MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Mainboards für AMD CPUs => Thema gestartet von: sake am 30. Oktober 2009, 17:47:21

Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: sake am 30. Oktober 2009, 17:47:21
Hallo,

ich bin auf dieses Forum aufmerksam geworden, weil ich zwei Probleme mit meinem Board habe:
Ist das Board noch zu neu? Habe zur Zeit ein Beta-Bios drauf, welches aber auch keine Änderung mit sich gebracht hat.

Zur Info: nach dem Mainboardtausch habe ich das System komplett neu aufgesetzt (Win7 hp 64bit) und alles relevanten Treiber installiert.
Kann mir jemand helfen, oder hat jemand ähnliche Erfahrung damit gemacht?

THX - so long
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: wollex am 30. Oktober 2009, 19:18:15
Hallo

Zitat
Die CPU-Lüftersteuerung scheint einfach nicht zu funktionieren. Ich hatte zuvor ein Gigabyte Board, wo ich einstellen konnte, ob der Lüfter per PWM oder perSpannung geregelt werden sollte.So etwas finde ich beim jetzigen Brett überhaupt nicht. Der (3adrige) Lüfter dreht die ganze Zeit auf 100% (~ 1.200 U/min).
Diese Option ist in deiner BIOS-Version (VS.2b1) leider noch nicht vorhanden. Ich weiss das dieses Umschalten von drei auf vier Pin-Anschlüsse bei einigen neuen Boards in spätere BIOS-Versionen implementiert wurde. U.U müsstest du mal den Global Support (http://\'http://support.msi.com/\') kontaktieren um die Sache zu beschleunigen.

Zitat
Das Board hat \"APS\", welches durch 4 kleine LEDs oberhalb der Speicherbänke dargestellt wird. Bei mir sind jedoch die ganze Zeit - trotz Idle - alle 4 an. Warum?
Hast du denn im BIOS die Option \"CPU Phase Control\" unter \"Green Power\"  überhaupt aktiviert?


Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: sake am 31. Oktober 2009, 09:15:18
Hallo,

dass heißt, dass die automatische Lüftersteuerung zur Zeit noch gar nicht funtioniert?! Dann muss ich wohl noch warten.
Beim Punkt \"Green Power\" sind beide Menüpunkte aktiviert - also Phase Control und LED Control oder so ähnlich -

Erstmal vielen Dank soweit
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: der Tobi am 31. Oktober 2009, 10:17:18
Die Lüftersteuerung wird schon funktionieren.
Derzeit jedoch nur mit einem 4 PIN PWM Lüfter.
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: sake am 01. November 2009, 17:12:34
Ich habe jetzt mal den MSI Support angeschrieben.

Hat denn jemand ähnliche Probleme mit diesem Board oder funtioniert das alles so weit?

Mein anderes Problem besteht ja weiterhin darin, dass die 4 \"APS\" LEDs die ganze Zeit über leuchten, auch wenn die CPU auf 1000MHz gedrosselt läuft. Liegt das auch am Bios?

Viele Fragen...
Danke so weit
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: mySpam1337 am 07. November 2009, 18:41:00
Hi sake,

ich habe genau das selbe Problem:
Ich habe alle Möglichkeiten durchprobiert (undervoding, underclock, Standby...) und die vier blauen LEDs leuchten immer konstant. Keine Spur von APS.
Das Tool Greenpower II auf der beiligenden CD funktioniert auch nicht, hab gedacht, das man dort etwas aktivieren kann.
Es kommt aller 1 Sekunde der Fehler : \"An invalid argument was encountered\".
(Ich benutze Windows 7)
Bitte meld dich nochmal, ob es irgendetwas neus gibt!
Was hat des support gemeint?
Danke!
Schöne Grüße
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: wollex am 08. November 2009, 10:46:10
Direkt für das 785GT-E63 kann ich nicht sprechen, da ich es nicht besitze, aber beispielsweise beim 785GM-E65 funktioniert die APS-Funktion allen Anschein nach korrekt.

Nachdem im BIOS zusätzlich zu Cool\'n Quiet die Funktion \"CPU Phase Control\" aktiviert wurde, werden die Phasen je nach Belastung zugeschaltet. Das Ganze wird mit den vier auf dem Board befindlichen LEDs signalisiert. Das Tool \"Greenpower II\" wird dazu nicht benötigt.

[attach]14747[/attach]  [attach]14748[/attach]



Wurde in eurem/deinem Fall mal die letzte Beta (S.12) getestet? Dort hat man offensichtlich einen APS-Bug gefixt.

BIOS-Versionen für das 785GT-E63 (MS-7551) (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=92344\')


Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: mySpam1337 am 14. November 2009, 11:36:06
Danke für die Antwort!
Ja tatsächlich, der beta-BIOS hört sich nicht schlecht an.
Jedoch bin ich bei BIOS-Updates sehr vorsichtig.
Dazu eine Frage:
Dort heißt es:
Zitat
Flashen bitte nur unter DOS mit folgender Befehlszeile, abhängig von Flashtool und BIOS-Version:
afud4310 a7551ams.S00 /p /b /n /c
Mein BIOS ist aber einer von AWARD. Dann müsste ich doch folgeneds eingeben - oder?
awfl865  a7551ams.S12 /sn /py /cc /cd
Wo erhalte ich die aktuelle Version vom AWARD-BIOS-Flasher?
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: red2k am 14. November 2009, 11:38:14
wie kommst du darauf das du ein award bios hast?
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: ety40 am 17. November 2009, 17:44:10
Hallo,

Ich habe auch Probleme mit den LEDs, aber auch mit Cool\'n\'Quiet.
Meine CPU ist ein Athlon II X2 250, mein BIOS hat die Version 28.0

Egal was ich im BIOS einstelle (Green Power und/oder Cool\'n\'Quiet), mein Prozessortakt bleibt bei 3 GHz. Und das sowohl unter Win7 als auch unter XP SP3 mit CPU-Treiber von der CD.

