MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Mainboards für Intel CPUs => Thema gestartet von: rojaw1820 am 30. November 2009, 10:25:37

Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: rojaw1820 am 30. November 2009, 10:25:37
Hallo an das Forum,

ich habe auf meinen Medion MD8828 Windows 7 Home Premium 64-Bit installiert. Läuft alles problemlos und schnell bis auf die Anzeige des genutzten RAM-Speichers in der Systemübersicht.
Dort ist zu sehen, dass 4 GB RAM verbaut sind aber nur 3,25 GB verwendbar angezeigt werden. Da ich mich vor einem Bios-Flash wg. seiner eventuellen Probleme scheue, möchte ich gerne wissen, ob Win 7 trotzdem den gesamten RAM-Speicher nutzt oder eben nur die angezeigten 3,25 GB.
Bei mir ist das MSI MS-7502 v1.x (AWARD BIOS/Intel G33/ICH9DH Chipsatz) Mikro ATX mit ConnectXL Variante 4.2 Variante 1-Modul und Databay 2-Connector im Einsatz.

Gruß von rojaw
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: red2k am 30. November 2009, 10:37:58
hallo,

gibt es im bios eine option für Memory Remapping?
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: rojaw1820 am 30. November 2009, 11:04:41
Zitat von: \'red2k\',index.php?page=Thread&postID=728191#post728191
hallo,

gibt es im bios eine option für Memory Remapping?
Habe ich leider nicht gefunden. Scheint eine abgespeckte OEM-Version für Medion zu sein, weil einiges an Einstellmöglichkeiten fehlt.
Titel: bei mir genauso
Beitrag von: kautzz am 02. Dezember 2009, 10:40:51
Hallo ich habe fast genau die gleiche Hardware und somit auch das Problem.

Bei mir sind 6GB Ram verbaut und es werden nur 3,25GB unter WIN7 x64 genutzt.
Ich habe zu diesem Thema schon stundenlang Forenbeiträge gelesen, aber kein Tip half bis jetzt.

In der msconfig ist der Speicher nicht begrenzt, die Auslagerungsdatei geht von 6GB bis 12GB, ja ich benutze ein 64 bit system ;)
Der ram ist Funktionstüchtig, die Banks sind in Ordnung. Egal welche Konstellation es werden nie mehr als 3,25GB als nutzbar gezeigt.

Wir haben zwar ein OEM bios allerdings kann man beim booten F11 drücken und wird dann nach einem Passwort gefragt.
Dieses lautet \"am8888egh\" enter! und schnellstmöglich strg+alt+ein/ausschalter drücken. Jetzt hast du die vollständigen Optionen.

Leider konnte ich memory remapping nicht finden. Sollte eigentlich bei den \"advanced chip-set settings\" sein oder? Gibt es vielleicht noch einen anderen Namen für memory remapping?

Das Bios ist von 2007, es gibt auf der Medion-Support seite ein update von 2009. Will ungern mein Bios flashen. Die frage ist ja erstmal, ob das update überhaupt was bringt. (Medion Support konnte/wollte mir am Telefon dazu auch nichts sagen) Übrigens werden im Bios die vollen 6GB ram angezeigt...

Okay ich hab grade erstmal eine ubuntux64 runtergeladen und schmeiß die im laufe des tages mal an. Mal sehen was sich unter linux tut ;) Eventuell liegts ja doch an win. Ich melde mich wieder.

Later

PS: Könnte ein Admin bitte den Titel des Threats bearbeiten, so dass die problematik mit dem Ram auch auftaucht?! Danke.
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: Jack am 02. Dezember 2009, 10:59:09
Zitat
Wir haben zwar ein OEM bios

Und um welche Version geht es genau? (Wichtig!)
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: rojaw1820 am 02. Dezember 2009, 12:04:14
@ rojaw

Bei mir ist es die MSI MS-7502 v1.x (Version V1.0A vom 11-01-2007)

Gruß von rojaw
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: Jack am 02. Dezember 2009, 12:08:51
Okay, dann sollte ein BIOS-Update dieses Problem lösen.

Im Changelog für die Version 1.0B heißt es bereits: \"FIX: 64bit system only see 3.xxG memory when you insert above 4G memory\".  Anders gesagt:  Bei Verwendung von v1.0B (oder jeden höheren Version) sollte das Problem nicht mehr auftreten.

Zitat
Leider konnte ich memory remapping nicht finden. Sollte eigentlich bei den \"advanced chip-set settings\" sein oder?

So eine Option war bei so gut wie allen MSI-Boards auf Intel-Chipsatzbasis mit Speichercontrollern, die mehr als 4GB RAM und/oder Memory Remapping unterstützen, nicht implementiert, und zwar aus dem einfachen Grund, dass diese Optionen generell automatisch aktiviert ist.  

