MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Mainboards für Intel CPUs => Thema gestartet von: ullibaer am 04. Januar 2011, 00:04:28

Titel: USB-Maus bleibt plötzlich stehen
Beitrag von: ullibaer am 04. Januar 2011, 00:04:28
Hallo,
Ich habe einen Medion Titanium XL MD 8000. Das Mainboard ist ein MSI MS-6701. Das OS ist XP Home 32-Bit mit SP3. Die USB-Maus reagiert plötzlich nicht mehr und das System friert ein. Dann kann ich nur noch den PC vorne am Hauptschalter resetten.
:cursing: Hab auch schon einen USB auf PS/2-Adapter genommen, ohne Erfolg! Hab leider keine PS/2-Maus mehr. :-(
Dann hab ich mal Win 7 32-Bit aufgespielt. Auch da triit das Phänomen auf. Ich müsste alle Treiber für dieses Board haben, für XP und wenn es geht auch für Win 7. Ich habe auch schon verschiedene USB-Mäuse probiert, immer das gleiche Problem!!
Wer weiß Rat?

Gruß Ulli

Titel: USB-Maus bleibt plötzlich stehen
Beitrag von: Schnidde am 04. Januar 2011, 05:47:45
Ich glaube nicht, das es aun der Maus liegt. Gieb uns mal einen genauen Überblick über deinen PC. Komplette Hardware inklusive Netzteil.
Titel: Re
Beitrag von: ullibaer am 04. Januar 2011, 20:16:45
Zitat von: \'Schnidde\',\'index.php?page=Thread&postID=768026#post768026\'
Ich glaube nicht, das es aun der Maus liegt. Gieb uns mal einen genauen Überblick über deinen PC. Komplette Hardware inklusive Netzteil.
Hallo,
Hab gerade mal mit Speecy den PC ausgelesen und Bilder mit dem Snippingtool gemacht. Könnte das eventuell auch an der Festplatte liegen? die ist zwar fast neu, aber es könnte doch sein, oder? und gibt es kostenlose Tools, um die HDD mal zu prüfen?

Gruß Ulli
Titel: USB-Maus bleibt plötzlich stehen
Beitrag von: Schnidde am 04. Januar 2011, 21:10:16
Du hast da 2 Ausrufezeichen im Gerätemanager. Chipsatztreiber installiert? Desweiteren gilt es, das unbekannte Gerät herauszufinden.
Titel: Re
Beitrag von: ullibaer am 05. Januar 2011, 09:12:51
Hi,

Kannst du mir mal den Link für den Chipsatztreiber schicken. Hab gestern wieder XP Home drauf gemacht, SP3 ist drauf und alle Updates.
Das ist die original XP-CD , die bei dem Medion dabei war. Nur die Treiber,-und Utilities-CD konnte ich nicht automatisch installieren lassen, da mitlerweile andere Hardware in dem PC steckt, z.B. eine größere Festplatte und ATI Powercolor X1650 512 MB AGP-Graka.
Gestern mal von ATI den Treiber und die Software runtergeladen. Aber jetzt wird der Monitor schwarz, wenn ich im IE etwas mache. Lade mir gerade den Treiber von der Powercolor Homepage runter, was aber sehr lange dauert! :-( 85,1 MB und jetzt sind noch über 1 Stunde offen.
Tja, das unbekannte Gerät, was kann das sein?

Gruß Ulli
Nachtrag:

Der PC steht ja bei meinem Kumpel, leihweise, da seiner abgeraucht ist. Er musste XP nochmal neu auspielen.
Mein Kumpel rief mich vorhin an und sagte mir, das nur noch der VGA-Treiber fehlt. Aber wenn wir den von ATI installieren, wird ja kurz drauf immer der Monitor schwarz. Kann das sein, das eine Nvidia-Graka besser wäre? immer hin war ja auch eine Nvidia-Graka drin, allerdings nur 128 MB.