Die LEDs werden aber immer dann angesteuert, wenn Green Power enabled ist, egal ob Cool\'n\'Quiet dis- oder enabled ist. Beim Boot leuchten alle 4, nach Start der BSs leuchtet nur noch 1. Und das auch mit einem reinen XP, also ohne zusätzliche Treiber. Mit Prozessorlast leuchten wieder alle 4. Disable ich Green Power, leuchten alle 4 ständig. Auch bei aktiviertem Cool\'n\'Quiet.

Irgendwie stehen meine LED-Beobachtungen bei der BIOS Version, die ich habe, im Widerspruch zu einigen Beiträgen oder sehe ich das falsch ?

Frage an Sake: Wie hast du festgestellt, dass Cool\'n\'Quiet funktioniert ?

Und eine weitere Frage? Wie stellt man fest, dass es neuere BIOS-Versionen ggf. auch Beta-Versionen gibt und wie kommt an sie ran ?
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: wollex am 17. November 2009, 19:11:21
Zitat
Die LEDs werden aber immer dann angesteuert, wenn Green Power enabled ist, egal ob Cool\'n\'Quiet dis- oder enabled ist. Beim Boot leuchten alle 4, nach Start der BSs leuchtet nur noch 1. Und das auch mit einem reinen XP, also ohne zusätzliche Treiber. Mit Prozessorlast leuchten wieder alle 4. Disable ich Green Power, leuchten alle 4 ständig. Auch bei aktiviertem Cool\'n\'Quiet.
Dann funktioniert bei dir ja alles wie es soll; Green Power hat mit Cool\'n Quiet nichts zu tun.

Zitat
mein Prozessortakt bleibt bei 3 GHz. Und das sowohl unter Win7 als auch unter XP SP3 mit CPU-Treiber von der CD.
Was Windows7 betrifft; hier solltest du das Energieschema \"Ausbalanciert\" einstellen.

Unter XP wäre dass das Schema \"Minimaler Energieverbrauch\". Als CPU-Treiber mal nicht den von der CD nehmen, sondern direkt von AMD (http://\'http://support.amd.com/de/Processor_TechDownloads/AMD_Processor_Driver_1320053.zip\') versuchen.

Zitat
Wie stellt man fest, dass es neuere BIOS-Versionen ggf. auch Beta-Versionen gibt und wie kommt an sie ran ?
Finals hier ---> http://global.msi.eu/index.php?func=downloaddetail&type=bios&maincat_no=1&prod_no=1884

Betas hier ---> BIOS-Versionen für das 785GT-E63 (MS-7551) (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=92344\')


Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: ety40 am 17. November 2009, 23:04:17
Danke für die Hinweise

Zu Cool\'n\'Quiet:

- Dein Link zum CPU Treiber bei AMD führt zur gleichen Version wie auf der CD, nämlich 1.3.2.0053
- Inzwischen habe ich sowohl unter Win7 als auch unter XP eine Taktreduzierung auf 800 MHz. Ich bin auf zwei falsche Tools zur Taktanzeige hereingefallen: einem alten Tool AMDClock von AMD und dem OverclockingCenter, das auf der CD ist. Beide Programme zeigen einen Takt von 3 GHz an, obwohl cpuz 800 MHz anzeigt. Erst der Beitrag von sake mit dem Bild von cpuz hat mich veranlasst, die neueste Version 1.52.2 zu nutzen und siehe da, der Takt geht runter, aber anfangs erst nach 3/4 Minute. Ich habe zwar auch andere Tools benutzt, vermutlich aber nicht lang genug gewartet
- Die Schemata unter Win7 und XP sind fast egal. Nur bei solchen, die Power benötigen, bleibt der Takt auf 3 GHz
- Dein Hinweis, dass Green Power nichts mit Cool\'n\'Quiet zu tun hat, kann ich bestätigen. Nur bei ausgeschaltetem Cool\'n\'Quiet reduziert sich der Takt nicht

Zur Bios Version:

- Die offizielle natürlich bei MSI direkt :-)
- dass aber Beta Versionen scheinbar nur hier angeboten werden, ist für mich neu. Ich hatte erwartet, dass man ggf. einen besonderen Zugriff haben muss, wo man alle Beta Versionen findet und auch nachlesen kann, welche Änderungen durchgeführt wurden
- Ich habe noch ein anderes Problem mit dem Board bei Grafik und gleichzeitigem GBit Transfer. Das habe ich schon unter einem anderen Thema gepostet. Eine neue BIOS Version scheint aber nach den Infos über die Beta Versionen keine Lösung dafür zu sein
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: wollex am 18. November 2009, 19:38:58
Zitat
siehe da, der Takt geht runter, aber anfangs erst nach 3/4 Minute.
Heisst das, erst nach 45 Sekunden senken sich Multi und Vcore? Diese Zeit kommt mir ein wenig lang vor.

