MSI Endanwender-Forum

Modding und Overclocking => Overclocking Corner => Thema gestartet von: Sandra906090 am 19. August 2005, 11:49:49

Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Sandra906090 am 19. August 2005, 11:49:49
Hallo PC-Liebhaber !  :winke

Board : MSI K8N SLI Platinium,
BIOS  : Phoenix Award BIOS V 3.0
Prozessor : AMD Athlon 64 3000 Winchester,
Kühler : Arktic Cooling Freezer 64,
Grafik : Gainward 6800 GT SLI,
Speicher : 2 x 400 512MB CL2 Corsair XMS3200 Pro,
Netzteil : ATX Tagan TG 480-UO1
Tower : Chieftec
Festplatten :  2 x IDE 120 GB Maxtor 7.200 6Y120PO
DVD-Rom Laufwerk  : Toshiba SD-M 2012 B
DVD-Brenner : LG 4082 B
Betriebssystem :  Windows XP Professional + SP 1

Mein EX-Freund hatte Mir diesen Computer zusammen gebaut weil er sich so gut übertakten lassen würde.
Jetzt ist er Typ weg (zum Glück) und Ich habe den PC behalten.
Ich spiele wahnsinnig gerne Spiele wie RTCW, RTCW E.T., FarCry, CoD, CoD U.O. usw. usw.
Daher hat der Rechner auch diese Ausstattung.
Jetzt kommen wir zu meinem Problem;

Ich würde den Rechner gerne übertakten, habe aber nicht die geringste Ahnung wie man das anstellt !
Ich kenne mich für ein Mädchen sogar schon etwas im BIOS aus !
Habe diesen Beitrag http://www.ocinside.de/go_d.html?http://www.forum-inside.de/cgi-bin/forum/topic.cgi?forum=1&topic=11240 auch schon einmal durchgelesen, kann damit aber leider nichts wirklich mit anfangen !
Ich bin zwar blond aber nicht blöd  :tongue:, trotzdem sind diese Teiler usw. für mich „böhmische Dörfer“.

Mein PC hat komplette Grundeinstellung von der Taktung her, habe nur den Speicher von CL 2.5 auf CL 2 umgestellt.
Der Prozessor läuft  laut Core-Center auf 200 MHz x 9.0 = 1809 MHz.
Vcore steht dabei auf 1.40v,
3.3V  steht auf   3.39v,
+5V   steht auf  5.03v,
+12V steht auf 11.84v
CPU Temp ist 38°C

Wenn Ich bei FSB den Colonel 7% anwähle, klappt der Rechner schon zusammen !  ;(
PCI-E                =  100MHz,
CPU Voltage      =   byVID V
Memory Voltage =   2.70 V

Ich hatte irgendwo im Forum mal gelesen dass einer den Winchester auf 2700 MHz übertaktet hat, also gut 900MHz mehr und Ich bekomme nicht mal knapp über 1900MHZ stabil zum laufen !!?  :wall

Könnte mir nicht bitte bitte  jemand verraten, was für Werte Ich im Core-Center und/oder BIOS einstellen/eingeben muß um so hoch wie möglich zu Übertakten und das System dabei stabil zu halten ???



Mit ganz liebem Gruß  :D

Sandra
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Tigerjan am 19. August 2005, 13:56:47
Zitat
Ich hatte irgendwo im Forum mal gelesen dass einer den Winchester auf 2700 MHz übertaktet hat
Wenn du dich daran orientierst, bist du schon auf dem falschen Weg ;)

- du warst nicht dabei
- du kannst nicht prüfen, wielange das Teil danach noch gelebt hat
- seine Kühlvoraussetzungen waren sicher auch anders
- jeder Prozessor hat seine eigene Qualität und sein eigenes OC-Potential

Sehr viel mehr Spieleleistung darsft du eh nicht vom Übertakten erwarten, wenn du für die Hardware kein erhebliches Risiko eingehen willst.
Aber dein System bietet eine gute Basis zum Aufrüsten. Ein 3800+ wird sicher bald für 200,-€ oder weniger zu haben sein. Mehr Leistung ohne Risiko.
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: keule011 am 19. August 2005, 16:10:53
:hi

Poste mal ein Bild von deinem CellMenu und den speichereinstellungen. Dann schaun mer mal, was OHNE Vcore-anhebung so geht. 2250 sollten nicht das prob sein. Wenn das stabil läuft, kann man ja noch etwas weiter gehen. Wobei Dauerbetrieb mit erhöhter Vcore bestimmt nicht gesund ist.

Das mit dem Chip-artikel und den 2700 MHz, die angeblich JEDER winni schaffen soll, ist eh humbug. Bei hardcore-OC wirst du auch mit der kühlung probleme bekommen.
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Knuckles am 19. August 2005, 18:59:03
Sandra, lass das Übertakten einfach!!!

Bei dem Rechner brauchst du das gar net; ich glaube auch net, dass es überhaupt Games gibt die den Rechner in die Knie zwingen. :]

Also: Computer so lassen wie er ist und dafür länger daran Freude haben. :D
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: ein Nobody am 20. August 2005, 00:02:57
Jo schließe mich an. du hast wirklich einen \"Hammer\" Rechner. Mehr Power als die meisten überhaupt brauchen, also für was Übertakten? Wenn du nen Porsche hättest der 300km/h schafft würdest du den dann auch noch \"übertakten\" ??????   :lach  :lach  :lach

mfg nur ein Nobody  :kaffee
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: MurdoK am 20. August 2005, 00:18:38
Hallo !!  :winke

Zitat
Mein EX-Freund hatte Mir diesen Computer zusammen gebaut weil er sich so gut übertakten lassen würde.
Jetzt ist er Typ weg (zum Glück) und Ich habe den PC behalten.
=) :lach =) :lach

Hättest besser noch gewartet bis dir dein Freund den Rechner auch übertaktet hat.  =) (nit bös gemeint, aber dein Spruch ist \"schockierend lustig\")

Folge Keule´s Ratschlag, dann können wir schauen......

Gruss MurdoK
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: ein Nobody am 20. August 2005, 01:27:37
Hallo Sandra

Ich bin der Meinung das dein PC soviel Schmackes hat das kein Übertakten notwendig wäre. Für die derzeitigen Spiele sollte mehr als zuviel Leistung vorrätig sein... Also verstehe ich grade nicht warum du den tollen Rechner noch mehr Leistung geben willst. Ja unübertaktet hält er auch noch länger und die CPU die du verbaut hast ist nicht grade günstig..  Wäre schade darum, ist so ein geniales Gerät..

mfg nur ein Nobody  :winke
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Tigerjan am 20. August 2005, 08:15:28
Sagt mal, wie wäre es, statt Spaming erstmal auf Antwort von Sandra zu warten ?
Es ist ihr Thema, deshalb hab ich jetzt etwas aufgeräumt.

