbringen.

Dieser Irrtümliche Glaube das MSi nur noch Online Update anbietet ist nicht richtig
Auf der Msi Webseite steht ganz klar für jedermann, der in der Lage ist zu Lesen, das es zwei Update Arten gibt.

Beispiel : http://de.msi.com/index.php?func=downloaddetail&type=bios&maincat_no=1&prod_no=217
Dort steht einwandfrei :
MSI Live Update Serie gibt es in zwei Versionen.
Die erste ist das traditionelle Live Update 3 welches auf dem Rechner installiert werden muss.
Endanwender können diese von der CD die dem Produkt beiliegt oder nach einem Download von der MSI Webseite installieren.

Das neue Live
Update Online wird direkt online ausgeführt.
Hier erfolgt das Update komplett webbasierend.

Das Letztere ist ja nun oft genug\" in die Hose gegangen \"
Ich habe soeben bei einem Board das Bios erneuert und ohne Probleme innerhalb von drei Minuten erledigen können.
Ich habe das Bios Update unter Dos gemacht, so wie es auch früher gemacht wurde und angeblich ncht mehr geht!!
Es wird duch das kleine heruntergeladene Programm eine Diskette erstellt die das Bios updatet und auch im Notfall wiederherstellen kann.
Diese Diskette wird auch Notstart Diskette genannt.
Man muss also selbst keine Dos Diskette erstellen!
Mit dieser wird der Rechner im Dos Modus gebootet und selbst hier kommt noch einmal der Hinweis auf den eventuellem Schreibschutz vom Bios und das dieser deaktiviert werden muss!
Selbst auf welche Verbesserung das Bios nun beiträgt wird hingewiesen.
Einfacher kann es nun wirklich nicht gehen, aber dazu muss man auch richtig lesen können.

Beiträge wie Msi Boad ist schei... oder das war das Letzte Msi Board kann ich nicht verstehen.
Meist liegt der Fehler vor dem Bildschirm und der Tastatur :-)
Nachdem ich schon bei ca. 50 Boards das Bios immer problemlos erneuert habe, kann ich das so schreiben.
So einfach ein Bios Update oder Treiber zu finden wie bei Msi ist es nicht überall .
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 18. Februar 2010, 17:33:38
das könnte ich fast geschrieben haben ;)
Man muß sie die zwei Anleitungen, die es hier im Forum gibt, durchlesen, verstehen und Fragen vor dem Flashen stellen
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Schnidde am 18. Februar 2010, 17:36:32
es schreibt jemand das es unter dos nicht geht????? ich glaube, man meinte, mit diskette! dies ist auch bei den neuen boards korrekt. zumindest das p55 hat 4 mb biosfile und dieser passt definitiv nicht auf eine diskette! dann noch das alte bios file sichern, ist schir unmöglich!

und zum live update 3, das das des öfteren in die hose ging ist hier bekannt, also sollte man von beiden varianten abstand nehmen! flashen an sich ist schon nicht risikolos. wenn man dann das risiko noch erhöht durch windows-flash oder sogar direkt übers netz, na dann prost malzeit.

es gibt hier eine sehr gute anleitung die eigentlich alles erklärt, was man wissen muss und sollte. wer trotzdem auf live update zurückgreift, dem wünsche ich viel glück, denn das wird er brauchen!
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wollex am 18. Februar 2010, 19:46:58
Zitat von: \'Netz_Husky\',index.php?page=Thread&postID=738882#post738882
Ich habe das Bios Update unter Dos gemacht, so wie es auch früher gemacht wurde und angeblich ncht mehr geht!!
Das man selbst mit Live Update ein BIOS-Flash unter DOS durchführen kann, ist hinreichend bekannt. Mal ganz abgesehen von einem absolut nicht zu empfehlenden Update des BIOS unter laufendem Betriebssystem, ist es natürlich mehr als rühmlich, die DOS-Funktion von LiveUpdate zu benutzen. Was letztendlich die Nutzung einer Diskette angeht, so hat @Schidde ja bereits geschrieben, das dies leider nicht in allen Fällen problemlos möglich ist, da diverse BIOS-Files mittlerweile 2 bzw. 4MB an Grösse erreicht haben und somit nicht mehr auf eine Diskette passen.

Soweit so gut, aber jetzt kommt bzgl. Live Update das grosse aber:

Die grosse \"Stärke\" dieses Programms, sei es installiert oder online ausgeführt, besteht darin, nicht immer das korrekte BIOS für das jeweilige Boardmodell zu finden. Das ist gerade bei Mainbords mit gleicher ID und mehreren unterschiedlichen BIOS-Versionen nicht gerade selten der Fall. Als Beispiel sei das von dir angesprochene K8N Neo V2.0 (MS-7030) genannt. Alleine für Modelle mit dieser Mainboard-ID gibt es fünf unterschiedliche BIOS-Versionen (2.*, 5.*, 6.*, 7.*, 9.*), nicht selten sind es bei anderen Boards sogar noch mehr.

\"Findet\" LiveUpdate nun \"zufälligerweise\" eine falsche Version und man flasht diese, so hat dies im günstigsten Fall Fehlfunktionen des Boards zur Folge und im ungünstigsten Fall ist das Brett tot. Dabei ist es ersteinmal unerheblich, ob das Update unter Windows oder unter DOS vorgenommen wurde.

Aus den beiden genannten Gründen, raten wir hier als Forum generell von der Nutzung des Tools \"LiveUpdate\" dringend ab!

Du siehst also; selbst wenn man mit LU eine Diskette erstellt um ein BIOS-Update unter DOS durchzuführen, kann man sich nicht 100%ig sicher sein das Richtige zu tun. Aus diesem Grund: Finger weg!


Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Netz_Husky am 18. Februar 2010, 22:59:27
@ Schnidde
zumindest das p55 hat 4 mb biosfile und dieser passt definitiv nicht auf eine diskette! dann noch das alte bios file sichern, ist schir unmöglich!

Es soll noch Ls 120 Laufwerke , Zipp 100 Laufwerke und das gute alte USB Medium geben.
Selbst wie das formatiert wird ist hier beschrieben.
Und ein neues Bios mit mehreren MB ? halte ich für eine übertriebene Angabe.
Meine Diskette hat 803 KB belegt.
Du meinst das Programm was es ausführt.

@ wollex
Wie war das mit dem lesen?

Das man selbst mit Live Update ein BIOS-Flash unter DOS durchführen kann, ist hinreichend bekannt.
Mal ganz abgesehen von einem absolut nicht zu empfehlenden Update des BIOS unter laufendem Betriebssystem, ist es natürlich mehr als rühmlich, die DOS-Funktion von LiveUpdate zu benutzen.

1. mit Live Update ein BIOS-Flash unter DOS durchführen

2. die DOS-Funktion von LiveUpdate zu benutzen.

Komme immer wider auf den Schwachpunkt lesen !

Der Rechner war komplett aus und ohne Festplatte.
Dieser wurde dann mit der Diskette gestartet also nichts mit Live Update wie soll das bitteschön gehen?? :wall
Die Ausrede mit falschen Bios lasse ich nicht gelten, denn wer hier schon die Anleitungen nicht lesen kann, wird auch nicht merken was er da für einen Mist verzapft. Sorry
Das Der Link von dir nicht gelesen wurde ok
Da steht für jeden Anfäger genau unter den Download Links erklärt wie das jeweilige Update verwendet wird

http://de.msi.com/index.php?func=downloaddetail&type=bios&maincat_no=1&prod_no=217&PHPSESSID=9b6c2ab6930ddececb5b4f0b5d6f487a

1:
Wie benutze ich Live Update Online? (http://\'http://de.msi.com/index.php?func=html&name=liveupdate_step\')

2. Wie benutze ich Live Update 3? (http://\'http://de.msi.com/index.php?func=html&name=liveupdate3_step\')

Bei Live Update 3 gibt es die nicht ganz unwichtige Option \" manuell updaten \"
Das Programm sucht dann alle Bios Werte selbsständig vom Board und liest diese aus, Treiber für CPU und Bord sowie selbst die Grafikkarte heraus und lädt sie bei Bedarf herunter

Ausserdem ist die geführte suche gerade auf der Msi Seite zum Mainboard ( auch für diese genannte ) sehr übersichtlich und einfach gehalten.
Wenn man allerdings nicht weiß was man für ein Motherboard hat, sollte man entweder die Finger davon lassen oder das Handbuch bemühen.
Wer allerdings keine Ordnung hält :lol: muss dann halt den Rechner aufschrauben und auf dem Board direkt nachlesen.
Wie das geht hat ja nun auch \"
der Notnagel (http://\'index.php?page=User&userID=3270\') \" so schön und sogar mit Bildern erklärt eingestellt.
Da mal von mir den Hinweis , das ich selten so eine gute und liebevoll gemachte Seite gelesen habe!
Ich denke das reicht alles andere wurde schon geschrieben :-)
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Tobi am 18. Februar 2010, 23:01:27
Zitat
@ Schnidde
zumindest das p55 hat 4 mb biosfile und dieser passt definitiv nicht auf eine diskette! dann noch das alte bios file sichern, ist schir unmöglich!

Es soll noch Ls 120 Laufwerke , Zipp 100 Laufwerke und das gute alte USB Medium geben.
Selbst wie das formatiert wird ist hier beschrieben.
Und ein neues Bios mit mehreren MB ? halte ich für eine übertriebene Angabe.
Meine Diskette hat 803 KB belegt.
Du meinst das Programm was es ausführt.

@Husky


Bevor Du hier Leute angehst von wegen lesen usw. lade Dir mal ein aktuelles BIOS eines P55 Boards runter und lerne daraus.

Zitat
@ wollex
Wie war das mit dem lesen?

Da fehlt wohl jeglicher Respekt
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Netz_Husky am 18. Februar 2010, 23:23:33
Zitat von: \'der Tobi\',index.php?page=Thread&postID=738929#post738929
@Husky

Bevor Du hier Leute angehst von wegen lesen usw. lade Dir mal ein aktuelles BIOS eines P55 Boards runter und lerne daraus.
Wenn man hier Fakten aufzählt geht man also Leute an , Interessant

Deine Anmerkung das ich .... machen solle und daraus lernen ist zumindest aus Sicht eines unbeteiligten genau das, was du
anderen vorwirfst.

