MSI Endanwender-Forum

Modding und Overclocking => Overclocking Corner => Thema gestartet von: StYlerVsX am 07. September 2008, 12:59:14

Titel: Overclocking MSI K9N2 Diamond
Beitrag von: StYlerVsX am 07. September 2008, 12:59:14
Hallo,
ich betreibe das K9N2 Diamond mit einem Phenom x4 9950BE und würde ihn gerne auf runde 3,0 Ghz laufen lassen, das ist aber alles einfacher gesagt als getan :)
Die CPU läuft mit Folding@Home über 3std. stabil danach kam leider ein absturz, ab un zu hängt er auch beim starten von Windows selbst

(http://saved.im/ndgxndnsnnvm/cpuid.png)

Ich habe ihn momentan auf 15x200MHz laufen (Standart 13x200MHz) bei:

CPU & MB:

CPU Volt: 1,475V
MCT        : 1,475V
DRAM     : 2,5V
NB Volt   : 1,4V
HT           : 1,4V

Spread Spectrum: Disabled

Speicher:

Modulname: OCZ Reaper HPC OCZ2RPR10662G
Speichergeschwindigkeit: DDR2-1066 (533 MHz)
Spannung: 2.2 V
Speicher Timings : 5-5-5-15  (CL-RCD-RP-RAS)
Row Cycle Time (tRC):  26T
Command Rate (CR):  2T
Write Recovery Time (tWR):  6T

Temperaturen:

Nach über 3std test:

Motherboard: 98°C
CPU Kerne:      53°C
MCP:                  62°C
Titel: Overclocking MSI K9N2 Diamond
Beitrag von: dodo1977 am 15. September 2008, 09:34:49
versuch es mal 14,5 mal 207 läuft bei vielen dann besser die zbs en asus brett haben
Titel: Overclocking MSI K9N2 Diamond
Beitrag von: give5 am 15. September 2008, 20:52:17
Hi,

mit was werden die Temperaturen ausgelesen? 98°C ist doch ziemlich hoch.
Versuchs mal mit weniger Spannung. Ich hab meinen 9950BE auch auf 15x200 bei 1,3V, NB 1,3V.
Titel: Overclocking MSI K9N2 Diamond
Beitrag von: wollex am 15. September 2008, 21:03:12
Zitat
mit was werden die Temperaturen ausgelesen? 98°C ist doch ziemlich hoch.
Hier die Erklärung (wenn es denn überhaupt eine ist) --> Zu hohe Temperatur? (http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=41870)
Eine bessere gibt es zur Zeit leider nicht ...  ?(
Titel: Overclocking MSI K9N2 Diamond
Beitrag von: StYlerVsX am 16. September 2008, 16:17:57
Hallo,
ja die Board Temperatur ist ein Fehler, betreibe das System aber leider mit einem Lüfter keine Wakü, aber er sollte für die Anhebung von 13x auf 15x trozdem aussreichen, hier ein aktueller Temp Screen.

(http://img99.imageshack.us/img99/4682/tempsxh9.th.jpg) (http://img99.imageshack.us/my.php?image=tempsxh9.jpg)

@give5 Du hast ein AMD Chipsatz der \"Advanced Clock Calibration\" unterstützt was ein großen Vorteil im OC darstellt wie ich mehrmals gelesen habe. Deshalb kommt man viel schneller auf höhere und stabielere Ergebnisse.

Was ich noch festgestellt habe ist das er mit den \"RAM-SLI\" Modus sich kaum bei selben Einstellungen booten lässt. Stell ich jedoch den Modus \"aus\" erhält er somit die Timings von 5-7-7-20 statt den Originalen 5-6-6-16 lässt er sich booten, vll liegt das Problem in den Timings.

Der EPP Modus wäre bei den RAMS eigentlich 5.0-5-5-15-26 2T 2,2V ,aber darauf stellt er sich nie ein.

Jemand eine Idee?
Titel: Overclocking MSI K9N2 Diamond
Beitrag von: give5 am 16. September 2008, 21:18:47
\"Advanced Clock Calibration\" war mir bis jetzt unbekannt, aber was ich gelesen habe, geht das erst ab SB750 und ich hab noch die SB600 verbaut. Aber ist hier nicht das Thema.