Gruß Ulli
Titel: USB-Maus bleibt plötzlich stehen
Beitrag von: Jack am 05. Januar 2011, 09:43:23
Hast Du mal den Speicher mal mit Memtest86+ auf Fehler getestet?

--> http://www.memtest.org/#downiso
Titel: USB-Maus bleibt plötzlich stehen
Beitrag von: Camera am 05. Januar 2011, 10:11:07
Hast Du denn noch eine PS2 Tastatur?
Wenn ja, dann einfach mal versuchen alle USB-Treiber (auch HID) im Gerätemanager entfernen. Dann Neustart wo alles was mit USB verbunden ist entfernen(auch Drucker). Sobald der Anmeldebildschirm (soweit er erscheint)erscheint, die USB Maus in einen beliebigen USB-Port stecken und abwarten bis sie erkannt wird und reagiert. Dann beobachten ob und wie lange es funktioniert. Sollten keine Fehler mehr auftreten, dann nach und nach die USB-Geräte verbinden. Aber nicht alle gleichzeitig! Nach jedem Gerät testen ob die Maus noch fehlerfrei funktioniert, dann das nächste Gerät erst verbinden.
Sollte alles fehlerfrei funktionieren hast Du Glück gehabt, ansonsten kannst Du so wenigstens bestimmen wenn ein Gerät einen Defekt haben soll welches es ist, oder zumindest sich eventuell mit der Maus beißt.

Gruß

Camera
Titel: USB-Maus bleibt plötzlich stehen
Beitrag von: Jack am 05. Januar 2011, 13:01:21
Die Frage ist, inwiefern es hier überhaupt Sinn macht, sich an der Maus festzubeißen.  Wenn das System einfriert, dann reagiert gar nichts mehr auf irgendwas.  Das System hängt fest.  Das wäre das primäre Symptom, bei dem logischerweise auch der Mauszeiger sich nicht mehr bewegt und damit wäre die Mausgeschichte ein relativ bedeutungsloses bzw. gar kein Symptom.  Wenn er schreibt, dass sich das System nur noch \"vorne am Hauptschalter resetten\" lässt, dann scheint das danach zu klingen, als wäre die Tastatur genauso betroffen.  Das klingt aber dann nach einem allgemeinen Freeze, der halt dann generell alle angeschlossenen Geräte funktionslos macht.

Die üblichen Ursachen für sowas sind (neben möglichen Treiberproblemen und/oder komplett durcheinander gebrachten Betriebssysteminstallationen) in sehr vielen Fällen Speicherprobleme, Überhitzungsprobleme, mitunter Stromversorgungsprobleme sowie defekte Hardware im Allgemeinen.

Ich werde deshalb zuallerst mal den Speicher unter die Lupe nehmen.
Titel: USB-Maus bleibt plötzlich stehen
Beitrag von: Schnidde am 05. Januar 2011, 16:15:58
So ziemlich das meinte ich, als ich gesagt habe:
Zitat von: \'Schnidde\',\'index.php?page=Thread&postID=768026#post768026\'
Ich glaube nicht, das es aun der Maus liegt. Gieb uns mal einen genauen Überblick über deinen PC. Komplette Hardware inklusive Netzteil.
Ich kann mich zwar nicht so ausdrücken wie Jack, aber so oder so änlich meinte ich das auch! Deshalb die Frage nach den Hardwarekomponenten, die dort verbaut sind! :thumb

@Jack: Wie machst denn das aus der Ferne mit dem Speicher :-D :lach
Titel: USB-Maus bleibt plötzlich stehen
Beitrag von: ullibaer am 05. Januar 2011, 23:16:25
Zitat von: \'Jack\',\'index.php?page=Thread&postID=768139#post768139\'
Hast Du mal den Speicher mal mit Memtest86+ auf Fehler getestet?

