MSI Endanwender-Forum

Allgemeines Forum => Rund um Software => Thema gestartet von: Edisoft am 14. Mai 2019, 21:56:14

Titel: Windows 10 im S-Modus
Beitrag von: Edisoft am 14. Mai 2019, 21:56:14
Hi Leute,

was haltet ihr vom Windows10 S-Modus ?

Neben der Sicherheit die es scheinbar bietet, mag man vielleicht auch die Leistungsfähigkeit
bei "kleinen" System die mit SoC arbeiten sehen.

Was haltet ihr davon ?
Ist das alles "Bullshit" was da Mircosoft verspricht und sie einfach nur das Ziel verfolgen
nur noch Produkte aus dem Microsoft-Store zu benutzen und man sich somit noch enger an M$ bindet ?

Ich glaube es könnte schon Sinn machen, was die Performance eines kleinen Systems mit einem SoC angeht (Snapdragon, Intel Atom oder Celeron N4x00)

Was sagt ihr dazu ?

Gruß
euer Edi
Titel: Re: Windows 10 im S-Modus
Beitrag von: wiesel201 am 14. Mai 2019, 22:32:51
Für mich ist Windows 10 S ein kastriertes Windows 10. Programminstallationen sind nur über den App-Store möglich, allein das wäre für mich ein No Go. Natürlich führt eine Reduktion des Leistungsumfanges auch dazu, dass die Hardwareanforderungen sinken. Aber mal ehrlich: Wie schwach muss Hardware sein, dass es sich aus Performancegründen wirklich lohnt ein Win 10 S anstelle eines "normalen" Win 10 zu inststallieren?
Titel: Re: Windows 10 im S-Modus
Beitrag von: Edisoft am 14. Mai 2019, 22:44:11
Aber mal ehrlich: Wie schwach muss Hardware sein, dass es sich aus Performancegründen wirklich lohnt ein Win 10 S anstelle eines "normalen" Win 10 zu inststallieren?

Genau diesen Gedanken habe ich auch.

Hintergrund: ich habe mir ein Ultra-Netbook (Tablet, Convertible) zugelegt mit Celeron N4100, 4GB Ram.

Ich brauche hier keine speziellen Programme wie auf meinem Dekstop. Es wird nur eMail, Browser und Mediaplayer (VLC geht ürigens) benutzt.
Es ist halt ein großes Tablet mit Tastatur und Windows, ansonsten zielt es in Funktion und Nutzung in Richtung Android, so sehe ich das.
Titel: Re: Windows 10 im S-Modus
Beitrag von: wiesel201 am 14. Mai 2019, 22:59:59
Ich hab ein älteres Trekstor-Tablet mit Atom-Prozessor und Win 10, das ist auch ohne S-Modus schnell genug zum surfen oder für Excel.
Titel: Re: Windows 10 im S-Modus
Beitrag von: Edisoft am 14. Mai 2019, 23:14:53
Generell sehe ich das ja auch so.

Da man den S-Modus, einmal beendet nicht wieder herstellen kann, warte ich noch etwas ab und
hoffe auf weitere Meinungen.
Titel: Re: Windows 10 im S-Modus
Beitrag von: HKRUMB am 15. Mai 2019, 01:46:32
https://geizhals.at/?cat=WL-1199003
Ich nutze mit diesem 10Watt System auch ein vollwertiges Windows...
Titel: Re: Windows 10 im S-Modus
Beitrag von: Edisoft am 16. Mai 2019, 00:32:20
Danke Heiko,

hast Du auf deinem System eine extra Antiviren-Software am Laufen ?

Dein Ram ist hier schonmal doppelt so viel wie bei mir und läuft im Dual-Channel.

Der Festspeicher bei mir ist mit 64GB als Flash recht klein und langsam.
Eine M.2 Sata kann ich bis maximal 256GB nachrüsten und ist schon bestellt.

Dies macht das System aber nicht schneller, nur mehr Speicher als Datengrab.
Titel: Re: Windows 10 im S-Modus
Beitrag von: HKRUMB am 16. Mai 2019, 14:57:45
ja ...gdata antivirus mit der Windows Firewall...für unter 11€ /Jahr
https://www.amazon.de/gp/product/B07KJDW176/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o01_s00?ie=UTF8&psc=1
 ...Windows 10 64Bit läuft auch mit 2GB ;)
Ich nutze am liebsten Firefox  der Kleine läuft am WE rund um die Uhr;)  

ich denke die m.2 Sata SSD ist  schneller ,als der Flashspeicher;)  , viel Spass
Titel: Re: Windows 10 im S-Modus
Beitrag von: iTzZent am 16. Mai 2019, 19:11:29
Ganz genau, die SSD wird das System stark beschleunigen, denn sie ist deutlich schneller wie der lahme Flashspeicher.