Nur in seltenen Fällen, stimmte was nicht mit der AUTO-Aktivierung und hier löst dann ein BIOS-Update das Problem (in der Regel).
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: rojaw1820 am 02. Dezember 2009, 12:48:46
Zitat von: \'Jack t.N.\',index.php?page=Thread&postID=728569#post728569
Okay, dann sollte ein BIOS-Update dieses Problem lösen.

Im Changelog für die Version 1.0B heißt es bereits: \"FIX: 64bit system only see 3.xxG memory when you insert above 4G memory\". Anders gesagt: Bei Verwendung von v1.0B (oder jeden höheren Version) sollte das Problem nicht mehr auftreten.

Danke für diesen Tipp!
Ich würde dann natürlich gerne auf die neue Version wechseln

Und wo kann ich die Version 1.0B bekommen, bei Medion oder wo?

Gruß von rojaw
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: Jack am 02. Dezember 2009, 12:58:50
Zitat
Und wo kann ich die Version 1.0B bekommen, bei Medion oder wo?

MSI bietet keinen Endanwender-Support für OEM-Produkte an (logisch:  Die werden unter anderem Namen vertrieben).  Medion ist leider in Bezug auf das Zurverfügungstellen von BIOS-Updates nicht gerade kundenfreundlich.  Du kannst ja mal hier schauen, ob Du was findest:

http://www.medion.com/de/?service/treiber_~u~_updates.html

Falls nichts aufzutreiben ist, schau mal in diesen Thread:

Ms-7502 von Medion...auf anderes Bios flashen... (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=91743\')
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: kautzz am 02. Dezember 2009, 16:05:40
Das Bios update gibt es wie Jack t.N. (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=User&userID=32125\') schon sagt bei medion.

Geh einfach auf die Seite: http://www.medion.com/de/?service/treiber_~u~_updates.html
Und gebe oben deine \"MED-S/N-\" ein. Diese findest du hinten auf deinem Gehäuse. (Weißer sticker, schwarze Schrift, Barcode)

Wenn es ein update gibt, dann wird dieses aufgelistet. Zusätzlich gibt es eine Beschreibung wie du das update durchführen solltest.
Das problem ist, dass Medion davon ausgeht, dass du vista benutzt. Mit 7 geht es nicht wie beschrieben.


Everest sagt mir:

Typ: Award
Version: M7
Award Typ: Phöenix - AwardBIOS v6.00PG
Award Nachricht: W7502IM7 V1.08 10/15/2007 MEDIONPC

Funktioniert das bei mir mit dem Bios update dann auch?
Medion stellt hier ein Zip zur verfügung. Das 10M-file heißt: W7502MLN
Weiterhin sind noch eine autoexec.bat und eine application namens AWFL884A dabei.

Und sollte ich das flaschen lieber nach der Methode aus diesem Forum machen oder wie hier von Medion beschrieben:

1.0M
      Bereitstellungsdatum 31.03.2009
   Bisherige Downloads 11987 Bios Update MS 7502        Bios Update des Mainboards MS 7502. +++Installationshinweise+++  Bitte verfahren Sie nach dem folgenden Schema:   1. Entpacken Sie die heruntergeladene Datei in ein von Ihnen gewähltes Verzeichnis auf der letzten vorhandenen Partition (z.B. FAT Partition D:) 2. Anschließend starten Sie den Computer mit Hilfe der \"Medion Application & Support-Disk\".   3. Im MS Windows CD-ROM-Startmenü wählen Sie \"Von CD-ROM starten\" und daraufhin im Support-CD Startmenü \"MS-DOS Eingabeaufforderung\".   4. Nun wechseln Sie in den Ordner mit den von Ihnen entpackten Dateien, der sich nun auf Partition C: befindet und starten die Datei autoexec.bat  5. Das Update wird nun ausgeführt.  6. Abschließend führt der PC noch einen Neustart aus und der Vorgang ist beendet.  Bitte berücksichtigen Sie, dass sich einige Bios Werte im Anschluss an das Update verändert haben können. Deswegen sollten Sie stets Ihre wichtigsten Parameter vorher notieren.  Hinweis:
 Zum Entpacken der heruntergeladenen Dateien klicken Sie bitte auf die Schaltfläche \"Extract\". Die Dateien werden in den unter \"Folder\" angegebenen Ordner entpackt. Wenn dieser Ordner nicht vorhanden ist, wird er erstellt. Wichtig:
Für eventuellen Datenverlust, sowie Fehler an Hard- oder Software, die aufgrund der Ausführung des Updates auftreten, übernimmt die Medion AG keinerlei Haftung. Dies erkennt der Kunde bei Ausführung des Updates an.
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: wollex am 02. Dezember 2009, 16:10:56
Zitat
Und sollte ich das flaschen lieber nach der Methode aus diesem Forum machen oder wie hier von Medion beschrieben
Kannst du gern versuchen, aber auch andere, hier im Forum beschriebene Methoden zum Flashen des BIOS bei diesem Board haben wohl bei vielen Usern versagt. Lies dir mal dieses Thema durch ---> Medion MD8828 Bios update problem (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=93230\')

Wie\'s aussieht klappt das wohl nur unter Windows .... warum auch immer.


Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: rojaw1820 am 02. Dezember 2009, 19:43:36
Zitat von: \'Jack t.N.\',index.php?page=Thread&postID=728579#post728579
MSI bietet keinen Endanwender-Support für OEM-Produkte an (logisch: Die werden unter anderem Namen vertrieben). Medion ist leider in Bezug auf das Zurverfügungstellen von BIOS-Updates nicht gerade kundenfreundlich. Du kannst ja mal hier schauen, ob Du was findest:

http://www.medion.com/de/?service/treiber_~u~_updates.html (http://\'http://www.medion.com/de/?service/treiber_%7Eu%7E_updates.html\')

Falls nichts aufzutreiben ist, schau mal in diesen Thread:

Ms-7502 von Medion...auf anderes Bios flashen... (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=91743\')
Ein neueres BIOS habe ich bei Medion gefunden. Danke für den Tipp. Nutzt mir nur leider nichts, weil die Installation nur mit der Medion Support-CD funktioniert und dann nur unter Vista.
Die anderen BIOS-Update oder Flashmethoden finde ich zu risikoreich, da ich nicht zu den versierten Usern gehöre. Mit anderen Worten traue ich mich da nicht ran, weil ich einen schwarzen Bildschirm vermeiden will (muss), denn ich muss täglich die Börse checken.

Gruß von rojaw
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: rojaw1820 am 02. Dezember 2009, 19:48:21
Zitat von: \'kautzz\',index.php?page=Thread&postID=728615#post728615
Das Bios update gibt es wie Jack t.N. (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=User&userID=32125\') schon sagt bei medion.

Geh einfach auf die Seite: http://www.medion.com/de/?service/treiber_~u~_updates.html (http://\'http://www.medion.com/de/?service/treiber_%7Eu%7E_updates.html\')
Und gebe oben deine \"MED-S/N-\" ein. Diese findest du hinten auf deinem Gehäuse. (Weißer sticker, schwarze Schrift, Barcode)

Wenn es ein update gibt, dann wird dieses aufgelistet. Zusätzlich gibt es eine Beschreibung wie du das update durchführen solltest.
Das problem ist, dass Medion davon ausgeht, dass du vista benutzt. Mit 7 geht es nicht wie beschrieben.


Ja danke auch, es gibt ein neueres Medion BIOS-Update. Nur leider nur über die Support-CD von Medion unter Vista zu installieren. Siehe auch unter meiner Antwort bei \"Jack t.N.\".

Gruß von rojaw
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: mbathen am 03. Dezember 2009, 10:58:21
Zitat von: \'rojaw1820\',index.php?page=Thread&postID=728669#post728669
Ja danke auch, es gibt ein neueres Medion BIOS-Update. Nur leider nur über die Support-CD von Medion unter Vista zu installieren. Siehe auch unter meiner Antwort bei \"Jack t.N.\".
Wenn Du Dich an die ausführliche Anleitung von Jack hältst, ist das BIOS-Update keinesfalls risikoreicher als das Medionverfahren. Trau Dich, Feigling 8-)
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: rojaw1820 am 03. Dezember 2009, 19:12:50
Zitat von: \'mbathen\',index.php?page=Thread&postID=728756#post728756
Zitat von: \'rojaw1820\',index.php?page=Thread&postID=728669#post728669
Ja danke auch, es gibt ein neueres Medion BIOS-Update. Nur leider nur über die Support-CD von Medion unter Vista zu installieren. Siehe auch unter meiner Antwort bei \"Jack t.N.\".
Wenn Du Dich an die ausführliche Anleitung von Jack hältst, ist das BIOS-Update keinesfalls risikoreicher als das Medionverfahren. Trau Dich, Feigling 8-)
Ich bin immer noch vorsichtig, ich weiss auch nicht welche ausführliche Anleitung Du von Jack meinst. Sorry, wo kann ich die finden. Mir raucht schon der Kopf, vor lauter Begriffen.
Von Medion habe ich die Mitteilung, dass es mit ihrer Antwort noch dauert. Ich sollte wohl die erst einmal abwarten. Mal sehen was die mir anbieten.
Bis dahin warte ich noch und falls von Medion nichts verwertbares kommt, melde ich mich wieder.

