MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Rund um BIOS, VBIOS und EFI => EFI-Sektion => Thema gestartet von: Voodoo Kid am 21. Januar 2013, 20:14:30

Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: Voodoo Kid am 21. Januar 2013, 20:14:30
Ich habe ein neues Flashtool für Intel-Boards entdeckt. Es nennt sich kurz FPT. Nicht mit FTP zu verwechseln.
Das Tool wird unter anderem verwendet, um Boards in der Testphase zu flashen. Im Gegenteil zum AFUDOS kann hier das komplette BIOS inkl. ME-Firmware geflasht werden.
Das Tool löscht beim Flashen wirklich alles d.h. GUID und Windows Key wenn im Bios vorhanden.

Das Tool ist irgendwie im Internet nicht zu bekommen. Jetzt habe ich die Downloads über Google im ASUS-Forum gefunden FPT 8.1.10.1286
Schaut mal hier http://rog.asus.com/forum/archive/index.php/t-24150.html?s=1b56913f265ae297d30c3a9dd7f2c1b0 (http://rog.asus.com/forum/archive/index.php/t-24150.html?s=1b56913f265ae297d30c3a9dd7f2c1b0)
Dort solltet ihr euch die Beiträge von Necrosan näher ansehen:
http://dl.dropbox.com/u/6400726/FPT_Windows64.zip (http://dl.dropbox.com/u/6400726/FPT_Windows64.zip)
http://dl.dropbox.com/u/6400726/FPT_Windows32.zip (http://dl.dropbox.com/u/6400726/FPT_Windows32.zip)
http://dl.dropbox.com/u/6400726/FPT_DOS.zip (http://dl.dropbox.com/u/6400726/FPT_DOS.zip)
Es sind alles die FTP-Version 8.1.10.1286

[EDIT der Notnagel] Warum hasse ich die Dropbox und andere derartige Anbieter? Irgendwann sind die Dateien nicht mehr verfügbar.
Deshalb folgender Hinweis:
Wer meint, eines der Tools zu benötigen, möchte entweder in einem eigenen Thema oder am Ende von diesem Thema schreiben, für welches Board er welches BIOS flashen möchte und warum M-Flash nicht mehr geht. Dann kann ich ihm die entsprechende FPT-Version aus dem großen Internet fischen und ihm so besser weiterhelfen.
Und denkt immer dran:

Zur Firmware ME7 im BIOS gehört das FPT 7.xxx,
zur Firmware ME8 im BIOS gehört das FPT 8.xxx,
zur Firmware ME9 im BIOS gehört das FPT 9.xxx und so weiter!!

Noch ein Hinweis: PS gguid ist jetzt weg und der BaseSN ist auch weg

Beide müssen nochmals eingebunden werden
Sonst funzten MSI Tools wie LiveUpdate nicht mehr


Wer das nicht möchte, soll die Finger vom FPT lassen und den Flashservice von MSI in Anspruch nehmen.


Eine Übersicht der Optionen findet ihr unten.

Wie sollte man nun flashen?
FPT -f Bios -savemac
–savemac rettet euch die MAC-Adresse.

Die Datei fparts.txt sollte auf dem Stick nicht fehlen.

Ich bin auch immer an euren Erfahrungen interessiert!
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: wiesel201 am 21. Januar 2013, 22:01:04
Danke!  :emot:
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: Voodoo Kid am 21. Januar 2013, 22:13:00
Schon ausprobiert?

Hier siehst du, wie das abläuft:
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: wiesel201 am 21. Januar 2013, 22:27:42
Hab ich nicht, ich habe AMD-Hardware. Aber für viele user dürfte das interessant sein.  :thumb
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: persu am 21. Januar 2013, 23:08:21
@Voodoo Kid,

D a a a a n k e !!!
Habe es gerade genutzt um mein Board zu flashen. Vorher ist die ME nicht mitgeflasht worden, jetzt geht es prima und 50% von den Fehlern (es waren zwei) sind dank DIR behoben. Nun muß ich nur noch das BIOS mit der ME auf A bekommen... :kratz

Hier siehst Du meine ausführliche Fehlerbeschreiung: BIOS und Firmware für Z77A-GD65 (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=101709&pageNo=27\')

So, nun zur Anwendung des tools:

1.flahsbarer/bootbarer USB Stick
2.Deine Daten darauf entpackt (bei mir 64 bit Version mit Dos.zip)
3.auf den stick booten (vorher auf B (Bios) eingestellt weil dort nur das Bios und nicht die ME mitgeflasht wurde...), dann   FPT -f E7751IMS.A80 (mein flash- Bios 10.8 mit ME firmware version 8.1.20.1336) und bestätigen
Siehe mein bild, Bios + ME firmware version to v.8.1.20.1336 ist auf B  
 :lol:

So nun muß ich blos noch alles auf a bekommen... :kratz

Danke dir noch einmal!!! :thumbsup:
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: Kampftabl3tt3 am 12. Februar 2013, 12:10:54
Hier nun auch meine Erfahrung:

-   Boot-Stick mit Dos erstellt (fat32 formatiert mit HP-Tool und dos integrieren lassen)
-   FPT.exe sowie das Textfile in der FPT_DOS.zip auf den Stick kopiert
-   BIOS-File auf stick kopiert
-   Reboot , F11 Bootmenü gestartet, auf anderes Bios geswitcht (welches bricked ist)
-   Boot-Stick ausgewählt (nur den Stick ohne UEFI-vorsatz)
-   in Dos dann fpt -f E7751IMS.H60 -savemac eingegeben (E7751IMS.H60 mit eurer Bios-Bezeichnung ersetzen)
-   Flash wird durchgefüht
-   Reset und Einschaltknopf funktionieren nicht bei kurz drücken. Hier wird einfach lange der Einschaltknopf betätigt
-   Danach funktioniert das geflashte Bios wieder einwandfrei :kaffee
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: xtremeripper am 01. Juni 2013, 20:56:05
hallo
das tool hat mir geholfen, meine ME firmware wieder zu flashen, leider habe ich den parameter -savemac vergessen, kann ich irgentwie wieder meine alte mac-adresse \"zurückspielen\"?
Titel: MAC Intel
Beitrag von: der Notnagel am 01. Juni 2013, 21:29:13
Du hast auf dem Board einen Aufkleber mit der MAC-Adresse. Den Rest machst du mit dem Programm im Anhang.
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: xtremeripper am 02. Juni 2013, 16:18:52
danke, hat funktioniert =)
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: Musicman am 05. Juli 2013, 18:24:23
Hallo,

ich habe heute das Bios 1.3 fürs MSI Z87A-GD65 Gaming geflasht.

Danach startete das Board nicht mehr.

Jetzt habe ich gemerkt, das dieses Biosupdate mir die ME-Firmware geschrottet hat.

Echt schön das ein Final Bios das Board schrottet !

Die FPT Version funktioniert leider auch nicht für Z87.