 X(
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Sandra906090 am 20. August 2005, 15:10:19
Hallo alle miteinander !  :winke

Sorry erstmal für meine leicht verspätete Antwort aber Ich habe Schichtdienst und muß auch am Wochenende arbeiten !  ;(

Danke auch an Tigerjan fürs aufräumen. Ich hatte heute morgen ganz schnell mal ins Forum geschaut, die Antworten gelesen und das mit dem Motorrad hatte hier auch wirklich nichts zu suchen.
Aber um der Frage wegen ; „Ich habe ein Auto und auch ein Motorrad wobei beide ziemlich hoch übertaktet sind !“  :D

Ich möchte mein Board auch gar nicht auf 2700MHz übertakten sondern lediglich nur etwas mehr haben was dann auch stabil läuft ! Wenn man die Möglichkeit der Übertaktung schon mal hat dann möchte man sie doch auch gerne mal ausprobieren, oder ? :rolleyes:


Der Vorschlag von keule011 hört sich doch schon mal super gut an, wäre prima wenn das klappt !   ;) :] ;)


MurdoKs Antwort war auch nicht schlecht, aber so konnte Ich mir meinen Rechner wenigstens selber zusammenbauen und habe meine Erfahrungen damit verbessert ! Ach so, sorry, mein EX hatte die vorhandenen Komponenten nur zusammengestellt. Zusammengebaut hatte Ich ihn mir selber.  :party



Und den Porsche müsste man natürlich auch übertakten, sonst kann man doch heutzutage gar nicht mehr im Straßenverkehr mithalten !!!
 :lach =) :lach =) :lach



Jetzt kommen die Bilder vom CellMenu und der DRAM Configuration. (Ich hoffe es sind die richtigen !?)


(P.S.: Ich habe von jedem Menu zwei Bilder gemacht, weil nicht alles auf ein Bild passte.)


Mit ganz liebem Gruß und Dank im Vorraus

Sandra
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Blackfire am 20. August 2005, 16:31:03
Also ich würde mal versuchen den Ramteiler (DRAM Configuration => Memclock index value (Mhz)) auf 183 setzen..

Danach würde ich die Timings mal manuell und richtig einstellen, dein Ram wird zur Zeit auch so abgebremst..

Also ich würde bei dir folgendes mit den Timings einmal versuchen
2-5-2-2-11-11-2-2-2-2

und unten bei 1T/2T Timing auf 1T!!

Adjust CPU FSB frequency im Cell menü wurde ich mal auf 240 stellen..
HT Frequency auf 4x
CPU Spread Spectrum auf disabled!!
Adjust CPU VID auf 1,400V
CPU Voltage auf 5%
Adjust CP Ratio auf 9

Dann unten bei Memory Voltage auf 2,80V

falls etwas schief geht bitte ein BIOS reset machen, du hast einen Knopf auf dem Mainboard..
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: chriss_msi am 20. August 2005, 17:02:17
Hm ich denk 2-5-2-2 is für den Anfang zu hoch gegriffen. Ich würd bei 2-6-3-3 anfangen umd sicher zu gehe
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Blackfire am 20. August 2005, 17:08:22
wenn schon dann 2,5

aber speicher ist eigentlich ziemlich gut sollte das doch mitmachen, mein freund hat auch einen Corsair XMS Pro und das macht sein Speicher locker mit, halt nicht sie Spannung vergessen.. (auch ein diamond board)
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: keule011 am 20. August 2005, 19:34:17
:hi Sandra

würde mich glurak`s vorschlag weitestgehend anschließen, allerdings würde ich die beiden CPU-Spannungen ( VID und Voltage) auf StartUp lassen. Ich glaub nicht, daß der schon bei 9x240=2160 MHz mehr saft braucht.   Meiner geht 220x10=2200 mit 1,275


Zitat
Ich habe Schichtdienst und muß auch am Wochenende arbeiten !

Bist du nicht alleine, geht mir genau so... :winke

Und nochmal Sry 4 spamming  :wall
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Blackfire am 20. August 2005, 19:36:04
@keule, ich machs immer so :)
Um sicherzugehen das der Rechner bootet gebe ich den Prozessor ein bisschen Spannung..

Und danach nehme ich immer mehr und mehr weg bis er instabil wird..

naja aber so gehts auch stimmt..

laut murdok sollte man nichts auf startup lassen :)
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: keule011 am 20. August 2005, 19:38:17
Naja, mal schauen, was sie antwortet. Prime wird da das letzte wörtchen zu reden haben... :kaffee
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Sandra906090 am 21. August 2005, 07:30:37
Hi Leute ! :winke

Ich habe mich an GLURAKs Vorschlag gehalten und dann ging leider gar nichts mehr ! :wall

Zitat
Also ich würde mal versuchen den Ramteiler (DRAM Configuration => Memclock index value (Mhz)) auf 183 setzen..

Danach würde ich die Timings mal manuell und richtig einstellen, dein Ram wird zur Zeit auch so abgebremst..

Also ich würde bei dir folgendes mit den Timings einmal versuchen
2-5-2-2-11-11-2-2-2-2

und unten bei 1T/2T Timing auf 1T!!

Adjust CPU FSB frequency im Cell menü wurde ich mal auf 240 stellen..
HT Frequency auf 4x
CPU Spread Spectrum auf disabled!!
Adjust CPU VID auf 1,400V
CPU Voltage auf 5%
Adjust CP Ratio auf 9

Dann unten bei Memory Voltage auf 2,80V

falls etwas schief geht bitte ein BIOS reset machen, du hast einen Knopf auf dem Mainboard..


Ich weiß allerdings nicht welche Einstellung nicht funktioniert hat !?

Im Memclock index value kann Ich nur wählen : 100,120,133,140,150,166,180,oder 200.
Ich hatte dann 180 genommen !

Das CPU Spread Spectrum konnte Ich gar nicht anwählen, da stand ein X davor und es war hellblau hinterlegt !:(

Zum Timing :
Zitat
Also ich würde bei dir folgendes mit den Timings einmal versuchen
2-5-2-2-11-11-2-2-2-2
Das habe Ich erst gar nicht gefunden wo so viele Zahlen standen !;(

Bei der Memory Voltage 2,80 kam vom BIOS eine rote Warnmeldung ! 8o

Den Rest hatte Ich eingestellt, F10 und dann Feierabend !!!  :brech


Nach dem BIOS Reset habe Ich den CL des Speichers wieder von 2,5 auf 2 gesetzt. Weiter erstmal nichts.