Gruß von rojaw
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: mbathen am 03. Dezember 2009, 19:16:32
Zitat von: \'rojaw1820\',index.php?page=Thread&postID=728825#post728825
Bis dahin warte ich noch und falls von Medion nichts verwertbares kommt, melde ich mich wieder.
Das ist sinnvoll. In der Zwichenzeit lies Dir dies mal durch
BIOS-Update im Detail (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=54314\')
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: rojaw1820 am 03. Dezember 2009, 19:22:20
Zitat von: \'mbathen\',index.php?page=Thread&postID=728827#post728827
Zitat von: \'rojaw1820\',index.php?page=Thread&postID=728825#post728825
Bis dahin warte ich noch und falls von Medion nichts verwertbares kommt, melde ich mich wieder.
Das ist sinnvoll. In der Zwichenzeit lies Dir dies mal durch
BIOS-Update im Detail (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=54314\')
Danke Manni für den \"Lesestoff\". Vielleicht werde ich dann \"mutiger\"!

Gruß von Jan
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: mbathen am 03. Dezember 2009, 19:51:18
Zitat von: \'rojaw1820\',index.php?page=Thread&postID=728831#post728831
Danke Manni für den \"Lesestoff
Nicht mir, sondern Jack. :winke
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: Jack am 04. Dezember 2009, 11:53:26
Das Problem ist, dass das MSIHQ-Tool auf einem OEM-Board schlichtweg seinen Dienst verweigern wird (aus prinzipiellen Gründen).  Die andere USB-Anleitung stammt dagegen nicht von mir. Insofern ist der Dank an mich nicht ganz gerechtfertigt.

Wieauchimmer:  Wenn Du nachfragen hast, frag.  Das lässt sich schon alles irgendwie hinkriegen.  Keine Sorge.
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: mbathen am 04. Dezember 2009, 12:40:05
BIOS-Update DOS-Methode (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390581#post390581\') sollte ihm helfen.
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: rojaw1820 am 04. Dezember 2009, 17:41:47
Hallo Jack und Manni,
danke für Eure fundierten Vorschläge. Auf die kann ich ja jederzeit zurückkommen. Muss mich erst mal paar Tage erholen :emot: ;o)
Dann warte ich auf die Antwort von Medion. Mal sehen was die so anbieten.
Eventuell , wenn von Medion nichts vernünftiges kommt, könnte ich nach entsprechendem Image vom Betriebssystem auf ext. Festplatte auch wieder zur Vista zurück, das BIOS-Update mit der Support CD von Medion durchführen und anschließend mein Image vom Windos 7 wieder zurückspielen. Dann hätte ich keinen Verlust meiner Einstellungen und müßte die Programme nicht wieder neu installieren. Wäre doch auch nicht schlecht oder?

Gruß von Jan
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: Jack am 04. Dezember 2009, 17:45:00
All das für ein BIOS-Update?  Das ist doch alles nicht wirklich notwendig.
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: rojaw1820 am 09. Dezember 2009, 17:22:17
Zitat von: \'Jack t.N.\',index.php?page=Thread&postID=728901#post728901
Das Problem ist, dass das MSIHQ-Tool auf einem OEM-Board schlichtweg seinen Dienst verweigern wird (aus prinzipiellen Gründen). Die andere USB-Anleitung stammt dagegen nicht von mir. Insofern ist der Dank an mich nicht ganz gerechtfertigt.

Wieauchimmer: Wenn Du nachfragen hast, frag. Das lässt sich schon alles irgendwie hinkriegen. Keine Sorge.
Hallo Jack,
bin wieder zu Hause und habe, weil ich soviel über die Gefahren beim flashen des BIOS gelesen habe, die umständliche Version gewählt und folgendes durchgeführt:

Befehl oder Dateiname nicht gefunden

RECOVERY FAILED!


Ich verstehe nicht, wieso diese Aktualisierung auf das neuere BIOS auch unter Windows Vista Home Premium 32-Bit und der Medion Applikation u. Support-Disk nicht funktionierte.

Ich installierte wieder Windows 7 Home Premium 64-Bit und versuchte mit dieser Installations-CD beim Neustart mit MS-DOS
Eingabeaufforderung unter C:\\Medion autoexec.bat zu starten. Das wurde ebenfalls mit der Fehlermeldung:

Befehl oder Dateiname nicht gefunden

RECOVERY FAILED!

und dem Hinweis, beim Hersteller nach einer 64-Bit Version nachzufragen, abgebrochen!

Habe dann Medion noch einmal angemailt und den Ablauf ebenso geschildert. Aber von dort wird die Antwort wohl noch eine Weile dauern.

Was könnte ich eventuell noch versuchen? Bin bereits kurz davor aufzugeben und alles so zu lassen, bis eventuell von Medion ein 64-Bit Update heraus kommt.

Gruß von Jan
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: rojaw1820 am 09. Dezember 2009, 17:24:20
Zitat von: \'mbathen\',index.php?page=Thread&postID=728904#post728904
BIOS-Update DOS-Methode (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390581#post390581\') sollte ihm helfen.
Hallo Manni, ich habe gelesen und gelesen. Total verwirrend für einen Normalsterblichen. Ich habe Jack berichtet was ich unternommen habe. Lies das doch bitte auch einmal.

