MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Mainboards für AMD CPUs => Thema gestartet von: CinedomV8 am 28. April 2009, 22:53:21

Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: CinedomV8 am 28. April 2009, 22:53:21
Hallo Leute,

ich habe ein mir unverständliches Problem.
Ich habe ein K9N2 SLI Platinum auf dem meine 4x2GB APOGEE GT DDR2 1066Mhz PC2 8500 nicht laufen. Auch nicht nach einem BIOS-Reset.
Habe auf das Board die BIOS 3.4 Version draufgespielt. Keine Besserung. Wenn der 4te 2GB RAM drinsteckt fährt der PC nicht mehr hoch. Die USB-Maus leuchtet nicht mehr, auch der Bildschirm bleibt schwarz. ?-( CPU-Lüfter läuft, aber sonst nichts.
Bei 6GB RAM ist alles ok, läuft stabil.
Bite helft mir, ich habe hier einen Speicher rumliegen den ich extra für das Board gekauft habe, da es ja laut Beschreibung 8GB RAM verwalten kann.

Vielleicht kann mit das einer für BLONDE erklären. :whistling:

Einen ganz dankbaren Gruß :-rolleyes:
Günter
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: Percy am 28. April 2009, 23:16:29
Hallo CinedomV8 und willkommen im Forum,

hast du die Rams mal untereinander getauscht bzw. auch mal einzeln mit Memtest auf Fehler überprüft.

Bitte gib auch mal alle Komponenten an die im Rechner verbaut sind, wie hier beschrieben > Wichtige Angaben zum System und der verbauten Komponenten < (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=88764\')
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: der Tobi am 28. April 2009, 23:27:15
Setze die RAMS auf DDR800 runter.
Mit DDR1066 wirst Du bei Vollbestückung Probleme haben.
Das haben viele Boards unabhängig ob AMD oder Intel.

Meine 8GB bekomme ich auch nicht auf DDR1066
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: wiesel201 am 28. April 2009, 23:29:28
Ich habe die gleichen Erfahrungen wie Tobi gemacht. 1066 MHz kannst Du wahrscheinlich vergessen bei Vollbestückung. :(
Titel: MSI K92N Platinum MS-7374
Beitrag von: CinedomV8 am 28. April 2009, 23:48:21
Hallo,

ich nochmal,
habe jetzt die Informationen über meine PC zusammengekratzt :-D

Board: K9N2 Platinum MS-7374
BIOS: American Megatrends Inc. V3.4
RAM: 4x2GB APOGEE GT DDR2 1066Mhz PC2 8500 AU2G732-1G6P501

Apogee GT DDRII 1066 4GB kit PC2 8500 CL=5
Herstellerlink: http://www.chaintech.com.tw/a2111_product_spec.php?serno=383

CPU: Phenom X4 9950 HD995ZFAGHBOX
Netzteil: Rhombutech 550Watt, +3,3V 35A, +5V 40A, +12V(1) 16A, +12V(2) 18A,
VGA: OnBoard-VGA genutzt, keine PCIe-Karte verbaut

So jetzt bin ich mal fertig, die Laufwerke nenne ich jetzt nicht extra, da der PC auch OHNE die angesteckten Laufwerke nicht hochfährt.

Vielen Dank für die Hilfe

Gruß
Günter :S
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: der Tobi am 29. April 2009, 00:02:22
Jetzt beachtest Du die Antworten oben drüber und testest mal mit DDR800 bei 1,9 Volt und Spread Spectrum auf disable.

Den Unterschied zwischen DDR1066 und DDR800 kannst Du nur messen, ist nicht spürbar.
Titel: Keine BIOS-Einstellung geht
Beitrag von: CinedomV8 am 29. April 2009, 00:06:26
Ich habe gerade den FSB umgestellt. Keine Taktung funktioniert. :wall
AUTO = 800Mhz
1:1 = 400Mhz
1:2 = 800Mhz
1:2,66=1066Mhz

KEINE GEHT MIT 4 RAMs. Es bleibt dann alles dunkel :(

Aber ich bin zuversichtich, IHR bekommt das hin. :D
Meine Compi-Daten habe ich schon gepostet.

Gruß
Günter
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: der Tobi am 29. April 2009, 00:18:00
Hast Du jeden Ram mal einzeln in jedem Slot getestet?
Schon mal einen CMOS Reset mit gezogenem Netzstecker gemacht?
Titel: Ne ne...
Beitrag von: CinedomV8 am 29. April 2009, 00:33:01
Hallo,

ich habe jetzt Spread Spectrum auf disable und FSB auf 1:2 = 800Mhz gestellt.
Die Spannung kann ich nicht ändern, die Einstellungen sind grau auf STANDARD.
Minimum ist 1,9V, maximum ist 2,40V. Wo ist nun bei Standard die Einstellung? Denke mal 1,9V.
Kann man das echt nicht ändern, oder stelle ich mich hölzern? ;-(
Ja, ich habe die Speicher schon einzeln bei jedem Slot gestestet, der PC fährt immer hoch.
Ich kann die RAMs tauschen wie ich will, wenn ich den 4ten reinstecke bleibt es dunkel.
CMOS Reset wurde schon gemacht.... ?(

Gruß
Günter
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: der Tobi am 29. April 2009, 00:35:59
Du kannst die DRAM Voltage mit den Bild auf/ab oder den +/- Tasten des Ziffernblocks ändern.