Habt ihr noch ein paar Tipps ???  ;)


Mit traurigen Grüßen

Sandra
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Tigerjan am 21. August 2005, 08:38:16
Naja, zumindest macht es Sinn, immer nur eines nach dem anderen zu versuchen. Du siehst ja selbst, daß du sonst nicht mehr nachvollziehen kannst, wo die Grenze der Verträglichkeit war.

Beginne mit der Taktung von RAM und CPU und den dazugehörigen Spannungseinstellungen. Die 10x220 von Keule hören sich ganz gut an.
Lediglich die VCore höher setzen. Probier später, wie weit sie sich wieder runtersetzen läßt.

Alles andere auf stabil lassen (z.B. Timings by SPD/Auto) oder manuell stabile Werte.

Die CPU-Voltage möglichst nicht mehr als +0,15V. Sonst lebt das Teil sicher nicht mehr lange. Außerdem wäre ein stärkerer Kühler zum OC wirklich empfehlenswert.
Stabilitätstest am Besten mit 3DMark-Demo.
Verabschiedet er sich gleich, liegt es wohl an der Kühlung. Falls später (10-20min) kann die Belüftung zu schwach sein.

Hast du die Grenze gefunden, geh zu Gunsten der Lebensdauer nen Schritt zurück.
Dann kannst du dich um RAM-Timings u.a. noch kümmern.

Ansonsten Glückwunsch zum erfolgreichen Selbstbau.  :]
Wenn du damit bereits spielst, scheint es ja ohne OC schonmal stabil zu laufen.
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Sandra906090 am 21. August 2005, 13:42:34
Hallo PC-Freunde ! :winke

Zitat
Also ich würde bei dir folgendes mit den Timings einmal versuchen
2-5-2-2-11-11-2-2-2-2

Zitat
Hm ich denk 2-5-2-2 is für den Anfang zu hoch gegriffen. Ich würd bei 2-6-3-3 anfangen umd sicher zu gehe

Hilfe !!!     Wo finde Ich denn das mit den Timings ??? ;(


Nach den Bios-Reset kann Ich auch jetzt wieder das CPU Spread Spectrum anwählen, weiß aber nicht warum ?

Ich habe aber noch nichts weiter probiert !



Mit immer traurigeren Grüßen

Sandra
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Blackfire am 21. August 2005, 13:49:14
Hallo,
CPU Spread Spectrum wird dann halt automatisch disabled sobald du den FSB hochsetzt..
Die Timings findest du hier
http://msi.designlab.info/attachment.php?attachmentid=2554
Habe jedes extra aufgelistet..

versuch dann doch lieber mit
2.5-6-3-3-11-11-2-2-2-2
und dann erst schärfer stellen, wenn dein Rechner überhaupt bootet..
Die Zahlen habe ich so geschrieben wie die Reihnfolge der einzelnen Einträge im BIOS..

Cellmenu=>DRAM Configuration=>User Config mode auf manuell und 1T/2T Memory Timing auf 2T


Und ja als Teiler 180 wählen sorry..
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: keule011 am 21. August 2005, 20:11:03
:hi

Oder plan B:

Mit A64Tweaker die timings auslesen und aufschreiben. Dazu im Bios FSB auf 200 und Ram-Timings alle auf auto stellen. Tweaker starten und werte notieren/ausdrucken.

Hast du das, dann FSB auf 240 und Ram auf manuell und Ram-Frequenz auf 166 MHz.
So, und jetzt die abgelesenen timings manuell bei den entsprechenden werten einstellen.

Glurak:
Zitat
2.5-6-3-3-11-11-2-2-2-2

Meine empfehlung: 2,5-6-3-3-12-15-3-3-3-3 bei den ram einstellungen von oben nach unten.

Hier kannste aber nur ausprobieren, jeder ram reagiert anders. Blöd is halt nur, daß bei zu scharfen timings fast immer nen ClearCmos fällig ist. Zum probieren eignet sich A64Tweaker auch hervoragend. Hat mans da übertriben, gibts nen neustart, aber kein Clear Cmos. Wenn eine stabile einstellung gefunden ist, kann man die werte dann im Bios einstellen.
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Sandra906090 am 21. August 2005, 21:04:54
Hi Jungs !  :winke

Danke erstmal für eure Hilfe !  :]

Und besonderen Dank an keule11 für die bearbeiteten Bilder !!!    ;) ;) ;)

Das werde Ich morgen nachmittag mal ausprobieren, muß jetzt bald zur Arbeit (Nachtschicht   :brech ! )


Schlaft süss.....

Sandra
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Blackfire am 22. August 2005, 17:25:38
@Keule, dieser Arbeitsspeicher läuft normal mit 2,8V :)
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Sandra906090 am 22. August 2005, 18:51:18
Hi Jungs !  :winke

 :lala
Es hat funktioniert !!!!
 :lala

Ich habe folgendes gemacht ;

Zitat
keule011 , Mit A64Tweaker die timings auslesen und aufschreiben. Dazu im Bios FSB auf 200 und Ram-Timings alle auf auto stellen. Tweaker starten und werte notieren/ausdrucken.

Hast du das, dann FSB auf 240 und Ram auf manuell und Ram-Frequenz auf 166 MHz.

Das waren die ausgelesenen Werte vom A64Tweaker ( schon umgewandelt in BIOS-Reihenfolge ) bei 240 FSB und 166 RAM ;

2-8-4-2-12-24-2-3-1-3

Zitat
keule011 ; So, und jetzt die abgelesenen timings manuell bei den entsprechenden werten einstellen.

Hab Ich gemacht ! ( siehe Bilder 1-4)

Ergebnis ( Bild CoreCenter )

@keule : Was würden deine Timings denn bringen ???

Zitat
keule011; Meine empfehlung: 2,5-6-3-3-12-15-3-3-3-3 bei den ram einstellungen von oben nach unten

@keule011 : Bei deiner Empfehlung könnte Ich die Rote3 gar nicht einstellen, geht nur 1 oder 2 !

2,5-6-3-3-12-15-3-3-3-3

Der PC lief mit den OC-Einstellungen schon zwei Stunden, davon eine Stunde unter Volllast ( FARCRY ) !  =) CPU-Temp dabei 41 Grad C !
Bislang keine Probleme !