Kann man irgendwo die FPT Version für Z87 bekommen ?
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: der Notnagel am 05. Juli 2013, 18:37:44
Dieses FPT kann auch nicht funktionieren, das ist für Firmware ME8. Du hast die Firmware ME9.
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool für Z87-Boards mit ME9
Beitrag von: Voodoo Kid am 12. Juli 2013, 17:08:05
Hallo Notnagel, was du nicht kannst, kann ich. Mit den entsprechenden Schlüsselwörtern bin ich wieder fündig geworden:
FPT v9.5.0.1428 (http://downloads.hwbot.org/downloads/BIOS/Z87/FPT_v.9.5.0.1428.rar)

FPT v9.0.2.1345 (http://downloads.hwbot.org/downloads/BIOS/Z87/FPT_v9.0.2.1345.zip)

wichtiger Hinweis: Das Tool löscht beim Flashen wirklich alles d.h. GUID und Windows Key wenn im Bios vorhanden.
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: HKRUMB am 12. Juli 2013, 17:19:04
danke VK 8-) ;-)
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: herbyka am 17. Juli 2013, 22:38:11
Hab mein MSI P67A-GD65(zeigt beim Starten die Biosvers.4.2 an - startet bis zu dem \"Military Class -Logo) mit startfähigem USB-Stick mit FPT bzw. AFUDOS versucht, aber egal wie ich es anstelle, sobald ich nach der Auswahl des Stick im Bootmenü Enter drücke, ist es als ob der Strom von USB-Anschlüssen abgeschaltet wird.
Bis dahin blinkern die Dinger wie wild - hab mehrere ausprobiert!
Was könnte das denn sein oder wie kann ich das abstellen damit ich das Teil endlich wieder zum laufen bekomme.
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: Blechner am 18. Juli 2013, 10:40:37
Hallo herbyka und willkommen im Forum

Hast du Probleme mit deinem Brett oder willst du das Bios auf die neuste Version bringen? Die Datei ist eine exe, welche unter Windows ausgeführt werden muss. Bitte zuerst die SOP (http://\'http://event.msi.com/mb/22nm/Bios_ME7_to%20_ME8_update_SOP_EN.pdf\') genau durchlesen und dann auch so ausführen!

Gutes Gelingen

Blechner
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: herbyka am 18. Juli 2013, 10:46:46
es startet doch nicht!

Wie soll ich dann ins Windows?
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: Blechner am 18. Juli 2013, 11:01:46
Startet die Kiste auf einmal nicht mehr,oder hast du neu Aufgesetzt, oder ging das Biosupdate in die Hose? Wenn du einen Zweitrechner hast, brauchst du für das FPT die reine Biosdatei. Frag mal Notnagel oder einen anderen Mod, die können sie dir bestimmt hochladen.
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: HKRUMB am 18. Juli 2013, 11:04:58
Logo kommt ,kommst du ins BIOS ? nutze die USB Ports nahe des LAN Port ;)
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: der Notnagel am 18. Juli 2013, 11:27:07
Das FPT ist ein Tool für die Nutzung unter DOS. Wenn es zum entsprechenden Board kein BIOS-File gibt, sondern nur die *-EXE-Dateien, dann bitte in einem separaten Thema melden. Wir machen dann, was möglich ist. Dieses Thema bitte nicht mit Fragen füllen, die nicht direkt mit dem Tool zu tun haben.
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: herbyka am 18. Juli 2013, 11:50:07
Das Biosfile E7681IMS.430 habe ich doch, hab den Stick bootfähig gemacht, FPT für Dos, das Text-File und das Bios drauf.
Danach an jedem Port mehrfach und auch länger(mehrere Starts) versucht.
Das Problem ist, das es aussieht, als ob die Ports vom Strom genommen weden.
Booten geht nur bis zum Logo bzw. mit F11 zur Bootauswahl, nach dem Auswählen und Enter drücken, geht die LED im Stick aus und es startet der Rechner sofort neu ohne etwas zu arbeiten!
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: Frogshock am 16. September 2013, 18:06:53
Hallo,

bei mir steht ein Update des BIOS und der ME Version an. Das Board ist ein P67A GD55 B3 mit BIOS 1.19 (1.J) und ME Version 7.

Bis jetzt habe ich mich vor einem Update auf Version 4 (mittlerweile Version 4.3) und ME8 gedrückt, weil es
a) nicht nötig war,
b) ich keine Ivy CPU in Gebrauch habe,
c) von extrem vielen Fehlschlägen zu lesen war, wenn man das MSI Tool dafür benutzt hat (egal ob unter Dos oder Windows, und das Board nur wieder zu beleben war, wenn es eingeschickt wurde, und
d) ich für den Fall einer nötigen Einsendung keine Alternative für diese Zeit hätte, und ich den Rechner auch beruflich benötige.

Nun steht aber der Erwerb eines Intel XEON E3 1230v2 an, de ja bekanntermaßen auf Ivy basiert.
Nun habe ich eine etwas irritierende Aussage gelesen:
Zitat von: \'persu\',\'index.php?page=Thread&postID=809977#post809977\'
So, nun zur Anwendung des tools:

1.flahsbarer/bootbarer USB Stick
2.Deine Daten darauf entpackt (bei mir 64 bit Version mit Dos.zip)
3.auf den stick booten (vorher auf B (Bios) eingestellt weil dort nur das Bios und nicht die ME mitgeflasht wurde...), dann FPT -f E7751IMS.A80 (mein flash- Bios 10.8 mit ME firmware version 8.1.20.1336) und bestätigen
Siehe mein bild, Bios + ME firmware version to v.8.1.20.1336 ist auf B

Was mich jetzt verunsichert: \"-f E7751IMS.A80 (mein flash- Bios 10.8 und ME firmware version 8.1.20.1336)\". Die \"E7751IMS.A80\" ist doch nur die reine BIOS Datei?! Das ME Firmware Update ist doch nicht in der BIOS Datei enthalten?! Die \"ME firmware version 8.1.20.1336\" ist hier doch als weitere seperate Datei auf dem Stick enthalten?! Und trotzdem wird nur mit dem Befehl das BIOS zu flashen, die Intel Firmware ohne extra Befehl mitgeflasht?!

Ich habe Beispielsweise 2 Einzeldateien:
Zum einen die BIOS Datei: \"E7681IMS.420\" wäre die Version 4.2 für das P67A GD55
und zum anderen das ME 8 FUpdate: \"ME8_1464.BIN\" was der Firmware der Intel Managment Engine von v7 auf v8 entspricht.

Dann habe ich noch die Flashtools für DOS zum Einsatz auf einen bootbaren USB Stick:
AFUD238S.exe - das Flashtool für das BIOS    und
FWUpdLcl.exe - Das Flashtool für das ME Firmware Update.

Allerdings sind hier 2 Durchläufe nötig, um beides zu flashen, was mir auch nicht so Geheuer ist.

Mit dem Intel FPT Tool ist es nun möglich beides in einem Rutsch zu flashen und upzudaten.
Jetzt lässt die Beschreibung \"persu\" vermuten, das ich, um BEIDES upzudaten nur den Befehl für das BIOS Update eingeben muss, sprich ich kopiere die:
\"E7681IMS.420\" und die \"ME8_1464.BIN\" nebst FPT Tool und der TXT Datei auf einen zuvor zb. mit dem HP Tool bootbar gemachten USB Stick.

Boote vom Stick ins DOS und gebe dort dann den Befehl ein:
\"FPT -f E7681IMS.420 -savemac\"
und die ME wird tatsächlich von 7 auf Version 8 mitgeflasht?!

