MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Notebooks => Thema gestartet von: djones am 27. Juni 2005, 20:19:20

Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: djones am 27. Juni 2005, 20:19:20
Hallo,

nachdem einige von uns mittlerweile ihre bestellten S270 Notebooks erhalten haben und damit der Community der Alpha-Tester für dieses neue Turion-Design beigetreten sind möchte ich hier einen neuen Thread aufmachen, um auftretende Probleme und ihre hoffentlich bald darauf verfügbaren Lösungen zu diskutieren.

Fange ich also am besten gleich mal an:

Die Größer/Kleiner-Taste funktioniert nicht
Es mag albern klingen aber es ist tasächlich so. Bei meinem Gerät (und laut anderer Foren bei anderen S270 ebenso) funktioniert die kleiner/größer Taste links neben der Leertaste nicht. Es erscheint einfach kein Zeichen im Texteditor. Sowohl unter Windows als auch Linux. Entweder ist die Taste nicht verdrahtet oder das Bios hat ne Macke. Ein mechanisches Problem ist es jedenfalls nicht. Wenn es dafür keine Lösung gibt, ist das für mich ein Grund das Gerät zurückzugeben.

Bluetooth (siehe Liefertermin-Thread):

Das S270 hat definitiv Bluetooth. Findet sich bei mir im Gerätemanager als \'Bluetooth Pan Network Adapter\'. Das Gerät wird bei der Installation aber erst erkannt (genaus wie vermutlich das WLAN), wenn es über die Wireless-Ein/Aus Taste (rechts neben dem Powerbutton) eingeschaltet ist. Einmal Drücken aktiviert das WLan (Statusan-LED leuchtet Blau, zweimal dann auch Bluetooth (LED dann blau/grün). Nochmehr klicken schaltet das ganze dann wieder aus. Wenn Bluetooth aktiv ist, wird die Hardware erkannt und der Treiber installiert. Bei meinem vorkonfigurierten System jedenfalls. Bei nächsten Neustart kann man dann auch mit der Bluesoleil-Software tatsächlich Bluetooth Geräte (mein Handy) finden und z.B. einfach damit Daten austauschen. Die Soleil-Software scheint ziemlich gut zu sein.

Die Festplatte schaltet sich niemals aus
Egal, was man unter Energiesparoptionen einstellt. Die Festplatte schaltet sich niemals aus. Das geht ganz klar zu Lasten der Akkulaufzeit und natürlich auch der Abwärme. Das Problem gibt es auch beim S260 (Centrino)

Der Lüfter läuft zu häufig
Selbst bei aktiviertem Powernow/Ati-Powerplay und wenn der Rechner nichts zu tun hat, läuft der Lüfter. Eigentlich geht er nie aus. Zum Glück ist er nicht besonders laut.

XP 64
Mit ein bischen Trickserei bekommt man das 64 Bit Windows schon zum Laufen. Die einzigen Geräte die nicht laufen sind das Modem und Bluetooth - ach ja und natürlich die größer/kleiner Taste :rolleyes:
Was aber auch nicht zu laufen scheint ist PowerNow oder ich war einfach blöd. Jedenfalls läuft der Laptop permanent auf Max-Speed, was die obengenannten Probleme mit dem Lüfter negativ beeinflußt..
Natürlich gibt es sicherlich noch mehr Punkte aufzuzählen.


Meiner Meinung nach sollte sich MSI zumindestens zu dem Tastaturproblem und der Lüftersteuerung schleunigstens etwas einfallen lassen....
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: antiplex am 28. Juni 2005, 02:02:09
ach verflixt, jetzt hab ich zu spät gesehen, dass djones noch nen extra S270 problem
thread aufgemacht hat... hier nochmal der link (http://msi.designlab.info/thread.php?threadid=16923) zum liefertermin-thread.