Ist das noch verbesserungswürdig ???

P.S.: Wo finde Ich denn den Stabilitätstest 3DMark-Demo ?


Mit fröhlichen Grüßen

Sandra
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Blackfire am 22. August 2005, 19:27:04
bin zwar nicht keule, aber ich finde beim Ram ist 1T sehr wichtig..

und stabilitätstest:
prime95 =>PC startet -> aber kein Bootscreen (http://msi.designlab.info/thread.php?postid=143640#post143640)
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: chriss_msi am 22. August 2005, 21:22:25
Wie siehts bei Trcd aus, geht da ned mehr, als 4?
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: wollex am 22. August 2005, 21:34:26
3D Mark 2003 oder 2005 findest du Hier (http://www.futuremark.com/download/)... ;)
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: keule011 am 22. August 2005, 22:35:02
:hi

Na ist doch schon mal was!! Aber garantiert noch nicht das Ende der fahnenstange. Jetzt gehts ans probieren. Ich würde mit dem speicher anfangen. Mit dem sollte noch EINIGES gehen.

 Dazu erstmal:

FSB zurück auf 200
HT auf 4x
Speicher auf 200 @2,8V Ich glaube aber, das brett setzt bei CL2 (deine erste 2) denspeicher eh auf 2,7V, egal, was eingestellt wird. Mr.Mito hat das *glaub* mit`m Meßgerät rausbekommen. Schlimmsten Falls auf 2,5 stellen. An den timings würde ich aber erst später drehen....

 
Zitat
2-8-4-2-12-24-2-3-1-3
einstellen. Neustart

Jetzt mittels CoreCenter den FSB in 5MHz-schritten erhöhen und jedes mal 5 min prime torture test laufen lassen. Das machst du so lange, bis dir die kiste beim FSB erhöhen abstürzt oder du die 240 FSB erreicht hast. Hast jetzt erstma bissel zu tun... :lach
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Sandra906090 am 23. August 2005, 00:09:12
Hi Jungs !   :winke

Zitat
FSB zurück auf 200
@keule von 240 MHz ?

Zitat
Speicher auf 200
@keule von 166 MHz ?

Das CoreCenter kann Ich nicht in 5 MHz-schritten erhöhen nur ;

Private        1%    = 202 MHz  /  Funktioniert
Sergeant     3%    = 206 MHz  /  Funktioniert
Captain        5%    = 210 MHz  /  Funktioniert
Colonel         7%    = 214 MHz  /  Funktioniert
General        9%    = 218 MHz  /  Stürzt ab   :wall
Command  11%    = 222 MHz  /  Nicht getestet


Gruß

Sandra
Titel: RE: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: keule011 am 23. August 2005, 01:38:09
Zitat
@keule von 240 MHz ?

Jo!! Auf 200

Zitat
@keule von 166 MHz ?

Jo!! Auf 200


Zitat
Das CoreCenter kann Ich nicht in 5 MHz-schritten erhöhen nur ;    Private 1% = 202 MHz / Funktioniert  Sergeant 3% = 206 MHz / Funktioniert  Captain 5% = 210 MHz / Funktioniert  Colonel 7% = 214 MHz / Funktioniert  General 9% = 218 MHz / Stürzt ab    Command 11% = 222 MHz / Nicht getestet


Wie jetz?? Mit CoreCenter unter windoof... Damit kannste über +/- alles einstellen Scheint aber bei dem brett nicht zu funzen
Nich CellMenu im Bios... 8o

Besser ist ClockGen
Für nFurz4/SLI (http://www.cpuid.org/cg.php?cgid=NVNF4)
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Sandra906090 am 23. August 2005, 19:49:31
Hi Jungs !  :winke

Das mit dem ClockGen funktioniert, da kann man wenigstens in kleinen Schritten den FSB erhöhen ! Das geht bei meinem Board mit dem CoreCenter nicht !

@keule
Ich habe den FSB in 5MHz-schritten erhöht und getestet, mit/bis 210 MHz lief er noch, bei 215 MHz ist er wieder abgeschmiert ( siehe Bilder ) ! Beim einem Bild habe Ich den Wert gesetzt, beim zweiten Bild nur eingestellt und nicht gesetzt sonst wäre er ja wieder verreckt !

Warum geht der FSB nicht weiter hoch ??? :wall

Liegt das an den Timings oder ;
Zitat
GLURAK : bin zwar nicht keule, aber ich finde beim Ram ist 1T sehr wichtig..

Ich hatte vor der FSB-Erhöhung noch mal den A64Tweaker gestartet und jetzt hat er mir andere Timings angezeigt als die, die er mir vorher gezeigt hatte und die Ich im BIOS eingestellt habe !?!?!
Ist das normal ?


Gruß

Sandra
Titel: RE: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: keule011 am 23. August 2005, 20:49:20
Nich gleich verzweifeln, ist nun mal ein geduldsspiel :]
Problem ist beim speicher, prozzi ham wir ja schon mit FSB 240 getestet

Prüfe noch mal, ob du im Bios die 2,8V Ram-Spannung, HT auf 4 sowie FSB und Ram-takt auf 200 eingestellt hast.

Starte A64 Tweaker und ClockGen gleichzeitig.

Stell beim tweaker mal folgende entschärften timings ein:

Linke seite von oben nach unten:

2,5-12-15-3-3-8-3-2-3 >>200Mhz

Und jetzt erhöhe den FSB per ClockGen in 5er schritten. Fang bei 210MHz an. Mal sehen, obs jetzt höher geht... :kaffee
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Sandra906090 am 24. August 2005, 00:22:56
:hi

Alles klar, werde Ich nochmal checken und testen !  :D

Melde mich Donnerstag wieder, heute bin Ich auf einer Hochzeit eingeladen ! :lala


Gruß

Sandra
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Wolf42 am 25. August 2005, 17:11:59
Hallo Sandra!

Dein Sys erinnert mich an meines, ist relativ ähnlich außer der CPU, da habe ich einen A64 3500+ Venice (siehe Signatur, aber nicht der Dual ;) ).

Zuerst würde ich mal das BIOS auf 3.6 updaten.