Gruß von Jan
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: Jack am 09. Dezember 2009, 17:40:49
Lies Dir mal bitte das hier (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\') durch und mach es am Besten wie dort beschrieben.  Geh das Ganze Schritt für Schritt durch und frag, wenn Du Fragen hast.
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: rojaw1820 am 09. Dezember 2009, 19:53:07
Zitat von: \'Jack t.N.\',index.php?page=Thread&postID=729612#post729612
Lies Dir mal bitte das hier (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\') durch und mach es am Besten wie dort beschrieben. Geh das Ganze Schritt für Schritt durch und frag, wenn Du Fragen hast.
Hallo Jack,
danke für die schnelle Antwort. Ich habe dem Tool den Pfad der abgelegten AWARD-BIOS Boot-Dateien eingegeben.
Soll ich dann bereits auf Start drücken?
Oder müssen das Flashtool und das BIOS-Imagefile erst auf den Stick kopiert werden?
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: wollex am 09. Dezember 2009, 20:13:22
Zitat von: \'rojaw1820\',index.php?page=Thread&postID=729633#post729633
Ich habe dem Tool den Pfad der abgelegten AWARD-BIOS Boot-Dateien eingegeben.
Nicht den Pfad zur BIOS-Datei angeben, sondern zu den (entpackten!) Systemdateien (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Attachment&attachmentID=11519&h=ad2ca0335b7c5051c9991fdcbf14f907bd70c025\').

Zitat
Oder müssen das Flashtool und das BIOS-Imagefile erst auf den Stick kopiert werden?
Die beiden kommen dann rauf, wenn der Stick bootfähig gemacht wurde.


Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: rojaw1820 am 09. Dezember 2009, 20:40:07
Zitat von: \'wollex\',index.php?page=Thread&postID=729637#post729637
Zitat von: \'rojaw1820\',index.php?page=Thread&postID=729633#post729633
Ich habe dem Tool den Pfad der abgelegten AWARD-BIOS Boot-Dateien eingegeben.
Nicht den Pfad zur BIOS-Datei angeben, sondern zu den (entpackten!) Systemdateien (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Attachment&attachmentID=11519&h=ad2ca0335b7c5051c9991fdcbf14f907bd70c025\').

Zitat
Oder müssen das Flashtool und das BIOS-Imagefile erst auf den Stick kopiert werden?
Die beiden kommen dann rauf, wenn der Stick bootfähig gemacht wurde.


Danke Wollex,

kann ich denn nicht die autoexec.bat Datei auf den Strick kopieren?
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: wollex am 09. Dezember 2009, 20:47:09
Zitat
kann ich denn nicht die autoexec.bat Datei auf den Strick kopieren?
Welche denn? Hast du denn eine erstellt? Wenn ja, dann kann die zusätzlich mit auf den Stick.


Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: rojaw1820 am 09. Dezember 2009, 20:50:17
Zitat von: \'wollex\',index.php?page=Thread&postID=729647#post729647
Zitat
kann ich denn nicht die autoexec.bat Datei auf den Strick kopieren?
Welche denn? Hast du denn eine erstellt? Wenn ja, dann kann die zusätzlich mit auf den Stick.


Das ist die vom BIOS-Update von Medion, was ich ja leider unter Windows 7 nicht ausführen konnte.
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: wollex am 09. Dezember 2009, 20:56:34
Nun ja; wenn die Daten in der autoxec.bat mit deiner zu flashenden BIOS-Datei und dem Flashtool übereinstimmen, dann kannst du die selbstverständlich nutzen.

Welches BIOS willst du denn jetzt flashen; welches Flashtool hast du auf den Stick kopiert und was steht in der autoxec.bat drin?

Schreib mal bitte alle drei Sachen hier genau rein.


Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: rojaw1820 am 09. Dezember 2009, 21:11:26
Zitat von: \'wollex\',index.php?page=Thread&postID=729650#post729650
Nun ja; wenn die Daten in der autoxec.bat mit deiner zu flashenden BIOS-Datei und dem Flashtool übereinstimmen, dann kannst du die selbstverständlich nutzen.

Welches BIOS willst du denn jetzt flashen; welches Flashtool hast du auf den Stick kopiert und was steht in der autoxec.bat drin?

Schreib mal bitte alle drei Sachen hier genau rein.



BIOS: MSI MS-7502 V1.0A (05-27-2007)

Flashtool habe ich noch keins

autoexec.bat: awf1884a w7502mln.10m / cc / cd / sn / py



Welches Flashtool könnte ich nehmen?
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: wollex am 09. Dezember 2009, 21:24:18
Zitat
BIOS: MSI MS-7502 V1.0A (05-27-2007)
?

Du meinst sicherlich W7502MLN.10M

---------

OKay, also BIOS-Datei hast du, Flashtool (AWFL884A.exe) solltest du eigentlich auch haben (war bei Medion mit im Paket drin) und die autoexec.bat passt dann auch.

Diese drei Sachen kommen auch den bootfähig gemachten Stick.


Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: rojaw1820 am 09. Dezember 2009, 21:34:06
Zitat von: \'wollex\',index.php?page=Thread&postID=729655#post729655
Zitat
BIOS: MSI MS-7502 V1.0A (05-27-2007)
?

Du meinst sicherlich W7502MLN.10M

---------

OKay, also BIOS-Datei hast du, Flashtool (AWFL884A.exe) solltest du eigentlich auch haben (war bei Medion mit im Paket drin) und die autoexec.bat passt dann auch.

Diese drei Sachen kommen auch den bootfähig gemachten Stick.


Schlimm wenn man so ein Neuling ist ;o( Ich glaube ihr müsst euch manchmal ganz schön beherrschen, um nicht aus der Haut zu fahren.
Ich bin froh, dass es so geduldige Menschen gibt ;o)

Also meine BIOS-Datei ist die W7502MLN.10M

DasFlashtool (AWFL884A.exe) ist bereits vorhanden

Naja und die autoexec.bat auch.

Die drei Dateien habe ich jetzt auf meinem Stick kopiert.
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: wollex am 09. Dezember 2009, 21:36:59
Dann vom Stick booten.

Wenn der Flashvorgang nicht automatisch starten sollte, dann gibst du den Befehl autoexec.bat ein und quittierst das Ganze mit der Taste [Enter].


Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: rojaw1820 am 09. Dezember 2009, 21:39:16
Zitat von: \'wollex\',index.php?page=Thread&postID=729660#post729660
Dann vom Stick booten.

Wenn der Flashvorgang nicht automatisch starten sollte, dann gibst du den Befehl autoexec.bat ein und quittierst das Ganze mit der Taste [Enter].


Falls es schief gehen sollte, was sollte ich dann tun?
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: wollex am 09. Dezember 2009, 21:44:08
Auf jeden Fall erstmal darauf achten dass das Update fehlerfrei durchläuft.

Dananch Rechner ausschalten, Netzstecker ziehen und ein CMOS-Reset (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390790#post390790\') durchführen. Wenn du auf dem Board keinen Button oder Jumper dafür findest, reicht es für eine paar Sekunden die Batterie zu entfernen.

Tja und falls das Update komplett schiefgeht, dann bleibt wohl nur noch das Einschicken des Boards.

Viel Glück!


Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: rojaw1820 am 09. Dezember 2009, 22:22:47
Zitat von: \'wollex\',index.php?page=Thread&postID=729665#post729665
Auf jeden Fall erstmal darauf achten dass das Update fehlerfrei durchläuft.

Dananch Rechner ausschalten, Netzstecker ziehen und ein CMOS-Reset (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390790#post390790\') durchführen. Wenn du auf dem Board keinen Button oder Jumper dafür findest, reicht es für eine paar Sekunden die Batterie zu entfernen.

Tja und falls das Update komplett schiefgeht, dann bleibt wohl nur noch das Einschicken des Boards.

Viel Glück!


Ich habe den Rechner mit eingestecktem Stick neu gebootet. Er startete den Flashvorgang nicht automatisch.

Neustart und Taste F11 gedrückt, es kam das Bootmenü und ich gab autoexec.bat ein. Keine Reaktion!



Ich versuchte es nicht noch einmal, denn Deine weiteren Hinweise mit
dem CMOS-Reset (das würde ich ja noch hinkriegen) aber den Ausfall beim
kompletten Schieflaufen des Updates meines Rechners, den ich täglich
dringend brauche, haben mir die Entscheidung abzubrechen leicht
gemacht. Das ist mir zu risikoreich!



Ich hoffe ja, dass Medion mal ein Win 7 64-Bit-fähiges Update anbietet.



Jedenfalls herzlichen Dank wollex, Jack und manni für Eure große Geduld, die Ihr mit mir hattet!

Ich werde mal öfter bei Euch reinschauen.

Grüße von rojaw
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: Jack am 10. Dezember 2009, 00:27:25
Zitat
Neustart und Taste F11 gedrückt, es kam das Bootmenü und ich gab autoexec.bat ein. Keine Reaktion!

Du musst hier nichts eingeben, sondern Deinen USB-Stick mit den Pfeiltasten zum Booten auswählen.  Wenn Du das nicht gemacht hast, dann bist Du nicht mal in die Nähe der BIOS-Update-Prozedur gelangt.

Zitat
Ich versuchte es nicht noch einmal,

Was bei Dir bisher nicht geklappt zu haben scheint, ist das Booten vom USB-Stick und das hat noch nichtmal was direkt mit dem BIOS-Update zu tun.
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: rojaw1820 am 10. Dezember 2009, 17:50:27
Zitat von: \'Jack t.N.\',index.php?page=Thread&postID=729682#post729682
Zitat
Neustart und Taste F11 gedrückt, es kam das Bootmenü und ich gab autoexec.bat ein. Keine Reaktion!