Standardspannung sollte 1,8 Volt sein.

Mache mal 1,9 +/- 0,1 Volt
Titel: DRAM Voltage
Beitrag von: CinedomV8 am 29. April 2009, 00:44:22
Aber der komplette Block mit den Voltageeinstelungen ist grau, da kann man nix ändern.. oder doch ?

Günter
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: der Tobi am 29. April 2009, 00:45:22
Doch.

Durch drücken der genannten Tasten.
Einfach drauf navigieren.
Dann kannst Du die Werte erhöhen oder verringern.
Titel: Leider nicht so wie erwartet
Beitrag von: CinedomV8 am 29. April 2009, 00:56:05
Hi nochmal,

die Einstellungen sind leider nur von AUTO > 1,95 > 2,00 > 2,05 > 2,10 > 2,15 > 2,20 > 2,25 > 2,30 > 2,35 > 2,40 > AUTO einstellen.
Soll die Einstellung auf Spread Spectrum disable bleiben?

Gruß
Günter
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: Jack am 29. April 2009, 01:01:45
Zitat
die Einstellungen sind leider nur von AUTO > 1,95 > 2,00 > 2,05 > 2,10 > 2,15 > 2,20 > 2,25 > 2,30 > 2,35 > 2,40 > AUTO einstellen.

Ja, dann passt doch alles, oder nicht?

Zitat
Soll die Einstellung auf Spread Spectrum disable bleiben?

Generell: Ja.  Ansonsten halt einfach beides probieren.
Titel: Passt nicht
Beitrag von: CinedomV8 am 29. April 2009, 01:04:56
Es passt leider nicht, der PC fährt mit dem 4ten Speicher nicht hoch.
USB-Maus leuchtet nicht, Bildschirm auch dunkel, nur Lüfter läuft.

Auf 1,90V kann man nicht stellen, das geringste ist 1,95V und da geht nix.

Günter
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: der Tobi am 29. April 2009, 01:22:12
Kann auch sein, dass Dein Netzteil beim einschalten nicht genug Strom liefert.
Gerade bei Vollbestückung braucht ein Mainboard etwas mehr.

Ziehe mal alle Laufwerke ab und teste dann.

Bringt auch das nichts, würde ich mal ein Markennetzteil testen.
Zu empfehlen wären Corsair, Enermax, Tagan.
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: wiesel201 am 29. April 2009, 09:57:23
Stell mal den Speicher im BIOS auf unganged modus, das könnte auch schon helfen.
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: CinedomV8 am 29. April 2009, 11:22:28
Vielen Dank für Eure Bemühungen, aber leider geht es nicht. ?(
Zuvor schon BIOS Reset, dann die Einstellungen gemacht
Habe jetzt alles so gemacht wie von verschiedenen Mitgliedern vorgeschlagen:

- DRAM Voltage auf 1,95V (weniger geht nicht)
- Taktung der Speicher auf 1:2 (800Mhz)
- Spread Spectrum auf disable
- RAM\'s waren schon auf unganged gestellt, Probeweise mal auf gaged umgestellt >> geht auch nicht.

Das mit dem Netzteil kann ich mir irgendwie nicht so ganz vorstellen, meines ist doch kräftig. Aber vielleicht liegt es wirklich an dem NT.
Möchte nur ungern ein neues Netzteil kaufen wenn das alte noch geht.

Vielleicht noch einen Tip? 8-)

Danke und Gruß
Günter
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: der Tobi am 29. April 2009, 11:28:20
Bestelle Dir im Internet ein Netzteil.
Behebt das neue Netzteil die Ursache nicht, gibst Du es innerhalb von 14 Tagen zurück.
Du bekommst Dein Geld wieder und kannst Dir sicher sein, dass es dann nicht am Netzteil liegt.
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: CinedomV8 am 29. April 2009, 11:52:25
Danke für die Tipps, werde mir jetzt dann ein Netzteil entweder von Corsair oder von Enermax kaufen.
Das Tagan kommt eher nicht so in Frage. Oder was meint Ihr? Oder ist Tagan das Non plus Ultra?
Es soll ein Supergutes Netzteil sein, was es kostet ist nicht so wichtig. Hauptsache das Beste was man für Geld bekommen kann. :]

