MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Mainboards für Intel CPUs => Thema gestartet von: KingChaos am 15. Dezember 2009, 15:37:21

Titel: P55 GD-65+i5 Bluescreen
Beitrag von: KingChaos am 15. Dezember 2009, 15:37:21
Hallo Leute

Ich bin neu hier im Forum und muss auch gleich mal eure Hilfe in anspruch nehmen und zwar habe ich folgendes Problem, ich habe mir ein neues System zusammengestellt (was nicht das erste mal war) und habe folgendes eingebaut

MSI P55 GD65
Intel Core i5 750
4GB Geil DDR3 Ram Timing CL9 9-9-24 [Sollte der timing wer hoch oder niedrig sein?] ?-(
ATI Radeon 4870
560 Watt Nt

Und bekomme dauernd BlueScreens ?-( ?-(

Zum einen steht da immer

Memory Management
win32k.sys

Und weis nicht woran das liegen kann ?

Weis jemand viellecht Rat?

MfG
Titel: P55 GD-65+i5 Bluescreen
Beitrag von: red2k am 15. Dezember 2009, 15:42:05
hallo,

also die timings und die spannung deines rams, stellst du so ein wie geil es für die module vorschreibt.
(je niedriger desto schneller im übrigen)

welcher stop-error-code steht bei dem bluescreen?

was ast du genau für ein NT? (angaben der leitungen, Volt, Ampere, etc...)
Titel: P55 GD-65+i5 Bluescreen
Beitrag von: KingChaos am 15. Dezember 2009, 15:48:45
Okay das mit dem timing dachte ich mir und das ist auch im BIOS soweit eingestellt auch die Volt zahl ist auf 1.716 V ist das zu hoch?

Hier die Daten :
Leistung

Gesamt 560 Watt
Combined Power 3,3V/5V 180 Watt
Effizienz 80 %Eingangsspannung
230V, 50Hz
110V, 60Hz
110-230 Volt
Hauptanschluss
1 x ATX (20-polig), Kabellänge 54cm oder
1 x ATX 2.x (24-polig), Kabellänge 54cm oder
1 x EPS (24-polig), Kabellänge 54cmZusatzanschluss
1 x ATX12V (4-polig), Kabellänge 54cm oder
1 x ATX12V (8-polig), Kabellänge 54cm
Laufwerksanschlüsse
8 x 5,25 Zoll, Kabellänge 2x 54cm, 2x 70cm, 2x 80cm, 2x 110cm
2 x 3,5 Zoll, Kabellänge 1x 110cm, 1x 130cm
4 x Serial-ATA, Kabellänge 2x 50cm, 2x 70cmGrafikkartenanschlüsse
2 x 6-polig, Kabellänge 2x 50cm
Stromstärken

+3,3V 28 A
+5Vsb 2,5 A
+5V 30 A
+12V1 14 A
+12V2 23 A
+12V3 15 A
+12V Gesamt 36,66 A
-12V 0,5 ARückseite

Netzschalter 1
Eigenschaften
Aktiv PFCGeräuschentwicklung
max. 27 dB(A)
Netzteillüfter

Lüfter 120mm 1
Lüfter Tachosignal JaZubehör
Handbuch (eng), Netzkabel, 4 Schrauben
Weitere Infos
Deluxe Edition


das ist der eine Bluescree

Problemsignatur:
Problemereignisname: BlueScreen
Betriebsystemversion: 6.1.7600.2.0.0.256.1
Gebietsschema-ID: 1031

Zusatzinformationen zum Problem:
BCCode: 1a
BCP1: 0000000000041201
BCP2: FFFFF683FF763F58
BCP3: 0000000000000001
BCP4: FFFFFA8003F711F0
OS Version: 6_1_7600
Service Pack: 0_0
Product: 256_1

Dateien, die bei der Beschreibung des Problems hilfreich sind:
C:\\Windows\\Minidump\\121209-30357-01.dmp
C:\\Users\\Gimber\\AppData\\Local\\Temp\\WER-67891-0.sysdata.xml

Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen online:
http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=104288&clcid=0x0407