Jedes Board hat sein eigenes Bios und seine Regeln dieses zu erneuern.
Das von dir genannte wird auch nicht viel anders sein als alle anderen.

http://de.msi.com/index.php?func=downloaddetail&type=bios&maincat_no=1&prod_no=1979

Und das P55 sieht ja gaaaaaaaaanz anders aus Datei 7582v10.zip 786 KB WinRAR-ZIP-Archiv

Extract the BIOS-archive that you have downloaded by double clicking to c:\\test
Boot your system from a Win98 or WinME boot-floppy.Freedos reicht und ist besser .
Bot Images gibts im Netz .
How to make boot floppy in case your don’t have it ready:
Remove autoexec.bat & config.sys file if there\'s any.
For WinXP, you can make a DOS boot disk. Go to Your Computer, right click drive A:, select Format, select copy system files.

When you get the A:\\ prompt, type the following sequence:
C:
cd\\test
C:\\test> awdfl865 BIOS file
(To save or not to save old BIOS is the user’s decision)

Reboot your system when prompted

Selbst wenn awdfl865 BIOS file 100MB hätte, es hat aber nur 4.194.304 Bytes könntest du dort immer noch per Diskette updaten, denn es liegt in C:\\test :-D
Und wo ist das Problem?
Ok ich habe 10 Minuten gebracht weil ich keine Boardangaben hatte .

Schönen Abend noch :emot:
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: anDrasch am 18. Februar 2010, 23:28:57
Zitat von: Netz Husky
Und ein neues Bios mit mehreren MB ? halte ich für eine übertriebene Angabe.
8.192 KB Biosfile (http://smilies-smilies.de/smilies/computer_smilies/linkhier.gif) (http://\'http://download1.msi.com/files/downloads/bos_exe/7636v15.zip\')

Zitat von:  Netz Husky
Die Ausrede mit falschen Bios lasse ich nicht gelten,
Das ist leider mit einigen Boards schnell mal geschehen, wie wollex schon schrieb, und schon .zigmal geschehen.

Zitat von: der Tobi
Bevor Du hier Leute angehst von wegen lesen usw.
Ich glaube in dem Kontext meinte Er es nicht.(http://smilies-smilies.de/smilies/verschiedenes_smilies/nostress.gif)
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wiesel201 am 18. Februar 2010, 23:43:16
Zitat von: \'Netz_Husky\',index.php?page=Thread&postID=738928#post738928
@ wollex
Wie war das mit dem lesen?

...

Komme immer wider auf den Schwachpunkt lesen !

Nun, das halte ich auch eher für ein persönliches Angehen als für ein angebliches Aufzählen von Fakten... :whistling:
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: anDrasch am 19. Februar 2010, 00:10:16
Wir haben Forenregeln :!:
An alle Beteiligten:
Bitte solche Sachen per PN austragen oder per http://www.mybrute.com/
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Netz_Husky am 19. Februar 2010, 00:17:10
Ok dann nochmal
Ich Komme immer wider auf den Schwachpunkt lesen !
Wiederhole mich ja ungern .........................

@ anDrasch
Das von dir gelinkte File A7636IMS.150 hat 8.192 KB.
Ok es sind mehr als auf eine Diskette passt, das ist aber unerheblich
Ich habe es mal geladen damit keiner sagen kann ich weiß nicht wovon ich schreibe.
Das von Schnidde übrigens auch ( siehe oben )
Die Anleitung dort sagt bei beiden :

Extract the BIOS-archive that you have downloaded by double clicking to c:\\test
Also vollkommen egal ob das File 8.192 KB oder 100Mb wie oben schon im Beitrag von mir geschrieben wurde.

@Die Ausrede mit falschen Bios lasse ich nicht gelten,
\" Das ist leider mit einigen Boards schnell mal geschehen, wie wollex schon schrieb, und schon .zigmal geschehen.\"

Da kann ich widerum nur sagen, das wer richtig und nicht flüchtig liest merkt den Fehler.

So etwas bereitet man vor und macht es nicht mal nebenbei.

Zu guter Letzt
wollex hat scheinbar überlesen das ich kein online Update gemacht habe was auch den Dos Modus beherrscht.
Darauf bezog sich das Lesen mehr nicht ............

Fakt ist doch, das wenn man nicht aufpasst und einen Fehler macht ist das Board wohl hin.

Hat man sich richtig vorbereitet und alles kontrolliert ( also richtig gelesen und verglichen ob alle Fakten stimmen ) klappt es auch.

Gute Nacht :emot:
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 19. Februar 2010, 00:24:06
Zitat
Hat man sich richtig vorbereitet und alles kontrolliert ( also richtig gelesen und verglichen ob alle Fakten stimmen ) klappt es auch.

Und genau mit diesem schönen Schlusswort, so lautet jedenfalls mein Beschluss, sollte diese Diskussion auch Ihr Ende nehmen.  :emot:
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: The-Jack am 14. Juli 2010, 20:22:11
Kann man das MSI Live Update Programm den jetzt empfehlen ?

Nach der MSI Seite Update Date: 2010-05-10.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Tobi am 14. Juli 2010, 20:31:12
Nein.

Flashe am, besten unter DOS mit einem USB Stick.

Der Flash unter Windows und mit dem Live Update ist immer noch, wird sich auch nicht ändern, mit Risiken behaftet.

Dir werden hier im Forum 2 sehr gute Tools für den Flash zur Verfügung gestellt.
Nutze diese und Du minimierst die Risiken eines Fehlflash.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: The-Jack am 14. Juli 2010, 20:55:49


[align=left]Ok thx Tobi

Jetzt
habe ich aber noch eine paar Fragen.



Auf meinem Board steht:

P43 Neo

MS-7519
Ver. 1.0 MSI



Frage 1 :
Das sollte ja
das passende sein oder
?
http://www.msi.com/index.php?func=downloaddetail&type=bios&maincat_no=1&prod_no=1484#

*Edit* In der Version ist doch alles enhalten, was in den vorgängern auch ist oder ?
Frage 2 :
Man kann aber
auch die Bootreihenfolge im BIOS ändern.
Wichtig:
der USB-Stick muß im USB-Port stecken bevor die
BIOS-Einstellungen geändert werden. Sonst wird der USB-Stick nicht
im BIOS erkannt!

Beim nächsten Booten sollte dann der
DOS-Prompt A:\\> oder
auch C:\\>
erscheinen. Nun gibt man zum flashen eines AMI-BIOS
beispielsweise folgende Zeile (gebildet aus Flashtool, BIOS-Datei und
Flashparametern) ein:

afud4310
a7550ams.180 /p /b /n /c



Wo finde ich die
passenden ?







[/align]
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Tobi am 14. Juli 2010, 20:59:59
Zu Frage 1:

Ja es ist das richtige BIOS für Dein Board

Zu Frage 2:

Die Paramater ergeben sich aus dem BIOS File und dem Flashtool.

In deinem Fall müsste die Zeile so aussehen:

afud4310 A7519ims.1c0 /p /b /n /c

Anschließend den CMOS Reset mit gezogenem Netzstecker nicht vergessen.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: The-Jack am 14. Juli 2010, 21:09:41
Müssen hier:

Als File System muß FAT oder FAT32 angegeben werden,
Creating DOS Startup Disk markieren und mit using DOS system files located at dem Tool sagen, in welchem Verzeichnis ihr die Boot-Dateien von DOS hingelegt habt.

in dem Systemdatei Ordner die Files aus dem DOS-Dateien.rar (http://\'http://forum-de.msi.com/index.php?page=Attachment&attachmentID=11519&h=ad2ca0335b7c5051c9991fdcbf14f907bd70c025\') und dem Bios Update sein ?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Tobi am 14. Juli 2010, 21:12:37
Genau.

Du lädst Dir das HP Tool und die DOS Dateien runter.
Das HP Tool installierst Du und gibts an, wo die DOS Dateien, die Du runtergeladen hast liegen.

Anschließend kopierst Du aus dem Ordner von MSI das Flash Tool (Afud) und das BIOS File.

Beim Start kannst Du dann per F11 ins Menü und dort den USB Stick auswählen.
Brauchst also nicht extra die Bootreihenfolge im BIOS ändern.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: The-Jack am 14. Juli 2010, 21:18:03
So hab ich es bis jetzt.

Von den MSI Bios Files nur die A7519IMS.1C0 oder auch die AFUD4310.EXE

(http://www.abload.de/thumb/biosflash_sticke39r.png) (http://www.abload.de/image.php?img=biosflash_sticke39r.png)
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Tobi am 14. Juli 2010, 21:19:19
Auch die Afud4310.exe, denn das ist das Flash Tool.

Ohne dem, geht der Flash nicht.
Ansonsten sieht es richtig aus.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: The-Jack am 14. Juli 2010, 21:23:20
Ok danke dir  ;-)  


Werde mal mein Glück versuchen. :-rolleyes:
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: The-Jack am 14. Juli 2010, 21:35:53
Kleine Frage hab ich noch, habe das jetzt alles erstellen lassen mit dem Tool, nur wenn ich auf den USB-Stick schaue ist er leer ist nicht normal oder ?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Tobi am 14. Juli 2010, 21:37:55
Der sollte nur dann leer sein, wenn Du unter Ordneroptionen \"versteckte Dateien und Ordner ausblenden\" markiert hast.

Deaktiviere dies und Dir sollten die Dateien angezeigt werden.

Bzw. werden Dir auch die Dateien aus dem MSI Ordner nicht angezeigt?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: The-Jack am 14. Juli 2010, 21:43:50
Das hab ich in den Ordneroptionen Aktiviert.

Sehe alle anderen Versteckten Datein auf dem PC, nur der Stick wird mir nach der erstellung, als leer angezeigt aber ist als FAT erstellt worden.
 
Versteckte Datein und Ordner
                       ---->> Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Tobi am 14. Juli 2010, 21:45:52
Ok.
Der Haken bei geschütze Systemdateien ausblenden muss auch noch wech.
Denn die 3 DOS Dateien sind Systemdateien.

Die MSI Files müssten Sir aber auf jedenfall angezeigt werden, wenn Du die auf den Stick kopiert hast.

Also nachdem, Du den Stick mit dem HP Tool formatiert hast.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: The-Jack am 14. Juli 2010, 21:51:18
Ah ok, hab jetzt die Systemdatein anzeigen lassen, sehe jetzt die 3 DOS Files jetzt muss ich per Hand die MSI BIOS Update File auch dahin kopieren oder ?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Tobi am 14. Juli 2010, 21:52:42
Ja genau.