Ich habe folgende Einstellungen (weiter geht er leider nicht :( ):

FSB: 230
HT: 4
CPU Ratio: 11 (ich weiß aber nicht ober Deine CPU 11 kann oder nicht)
CPU VID: 1,45
CPU Voltage: + 6%
Memory Voltage: 2,85 (und die Corsairs sollten das schon aushalten)
NF4 Voltage: 1,7 (ob das wirklich einen Einfluß hat oder nicht weiß ich nicht)

RAM:
MHz: 200
2-5-3-3-12-24 Rest auf Auto
1T/2T Memory Timing: 1T

Wenn ich wieder an meinem Rechner sitze werde ich mal ein Bilder von CPU-Z posten.
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Sandra906090 am 25. August 2005, 18:19:38
Hi Jungs !   :winke

Sooo, Ich bin wieder da !   :D

Erstmal ein Nachtrag ;
Zitat
@keule
Ich habe den FSB in 5MHz-schritten erhöht und getestet, mit/bis 210 MHz lief er noch, bei 215 MHz ist er wieder abgeschmiert ( siehe Bilder ) ! Beim einem Bild habe Ich den Wert gesetzt, beim zweiten Bild nur eingestellt und nicht gesetzt sonst wäre er ja wieder verreckt !

Ich habe nach dem letzten Beitrag noch ein bischen FARCRY gespielt, und der Rechner ist dabei nach einer halben Stunde wieder verreckt !
Also ging FSB 210 MHz auch nicht ! Temperaturen waren dabei O.K. !
Mit FSB 200 keine Probleme !

Zitat
Prüfe noch mal, ob du im Bios die 2,8V Ram-Spannung, HT auf 4 sowie FSB und Ram-takt auf 200 eingestellt hast.

RAM-Spannung lag nur bei 2,7V ! Rest war richtig eingestellt ! (Siehe Bild )

Jetzt nachdem die RAM-Spannung bei 2,8V ist, kann Ich die Tweaker Werte zwar eingeben aber nicht mehr übernehmen . Beim SET drücken springt er wieder auf die alten Werte ! 8o

Außerdem ;

Zitat
2,5-12-15-3-3-8-3-2-3 >>200Mhz

1. fehlt da nicht eine Zahl ??? Das sind doch nur 9 !!!

2. die neunte Zahl also die 3 kann Ich maximal auf 2 stellen !

3. 200MHz und was kommt danach ? 15.6us, 7.8us, oder 1.95us ? (siehe Bild Tweaker Nr.2)

Das war der letzte Stand der Dinge !  ;(

@Wolf42
Zitat
Zuerst würde ich mal das BIOS auf 3.6 updaten.

Da lass Ich lieber die Finger von, stand mal im Forum das man das besser lässt wenn man keine Ahnung hat !  ;)


Mit freundlichen Grüssen

Sandra
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Blackfire am 25. August 2005, 18:22:14
Mach doch bitte die Screenshots mit der DRUCK Taste :)

Also du musst die vcore erhöhen..

2,5-12-15-3-3-8-3-2-3 >>200Mhz

Sind neun!

2,5 ist eint timing
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Wolf42 am 26. August 2005, 16:42:33
Zitat
Da lass Ich lieber die Finger von, stand mal im Forum das man das besser lässt wenn man keine Ahnung hat !
Mit dem Liv Update funzt das eigentlich ganz gut, hab das auf dem Board schon zwei Mal gemacht, keine Probleme gehabt. ;)
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: chriss_msi am 26. August 2005, 20:11:41
@sandra

Deine 2 6800er GT bringen dir eh verdammt viel Power. OC ist wirklich nicht notwendig
Titel: CPU-Z
Beitrag von: Wolf42 am 27. August 2005, 17:06:48
Anbei die versprochenen Screen-Shoots:

Die CPU:
(http://transfer.lostwolf.org/files/cpuz_cpu.jpg)

und der Speicher:
(http://transfer.lostwolf.org/files/cpuz_ram.jpg)

Alles im BIOS eingestellt.
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Sandra906090 am 28. August 2005, 08:29:40
Hi Jungs !   :winke

@wolf42
Zitat
Zuerst würde ich mal das BIOS auf 3.6 updaten.

1. Muß man(n) das BIOS unbedingt updaten ?

2. Was bringt mir das BIOS Update ?

3. Kann das sein das mein BIOS einen Bug hat wodurch meine HDD-Leuche vorne am Rechner nicht leuchtet ? Funktionieren tut sie jedenfalls das habe Ich getestet ! Und wenn man den Mini-Stecker auf dem Mainboard andersrum steckt dann erkennt er nicht mehr die Festplatte im BIOS und startet nicht mehr !

4. Wie genau macht man denn ein BIOS Update ??? :(

5. Könntest Du nicht noch die anderen Werte von CPU-Z (Cache u.s.w.) posten, habe das Programm auch und könnte vergleichen ! ;)

@GLURAK
Zitat
Mach doch bitte die Screenshots mit der DRUCK Taste
Wenn Ich die Screenshots mit der DRUCK Taste mache über Paint, dann hat ein Bild 2,25MB ! Oder gibt es da nen Trick ?  :tongue:

@ criss_msi
Zitat
Deine 2 6800er GT bringen dir eh verdammt viel Power. OC ist wirklich nicht notwendig
Ich habe nur eine 6800 GT, wolf42 hat zwei !!! :rolleyes:


Frage allgemein falls das alles nicht funktioniert ;
Kann man nicht nur den FSB hochsetzen ohne die Speicher Timings zu verändern ???


@keule011
Warum meldest Du dich denn gar nicht mehr, oder habe Ich dich verärgert ? ?( Wenn ja sorry !!!



Mit freundlichen Grüssen ;)

Sandra
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: chriss_msi am 28. August 2005, 10:35:37
> Ich habe nur eine 6800 GT

Du hast in deinem ersten Thread geschrieben \"Grafik : Gainward 6800 GT SLI\".

SLI heißt 2 Grafikkarten!
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Tigerjan am 28. August 2005, 10:42:21
Von LiveUpdate rate ich persönlich ab. Genauso vom BIOS-Update allgemein, solange dein System mit dem jetzigen BIOS problemlos funktioniert.

Gründe:
- Updates sind Bugfixies - ein stabiles System braucht sie also nicht.
- Updates sind tiefe Systemeingriffe - Schrottungsgefahr - Garantieverlust.
- Du hast wenige bis keine Vorkenntnisse.

Ist ja als Bastlerin nicht verkehrt, sich irgendwann diese Erfahrungen zu holen - aber an einem neuen System ?
Wenn du es trotzdem nicht lassen kannst: >Klick< (http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=9367)

---------------------

Bei Paint: Datei - speichern unter ... - im Dialog unten JPG statt bmp auswählen.
Dann wird es ein wenig kleiner :D

---------------------

Vielleicht hat keule nur einfach keine Zeit. Oder seine Frau sagt er soll nicht nach anderen Mädels schaun ... :D
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: keule011 am 28. August 2005, 13:06:49
Zitat
@keule011  Warum meldest Du dich denn gar nicht mehr, oder habe Ich dich verärgert ?  Wenn ja sorry !!!