Zitat
dass aber Beta Versionen scheinbar nur hier angeboten werden, ist für mich neu. Ich hatte erwartet, dass man ggf. einen besonderen Zugriff haben muss, wo man alle Beta Versionen findet und auch nachlesen kann, welche Änderungen durchgeführt wurden
Wenn du Probleme mit deinem Board hast, welche offensichtlich mit dem BIOS zu tun haben, kannst du dich gern damit an den globalen Support wenden. In der Regel bekommst du dann ein für deinen Fall gefixtes BIOS. Diese Versionen erscheinen unregelmässig auch hier im Forum und unabhängig von irgendwelchen Problemen.


Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: ety40 am 19. November 2009, 13:59:44
Zitat
Heisst das, erst nach 45 Sekunden senken sich Multi und Vcore? Diese Zeit kommt mir ein wenig lang vor.
Das muss ich etwas korigieren.
VCore schwankt immer so um 1,15 V, bei Last ist es 1,4 V und bei reduziertem Multi 1,04 V
Multi verhält sich anders: Nach dem Anmelden - egal nach dem Booten oder S1/S3 - sinkt Multi erst nach 1,5 Minuten von 15 auf 4. VCore sinkt dann auf 1,04 V.
Erzeuge ich später Last und nehme sie wieder weg, sinkt Multi sofort auf 4 und VCore geht sofort von 1,4 auf 1,04

Fazit: Um festzustellen, dass Cool\'n\'Quiet auch wirkt, muss ich nach dem Anmelden 2 Minuten warten
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: der Tobi am 19. November 2009, 14:01:52
Na ja was heisst drauf warten.

Sobald das Bild des Betriebssystems erscheint, werden ja auch die Autostartprogramme und Dienste geladen und initialisiert.

Da die CPU somit auch arbeitet, wird der Multi auch nicht direkt sinken.
Dies ist in meinen Augen ein völlig normales Verhalten.
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: wollex am 19. November 2009, 15:43:48
Zitat von: \'ety40\',index.php?page=Thread&postID=726509#post726509
Erzeuge ich später Last und nehme sie wieder weg, sinkt Multi sofort auf 4 und VCore geht sofort von 1,4 auf 1,04
Das wollte ich wissen; danke ....


Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: mySpam1337 am 19. November 2009, 17:22:18
Zitat
wie kommst du darauf das du ein award bios hast?
Sorry, das hatte ich anscheinend falsch in Erinnerung...
Es ist ein AMI-Bios (American Megatrends International).
Ich warte jetzt einfach so lange, bis dieser beta-Bios zum Offiziellen wird und flash ihn dann bei mir drauf. :sleeping:
Ich denke, dann sollten bei geringer Rechenlast drei von den vier blauen LEDs ausgehen.

CPU: Athlon II X4 250 - 4GB Ram - Win 7
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: ety40 am 19. November 2009, 17:51:34
Zitat von: \'mySpam1337\',index.php?page=Thread&postID=726532#post726532
CPU: Athlon II X4 250 - 4GB Ram - Win 7
Ich wusste garnicht, dass es einen Athlon II X4 250 gibt. Ich kenn nur einen Athlon II X2 250 und den habe ich auch. Ebenfalls Win7 und 4 GB

Bei mir leuchten die 4 LEDs je nach Belastung. Voraussetzung ist aber, dass im BIOS bei Green Power CPU Phase Control und LED Power Control enabled ist. Mein Bios ist das offizielle V28.0
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: mySpam1337 am 23. November 2009, 10:18:21
Sorry, aber irgendwie war da schon wieder der Wurm drin.
Ich hab einen Athlon II X4 620 (den Zweikerner 250 hat am selben Tag ein Kollege gekauft...)
Interessant, dass bei dir das APS mit der offiziellen BIOS-Version funktioniert.
Allerdings ist dies doch die Version S0 (\"7551vS0.zip\") und nicht V28.0 ?-(
Im Bios sind bei mir alle von dir genannten Optionen enabled - trotzdem leuchten alle vier LEDs.
Wird eigentlich für jeden Kern eine separate Phase zugewiesen?
Sake hat jedoch wie ich einen Zweikerner und da tritt das Problem auch auf.
Kann somit nicht an der Anzahl der Kerne liegen...
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: wollex am 23. November 2009, 15:48:04
Zitat
Allerdings ist dies doch die Version S0 (\"7551vS0.zip\") und nicht V28.0
Der Buchstabe S in der BIOS-Bezeichnung entspringt dem Hexadezimalsystem und entspricht der Dezimalzahl 28.

BIOS VS.0 also gleich BIOS V28.0

Schau mal beim Start deines System in die obere linke Ecke, dort dürftest du folgendes lesen können:

A7551AMS V28.0 081309

Zitat
Im Bios sind bei mir alle von dir genannten Optionen enabled - trotzdem leuchten alle vier LEDs.
Hast du mal ein CMOS-Reset mit gezogenem Netzstecker durchgeführt und anschliessend die \"Optimized Defaults\" geladen? Wenn nicht, dann mal machen und danach noch mal \"CPU Phase Control\" aktivieren und testen.


Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: ety40 am 23. November 2009, 16:58:36
Zitat von: \'mySpam1337\',index.php?page=Thread&postID=727153#post727153
Allerdings ist dies doch die Version S0 (\"7551vS0.zip\") und nicht V28.0
Ich habe auch nicht gewusst, dass es sich um die gleiche Version handelt und habe neu geflasht. Es kam aber wieder die gleiche Versionsnummer raus

Zitat von: \'wollex\',index.php?page=Thread&postID=727175#post727175
Der Buchstabe S in der BIOS-Bezeichnung entspringt dem Hexadezimalsystem und entspricht der Dezimalzahl 28.