Gruß
Günter
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: der Tobi am 29. April 2009, 12:54:15
Also ich kann Dir das Enermay Modu 82+ 525 Watt empfehlen.
Aber auch das Tagan BZ700 Piperock
Für Dein System würde aber auch das Corsair VX450 oder VX550 reichen.
Titel: Netzteil
Beitrag von: CinedomV8 am 29. April 2009, 14:14:05
Danke für die Infos,

für mein System würde reichen.... Hmmm..., ich habe 8 Festplatten, 3 Laufwerke und bald eine digitale TV-Karte.
Soll ich da nicht lieber ein Hyper mega Übernetzteil nehmen?
Preis ist wie gesagt nicht so wichtig, nur über 200€ sollten es nicht sein. :D

Gruß
Günter
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: dalex am 29. April 2009, 16:09:15
Bei Enermax Netzteilen machst du eigentlich nichts falsch. Wenn du meinst daß du 650W, 850W oder gar 1000W brauchst, dann nur zu. Für spätere Ausbauten kann man nicht genug Power haben.
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: wiesel201 am 29. April 2009, 16:41:47
Na nun übertreibe mal nicht gleich so fürchterlich. Was soll er mit einem 1000W-Netzteil? Nicht die Festplatten sind die größten Stromverbraucher, sondern immernoch Grafikkarten und CPU. Und solange die onboard-Grafik ausreichend ist, reicht auch ein SEASONIC M12II-430 (http://\'http://www.schottenland.de/preisvergleich/preise/proid_9230958\') völlig aus. ein 1000W-Netzteil keinen berauschenden Wirkungsgrad und würde bei einem 3-4-fachen Anschaffungspreis auch noch zu viel Strom verbrauchen. Wenn natürlich demnächst zwei GTX295 installiert werden sollen, dann würde ein so starkes Netzteil Sinn machen. Aber irgendwie zweifle ich daran. Und für ein System, was vielleicht in 2 oder 3 Jahren angedacht ist, macht es auch keinen Sinn, schon jetzt ein sauteures Netzteil zu kaufen. Schließlich fallen auch bei Netzteilen mit der Zeit die Preise...
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: dalex am 29. April 2009, 16:45:35
Eigentlich wollte ich nur die Marke empfehlen. Ich persönlich würde mir da ein 500W Netzteil zulegen. Aber da will ich niemanden etwas vorschreiben. Wenn es was größeres sein soll. Bitte.
Titel: neues Netzteil nötig
Beitrag von: CinedomV8 am 29. April 2009, 17:31:35
Vielen Dank für die zahlreichen Kommentare.
Ich habe wie bereits erwähnt jetzt folgendes Netzteil eingebaut:

Rhombutech 550Watt, +3,3V 35A, +5V 40A, +12V(1) 16A, +12V(2) 18A,


Reicht das nicht?? Kann das Problem wirklich an dem Netzteil liegen? Denn 550 Watt und 40A an der +5V Leitung sollten doch reichen... :rolleyes:

Günter
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: dalex am 29. April 2009, 17:57:22
Normal schon. Aber es ist kein Markennetzteil.

Wie alt ist es den? Kann ein Defekt des Netzteils ausgeschlossen werden?

Da hilft wohl nur mal ein anderes zu testen. Wenn du jezt kein neues auf Verdacht kaufen willst kann ich das verstehen. Dann nimm den PC und geh zu einem komptenten PC Laden und laß es dort mal testen.
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: CinedomV8 am 29. April 2009, 18:08:36
Hi dalex,

ich habe das Netzteil jetzt 4 Monate. War immer in Ordnung mit dem alten Board (K8N-Neo) Hatte dort allerdings nur 3GB RAM von einem anderen Hersteller. Es war auch nur eine normale 64-Bit-CPU drauf und eine 512MB MSI VGA eingesteckt. Die Festplatten und die Laufwerke waren die selben.
Ich kaufe mir jetzt echt mal ein Markennetzteil von Enermax oder Tagan und verbaue das Rhombutech in einen anderen Rechner.

Gruß
Günter
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: wiesel201 am 29. April 2009, 20:32:43
Hier mal ein paar Grundlagen (http://\'http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=290348\') zur Problematik Netzteilwahl.
Titel: K9N2 mit 8GB RAM bootet trotz neuem Netzteil immer noch nicht
Beitrag von: CimedomV8 am 01. August 2009, 22:58:22
Hallo Leute,
ich mal wieder :-(
Ich habe mit jetzt ein neues Netzteil gekauft und zwar ein