Wenn ich sauer wäre, könntst du das hier schwarz auf weiß nachlesen 8o

Hab im moment bissel streß, nächste woche siehts da wieder besser aus  :kaffee
Titel: RE: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Blackfire am 28. August 2005, 13:40:58
Zitat
Original von Sandra906090
@GLURAK
Zitat
Mach doch bitte die Screenshots mit der DRUCK Taste
Wenn Ich die Screenshots mit der DRUCK Taste mache über Paint, dann hat ein Bild 2,25MB ! Oder gibt es da nen Trick ?  :tongue:

Du musst da Bild ja nicht als bmp Bild speichern gif oder jpg würde auch reichen..
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: wollex am 28. August 2005, 20:48:10
Hallo Sandra...

Zitat
Wenn Ich die Screenshots mit der DRUCK Taste mache über Paint, dann hat ein Bild 2,25MB ! Oder gibt es da nen Trick ?

Bei \"Speichern unter\" einfach *.jpeg und nicht *.bmp auswählen!  :]


[edit]

Sorry, sollte kein Doppelpost werden. Firefox hat mir wohl grad ein Bein gestellt. ?(
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Sandra906090 am 28. August 2005, 20:57:38
Hi Jungs !   :winke

Ich habe mir mal den 3DMark05 gesaugt und ausprobiert !

Testergebnis mit allen Originaleinstellungen (noch unübertaktet ;() und FSB 200 x 9 ;

4812 Punkte

Ist das für Originalzustand O.K. ???
[/SIZE][/COLOR]



Mit freundlichen Grüssen   ;)

Sandra
Titel: RE: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: diddl1211 am 28. August 2005, 23:29:57
da du 2 grakas zu laufen hast, ist dieses ergebnis nicht so doll.

wenn du nur eine 6800gt hättest, dann wäre das ergebnis ohne zu übertakten im

grünen bereich.
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: chriss_msi am 28. August 2005, 23:43:43
Ne sie hat nur eine 6800GT drinnen. Weiß auch ned, warum sie \"Geforce 6800GT SLI\" schreibt  :( :( :(
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Steffön am 29. August 2005, 07:30:19
Weil die Karte eine SLI Schnittstelle hat, deswegen :)

Ich könnte ja auch 6600GT SLI schreiben, i hob aber keinen SLI Verbund (noch) ^^
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: FR4GGL3 am 29. August 2005, 12:27:42
@\"sandra906090\":

kanns sein dass du hier ein bissl rumtrollst? wenn man den namen mal nachgurgelt bekommt man sogar ne homepage  :lach der gag is net schlecht und fast alle männlichen boardmitglieder steigen drauf ein wenn mal ne damen was übers OC wissen will

war aber interessant die bemühungen zu verfolgen - jungs, bitte mehr davon  :kaffee
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: keule011 am 29. August 2005, 12:50:33
:hi FR4GGL3,

das erste gurgel-ergebnis ist doch Cool (verlinken tu ich hier wegen kiddys lieber nicht). Evtl, gibts doch bei erfolg paar %-e für die einwahl?? :lach
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: FR4GGL3 am 29. August 2005, 13:06:42
Zitat
Original von keule011
:hi FR4GGL3,

das erste gurgel-ergebnis ist doch Cool (verlinken tu ich hier wegen kiddys lieber nicht). Evtl, gibts doch bei erfolg paar %-e für die einwahl?? :lach

ich denk eher dass wir es da mit nem 14jährigen zu tun haben, der seinen spaß am internet (s. sandra906090 @ gurgel.de) hat und so intelligent ist sich nicht als kiddie zu äußern (da bekommst eher weniger motivierte antworten) sondern die männliche art zu denken ausnutzt und sich als frau ausgiebt.

hier sind sie nun, die helfenden ritter in ihren glänzenden rüstungen - bereit die edle dame vor dem unhold der übertaktung zu schützen  :lach

aber vielleicht kann uns sandra906090 auch noch ihre beiden freundinnen sonja906090 und cindy906090 vorstellen  :lach

ich glaube auch nicht, dass das durchschnittsmädel sich ne e-mail addi wie \"spaltenhans@....\" zulegt (die gesamte infoliste is toll, der traum aller männer: traummaße, nicht zu alt, nicht zu jung, krankenschwester von beruf und blond soll sie sein) - insofern bin ich eher belustigt über die ganze sache.
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: chriss_msi am 29. August 2005, 13:23:01
> aber vielleicht kann uns sandra906090 auch noch ihre beiden freundinnen sonja906090 und cindy906090 vorstellen

[OT on]
Lol du hast dir die Seite weiter angeschaut?
[OT off]
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: FR4GGL3 am 29. August 2005, 16:54:09
nö, die links sind doch ganz unten angegeben, da muss man ja net druffklicken  :kaffee

komisch, die \"tusse\" meldet sich ja gar nimmer  =)
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Benny am 29. August 2005, 20:37:58
Ich denke das Thema gerät etwas Offtopic. Lasst es gut sein! Seinen Spass wird er, sofern es wahr ist, schon gehabt haben. In diesem Sinne: Wir Männer sind ja lernfähig :rolleyes:
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: wollex am 29. August 2005, 21:58:00
Tja, auch eine Webcam fordert Höchstleistung vom System, die ohne OC fast nicht zu schaffen ist.... :lach

Nein, im Ernst...Da ich selbst keine Leuchte beim OC bin, habe ich mit den geposteten Einstellungen etwas herumexperimentiert und jetzt ein stabiles übertaktetes System.
Ich bin sozusagen ein Nutzniesser!
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: keule011 am 29. August 2005, 22:46:15
:hi  wollex,

Zitat
Ich bin sozusagen ein Nutzniesser!

Bei deinem Avatar wäre niesen nicht so gut...

Schnell wegrenn  ;)
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Sandra906090 am 30. August 2005, 10:22:32
Hi Leute !  :winke

Das habe Ich mir gedacht das Ich mir mit dem Namen irgendwann dumme Kommentare einfangen würde. Leider war mein Name Sandra aber schon im Forum vergeben und deshalb habe Ich mir, oder besser meine Freundin (die nicht Sonja oder Cindy heißt), den Zusatz 906090 als „JOKE“ dazu ausgedacht !