BIOS VS.0 also gleich BIOS V28.0


Als \"uralter\" Softwareentwickler für Hardware (> 25 Jahre :-) ), der auch noch das Oktalsystem kennt, müsste ich dir eigentlich widersprechen. Als Mathematiker würde ich dir widersprechen, ich bin aber Physíker.

Hexadezimal hat die Basis 16 und läuft von 0..9 und a..f. Zählt man die Buchstaben von F aus einfach weiter , so kommt man beim Buchstaben S auf die Dezimalzahl 28. Eigentlich wäre dann S das letzte Element zur Basis 28.

Interessante Lösung, um 28 mit einem Zeichen darzustellen. Dann haben wir ja noch Platz bis zur Version 35 :-)
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: wollex am 23. November 2009, 17:05:55
Zitat
Hexadezimal hat die Basis 16 und läuft von 0..9 und a..f.
Ja weiss ich, ich weiss auch, das MSI, ohne Rücksicht auf \"Verluste\" einfach \"weiterzählt\". Eine BIOS-Version in so \"hohen\" Dimensionen kommt ja gottseidank nicht so oft vor. Das ganze kommt davon wenn man zu viele Boards mit gleicher ID, aber jeweils unterschiedlichen BIOS-Versionen herausgibt.  :rolleyes:


Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: mySpam1337 am 29. November 2009, 11:50:43
Mein Board läuft mit der Version 28.0 (=S.0)
...wiklich interessant diese Zählweise...
Die Anzeige ist wie von dir vorhergesagt. (A7551AMS V28.0 081309)
Ich habe den CMOS-Reset durchgeführt, Optimized Defaults geladen, (Uhrzeit wieder eingestellt...) und alle Optionen (C&Q, APS und LED-Anzeige) wieder enabled. Trotzdem, nach wie vor keine Spur von APS :wall
Wie lange dauert es denn durchschnittlich, bis so ein beta-Bios zu einem offiziellen wird?
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: red2k am 29. November 2009, 11:59:29
Zitat von: \'mySpam1337\',index.php?page=Thread&postID=728086#post728086
Wie lange dauert es denn durchschnittlich, bis so ein beta-Bios zu einem offiziellen wird?
es gibt keinen releaseplan für biose. es kann dir also niemand sagen, nichtmal msi.
wenn du probleme hast melde es dem support.

http://support.msi.com
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: wollex am 29. November 2009, 12:01:25
Hast du dir eigentlich die letzte Beta (S12) mal raufgemacht?

Ansonsten weiss ich leider auch keinen Rat; ausser das Problem mal an den Support in TW (http://\'http://support.msi.com/\') zu melden.


Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: cubbii am 29. November 2009, 16:29:22
Hi ich habe mir das Board auch gekauft und ein paar Probleme:
Win 7 lässt sich nicht installieren, bricht egal ob von dvd oder usbstick beim kopieren von inst.Daten ab...(kein plan obs die win 7 version ist die ich via msdn habe oder nicht) jetzt läuft xp
Lüfter (boxed x2 250 Lüfter) mit 4 Pins wird nicht geregelt, muss ich im Bios was einstellen dafür? Per msi dual core center scheints zu gehen.
Und dann habe ich noch beim starten 5 hohe und einen tiefen Pieps, wo liegt da das Problem?
Und kann mir jemand den unterschied zwischen aps und cool and quiet erklären und sagen was besser ist um strom zu sparen (Pc läuftt hauptsächlich als htpc)
Danke!
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: wollex am 29. November 2009, 16:38:13
Hallo

Zitat
jetzt läuft xp
Das läuft problemlos?

Zitat
Lüfter (boxed x2 250 Lüfter) mit 4 Pins wird nicht geregelt, muss ich im Bios was einstellen dafür?
CPU Smart Fan Target im BIOS aktivieren und einen Schwellwert (z.B. 50°C) einstellen.

Zitat
Und dann habe ich noch beim starten 5 hohe und einen tiefen Pieps, wo liegt da das Problem?
Die Beeps kennzeichnen die Anzahl der angeschlossenen USB-Geräte, also normal.

Zitat
unterschied zwischen aps und cool and quiet
APS = Hardwareebene; das BIOS regelt die einzelnen Phasen für RAM, CPU, etc.

C\'n Q = OS-Ebene; das Betriebssystem (XP-Treiber, bzw. W7 integriert) gibt quasi den Befehl zum Senken des Multis und der Vcore.


Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: cubbii am 29. November 2009, 16:54:07
Hi, Danke für die Antworten
ja Xp läuft super....werds irgenwann nochmal mit win 7 Probieren wenn ich ne andere Dvd bekomme
Wegen den Pips, echt nervig...lässt sich das abschalten?( bin aber froh das es kein Problem mit der Hardware ist!)
Cpu fan werde gleich mal ausprobieren, habe den Punkt im Bios wohl übersehen.(Und im besch... Handbuch sthet sowas ja wohl Grundsätzlich nicht drin)
Danke für die Erklärung wegen aps, was ist denn jetzt besser? oder anders gefragt, wie kann ichmir in Xp die Ergebnisse der beiden Einstellungen anschauen? Gibts da nen Programm für?
Cu Cubbii
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: wollex am 29. November 2009, 17:01:21
Zitat
Wegen den Pips, echt nervig...lässt sich das abschalten
Mit deiner derzeitigen BIOS-Version, ich tippe auf die S0 (V28.0) leider nicht. Möglicherweise ist das Piepen bereits mit dem nächsten BIOS verschwunden.