Be Quiet! Straight Power 700W Netzteil BQT E5-700W

- Leistung: 700 W
- Sonderanschlüsse: 8x SATA Stromanschlüsse, 2x PCI-Express Anschlüsse (SLI & Crossfire), 6x 4 Pin Stromanschlüsse (HDD), 1x 3 Pin Stromanschlüsse (FDD), 3x 3 Pin thermogeregelte Molex Lüfteranschlüsse
- 24 Pin Mainboardanschluss mit trennbaren Stecker auch für 20 Pin Mainboards nutzbar
- Spezifikation: +3,3V: 30A, +5V: 30A, +12V1: 18A, +12V2: 18A, +12V1: 18A, +12V2: 18A ,-12V: 0,5A, +5VSB: 3A
- Weitbereichseingang: 110-240 Vac
- 1x 120 mm Silent Lüfter
Trotzdem bootet mein PC immer noch nicht 4x2GB RAM.
Die RAM-Spezifikationen und die im System verbauten Komponenten habe ich in früheren Postings schon genannt.
Die ganze Ausprobiererei mit 800Mhz RAM-Takt (1:2) und Spread Spectrum auf disabled oder enabled habe ich auch wieder ausprobiert. Auch ein BIOS- Reset mit gezogenem Netzstecker habe ich gemacht. BIOS auf dem Board ist Version 3.4.
Bei 4 eingesteckten RAM-Speichern ist alles dunkel, die USB-Maus, der Bildschirm, die Tastatur-LED\'s. Nicht mal ein kurzer Check der Tastaturlämpchen wie sonst üblich ist zu sehen.Es läuft nur der Netzteillüfter und der CPU-Lüfter.
Irgendwie glaube ich das Board (K9N2 SLI Platinum, MS-7374, Version 1.2, BIOS 3.4) kann nicht wie versprochen 8GB verwalten.
Es wäre nett wenn jemand da was darüber wüsste.

Einen dankbaren Gruß
Günter ;-)
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: wiesel201 am 01. August 2009, 23:54:57
Hast Du die Möglichkeit, eine andere CPU in Deinem Board zu testen bzw. Deine CPU in einem anderen Board? Die Sache ist die: Der Speichercontroller sitzt in der CPU. Funktioniert Deine CPU in einem anderen Board auch nicht mit 8 GB Speicher, liegt es wahrscheinlich an der CPU. Funktioniert eine andere CPU in Deinem Board auch nicht mit 8 GB Speicher, ist eher das Board schuld...

*edit: Warum hast Du Dich im April eigentlich neu angemeldet, statt Deinen alten Account weiter zu nutzen? Das mögen wir hier eigentlich nicht so...
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: Percy am 02. August 2009, 01:17:57
Zitat von: \'wiesel201\',index.php?page=Thread&postID=711567#post711567
*edit: Warum hast Du Dich im April eigentlich neu angemeldet, statt Deinen alten Account weiter zu nutzen? Das mögen wir hier eigentlich nicht so...
Habe Günter deswegen schon angeschrieben, nach der Antwort schiebe ich die Account zusammen.
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: wiesel201 am 02. August 2009, 02:09:03
:thumb
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: sputnik-nw am 02. August 2009, 11:07:19
Hallöle,

laut MSI CPU-Kompatibilitätsliste wird der Phenom X4 9950 erst ab BIOS-Version 3.5 voll unterstützt und dürfte durch die Speicherkontrolle seitens des CPU hierschon Probleme machen.
Des Weiteren taucht der Speicher auch nicht in der MSI Speicher-Kompatibilitätsliste auf und es ist schon ein Glücksspiel wenn der Speicher überhaupt genommen wird ... mit Vollbestückung und 8 GB wird\'s schwierig. Ich habe derzeit auch 4 GB (4x 1 GB OCZ) bei 1066 MHz auf demselben Board mit BIOS 3.5 am Laufen und hatte anfangs auch Probleme ... mittlerweile läuft Alles bestens.

CPU-Liste MSI Global: http://www.msi.com/index.php?func=prodcpu2&prod_no=1443&maincat_no=1

Komplette MSI Global Kompatibilitätslisten: http://www.msi.com/index.php?func=prodtestreport&maincat_no=1&cat2_no=171&cat3_no=&prod_no=1443

Gr sputnik-nw
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: wiesel201 am 02. August 2009, 11:27:08
Zitat von: \'sputnik-nw\',index.php?page=Thread&postID=711583#post711583
laut MSI CPU-Kompatibilitätsliste wird der Phenom X4 9950 erst ab BIOS-Version 3.5 voll unterstützt und dürfte durch die Speicherkontrolle seitens des CPU hierschon Probleme machen.
Ich glaube nicht, dass es an BIOS 3.4 liegt. Glaubsst Du im Ernst, dass diese CPUs erst seit Mai diesen Jahres auf diesem Board vernünftig laufen?  ;)
Nichtsdestotrotz könnte man ja mal ein Update auf 3.5 in Betracht ziehen...

