MSI Endanwender-Forum

Modding und Overclocking => Benchmarks => Thema gestartet von: Nonac am 27. September 2015, 20:35:43

Titel: CPU-Z Benchmark
Beitrag von: Nonac am 27. September 2015, 20:35:43
Da es in diesem weitverbreiteten Tool nun auch ein "Benchmark" integriert ist, möchte ich einige Testsysteme hier anfangen zu veröffentlichen. 
FX-8370 mit MSI 970A-G43
i3-540 mit Intel DH55TC
PhenomX4 mit Biostar A960D+
Turion X2 ZM-86 im MSI GT-735
Titel: Re: CPU-Z Benchmark
Beitrag von: HKRUMB am 27. September 2015, 20:49:37
...hier schnell mein 6700k mit 4,2 Ghz
...mein kleiner Hauptrechner ...
und mein Sandybridge OC ...
Titel: Re: CPU-Z Benchmark
Beitrag von: iTzZent am 27. September 2015, 21:14:56
Hier mein i7-4700MQ

Und ein Celeron 1037U aus meinem HTPC.
Titel: Re: CPU-Z Benchmark
Beitrag von: wiesel201 am 27. September 2015, 22:48:21
Heute Abend zusammengebaut: Z170A XPOWER GAMING TITANIUM EDITION mit i7 6700K. Ich bin noch beim ausloten, aber einen Bench mit 4,8 GHz kann ich schon mal reinstellen... :-)
Titel: Re: CPU-Z Benchmark
Beitrag von: der Notnagel am 28. September 2015, 09:52:30
ich habe das Programm parallel in zwei Instanzen laufen lassen. Einmal mit CPU-Reiter und einmal den Bench-Reiter.
Ich bekam weder bei CPU-Bench noch bei Stress CPU die Frequenz an die Grenze. Parallel liefen weiter Programme, die unbeeindruckt schienen. Naja, eine Beta.
Titel: Re: CPU-Z Benchmark
Beitrag von: Nonac am 29. September 2015, 12:05:50
 Naja, eine Beta.
Sind wir nicht Alle zu "Beta-Testern" der Hersteller gemacht worden - ganz gleich um welchen Bereich es sich im Leben handelt  ?-(
Titel: Re: CPU-Z Benchmark
Beitrag von: miwe4 am 13. Juni 2016, 13:56:34
Ich habe es dann auch einmal getestet, wobei mir das Ergebnis recht wenig sagt:
Titel: Re: CPU-Z Benchmark
Beitrag von: IICARUS am 30. September 2016, 01:52:11
Habe es auch mal getestet.
Meine CPU ist im Grunde nicht übertaktet, nur dass der Takt auf 4,2 Ghz fest ist.

Beim letztem Bild handelt es sich um die CPU wenn sie mit dem Turbo Boost bei Last auf alle Kerne auf 4,0 Ghz zurück taktet.
Der Arbeitsspeicher lief hier auch statt mit 3000Mhz nur mit 2133Mhz.
Titel: Re: CPU-Z Benchmark
Beitrag von: Edisoft am 30. September 2016, 01:57:25
Nein, dein Ram läuft mit 3000Mhz, siehe dein CPU-Z Screen unter Memory !
Titel: Re: CPU-Z Benchmark
Beitrag von: IICARUS am 30. September 2016, 04:19:52
Entschuldigung, mein Post war wohl etwas unverständlich.
Die ersten 3 Bilder gehören zusammen und hier lief der Rechner mit 4,2 Ghz und der Ram lief mit 3000 MHz.

Das erreicht man bei manchen Boards mit der Einstellung "Sync All Cores".
Mit meinem Board gibt es dazu die Option Enhanced Turbo womit der Multiplikator trotz Last auf allen Kerne bei 42 bleibt und nicht auf 40 herunter geht.
Mit meinem Board würde es auch ausreichen wenn ich den Multiplikator auf alle Kerne mit 42 setze. Mit dieser Methode müsste ich die Option Enhanced Turbo nicht verwenden.