Die afud4310.exe und die A7519IMS.1C0 (beachte, das ist eine Null und kein O) direkt auf den Stick (keinen Ordner anlegen)

Dann die Flashzeile, die oben gepostet habe und das neue BIOS wird geflasht.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: The-Jack am 14. Juli 2010, 22:04:28
So

Von dir:  afud4310 A7519ims.1c0 /p /b /n /c
oder so: afud4310 a7519ims.1c0 /p /b /n /c
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Tobi am 14. Juli 2010, 22:06:20
Geht beides.
Groß und Kleinschreibung brauchst Du nicht beachten.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: The-Jack am 14. Juli 2010, 22:11:09
Sry, aber Shift + Taste 7 mache ich doch ein Backslash aber der geht nicht.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Tobi am 14. Juli 2010, 22:12:33
Geht unter Dos mit der - Taste
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: The-Jack am 14. Juli 2010, 22:20:15
Ok ist alles super gelaufen, hab den Rechner jetzt aus und vom Netz.

Jetzt noch den CMOS-Reset 20 sek umstecken, dann wieder in den ursprung und dann kann man wieder normal alles im BIOS einstellen oder ?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Tobi am 14. Juli 2010, 22:23:33
Korrekt.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: The-Jack am 14. Juli 2010, 22:50:00
Vielen Dank Tobi für deine Hilfe und deine geduld. :-)
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Tobi am 14. Juli 2010, 23:43:36
:emot:
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: miel am 03. Februar 2011, 09:29:18
Hallo, liebe Forenteilnehmer!

Ich möchte auch mein Board MSI H67MA-E45 mit neuem Bios flashen, für das es jetzt das Release 1.5 gibt.
Ich habe den USB-Stick gemäß den vorherigen Anweisungen erstellt und mit dem Flashtool afude234 sowie dem Bios E7678ims.150 beschrieben, was in Ordnung sein sollte.

Ich habe nun eine Frage zu den Parametern /p /b /n /c, die hinter dem Dos-Prompt-Befehl laut vorherigen Anweisungen noch einzugeben sind . Diese werden jedoch auf der MSI-Flashanweisung, die dem Bios auf der MSI-Seite beilag, nicht erwähnt und angezeigt.
Müssen diese Parameter zwingend eingegeben werden und was bedeuten diese?

Vielleicht weiß irgend wer eine plausible Antwort.
Grüße von
miel
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 03. Februar 2011, 09:49:30
Den /C Parameter kannst Du weglassen.  Was die anderen Parameter betrifft (/p /b /n), so wird der Flasher diese sowieso selbst wählen, insofern macht es im Endeffekt keinen Unterschied, ob Du die mit in den Befehl schreibst oder nicht.  Am Besten Du tust es einfach trotzdem, dann hast Du auf jeden Fall alles richtig gemacht.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: miel am 03. Februar 2011, 12:00:24
Hallo Jack!

Danke für deine Empfehlung. Ich habe deinen Rat befolgt und der Flash hat bestens geklappt.

Nochmals Grüße von
miel

Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: darkskillu am 03. April 2011, 12:33:40
Ich möchte gerne mein MSI- K9Nú-Neo updaten, da ich einen neuen Prozessor eingebaut habe ( Athlon X2 4400+), als Bios Version wollte ich \" A7270UMS.160\" benutzen.

DOS-Dateien habe ich runtergeladen und dieses HP-Programm wie in der Anleitung aus dem Forum benutzt, aber wenn ich beim Starten F11 drücke wird nichts erkannt?
Live Update funktioniert auch nicht, bzw. findet keine Updates für mein Mainboard.

Kann mir jemand erklären wo das Problem liegt?

gruß darkskillu
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 03. April 2011, 12:56:39
Warum hast du das Update nicht vor dem Prozessorwechsel gemacht?
Wird der USB-Stick im BIOS erkannt? Es kann ab und zu vorkommen, daß ein USB-Stick nicht von einem BIOS erkannt wird. Dann kann man damit auch nicht flashen. Hast du noch einen anderen Stick?
Bevor der Rechner startet, muß der USB-Stick eingesteckt sein.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: darkskillu am 03. April 2011, 13:25:06
Es läuft ja alles halbwegs, aber beim Booten kommt irgendeine Warnung, dass der Prozessor evtl. nicht richtig erkannt wird oder etwas in der Art , ich müsste mir die Meldung mal aufschreiben.

Wo muss ich denn im Bios nachschauen? Beim Booten wird der jedenfalls aufgezählt ( Highspeed irgendwas... )

Den USB-Stick habe ich an zwei verschieden Anschlüssen ausprobiert, beim Starten hat der immer gesteckt.
Ich leih mir nachher mal einen anderen Stick, vielleicht hat meiner ein Problem ...
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 03. April 2011, 13:59:49
Wird dir mit F11 überhaupt das Auswahlmenü angezeigt?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: darkskillu am 03. April 2011, 14:02:30
Bei mir kommt da eine Auswahl zwischen Festplatte und meinem DVD-Laufwerk, aber der USB-Stick wird irgendwie nicht aufgeführt.

Kann ich das ganze auch mit CD machen?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 03. April 2011, 14:04:31
im Prinzip ja.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: nucleon am 19. April 2011, 00:26:34
Hallo ihr Forenmitglieder!
Gestern habe ich mich meines ersten Bios Updates - nach Anleitung des ausgezeichneten HowTo\'s von \"der Notnagel\", unternommen.
Der Grund war unter anderem das die Radeon 8500 nicht sauber auf dem System lief (der original ATI Treiber ging überhaupt nicht) und es öfter zu mysteriösen abstürzen kam, etwa funzte das Fuzzy Logic4 nicht: Sobald man das system anders konfiguriern wollte blieb alles hängen (es genügte bereits ein Klick auf Default).

verbaute Hardware: ( :!: Es ist nicht auszuschließen das ein Hardwarefehler vorliegt :!: )
  • MSI kt3 Ultra-ARU (http://\'http://www.msi-computer.de/index.php?func=proddesc&prod_no=273&maincat_no=1&cat2_no=171&cat3_no=89#\') ( zuvor mit AmiBios v.5.3)
  • ATI Radeon 8500
  • AMD Athlon XP 1800+
  • PC2700 ddr ram mit 512mb
stört euch nicht daran das die hardware bereits ca 10 Jahre alt ist - ich bastle gern an an alten PC\'s rum und der hier genannte ist übrigens der beste den ich bisher ohne was zu bezahlen auftreiben konnte :-rolleyes: .
Wichtiger Hinweis:
Nicht dass ihr denkt ich wär son Windows 95 Disketten-Freak. Nein ich hab auch meine Bedürfnisse und habe ebenfalls einen PC mit Windows 7, core i5, Radeon HD 4770 und sogar DVD-Laufwerk !!! ;-)

Nun möchte ich aber zu meinem eigentlichen Problem kommen:


Da ich schwierigkeiten mit der Graka hatte und eine neue Bios Version Probleme bezüglich der Radeon 8500 beheben sollte (\"Fixed ATI 8500 AGP card cannot be used\"), machte ich mich daran das Bios auf die neuste Version 5.7 (http://\'http://www.msi-computer.de/index.php?func=downloaddetail&type=bios&maincat_no=1&prod_no=273\') zu Flashen.

Anfangs verlief alles nach Plan:

Ich habe...
1. MS-DOS startdiskette gefertigt
2. neues Bios und Flashtool auf FAT32 partition gepackt
3. im Bios Bootreihenfolge auf Floppy gestellt
4. gebootet...
5. und schließlich
C:

amifl827 a680vms.570 /A
eingegeben.

Als das Flashen fertig war, stand dort geschrieben ich solle den PC neustarten.

6. => PC ausgeschaltet, Netzstecker gezogen und CMOS geresetet und anschließend den Computer wieder eingeschaltet.

Das Resultat:

...war verheerend!

Zunächst bootete das \"Lite Bios\" des RAID controllers:
(http://www.msi-forum.de/wcf/images/photos/thumbnails/small/photo-48-3eac8b59.jpg) (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=UserGalleryPhoto&photoID=48\')
(Zuvor stellte ich den RAID controler im Bios stets auf Disabled, doch nun scheint er sich auf Enabled gestellt zu haben 8o)

Danach wird der Bildschirm schwarz und es folgen drei Beep Töne:
1.-----BEEP-----
[align=center]2. ----BEEP-----
[/center]
(PAUSE)
3.-----BEEP-----

Einzige Hoffnung: Boot-Block Methode:

verflixte \" :motz \" dachte ich mir und
7. versuchte mich an der Boot-Block Methode und schob die vorgefertigte Rettungsdiskette ins Laufwerk A
....
nach gefühlten 100 reboots und wildem Tastenkloppen auf Strg und Pos1 endlich ein Hauch von Erleichterung :
der PC ließt vom Floppylaufwerk!

Etwa 30sec später lässt der PC von der Floppy ab und es folgen 4 beep Töne. Endlich Erfolgreich?
Nichts der gleichen der Computer lässt sich daraufhin weder per Warmstart (Strg+alt+entf) noch über Einschaltknopf ausschalten.
Also musste ich reseten.

Die Rettung ist jedoch erfolglos, denn der PC verhält sich weiterhin wie zuvor in \"dem Resultat\" beschrieben.
Auch Schritt 6 & 7 wiederholte ich mehrmals ohne Erfolg.



Was kann ich tun? :kratz :

...oder geht da überhaupt nichts mehr wäre da meine Frage an euch. Außerdem frage ich mich wie es überhaupt soweit kommen konnte, wo doch anfangs (Schritt 5 & 6) alles noch so glatt zu laufen schien.

Würde es vielleicht Sinn machen über Rettungsdiskette nochmal die alte Bios Version draufzuspielen? Was haltet ihr von der Idee ?-(
---------------------------------------------------------------------------------------------------

Verzeiht den langen Text, hoffe ihr seid nicht allzu oft eingepennt ;-) !

Best regards, :emot:
nucleon


P.S.: Auch wenn mein Erstes Bios Update fehlschlug, so bedanke ich mich herzlich bei \"der Notnagel\" für sein Affengeiles (wenn ihr versteht was ich meine :-D ) HowTo!
[/align]
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 19. April 2011, 08:27:03
Willkommen im Forum,
Hoffen wir, daß wir dir helfen können. Die Bootblock-Methode dürfte nicht funktioniert haben, weil das BIOS in Ordnung ist.
Bekommst du jetzt noch irgend ein Bild? Wenn ja welches? Wie reagiert das Board auf die einzelnen Tastenbefehle, die im Bild u.U. angezeigt werden.
Bitte mal mit nur einem Speicher in DIMM 1 testen.
Möglicherweise müssen auch mal die Laufwerke alle ab (Minimalkonfiguration). Du mußt ins BIOS gelangen. Wenn der Flash i.O. war. liegt die Ursache in den Default-Einstellungen.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wollex am 19. April 2011, 20:25:32
Zitat von: \'nucleon\',\'index.php?page=Thread&postID=777314#post777314\'
Würde es vielleicht Sinn machen über Rettungsdiskette nochmal die alte Bios Version draufzuspielen?
Würde ich als erstes versuchen; die Bootblock-Methode funktioniert auch bei offenbar intaktem BIOS.