Zitat von: \'sputnik-nw\',index.php?page=Thread&postID=711583#post711583
Des Weiteren taucht der Speicher auch nicht in der MSI Speicher-Kompatibilitätsliste auf und es ist schon ein Glücksspiel wenn der Speicher überhaupt genommen wird ...
Das ist so nicht ganz korrekt. Es können einfach nicht sämtliche Speicherkombination auf allen Boards gründlich getestet werden, das wäre einfach viel zu aufwendig und damit zu teuer. Richtig ist, dass der Speicher in der Kompatibilitätsliste getestet ist. Aber auch die Speichermodule, die nicht getestet sind, laufen normalerweise ohne Probleme. Das hat nichts mit Glücksspiel zu tun.

Zitat von: \'sputnik-nw\',index.php?page=Thread&postID=711583#post711583
Ich habe derzeit auch 4 GB (4x 1 GB OCZ) bei 1066 MHz auf demselben Board mit BIOS 3.5 am Laufen und hatte anfangs auch Probleme ... mittlerweile läuft Alles bestens.
Problematisch wird es meist bei 4x 2GB...
Titel: Habe jetzt Austauschboard vom K9N2 Platinum
Beitrag von: CinedomV8 am 10. März 2010, 22:33:15
Hallo Leute,

ich habe auf Garantie ein neues Mainboard K9N2 Platinum 7374 Rev. 1.2 bekommen.
Auf das habe ich gleich alles eingebaut und wieder feststellen müssen, daß die 4x2GB RAM von APOGEE immer noch nicht laufen. :-( Dann habe ich gleich das neueste BIOS 3.7 aufgespielt. Leider geht es jetzt immer noch nicht mit 8GB RAM. 6GB sind ok.
Menno, langsam kann mich das mal. Habe sämliche Sachen eingestellt und ausprobiert, disable dies und enable das, Speichervolt erhöht, NB-Volt erhöht..... Netzteil ist immer noch das Be Quiet mit 700 Watt.
Gibt es nicht eine Lösung für das Problem? War gerade wieder auf der MSI-Seite in der Rubrik CPU-Tabelle, da ist meine CPU gar nicht aufgeführt. Aber so eine ähnliche.
Diese wird aufgeführt:

HD995ZFAJ4BGH
, ich habe aber eine HD995ZFAGHBOX. Naja BOX wegen boxed...
Warum läuft dann meine CPU überhaupt? Habe das ganze als Komplettbundle gekauft, die CPU und das Board mein ich. Die APOGEE GT Speicher habe ich extra gekauft.

Es wäre echt sehr nett wenn jamanden noch was einfallen würde. :-D

Gruß
Günter :-rolleyes:
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: wiesel201 am 10. März 2010, 22:50:26
Hast Du die Möglichkeit, Dir eine antere CPU für einen Testlauf auszuborgen? Es ist nicht auszuschließen, dass der Speichercontroller der CPU defekt ist. Durch einen Testlauf mit einer anderen CPU könnte man das prüfen.
Titel: MSI K9N2 Platinum und 8GB RAM laufen auch mit neuer CPU nicht
Beitrag von: CinedomV8 am 08. Juni 2010, 11:39:54
Hallo Forenmitglieder,

ich habe das Problem mit meinen Speichern immer och nicht gelöst. Es wurde nun eine neue CPU auf dem MSI K9N2 Platinum verbaut da man eine Speichercontrollerdefekt der CPU nicht ausschließen konnte. Jetzt habe ich eine Quadcore 4x 3.40Ghz drin. Bezeichnung HDZ965FBGIBOX. Es ist die C3-Stepping CPU mit 125 Watt.
Aber auch jetzt laufen keine 8GB RAM in dem MSI.
Folgendes habe ich schon probioert:

Mainboard auf Garantie getauscht
Speichertakt auf 1:2 = 800Mhz,
RAM-Voltage schrittweise bis auf 2.10V erhöht
>> RAM\'s sind DDR2 APOGEE GT 1066 PC8500 1,9V 5-5-5-15
Ungaged oder gaged Mode ist egal


Nichts bringt bei eingestecktem 4ten Speicherriegel Erfolg, immer bleibt der Bildschirm schwarz. Bei nur 3 RAM-Riegeln (6GB) fährt der PC hoch.

Vielleicht kann mir doch jemand helfen das Problem zu lösen.

Vielen Dank für jegliche Vorschläge und wenn auch klein.
:-)

Gruß
Günter

Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: Jack am 08. Juni 2010, 11:47:46
Kannst Du jedes der Module mal einzeln mit Memtest86+ ordentlich durchchecken (den kompletten Testlauf ruhig ein paar Mal je Modul durchführen)?

--> http://www.memtest.org/#downiso

Weiterhin:

Kannst Du Dir mal bitte dieses Tool hier runterladen:

http://www.tweakers.fr/memset.html

... und dann mal ein paar Screenshots machen, die sämtliche Timings zeigen?