in meinem langen bericht hab ich echt vergessen zu erwähnen, dass die grösser/kleiner
taste bei mir auch nicht funktioniert  X(

die sache mit bluetooth einschalten durch mehrmaliges drücken stimmt tatsächlich!
ich bin baff! hab ich echt voll übersehen... ich kann dann auch bluesoleil installieren,
wodurch dann im gerätemanager das erwähnte bluetooth pan network angezeigt wird.
allerdings sagt mir die bluetooth software dass ich doch bitte ein bluetooth gerät
installieren soll ??? und ausschalten kann ich das modul dann dann auch nicht mehr,
sondern nur noch wlan ein und aus. da hilft dann nur akku raus und netzstecker ab.
danach kann ich allerdings wieder so oft auf die wireless-taste drücken wie ich will,
sie schaltet dann nur wlan ein und aus und kein grünes lichtlein mehr.

ein kleiner lacher am rande fand ich ist die netzwerkverbindungen-anzeige:
bei bluetooth pan network (lan-verbindung2) steht doch tatsächlich \'netzwerkkabel
wurde entfernt\'. muss doch glatt mal an msi schreiben und fragen, wo ich denn bitte ein
bluetooth netzwerkkabel bestellen kann.

ich werd mal meinem händler schreiben und ihn nach der grösser/kleiner taste fragen...

interessiert mich nur immernoch wie du wlan installiert hast. bei mir passiert nämlich mit
dem mitgelieferten treiber komplett nichts. gut möglich aber dass die ganze problematik
bei mir mit dem bluetooth damit zusammenhängt, dass ich den intel treiber für den
bg2200 chipsatz installiert hab. ich werd das bei zeiten alles nochmal runterschmeissen
und neu installieren...
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: djones am 28. Juni 2005, 10:05:45
@antiplex

also ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich nicht den Weg der reinen Lehre gegangen bin und nach der Auslieferung als erstes den Rechner plattgemacht und nachfolgende Windows neuinstalliert habe. In meinem vorkonfiguriertem System war der WLan-Treiber schon richtig installiert. Musste nur noch meine persönlichen WLan-Einstellungen konfigurieren.
Evtl. - könnte ich mir jedenfalls vorstellen - hängt dein Schlamassel damit zusammen, dass du das MSI Programm \'Service Control Manager\' SCM nicht mehr installiert hast. Ich vermute, dass über dieses Programm das Ein- und Ausschalten von Bluetooth- und WLan über den Button neben dem Netzschalter gesteuert wird - vielleicht stimmt das aber auch alles gar nicht...

Der Service von MIX Computer - wo ich mein Gerät gekauft habe -  möchte, dass ich das S270 wegen der kleiner/grösser-Taste zurückschicke und ich würde dann ein Austauschgerät bekommen.
Tja, da diese Taste bei keinem S270, von dem ich bisher gehört habe, funktioniert, wird das wohl nicht viel bringen... Außer das ich mein Gerät los bin und die ganze Installierarbeit die ich reingesteckt habe im Mülleimer ist!
Hier ist MSI mit einem Patch oder einem neuen Bios gefordert...
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: antiplex am 28. Juni 2005, 12:39:09
@djones:

das ist doch keine schande, immerhin hst du dir damit wohl noch mehr ärger erspart.
ich hab halt in der traumwelt gelebt, 32bit - xp auf immer goodbye sagen zu können.
nach nem halben tag ist mir dann aber auch aufgegangen, dass es soooo schnell nun
auch wieder nicht geht  :(

den scm manager hab ich im übrigen schon drauf, der hat erstmal glaub nix mit wlan
und bluetooth an sich zu tun, sondern ist ein treiber fürs OSD (on-screen-display).

wegen der taste:
ich bin mir gar nicht so sicher ab das wirklich am bios hängt, womöglich ists doch ein
hardwareproblem was vielleicht nur noch nicht aufgefallen ist... wenns mit nem
biospatch getan wär wärs ja schön... muss nurmal wer machen...

na auf das austauschbook bin ich ja auch ma gespannt. ich habe auch schon ne mail
an meinen händler (alb-computer) geschrieben und wegen der taste nachgefragt, die
haben bisher einen sehr netten und kompetenten professionellen eindruck auf mich
gemacht. zudem meinten die, dass sie nen ganz guten draht zu msi hätten...
mal sehen.

gruss und nich verzweifeln... wird schon alles irgendwie.
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: phaidon am 28. Juni 2005, 18:18:55
dein Computerhändler preist das s270 bzw das s260 mit Magnesiumgehäuse an. Ist das Serie oder hat der da \"Nachgerüstet\"