Läuft der Kasten dann wieder, wüsste man das es an der BIOS-Version gelegen hat; zeigt er immer noch die gleichen Symptome sehen wir weiter.

Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: nucleon am 20. April 2011, 13:11:21
Zitat von: \'der Notnagel\',\'index.php?page=Thread&postID=777319#post777319\'
Bekommst du jetzt noch irgend ein Bild? Wenn ja welches? Wie reagiert das Board auf die einzelnen Tastenbefehle, die im Bild u.U. angezeigt werden.
Wie ich schon sagte der Zusand nach der Bootblock-Methode ist unverändert.
Da ist nur das bootende \'Lite Bios\' des Raid controllers.\"No array is defined..........\" steht dort, weil nichts am raid angeschlossen ist.
Wenn ich die festplatte aber am raid anschließe und dann Strg-F drücke komm ich in das mini bios. Das sieht dann so aus:
(http://www.msi-forum.de/wcf/images/photos/thumbnails/small/photo-50-23265bc6.jpg) (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=UserGalleryPhoto&photoID=50\')Klickt das Bild am besten mal an, dann erkennt ihr auch was da geschrieben steht.
Erlich gesagt glaube ich aber nicht das mir das viel weiterhilft. :(
Zitat von: \'der Notnagel\',\'index.php?page=Thread&postID=777319#post777319\'
Bitte mal mit nur einem Speicher in DIMM 1 testen.
Möglicherweise müssen auch mal die Laufwerke alle ab (Minimalkonfiguration).
Speicher ist in DIMM 1.
Mit Minimalkonfiguration ist\'s auch nicht geglückt.
Zitat von: \'plauzi ähm... ich meine wollex\',\'index.php?page=Thread&postID=777349#post777349\'
Zitat von »nucleon«
\"Würde es vielleicht Sinn machen über Rettungsdiskette nochmal die alte Bios Version draufzuspielen?\"


Würde ich als erstes versuchen; die Bootblock-Methode funktioniert auch bei offenbar intaktem BIOS.

Läuft der Kasten dann wieder, wüsste man das es an der BIOS-Version gelegen hat; zeigt er immer noch die gleichen Symptome sehen wir weiter.

Funktioniert leider auch nicht. Er ließt zwar anfangs von Diskette, hört etwas später wieder auf und obwohl er dann nicht mehr ließt leuchtet das Kontrolllämpchen am floppylaufwerk immer noch, seltsam.....
Es kommen auch keine 4 beeptöne mehr.
Abhilfe schaft wie zuvor bei der Bootblock-Methode nur ein reset.
Das hab ich übrigens schon zweimal machen können, heißt das der Bootblock ist immer noch intakt?


P.S: @wollex: Kennen wir uns nicht bereits? Wenn dann allerdings unter anderem Namen aber gleichem Benutzerbild :winke

Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wollex am 20. April 2011, 15:30:45
Zitat
Er ließt zwar anfangs von Diskette, hört etwas später wieder auf und obwohl er dann nicht mehr ließt leuchtet das Kontrolllämpchen am floppylaufwerk immer noch, seltsam.....
Das Laufwerk ist aber korrekt angeschlossen, oder?

Ansonsten denke ich mal, das es dir das BIOS wohl dann doch zerlegt hat. Das Board müsste einen gesockelten Chip besitzen, sodas du dir einen, mit aktuellem BIOS vorgeflashten Ersatzchip bestellen und austauschen könntest.

Zitat
Kennen wir uns nicht bereits? Wenn dann allerdings unter anderem Namen aber gleichem Benutzerbild
Nein, ich bin nicht \"plauzi\"  :(

Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: nucleon am 21. April 2011, 00:23:23
Ich habe jetzt wieder die aktuelle Version draufgemacht. Ist exakt so verlaufen wie ich es bereits in meinem erstem Beitrag schlilderte.
Die 4 Beeptöne waren da auch wieder.

Ich hab auch schon eine PCI-Graka eingebaut, hat aber ebensowenig gebracht.
Zitat von: \'wollex\',\'index.php?page=Thread&postID=777375#post777375\'
Das Board müsste einen gesockelten Chip besitzen...
Stimmt.
Zitat von: \'wollex\',\'index.php?page=Thread&postID=777375#post777375\'
... sodas du dir einen, mit aktuellem BIOS vorgeflashten Ersatzchip bestellen und austauschen könntest.
Wozu Ersatzchip, ich hab doch einen, oder ist der unwiederherstellbar (nichtmal von Spezialisten meine ich damit)?

Zitat von: \'wollex\',\'index.php?page=Thread&postID=777375#post777375\'
Ansonsten denke ich mal, das es dir das BIOS wohl dann doch zerlegt hat.
Bist du sicher? Welche \'Symptome\' weißt ein zerhackter bootblock denn auf. Nach meinem Verständnis würde der PC bei kaputtem bootblock garnicht erst auf Strg-Pos1 reagieren.
Wahrscheinlich ist aber wirklich nichts mehr zu machen. ;-(


Jegliche Lösungsansätze bitte posten!

Best regards, :emot:
nucleon


@wollex: Sorry für die Verwechslung!
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: nucleon am 27. August 2011, 17:18:06
So hier bin ich mich mal wieder!
Ich hab mir den PC vor ca 1 Monat nochmal vorgenommen und alles zum laufen gebracht =)

Auch wenn es noch so unglaublich klingt: Es lag am Monitor
Zuerst hab ich gemerkt das mir mein TFT auch auf anderen Computern Teile des Bootvorgangs nicht angezeigt hat.
Hier habe ich ein extra Thema dazu verfasst:
http://extreme.pcgameshardware.de/windows-xp-vista-seven-windows-allgemein/151966-windows-xp-installation-kein-bild.html
schaut es euch am besten mal an, dann wisst ihr worum es mir geht.
kurz: Der Monitor muss wohl teils kaputt sein und scheint jetzt nicht mehr mit allen Hertz-Frequenzen zurechtzukommen.

Nun, jedenfalls habe ich dann einen anderen Monitor angeschlossen und tada es geht.
Richtige Bios version is auch drauf. Alles laüft einwandfrei. Auch wenn es mich bis dahin einige Nerven gekostet hat (jetzt mal erlich, dass es am Monitor gelegen hat ist doch echt zum :brech).

Also das wollte ich jetzt nur noch mal loswerden. Großen Dank für die Bemühungen eurerseits und das sehr gute tutorial!
Ist echt ne fähige Community!!! :party

best regards, :emot:
nucleon
Titel: Bios Updaten
Beitrag von: yank´st am 21. Oktober 2011, 15:51:02
Hallo Forumteilnehmer :winke


Befasse mich zurzeit auch mit dem Thema und hab auch schon sehr Hilfreiche
Beiträge hier gefunden.
An dieser Stelle schonmal ein großes Lob an die Moderatoren und
den Leuten die jeden Fragesteller mit Rat zurseite stehen. :thumb

Also bevor ich das Updatet durchführe wollte kurz euch schildern wie ich es vor habe,
weil bin mir hauptsächlich bei der eingabe unter DOS-Prompt etwas unsicher.
Mein Board: P55GD65
Model Name: MS-7583
PCB-Nummer: VER: 1.0
Beim Booten steht noch folgendes bei mir:
A7583IMS V1.8 042810

Wollte unter DOS per USB Stick updaten dementsprechend den Stick
Bootfähig gemacht mit dem HP USB Disk Storage Format Tool 2.2.3 (http://\'http://forum-de.msi.com/index.php?page=Attachment&attachmentID=13599&h=bad7e5806d7bac5ae9975c978a7cf30ef18b908b\')
spricht die DOS-Dateien.rar (http://\'http://forum-de.msi.com/index.php?page=Attachment&attachmentID=11519&h=ad2ca0335b7c5051c9991fdcbf14f907bd70c025\')
runtergeladen und das Bios update für mein Board 7583v1B.zip (http://\'http://www.msi.com/service/download/bios-17453.html\')
Nachdem das Tool die Dateien auf dem Stick erstellt hat eben noch die zwei Dateien aus dem
7583v1B.zip hinzufügen.

Neustarten und unter F11 vom USB Stick Booten.
Wenn dann DOS-Prompt A:\\> oder auch C:\\> erscheinen in meinen Fall folgendes eingeben:

afud4310a7583ims.1b0 /p /b /n /c

und wenn alles richtig war zum schluss denn noch den CMOS-Reset,
wie bei \"BIOS-Update im Detail\" beschrieben,machen und Fertig.

Ist das soweit alles Richtig was ich vor habe???
Wie gesagt bin mir bei der eingabe unter DOS-Prompt etwas unsicher
nich das ich was Falsches schreib und das wars dann!!

Mfg
yank´st
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jack am 21. Oktober 2011, 15:57:32
Zitat
afud4310a7583ims.1b0 /p /b /n /c

Da fehlt ein Leerzeichen zwischen \"afud4310\" und \"A7583IMS.1B0\", ansonsten ist das korrekt.

Zitat
Wie gesagt bin mir bei der eingabe unter DOS-Prompt etwas unsicher
nich das ich was Falsche schreib und das wars dann!!

Kannst du im Grunde nicht.  Wenn Du etwas Falsches eingibst, gibt es eine Fehlermeldung, das war\'s.  Geflasht wird dann einfach nichts.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Voodoo Kid am 21. Oktober 2011, 16:03:32
Mach am besten eine autoexec.bat mit der Zeile: AFUD4310 A7583IMS.1B0 /p /b /n /c

Wenn du die angehängte verwendest, läuft alles \"automatisch\" ab. Du mußt nichts mehr eingeben, außer F11 und USB-Stick auswählen.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: yank´st am 21. Oktober 2011, 18:38:10
Danke für die schnellen Antworten!!!!! :thumbup:

Wenn ich später wieder zu Hause bin versuch ich es mal.
Werd dann mal berichten ob alles gefunzt hat.


Mfg
yank´st
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: yank´st am 23. Oktober 2011, 12:06:49
So in den letzten Tagen nicht zum Flashen gekommen,aber heute hab ichs mal versucht und
muss sagen hat alle prima gefunzt!!!