Das 4. Bild jedoch gehört nicht zu den anderen 3 Bilder dazu, sondern wurde separat gemacht als im Uefi der Ram mit nur 2133Mhz eingestellt war und die CPU nur dann auf 4,2 Ghz(Last 1Kern) lief wenn nicht alle Kerne ausgelastet sind. Kennt man ja dass wenn alle Kerne ausgelastet sind Intel es normal nicht zulässt dass der Turbo Boost vorhanden bleibt und daher auf 4,0 Ghz herunter Taktet. Hierzu muss die Option Enhanced Turbo auf Auto oder deaktiviert sein und der Multiplikator muss auf Auto stehen.

Mit den Bilder wollte ich daher ein Vergleich aufstellen. :-)

Ich bin hier neu und normalerweise würde ich was beschreiben und die Bilder dazu darunter im Beitrag mit einstellen.
In diesem Forum ist mir leider nicht bekannt wie Bilder und Text vereint werden können(sofern überhaupt möglich...).
Titel: Re: CPU-Z Benchmark
Beitrag von: Edisoft am 12. November 2016, 19:58:38
Ein erster Bench....
http://valid.x86.fr/bench/uicv42
Titel: Re: CPU-Z Benchmark
Beitrag von: Edisoft am 12. November 2016, 21:47:22
Nun ein 2. Versuch.
CPU: 5Ghz, Ram 3600Mhz.

http://valid.x86.fr/bench/x6iu8z
Titel: Re: CPU-Z Benchmark
Beitrag von: wiesel201 am 12. November 2016, 22:17:22
Sind die 5 GHz primestable?
Titel: Re: CPU-Z Benchmark
Beitrag von: Edisoft am 12. November 2016, 22:37:17
Weiß ich noch nicht, bin gerade erst am ausprobieren ;-)

EDIT:
Nein hält einem Streß-/Benchtest nicht stand.
Muß mal rausfinden, ob es der Ram, oder die CPU ist.
Gehe jetzt mal auf 4,9Ghz zurück und behalte die 3600Mhz vom Ram bei.
Titel: Re: CPU-Z Benchmark
Beitrag von: Edisoft am 13. November 2016, 01:43:25
Ich bin dran... mal sehen was noch geht, die 5Ghz sehen nicht schlecht aus...
Titel: Re: CPU-Z Benchmark
Beitrag von: Kruemel2501 am 06. März 2018, 16:29:15
Hm interessant, entweder in der Software is a leichter Bug, oder Intel wird von mir einiges zu hören kriegen. Was die machen, könnte man wenn das Programm keinen Bug hat, Betrug nennen :D
Titel: Re: CPU-Z Benchmark
Beitrag von: Kruemel2501 am 06. März 2018, 17:48:41
Liegt wohl wirklich an der Programmversion, die 1.77 liefert das Ergebnis. Gut hat Intel wohl nichts zu befürchten, scheinen Fehler in der Version von 1.80 aufwärts zu sein. Wasserkühlung sei dank, aber die Voltage Anzeige in CPUID stimmt ohnehin nie wirklich zu 100%
Titel: Re: CPU-Z Benchmark
Beitrag von: wiesel201 am 06. März 2018, 19:26:22
Sicher dass das ein Fehler ist? Ich halte das eher für eine Anpassung des Benchmarks an die neuen CPUs mit 10 und mehr Kernen, damit man auch noch einen grafischen Unterschied im Multicore erkennen kann.
Titel: Re: CPU-Z Benchmark
Beitrag von: Kruemel2501 am 07. März 2018, 21:47:17
Wenns jemand interessiert gern, nur was ist wohl für den Menschen hinter dem Bildschirm interessanter? Die Leistung der eigenen Komponenten, oder die Leistung von etwas, was man im Privatbereich noch nicht einmal ansatzweise ausreizen kann. Man dieses im Endeffekt somit eigentlich nicht wirklich braucht?

Abgesehen davon das der Stromverbrauch um ein vielfaches höher sein könnte.