--> http://www.memtest.org/#downiso
Nein hab ich nicht. Jetzt ist wieder XP drauf. Im Gerätemanager gibt es keine Probleme mehr, ausser dem Graphiktreiber von ATI.
Ohne den Treiber läuft alles und auch die Maus funktioniert tadellos. Sobald aber der Treiber von der Powercolor AGP-Graka drauf ist, gibt es nur Probleme: die Maus bleibt stehen und dann wird der Monitor schwarz.
Vorher war ja auch eine Nvidia-Graka drin, aber nur mit 128 MB. Ich versuche es demnächst mal mit einer Nvidia-Graka.
Die Powercolor ATI-Graka hat einen zusätzlichen Stromanschluss und die Karte ist auch am Netzteil angeschlossen.
Aber das Netzteil hat nur 300 Watt. Ist das vielleicht zu schwach? und daher die Probleme?

Gruß Ulli
Titel: USB-Maus bleibt plötzlich stehen
Beitrag von: Serge am 06. Januar 2011, 08:25:44
Hast du auch schon die Treiber direkt von AMD probiert?
Titel: USB-Maus bleibt plötzlich stehen
Beitrag von: Camera am 06. Januar 2011, 10:15:49
Zitat von: \'ullibaer\',\'index.php?page=Thread&postID=768232#post768232\'
Aber das Netzteil hat nur 300 Watt. Ist das vielleicht zu schwach? und daher die Probleme?
Nein das glaube ich nicht, denn die ATI ist jetzt nicht sooo Leistungshungrig wie jetzt eine aktuelle GK, die sich schon mal so 120 - 160 ziehen.

Obwohl ein neues Markennetzteil!! schadet nie!

Ich kenne jetzt die ATI nicht die Du verbaust, aber hat die noch einen zusätzlichen Stromanschluss? Und wenn hast Du da auch Strom dran gelegt?

Gruß

Camera
Titel: USB-Maus bleibt plötzlich stehen
Beitrag von: ullibaer am 06. Januar 2011, 23:53:30
Zitat von: \'Serge\',\'index.php?page=Thread&postID=768241#post768241\'
Hast du auch schon die Treiber direkt von AMD probiert?
Ja, hab ich. AMD ist ja ATI. Ich hab alles schon versucht, den Treiber von Powercolor und den von ATI. Leider ohne Erfolg. Villeicht harmoniert ATI nicht mit dem SIS-Chipsatz.

Gruß Ulli
Zitat von: \'Camera\',\'index.php?page=Thread&postID=768249#post768249\'
Nein das glaube ich nicht, denn die ATI ist jetzt nicht sooo Leistungshungrig wie jetzt eine aktuelle GK, die sich schon mal so 120 - 160 ziehen.
Obwohl ein neues Markennetzteil!! schadet nie!
Ich kenne jetzt die ATI nicht die Du verbaust, aber hat die noch einen zusätzlichen Stromanschluss? Und wenn hast Du da auch Strom dran gelegt?

Gruß
Camera
Hi,
Die Graka ist eine Powercolor X 1650 Pro, 512 MB, AGP.
Ja, die Karte hat einen zusätzlichen Stromanschluss und ist auch mit dem Netzteil verbunden.
Netzteil 300 Watt

Gruß Ulli
Titel: USB-Maus bleibt plötzlich stehen
Beitrag von: give5 am 07. Januar 2011, 00:06:15
Hast du auch den richtigen Treiber genommen? Die X1xxx Serie wird nur bis Catalyst 10.2 unterstützt. Es gibt auch einen AGP Hotfix Treiber, aber soweit ich weiß ist der für die HD Serie.
Titel: USB-Maus bleibt plötzlich stehen
Beitrag von: ullibaer am 07. Januar 2011, 00:55:50
Zitat von: \'give5\',\'index.php?page=Thread&postID=768323#post768323\'
Hast du auch den richtigen Treiber genommen? Die X1xxx Serie wird nur bis Catalyst 10.2 unterstützt. Es gibt auch einen AGP Hotfix Treiber, aber soweit ich weiß ist der für die HD Serie.
Ich hoffe. Aber du kannst mir ja mal den Link zu dem richtigen Treiber von ATI schicken. Und mach dich mal bitte schlau, was es mit dem AGP-Hotfix Treiber auf sich hat.