Oder muss der Befehl eher so aussehen:
\"FPT -f E7681IMS.420 ME8_1464.BIN -savemac\"
(kp ob das so stimmt wie ich es geschrieben hab, oder ob noch ein weiteres Zeichen zwischen Ende des BIOS Namens und Anfang des Firmware Namens gehört, und wenn ja, welches)

Das wäre meine erste Frage, welcher Befehl der richtige ist um BIOS und Firmware auf einen Rutsch zu flashen.

Dann wäre da noch eine Bitte die sich an Notnagel richtet, oder jemanden der die Möglichkeit dazu hat.

Ich habe \"nur\" die BIOS Version 4.2 als \"nacktes\" File vorligen ( E7681IMS.420) die aktuellere Version 4.3 ist leider nur in dem MSI Update Tool zu bekommen, woraus ich sie nicht extrahiert bekomme. Könntest Du mir bei Zeiten die nackte BIOS Datei zukommen lassen?! (Bei 4.1 und 4.2 warst du ja schonmal so nett) Wahrscheinlich wird sie wohl \"E7681IMS.430\" heissen.

btw. ist ME Version 8.1464 noch die aktuellste...bzw. (die aktuellste bestimmt nicht) ist das immer noch die höchste Version die mit einem P67A GD55 B3 benutzt werden kann (Nach dem BIOS Update auf 4.3)...auch hier würde ich mich über Infos freuen.

Danke im Vorraus.

mfg Frog
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: der Notnagel am 16. September 2013, 19:00:18
Zitat von: \'Frogshock\',\'index.php?page=Thread&postID=820297#post820297\'
Die \"E7751IMS.A80\" ist doch nur die reine BIOS Datei?
Eine BIOS-Datei besteht aus mehreren Modulen. Bei einem Flashvorgang wird nicht automatisch das ganze BIOS-File geflasht. Nach meiner Kenntnis kann


... der Rest nachher. bin essen :D
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: Frogshock am 17. September 2013, 16:16:44
Ja schon klar das das nicht nur die reine BIOS Datei ist^^, RAID Rom ist drin, S-ATA, Lan, Onboard Sound usw.
Es ist halt die Datei die man für ein Update des BIOS nich noch weiter in andere Bestandteile zerlegt.

Mit \"rein\" meinte ich halt die Datei, die \"E7681IMS.430\" ohne das es in dem MSI Update Tool drin wäre und ohne die ME Firmware Datei.

mfg Frog
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: der Notnagel am 17. September 2013, 17:32:13
Ich sehe schon, bin gestern nicht mehr datzu gekommen weiter zu schreiben. So wie der MicroCode der CPU von intel in der E7751IMS.A80 drin ist, so ist auch die ME-Firmware von intel in dieser Datei. Mit dem FPT werden alle Module der Datei geflasht.

Ich will hier jetzt nicht vom Thema >>FPT das Intel Flash Programming Tool<< ablenken. Flashen über Live-Update, M-flash, AFUDE und dieser Flashdatei von MSI können wir gerne an anderer Stelle diskutieren.
Fakt ist, dass das FPT nicht für Endanwender bestimmt ist. Die Rechte liegen bei intel.
Fakt ist, das der ALDI-Kunde möglichst einfach flashen will: am Besten unter Windows. Dem versucht MSI nachzukommen. Dabei können die bekannten Unzulänglichkeiten nicht ausgeschlossen werden.

Wenn jemand für sein Board auf der MSI-HP nur eine EXE-Datei fürs BIOS bekommt, kann er im Forum gerne nach der reinen BIOS-Datei fragen. Aber bitte nur im Thema und nicht per PN. Dann haben alle was davon. Am besten auch angeben, welches BIOS es sein soll. Z.B. so E7751IMS.Axx .Das hilft mir, das BIOS schneller zu finden. Bei P67A GD55 B3 muß ich erst schauen, welche Nummer das Board hat.
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: Frogshock am 17. September 2013, 20:06:39
Ich weiss jetzt nicht genau welche Nummer du meinst, aber es gehört zur Baureihe
\"MS7681\"
Ansonste kann ich noch anbieten:
911 -7681 - 036

EAN: 4   719072 217310

UPC: 8   16909 08338   5

Auf Nachfrage kann ich dir auch die Seriennummer per PN zukommen lassen, wenn es dir hilft.

Die BIOS Datei die ich gerne hätte wäre die \"E7681IMS.430\" (ich gehe mal davon aus, das sie so heisst, da der Vorläufer \"E7681IMS.420\" hiess\". Enthalten ist sie in der \"7681v43.zip\" auf  dieser Seite:
http://de.msi.com/product/mb/P67A-GD55--B3-.html#/?div=BIOS

Das Intel FPT Tool hatte ich vorher auch schon, nur in einer älteren Version und ohne Hinweise zur Verwendung,
sprich Befehle. Das das eigentlich nicht für Endverbraucher gedacht ist, merkt man schon daran, das man nur schwer rankommt und es auf den offiziellen Intelseiten keine Infos zu bekommen sind. Im Normalfall gibt es hier ja auch die Herstellereigenen Flashtools, die in der Regel auch wunderbar funzen (Damit habe ich auch problemlos mein BIOS von 1.9 auf 1.19 / 1.J geflasht).

Wenn du hier das BIOS 4.30 und die ME Firmware Version 8 (ME8_xxxx.BIN) die in der \"7681v43.exe\" auch enthalten ist, ins Forum stellen könntest, wäre ich dir sehr dankbar.

Ich kann auch gerne, wenn du möchtest einen neues Thema aufmachen a la \"BIOS 4.30 und ME8 Firmware als seperater Dateien für P67a GD55\" öffnen, musst es nur sagen....

Ansonsten, es ist noch nicht so akut, die CPU liegt zwar schon bereit, aber erst wird noch das Backup aktuallisiert, und Anfang nächster Woche gehts dann los.

mfg
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: der Notnagel am 17. September 2013, 21:12:35
schau mal hier: BIOS-Files für P67A-GD55 (B3) (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=104620\')
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: Akira_Snow am 21. September 2013, 14:31:25
hallo, ich habe fast das selbe problem. habe per windos7 mit live-update geflasht und nun startet der rechner nicht einmal. power ist on, aber er zeigt mir keine systemmeldungen bzw. nicht mal das bios. kann ich das bios per usb-stick komplett neu aufspielen?
danke für eine antwort.
   msi z87 g43, i5 4670k, 16GB ram, ssd120, ssd 256, 7950 graka
   
 
  (http:////piccshare.com/images/piclogo.png) (http://\'//piccshare.com\')
 (http:////piccshare.com/images/share_this3.png) (http:////piccshare.com/images/share_this4.png) (http://\'//twitter.com/intent/tweet\') (http:////piccshare.com/images/share_this5.png)
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: Frogshock am 18. November 2013, 18:02:12
Hiho,

muss die Version des verwendeten Intel FPT Tools zur Version der VOR dem Update auf dem Board befindlichen ME Version passen???
Also das Intel FPT Tool für DOS v7.1.20.1119 benutzen wenn die aktuell auf dem Mainboard befindliche ME, Version 7 ist und auf Version 8 geupdatet werden soll, und FPT Version 8.1.10.1286 benutzen, wenn die auf dem Mainboard befindliche ME, Version 8 ist und es auf Version 9 geupdatet werden soll??