Ihr habt aber ziemlich lange gebraucht um euch Gedanken um den Namen zu machen ! =)

Das mit dem gurgel-Ergebnis war aber nicht beabsichtigt und schon gar nicht gewollt von Mir ! :(

Das einzige wo Ich geschummelt habe war lediglich bei der Angabe meines Alters. Ich habe mich einfach zehn Jahre jünger gemacht, weil Ich der Meinung war das einem sowieso keiner glaubt, das sich eine Frau von mitte 30 mit Computerspielen befasst ! Ich habe auch schon als Kind gerne „Bubble Bobble“ , „Great Gianna Sisters“ , „Centipide“ oder „Alien Invaders“ auf meinem Commodore 64 oder Amiga 500 gespielt !
Wenn jemand hier in meinem Alter ist dann kann er vielleicht mit meinem letzten Satz was anfangen !
Sinnigerweise hat FR4GGL3 sein Alter erst gar nicht angegeben, hat er Angst vorm outen ?!  :lach :lach :lach

Weiterhin habe Ich bemerkt, wenn die Altersangaben stimmen das nur etwas gesetztere Forenmitglieder gestellte Fragen vernünftig beantworten !
Dumme Antworten bekommt man nur von Kiddys wie z.B. criss_msi, die noch nicht mal begreifen daß das Kürzel SLI aussagt, das man eine zweite Grafikkarte dazu stecken kann und nicht automatisch zwei Karten kaufen muß oder hat !
Was heisst den überhaupt criss_msi ? Vielleicht  :baby: Christian „mit schlapper Injection“ ?  :D
Bei uns in der Notaufnahme haben wir genug von solchen pubertären Kindern die meinen am PC oder woanders die „Cracks“ zu sein und noch nicht mal ihre Mofakette spannen können ohne sich die halbe Hand abzureißen ! :irre

Die angegebene E-Mailadresse von mir ist übrigens die von meinem EX, weil Ich ihn ärgern wollte, falls mir mal einer schreiben würde ! Die lautet aber nicht Spaltenhans, wenn ihr lesen könnt und existiert schon seit 5 Jahren ! Weiß der Geier mit welchen „Tussen“ er damit Kontakt aufgenommen hat !
  :wayne


Falls jetzt noch jemand wirklich Ahnung und Interesse hat mir bei meinem OC-Problem zu helfen, Ich würde mich wirklich sehr darüber freuen !!!   :lala



Mit verärgerten  :motz Grüssen

Sandra
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: FR4GGL3 am 30. August 2005, 10:36:02
ja, klar... mein alter tut eigentlich nix zur sache, kannst aber gerne wissen dass ich 24 bin - kannst immer noch nix damit anfangen  :kaffee

helft \"ihr\" mit ihrem oc problem...bitte... is ja im grunde egal. hier hat eine(r) ein oc problem, somit sollte geholfen werden (egal was ich glaube).
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Tigerjan am 30. August 2005, 15:17:36
Zitat
weil Ich der Meinung war das einem sowieso keiner glaubt, das sich eine Frau von mitte 30 mit Computerspielen befasst !
Der Mensch irrt, solang er lebt.
Aber wer zum Helfen hier ist, dem ist\'s doch egal ob alt/jung/männl./weibl./zwi...

Zitat
Ich habe auch schon als Kind gerne „Bubble Bobble“ , „Great Gianna Sisters“ , „Centipide“ oder „Alien Invaders“ auf meinem Commodore 64 oder Amiga 500 gespielt !
Wenn jemand hier in meinem Alter ist dann kann er vielleicht mit meinem letzten Satz was anfangen !
Och, damit können auch jüngere hier was anfangen.
Im Übrigen ist hier sowieso niemand verpflichtet, seine wahre Idendität preiszugeben.

Ich brauch die Schwanzsteuerung nur, wenn ich vom Baum oder Felsen springe.
Wer hier aber anderen unterstellt, sie würden nur deshalb helfen, mag gelegentlich recht haben, kann es aber trotzdem für sich behalten. ;)

Und jetzt sind wir alle wieder lieb  :]
Titel: RE: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: keule011 am 30. August 2005, 17:10:42
Nachdem wir uns alle wieder lieb haben  :kaffee

Findest du HIER (http://www.freenet.de/freenet/computer_und_technik/software/freeware/freeware_o/06.html) ein programm zum Screens machen. Ideal ist das PNG-Format (schön klein, super Qualität)

Mach noch mal ein Foto von A64 Tweaker und CG mit deinen Original Auto-einstellungen bei FSB 200. Also FSB auf 200 speicher auf Auto. Bei ClockGen die Spannungen nicht vergessen...
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Sandra906090 am 31. August 2005, 01:49:02
Hi Jungs ! ;)

Sorry erstmal für meine Anmache, Ich fühlte mich aber ziemlich verar.... von euch ! :evil:
Aber das habe Ich mir wahrscheinlich selber eingebrockt ! :wall
Nun jetzt aber Schwamm drüber und erledigt !  8)

Danke @keule011 für das Programm, Ich habe es gleich mal ausprobiert ! :]

Hier sind die Bilder (als PGN-Format :D) mit meinen Original Auto-einstellungen bei FSB 200 !



Mit sanften Grüssen

Sandra    .................... @wollex eigendlich :   150/60/90  :lach =) :lach =) :lach
Titel: RE: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: keule011 am 31. August 2005, 01:57:13
:hi

Stell mal alle timings ( linke seite, außer TRFc>>15 und die 200MHz unten>>so lassen) 1 einstellung höher. Bsp: Tcl >>2,5

Jetzt versuch mit ClockGen über die 215 FSB zu kommen. HT auf 4x nicht vergessen. Dein speicher sollte viiiieeel mehr bringen, is son OC-Teil

Zum vergleich meine timings (anderer Ram) und nen vorschlag
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Sandra906090 am 31. August 2005, 02:17:54
:hi

Hab Ich jetzt 2x gemacht, aber jedesmal wenn Ich auf \"SET\" beim Tweaker gedrückt habe, ist sofort alles eingefroren und nix ging mehr !  :brech

Ich kontrolliere später nochmal alles, bin jetzt zu müde !!!

BYE  :winke
Titel: RE: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: keule011 am 31. August 2005, 02:22:15
Jo, O.K.

Muß mal suchen, bei irgendeinem nFurz4 brett von MSI gabs da nen Bug. Kommen wir beim speicher nicht weiter, mußt du den auf 166 laufen lassen (ist aber eigentlich schade drum). Naja, schaun mer mal  :kaffee
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Wolf42 am 31. August 2005, 10:33:35
Hol Dir mal dieses Teil (zum tunen) : SysTool (http://www.techpowerup.com/systool/)
und dieses Teil (zum Testen des Speichers) : Super Pi Mod (http://superpi.radeonx.com/)
Stell im BIOS alles zurück auf Standard.