@Jack
danke für den hinweis!!! :emot:

@Voodoo Kid
habs mal nach der Methode gemacht wie ich es schon verstanden habe.
War mir jetz nicht sicher ob ich die autoexec.bat mit anderen Datein erstezen muss
oder irgenwie sowas.
Aber trotzdem Danke für dein Vorschlag!!!

Bis denn Leute und ein schönes rest WE euch noch!!!

Mfg
yank´st
Titel: Bios Flash Fehlgeschlagen
Beitrag von: AmicX am 02. November 2011, 23:17:23
Hallo zusammen!

OK, sollte man nicht machen, aber ich habe auf meinem MS-7502 OEM in einem Medion MD 8828 die von Medion bereitgestellte Winflash methode angewendet. Hat auch alles geklappt nur die Virtualisisrung ging nicht mehr und das MediaCenter machte Probleme. Da die Virtualisierung nach Aussage von VirtualBox im Bios abgedreht sei, habe ich noch was rumexperimentiert und versehentlich eine Datei \"StartBiousUpdate\" oder so im Medion Verzeichnis angeklickt. Dann ging alles ganz schnell und ich konnte noch lesen \"Erasing Bios\" und \"Programming Bios\" und dann gab\'s einen Bluescreen. Toll, was man mit Medion Programmen so anstellen kann. Erwartungsgemäß war der Rechner danach tot. Ich habe also die \"Hilfe\"-Anleitung hier im Forum durchgelesen und bin dabei auf einige Unstimmigkeiten gestoßen. Also ich habe einen USB-Stick mit den Dos-Dateien programmiert und in die autoexec.bat den Befehl \"AWFL865 W7502MLN.10R /SN /PY /CC /CD\" eingegeben. Die Dateien natürlich auf den USB-Stick gezogen. Dann Eingesteckt und gestartet. Siehe da ich kriege ein Bild und er Bootet nach einiger Zeit vom USB-Stick. Jetzt steht auf meinem Bildschirm:

AwardBIOS Flash Utility V8.65 MSI
(C)Phoenix Technologies Ltd. All Rights Reserved

Flash Type -
File Name to Program : W7502MLN.10r_

Message: Please Wait !

Vorher war statt Please Wait noch eine andere Nachricht zu lesen, die in etwa sagte warte auf Tastatureingabe. Leider scheint meine USB-Tastatur nicht zu funktioniere, jedenfalls sagt das Bios-Boot Keyboard error und der Computer reagiert auch nicht auf die Tastatur. Ich habe das Gefühl, ich bin schon weit gekommen, aber was nun? Wartet er auf eine Tastatureingabe? Kann ich das Flashprogramm auch so starten, dass er nicht auf eine Tastatureingabe wartet? Muss ich eine PS2-Tastatur anschließen? Bin für alle Tipps dankbar.

Gruß AmicX
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: dalex am 03. November 2011, 04:49:35
Ja, verwende mal eine ps/2 Tastatur.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 03. November 2011, 07:46:08
offenbar startet er über die autoexec.bat das Flashprogramm, sonst dürfte die Meldung nicht kommen. Da braucht er meines Wissens keine Tastatureingabe. Ich habe aber auch schon lange kein AWARD mehr geflasht.
Passiert nach
Zitat
AwardBIOS Flash Utility V8.65 MSI
(C)Phoenix Technologies Ltd. All Rights Reserved

Flash Type -
File Name to Program : W7502MLN.10r_

Message: Please Wait !
nichtsmehr? Auch wenn du wartest?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wollex am 03. November 2011, 08:06:48
Zitat von: \'AmicX\',\'index.php?page=Thread&postID=787731#post787731\'
Jetzt steht auf meinem Bildschirm:
Das hier?

[attach]18993[/attach]

Wenn in der (in meinem Bild leeren) Zeile deine BIOS-Datei steht, dann wartet das Flashtool wahrscheinlich auf den Abschluss mit der [Enter]-Taste. Hier vllt. doch mal dalex\' Tipp befolgen und eine PS/2 Tastatur anschliessen.

Falls weiterhin nichts passiert, dann mal nur ins DOS booten (ohne autoexec.bat) und die Befehlszeile

awfl865 w7502mln.10r /sn /py /cc /cd manuell eingeben.

Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: AmicX am 03. November 2011, 17:59:49
Sorry für die späte Antwort, aber ich muss leider Tagsüber arbeiten.

@dalex: Eine PS/2 Tastatur habe ich leider nicht griffbereit. Bis ich eine besorgen kann könnte es auch noch was dauern.

@Notnagel: Ich habe gestern Abend ca. 15 Minuten gewartet, da ist nichts passiert. Aber Du hast recht, er bootet schon mal den USB-Stick und startet die autoexec.bat. Das lässt mich hoffen, das ich vielleicht ohne Einschicken des Motherboards aus der Nummer rauskomme.

@wollex: genau so sieht mein Bildschirm aus. Augenscheinlich kriege ich auch mit der verbauten PCIe-Grafikkarte ein Bild. Das ist ja schon mal gut. Nur bei \"Message: \" steht halt \"Please Wait !\" in blinkendem gelb. Leider habe ich keine PS/2 Tastatur, müsste eine kaufen oder ausleihen.

Danke schon mal für die Antworten. Ich versuche jetzt noch ein paar andere Optionen mit dem AWDFlash. Vielleicht versuche ich auch mal eine DOS CD zu booten, in der Hoffnung, das der meine USB-Tastatur erkennt und ich was eingeben kann. Stay Tuned...

Gruß AmicX
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: dalex am 03. November 2011, 18:11:55
Da habe ich wenig Hoffnung. Unter DOS funktioniert kein USB.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: AmicX am 03. November 2011, 20:29:21
OK, habe mir jetzt von einem Freund eine PS/2 Tastatur besorgt. Habe jetzt keinen Keyboard-Error mehr. Außerdem kann ich in das DOS vom USB-Stick booten und die AWDFlash-Datei manuell aufrufen. Habe alles mögliche versucht, immer mit dem gleichen Ergebnis. Wenn ich die Bios-Datei mit angebe blinkt nach \"File Name to Program : C:\\newbios.bin_\" ein unterstrich. (Nicht wundern, habe die Files versuchsweise mal umbenannt). Wenn ich es weglasse, kann ich einen Namen in das Kästchen eintippen und mit Return bestätigen. Danach ist der blinkende Unterstrich weg. Immer aber das gleiche Ergebnis: Unten Steht: \"Message: Please Wait !\" und blinkt in gelb. Danach passiert gar nichts mehr. Ist mein Flashprogramm vielleicht kaputt (hab ich von eurer Homepage) oder hat jemand noch ein anderes Programm als AWFL865.exe? Ist der Strich nach \"Flash Type -\" normal, oder müsste da was anderes stehen.

Mit ratlosen Grüßen
AmicX
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: dalex am 03. November 2011, 20:34:05
Oder hast du bei deinem unbeabsichtigten Flash den Bios-Chip beschädigt oder fehl geflasht. Hast du schon mal an die Bios Recovery Methode gedacht?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: AmicX am 03. November 2011, 22:59:08
Nein, was ist denn die Bios Recovery Methode? Inzwischen bin ich aber auch einen Schritt weiter. Ich habe mal versucht, alle SATA Kabel abzuziehen und den RAM bis auf die erste Speicherbank auszubauen. Mit dem Erfolg, das der Computer jetzt gar nicht mehr startet. Nach dem Einschalten läuft der Prozessorlüfter kurz an und schaltet sich nach ca. 3 Sekunden wieder aus. Dann habe ich alles wieder angeschlossen und eingebaut. Gleicher Effekt. Sieht im Moment danach aus, das es zu Weihnachten einen neuen Computer gibt...
Bevor es hier Gelächter gibt: ich mache sowas nicht zum ersten mal, bisher ist eigentlich immer alles gut gegangen.

Traurige Grüße aus dem Rheinland
AmicX
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: dalex am 04. November 2011, 04:47:01
Hast du den Speicher riegel in den ersten schwarzen Slot von der CPU aus gesehen getan? Steckt dieser woanders, dann läuft das Board nicht.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: mbathen am 04. November 2011, 10:54:39
Beim Rumfummeln an nicht mehr startenden Medion-Rechnern hat sich bei mir folgende Vorgehensweise bewährt.
Die Biosdatei von Medion herunterladen, die enthalten .bat wo anders hin sichern. Die CMOS-Batterie mehrere Stunden entfernen.
Eine Startdiskette erstellen, das zu flashende BIOS, die gesicherte .bat, das Flashsprogramm darauf kopieren. Die .bat in a.bat umbenennen.
In der a.bat die Dateinamen anpassen. Rechner von der Diskette starten. Das Inhaltsverzeichnis anzeigen, die unveränderte a.bat starten.
Das gelang fast immer.
HTH
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: AmicX am 07. November 2011, 20:10:21
@dalex: Ich habe grüne und orangene Slots, der Speicher war im ersten orangenen und der war am weitesten von der CPU entfernt. Jetzt habe ich wieder alle Slots bestückt. Ergebnis: Der CPU-Lüfter geht für ca. 3 Sekunden an und dann wieder aus. Ebenso die Leuchte für \"Computer an\".

@mbathen: Da ist keine .bat in dem Medionverzeichnis. Nur eine \"Winflash.exe\" und eine \"Start_Flash.exe\" (letztere hatte mir ja unter Windows das Genick gebrochen) Soll ich es mal mit der Start_Flash.exe vom USB-Stick versuchen? Den Tipp mit der Bios-Batterie ausbauen versuche ich gerade. Die Batterie liegt jetzt ca. 2 Stunden neben mir. Ich warte aber zur Sicherheit mal bis morgen nachmittag.

@all: Sorry, das ich nicht immer sofort antworte, aber am Wochenende war meine 8jährige Tochter zum spielen da...
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: mbathen am 08. November 2011, 01:57:59
Das ist ein Akoya,oder? Welcher genau? Möglicherweise ist die .exe selbstextrahierend. Vielleicht kann man da reingucken.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: AmicX am 08. November 2011, 13:17:03
Ein MD8828. In die Start_Flash.exe kann man tatsächlich mit 7-zip reingucken. Da ist aber auch keine .bat drin. Ich bau jetzt mal die C-Mos-Batterie wieder ein und schau mal, was der Rechner sagt...
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: AmicX am 08. November 2011, 14:10:07
Manni, Du bist mein Held! Nach ausbau und wieder einbau der Batterie hat der Rechner wieder gestartet. Und nachdem ich ein anderes AWDFLASH.EXE aus dem Internet gezogen habe, hat er meinen Rechner auch wiederbelebt. Super! Das spart mir eine Menge Geld. Vielleicht sollte sich mal jemand drum kümmern, das das bei euch angebotene Flash-Utility nicht mehr aktuell ist und zumindest bei mir nicht funktioniert hat. Danke an alle Unterstützer. BTW: Meine C-Mos-Batterie ist fast total leer. Macht das was? Sollte ich mir mal eine neue besorgen?