Oder kann ich auch mit Intel FPT 8.1.10.1286 mein P67A GD55 B3 von BIOS 1.J (1.19 mit ME7) auf BIOS Version 4.30 (E7681IMS.430 darin enthalten ist ME8 ) flashen?

Frage deshalb:
Zitat von: \'Musicman\',\'index.php?page=Thread&postID=817239#post817239\'
Hallo,
ich habe heute das Bios 1.3 fürs MSI Z87A-GD65 Gaming geflasht.
Danach startete das Board nicht mehr.
Jetzt habe ich gemerkt, das dieses Biosupdate mir die ME-Firmware geschrottet hat.
Echt schön das ein Final Bios das Board schrottet !
Die FPT Version funktioniert leider auch nicht für Z87.
Kann man irgendwo die FPT Version für Z87 bekommen ?

Antwort:
Zitat von: \'der Notnagel\',\'index.php?page=Thread&postID=817241#post817241\'
Dieses FPT kann auch nicht funktionieren, das ist für Firmware ME8. Du hast die Firmware ME9.

also muss die erste Zahl in der Version des FPT Tools immer mit der ersten Zahl der NOCH auf dem Mainboard befindlichen ME Version übereinstimmen?

Also FPTv7.xx benutzen wenn ME7.xx drauf ist und das neue BIOS Update ME8 enthält,
FPTv8.xx benutzen wenn ME8.xx drauf ist und das neue BIOS Update ME9 enthält, usw?

Wenn dem so ist, ist das ja rech essentiell das das FPT Tool immer zur ME Version passen muss, ist dann ja völlig anders als mit AFUDOS, bei dem die Version der zu flashende BIOS Datei nicht in Verbindung mit der AFUDOS Version stand. (Bei früheren BIOS Updates, bei dem keine ME Firmware mit geupdatet werden musste)

Ich habe FPT Version 7.1.20.1119 und Version 8.1.10.1286. Beide für DOS.
Also USB Stick Bootfähig machen (DOS Startdateien), FPT drupp, fparts.txt drupp, E7681IMS.430 drupp
und mit \"FPT -f E7681IMS.430 -savemac \" flashen.

Nun, welche FPT Version darf/muss ich benutzen...

mfg Frog
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: der Notnagel am 18. November 2013, 20:04:24
zwischen AFUDE und FPT gibt es einen wesentlichen Unterschied. Das erste Tool kommt von AMI, wie auch das UEFI-BIOS. Das FPT ist ein Tool von Intel für Boards mit seinen Chipsätzen. Entgegen dem AFUDE ist FPT kein offizielles Tool und im Prinzip ohne Dokumentation. Ich würde ein BIOS mit ME8 mit dem FPT8 flashen. Das Tool in der Version kennt die Struktur vom zu flashenden BIOS. Ich werde mich da aber noch mal schlau machen.
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: Frogshock am 18. November 2013, 20:55:39
Ja, das zwischen AFUD und FPT es einen wesentlichen Unterschied gibt, ist mir schon klar...und ich weiss auch,
das sich mit AFUD keine ME Firmware flashen lässt.

Worauf ich hinauswollte war nur folgendes....als ich mein Board damals neu bekommen hatte, war BIOS 1.9 drauf.
kurze Zeit später kam dann BIOS 1.15 raus.
BIOS 1.15 habe ich unter DOS mit dem Afudos v2.32? oder 2.36 aktuallisiert.
Und noch etwas später kam BIOS v1.19 raus, das habe ich mit dem selben Afudos geflasht, obwohl es schon 2.38 gab.

Was ich damit sagen will, bei den \"normalen\" BIOS-Updates steht das zu flashende BIOS und das Flashtool nicht in Zusammenhang. Ich konnte sowohl mit v2.32, 2.36 oder auch 2.38 flashen.

Und nun sieht es so aus, bzw. ich habe es aus den Zitaten abgeleitet, das bei BIOS Updates mit intergrierter ME Firmware, die ME Version und das zu benutzende FPT Tool anscheinend zueinander passen müssen.

Zitat von: \'der Notnagel\',\'index.php?page=Thread&postID=823365#post823365\'
Ich würde ein BIOS mit ME8 mit dem FPT8 flashen. Das Tool in der Version kennt die Struktur vom zu flashenden BIOS. Ich werde mich da aber noch mal schlau machen.

OK...da sich auf meinem Board noch ME7 befindet, sollte ich demzufolge FPT Version 7 benutzen?
Ich werde sicherheitshalber einfach mal abwarten, was du rausbekommst....

Voodoo Kid schrieb ja auch:
Zitat von: \'Voodoo Kid\',\'index.php?page=Thread&postID=817509#post817509\'
Hallo Notnagel, was du nicht kannst, kann ich. Mit den entsprechenden Schlüsselwörtern bin ich wieder fündig geworden:
FPT v9.5.0.1428

Zitat von: \'Voodoo Kid\',\'index.php?page=Thread&postID=817509#post817509\'
FPT v9.0.2.1345

Woraus man wieder entnehmen könnte, Z87 mit ME9 kann nur mit FPT 9 geupdatet werden.

Ich schau einfach mal ab und zu hier rein...und Gedulde mich solange...mfg
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: der Notnagel am 18. November 2013, 21:14:06
Zitat von: \'Frogshock\',\'index.php?page=Thread&postID=823367#post823367\'
OK...da sich auf meinem Board noch ME7 befindet, sollte ich demzufolge FPT Version 7 benutzen?
Nein. Das alte interessiert nicht. Das neue interessiert.
neues BIOS-File mit ME8 -> FPT8
Habe ich mich doch etwas unglücklich ausgedrückt.
ME7 installiert interessiert nicht direkt, sondern das, was drauf soll.
Z87 mit ME9 benötigt FPT9.
Auch AFUDE meckert, wenn du für ein neues BIOS eine veraltete Programmversion verwendest. Deshalb, weil es Beschwerden gab, habe ich eine aktuelle Version AFUDE303 hochgeladen.
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: solo99 am 20. Februar 2014, 17:15:06
hab das z87-g45 mainboard und mein betriebssystem ist win8 64bit
bei mir startet der pc nicht mehr seit einigen tagen. komischerweise hat mein pc eine woche lang funktioniert.
hab die 1.6 biosversion drauf.

alles läuft normal an aber bevor er zum bios kommt hängt er sich auf

kann ich mit dem fpt tool was machen?
wenn ja wie muss ich genau vorgehen, hab eine stick mit fat 32 formatiert.
wie mach ich den stick bootfähig?

bei dem fpt v 9.5.0.1428 sind ordner drinnen: dos, efi, windows, und windows64
welchen ordner muss ich da nehmen und wie auf den stick kopieren (einzelne dateien oder ganzen ordner).