Wenn du Lust hast, kannst du die letzte Beta testen. Ich weiss aber nicht, ob dort die Status-Beeps noch vorhanden sind ---> BIOS-Versionen für das 785GT-E63 (MS-7551) (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=92344\')

Zitat
wegen aps, was ist denn jetzt besser?
Wenn APS funktioniert (bei deinen Vorrednern ist dem wohl offensichtlich nicht so) dann aktiviere beides. Bedenke das du für XP einen Prozessortreiber (http://\'http://support.amd.com/de/Pages/dynamicDetails.aspx?ListID=00bc6786-4315-4b7a-9513-8988872368ec&ItemID=223\') für die Nutzung von C\'nQ benötigst.

Zitat
wie kann ichmir in Xp die Ergebnisse der beiden Einstellungen anschauen?
APS ausser vier blauen LEDs auf dem Board leider nicht, die Funktion von C\'nQ kannst du beispielsweise mit CPUz (http://\'http://www.cpu-z.de/\') kontrollieren.


Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: ety40 am 01. Dezember 2009, 12:26:45
Zitat von: \'mySpam1337\',index.php?page=Thread&postID=728086#post728086
Mein Board läuft mit der Version 28.0 (=S.0)
Ich habe den CMOS-Reset durchgeführt, Optimized Defaults geladen, (Uhrzeit wieder eingestellt...) und alle Optionen (C&Q, APS und LED-Anzeige) wieder enabled. Trotzdem, nach wie vor keine Spur von APS

Ich habe die Beta Version S12 (=V28.1B2) geflasht und wollte nochmal checken, ob noch alles in Ordnung ist. Dabei habe ich folgenden Zusammenhang zu APS und C&Q festgestellt:

1. C1E ist disabled, C&O ist enabled
Es leuchten nach dem Einschalten erstmal alle 4 LEDs

Unter Win7 wird mit der Reduzierung des CPU-Taktes (ca. 2 Minuten nach der Anmeldung) auch APS wirksam, d.h. es leuchten nur noch 1-2 APS-LEDs
Unter WinXP OHNE AMD-CPU-Treiber (d.h. KEINE C&O-Unterstützung) leuchten alle 4 LEDS auch noch nach 2-3 Minuten


2. C1E ist enabled (wird aber nicht von allen CPUs unterstützt :-( ) , C&O Einstellung ist egal
Es leuchten nach dem Einschalten erstmal alle 4 LEDs
Kurz nach der Auswahl des BS (habe ein Multi-Boot-System) reduziert sich die Anzahl der leuchtenden APS-LEDs und schwankt dann je nach Belastung zwischen einer und allen 4 LEDs


Da C1E nach dem Laden der optimalen BIOS-Einstellung disabled ist und bei Win7 einige Minuten vergehen bis C&O wirksam wird, kann es sein, dass du APS nicht mehr mit bekommen hast

Zitat von: \'cubbii\',index.php?page=Thread&postID=728133#post728133

Win 7 lässt sich nicht installieren, bricht egal ob von dvd oder usbstick beim kopieren von inst.Daten ab...(kein plan obs die win 7 version ist die ich via msdn habe oder nicht) jetzt läuft xp
Lüfter (boxed x2 250 Lüfter) ...



Habe auch einen x2 250 und Win7 von Technet. Bei mir hats mit DVD und USB problemlos geklappt. Eine Original DVD von MS sollte eigentlich keine Fehler haben. Wenn du eine ISO-Datei hast, dann kannst du doch mit einem CRC-Check die Datei überprüfen. Bei Technet wird die CRC-Summe angegeben



Zitat von: \'cubbii\',index.php?page=Thread&postID=728133#post728133
Wegen den Pips, echt nervig...lässt sich das abschalten?

Auch unter der Beta Version S12 kommen die Pips. Eine Abschaltung habe ich nicht gefunden
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: ety40 am 01. Dezember 2009, 16:00:04
Zitat von: \'ety40\',index.php?page=Thread&postID=728386#post728386
Zitat von: \'mySpam1337\',index.php?page=Thread&postID=728086#post728086
Mein Board läuft mit der Version 28.0 (=S.0)
Ich habe den CMOS-Reset durchgeführt, Optimized Defaults geladen, (Uhrzeit wieder eingestellt...) und alle Optionen (C&Q, APS und LED-Anzeige) wieder enabled. Trotzdem, nach wie vor keine Spur von APS
Ich habe die Beta Version S12 (=V28.1B2) geflasht und wollte nochmal checken, ob noch alles in Ordnung ist. Dabei habe ich folgenden Zusammenhang zu APS und C&Q festgestellt:

Nachtrag zu meinem vorigen Beitrag:

In Zusammenhang mit deinen Problemen mit APS habe ich ja mein System nochmal gecheckt und dabei die Ursache für mein eigentliches Problem mit diesem Motherboard gefunden und gelöst.

Bei hohem Datentransfer über das GBit-LAN (50 MB/s) tritt bei mir Bildflackern auf, zum Teil so stark, dass ein vernünftiges Arbeiten unmöglich ist. Schalte ich C1E aber ab, verschwindet der Fehler :-) . Bei mir bleibt also in Zukunft C1E aus und mit C&O habe ich bzgl. APS den gleichen Effekt.