Gruß
AmicX
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 08. November 2011, 14:31:38
Zitat von: \'AmicX\',\'index.php?page=Thread&postID=788080#post788080\'
Vielleicht sollte sich mal jemand drum kümmern, das das bei euch angebotene Flash-Utility nicht mehr aktuell ist und zumindest bei mir nicht funktioniert hat.
Die hier im Forum angebotenen Tools sind getestet und funktionieren. Bei MSI funktionieren die Flashtools auch. Zu jeder BIOS-Datei ist das entsprechende Flashtool für DOS enthalten.
Was MSI und Medion machen, hat mit uns nichts zu tun.

Was heißt, deine CMOS-Batterie ist fast leer? Vermutung oder gemessen?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: AmicX am 08. November 2011, 18:22:24
N
Zitat von: \'der Notnagel\',\'index.php?page=Thread&postID=788081#post788081\'
Was MSI und Medion machen, hat mit uns nichts zu tun.
Na dann ist ja gut! Ich wollte nur nützlich sein und keinem von euch auf die Füße treten.

Die CMOS-Batterie hab ich in zwei Batterietester gehalten. Nur minimaler Ausschlag des Zeigers. Die ist mal so gut wie tot. Nunja, ich habe sie ermangels einer neuen mal wieder eingebaut, und der Rechner läuft ja wieder. Vielleicht sollte ich aber mal eine neue besorgen.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: mbathen am 08. November 2011, 20:08:25
Mach mal halblang, aber es freut mich, dass es wieder läuft.
Aber Deine Kritik ist nicht berechtigt. Für die Medion-Computer arbeiten die Hardwrelieferanten als Auftragsfertiger. Medion bestimmt, was reinkommt, wie es aus zu sehen hat und was es können muss.
Ich hatte mal das Vergnügen, einen MS-6701 wieder auf Vordermann zu bringen. Such mal nach \"6701 modbar\".Mit Hilfe eines, heutigen nicht mehr tätigen Mitglieds, konnte ich die Kiste wiederbeleben und noch einiges im BIOS freischalten lassen. Böse gesagt, Medion lässt das BIOS verkrüppeln. Was nicht eingestellt werden kann, macht keine Fehler und braucht keinen Support. Da in meinem Bekanntenkreis statistisch gesehen Medion ähnlich oft vorkam wie Feuuerwehren in der Nähe von Brandherden parken, hatte ich dann viel zu tun. Heute nicht mehr, jetz heisse ich hochintelligents Quadratar..sl*ch. Ich mache an Medions nix mehr.
Die Originalboards von MSI müssen viel können im Kampf um Marktanteile. Was hier an Tools dafür bereitgestellt wird, funktioniert mit MSI-Boards einwandfrei. Liveupdate lasse ich mal aussen vor.
Sieh Dir mal die Fußzeile Deiner Screenshots an.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: AmicX am 13. November 2011, 19:17:40
Nunja, habe jetzt eine neue CMOS-Batterie, bis heute läuft die Kiste wieder Problemlos. Auch die Virtualisierung mit Virtual Box geht wieder. Die ging vorher nicht, ebenso wie die TV-Karte. Da hat wahrscheinlich der CMOS-Reset, den ich vorher mangels Schalter oder Steckbrücke nicht machen konnte geholfen. Ja, ich habe mal nach \"6701 modbar\" gesucht. War ja eine ziemliche Odyssee damals. Trotzdem schade, das das hier angebotene Flash-Tool auf meinem Medion-MSI-OEM-Board nicht läuft. Nochmals danke an alle. Gruß AmicX
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: ForceB. am 01. Dezember 2011, 01:35:37
Hallo MSI Forum, das Live Update5 hat heute das Bios für mein MSI Z68A-GD65 (G3) aktualiesiert auf N.30, hat alles wunderbar funktioniert Windows läuft auch ohne Probleme aber meine Maus geht nicht mehr im Bios, die springt nur durch die Gegend. Habe das Board erst am Wochenende gekauft und bevor ich heute Live Update instaliert habe ging auch noch alles wunderbar. Die Maus ist eine Logitech MX518 und in Windows funktioniert sie perfekt auch das Click Bios2 kann ich benutzen aber das Bios beim booten spinnt total und ist unbedienbar.

Hat vielleicht jemand eine Idee warum das plötzlich so ist? Das umstecken der Maus auf einen anderen USB Poart hat auch nichts gebracht. Mein Board hat ja 2 Bios, ist vielleicht auf einem noch das orginale drauf? dann köönte ich ja von dem einen auf das andere Bios überspielen, aber Live Update bietet mir sowas gar nicht an.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Tobi am 01. Dezember 2011, 10:33:58
Hallo ForceB.

Grundsätzlich ist von einem BIOS Update unter Windows abzuraten.

Du kannst das BIOS besser mit einem USB Stick flashen, Anleitung siehe meine Signatur.
Mit den USB Flash Tools ist es Dir auch möglich,ein älteres BIOS wieder aufzuspielen.

Desweiteren lohnt sich auch ein Blick in die BETA Sektion Deines Boards.
Dort findest Du BETA Bios Files mit Changelog.

[Z68A-GD55/65 (G3)] BETA UEFI/BIOS-Versionen [E7681IMS.Nxx Releases] (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=785385#post785385\')

Sollte bei den BETA Bios Files nichts zu Deinem Problem mit der Maus stehen, kannst Du Dich diesbezüglich an den globalen Support wenden.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 01. Dezember 2011, 11:19:59
CMOS-Reset (über JBAT1) mit gezogenem Netzstecker nicht vergessen!!!
Titel: Bios-Version
Beitrag von: anDrasch am 02. Juli 2012, 20:57:42
Früher erkannte man anhand eines kleinen Aufklebers auf dem Bios-Chip die Auslieferungs-Biosversion des Motherboards.
Die momentan hergestellten Boards haben keine Kennzeichnung mehr auf dem Chip.
Ist diese irgendwo anders auf dem Board oder Verpackung verzeichnet( Teil einer Nummer auf irgend einem Aufkleber o.a.)?
Wäre nett wenn Besitzer eines aktuellen Boards(Z77,o. ä.) mal auf die Suche gehen würde.
[attach]20039[/attach]
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Schnidde am 02. Juli 2012, 21:48:09
Also auf der OVP ist nichts dergleichen zu finden. Ebenso auf dem Board selbst. Oder ich bin blind.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 02. Juli 2012, 22:02:23
und ich dachte, das ist nur bei mir so, weil ich mir immer sehr früh die Hardware besorge.
Dafür wird alles deutlich im BIOS angezeigt :D
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: dalex am 02. Juli 2012, 22:19:02
Na ja, dafür läßt sich die Frage nach der Bios-Version bei einer nicht unterstützten CPU nicht mehr beantworten, da kein Bild auf dem Monitor ist, wo man die Bios-Version ablesen kann.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Schnidde am 03. Juli 2012, 00:34:48
Also meine CPU wurde mit WerksVersion 10.0 erkannt, obwohl laut CPU Liste erst ab 10.3 . Entweder ich hatte Glück, oder es ist eine \"Grundkompatiblität gegeben. Bis dato gibts ja nicht viele Fehlermeldungen, die auf eine nicht unterstützte CPU hindeuten (Z77).
Vielleicht ist damit die installierte Version zweitrangig.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 03. Juli 2012, 07:52:59
naja, wenn der Rechner nicht läuft, dann nützt es auch wenig, wenn man weiß, welche BIOS-Version drauf ist. Ein Flashen mit der Konfiguration scheidet aus.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: anDrasch am 03. Juli 2012, 08:58:31
Wenn man diesen Punkt \"Biosversion inkompatibel mit CPU\" ausschließen kann, wäre man in einigen Fällen schneller am Ziel.
Schade, ich fand diesen Aufdruck zur Urachenforschung, warum ein Board nicht startet, wichtig.
Aber DHL,Trans-o-flex und Co. brauchen ja auch Aufträge :kaffee
Titel: Wie am besten BIOS für MS 7501 Ver 3.1 flashen?
Beitrag von: shaadar am 25. Mai 2013, 05:13:36
Hallo!

Bin neu hier und hoffe, Hilfe zu finden.

Ich habe eine Freundin, die Ihrem Sohn ein paar neue Teile für seinen Computer geschenkt hat. Ich als der Computerexperte in unserem Bekanntenkreis habe alles installiert, nur die neue CPU lief nicht. Immerhin ist es ein Upgrade von einem Athlon X2 7750 auf einen Phenom II X4 945 95W, laut CPU-Supportlist möglich. Der Rechner läuft momentan wieder mit dem Athlon X2. Um das CPU-Upgrade doch noch zu schaffen, dachte ich an ein Bios-Update. Ich hab schon etwas vorgelesen und merke, dass es knifflig werden kann. Dazu ein paar Fragen.

Leider bin ich nur so alle 4 Wochen bei ihr und kann das Mainboard nicht aus dem laufenden Rechner mitnehmen. Es ist ein MS-7501 Ver. 3.1 laut Aufschrift auf dem Mainboard. Bei MSI werden dafür zwei Mainboards angezeigt:

K9A2VM-FD
K9A2GM-FD / FIH / FIH-S

Muss ich da noch Aufkleber auf den PCI-E-Schnittstellen o.ä. beachten?

Auf dem Computer ist Win7 frisch installiert und läuft stabil. Um keinen Fehler bei der BIOS-File-Auswahl zu machen, dachte ich an flashen mit Live Update 5.

Das Programm erstellt ja eine Rettungsdiskette. Das Mainboard hat einen Floppyanschluss und ich habe ein funktionierendes Diskettenlaufwerk zur Hand. Was muss man mit der Rettungsdiskette machen, damit man einen eventuellen Fehler wieder ausbügelt?

Vor dem DOS-Flashen hab ich etwas Respekt. Ich habe Sorge, die komplizierte Befehlseingabe nicht richtig abzuschließen. Ich weiß nicht auswendig, ob es ein AMI oder ein Award-BIOS ist, kann das aber vor Ort feststellen.