danke schonmal für die hilfe.
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: der Notnagel am 20. Februar 2014, 20:01:12
Du hast das 37. Posting in diesem Thema. Ich würde an deiner Stelle Posting 1-36 lesen. Wenn du das machst, kannst du alle Fragen selber beantworten.
Im ersten Posting hast du die Befehlszeile FPT -f Bios -savemac  und den Hinweis auf fparts.txt.
Also brauchst du die zwei Datein.  FPT.exe und fparts.txt
Unter Windows findest du kein FPT.exe sondern nur FPTW.exe und FPTW65.exe (Wie willst du unter Windows flashen, wenn dein Rechner nicht mal bis ins BIOS geht?). Im DOS Ordner sind auch nur die zuerst genannten Datein. Du hast also nichtmal das erste Posting richtig gelesen. Dann verirre dich mal nach FAQ und erste Schritte (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Board&boardID=79\'). Dort ist das Thema der bootbare USB-Stick (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=105264\'). So und nun sage bitte, was du noch erklärt brauchst?
Eigentlich ist dein Problem hier ganz falsch. Hast du mal das Thema gelesen: Mein UEFI ist \"zerschossen\", was kann ich noch tun? (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=105186\')
Das Lesen können wir dir nicht abnehmen und du mußt es auch verstehen.
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: solo99 am 21. Februar 2014, 22:12:23
so hab alles durchgelesen :-D

und ich hab es hinbekommen mein system funktioniert wieder :thumbsup:
danke
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: der Notnagel am 23. Februar 2014, 15:07:55
na bitte Glückwunsch. Ist doch so besser, als wenn ich dir nochmal alles erzählt hätte.
Titel: FPT für Z97
Beitrag von: der Notnagel am 04. Juni 2014, 17:06:58
Noch eine Anmerkung von mir. Die bisher genannten FPT-Versionen sind nicht für die Z97-Boards geeignet!!!
Ich dachte FPT_v9.5.0.1428 macht es, aber das funktioniert nicht mit den Z97-Boards.
Für die aktuellen Z97-Boards ist FPT v9.1.0.1120 notwendig.
Paßt auf, wo ihr hinklickt:
http://www.mediafire.com/download/beb2xcv896yobop/FPT_9.1.0.1120.7z

Wichtig ist, es löscht Windows Key und GUID. Seit Windows 8 ist das ja im BIOS.
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: Drachenstern am 08. Juni 2014, 00:57:22
Zitat von: \'der Notnagel\',\'index.php?page=Thread&postID=831710#post831710\'
Wichtig ist, es löscht Windows Key und GUID. Seit Windows 8 ist das ja im BIOS
Hi, hab mir einiges durchgelesen, versteh das aber nicht ganz..
Windows key = Lizenzkey oder Windows Taste?
GUID = Festplatten signatur oder MAC-ADDR?
:S ?-(

parameter -savemac hab ich schon gelesen.. nur wie Windowskey vor dem löschen sichern?

MFG Drachenstern
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: der Notnagel am 08. Juni 2014, 10:07:16
Über das Thema habe ich auch schon mit einigen gestritten. Das Betrifft wohl eher Notebooks und OEM-PC. In beiden ist der Lizenz-Key von Windows 8 im BIOS abgelegt. Man bekommt kein Dokument, wo der Key draufsteht. Es gibt aber Software, um den Key auszulesen.
Die MAC wird ja über die Option -savemac gesichert. Sollte man nicht vergessen.
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: Drachenstern am 22. Juni 2014, 16:53:17
Zitat von: \'der Notnagel\',\'index.php?page=Thread&postID=831710#post831710\'
Die aktuellen Z97-Boards ist FPT v9.1.0.1120 notwendig
Ist die Aussage immer noch richtig, oder gibts einer neuere Version für Z97 Boards?

Bekomm bald mein MSI Z97 Gaming 7, bereite schon alles vor^^ ;-)

LG
Drachenstern
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: der Notnagel am 22. Juni 2014, 19:33:56
Das FPT ist nicht dafür da, dauerhaft das Board damit zu flashen. Man sollte dafür normalerweise M-Flash benutzen. Soviel neue Versionen von FPT wird es nicht geben. Wenn es eine neue Version gibt, dir man benutzen muß, wird es hier gebracht. Ab FPT für ME7 ist hier ja schon alles drin.
Solche Anfragen, wie von dir werden wir der Übersichtlichkeit halber zukünftig löschen.

Was uns hier noch fehlt, ist ein FPT für ME7. Boards wie das P67A haben Original die ME7 drauf und wurden erst später mit ME8 geupdatet. Wer ein BIOS mit ME7 flasht kann nachfolgendes Tool verwenden FPT_v7.0.4.1197:
http://transfer.cizgi.com.tr/nsaral/objectives/sw/PEGATRON/IPMSB-GS%20%2890M222G6XB00%29/IPMSB-LGT-0107/FPT_v7.0.4.1197/
Es sind alle drei Dateien auf den Stick zu kopieren.
Wer von ME7 auf ME8 flasht, muß aas FPT 8. weiter oben verwenden.
Titel: Flashen mittels FPT und FPT /ERASE
Beitrag von: busah am 28. Juni 2014, 11:57:53
Hallo zusammen. Ich muss zunächst einmal sagen dass ich erst seit Kurzem MSI Kunde bin und mir vor einigen Tagen sowohl ein Mainboard als auch eine Grafikkarte von MSI zugelegt habe.

Zu dem FlashTool: Ich habe ein MSI Z97 Gaming 7 und dieses in mein Gehäuse eingebaut, alle Komponenten drauf fertig. Danach Rechner gestartet und ins BIOS rein. Zuvor hatte ich von der MSI Homepage das aktuellste BIOS in der Version 1.3 runtergeladen. Dieses dann auf einen USB Stick gepackt. IM BIOS dann mittels M Flash die Datei auf dem STick ausgewählt und geflasht. Nach 99 Prozent fuhr ging die Anzeige weg, und blieb schwarz. Nach ca 2 Std \"NICHTSMACHEN\" schaltete ich den Rechner aus (langes Drücken der POWER Taste)

Beim erneuten Hochfahren blieb der Monitor schwarz. Meine Vermutung bestätigte sich, das BIOS war zerschossen.

Danach Kurzum: Ich hatte drei Kontakte mit dem MSI Support.
1. Lösung: Schalter am Mainboard auf das zweite BIOS umstellen, danach im BIOS Schalter auf das defekte wieder umstellen und erneut mittels M Flash flashen -> Ergebnis : Geht net ! beim Hochfahren schwarzer TFT.
2. Lösung: Mittels DOS und AFUD flashen -> Ergebnis: Checksum Error, läd die Anzeige aber dann bricht ab.

Danach mit dem MSI Support telefoniert,dieser Mann erwähnte das Board zu reklamieren. Ich muss dazu sagen der MailVerkehr ging sehr flott, und auch an der Hotline musste ich teilweise nur 30 Sekunden warten um dann nette , kompetente Leute dran zu haben. im Vergleich zu ASUS Daumen hoch !!

3. Im Mailverkehr erhielt ich das passende FPT Flashtool mit dem Hinweis das Tool nicht weiterzugeben und auch normalerweise als Endkunde damit nicht zu flashen, dieses Tool würde angeblich alles platt machen.

Befehl per Mail erhalten: fpt /F \"BIOSNAME\" /savemac und noch fpt /Greset

AUCH DIES FUNKTIONIERTE NICHT !!! Fehlermeldung die dann kam habe ich leider nicht mehr, aber der Flashvorgang wurde schon mit dem ersten Befehl nach 10 Sekunden abgebrochen.

NAch ein wenig stöbern in der Befehlsübersicht las ich vom Befehl : fpt /erase

dieser löscht alle Sektoren auf dem BIOS Chip.