Sei jedem gegönnt, wenn er/sie sich was leistet was sich ein anderer nicht leisten kann, bei mir kommt deswegen kein Neid auf, bin mit meinem zufrieden so wie er dasteht und brauch auch net wirklich mehr. :D



Vom Budget das ein Mensch für seinen Rechner ausgeben kann oder will mal ganz abgesehen?
Titel: Re: CPU-Z Benchmark
Beitrag von: Edisoft am 07. März 2018, 21:57:30
Kruemmel, was willst Du uns damit sagen ?

Die Anzeige-Werte hier vom CPU-Z Bench sind reine Vergleichswerte und sagen so erstmal allein stehend nichts über die Leistungsfähigkeit des Systems aus.
Ähnlich ist es mit anderen Benchmark-Programmen wie Futur-Mark ect.
Titel: Re: CPU-Z Benchmark
Beitrag von: Kruemel2501 am 07. März 2018, 22:14:22
Das man einen Menschen nicht danach beurteilen sollte, was er sich leisten kann oder nicht, wer er ist oder nicht ist.

Benchmarkprogramme sagen vielleicht nicht viel über die Leistungsfähigkeit das ganzen Systems aus, sehr wohl aber über die Leistung der einzelnen Komponenten. Was im Prinzip aber relativ egal ist, weil es hauptsächlich auf die Konfiguration des komplettsystems ankommt.

Welche Programme sind installiert, was will ich damit machen, was kann ich damit machen. Also sagen sie im Grunde eigentlich nichts aus.
Titel: Re: CPU-Z Benchmark
Beitrag von: Edisoft am 07. März 2018, 22:27:38
Alles richtig,
jemanden über seine verbaute Hardware zu beurteilen sollte man nicht und hat hier doch auch niemand gemacht.
Oder meinst Du damit die Software und deren Benutzer die somit einen Beurteilungs-Spielraum an die Hand bekommen ?
Titel: Re: CPU-Z Benchmark
Beitrag von: Kruemel2501 am 07. März 2018, 22:32:34
Hat im Endeffekt nichts mit euch zu tun, hab´s nur schon zu oft erlebt. NVM.

Die Software die ausgeführt wird, kann das Benchmarkergebnis bspw. beeinflussen, wenn ich im Hintergrund ein Video in ein anderes Format konvertiere, eventuell noch ein Spiel am laufen hab, vielleicht auch noch den Mediaplayer offen und 20 Internetseiten, wird der Benchmark wahrscheinlich ein anderes Ergebnis auswerfen, als wenn ich nichts offen habe und auch noch 50% der Windows Dienste aus dem Systemstart kicke.
Titel: Re: CPU-Z Benchmark
Beitrag von: Kruemel2501 am 07. März 2018, 22:35:54
Oder meinst Du damit die Software und deren Benutzer die somit einen Beurteilungs-Spielraum an die Hand bekommen ?

So in etwa, was sie allerdings damit anfangen ist eine andere Frage, da im Endeffekt nur Serveradmins von dem Server einen Zugriff auf persönliche Daten haben. Also ist mir im grunde schleierhaft was sie damit aussagen wollen :D
Titel: Re: CPU-Z Benchmark
Beitrag von: BastelOpa am 19. April 2019, 11:13:15
Habe mir auf die alten Tage einen ausbaufähigen Buedget PC gebaut und danach mal geschaut, wie weit ich damit komme.
Prime habe ich noch nicht ausgeführt, jedoch verschiedene Stresstests, sowie über 2 Std. Project CARS2 damit gefahren. Dauerhaft betreibe
ich den PC aber so nicht, da ich der kleinen CPU soviel Stress nicht zumuten will.

Die Konfi:
Board: MSI X470 Gaming PRO AM4
CPU: Ryzen 3 2200G
RAM: 16GB Corsair Vengeance 3000MHz Dual Channel mit Hynix A-Die
Speicher: SSD 256GB Crucial

Einstellungen: Game Boost und XMP-Profil = AUS
DRAM auf 3400MHz und AutoTiming
Den Rest via AMD MasterTool