MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Rund um BIOS, VBIOS und EFI => Thema gestartet von: BugMeNot am 15. November 2008, 19:08:18

Titel: K7T266 Pro RU --> Boot USB-Stick
Beitrag von: BugMeNot am 15. November 2008, 19:08:18
Wenn ich einen USB-Stick in die USB-Slots auf dem Mainboard stecke (die, die direkt nebeneinander sind), wird er im Bios als \"USB RMD-FDD\" erkannt. Müsste USB 1.1 sein...

Wenn ich allerdings den Stick in einen USB 2.0-Anschluss stecke, wird der Stick nicht erkannt!
Diese USB 2.0-Anschlüsse habe ich über die Platine, die mitgeliefert wurde mit dem Mainboard verbunden.

Werden die USB-Anschlüsse für diese Platine vielleicht - anders als bei den Anschlüssen auf dem Mainboard - erst nach dem Boot aktiviert?
Titel: K7T266 Pro RU --> Boot USB-Stick
Beitrag von: wollex am 15. November 2008, 20:49:09
Hallo

Gut möglich, da es sich um zwei verschiedene Controller handelt. Warum einer der beiden beim Bootvorgang bzw. im BIOS allerdings nicht angezeigt wird, kann ich nicht sagen.

Hast du mal ein CMOS-Clear gemacht?

Was hast du genau vor? Möchtest du vom am USB2.0 Controller angeschlossenen USB-Stick booten? Funktioniert der an diesem Port eingesteckte Stick im geladenen Betriebssystem problemlos?
Titel: K7T266 Pro RU --> Boot USB-Stick
Beitrag von: HKRUMB am 15. November 2008, 23:50:20
lang ists her ... ich glaub mich daran zu erinnern ,dass mein K7T266 pro ru im BIOS bei den USB Schnittstellen mehrere Kombinationen bot ...wie USB 1 und 2 ...oder alle ...oder 1 und 3 ...ich muss mal das Handbuch suchen , welcher USB 1-3 der USB 2.0 Kontroller war ;) ...oder findest du das Handbuch selbst  :thumb ...oder einen passenden Beitrag hier im Forum  :emot:
...booten sollte der USB 2.0 Stick auch vom USB 1.1 Anschluss ...nur eben etwas gemütlicher

...die BIOS Version deines MB ist aktuell ?
Titel: K7T266 Pro RU --> Boot USB-Stick
Beitrag von: BugMeNot am 16. November 2008, 15:03:15
Zitat
Originally posted by wollex
Hallo

Gut möglich, da es sich um zwei verschiedene Controller handelt. Warum einer der beiden beim Bootvorgang bzw. im BIOS allerdings nicht angezeigt wird, kann ich nicht sagen.

Hast du mal ein CMOS-Clear gemacht?

Was hast du genau vor? Möchtest du vom am USB2.0 Controller angeschlossenen USB-Stick booten? Funktioniert der an diesem Port eingesteckte Stick im geladenen Betriebssystem problemlos?
ja, müssten zwei verschiedene Controller sein, da aufm Board noch mal explizit ein 2.0-Controller sitzt, ich aber dennoch Ports mit 1.1 hab...
CMOS-Clear - wozu? (Rücksetzen einer Einstellung, die verhindert, dass 2.0-Ports vorm Boot aktiviert werden?)
 
Hab mir DamnSmallLinux auf nen USB-Stick gepackt, um es von da aus zu booten. Hab auch schon andere bootfähige Systeme getestet, aber die ham immer nur an den 1.1-Ports funktioniert.
Soweit ich weiß, funktioniert der am 1.1-Port auch anstandslos...

Zitat
Originally posted by HKRUMB
lang ists her ... ich glaub mich daran zu erinnern ,dass mein K7T266 pro ru im BIOS bei den USB Schnittstellen mehrere Kombinationen bot ...wie USB 1 und 2 ...oder alle ...oder 1 und 3 ...ich muss mal das Handbuch suchen , welcher USB 1-3 der USB 2.0 Kontroller war ;) ...oder findest du das Handbuch selbst  :thumb ...oder einen passenden Beitrag hier im Forum  :emot:
...booten sollte der USB 2.0 Stick auch vom USB 1.1 Anschluss ...nur eben etwas gemütlicher

...die BIOS Version deines MB ist aktuell ?
Das Problem ist ja nur, dass mir der 1.1 zu langsam ist...
hm, ich weiß nicht ganz, wie du das mit den USB 1..3 meinst. Müsste noch mal genau nachschauen, aber die Einstellungen, die mit den Kombinationen zu tun haben könnten, müssten auf \"all\" stehn.
Titel: K7T266 Pro RU --> Boot USB-Stick
Beitrag von: wollex am 16. November 2008, 15:46:52
Zitat
CMOS-Clear - wozu?
Um die für die Hardeware hinterlegten Einstellungen sozusagen auf \"Null\" zu setzen. Mitunter ist irgendetwas mit dem zweiten Controller nicht ganz stimmig; ein BIOS-Reset könnte das Problem beheben.

Um sicher zu gehen ob der Controller überhaupt funktioniert; was ist mit dieser Frage?
Zitat
Funktioniert der an diesem Port eingesteckte Stick im geladenen Betriebssystem problemlos?
Titel: K7T266 Pro RU --> Boot USB-Stick
Beitrag von: BugMeNot am 16. November 2008, 18:48:34
Ja, tut er ;)
Bios-Reset möchte ich auf Grund zahlreicher eigenener Einstellungen erst mal außen vor lassen. Die ham auch nix mitm USB zu tun...
Titel: K7T266 Pro RU --> Boot USB-Stick
Beitrag von: HKRUMB am 16. November 2008, 23:22:19
...ein Nec Controller auf dem MB ist USB Port Nr2 im BIOS(wenn ich mich nicht irre ) ... der ist per Slotblech erreichbar, nur booten wird davon wird wohl nicht möglich sein,weil erst nach Treiberload aktiv,im Windows funktioniert er ja  , und die neueren USB2.0 Sticks könnten auch recht inkompatible mit den alten Controllern sein ,damals funktionierten so zB  Festplatten oder Kameras nicht etc... so erinnere ich mich an mein MB ...erwarte nicht zu viel ...