Der Prozessor ist bei solchen Systemen stets das hinterher hinkende Pferd im Stall... aber dafür verbraucht das System ingesammt sehr wenig.
Titel: Re: Windows 10 im S-Modus
Beitrag von: Edisoft am 16. Mai 2019, 21:33:02
Die SSD ist angekommen und eingebaut.
Habe mal einen Vergleich gemacht.
Bin doch erstaunt das der Unterschied so deutlich ausfällt.

Nun stellt sich mir die Frage, wie bekomme ich die Windows Boot-Partition incl. der RETools 1 zu 1 auf die SSD ?
Klar, Clean-Installation würde auch gehen.
Titel: Re: Windows 10 im S-Modus
Beitrag von: iTzZent am 16. Mai 2019, 23:30:17
Ich nutze für 1:1 Clone Geschichten stets Partition Wizard. Das ist kostenlos und mittlerweile auch deutsch. Eine Clean Installation geht aber immer schneller...

Du hast echt die Leistung einer SSD gegenüber einem Flashdrive in Frage gestellt ? ohha.... armer Edi :)
Titel: Re: Windows 10 im S-Modus
Beitrag von: Edisoft am 16. Mai 2019, 23:37:12
Ist das erste Netbook für mich und habe keine Erfahrung mit dem dort verbauten Flashspeicher.
Ich weiß auch nicht wie der dort angebunden ist.
Und eine M.2 SATA ist nicht schneller wie eine normale SATA-SSD. Ich ging eher davon aus das der Flash-Speicher auch über SATA angebunden ist und somit
gleiche Werte liefert.
Der Hersteller wird da ja nicht irgendwie eine SDXC Karte aufs Board gelötet haben  ;-(
Sorry für meine Book-Unwissendheit  :-(

Ein Tablet, oder dieses Zwitterdings ist halt kein richtiger PC, auch nicht Notebook (Laptop).

Itze, kläre mich mal auf, über welchen Weg dieser Flash-Speicher ins System eingebunden wird ?
Wird doch nicht über einen USB-Host geschehen, oder ?
Titel: Re: Windows 10 im S-Modus
Beitrag von: iTzZent am 18. Mai 2019, 07:49:42
Flashspeicher ist über eMMC angebunden, performancetechnisch vergleichbar mit USB 3.0. Es sind fest verlötete "Speicherkarten". Die Performance von eMMC ist mit den Jahren aber anständig gestiegen, wie auch bei den USB Sticks und auch bei den Speicherkarten, aber an eine SSD kommt eMMC noch lange nicht ran. Sie verbrauchen aber sehr wenig Strom und sind sehr günstig herzustellen, daher sind sie für kleine, dünne Geräte recht interessant. In einem Netbook/Ultrabook haben sie aber meiner Meinung nach nichts zu suchen, da dort einfach bessere Anschlussmöglichkeiten vorhanden sind.

Und das eine M.2 SATA SSD schneller wie eine 2.5" SSD ist, habe ich nicht behauptet, denn das wäre auch unlogisch, da sie sich einfach nur in der Anschlussart unterscheiden, die Technik ist die selbe.
Titel: Re: Windows 10 im S-Modus
Beitrag von: HKRUMB am 18. Mai 2019, 09:58:46
https://www.teltarif.de/samsung-flash-eufs-3-0-note-10-fold/news/75817.html
es gibt aber schon richtig schnellen Flashspeicher  ;-)
Titel: Re: Windows 10 im S-Modus
Beitrag von: Edisoft am 18. Mai 2019, 11:50:15
Danke Itze,
wieder was dazu gelernt, habe mich damit vorher noch nicht beschäftigt.
Der Hinweis mit M.2Sata/SATA war auf mich bezogen, da ich eben dachte der Flash ist auch über SATA angeschlossen.

Ich habe übrigens die originale Win10 Installtion im S-Modus auf dem Flash belassen und einfach eine Win10-Home Installation parallel
auf die SSD gespielt. In MSCONFIG diese dann als Standart festgelegt und gut.
So kann ich im Zweifel auf die originale Win10 S und die Recovery zurück greifen.
Titel: Re: Windows 10 im S-Modus
Beitrag von: iTzZent am 18. Mai 2019, 11:51:39
Ja, die gibt es, aber mit Sicherheit nicht in einem billigen Notebook, da gehts ehr um Kostenersparniss als um Performance.

Es gibt ja schliesslich auch deutlich schnellere SSD´s :)

Windows 10 S wird nicht benötigt, die normale Home/Pro Version funktioniert auch tadellos mit etwas schwachbrüstigen Geräten. Auf dem alten Thinkpad T400 meiner Mutter (Core2Duo P8400 2x2.26Ghz, 4GB Ram, 128GB Samsung Evo 840 SSD) läuft es auch bestens...
Titel: Re: Windows 10 im S-Modus
Beitrag von: Edisoft am 18. Mai 2019, 23:11:36
Ich laß das da drauf, auf die nicht mal 20GB vom Flash-Drive kann ich verzichten.
40GB bleiben da noch vom Flash-Speicher frei.
Die werde ich aber eh nicht nutzen, weil mir mit der M.2-SSD genug Festplatte gereicht  8-)