Wenn die Onlinedatenschutzbestimmungen nicht verfügbar sind, lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen offline:
C:\\Windows\\system32\\de-DE\\erofflps.txt
Titel: P55 GD-65+i5 Bluescreen
Beitrag von: DH3AAK am 15. Dezember 2009, 17:26:40
Update auf Bios 1.42 von der MSI HP, hilft das nicht nimm BetaBios 1.62 , anschliessend CMos Reset durchführen..
Titel: P55 GD-65+i5 Bluescreen
Beitrag von: KingChaos am 15. Dezember 2009, 17:43:14
BIOS 1,42 ist die BETA version und 1,62 gibs nicht jedenfalls nich auf der MSI HP

irgendwie ist 1,42 die beta version und die nächsthöchste is dann die 1,5

http://www.msi-computer.de/index.php?func=downloaddetail&type=bios&maincat_no=1&prod_no=1846
Welchen soll ich dann nehmen? 1.42 oder 1.5

und wie genau mach ich das mit nem bios update? einfach downloaden und instllieren? oder wie?
Titel: P55 GD-65+i5 Bluescreen
Beitrag von: der Tobi am 15. Dezember 2009, 17:58:07
Jetzt mal ganz langsam.
Solange das System gar nicht stabil läuft, auch keinen Flash Vorgang unternehmen.

Was hattest Du vorher für ein System und hast Du das Betriebssystem neu installiert oder wolltest Du das von dem alten PC so übernehmen?

Von welchem Hersteller ist das Netzteil?

Gehe mals ins Cell Menü und schalte dort ganz unten Spread Spectrum ab.
Desweiteren erhöhe mal die RAM Core auf 1,57 - 1,65 Volt
Gehe dann in Advanced DRAM Configuration und stelle 1T auf 2T oder N um.
Titel: P55 GD-65+i5 Bluescreen
Beitrag von: KingChaos am 15. Dezember 2009, 19:53:46
Okay naja geflasht hab ich jetzt zwar schon aber egal

mein netzteil is von chieftec.
ich hab Windows neu installiert

und untern Controll Center zeigt der mir für ram 1.7 volt an

aber ich stell jetzt erst mal die daten um was du sagtest
______________________________________________

So ich hab jetzt mal alles umgestellt was du gesagt hast aber ich bin mir nicht sicher ob das besser geworden ist was könnte man denn noch machen?
Titel: P55 GD-65+i5 Bluescreen
Beitrag von: DH3AAK am 15. Dezember 2009, 21:36:48
GEIL RAM macht bei etlichen Release Biosen, auch bei anderen MOBO-Firmen im Betrieb Stress.
Die vielen RAM-Fixes bis zu den letzten Betas dürften dein Problem eigentlich gelöst haben.
BIOS-Update P55-GD65 (MS-7583) (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=91960&pageNo=7\') Letzte Beta .162

- Contol Center hat in versch. Versionen Anzeigebugs, deswegen werden manchmal kuriose Werte angezeigt,die messtechnisch aber dem entsprechen was im Bios eingestellt wurde. Also niemals von CC verrückt machen lassen ;) .
Nimm Control Center .140 von der MSI HP. Läuft super,ist bereinigt.

- Falls du nun immer noch Probleme mit dem Speicher hast, dann überprüf deinen RAM mit Memtest 4.0 http://www.chip.de/downloads/MemTest_13007829.html
Sollte 1-2 Stunden fehlerfrei durchlaufen.
Ansonsten RAM tauschen !
Von ausreichender Durchlüftung des Gehäuses gehe ich von aus.

Bin mal gespannt ob dein Sys nun 1a hinhaut :-) . toi toi toi !!
Titel: P55 GD-65+i5 Bluescreen
Beitrag von: KingChaos am 15. Dezember 2009, 22:43:52
Also vielen Dank und solangsam werden meine befürchtungen das der Ram Schei**e ist

aber ich test mal aus was du mir räts und dann sehn wir weiter.