FAZIT: Nach Fpt /erase konnte ich das BIOS roblemlos flashen, der Chip wurde komplett neu beschrieben, dauert wtwas länger aber das BIOS läuft nun auf allen beiden Chips auf der aktuellsten Version 1.3 tadellos.

Also: FPT /ERASE : Löscht alle Daten auf dem BIOS CHIP
FPT /F \"BIOSNAME\" /SAVEMAC -> haut das BIOS auf den Chip
FPT /GRESET


Gruß Sven :-P ;-)
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: der Notnagel am 28. Juni 2014, 14:15:08
Danke Sven, ein sehr hilfreicher Beitrag.  :thumbsup:  :thumbsup:

War das FPT mit dem hier verlinkten identisch? FPT v9.1.0.1120 (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=831710#post831710\')
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: busah am 01. Juli 2014, 13:54:10
Soweit ich mich erinnere ja, bin grad net an \"meinem\" Rechner\", ich schau heut abend nach und poste es.

 

Gruß
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: busah am 01. Juli 2014, 22:33:19
Zitat von: \'busah\',\'index.php?page=Thread&postID=833271#post833271\'
Soweit ich mich erinnere ja, bin grad net an \"meinem\" Rechner\", ich schau heut abend nach und poste es.



Gruß
Ja ist diese Version. Gruss
Titel: Vielen Dank
Beitrag von: witness am 15. August 2014, 17:27:04
Viele Dank!

ich habe Dank euch nach einem gescheiterten Bios Update (bei dem ME Beschädigt wurde) mein X79A-GD65 (8D) wieder Lauffähig bekommen.

Dabei habe ich die Bios Version E7760.470 vom Installationsstick mithilfe der FPT_DOS Version 8.1 geflasht.

Der Rest lief wie zuvor hier im Forum beschrieben
Titel: Z87-g43
Beitrag von: theputze am 29. Oktober 2014, 09:56:36
Ich versuche jetzt schon seit mehreren Tagen mein Z87-G43 von Bios v1.2 auf min v1.8 zu flashen da ich gern von meinem i5 4570 auf einen i7 4790k umsteigen möchte.

LiveUpdate habe ich gleich aufgegeben. Habe dann die v1.3 manuell von der MSI Seite gezogen und über MFlash probiert. Die UEFI Oberfläche ist dann sofort eingefroren und auch nach 30 minütiger Wartezeit ging nichts. Probiert habe ich es dann mit unterschiedlichen USB Sticks und Formatierungen ( 2-8GB: FAT; FAT32;NTFS). Probiert habe ich es als Update mit ME und als reines BIOS Update. Ergebnis immer das gleiche: Freeze.

Das MSHQ Tool hat auch nicht funktioniert \"no bootable system\".

Mit dem FPT Tool nach Anleitung vorgegangen kam erst \"error 201\". Wieder hier gelesen was sein könnte. Dann habe ich die neuere FPT Version für ME9 probiert. Befehl eingegeben (mehrfach und auch die Schreibweise hat gestimmt) kam die Meldung \"no such Image found\". Bios Datei von der MSI Seite ist \"E7816MS.130\", also die Bios Version 1.3 für mein Board.

Was kann ich noch tun? Ich würde das Board gerne behalten bzw. will mir nicht unbedingt noch ein neues Board kaufen müssen um den neuen Proz nutzen zu können!

Board ist ein Z87-G43 (7816v1.2).
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: der Notnagel am 29. Oktober 2014, 11:29:31
Zitat von: \'theputze\',\'index.php?page=Thread&postID=837141#post837141\'
Dann habe ich die neuere FPT Version für ME9 probiert.
Welche? FPT v9.0.2.1345?
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: Schnidde am 29. Oktober 2014, 15:32:16
Flashe mit bootbarem USB Stick per DOS mit dem beiliegenden AFUD Flashtool von MSI.
Danach Cmos Reset und noch einmal per M-Flash Bios und ME updaten.
M-Flash hatte einen Bug, der später behoben wurde.
FPT nur im äussersten Notfall flashen.
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: Bootsmann am 29. Oktober 2014, 15:58:09
Hi Notnagel,
kannst dies neuere FPT 9.1.10.1000 gebrauchen, habe es aber nur für DOS.
Gruss Bootsmann
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: der Notnagel am 29. Oktober 2014, 16:30:09
Zitat
kannst dies neuere FPT 9.1.10.1000 gebrauchen
wasfür eine Frage :D :D

Bitte diese Seite im auge behalten ;)
http://www.win-raid.com/t596f39-Intel-Management-Engine-Drivers-Firmware-amp-System-Tools.html
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: Bootsmann am 29. Oktober 2014, 16:48:46
Zitat von: \'der Notnagel\',\'index.php?page=Thread&postID=837147#post837147\'
Zitat von: \'Bootsmann\',\'index.php?page=Thread&postID=837146#post837146\'
kannst dies neuere FPT 9.1.10.1000 gebrauchen
wasfür eine Frage :D :D
Weiss ja nicht wie aktuell deine Quelle ist.  :-P
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: Budogan am 21. April 2015, 14:02:53
Hallo zusammen,

ich wollte hier einfach mal ganz kurz meine Erfahrung mit dem FPT-tool teilen.

Meine Problematik ist hier zum Ende der 4 Seite erkennbar: Intel ME-Firmware flashen (http://\'http://forum-de.msi.com/index.php?page=Thread&threadID=101994&pageNo=4\')

Oder kurz, ich habe ein MSI Z77 MPower Big Bang, mit einem i5 3570k und w8 64 bit.

Problem war, dass sowohl auf Bios A wie auch auf Bios B die ME Firmware nicht installiert war und sich durch \"normales\" flashen oder explizites Dos-Firmware-Flash auch nicht nachträglich installieren lies.

Dank eines Hinweises von \"der Notnagel\" bin ich dann weiter im Forum auf die Suche gegangen und habe diesen hilfreichen post hier gefunden. Ich habe mit einem Freedos formartierten Stick das System aus dem Bios gebootet und mich danach an das Verfahren von \"Voodoo Kid (http://\'http://forum-de.msi.com/index.php?page=User&userID=5069\')\" bzw. \"Kampftabl3tt3 (http://\'http://forum-de.msi.com/index.php?page=User&userID=84624\')\" gehalten.

In jedem Falle hat alles wie beschrieben funktioniert. Das tool ist sauber durchgelaufen, danach hat sich der Rechner 2x neu selbst gestartet und alles war gut. Firmware drauf. ME Driver unter w8 installiert und der PC scheint stabil zu laufen. Zumindest nach einigen Std. intensiven GTA V und stark gemoddeten Skyrim benchmarkings :whistling: .

Ich habe mir vorerst nur Bios A geflasht. Bios B lasse ich erstmal ohne ME Firmware, falls doch noch etwas unvorhersehbares auftritt - somit könnte ich zumindest wieder zurück - dachte ich mir ...

Einen CMOS-reset habe ich bisher nicht durchgeführt. Die Bios-Version vor dem Punkt (17.12 akt.) blieb auch die ganze Zeit über unverändert. Muss ich dahingehend noch etwas tun?