Du musst hier nichts eingeben, sondern Deinen USB-Stick mit den Pfeiltasten zum Booten auswählen. Wenn Du das nicht gemacht hast, dann bist Du nicht mal in die Nähe der BIOS-Update-Prozedur gelangt.

Zitat
Ich versuchte es nicht noch einmal,

Was bei Dir bisher nicht geklappt zu haben scheint, ist das Booten vom USB-Stick und das hat noch nichtmal was direkt mit dem BIOS-Update zu tun.
Beim Booten wurde der USB-Stick gar nicht angesprochen und der Windows Start lief ohne Unterbrechung vollständigweiter.
Ich probiere es später noch einmal, den Stick neu bootfähig zu machen, denn heute hat sich Medion bei mir gemeldet, dass sie mein Problem lösen wollen. Mal sehen was von dort kommt.
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: Jack am 10. Dezember 2009, 18:10:43
Zitat
Beim Booten wurde der USB-Stick gar nicht angesprochen und der Windows Start lief ohne Unterbrechung vollständigweiter.

Wenn Du das System einfach nur neu startest, dann bootet es ganz normal von der Festplatte, auch wenn ein USB-Stick eingesteckt ist.  Das soll ja auch genauso sein.

Im Bootmenü (F11 nach dem Einschalten) sollte Dein USB-Stick, wenn er bootfähig ist und korrekt funktioniert als Bootmedium auswählbar sein.  Du musst ihn hier erstmal direkt anwählen, dann wird auch von ihm gebootet.  Sollte nach der manuellen Auswahl trotzdem Windows gebootet werden, dann stimmt was mit dem Stick nicht, oder er ist nicht halt nicht bootfähig.

In diesem Fall mal einen anderen Stick probieren oder die Vorbereitung wiederholen.  

Und nochmals:  Diese ganze Bootgeschichte, hat erstmal gar nichts mit dem BIOS-Update zu tun.  Du kannst den USB-Stick auch erstmal nur bootfähig machen (ohne BIOS-File und Flasher drauf) und dann nur das Booten testen, wenn Du Dich dabei besser fühlst.  Sobald Du Dich in der DOS-Eingabeaufforderung befindest, hast Du alles richtig gemacht.

Dann kannst Du die für das BIOS-Update notwendigen Dateien immernoch auf den Stick kopieren und Dich dann ans BIOS-Update machen.
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: rojaw1820 am 10. Dezember 2009, 19:30:50
Zitat von: \'Jack t.N.\',index.php?page=Thread&postID=729751#post729751
Wenn Du das System einfach nur neu startest, dann bootet es ganz normal von der Festplatte, auch wenn ein USB-Stick eingesteckt ist. Das soll ja auch genauso sein.

Im Bootmenü (F11 nach dem Einschalten) sollte Dein USB-Stick, wenn er bootfähig ist und korrekt funktioniert als Bootmedium auswählbar sein. Du musst ihn hier erstmal direkt anwählen, dann wird auch von ihm gebootet. Sollte nach der manuellen Auswahl trotzdem Windows gebootet werden, dann stimmt was mit dem Stick nicht, oder er ist nicht halt nicht bootfähig.

In diesem Fall mal einen anderen Stick probieren oder die Vorbereitung wiederholen.

Und nochmals: Diese ganze Bootgeschichte, hat erstmal gar nichts mit dem BIOS-Update zu tun. Du kannst den USB-Stick auch erstmal nur bootfähig machen (ohne BIOS-File und Flasher drauf) und dann nur das Booten testen, wenn Du Dich dabei besser fühlst. Sobald Du Dich in der DOS-Eingabeaufforderung befindest, hast Du alles richtig gemacht.

Dann kannst Du die für das BIOS-Update notwendigen Dateien immernoch auf den Stick kopieren und Dich dann ans BIOS-Update machen.
Vielen Dank für diesen Tipp. Genauso werde ich es machen, ich werde den Stick noch einmal sorgfälltig neu bootfähig machen, ohne die anderen Dateien, und dann testen.
Das nach dem Neustart die F11 gedrückt werden muss, wusste ich (war so in der Anleitung) und tat es auch. Nur wusste ich dann nicht weiter und dachte der Stick startet automatisch.
Danke noch einmal für den sehr guten Rat.
Einen schönen Abend wünscht rojaw
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: Jack am 10. Dezember 2009, 22:04:25
Zitat
Nur wusste ich dann nicht weiter und dachte der Stick startet automatisch.

Nein.  Du hast genau zwei Möglichkeiten, die Bootreihenfolge zu beeinflussen (direkt über das BIOS-Setup (hier ist wahrscheinlich an erster Stelle Deine Systemplatte eingetragen) oder eben über das Bootmenü (hier kannst Du zwischen den angeschlossenen Medien/Laufwerken wählen (optisches Laufwerk, Festplatte, Diskettenlaufwerk, Card-Reader, USB-Stick, USB-optisches-Laufwerk etc. etc.). Die F11/Bootmenü-Variante ist vor allem deshalb komfortabler, weil die Auswahl die BIOS-Einstellung hinsichtlich der Bootreihenfolge immer nur für das jeweilige Mal außer kraft setzt und Du hier also nichts weiter umstellen musst.