__________________________________________

Ich habe jetzt mal den memtest gemacht und wie gesagt meine befürchtungen sind war geworden ich hatte den test 3-4 min laufen wenn überhaupt und hatte in der zeit 2542 Error meldungen das hört sich nicht gut an oder?

also ich werde den Ram jetzt ausbauen und zurückschicken.
Titel: P55 GD-65+i5 Bluescreen
Beitrag von: KingChaos am 16. Dezember 2009, 17:57:10
Ich hab die ram blöcke mal einzelnt getestet und rausgefunden es ist nur einer davon defekt naja ich muss eh beide zurückschicken und dann falls ich das geld wieder bekomme und keine neunen bekomme zu welchen ram ratet ihr mir?
Titel: P55 GD-65+i5 Bluescreen
Beitrag von: DH3AAK am 16. Dezember 2009, 18:03:46
http://geizhals.at/deutschland/a478969.html Nimm den.
Läuft perfekt auf deinem Board,bleibt kühl.

Edit: Wenn du gar nicht übertakten willst nimm die 1333er Variante für ein paar Euro weniger.
http://geizhals.at/deutschland/a478963.html
Titel: P55 GD-65+i5 Bluescreen
Beitrag von: der Tobi am 16. Dezember 2009, 18:12:26
Ich würde Dir zu den RAMS aus meiner Signatur raten.
Die laufen stabil im XMP Profi@DDR1600
Titel: P55 GD-65+i5 Bluescreen
Beitrag von: KingChaos am 16. Dezember 2009, 19:18:22
Zitat
Ich würde Dir zu den RAMS aus meiner Signatur raten.
Die laufen stabil im XMP Profi@DDR1600


Die habe ich ja im moment und einer davon ist Defekt deswegen schick ich die zurück.

Aber mein Board kann doch nur 1333 und keine 1600 ab oder seh ich das falsch?


Zitat
Edit: Wenn du gar nicht übertakten willst nimm die 1333er Variante für ein paar Euro weniger.
http://geizhals.at/deutschland/a478963.html

Ich denke der Timing Wert sollte niedrig sein?
Titel: P55 GD-65+i5 Bluescreen
Beitrag von: der Tobi am 16. Dezember 2009, 19:20:13
Du hast Geil RAMS drin.
Ich nutze Corsair!

Laut Intel Spezifikation kann der Speichercontroller der CPU nur DDR1333, aber wie gesagt laufen die Corsairs stabil @DDR1600. Sowohl bei mir auffem P55-GD80 als auch beim Percy auf dem P55-GD65
Titel: P55 GD-65+i5 Bluescreen
Beitrag von: KingChaos am 16. Dezember 2009, 19:25:42
Sorry ich habe mich verlesen tut mir leid

muss mal schauen ob die ausgetauscht oder Geld zurück gibt.


Sollte ich denn jetzt niedriges oder Hohes Timing haben?
Titel: P55 GD-65+i5 Bluescreen
Beitrag von: der Tobi am 16. Dezember 2009, 19:34:36
Je niedirger die Timings, desto schneller sind die RAMS.
Aber desto mehr Spannung brauchen die auch meist.

Subjektiv wirst Du denke ich keinen Unterschied spüren, ob die RAMS mit 7-7-7-20 oder 8-8-8-24 oder 9-9-9-24 laufen.
Dies kannst Du dann in Benchmarks messen.
Titel: P55 GD-65+i5 Bluescreen
Beitrag von: KingChaos am 16. Dezember 2009, 19:39:11
Okay also das dachte ich mir mit desto niediger desto schneller und meinst du man merk das im Spiel nicht nur bei Benches?
Titel: P55 GD-65+i5 Bluescreen
Beitrag von: der Tobi am 16. Dezember 2009, 19:40:29
Also ich merke keinen grossen Unterschied ob meine RAMS nun auf 8-8-8-24 oder 9-9-9-24 laufen.