Insoweit also nochmals vielen Dank an das Forum und die fleißigen Helfer, ohne die ich in meinem speziellen Fall ziemlich hilflos und verzweifelt geblieben wäre :thumbsup:
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: der Notnagel am 21. April 2015, 14:13:57
mit dem FPT werden das BIOS und die enthaltene Firmware zusammen geflasht. Es ist also nicht weiter notwendig. Zukünftig solltest du problemlos mit M-Flash ein Update machen können. Du hast ja in M-FLash die Option BIOS und BIOS mit ME. Ich denke, das die fehlende ME-Version eher ein Anzeigefehler ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die ME-Firmware fehlt.
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: Budogan am 21. April 2015, 15:11:10
Zumindest lies sich der ME-Driver vorher unter Windows nicht installieren. Ich bekam immer die Fehler-Meldung, dass meine software nicht \"kompatibel o.ä.\" mit dem Treiber ist. Nachdem ich dann den FPT-flash durchgeführt hatte, konnte ich den gleichen Treiber anstandslos installieren.
Letztlich fehlt mir pers. jedoch auch das tiefere Verständnis dieser ganzen \"Bios-Thematik\".

Aber gut, was auch immer das Problem war, wir konnten es Gott sei Dank lösen. Was wiederum meine Laune erheblich verbessert hat, da ich nicht alles wieder auseinander nehmen und mich mit dem Verkäufer rumschlagen muss.
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: der Notnagel am 21. April 2015, 15:31:01
Zitat von: \'Budogan\',\'index.php?page=Thread&postID=846291#post846291\'
Was wiederum meine Laune erheblich verbessert hat
auch besser so  :lach
Titel: x79A-GD65 (8d) Funktioniert hier das FPT und wo gibt es das in der Version 8.1
Beitrag von: panajot am 19. Mai 2015, 21:22:55
Hallo zusammen,
Nachdem ich vor einigen Monaten bereits erfolgreich auf meinem MSI x79A-GD65 (8D) das A-Bios auf Stand 4.8 bebracht hatte, habe ich gestern probiert das B-Bios upzudaten. Aber ohne Erfolg. Ich bin dabei wie folgt vorgegangen.
USB-Stick mit \"HP USB Disk Storage Format Tool 2.1.8\" bootfähig gemacht und MS-DOS Dateien sowie die 7760v48-Datei von der MSI-Homepage auf den Stick kopiert.
Rechner am Dip-Schalter auf B-Bios gestellt und gebootet, mittels F11-Auswahl den USB-Stick gewählt 7760v48.exe ausgeführt und BIOS und Update-Meldung besagt BIOS update erfolgreich. Der Rechner rebootete und ich habe den Stick weiterin im USB-Port belassen, aber nicht tat sich.
Nach bestimmt 15 Minuten ohne neue Meldung oder erkennbare Aktion des Rechners, die Vermutung da USB-Stick nicht als erstes Bootmedium im BIOS vorgewählt, findet der Rechner seine Updatedateien für das ME-Update nicht mehr, deshalb wollte ich erneut bootetn und den USB-Stick vorwählen. Aber ohne Erfolg. Dr Rechner läuft wohl immer wieder für 1 sec an, CD-Laufwerk wird angesprochen und er fängt wieder an zu booten, endlos oft.
Das booten mit A-Bios funktioniert immer noch einwandfrei, habe auch schon CMOS mit Steckbrücke an JBAT1 bzw, mittels entfernen der Batterie gelöscht, aber B-Bios Boot funktioniert nicht.

Hilft hier das \"intel flash programming tool\" (A-BIOS funktioniert, B nicht) und wo bekomme ich ein sicheres für die Version 8.1 her?
Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe.
Titel: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: der Notnagel am 20. Mai 2015, 09:55:50
Das BIOS E7760IMS.480 benutzt die Firmware ME8.1.50.1456.
Leider liegen die Files als EXE-Dateien im Downloadbereich. Das FPT hast du per PN bekommen. Hier noch das Binärfile vom BIOS.
Titel: Re: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: MKroenke am 24. August 2015, 18:19:19
Hallo,

mir ist beim flashen leider ein Fehler unterlaufen, -savemac vergessen...

Wie bekomme ich das am besten wieder hin. Auf BIOS 1 (X99A Xpower AC) ist noch alles in Ordnung, es sollte also möglich sein die korrekte MAC-Adresse von dort aus wieder auf BIOS 2 zu packen.

Ich habe bereits mit dem FPT Tool BIOS 2 neu geflasht nachdem mit BIOS 1 gebootet wurde, allerdings scheint die MAC-Adresse immernoch falsch zu sein. Der Flashvorgang war allerdings erheblich schneller als beim ursprünglichen Update auf das TC8 BIOS. Muss evtl. vor dem Flash einmal der Erase drüberlaufen?

Schonmal Danke für die Hilfe!

EDIT: Hat sich erledigt. Ein Reflash über M-Flash hat das Problem behoben.
Titel: Re: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: schampa am 29. August 2015, 10:02:25
Hallo Notnagel,

Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin aber ich probiers mal.
Mein System: Windows 10 64bit
Bios Version: E7916IMS V1.10
ME Version: 9.1.26.1006

Zu meinem Problem:
Bei MSI Live Update bekomme ich die Meldung neue ME Treiber vorhanden die lassen sich aber nicht Installieren weder über MSI Live update noch Manuell.
Siehe Anhang Greenshot
Jetzt war meine Vermutung Firmware Ver. 9   Treiber Ver. 11 sollten die nicht gleich sein?
Titel: Re: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: Blechner am 29. August 2015, 12:28:24
Hallo schampa
Wie hast du dein Bios auf die aktuellste Version geflasht? Hast du einen C-Mos reset gemacht? Wenn alles richtig ausgeführt wurde, wird auch der Inteltreiber funzen. Die ME-Firmware ist ein Bestandteil des Bios und diese Versionsangaben, in deinem Fall die 9.1.26.1006 ist in deinem Bios vorhanden. Der aktuelle Treiber für dein Brett hat die Nummer 11.0.0.1158 und ist ein Treiber für das OS.
Also keine Angst wegen den verschiedenen Versionsnummer.
Gruess Blechner
Titel: Re: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: der Notnagel am 29. August 2015, 13:54:27
von den Nummern zwischen ME im BIOS und ME-Treiber besteht kein direkter Zusammenhang.
Titel: Re: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: schampa am 29. August 2015, 17:40:18
Hallo Blechner,
Mit M-Flash
Ja wurde alles so durchgeführt wie in diversen Anleitungen beschrieben.
Aber der ME Treiber für OS lässt sich nicht Installieren ich bekomme die Meldung wurde Installiert bitte starten sie ihr System neu.
Dann  ist wieder der alte Treiber drauf ohne einer Meldung und das ganze ob über Live Update oder Manuell.

LG
Schampa:-)
Titel: Re: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: Blechner am 29. August 2015, 20:41:35
Also weiter geht's.
Im Bios wird dir die ME-Firmware angezeigt? Wenn ja, bist du hier richtig. Mach mal das Biosupdate mit dem FPT- Tool damit der ganze Biosbereich überschrieben wird, du hast ja 2 Bios, also alles ohne Risiko. Welches Bios hast du auf dem anderen Stein?
Titel: Re: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: der Notnagel am 29. August 2015, 21:27:03
mach mal vom BIOS (System) einen Screen mit F12 auf einen USB-Stick und lade es als JPG hier als Dateianhang hoch.
Titel: Re: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: schampa am 06. September 2015, 11:20:50
Hallo Notnagel,
Spät aber doch hier der gewünschte Bios Greenshot.

