MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Rund um BIOS, VBIOS und EFI => Thema gestartet von: -Bullet- am 20. Juli 2010, 13:45:28

Titel: BIOS \"Savegames\" & CMOS Reset
Beitrag von: -Bullet- am 20. Juli 2010, 13:45:28
Hallo zusammen,

das MSI K9N2 Diamond (MS-7375) besitzt ja die Möglichkeit, BIOS Settings in zwei,
ich nenn sie mal \"Speicherslots\" abzulegen. Nun würde ich gerne wissen, ob diese gespei-
cherten Settings eigentlich auch einen CMOS Reset z.B. nach einem BIOS Update \"über-
leben\" ?
Denn das würde mir das Notieren bzw. die Reconfiguration der BIOS Settings
ersparen.

MfG

-Bullet-


Titel: BIOS \"Savegames\" & CMOS Reset
Beitrag von: Jack am 20. Juli 2010, 13:47:59
Ein CMOS-Reset ist ein Problem.  Nach einem BIOS-Update sind die Profile aber normalerweise weg.

Zitat
Denn das würde mir das Notieren bzw. die Reconfiguration der BIOS Settings
ersparen.

Im Grunde müsstest Du Dir nur das merken, was Du nach dem Laden der \"Optimized Defaults\" manuell veränderst.  Allzuviele Einstellungen sind das ja in der Regel nicht und ein BIOS-Update liegt ja auch nicht jeden Tag an.
Titel: BIOS \"Savegames\" & CMOS Reset
Beitrag von: -Bullet- am 20. Juli 2010, 14:26:28
Hallo Jack t.N.,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Zitat
Im Grunde müsstest Du Dir nur das merken, was Du nach dem Laden der
\"Optimized Defaults\" manuell veränderst. Allzuviele Einstellungen sind
das ja in der Regel nicht und ein BIOS-Update liegt ja auch nicht jeden
Tag an.
Ok, aber mit diesen BIOS-Profilen, wäre das schon eine sehr komfortabele Angelegn-
heit gewesen.
Die Möglichkeit diese BIOS Profile mit Hilfe eines Tools auf einem Datenträger abzu-
legen gibt es vermutlich nicht oder ?

MfG

-Bullet-
Titel: BIOS \"Savegames\" & CMOS Reset
Beitrag von: Jack am 20. Juli 2010, 14:31:41
Zitat
Die Möglichkeit diese BIOS Profile mit Hilfe eines Tools auf einem Datenträger abzu-
legen gibt es vermutlich nicht oder ?

Nein, gibt es nicht.  Zwar wäre es theoretisch möglich, die CMOS-Daten auszulesen, aber man müsste dann sozusagen für jedes einzelne Board auf diesem Planeten den genauen Namen der BIOS-Einstellung daneben schreiben und den für den User lesbaren Einstellungwert, der dazu gehört.  Wahrscheinlich müsste man das ganze hin- und wieder für unterschiedliche BIOS-Versionen desselben Boards neu anpassen.  Aus diesem Grunde gibt es so ein Tool schlichtweg nicht.  Macht halt keinen Sinn.

Gerade weil es auch vorkommt, dass sich Datenpositionen innerhalb des CMOS-Speichers zwischen verschiedenen BIOS-Versionen ändern können, wären auf dem Datenträger abspeicherbare Profile darüber hinaus unter Unständen nicht kompatibel mit unterschiedlichen BIOS-Versionen.

Zitat
wäre das schon eine sehr komfortabele Angelegn-
heit gewesen.

Ich habe auf meinem System 8 oder 9 Einstellungen, die ich nach dem Laden der Optimized Defaults i.d.R. ändere.  Die kenne ich auswendig und ich brauche 20-25s, um den Kram nach einem BIOS-Update manuell einzustellen.  Ich würde das nicht als unkomfortabel oder zeitaufwändig bezeichnen.
Titel: BIOS \"Savegames\" & CMOS Reset
Beitrag von: wollex am 20. Juli 2010, 15:59:24
Zitat von: \'-Bullet-\',\'index.php?page=Thread&postID=751961#post751961\'
Ok, aber mit diesen BIOS-Profilen, wäre das schon eine sehr komfortabele Angelegn-
heit gewesen.
Wenn du dich irgendwann mal zu einem neuen Board (in meinem Fall z.B. das 890GXM) entschliessen solltest, so bleiben dann die in den Profilen gemachten Einstellungen auch nach einem BIOS-Update bestehen und sind jederzeit wieder herstellbar.