Wenn man da auf SPD-klickt, sollten Die die kompletten SPD-Profile jedes Moduls angezeigt werden.  Kannst Du mal ein Bild der Informationen für jedes Modul hier reinstellen (macht nochmal 4 Screenshots).
Titel: ein paar Screens der Timings
Beitrag von: CinedomV8 am 08. Juni 2010, 12:09:54
Danke für die schnelle Antwort, mir ist übrigens aufgefallen daß ich ein C2-Stepping habe.
Hier ein paar Screens.
Bei dem SPD-Screen ist gar nix zu sehen...

Gruß
Günter
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: Jack am 08. Juni 2010, 12:15:42
Mh, Du hast jetzt \"CPU Tweaker\" genommen.  Memset (http://\'http://www.tweakers.fr/download/MemSet41.zip\') läuft nicht?
Titel: Die Timings der RAM-Module von CPU-Z
Beitrag von: CinedomV8 am 08. Juni 2010, 12:25:07
Hallo,
hier die Timings der Module ausgelesen mit CPU-Z

Vielleicht sieht man da mehr.
Ich ahbe übrignes die Speicherbank 1 leer besser den 4ten Riegel raus und wieder reinsetzen zu können.
Habe die RAM\'s mit verchiedenen Progeammen getestet, es kommt keine Fehlermeldung. Wenn ich die Riegel untereinander tausche ist die Situation auch keine andere. Habe immer 6GB RAM, bei 8GB fährt der PC nicht hoch. Kein Cusrorblinken, keine Abfrage der Komponenten und auch kein RAM-Check. Zumindest sehe ich gar nix außer einen schwarzen Bildschirm.

Danke für die Mühen und Gruß
Günter


Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: Jack am 08. Juni 2010, 12:29:02
Zitat
Habe die RAM\'s mit verchiedenen Progeammen getestet, es kommt keine Fehlermeldung.

Mit was für Programmen?  Wurden sie mit Memtest86+ unter DOS getestet?

Zitat
hier die Timings der Module ausgelesen mit CPU-Z

Was ist mit Memset??

Zitat von: \'Jack t.N.\',\'index.php?page=Thread&postID=748558#post748558\'
                  Mh, Du hast jetzt \"CPU Tweaker\" genommen.  Memset läuft nicht?               
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: forenhase am 08. Juni 2010, 12:30:44
Eine NB-Frequency von 3400MHZ!!!! :cursing:  Wie kommt sowas? Der AMD hat doch 2000MHz. Das K9N2 bietet auch keine möglichkeit zur ferstellung der NB, zumindest bis BIOS 3.6 war das so.

PS: Die Timings passen auch nicht ganz.

BITTE mal Bilder posten von allen wichtigen BIOS Einstellungen! Also Bilder vom BIOS :thumbsup:
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: Jack am 08. Juni 2010, 12:33:32
... wenn das mal nicht ein Auslesefehler von CPU Tweaker ist ...
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: forenhase am 08. Juni 2010, 12:35:13
Zitat von: \'Jack t.N.\',\'index.php?page=Thread&postID=748562#post748562\'
... wenn das mal nicht ein Auslesefehler von CPU Tweaker ist ...

Aber das wird doch von CPU-Z angezeigt!
Titel: Äh, ja..
Beitrag von: CinedomV8 am 08. Juni 2010, 12:36:20
Passt mit der CPU was nicht? Habe ich gerade bekommen und eingebaut...
Ich werde jetzt die RAM\'s mit dem MemTest+ 4.10 checken, ich gebe dann Bescheid.
Nochmals vielen Dank für die Bemühungen. :-)

Günter
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: Jack am 08. Juni 2010, 12:41:46
Zitat
Aber das wird doch von CPU-Z angezeigt!

Sorry, verguckt.

-----------------------

@CinedomV8:

Dein Speicher läuft momentan mit DDR2-1066.  Bitte takte den mal manuell auf DDR2-800 zurück für alle weiteren Tests, sonst sind Übertaktungsprobleme bereits vorprogrammiert.  Bitte lass den Speicher auch mit DDR2-800 (keinen Tick mehr) laufen, wenn Du Memtest ausführst.

Weiterhin:

Du hast Screenshots der SPD-Ansicht von drei Deiner vier Module hier reingestellt. Soweit so gut.  Kannst Du auch noch einen Screenshot machen, der die SPD-Ansicht des vierten Moduls zeigt?
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: forenhase am 08. Juni 2010, 13:50:19
Biite mach eine cmos clear bei gezogenen Netzstecker!!! Das ist oft nötig nach einbau der neuen CPU. Dann den Ram auf DDR2 800 und nochmal screens von cpu-z einstellen! Ich würde die timings die cpu-z für deinen RAM anzeigt mal mit der Hand manuel im BIOS eingeben ;-)
Titel: Vierter Screen bei SPD
Beitrag von: CinedomV8 am 08. Juni 2010, 13:53:40
Hallo,

ich habe aus Frust schnell zwischendurch mal die 1066 eingestellt. Sonst läuft der PC immer mit 800Mhz auf automatisch. Oder ist es besser es immer auf 1:2 (800Mhz) manuell eingestellt zu lassen?
Den 4ten Screen von SPD kann ich nicht liefern, da der PC mit 4 Ram-Riegeln nicht läuft und ich deswegen ja den Thread aufgemacht habe. ;-)