LG
Schampa
Titel: Re: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: der Notnagel am 06. September 2015, 13:39:34
Auf dem Bild wird mit BIOS E7916IMS.1A0 und Firmare 9.1.26.1006 abgezeigt, Nach meinen Unterlagen müßte 9.1.25.1005 drauf sein. Das muß aber nichts zu bedeuten haben.  Kann sein, dass da jemand vergessen hat, das entsprechend einzutragen. Seit BIOS E7916IMS.1B2 ist ME Firmware 9.1.30.1008 aktuell.
Daran kann dein Problem aber nicht liegen.
Titel: Re: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: RXGE am 07. August 2017, 20:33:42
Ich habe nur dieses eine Forum gefunden, welches das FPT-Tool erklärt. Nur leider weiss ich dennoch nicht, wie das alles funktioniert. Könnte mir einer weiterhelfen? Was muss man genau öffnen, wie bennenen usw.

Grüße
Titel: Re: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: der Notnagel am 07. August 2017, 20:41:13
erstmal mußt du mir sagen, welches Board du flashen willst. Danach richtet sich, welche Software du nutzen mußt.
Gibt es einen Grund, warum du mit FPT flashen mußt?
Titel: Re: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: bastianT am 13. Februar 2018, 17:39:25
Hallo, hat noch jemand einen funktionierenden Link für die FPT 8 DOS-Version? Der Link aus dem Ursprungsbeitrag geht ja leider nicht mehr.

Der Hintergrund ist, dass ich meinen Laptop flashen will/muss. Seit dem letztem Bios-Update, bei welchem er nützlicher Weise gecrascht ist, macht er Probleme. Dank dieses Crashs war das Bios nämlich fratze und ich durfte extern mittels meines RasPI ein neues einspielen. Da Asus aber nur unvollständige 6mb Roms ohne GBe, ME usw. anbietet konnte ich es selbst wieder zusammen setzen, sodass ich eine volle 8mb Rom habe.

Lange Rede kurzer Sinn, seit dem wird die Wlan-Karte nicht mehr erkannt und Windows kann den Lan-Controller nicht starten (Linux aber schon). Lan ist klar, da wird die Mac Adresse verloren sein, das ist an sich ja kein großes Problem und relativ schnell zu fixen denke ich. Viel mehr stört mich das mit dem Wlan, Laptop ohne Wlan ist eben unpraktisch. Deshalb habe ich mir jetzt nochmal ein neues Rom konstruiert, auf Basis einer etwas älternen Bios-Version und möchte dieses gerne einspielen in der Hoffnung dass dann wieder alles geht. Dazu würde ich gerne FPT nehmen, ständiges ein und auslöten des Bios-Chips kann auf Dauer auch nicht gesund sein ;).

Hier noch die Specs zu meinem Laptop:
Asus R513CL
I3-3217U
8GB DDR3
Geforce 710
HM76 Chipsatz
Winbond 25X/Q Series

Aktuell installiert ist Version 207, ich möchte dann auf 206 zurückgehen.

Schonmal danke für jede Hilfe :)
Titel: Re: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: der Notnagel am 13. Februar 2018, 17:57:46
für welche ME-Version brauchst du es genau? Ich guck heute abend mal, was ich habe.
Titel: Re: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: Bolsonator am 15. März 2019, 19:40:12
Hallo Forumgemeinde,

ich habe folgendes Problem:
Zunächst wollte ich BIOS A von Version 17.7 auf Version 17.12 updaten, allerdings ist dort wohl was schief gelaufen, denn nun kann ich mit BIOS A nicht mehr Booten (Bootschleife alle 3 sekunden, der PC rebootet nur noch).
BIOS B natürlich Bootet noch einwandfrei. Habe nach reichlicher Überlegung dann hier das Update auf Version 17.12 (von 17.7 kommend) durchgeführt, ohne Probleme. Das Bios B bootet weiterhin einwandfrei.

Nun würde ich aber gerne Bios A wieder reparieren damit dieses auch wieder funktioniert. Aber da kommen schon meine Probleme. Da die Links nicht mehr funktionieren (FTP & Dos) sind mir die Hände gebunden. Wäre echt Super wenn ihr mir bei diesem Problem weiterhelfen könnt. Vielleicht habt ihr noch einen Tipp, wie ich auch das A-Bios wieder zum laufen bringe?

Würde mich freuen:)

Mit freundlichen Grüßen
Bolsonator

PS: Mein System

CPU: Intel Core I5 3570K
Motherboard: MSI Z77MPower
RAM: 4x 4GB DDR 3 Kingston Hyper X 1600 Ram
SSD: Kingston SSDNow 300 120GB
Grafikkarte: XFX RX480 Black Edition 8GB
Netzteil: Xilence Modular Series 1000W ATX 2.3
Titel: Re: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: wiesel201 am 15. März 2019, 20:49:13
Hallo und willkommen im Forum!

Wenn BIOS B intakt ist, dann starte den Rechner mit BIOS B direkt ins BIOS. Schalte anschließend den BIOS-Schalter um auf BIOS A. Danach kannst Du mit M-Flash BIOS A neu flashen.
Titel: Re: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: Bolsonator am 15. März 2019, 23:00:44
Hallo und willkommen im Forum!

Wenn BIOS B intakt ist, dann starte den Rechner mit BIOS B direkt ins BIOS. Schalte anschließend den BIOS-Schalter um auf BIOS A. Danach kannst Du mit M-Flash BIOS A neu flashen.

Hallo Wiesel,

habe es so gemacht wie beschrieben. Leider hat diese Option nicht funktioniert. Er hat zwar angefangen zu flashen und der Pc wurde neugestartet, aber dabei blieb es auch. Dann ging er Dauerhaft kurz an und sofort wieder aus ... #Dauerschleife.
Habe dem ganzen treiben 20 min. zugeschaut in der Hoffnung das doch noch etwas Sinnvolles kommt ... aber dem war nicht so.
Er flasht das das Bios aber spätestens wenn er den ME Driver installieren will crasht er.
Titel: Re: FPT das Intel Flash Programming Tool
Beitrag von: der Notnagel am 16. März 2019, 18:35:03
Da die Links nicht mehr funktionieren (FTP & Dos) sind mir die Hände gebunden. Wäre echt Super wenn ihr mir bei diesem Problem weiterhelfen könnt.
Stimmt nicht ganz.
Der wichtigste Link geht noch: Fernando's Win-RAID Forum:
https://www.win-raid.com/t596f39-Intel-Management-Engine-Drivers-Firmware-amp-System-Tools.html

Hier geht es direkt zum Download:
http://www.smartredirect.de/redir/clickGate.php?u=CHoN7d6s&m=1&p=3r6MDbeCf4&t=6QdegMhg&st=&s=&url=https%3A%2F%2Fmega.nz%2F%23!CF1l1LJK!K2l6_74FPsGiglJuRe243Ov-LmDnRvp8Efj8a5drZSc&r=https%3A%2F%2Fwww.win-raid.com%2Ft596f39-Intel-Management-Engine-Drivers-Firmware-amp-System-Tools.html

Das Tool selber darf ich nicht posten, weil ich dafür keine Lizenz habe.
Du brauchst die FPT Version: 8.1.50.1456