Gerade wenn es um Games geht, würdest Du in dem Fall eher von einer schnellen HDD oder SSD profitieren sowie erhöhtem CPU Takt.
Titel: P55 GD-65+i5 Bluescreen
Beitrag von: DH3AAK am 16. Dezember 2009, 21:33:56
Zitat von: \'KingChaos\',index.php?page=Thread&postID=730572#post730572
Okay also das dachte ich mir mit desto niediger desto schneller und meinst du man merk das im Spiel nicht nur bei Benches?
Merkt man 0

Ansonsten kannst du aber auch die CL7/8er nehmen
http://geizhals.at/deutschland/?fs=gskill+eco&in=
Wollte dir nicht unnötige Kosten aufhalsen,wenn die CL9er genauso funktionieren werden ;)

Die Ecos sind im Moment auf allen P55ern und auch bei AMD beliebt.
D.h. du kannst die auch problemlos bei einem eventuellen Wechsel benutzen.
Titel: P55 GD-65+i5 Bluescreen
Beitrag von: KingChaos am 16. Dezember 2009, 22:08:48
Ja erst mal sehen morgen schicke ich die alten riegel zurück und schau mal falls ich neue bekomm bin ich zufrieden und wenn ich das geld zurück bekomm reden wir nochmal drüber


die bluescreens hatte ich ja nur weil einer der riegel defekt war später hatte ich das sys mit dem heilen riegel in vollen betrieb und keine störung hatte memtest bei den auch über 1,5 stunden fehlerfrei laufen vondaher lag alles nur an den einen riegel.

aber vielen dank für eure GROßE Hilfe


PS: Noch was anderes benutzt einer von euch vll OLB Internet Banking?wenn ja ich hab nen problem ich bekomm das mit dem neuen IE 8 nicht mehr zum Laufen bekomme immer fehlermeldung? weis jemand rat?
Titel: P55 GD-65+i5 Bluescreen
Beitrag von: Percy am 16. Dezember 2009, 22:16:35
\"\"
Zitat von: \'KingChaos\',index.php?page=Thread&postID=730596#post730596
PS: Noch was anderes benutzt einer von euch vll OLB Internet Banking?wenn ja ich hab nen problem ich bekomm das mit dem neuen IE 8 nicht mehr zum Laufen bekomme immer fehlermeldung? weis jemand rat?
Erstelle bitte dazu ein Thema in der Softwareecke > Rund um Software (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Board&boardID=97\') Danke.
Titel: P55 GD-65+i5 Bluescreen
Beitrag von: KingChaos am 17. Dezember 2009, 23:56:05
Ich hab da noch eine frage und zwar mein Kumpel hat nen top Kühler für den CPU den ich auch gerne verwenden würde aber leider ist der nur für sockel 775 und nicht für meinen 1156 aber sind die Halterungen nicht immer gleich bei jedem sockel?
Titel: P55 GD-65+i5 Bluescreen
Beitrag von: der Tobi am 17. Dezember 2009, 23:59:06
Sockel 775 passen nicht auf Sockel 1156 wegen der Lochabstände und der Backplate.

Meist gibt es von den Kühlern aber Varianten, wo ein Sockel 1156 Kit dabei ist.

Zum Beispiel beim neuen Scythe Shuriken, wenn ich mich recht erinner.
Titel: P55 GD-65+i5 Bluescreen
Beitrag von: KingChaos am 18. Dezember 2009, 00:07:27
okay danke dann weis ich bescheid, das ich auf mein sockel achten muss
Titel: P55 GD-65+i5 Bluescreen
Beitrag von: KingChaos am 19. Dezember 2009, 18:17:40
So ich muss noch einmal störe ich weis zwar nicht ob ich das hier reinschreiben kann oder ein neues Thema aufmachen muss aber ich fang mal an.

Und zwar ich habe im mom mein Sys über OC Genie Übertaket und hab mal mit Everest nen stresstest gemacht nach einer Halbenstunde hat der CPU dann aber auch seine 72C° erreicht (Boxed Kühler) wenn ich den OC Genie aus mache dann bleibt der Stabil bei 45-47C°. Nun wollte ich mir mal eine Empfehlung von euch einholen für nen neuen Kühler.

Mein Kumpel hat nen Top Kühler von Xigmatek ein sogenannten Heatpiepe Kühler Bild (http://\'http://www.overclockers.com/forums/attachment.php?attachmentid=64153&stc=1&d=1208354031\')


sowas hatte ich mir dann auch vorgestellt

kenn jemand das was gutes?


...............................................

Gibt es denn ein sockel kit für den irgendwo zu kaufen?