Gruß Ulli

http://www.powercolor.com/de/products_features.asp?id=179#Specification

Ich
war gerade auf der Homepage von Powercolor. Habe mir nochmal die
Produktbeschreibungen angesehen. Dort steht, das Netzteil sollte mind.
350 Watt haben. Meines hat aber nur 300 Watt. Könnte das der Grund sein?
Das hätte mein PC-Händler aber wissen müssen, als er mir diese Karte in den Medion-PC eingebaut hat.
Gruß Ulli
Titel: USB-Maus bleibt plötzlich stehen
Beitrag von: Schnidde am 07. Januar 2011, 05:49:26
Wenn es ein Markennetzteil ist, genügt in den meisten Fällen auch ein 300 Watt NT! Da diese meist sehr leistungsstark sind. Wenn es aber ein Orginal NT vom Medionrechner ist, dann kann es schon gut möglich sein. Was deinen Händler angeht, so hast du ihm bestimmt gesagt \" Ich will ne neue Grafikkarte\". Und wenn dir jemand was einbaut, testet er es dann nicht auch?
Titel: USB-Maus bleibt plötzlich stehen
Beitrag von: Camera am 07. Januar 2011, 10:48:07
Zitat von: \'ullibaer\',\'index.php?page=Thread&postID=768324#post768324\'
Meines hat aber nur 300 Watt. Könnte das der Grund sein?

Also ich gebe Wollex Recht! Ein Markennetzteil würde das schaffen, aber da es ein Medion ist, gehe ich mal stark davon aus, das dort ein Minderwertiges Netzteil verbaut wurde.

Ich würde zu Deinem Händler gehen und dem mal auf die Füße treten.

Zitat von: \'Schnidde\',\'index.php?page=Thread&postID=768329#post768329\'
Was deinen Händler angeht, so hast du ihm bestimmt gesagt \" Ich will ne neue Grafikkarte\". Und wenn dir jemand was einbaut, testet er es dann nicht auch?

Ich glaube das ist so ein schwarzes Schaaf unter den Händlern. Den interessiert nichts, außer was zu verkaufen und spekuliert vielleicht noch auf ein größeres Geschäfft, weil er eventuell darauf hofft, dass das zu schwache Netzteil den Rechner abrauchen lässt!

Gruß

Camera
Titel: USB-Maus bleibt plötzlich stehen
Beitrag von: Serge am 07. Januar 2011, 10:56:38
Die Netzteile von Medion sind mit der Standardkonfiguration bereits hart am Limit, viel Spiel ist für Neuaufrüstungen nicht drin. Bei dir hört es sich aber schon eher nach einem Kompatibilitätsproblem an. Ein Paar bekannten von mir haben auch den gleichen Rechner wie du und meine Erfahrung ist, dass die Kisten bzw. das MS-6701 mit den nicht nativen AGP Karten nur sehr selten klar kommen. Eine Bekannte wollte auch unbedingt die Graka aufrüsten, wir haben es mit mehren Grafikkarten aus beiden Lagern AMD und NVIDIA versucht, so richtig waren die Versuche aber von Erfolg nicht gekrönt. Entweder fror das System nach der Treiberinstallation im Laufenden Betrieb immer wieder ein oder es gab Probleme in den Spielen. Im Inet liest man aber auch von angeblich Fehlerfrei funktionierenden Konfigurationen.
Titel: USB-Maus bleibt plötzlich stehen
Beitrag von: give5 am 07. Januar 2011, 14:55:49
Zitat von: \'ullibaer\',\'index.php?page=Thread&postID=768324#post768324\'
Ich hoffe. Aber du kannst mir ja mal den Link zu dem richtigen Treiber von ATI schicken. Und mach dich mal bitte schlau, was es mit dem AGP-Hotfix Treiber auf sich hat.

