MSI Endanwender-Forum

Modding und Overclocking => Overclocking Corner => Thema gestartet von: zorc1977 am 14. September 2005, 21:05:04

Titel: 865PE Neo2-FIS2R übertaktungsproblem
Beitrag von: zorc1977 am 14. September 2005, 21:05:04
hallo,

wie gesagt habe ich das 865PE Neo2-FIS2R und möchte noch ein wenig aus meinm 3,0ghz prozi raus holen. da ich sämtliche komponenten im system mit wasser kühle(CPU,GPU,NB), denke ich sollte da noch etwas gehen. mein erster ansatz ist halt den fsb einfach ein wenig hoch zu schrauben und den vcore der cpu etwas zu erhöhen. leider bekomme ich schon ab einem fsb von 215, grafikfehler z. B. bei Rome TW. 3DMark2005 und Prime95Laufen  hingegen ohne probleme.
jetzt brauche ich eure hilfe. wo könnte ich noch was machen? danke

zorc

ich habe folgendes system:

board: 865PE Neo2-FIS2R
cpu: Intel Pentium4 3ghz (northwood)
ram: twinx 1024-3200c2pro
nt: be quit 450watt
grafikkarte: albatron 6800 ultra

kühlung: aqua-computer
Titel: 865PE Neo2-FIS2R übertaktungsproblem
Beitrag von: Serge am 14. September 2005, 21:17:45
Ist AGP/PCI Takt bei 66/33 gefixt?
Titel: 865PE Neo2-FIS2R übertaktungsproblem
Beitrag von: zorc1977 am 14. September 2005, 21:25:38
bin mir da nicht ganz sich und weiss auch nicht genau wo ich das einstelle.
habe mir aber gerade das passende clockgen gezogen und da steht 66/33.

zorc
Titel: 865PE Neo2-FIS2R übertaktungsproblem
Beitrag von: Serge am 14. September 2005, 21:54:38
Dann entspanne die Speicher Timings und mit Vcore vorsichtig umgehen.
Titel: 865PE Neo2-FIS2R übertaktungsproblem
Beitrag von: zorc1977 am 14. September 2005, 22:55:46
habe die timings jetzt auf 3,4,4,8 aber das problem besteht weiterhin.
noch ein tip? danke

zorc
Titel: 865PE Neo2-FIS2R übertaktungsproblem
Beitrag von: jayray am 14. September 2005, 23:48:13
HM,Ob Clockgen das auch richtig anzeigt??
Wenn du sicher gehen willst musst du im Bios SATA KEEP ENABLE und AGP/PCI FIX
einstellen(SATA..... ermöglicht erst das Fixen des AGP/PCI-Taktes)
Titel: 865PE Neo2-FIS2R übertaktungsproblem
Beitrag von: Serge am 15. September 2005, 00:05:59
Werden die Timmings auch übernommen?

Mit CPUz oder diesem Tool hier (http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=18962) nachschauen!
Titel: 865PE Neo2-FIS2R übertaktungsproblem
Beitrag von: zorc1977 am 15. September 2005, 00:23:37
also laut cpu-z werden die speichertimings übernommen(3,4,4,8 ) .
@jayray, bin mir nicht sicher wo ich diese einstellungen im bios vornehmen muss. kannst du mir sagen in welchem menü bzw.  unterpunkt ich das verstellen kann? danke

zorc
Titel: 865PE Neo2-FIS2R übertaktungsproblem
Beitrag von: zorc1977 am 15. September 2005, 12:07:58
gibt es vieleicht eine möglichkeit bei everest den agp/pci takt auszulesen? ich traue clockgen nicht wirklich. habe jetzt unter Integrated Peripherals, IDE Configuration, SATA Keep Enabled auf yes gestellt und unter Frequency/Voltage Controls, habe ich bei Adjust AGP/PCI auf 66/33 gestellt. bekomme aber leider immernoch grafikfehler z. B. bei  Aquamark3. hilfe,danke


zorc
Titel: 865PE Neo2-FIS2R übertaktungsproblem
Beitrag von: zorc1977 am 15. September 2005, 13:50:39
scheint am agp/pci takt zu liegen. kann im bios nur zwischen 66.66/33.33, 77.7?/????oder noch höher wählen, kann also nicht 67 oder so angeben. wenn ich z. B. auf \"fast\" stelle, bekomme ich wieder grafikfehler. obwohl der fsb nur bei 203-204 liegt. everest sagt mir bei \"fast\" das ich tatsächlichen takt von 101(glaube das soll der agp/pci takt sein) habe.
gibts vieleicht ein progi womit man den agp/pci takt manuell einstellen kann?

zorc
Titel: 865PE Neo2-FIS2R übertaktungsproblem
Beitrag von: Serge am 16. September 2005, 13:41:51
Kannst du einen Screeshot machen? Eigentlich sollte ClockGen die richtigen werte zeigen und bei 101/50MHz wären deine AGP/PCI Karten schon längst abgeraucht.