Danke für Hinweise...
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 25. Mai 2013, 08:55:32
erstmal hast du bisher alles richtig gemacht, weil du noch nicht mit LiveUpdate geflasht hast.
Gehe ins BIOS und schau unter System, welches BIOS drauf ist.
Dann flashe auf keinen Fall mit einem Diskettenlaufwerk!!!
Geflasht wird am besten mit einem bootbaren USB Stick unter DOS. (Ich sehe sich deine Nackenhaare kräuseln :lach)
Es ist halb so schlimm:
Schau dir hier den Beitrag 8 an BIOS-Update im Detail (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\')
Ein BIOS-Update findest du ja z.B. hier http://de.msi.com/product/mb/K9A2VM-FD.html#/?div=BIOS
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: shaadar am 25. Mai 2013, 10:37:19
Hi,

danke erstmal für Deine Antwort. ich hab mir alles nochmal durchgelesen und habe jetzt ein bisschen mehr Vertrauen. ;)

EDIT: Flashtool, BIOS, DOS-Dateien und HP-Tool sind runtergeladen... es ist ein AMI-BIOS.



1. Braucht man zum Ausführen dann nicht eine PS/2 Tastatur?

2. Was tun wenn es fehlschlägt? BIOS vorher sichern? Doch Diskettenlaufwerk und Notfalldiskette bereithalten? Immerhin schriebst Du in Post 4 :

\"Vor dem Update sollte das Floppylaufwerk als erstes Bootlaufwerk eingestellt werden:

BIOS -> Advanced BIOS Features -> Boot Sequency / 1st/2nd/3rd Boot Device

Dies ist bei der Flashmethode unter DOS in jedem Fall notwendig.

Außerdem soll diese Einstellung bei einem fehlgeschlagenen Flashvorgang die Chancen mit der Boot-Block-Methode erhöhen.\"


Ich überlege gerade, so eine Notfalldiskette mit dieser einzeiligen Autoexec.bat zu erstellen... oder bringt das aktuellerweise gar nichts?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 25. Mai 2013, 21:29:17
Zitat von: \'shaadar\',\'index.php?page=Thread&postID=815569#post815569\'
1. Braucht man zum Ausführen dann nicht eine PS/2 Tastatur?
Du kannst die Befehlszeile in eine eine Textdatei schreiben. Die benennst du dann als autoexec.bat. Dann startet das Flashen ohne Tastatureingabe, wenn das erste Bootlaufwerk der Stick ist.

Zitat von: \'shaadar\',\'index.php?page=Thread&postID=815569#post815569\'
2. Was tun wenn es fehlschlägt? BIOS vorher sichern? Doch Diskettenlaufwerk und Notfalldiskette bereithalten? Immerhin schriebst Du in Post 4 :
Ja das habe ich geschrieben. Aber schau mal, wie alt der Beitrag ist. Es wurden zwar immer wieder Änderungen eingearbeitet aber das eine oder andere wurde wohl übersehen. Du kannst das BIOS-Update vom Floppy machen, ABER wer hat noch eine frische fehlerfreie Diskette und ein funktionierendes Diskettenlaufwerk im Rechner. Ich nicht. Die neuen BIOS-Versionen passen auch nicht mehr auf eine Diskette. Der Stick ist größer, billiger und sicherer.

Warum soll was schief gehen, wenn du alles richtig machst? Wenn du unsicher bist, stelle die Fragen vorher!
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Radical_53 am 04. August 2013, 08:49:13
Gibt es bei einem \"Not-Flash\" eigentlich sowas wie eine Exklusivitäts-Klausel, daß quasi nur eine \"passende\" Datei auf dem Stick sein darf?

Auf meinem Stick liegen derzeit die originale und unveränderte MSI Bios-Datei, das Flash-Programm, DOS Startdateien und die angepaßte autoexec.bat. Außerdem sind aber noch eine AMIBOOT.ROM sowie EIVB.BIN.

Mein ursprüngliches Problem war/ist daß das Board sich nicht vom vorletzten (1.9) auf das aktuelle (1.a0) Bios updaten ließ. Der Flash-Vorgang wurde gar nicht erst gestartet, auf den Stick gebootet hat er auch nicht.

Was mir jetzt auch schon zwei Mal passiert ist: Als das Ding endlich mal gestartet ist kam ich ganz normal ins Bios. Einzige Meldung: Die typische F1/F2 Abfrage nach einem CMOS-Clear.
Einmal habe ich \"meine\" Einstellungen genommen, einmal die \"optimized defaults\". Ergebnis war jeweils dasselbe -> danach wieder kein Boot.
In dem Zustand, wie das Board dann (auch jetzt) ist, piept es beim Starten nicht einmal. Es leuchten zwar sämtliche LEDs einmal kurz auf (Tastatur, Netzwerk, USB-Stick und HDD) aber sonst tut sich nicht viel.
Irgendwie scheint er da zwischen Nacht und dunkel hängen zu bleiben da z.B. auch die Grafikkarte nicht mit ihrem normalen \"außerhalb von Windows\" Getöse auf sich aufmerksam macht sondern ihre Lüfter immer nur mal kurz andrehen, langsamer werden und wieder andrehen. Quasi wie eine Schleife, wiederkehrend im Ansatz hängen geblieben.

Bevor ich das Ding jetzt also ausbaue -> gibt es einen Trick, den ich evtl. übersehen habe?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: DJCoci am 04. August 2013, 09:29:14
In Deinem Fall wird er mit Sicherheit nur eine richtige Datei akzeptieren. Ich hatte bei meinem Board vor kurzem einen ähnlichen Fall, lies mal hier (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=815291#post815291\') ob es so auch bei Dir ist.
In meinem Fall wurde nur die Bios Datei verlangt die vor dem misslungenem Update installiert war.
Wichtig ist nur das diese in AMIBIOS.ROM umbenannt wird.
Wenn das nicht hilft, dann ruhig die neue Bios Datei mal ausprobieren und zu AMIBIOS.ROM umbenennen.
Viel Glück!
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Radical_53 am 04. August 2013, 13:34:18
Dank dir! ;) Mein Problem ist halt daß ich nicht weiß, wo was schief ging da der Flash-Vorgang ja noch gar nicht begonnen hatte.
Ich konnte, seit dem das Problem ursprünglich auftrat, ja auch noch zwei Mal normal ins Bios und da auch normal werkeln. Bis zum Speichern am Ende eben...
Ich probiere es mal nur mit der AMIBOOT.ROM, evtl. tut sich dann ja was ;) Ansonsten probiere ich alle \"Varianten\" durch, eine nach der anderen. Der Sonntag hat ja noch ein paar Stunden und ausgebaut ist es am Ende ja auch flott.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 04. August 2013, 22:41:23
Zitat von: \'Radical_53\',\'index.php?page=Thread&postID=818567#post818567\'
AMIBOOT.ROM
Die kannst du getrost weglassen. Du hast es hier mit keinem BIOS sondern einem UEFI zu tun, wenn es um das angezeigte Z77-GD65-Board geht.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Radical_53 am 04. August 2013, 22:56:17
Ja, um das geht es (bzw. ein GD 55 ;) ).

Datei weglassen ist schon mal gut. Schadet sie denn, wenn sie mit drauf ist? Bzw. liege ich mit dem Rest grundsätzlich auf dem richtigen Weg?
Nach dem kurzen \"Erfolg\" gestern (da hat das Board noch einmal gebootet) war heute gänzlich tote Hose.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Kcranbarry am 25. Oktober 2013, 19:41:44
Wunderschönen guten Abend,
erstmal sorry, dass ich dieses alte Thema nocheinmal ausgrabe, aber ich habe eine Frage zum beschriebenen BIOS Update.
Vorweg: ich hab das Z77A-G43.
Ich muss das BIOS Updaten, da immer wenn ich den Rechner versuche zustarten unten in der Ecke \"A2\" steht und ich nachdem der Kundendienst mir gesagt hat ich solle Festplatte und Optisches Laufwerk abkappen seine anweisung befolgt ein Update zumachen.
Mein Problem ist folgendes: Ich habe einen Bootfähigen stick mit DOS erstellt und die Dateien aus dem Download Bereich für das
Z77A-G43 heruntergeladen und im BIOS den Stick an erste Position in der Boot reinfolge gestellt.
Nun Bootet der gar nicht vom Stick. Egal ob ich mit F11 ins BootMenu gehe oder ihn einfach starten lasse, geht er einfach direkt ins
Click BiosII und ich kann gar nicht die nötigen Befehle eingeben.
Würd mich über Antworten freuen!
Kcranbarry
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 25. Oktober 2013, 20:45:08
Welches BIOS hast du drauf? Mach mal mit F12 einen Screen von \"System\" im BIOS und lade das Bild als JPG hier über Dateianhang hoch.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Kcranbarry am 25. Oktober 2013, 22:32:27
Ich weiß nicht wie das geht, aber im BIOS ansich steht
\"Version E7758IMS V2.9\"
Weiß nicht ob das was nützt:
Intel i5 3570k
GPU nehme ich derzeit die vom Motherboard.
Durch das entfernen meiner SSD und HDD, habe ich durch den PC keine Verbindung mehr ins Internet. Ich schreibe hier über meinen Laptop rein.