Gruß Ulli
Hi Ulli,

ich bin mal nicht so. Hier (http://\'http://support.amd.com/us/gpudownload/windows/Legacy/Pages/radeonaiw_xp.aspx?type=2.4.1&product=2.4.1.3.13&lang=German\') gibts den Treiber und zB im ATI Forum (http://\'http://www.ati-forum.de/allgemein/downloads/treiber/2518-catalyst-10-2-agp-hotfix/\') den AGP Treiber. Aber so wie es aussieht sind die AGP Hotfix Treiber nur für Karten ab der HD2xxx Serie.
Titel: USB-Maus bleibt plötzlich stehen
Beitrag von: ullibaer am 07. Januar 2011, 15:44:04
Zitat von: \'Serge\',\'index.php?page=Thread&postID=768351#post768351\'
Die Netzteile von Medion sind mit der Standardkonfiguration bereits hart am Limit, viel Spiel ist für Neuaufrüstungen nicht drin. Bei dir hört es sich aber schon eher nach einem Kompatibilitätsproblem an. Ein Paar bekannten von mir haben auch den gleichen Rechner wie du und meine Erfahrung ist, dass die Kisten bzw. das MS-6701 mit den nicht nativen AGP Karten nur sehr selten klar kommen. Eine Bekannte wollte auch unbedingt die Graka aufrüsten, wir haben es mit mehren Grafikkarten aus beiden Lagern AMD und NVIDIA versucht, so richtig waren die Versuche aber von Erfolg nicht gekrönt. Entweder fror das System nach der Treiberinstallation im Laufenden Betrieb immer wieder ein oder es gab Probleme in den Spielen. Im Inet liest man aber auch von angeblich Fehlerfrei funktionierenden Konfigurationen.
Ja, in dem Medion-PC ist noch das Standard-Netzteil drin, bestimmt FSE oder sowas, also kein Markennetzteil.
Vorhin hatte ich mal bei MSI angerufen. Der Supportmitarbeiter sagte mir folgendes:
1.)
Der Chipsatz von der Powercolor ATI Radeon X1650 Pro verträgt sich nicht mit dem Chipsatz ( SiS ) vom Mainboard. Das Mainboard ist ein OEM-Produkt und in etwa baugleich mit dem MSI MS-6701 Mainboard.
2.)
Eventuell mal eine andere AGP-Graphikkarte ausprobieren, zum Beispiel mit Nvidia-Chip.
3.)
Das Netzteil könnte in der Tat zu schwach sein für die ATI Powercolor Graka.
Ich habe mir jetzt bei Amazon die Axle Nvidia Geforce 6200 512 MB AGP-Graka bestellt. Die braucht auch keinen zusätzlichen Stromanschluss.
Wenn die Nvidia-Graka läuft, ist ja alles ok. Trotzdem ärgerlich wegen der Powercolor-Graka. Mein Computerhändler hätte doch wissen müssen, das diese Karte inkompatibel ist mit dem Medion PC.

Gruß Ulli
Titel: USB-Maus bleibt plötzlich stehen
Beitrag von: Schnidde am 07. Januar 2011, 16:24:26
Zitat von: \'Camera\',\'index.php?page=Thread&postID=768350#post768350\'
Also ich gebe Wollex Recht! Ein Markennetzteil würde das schaffen
Häää, Camera was rauchst du? :lach
Was den Händler angeht, woher soll er das wissen? Er verkauft Hardware, er testet sie anscheinend nicht! Daher kann er es kaum wissen! Aber er sollte die Graka anstandslos zurücknehmen! Sonst wäre es das so genannte \"schwarze Schaf\"! Hoffe mit der neuen Karte läuts dann!
Titel: USB-Maus bleibt plötzlich stehen
Beitrag von: Serge am 07. Januar 2011, 17:30:15
Wie gesagt wir hatten auch mit NVIDIA keinen 100% Erfolg gehabt, mit einer 6600 GT lief das System halbwegs stabil, nur in einigen Spielen gab es Probleme.
Titel: USB-Maus bleibt plötzlich stehen
Beitrag von: Camera am 07. Januar 2011, 17:33:32
:-D  
Zitat von: \'Schnidde\',\'index.php?page=Thread&postID=768403#post768403\'
Häää, Camera was rauchst du?
:-D

Ähem...schwarzer Türke, wiesooo???[attach]17704[/attach]  [attach]17705[/attach]   :lach

Ja ok, sorry... Also ich gebe Schnidde Recht! Ein Markennetzteil würde das schaffen. :whistling:

Wäre aber dann nicht mehr der Händler meines Vertrauens, zumal wenn er sie eingebaut hat.