Gruss
Michael
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: antiplex am 28. Juni 2005, 20:09:41
is serie. das gehäuse ist dasselbe wie bei z.b. bei mix, nur den inhalt kann man bei
alb-computer  halt konfigurieren, also hd, cpu und cd-lw...
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: djones am 28. Juni 2005, 21:07:47
@antiplex

hast recht, man muss die ganze geschichte eher sportlich sehen. Immerhin ist das S270 für das Geld schon ziemlich cool.
Die Hotline von MIX-Computer hat mich übrigens an den Support von MSI unter folgender Nummer (069 40893191 bis 16:00) verwiesen. MIX würde das Gerät eh nur an MSI einsenden. Die Nummer ist eine andere als auf der Homepage von MSI im Kontaktbereich

http://www.msi-computer.de/kontakt/index.php (http://www.msi-computer.de/kontakt/index.php)

Werd morgen wegen der kleiner-Taste mal mein Glück telefonisch bei MSI versuchen.
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: djones am 28. Juni 2005, 22:55:24
wenn ich schon mal dabei bin. PoweNow funktioniert tatsächlich auch unter WindowsXP 64. Es wird nur nichts in der Systeminfo von XP64 angezeigt. Dort steht immer der max. Takt des Prozessors (nicht wie bei 32-Bit Windows...). Bemüht man das AMD CPUInfo oder ähnliche Tools zeigt sich dann auch, dass PowerNow unter 64 Bit funktioniert.

Installation des ATI-Grafiktreibers (von der Ati-Page runtergeladen - gibts ja nicht bei MSI) war ein bischen tricky. Das Original ATI-Setup findet keinen zu installierenden Treiber, da MSI schlauerweise den Grafikchip von XPRESS 200m in irgendwas mit MSI umbenannt hat.

Mann muss im ATI Inf File (z.B. unter C:\\Ati\\Support\\Catalystnummer\\Driver)

an der unten angezeigten Stelle die fettgedruckte Zeile einfügen, dann findet das ATI-Setup den zu installierenden Treiber anhand der PCI/Vendor-Kombination und der Treiber lässt sich installieren

[ATI.Mfg.NTamd64]
\"RADEON X800 XL\" = ati2mtag_R430, PCI\\VEN_1002&DEV_554D&SUBSYS_0B121002
\"RADEON X800 XL Secondary\" = ati2mtag_R430, PCI\\VEN_1002&DEV_556D&SUBSYS_0B131002
\"ATI RADEON XPRESS 200\" = ati2mtag_RS400, PCI\\VEN_1002&DEV_5A41
\"ATI RADEON XPRESS 200M\" = ati2mtag_RS480, PCI\\VEN_1002&DEV_5955

Der Treiber scheint zu laufen, auch mit 3D-Grafik, allerdings zeigt das ATI-Controlpanel nicht alle Karteireiter an... wär ja auch zu schön :party


Der korrekte 64 Bit WLan Treiber lässt sich unter
http://www.planetamd64.com/index.php?act=Attach&type=post&id=131 (http://www.planetamd64.com/index.php?act=Attach&type=post&id=131)
herunterladen

Realtek AC´97 Soundtreiber 64 Bit von
http://www.realtek.com.tw/downloads/dlac97-2.aspx?lineid=5&famid=12&series=8&Software=True (http://www.realtek.com.tw/downloads/dlac97-2.aspx?lineid=5&famid=12&series=8&Software=True)

Alle anderen Geräte bis auf Modem und Bluetooth werden von XP64 automatisch erkannt.

Ach ja, kennt irgend jemand eine software wie daemon tools, die auch unter 64 bit läuft?

Herrlich, das Rumfrickeln am System macht richtig Spass :]

Grüsse
djones
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: djones am 28. Juni 2005, 23:37:24
nochwas zur Ergänzung zu XP64 auf dem S270.

Statt RMClock (nur 32-Bit) kann man unter 64-Bit die PowerNow States mit CrystalCPUId optimieren. Ist zwar bedientechnisch nicht so elegant wie RMClock oder CentrinoHardwareControl für die Intelianer, funktioniert aber tadellos!