Bei ausgeschaltem SATA kontroller wird der AGP/PCI takt bei FAST usw von 66/33 auf 70/35 angehoben.
Titel: 865PE Neo2-FIS2R übertaktungsproblem
Beitrag von: zorc1977 am 16. September 2005, 14:00:17
also ich habe jetzt mal ein bisschen rumgespielt und agp/pci scheint jetzt gefixt zu sein, da beim auswählen des agp clocks nun die drei werte(66.66/33.33;77.7...) in grau waren und nicht mehr in gelb oder so. clockgen sagt 66.67/33.33, doch bekomme ich immer noch grafikfehler sobald ich auf fast gehe oder normal den fsb anhebe. bin sogar mit dem vcore für den cpu, bis auf 1,6V gegangen aber grafikfehler bleiben.

zorc
Titel: 865PE Neo2-FIS2R übertaktungsproblem
Beitrag von: Serge am 16. September 2005, 14:38:32
Schau mal ob der GPU Takt bei fast angehoben wird. Es gab bzw. gibt einen ähnlichen Problem mit 9800pro von PowerColor, da wurde der GPU trotz gefixtem AGP Takt angehoben.
Titel: 865PE Neo2-FIS2R übertaktungsproblem
Beitrag von: zorc1977 am 16. September 2005, 14:46:46
habe ich schon gecheckt aber der gpu takt liegt laut rivertuner bei 400(normal). die grafikfehler treten ja auch auf wenn ich nur den fsb manuell auf 210 setzt und da bleibt ja die agp spannung bei 1,5V.

zorc
Titel: 865PE Neo2-FIS2R übertaktungsproblem
Beitrag von: Serge am 16. September 2005, 14:50:49
Setze mal testweise einen Teiler (5/4), vielleicht ist es doch der RAM.
Titel: 865PE Neo2-FIS2R übertaktungsproblem
Beitrag von: zorc1977 am 16. September 2005, 14:54:46
und dann den fsb wieder auf 210?
Titel: 865PE Neo2-FIS2R übertaktungsproblem
Beitrag von: zorc1977 am 16. September 2005, 15:21:04
das scheint geklappt zu haben. habe jetzt die speicher auf 333mhz laufen und den fsb auf 210 und die grafikfehler sind weg. ich dachte aber, dass ich doch ein wenig mehr aus den corsair twinx raus holen kann.
jetzt zwei fragen:

1. ist es normal das die corsair kein wenig mehr als 400mhz laufen?
2. ist die performance nicht schlechter wenn die speicher mit 333mhz laufen und ich den fsb auf z.B. 215 setzte? wenn ja, ab wieviel fsb über 200 mache ich plus wenn ich die speicher auf 333mhz laufe habe?

schon mal danke für die ganze hilfe!!!
zorc
Titel: 865PE Neo2-FIS2R übertaktungsproblem
Beitrag von: Serge am 17. September 2005, 14:30:12
1. Da es bei deinem Speicher um C2 handelt ist es fast normal, sind eben CH5. In seltenen Fällen bekam man die RAMs etwas über 220.

2. Ja ist schlechter, Teiler 5/4 lohnt sich erst ab FSB 240.
Titel: 865PE Neo2-FIS2R übertaktungsproblem
Beitrag von: zorc1977 am 17. September 2005, 23:48:54
was ich aber nicht verstehe ist, dass ich noch nichtmal auf fast stellen kann ohne das ich grafikfehler habe. bei fast wird doch der speicher nur um ca. 2 mhz übertaktet.

zorc
Titel: 865PE Neo2-FIS2R übertaktungsproblem
Beitrag von: Serge am 18. September 2005, 00:02:22
Bei FAST usw. wird nicht nur der Takt erhöht, es werden auch die internen Latenzzeiten verkürzt.
Titel: 865PE Neo2-FIS2R übertaktungsproblem
Beitrag von: zorc1977 am 18. September 2005, 09:58:54
danke dir recht herzlich für die viele hilfe. auch wenn es nicht klappt habe ich doch ein wenig erfahrung dazu gewonnen. es muss wohl ein neues board + cpu her, um etwas mehr leistung zu bekommen. hat jemand einen tip? ich suche ein sockel 939 board mit nforce3 chip und agp.

zorc