Gruß
Günter

Titel: CMOS Reset schon gemacht
Beitrag von: CinedomV8 am 08. Juni 2010, 14:03:29
Hi,

ich habe nach dem Einbau der CPU den CMOS Reset schon gemacht gehabt. Bin dann ins BIOS gegangen und habe als einziges den Bootscreen ausgeschaltet. Sonst nix. Dann ist die Einstellung auf Standard, oder nicht? Dann ist bei der Taktung des Speicher automatisch eingestellt. Das heißt 800Mhz.
Die Screens die ich hochgeladen habe sind nach dem BIOS Reset erstellt.
Die Timings sind die 5-5-515 (auf dem RAM steht das so)? CPU-Z sagt bei 400Hmz das gleiche, nämlich 5-5-5-15. Also alles gut, oder nicht? Trotzdem fährt der PC mit dem 4ten Riegel nicht hoch. Er wird also erkannt...

Gruß
Günter
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: forenhase am 08. Juni 2010, 14:14:50
Ich gehe immer auf Load optimized defaults nach dem Bios reset!

Sag mal, kannst du Bilder von DDR2800er RAM mit Timings von CPU-Z machen? Bitte die Bilder vom BIOS posten, wichtig wären alle CPU einstellungen, Spannungen und RAM einstellungen.

Gib mal die RAM Timings 5-5-5-15 2T mit der Hand MANUEL ins BIOS ein! Auch den 800er takt. Dann gibst du den ram 2,0Volt!

Von diesen manuellen einstellungen will ich cpu-z screens sehen :-P
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: Jack am 08. Juni 2010, 14:39:31
Zitat
Oder ist es besser es immer auf 1:2 (800Mhz) manuell eingestellt zu lassen?

Ja, sicher ist sicher.

Zitat
Den 4ten Screen von SPD kann ich nicht liefern, da der PC mit 4 Ram-Riegeln nicht läuft und ich deswegen ja den Thread aufgemacht habe.

Wenn Du die Module einzeln mit Memtest86+ testest, kommt auch das 4. Modul irgendwann an die Reihe.  Außerdem wäre es ja kein Probleme eins der drei Module rauszunehmen und das 4. an seiner statt einzusetzen, um dann einen Screenshot machen zu können.   :rolleyes:

Noch was:  Wenn Du die Module jeweilse einzeln mit Memtest86+ bei DDR2-800 testest, dann lass die DRAM Spannung bitte auf 1.9V (maximal), nicht bei 2V testen.
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: forenhase am 08. Juni 2010, 14:58:12
Kannst du mir sagen warum 2,0v so schlimm sein sollen? Dir ist klar das 1,9 +/- 0,1 bedeutet das die RAM module von 1,80V-2,0V freigegeben sind? Ich selbst hatte lange zeit das K9N2. Das Board brauchte auch beim Corsair Dominator leicht mehr Spannung als auf dem modul ausgewiesen war. Beim testen jetzt geht sicher nic von 2,0V kaputt! Also warum die Fehlerquelle RAM nicht ausschließen und für die tests 2,0V einstellen? Wenn irgenwann alles läuft kann man ja 1,95 oder 1,9 probieren...
Titel: Neue Screens von CPU-Z
Beitrag von: CinedomV8 am 08. Juni 2010, 14:59:57
Hallo,
ich habe nun im BIOS die Timings per Hand verstellt, siehe Screens. Auch die RAM-Volt sind nun bei 2,0V.
Habe den 4ten noch nicht reingemacht, zumindest ist die NB-Frequenz nun bei 2000 Mhz.

Gruß
Günter
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: forenhase am 08. Juni 2010, 15:07:24
Auf dem 3. Bild oben...DRAM Timing Mode...dort steht DCT0, gibt es da auch DCT1? Wenn ja müssen dort auch die timings manuell rein! Bei neueren Boards kann man die beiden Speicherkanäle verschieden einstellen!

Das die NB jetzt auf 2000MHz läuft zeigt das vorhin was nicht gepasst hat! Spread Spectrum enabled oder disabled?

Aber sonst sehen die CPU-Z einstellungen erstmal sauber aus :thumbsup:
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: Jack am 08. Juni 2010, 15:32:32
Zitat
Kannst du mir sagen warum 2,0v so schlimm sein sollen?