So läuft das System - wenn schon sonst nicht viel läuft - wenigstens voll sparsam ;)
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: antiplex am 29. Juni 2005, 01:58:12
danke! danke! danke! djones - du hast was gut bei mir für den tipp mit crystalCPUID!
sehr hilfreich... werds bald mal testen.

nochwas: ich fisch irgendwie immer noch im trüben wegen einschalten von bluetooth.
ich hab das echt auch schon gehabt,dass die wlan taste mehrstufig ist (also wlan ein nach
einmal drücken, wlan aus &  bt ein nach zweimal und schliesslich wlan ein und bt ein nach
dreimal drücken. nach dem vierten mal dann wieder alles aus und das spiel von vorne.

allerdings ist das irgendwie ziemlich unreproduzierbar, manchmal (nach einem neustart)
geht einfach nur wlan ein, wlan aus, die zwischenschritte gehen komplett  nicht und es gibt
auch kein grünes licht für bt, sondern nur die blaue led für wlan. wenn ich allerdings statt
neustart den ruhezustand verwende scheint es manchmal zu gehen. manchmal...

ich hab, als bt mal ging auch den treiber dafür installiert, nach nem neustart gibt bt dann
sogar immer noch, aber die bluesoleil software meinte dann immer noch zu mir, dass
ich das gerät installieren soll. im gerätemanager war aber das bt device aufgeführt.
was hast du denn da bei mein gerät in der bluesoleil sw ausgewählt gehabt? usb?

ich hab heut dafür die intel pro bg2200 treiber im wlan betrieb getestet, funktioniert
einwandfrei. die mitgelieferten hab ich immer noch nicht installiert bekommen.

siehe auch mein posting im liefertermin thread bevor ich diesen  hier entdeckt hab...  :kaffee

so, jetzt sollte das nur noch mit der >/< taste hinhauen und ich wär fast glücklich, wenns
dazu auch noch n vernünftiges bios wichtelt wo man speichermässig und so was gescheit
einstellen kann noch mehr.
msi kann doch sowas, beim k8t neo fsi2r mobo bin ich richtig glücklich damit...
hoffendlich sind die jetzt nicht nur mit der s260 lüftersteuerung in sachen bios
beschäftigt, sondern haben auch die möglichkeit sich ums s270 zu kümmern...
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: phaidon am 29. Juni 2005, 10:17:00
*schnüff*...jetzt hab ich mir das süsse Ding am Montag Nacht bestellt und es ist in Deutschland nicht mehr Lieferbar. Scheinbar stockt MSI mit der Auslieferung wgn einiger Problem.

Mit http://www.ivtcorporation.com hab ich gemailt, der BT-Treiber soll in den nächsten Tagen veröffentlicht werden. Auf das Modem kann ich mal vorerst verzichten.

übrigens tauscht weder MSI, noch der Händler (MIX) das lasche XP Home gegen die Pro Version. Hat da einer von euch ne legale  Lösung?

Mit eurem Tausch der \"defekten\" Books würd ich also noch ein bissel warten ...sonst steht ihr auf dem Trockenen bis MSI wieder Nachschub an 270er hat.

Viele Grüsse
Michael
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: djones am 29. Juni 2005, 11:10:11
@phaidon

ne legale Alternative zu XP-Pro kaufen, kenn ich leider nicht :P

In einer der letzten c´ts war ein Artikel, wie man eine XP-Home annähernd in ein XP-Pro ummodeln kann. Nur braucht man dafür eine Original Installations-CD und wir haben ja nur die Recovery-Version.
Auf dem Laptop kann ich XP-Home aber noch verschmerzen, da ich das Gerät nur selbst benutze und ich die erweiterte Benutzerverwaltung von XP-Prof. z.B. deshalb nicht brauche.
Anyway - XP-Prof jetzt zu kaufen hätte für dich den Vorteil später kostenlos auf die 64-Bit Version upzugraden wenn ich diese grosszügige Geste von Bill Gates richtig in Erinnerung habe...

Schön, dass es bald den BT-Treiber auch für 64 Bit gibt. Wartens wir mal ab!