Welche Biosversin hast du drauf? Aktuell ist 2.1
Zitat
- Update VBIOS.
- Update NVMM module.
- Update SB module.
- Fixed system cannot power on by LAN device.
- Fixed system cannot resume from S4 by PS/2 mouse.
in einem anderen Forum fand ich die Meldung
Zitat
Copy DRAM SPD Infomation of NVMM to EEPROM, please do not reset or turn off.
Ich weiß nicht was NVMM ist, aber anscheinend hat das was mit dem Speicher zu tun.

Hier im Forum gibt es ein Thema mit guter Anleitung wie man das Bios mit USB Stick flasht. Nur zu empfehlen! ABER: ein Biosflash ist immer auf eigene Gefahr!

Nebenbei (hat nichts damit zu tun, aber interessiert mich) im Handbuch steht für Dualchannel sind DIMM1+2. Auf dem Bild sind DIMM1+2 grün und 3+4 orange. Normalerweise steht eine Farbe für einen Kanal. Laufen deine in Dualchannel und wie hast du sie verbaut?

@wollex
Das Thema hatte ich auch überflogen aber wusste nicht mehr welches Board das war. Könntest du auch ein paar erleuchtende Worte zu NVMM loswerden  :D
Titel: Overclocking MSI K9N2 Diamond
Beitrag von: wollex am 16. September 2008, 21:38:29
Zitat
Ich weiß nicht was NVMM ist, aber anscheinend hat das was mit dem Speicher zu tun.
Stimmt; Update der Speicherkompatibilität mit dem entsprechendem Board --> hier auch die Erklärung von Bosskiller --> http://forum.msi.com.tw/index.php?topic=85480.msg611083
Titel: Overclocking MSI K9N2 Diamond
Beitrag von: StYlerVsX am 16. September 2008, 22:52:40
oh sorry hatte das nur mehrmals gelesen und dachte das die funktion auch beim SB600 schon integriert ist, aber schade..

Die Bios Version ist 2.1, hatte nach dem installieren von Vista am ersten Tag direkt geflasht. Die Rams sind in den ersten zwei Steckplätzen und laufen Dual, hier ein Screen.

(http://img107.imageshack.us/img107/6261/ocztimingswn3.th.jpg) (http://img107.imageshack.us/my.php?image=ocztimingswn3.jpg)
Titel: Overclocking MSI K9N2 Diamond
Beitrag von: wollex am 16. September 2008, 23:00:19
Zitat
Original von give5
Nebenbei (hat nichts damit zu tun, aber interessiert mich) im Handbuch steht für Dualchannel sind DIMM1+2. Auf dem Bild sind DIMM1+2 grün und 3+4 orange. Normalerweise steht eine Farbe für einen Kanal.
Hätte ich fast übersehen zu beantworten, @StYlerVsX hat es ja schon bestätigt. Für Dual Channel müssen die Speicher bei diesem Brett nicht in verschiedenen, sondern in gleichen Farben stecken ... siehe hier --> K9N2 Diamond in Bildern (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=342191#post342191)
Titel: Overclocking MSI K9N2 Diamond
Beitrag von: give5 am 17. September 2008, 00:30:10
Zitat
Die Bios Version ist 2.1, hatte nach dem installieren von Vista am ersten Tag direkt geflasht.
zur Sicherheit: hast du auch einen CMOS Reset bei gezogenem Netzstecker durchgeführt?

@wollex
Man lernt ja nie aus :)
Titel: Overclocking MSI K9N2 Diamond
Beitrag von: StYlerVsX am 03. Oktober 2008, 20:03:42
So hab alles nochmal duchgespielt, auch das neue V2.2 Bios zum OC benutzt, aber es hat sich nichts geändert..

Er läuft mit 12x200=2800MHz stabil bei 14,5x200=2900MHz ist er ca. 2h Primestable (selber gestoppt) und nach ca. 8 std kackt er in Vista beim abspielen einer Musikdatei ab (Bluescreen)!

Habe den CPU auf 1,36V laufen und die RAMs durch das EPP schon mit 2,2V angesteuert werden auf 2,5V gesetzt den rest auf Auto.
SLI Memory Mode ist aktiviert weil er ja schon automatisch eine schlechtere Latenz hat als original :/

Die Temps lassen sich jetzt auch richtig auslesen. Er hat im Idle ca. 27c bei Last bekomm ich ihn (2std) auf 36c. MB Temp Idle 33 und Last 45c.

Jemand ein Tip?