Zitat
Vielen Dank für diesen Tipp. Genauso werde ich es machen, ich werde den Stick noch einmal sorgfälltig neu bootfähig machen, ohne die anderen Dateien, und dann testen.

Nochmal vielleicht zum Besseren Verständnis, da Du Dich offensichtlich nicht so hundert prozentig auskennst (ist nicht böse gemeint):

Für einen BIOS-Flash unter DOS müssen folgende Bedingungen erfüllt werden:

- ein Datenträger muss DOS-bootfähig gemacht werden (was im Grunde nicht mehr heißt, als dass auf diesem Datenträger das Betriebssystem DOS installiert wird)
- ein Flash-Programm muss auf dem Datenträger vorhanden sein, das den BIOS-Flash ausführt
- das zu flashende BIOS-File muss auf dem Datenträger vorhanden sein

Es ist hier erstmal völlig egal, um was für einen Datenträger es geht.  Wenn alle drei Bedingungen erfüllt sind, bist Du zwar potentiell in der Lage nach dem Booten von DOS das BIOS-Update durchzuführen, jedoch geht das nicht von allein, sondern erst nach der Eingabe des Flash-Befehls in die DOS-Kommandozeile.

Wenn man keine Lust hat da noch groß herumzutippen und komplizierte Befehle einzugeben (wenn es sozusagen ernst wird), kann man den gleichen Befehl vorher in eine Datei schreiben (in eine .BAT-Datei).  Gibt man nun den Dateinamen ein (also zum Beispiel FLASH, wenn die erstellte Datei mit dem Befehl FLASH.BAT heißt, liest DOS den kompletten Befehl aus der Datei und setzt ihn um. Erst jetzt beginnt der eigentliche BIOS-Flash.

Wenn man die Datei, die den Flash-Befehl enthält, AUTOEXEC.BAT nennt (und nur dann), dann ruft DOS diese Datei nach dem Booten automatisch auf und setzt alles was da drin steht um (AUTOEXEC steht für \"AUTO EXECUTE\" = \"automatisch ausführen\").

Das heißt auch, dass Du durch bloßes umbenennen der AUTOEXEC.BAT-Datei (in (sagen wir) X.BAT), das automatische Starten verhindern würdest.  Du könntest also vom USB-Stick DOS booten lassen und es stünde Dir dann frei, bei Lust und Laune einfach X [Enter] in die Kommandozeile einzugeben, um den enthaltenen Befehl ausführen zu lassen. Solange Du nichts eingibst, wird dann auch nichts BIOS-Update-mäßiges passieren.

Das nur zum besseren Verständnis dessen, was hier eigentlich jeweils passiert.
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: rojaw1820 am 11. Dezember 2009, 09:57:38
Vielen Dank Jack, für Deine Mühe!

Jetzt hast Du mir die Augen geöffnet. Vorher war mir einiges unklar. Das ist so gut erklärt, dass ich Deine detaillierten Ausführungen ausdrucken und mir abheften werde. Auch die vorherigen Ablaufschilderungen.
Wenn von Medion nichts brauchbares kommt, werde ich das Flashen nach Deinen Tipps durchführen. Jetzt ist die Schwelle der Unsicherheit um einiges kleiner.

Einen schönen und ruhigen 3. Advent wünscht.....

Jan
Titel: Medion MD8828 / MS-7502 -> Problem mit 64bit Speicheraddressierung (nur 3.25 GB nutzbar)
Beitrag von: rojaw1820 am 22. Januar 2010, 15:53:41
Hallo an alle unermüdlichen Helfer!

Hier bin ich noch einmal. Ich hatte mich, wie ich Euch auch mitteilte, noch einmal an Medion gewand. Dort wurde sich echt Mühe gegeben. Ich bekam per E-Mail ein DOS-Eingabeprogramm zum Brennen auf CD, konnte damit das BIOS-Update auf der von mir angelegten FAT 32 Partition aufrufen und das BIOS-Update wurde vollständig durchgeführt.
Vorher gab es doch noch eine Schwierigkeit. Ich hatte die FAT 32 Partition mit meinem Partitions Manager angelegt, dadurch wurde die autoexec.bat versteckt. Der Medion Service-Techniker wieß mich per Telefon an, die FAT 32-Partition mit Windows neu anzulegen und schon war das Attribut der autoexec.bat-Datei auf A gesetzt und damit für DOS sichtbar. Nun klappte alles wie am Schnürchen.

Der RAM wird jetzt mit 4 GB (4.096 MB) angezeigt und ich bin zu frieden.

Danke noch einmal für Eure Lösungsvorschläge.

Grüße von rojaw