Gruß

Camera
Titel: USB-Maus bleibt plötzlich stehen
Beitrag von: Percy am 07. Januar 2011, 18:07:56
Das Problem ist das viele Händler keine Ahnung von passenden Netzteilen habe, pauschal wird in die Kisten gesopft ohne Rücksicht auf Verluste!

OT| @camera
Schwarzer Türke muss Kamelmist sein, das ist schwarzer Afghane oder grüner Türke! |OT  :D
Titel: USB-Maus bleibt plötzlich stehen
Beitrag von: ullibaer am 09. Januar 2011, 00:53:21
Zitat von: \'Serge\',\'index.php?page=Thread&postID=768419#post768419\'
Wie gesagt wir hatten auch mit NVIDIA keinen 100% Erfolg gehabt, mit einer 6600 GT lief das System halbwegs stabil, nur in einigen Spielen gab es Probleme.
Also, wir mussten gestern nochmal XP neu installieren. ( die Recocery-CD, die bei dem PC dabei war, ohne SP )
Dabei ist mir während der Installation aufgefallen, das die Maus nicht reagierte. Ich konnte nur mit der Cursor-Taste und der Entertaste weitermachen. Ich muss auch noch erwähnen, das die original Festplatte nicht mehr in diesem PC werkelt, sondern durch eine neue, 160 GB Festplatte ersetzt wurde. Bei dem \"Aldi-XP\" wurden nie die 160 GB angezeigt, auch nicht 15625 MB, sondern viel weniger. Ich glaube etwas um die 13...MB wurden angezeigt. Denke mal, wegen dem fehlenden Service Packs. Denn dieses \" Aldi-XP \" hatte noch nicht mal SP1.
Dann habe ich XP Media Center Edition 2005 drauf gemacht, und siehe da, die ganze Installation konnte ich mit der Maus steuern!!
OK., bei dieser XP-Version ist auch schon das SP2 mit drauf und ich brauchte dann nur noch SP3 installieren sowie die über 90 Updates die dann noch kamen.
Ich werde jetzt keinen ATI-Treiber mehr drauf tun, sondern ich warte, bis die neue Nvidia-AGP-Graka kommt. Die hätte eigentlich schon am 8.01. bei mir sein müssen, aber DHL kriegt das momentan nicht gebacken! :thumbdown:
Hoffe, das die Karte am Montag kommt. Dann werde ich sie mal einbauen und testen. Jedenfalls friert die Maus nicht mehr ein.
Drückt mir mal die Daumen das alles klappt.

Gruß Ulli
Titel: USB-Maus bleibt plötzlich stehen
Beitrag von: Schnidde am 09. Januar 2011, 01:03:00
Gibts bei ATI nicht die Möglichkeit, nur den Paneltreiber zu istallieren? Damals als ich noch AGP hatte, lief die Grafik schneller und stabiler ohne das CCC. Man hatte auf der Homepage die Wahl zwischen komplett mit CCC oder nur den Paneltreiber. Weiß aber nicht ob das immernoch so ist....
Titel: USB-Maus bleibt plötzlich stehen
Beitrag von: Camera am 10. Januar 2011, 10:33:34
Zitat von: \'Percy\',\'index.php?page=Thread&postID=768424#post768424\'
Schwarzer Türke muss Kamelmist sein, das ist schwarzer Afghane oder grüner Türke! |OT

Hatte wohl schon zuviel geraucht :wacko: . Na ja, aber ich sehe Du kennst Dich aus.  8o  ;-)

Gruß

Camera