//Edith sagt: Jetzt wo du es erwähnst habe ich gesehen, dass es die gleiche Version wie im heruntergeladenen Archiv ist wenn ich das ganze richtig verstanden habe...
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 25. Oktober 2013, 23:22:26
Hast du mal das Handbuch angesehen? Für den Screen braucht man nur einen USB-Stick. Aber auch egal.
Hier geht es um Boards mit einem BIOS. Dein Board hat ein UEFI.
Aktuell ist das E7758IMS.2B0, was du mit AFUD238S.exe flashen kannst. Das gibt es alles hier: http://download1.msi.com/files/downloads/bos_exe/7758v2B.zip
Im UEFI gibt es unter Utilitys im BIOS das M-Flash. Damit kann man ein Board flashen.
Bevor man sich auf sowas einläßt, sollte man nicht wild das Board flashen, sondern die Ursache für den Fehler suchen.
Bei A2 würde ich erstmal aufschreiben, was in deinem Rechner alles verbaut ist.
Danch würde ich die Minimalkonfiguration testen. Das schlimmste ist ein instabiles System beim Flashen.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Kcranbarry am 26. Oktober 2013, 00:15:58
Achso, okay, das wusste ich nicht.
Mein System:
Intel i5 3570k
MSI Z77A-G43
Sapphire Radeon HD 7950 OC
2x Corsaire Veagence 4gb kit DDR3 Ram
Samsung SSD 120gb (dadrauf Windows 8)
2 TB HDD
Um ins BIOS zu kommen habe ich jetzt nur das MB, den Prozessor und den Arbeitsspeicher angeschlossen.
Was mich wundert ist, dass gestern noch alles Problem los funktioniert hat und heute morgen nicht mehr. Ich übertakte nichts und hab auch eigentlich gar nichts geändert.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: dalex am 26. Oktober 2013, 10:43:55
was sind denn für USB Geräte angeschlossen? Mein Z77A-G43 ist auch mal bei A2 stehen geblieben. Als ich den elektronischen Ausweißleser der BRD angesteckt habe vom USB Port, was alles in Butter und der Rechner läuft einwandfrei hoch.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Kcranbarry am 26. Oktober 2013, 10:53:10
Als USB Geräte sind derzeit nur der USB Stick, Maus und Tastatur angeschlossen. Ich Probiere es jetzt mal ganz ohne USB Geräte.
//Edit: Wenn ich alle Laufwerke wieder anschließe und keine USB Geräte angeschlossen habe, bleibt er bei D7 stehen.
//Edit2: Ich habe es jetzt geflasht und es funktioniert wieder Problemlos! Herzlichen dank, auch wenn ich im falschen Threat war.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Jo123 am 26. Oktober 2013, 12:19:00
Zitat von: \'der Notnagel\',\'index.php?page=Thread&postID=822030#post822030\'
Im UEFI gibt es unter Utilitys im BIOS das M-Flash. Damit kann man ein Board flashen.
Ich habe ein Z87-G43

Braucht es da überhaupt einen bootbaren Stick???
So wie ich es verstehen würde, kann ich doch auf einem normalen, also nicht bootbaren Stick die Bios Datei auswählen und anschliessend über das M-flash bios updaten, oder habe ich das falsch verstanden?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: HKRUMB am 26. Oktober 2013, 13:20:57
Kannst du... Lade aber vor dem Flash die Defaultwerte mit F6
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Tomate82 am 04. März 2014, 22:41:55
Hallo Liebe Forumler,


ich möchte das BIOS von meinem Maindord updaten, hätte dazu aber noch ein paar Fragen.

Es handelt sich um ein P55-CD53, auf dem Board ist MS-7586 Ver 1.1 angegeben und das BIOS meldet Version A7586IMS V1.5 091216.

Auf der MSI-Homepage habe ich hier (http://\'http://de.msi.com/product/mb/P55-CD53.html#/?div=BIOS\') die neueste Version 7586v1B.zip heruntergeladen und entpackt. Außerdem habe ich mit Hilfe der Funktion im M-Flash Menü eine Sicherung des BIOS auf einen USB-Stick gespeichert.

Was mich ein wenig wundert: Die Sicherungsdatei ist 2MB groß, die Updatedatei A7586IMS.1B0 hingegen 4MB. Ich habe auch mal die Version 1.5 von der Homepage heruntergeladen (die Datei ist ebenfalls 4MB groß) und mit einem Hexeditor nach Gemeinsamkeiten mit meinem Backup gesucht. Konnte aber auf die Schnelle keine finden. ?-(

Jetzt stellt sich mir die Frage ob ich das richtige Update heruntergeladen habe und falls ja, ob ich das dann so ohne Weiteres mit Hilfe der M-Flash Funktion updaten kann?


Vielen Dank schomal für die Hilfe!

LG
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 05. März 2014, 08:12:47
M-Flash sichert nicht das ganze BIOS. Deshalb ist es kleiner. Hinzu kommt, dass im BIOs viel Luft ist. Das BIOS besteht aus diversen Modulen, die an einer bestimmten Adresse beginnen. Ist das Modul kleiner, stehen dahinter FF und die sind beim Sichern nicht nötig. A7586IMS.1B0 ist schon richtig.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Tomate82 am 05. März 2014, 23:14:21
OK, Danke für die schnelle Antwort!

Dann werde ich das mal so machen.


LG
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: vikkiv am 20. April 2014, 20:23:10
Hallo,
Mein MoBo MSI 970A-45G
Bios Vers. 1.3 würde ich aber gerne auf die neue 1.B0
CPU AMD Zambezi

Eben wollte ich ein Bios Update über das \"Live Update 5 \" unter Windows 7 32 machen aber irgendwie komme ich nicht weiter.
Es erscheind ein Dos Fenster auf meinem Desktop und dort steht \"press any key...\"
Wenn ich das mache dann erscheint wieder eine Auflistung möglicher Befehle und steht wieder pres any key...
dann drücke ich Enter und der PC wird restarted ohne das sich das neue Bios eingeschrieben hat. Was mache ich falsch?
Gruss
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 20. April 2014, 21:16:30
Vergiß Liveupdate. Das weiß nicht, wie bei dir Windows installiert ist. Ich rate immer zum Update mit bootbaren USB-Stick.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: vikkiv am 20. April 2014, 22:18:22
Hallo,
Das würde ich gerne bin aber nicht so ganz sicher was ich da genau machen soll. Habe die Anleitung zwar gelesen aber verstehen tue sie nicht:-(
Da gibt es zum download z.b 2x USB format Tool...welches davon soll ich benutzen???
Dann sind da noch irgendwelche Dos Dateien ...in der Anleitung steht:

Creating DOS Startup Disk markieren und mit using DOS system files located at dem Tool sagen, in welchem Verzeichnis ihr die Boot-Dateien von DOS hingelegt habt.\"

...sind das die selben datein die man downloaden kann.

NACHTRAG: vielen Dank ;-) ich habe es rausgefunden und es hat alles geklappt. Das neue BIOS ist drauf nur die Wunschoption wurde trotzdem nicht freigeschaltet. Die DC Option steht nach wie vor auf unganged-->enabled und ist ausgeblendet und somit kann man sie nicht umstellen :(

Danke.
Vik
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: wiesel201 am 22. April 2014, 17:11:22
Zitat von: \'vikkiv\',\'index.php?page=Thread&postID=830384#post830384\'
Die DC Option steht nach wie vor auf unganged-->enabled und ist ausgeblendet und somit kann man sie nicht umstellen :(
Hast Du 2 gleiche Speicherriegel? Hast Du sie auch so gesteckt, wie es im Handbuch für den DC-Modus angegeben ist?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: vikkiv am 22. April 2014, 18:02:14
ja, es sind 2 gleiche speicherriegel a 2GB von A-Data
Sie stecken in den slots nr. 2 und 4 (blau)...habe sie aber auch in den slots 1 und 3 (schwarz) ausprobiert. Hatte hoffung dass es am BIOS liegt deswegen habe ich ein neues draufgezogen...die option ist aber nach wie vor ausgeschaltet X-(
Gruss
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Luca0395 am 10. Juni 2014, 14:51:44
Hallo zusammen!

Mein PC funktioniert seit einem misslungenen BIOS-Update nicht mehr. Er bekommt für ca. eine Sekunde Strom, LED1 leuchtet und die Lüfter drehen sich kurz, danach schaltet er sich aber wieder aus und fährt kurz darauf wieder für eine Sekunde hoch, stürzt dann aber wieder ab usw.
Das ganze habe ich auch abgefilmt: https://www.youtube.com/watch?v=rtHJVR3Bx3g

Mainboard: MSI MS-7681 (P67A-GD65 (B3))
Netzteil: OCZ 600 Watt Modxstream-Pro
Folgendes BIOS-Update habe ich heruntergeladen: http://de.msi.com/product/mb/P67A-GD65.html#/?div=BIOS (7681v43.zip (http://\'http://de.msi.com/service/download/bios-20222.html\'))

In einem anderen Forum wurde mir gesagt, dass ich (wie auf diesem Foto zu erkennen: http://abload.de/img/20140609_192142xzpx9.jpg) ein Dual-BIOS hätte, das sich normalerweise selbst aktivieren müsste. Da hier keine LED blinkt, kann es nicht defekt sein.

Was ich bisher versucht habe:
- Jumper versetzen
- Batterie 12 Stunden herausnehmen
- Kabel, RAM, Grafikkarte auf richtigen Anschluss kontrollieren
- CPU Kühler abgeschraubt und neu draufgeschraubt, sodass er auf jeden Fall nun korrekt sitzt
- alle Kabel (außer die vom Netzteil zum Mainboard) ausgesteckt und alle RAM bis auf einen in DIMM1 entfernt
- Mainboard auf Pappe gelegt und mit Netzteil verbunden

Hat leider alles keine Wirkung erzielt.

Danke im Voraus!
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 10. Juni 2014, 15:44:59
wie hast du versucht, das BIOS zu flashen?
Mach dir mal einen bootbaren USB-Stick (mir LED) und guck ob er noch angesprochen wird. Dafür einen USB2.0-Anschluß an der Rückseite verwenden. Die LED sollte Leuchten.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Luca0395 am 10. Juni 2014, 15:51:05
Habe das BIOS-Update auf einen bootbaren USB-Stick gespielt, wie hier ab Seite 15 beschrieben: http://event.msi.com/mb/22nm/Bios_ME7_to%20_ME8_update_SOP_EN.pdf

Wenn der PC kurz anspringt (Lüfter bewegen sich, LED1 leuchtet), leuchtet auch für einen kurzen Moment die LED auf dem USB-Stick
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 10. Juni 2014, 16:46:25
hast du schon mal hier reingesehen: Mein UEFI ist \"zerschossen\", was kann ich noch tun? (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=105186\') ?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Luca0395 am 10. Juni 2014, 18:17:46
Dazu eine kurze Frage: Was genau meinst du, wenn du von BIOS-File sprichst?
DIe E7681v43.exe von der MSI-Homepage? Oder die E7681IMS.430, die ich nach dem missglückten BIOS-Update auf dem PC hatte?
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 10. Juni 2014, 19:33:05
E7681IMS.430 ist für mich das BIOS File oder Binärfile. In  E7681v43.exe ist neben dem BIOS-File ein Programm enthalten. Warum es da hin und wieder Probleme gibt, kann ich nicht sagen. Ich flashe nur mit dem Binärfile und bemühe mich auch, auf Wunsch die entsprechenden zu besorgen.
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: Luca0395 am 11. Juni 2014, 00:11:24
Hat leider alles nichts gebracht :( Da ich jetzt schon seit Samstag verzweifelt nahezu alles versucht habe und nicht viel länger auf meinen PC verzichten will, habe ich mir ein neues Mainboard bestellt. Dennoch vielen Dank für die Hilfe!
Titel: Dikussion zu >>BIOS-Update im Detail<<
Beitrag von: der Notnagel am 11. Juni 2014, 06:32:45
Du hättest es auch zum neu Flashen an MSI schicken können.