Weil es mir von Anfang an darum ging, dass er -- bevor er jetzt mit vier Modulen weiterprobiert (was nach Mainboard- und CPU-Tausch bei allen möglichen Einstellungen bisher erfolglos war) -- die Module zuallererst einzeln mit Memtest86+ auf Fehler überprüft und zwar bei einem Takt von DDR2-800 und einer Spannung von nicht mehr als 1.9V.  Wenn ein Modul einen längeren Test bei diesen Einstellungen nicht packt, dann stimmt mit diesem Modul was nicht, so einfach ist das.  Eine Spannungserhöhung auf 2V kann (beim Test von einzelnen Modulen) dafür sorgen, dass derartige Fehler überhaupt gar nicht erst auffallen: deshalb hab ich was gegen die 2V.

forenhase, für Tests mit 4 Modulen mag das mit den 2V in Ordnung sein, aber um 4 Module geht es mir erstmal gar nicht. Insofern reden wir hier aneinander vorbei.

@CinedomV8: Was ist mit dem SPD-Screenshot des 4. Moduls?
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: forenhase am 08. Juni 2010, 15:38:00
OK da hast du recht, aber du vergisst da was. Der Hersteller schreibt bis 2,0V aus! Wenn also ein Modul bei 1,9V nicht geht, aber bei 2,0 wirst du keinen ersatz bekommen da es bei 2,0 (wie von hersteller angegeben) läuft ;-) . klar, um für ihn mal die module zu testen (einzeln), sollten 1,9V reichen und wenn nicht kann man erahnen das bei vollbestückung die 2,0V nicht reichen würden! Ich selbst musste bei meinen G.Skill auch auf 1,64 gehen obwohl 1,5-1,6 ausgeschrieben waren ;-)
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: Jack am 08. Juni 2010, 15:44:01
Zitat
OK da hast du recht, aber du vergisst da was.

Nein, tue ich nicht.

Zitat
Der Hersteller schreibt bis 2,0V aus! Wenn also ein Modul bei 1,9V nicht geht, aber bei 2,0 wirst du keinen ersatz bekommen da es bei 2,0 (wie von hersteller angegeben) läuft

2V ist einer Überspannungsangabe und gilt für die Übertaktung auf DDR2-1066.  Die Industriestandardspannung für ALLE DDR2-Speicherchips ist 1.8V +/-0.1V.  Die auf seinen Modulen verbauten Chips sind für einen Takt von DDR2-800 innerhalb des DDR2-Standardspannungsbereichs spezifiziert.  Wenn die Module das nicht packen, dann stimmt, wie gesagt, damit was nicht.

Zitat
ber bei 2,0 wirst du keinen ersatz bekommen

Na aber sicher doch:  Was es zu überprüfen gilt, ist doch, ob eventuell ein Modul Defekt ist.  Wenn drei von vier Modulen das packen bei maximal 1.9V und eines nicht, dann weiß auch der Hersteller sehr genau, was man davon halten soll.
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: forenhase am 08. Juni 2010, 15:45:11
Nur mal als Hinweis!

Wo hast du den den alten Bock von 965 her? Das ist ein C2 mit 140Watt! Der wäre bei mir nicht rein gekommen! Der wird doch schon lang nicht mehr produziert, oder? Das C2 Stepping hatte übrigens auch probleme mit den Speichercontroller bei vollbestückung. Das C3 ist fehlerbereinigt aud hat eine TDP von 125Watt! Wenn dein 965 140Watt nicht ausgesprochen günstig war, ginge der bei mir zurück!

---------------

@ Jack

Das hatte ich ja ganz vergessen das es 1,8V waren was der Standard sagt...dann hast du natürlich recht :-D .

Schwierig ist es wenn das Board damit probleme hat...d.h. alle Riegel bei 1,9V nicht ohne fehler wollen...
Titel: MSI K92N Mainboard bootet nicht mehr bei 8GB RAM
Beitrag von: Jack am 09. Juni 2010, 02:09:43
Zitat
Schwierig ist es wenn das Board damit probleme hat...d.h. alle Riegel bei 1,9V nicht ohne fehler wollen...

Das ist sehr, sehr unwahrscheinlich.  Wie auch immer, nicht spekulieren, sondern testen bringt Antworten.  Also CinedomV8, was sagt Memtest86+?
Titel: MemTest
Beitrag von: CinedomV8 am 09. Juni 2010, 10:42:11
Hallo,
der MemTest sagt ein Speicherriegel sein defekt. Es ist aber nicht immer der selbe Riegel, sondern immer derjenige der im 4ten Slot (also meiner 1 Bank steckt).
Das ist doch was mit dem Board nicht im Ordnung, der PC bootet immer erst wenn ich das BIOS wieder resettet habe, Soll heißen, der PC fährt nicht hoch auch wenn ich den Riegel wieder entfernt habe, Erst wieder nach BIOS Reset und ann mit den eingesteckten 6GB RAM.
Habe jetzt mal MSI kontaktiert, vielleicht habe ich ein \"Montagsboard.\"

Gruß
Günter