Danke für die erfolgreiche Diskussion :-)
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: wollex am 01. Dezember 2009, 19:15:43
Zitat von: \'ety40\',index.php?page=Thread&postID=728386#post728386
Dabei habe ich folgenden Zusammenhang zu APS und C&Q festgestellt:
Da ich dies deinem Beitrag nicht entnehmen kann, noch mal meine Nachfrage; CPU Phase Control hast da aber aktiviert, oder?

Zitat von: \'ety40\',index.php?page=Thread&postID=728386#post728386
Auch unter der Beta Version S12 kommen die Pips.
Danke für die Info, hätte ja sein können, das mans dort schon rausgenommen hat.


Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: ety40 am 01. Dezember 2009, 21:12:07
Zitat von: \'wollex\',index.php?page=Thread&postID=728466#post728466
Da ich dies deinem Beitrag nicht entnehmen kann, noch mal meine Nachfrage; CPU Phase Control hast da aber aktiviert, oder?
Ja natürlich. Bin vorgegangen wie

Zitat von: \'mySpam1337\',index.php?page=Thread&postID=728086#post728086
Ich habe den CMOS-Reset durchgeführt, Optimized Defaults geladen, (Uhrzeit wieder eingestellt...) und alle Optionen (C&Q, APS und LED-Anzeige) wieder enabled.
und habe danach meine Tests gestartet
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: cubbii am 05. Dezember 2009, 22:36:41
Hi,
Hatte ein paar Abstürze, eventuell hat ihr nen Tip?
Mir ist der pc jetzt schon mehrmals beim tv-schauen (Sat) einfach ausgegangen, ohne bluescreen, neustart etc und die Cpu Led war am blinken. (Wenn pc läuft, brennt die andauernd)... Pc lsst sich dann nur noch noch einschalten, wenn das Netzteil kurz ausgeschalten wurde....läuft dann aber wieder normal..
nicht gut...
ausserdem gab schon mehrmals Abstürze bei hd-Sat-tv (nur bestimmte Sender) wenn ich servus tv glau ich wars angewählt hatte in mediaportal, gabs nen neustart wegen nem Hypertransport Fehler... das ist nicht so schlimm, muss die Sender bei dem das passiert ja nicht unbedingt schauen, aber nervt halt...
@ety40 Danke fürs Bescheid geben wegen den Beeps!(Pieps)! und wegen win 7, einen crc check sollte der downloadmanager von msdn automatisch durchgeführt haben...
gruesse

cubbii
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: wollex am 06. Dezember 2009, 13:14:47
Könntest du bitte mal deine verbauten Komponenten inkl. der einzelnen Netzteildaten auflisten?

Als Hilfe ---> Wichtige Angaben zum System und der verbauten Komponenten (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=88764\')


Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: cubbii am 06. Dezember 2009, 14:43:18
yo klar, hier kommen alle daten:
1x cpu: AMD ATHLON II X2 250 Socket AM3 dual core retail
1x Mainboard :thumbsup: MSI 785GT-E63, 785G (dual PC2-8500U DDR2) Bios : Orginall ( also immernoch das 1. nicht beta )
1x mal als Systemplatte WD Caviar Green 640GB SATA II und noch eine als datenplatte (ist aber nicht genau dieselbe) (sata)
2x 1gb KINGSTON 2GB CL5 KVR800D2N5K2/2G (kit 2x 1gb)
1x und noch ne alte 160 gb ide Platte (Daten) (ide)
1 x Dvd-rom Brenner (6jahre alt) (ide)
1x Audigy Soundkarte (pci)
1x Pctv 310i Dvb-t Karte (pci)
1x Msi Satellite s2 Dvbs-2 Karte (pci)
Altes netzteil ( 6 jahre alt) : Silentmaxx proSilence 420W ATX
Daten aus dem netz: (da ich ohne ausbau keine Angaben finden kann )

Eingangsspannung: 110/230 Volt
· Ausgangsleistung: 420 Watt
· Spitzen-Leistung: 245 Watt
· Frequenz: 47~63 Hz
· Stromstärken: +3.3V=28A, +5V=40A, +12V=18A, -5V=1A, -12V=1A, +5SB=2A
· Anschlüsse: 1x ATX-Mainboard-Stromstecker, 1x AUX-Stromstecker, 1x P4-Stromstecker, 6x 5,25\"-Stromstecker, 2x 3,5\"-Stromstecker
· Lüfter: 2x PAPST 8412NGLF 80mm-Lüfter
· Lautstärke: 19 dB(A

Wahr eh schon am Überlegen ob ich ein neues Netzteil hohlen soll, da es zu laut ist...

Fehlt noch ne Angabe?
Ach ja habe noch wlan , Bluetooth, Cardreader per Usb dran...
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: wollex am 06. Dezember 2009, 16:22:56
Als erstes mal die Frage: Deine oben genannten Probleme gehören der Vergangenheit an? Du hast jetzt lediglich noch Probleme mit deiner TV-Karte?

---------

In deinen PCI-Steckplätzen ist ja mächtig was los. Kannst du dieses TV Problem auch beobachten, wenn die anderen beiden Karten ausgesteckt sind?

Hast du mal (mit allen drei Karten gesteckt) ein CMOS-Reset mit gezogenem Netzstecker durchgeführt?

---------

Zitat
Wahr eh schon am Überlegen ob ich ein neues Netzteil hohlen soll, da es zu laut ist...
Wäre auf jeden Fall eine Option, um Netzteilprobleme mit deinem jetzigen Gerät auszuschliessen.


Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: cubbii am 06. Dezember 2009, 17:18:14
hatte noch keine zeit wirklich zu überprüfen ob cool and quiet und aps laufen, habs aber aktiviert....
win 7 lässt sich immer noch nicht installieren, bin aber fast sicher dass es an der win 7 version liegt, probiers nach weihnachten nochmal...
Cpu Lüfter macht jetzt das was ich im bios eingestellt habe, danke (Kann ich eigentlcih auch auf 0% Stellen?)
Ob der Absturz auch mit weniger pci Karten passiert , kein plan, werd ich mir aber merken und ausprobieren wenn die anderen Sachen (Netzteil Cmos Reset) nicht funktionieren.
Und mächtig was los ist ja wirklich übertrieben, war echt schwierig ein Board mit 3 pci Plätzen zu finden und eigentlich ist das immer noch zuwenig( 2. Satkarte, eventuell CI-Slot Karte)
Zitat
Hast du mal (mit allen drei Karten gesteckt) ein CMOS-Reset mit gezogenem Netzstecker durchgeführt?
werd ich als nächstes probieren, auch hinsichtlich meines win 7 problems. aber das Netzteil werd ich wohl auch ausstauschen, nur um sicherzugehen .
Schönen Sonntag noch!
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: wollex am 06. Dezember 2009, 17:25:55
Zitat
Und mächtig was los ist ja wirklich übertrieben
Das ist sinnbildlich zu verstehen gewesen; natürlich kannst du drei Karten betreiben. Allerdings kann es da hin und wieder mal zu Problemen der Geräte untereinander kommen, deswegen ruhig mal einzeln testen.

Zitat
Kann ich eigentlcih auch auf 0% Stellen?
Ja


Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: cubbii am 21. Dezember 2009, 21:11:00
hi, mal nen update, habe mir nen netzteil bequiet purepower 350 watt gekauft und bis jetzt sind keine abstürze mehr aufgetreten...
schaut ganz gut aus :thumbsup:
 und scön leise
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: cubbii am 21. Februar 2010, 17:00:56
Hi ,
mal wieder ein Problem:
Ich möchte meinen Pc im Ruhezustand per Maus/Tastatur/und per infrarot remote (mce) wecken, doch das geht nicht, egal welche Einstellungen ich ausprobiert habe, die usb-ports haben kein Strom.
Geht das nicht mit dem Board? Sollte doch eigentlich funktionieren, wenigstens per maus/tastatur..
Mfg cubbii
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: der Tobi am 21. Februar 2010, 17:03:46
Hast Du unter Power Managment-> Wake Up Events -> Resume from S3 per USB ausprobiert?
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: cubbii am 21. Februar 2010, 17:29:00
na klar, aber ich probiers gleich nochmal nur zur sicherheit
EDIT:
Also folgende einstellungen sind aktiviert:
acpi : enabled
acpi state : s3
powerled: blinking
power button : power off
restore ac loss: on
wake up events:
wake up event by: bios
resume from s3 by usb. enabled
keyboard. any key:
mouse: click
rest disabled: pci, pci express, rtc
aber es geht einfach nicht im ruhezustand, bei standby( energysparen)gehts
die usb ports bekomen einfach keinen strom...im hibernate modus.
ich könnte ja standby nehmen, doch dann geht meine tvkarte nicht mehr... :wall
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: cubbii am 21. Februar 2010, 18:27:28
ach ja, unter window (7) habe ich natürlich eingestellt das maus, Tatstatur und Fernbedienung den pc aus dem ruhezustand aktivieren können.
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: wollex am 21. Februar 2010, 18:29:24
Zitat von: \'cubbii\',index.php?page=Thread&postID=739324#post739324
wake up event by: bios
Hast du auch mal [OS] versucht?


Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: cubbii am 21. Februar 2010, 18:31:15
ja , wenn os aktiviert ist dann geht auch Aktivierung aus dem standby nicht mehr
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: cubbii am 21. Februar 2010, 19:49:37
Hab gard was \"lustiges\" entdeckt: (habe bios 2.0, neueste)
Bios v1.0
- Update CPU AGESA code.
- Add buzzer beep warning message with memory unplugged.
- Disabled 5V USB function under S4/S5.


Habe erst vorkurzen auf das allerneuste bios geflasht, war wohl keine gute idee oider hat das doch nix mit meinem Problem zu tun?
(kann ich problemlos auf das Bios davor flashen?Downgrade?)
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: der Tobi am 21. Februar 2010, 20:02:28
Ein Downgrade ist generell machbar.

Und dass die USB bei S4/S5 abgeschaltet werden, könnte Dein Problem lösen.

Flashen per USB Stick, dann sollte auch nichts schief gehen.
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: wollex am 21. Februar 2010, 20:39:29
Zitat von: \'cubbii\',index.php?page=Thread&postID=739335#post739335
habe bios 2.0, neueste
Du sprichst hier aber schon von der Version S.2 (V28.2), oder? Bevor du irgendetwas updatest, nochmal genau nachschauen!


Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: cubbii am 21. Februar 2010, 20:49:21
ich habe jetzt s.2. drauf und könnte wegen usb problemen auf s.0 downgraden
mal schauen, mit dem usb-flash tool ging das letzte update kurz und schmerzlos, werds wohl ausprobieren.
Hab auch mal den support angeschrieben, vieleciht kommt da ja noch ne antwort bis morgen.
danke und nen schönen abend noch
cubbii
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: cubbii am 24. Februar 2010, 20:45:35
So jetzt geht gar nixmehr.
Habe vom msi support per ftp link nen neues bios bekommen, in der zip datei waren 2 dateien drin..
Mit dem usb tool (mshq oder so ähnlich ) aus dem forum habe ich die 2 datei (am77 ***(s33) ) installiert, keine verbesserung, deswegen habe ich die 1 datei versucht, auch 1024 mb groß und der name war nicht s**, sondern irgendwas anders, und habe dann nochmal ein neues bios installiert.
als das mshq tool gesagt hat alles fertig(und der pc in dos bildschrift auftaucht) und gefragt hat: reboot now
habe ich den pc ausgemacht, nen cmos reset gemacht und dann.
geht nix mehr, nur noch schwarzer bildschirm aber lüfter + festplatten laufen....
Keine chance ins bios zukommen, kein Signal an der Grafikkarte....
super .
Hab eventuell vergessen den Netzstecker zu ziehen beim cmos reset, habe aber aufjedenfall das netzteil ausgeschalten...
Und nun? :wall :wall :wall :wall
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: wollex am 24. Februar 2010, 20:49:57
Zitat
und der name war nicht s**, sondern irgendwas anders
Ja und was?


Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: cubbii am 24. Februar 2010, 20:58:08
die genauen dateinamen: (habs nochmal runtergeladen:)
a7551ams.171
a7551ams.s33
beide 1048kb
letzteres habe ich zuerst installiert, beim 1 gibts nur den s chwarzen bildschirm
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: wollex am 24. Februar 2010, 21:06:37
Ja S.** ist klar, aber die 1er Version ist für ein ganz anderes Board, welches je nach ERP-Nummer einen ganz anderen Chipsatz hat.

Hast du einen USB-Stick? Wenn ja, pack dort mal ein S.** BIOS rauf, stecke ihn nach einem CMOS-Reset ein und schau was passiert.

Passiert nichts, dann besorg dir ein internes Diskettenlaufwerk, kopiere auf eine leere Diskette ein S.** BIOS, nenne es in amiboot.rom um und starte den Rechner mit eingelegter Diskette. Falls von alleine nichts passiert, dann starte das System nochmal und betätige dabei die Tasten Strg+Pos1 gleichzeitig und mehrmals hintereinander.


Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: cubbii am 24. Februar 2010, 21:11:58
Danke werds nacheinnander ausprobieren.
wiso sind dann in der zip datei beide bios versionen drin?
 mist.
Und nochmals allgemein danke für den absolut perfekten service hier im board!
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: wollex am 24. Februar 2010, 21:14:56
Zitat
wiso sind dann in der zip datei beide bios versionen drin?
Das kann ich dir leider nicht sagen; Fakt ist das die 1er Version zum KA790GX und die S.** zu deinem Board gehört. Beide Boards sind sich zwar recht ähnlich, was aber natürlich nicht auf eine gemeinsame BIOS-Version schliessen lässt.

Wer hat sie dir geschickt? D-Support oder TW?


Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: cubbii am 25. Februar 2010, 18:13:06
habe jetzt mein floppy laufwerk entstaubt und das bios draufgemacht und umbenannt
nach dem einschalten kommt ein langer und 2 kurze bieps und dann passiert nix.
wenn ich die str+pos 1 drücke kommen 4 (oder3?) piebs und dann nach kurzer pause 2 lange und dann nach kürzerer pause ein langer und 2 kurze ...aber mehr passiert nicht.
per usb kommt auch nur ein langer und 2 kurze
so und nun?
Support antwortet auch nicht mehr....
unter support.msi.com
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: wollex am 25. Februar 2010, 20:40:47
Hast du manchmal eine Grafikkarte verbaut? Wenn nein, besorg dir mal eine, bau sie ein und schau was passiert.


Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: cubbii am 25. Februar 2010, 21:08:10
jetzt faengts an problematisch zu werden, glaub kaum das ich auf die schnelle mir ne grafikkarte leihen kann und kaufen wird sich nicht lohnen, da kauf mich eher noch nen 2. mainboard...
was gibts für alternativen?
(denkst du das eventuell doch ein bios geladen wird, ich des aber nicht seh weil die interne grafikarte nicht läuft?)
Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: wollex am 25. Februar 2010, 21:24:00
Zitat
glaub kaum das ich auf die schnelle mir ne grafikkarte leihen kann und kaufen wird sich nicht lohnen
Nein bloss nicht kaufen; das Ganze ist aufgrund der von dir beobachteten Beepcodes lediglich eine Idee von mir, da ich kürzlich ähnliches bei mir zu verzeichnen hatte.

Zitat
denkst du das eventuell doch ein bios geladen wird, ich des aber nicht seh weil die interne grafikarte nicht läuft?
Ja so oder so ähnlich vermute ich das. Aufgrund des falschen BIOS könnte es zu einer Fehlfunktion des internen Grafikchips kommen.


Tja und was die Alternativen betrifft falls es mit einer BIOS-Recovery nichts wird; da bleibt dir leider nur das Einschicken des Boards zwecks einer BIOS-Neuprogrammierung übrig.  ?(

--> http://www.msi-computer.de/index.php?func=faqIndexAnswer&faq_no=10000&result_id_page=


Titel: Probleme mit 785GT-E63
Beitrag von: cubbii am 25. Februar 2010, 21:33:11
tja dachte ich mir schon...
mal schauen was ich mach,
vielen dank für deine /eure hilfe!