Vorausgesetzt guter CPU-Kühlung die CPU-Voltage auf das Maximum was das Board hergibt (ist bei mir 1,45 Volt + 9%, aber ich habe auch einen Venice).
Die Memory-Voltage auf 2,80 oder 2,85 Volt, der Speicher sollte es vertragen.

Mit SysTool maximalen FSB ermitteln lassen.
Mit Super Pi auf Stabilität testen ( mindesten 3 x auf 1M berechnen lassen, sollte fehlerfrei durchlaufen)

Dann mit der Voltage runter, aber immer beachten, daß das System stabil bleibt. Die Speicherspannung könnte so um die 2,70 bis 2,65 Volt zum stehen kommen, die CPU-Spannung wird vermutlich bei 1,45 + 6% bleiben.

Alle Einstellungen wenn möglich im BIOS tätigen, mit ClockGen kann Du immer noch nachbessern. ;)

Und Du könntest auch einmal Deine CPU-Z-Werte posten.
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Sandra906090 am 01. September 2005, 10:51:28
Hi Leute !  :winke

Ich habe jetzt im BIOS alles auf Standart-Werte gesetzt ! Jetzt sind viele Werte wieder enable/disable oder auf Auto !!! Ich habe aber alles original so gelassen !

Danach habe Ich die Memory-Voltage  2,85 Volt gesetzt, weiter noch nichts !

Was muß Ich denn bei dem SysTool eingeben ? Bei CPU Overclocking ist alles leer ? (siehe Bild)

Mit Super Pi habe Ich deswegen noch nichts gemacht !

Weiterhin noch die CPU-Z-Werte die er mir mit Original Einstellung ausliest !



Mit Grüssen

Sandra
Titel: RE: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: keule011 am 01. September 2005, 13:03:40
:hi

... erstmal unter ClockGenerator deinen Chipsatz ( nForce4) auswählen. Sei vorsichtig mit diesem proggi. Hat noch alpha-status. Bei ändern der einstellungen PCI/PCIe takt beobachten. Bei mir hebt es das teilweise an. Mal gehts/mal nicht!!

Setze die vCore nicht zu hoch. Wir hatten den am anfang schon @startup auf 240 laufen. Daran liegts nicht, wenn ER bei 215 mit husten anfängt. Ist eindeutig nen speicherproblem. :winke
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: Sandra906090 am 03. September 2005, 08:34:56
Hi Leute !  :winke

Habe das jetzt mit dem SysTool ausprobiert !

Bei FSB 233.86 lief der Rechner noch stabil,  :]
bei FSB 235.38 ist der Rechner wieder eingefroren ! :brech

Fragen :
1. Kann man nicht nur den FSB hochsetzen wie wir das am Anfang getestet haben ? (Bis FSB 240 lief er schon stabil)

2. Wenn ja wie hoch ?
Mein Board-Multiplikator geht  max. 9x !

3. Gibt es irgendwelche Nachteile bei reiner FSB-Anhebung ?




Mit Grüssen

Sandra
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: spreCo am 08. September 2005, 20:34:30
Jo macht mal weiter hier - ich habe ähnliches System und brauch was mehr Power weil ich mich zuwenig über SLI informiert habe (braucht unheimlich CPU Leistung) ^^

Mit FSB 240 CPU, FSB 166 RAM und HT 400 läufts schonmal schön stabil :P
Jezz könnt ihr mich nicht hängen lassen - die Mehrleistung ist schon deutlich und erfreulich :)

Habe nun nen Venice Chip und mein Winni vorher ging mit dem Chip Tuning Guide auf 270 FSB. Nur hier will er nich wirklich.
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: keule011 am 08. September 2005, 21:31:04
Zitat
Original von spreCo
Jo macht mal weiter hier - ich habe ähnliches System und brauch was mehr Power weil ich mich zuwenig über SLI informiert habe (braucht unheimlich CPU Leistung) ^^

Mit FSB 240 CPU, FSB 166 RAM und HT 400 läufts schonmal schön stabil :P
Jezz könnt ihr mich nicht hängen lassen - die Mehrleistung ist schon deutlich und erfreulich :)

Habe nun nen Venice Chip und mein Winni vorher ging mit dem Chip Tuning Guide auf 270 FSB. Nur hier will er nich wirklich.

Was hast du für speicher?? FSB 250 sollten auch mit standard DDR 400 bei 166er timing kein prob sein.


Zitat
Fragen :  1. Kann man nicht nur den FSB hochsetzen wie wir das am Anfang getestet haben ? (Bis FSB 240 lief er schon stabil)    2. Wenn ja wie hoch ?   Mein Board-Multiplikator geht max. 9x !    3. Gibt es irgendwelche Nachteile bei reiner FSB-Anhebung ?


Wenn du nur den FSB anhebst, geht das auch. Nachteile gibts keine, aber dein RAM sollte VIIIEEEL mehr können. Denk dran, daß du spätestens ab FSB 260 den HT Multi von 4 auf 3 stellen mußt. Um ne anhebung der Vcore wirste dann auch nicht drumrum kommen.

Wär aber schade um den schönen, teuren Speicher....
Titel: Bitte um Übertaktungshilfe !
Beitrag von: spreCo am 09. September 2005, 19:29:09
Hi, ich habe den MDT DS 3200 als Speicher - DS für Double Sided, weil er irgendwie anders heisst.
Ich muss auch meine Angaben korrigieren, ich kann höchstens FSB 237 laufen lassen, alles was drüber is is nach 15 Minuten Clanwar Asche.

Habe auch VCore hoch und HT runter - alles das gleiche, es geht nicht mehr.
Auch habe ich den RAM runter und habe versucht den RAM mit cl2 laufen zu lassen, alles endete im Absturz. Hab ich was vergessen irgendwo?
Den oben angeführten RAM habe ich ebenfalls mit meinem Winnie auf 270 laufen gehabt.

Kennt ihr die Anleitung von Chip, sicher denke ich - die Konstellation funktioniert ebenfalls nicht, obwohl sie mit älterer Hardware schon so lief :C

auch wird nix zu heiss ich habe 4 zusätzlich Gehäuselüfter, 2 davon blasen direkt auf die CPU - dafür Fönt mir das Ding zwar die Hand aber dafür is das Mousepad immer schön trocken :P

Achja, vielen Dank für euren Support!!!