Werde mein Gerät wegen des Tastenmangels zu diesem Zeitpunkt auf keinen Fall wieder einschicken. Irgendwie habe ich die Hoffnung, dass MSI das ganze vielleicht doch per Software in den Griff bekommt.
Ich denke, dass MSI ganz schön unter Druck steht/stand, das Gerät jetzt endlich mal auszuliefern. Die langanhaltenden und jetzt wieder auftretenden Lieferschwierigkeiten sind ja bekannt. Was der Grund dafür ist, darüber kann man ja nur spekulieren. Wie zu erwarten leidet die Qualitätskontrolle etwas darunter...
Aber abgesehen davon, ist das kleine Teil ein Top-Gerät!
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: phaidon am 29. Juni 2005, 12:04:40
Das mit dem kostenloasen Tausch stimmt. Falls du ne Version hast, kannst du hier:

https://microsoft.productorder.com/clientx64/default.aspx

tauschen.

Ich werd mal bei meinem Chef anklopfen ob der was springen lässt, ein Update sollte ja reichen. Aber preislich is der Unterschied zwischen Update und Vollversion eh nullkommanix.

...ich kämpf mich jetzt mal durch die Online-Shops durch und such noch Bestände. Mein HP muss ich am Wochenende abgeben. Und ganz ohne Notebook komm ich mir so nackt vor  :D

Gruss
Michael
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: antiplex am 29. Juni 2005, 13:28:03
@phaidon:

hast du mal bei alb-computer angefragt? also ob die dir für nen aufpreis pro statt home
anbieten? ich hab meins da ganz ohne os bestellt, hatte noch ne pro lizens, war kein prob.


@djones:

ignorierst du mich jetzt? :rolleyes: geht das mit bluetooth einschalten bei dir immer?
und wie hast du die bluesoleil software denn konfiguriert? (mein gerät...)

ich bin echt am überlegen, ob ich das ding nicht doch innerhalb meiner 14-tage wiederrufs-
recht frist zurückschicke und entweder abwarte oder halt doch das S260 nehm. (und somit
zur anderen seite der macht wechsle und meine seele an den inteldaemon verkauf)
irgendwie is mir das n bissl zu heiss womöglich wegen gutgläubigkeit auf dem teil dann
sitzen zu bleiben... hat dein anruf bei msi schon was zu tage gefördert?
zum programmieren komm ich einfach nicht ohne die <> taste aus, und immer mit alt +
0060 bzw 0062 die symbole zu erzeugen ist etwas arm. hmmm... mal abwarten.
Titel: RE: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: limus am 29. Juni 2005, 14:55:44
Zitat
Original von djones
...

Die Festplatte schaltet sich niemals aus
Egal, was man unter Energiesparoptionen einstellt. Die Festplatte schaltet sich niemals aus. Das geht ganz klar zu Lasten der Akkulaufzeit und natürlich auch der Abwärme. Das Problem gibt es auch beim S260 (Centrino)

Der Lüfter läuft zu häufig
Selbst bei aktiviertem Powernow/Ati-Powerplay und wenn der Rechner nichts zu tun hat, läuft der Lüfter. Eigentlich geht er nie aus. Zum Glück ist er nicht besonders laut.
...

Hi,

das scheint ja bei der S2X0 Serie ein Designprinzip zu sein. Auch beim S250 (Medion MD95022)  gehen  weder Festplatte noch Lüfter je aus. Wenn ich über Centrino Hardware Control oder ähnliches  bzw. unter Linux den Spin Down der Festplatte aktiviere, hört man wie sie sofort wieder hochdreht. Idiotisch, daß bei einem ansonsten recht ordentlichen Notebook solche Kinkerlitzchen passieren.

CU,
Felix
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: phaidon am 29. Juni 2005, 15:41:54
:party

Ich habe eben mit MIX gesprochen. Liefertermin ist für meinen neuen Schatz morgen . Ich sollte das Teil also frühestens Samstag in meinen Armen ...äääh Händen halten.

über Mängel werde ich natürlich berichten.

Ne Tasche habe ich mir auch noch bestellt, so ne Ulraleichte aus nem anderen Thread. Lob an den Händler, sie schicken das sogar per Rechnung, weil ich\'s eilig hab :-)
 
--Werbung--
http://www.arcadia-berlin.de
--WerbungEnde--


@antiplex:
- Alb hatte mit das System für 1239,- angeboten. Jetzt bekomm ich das ganze für 1105,- inkl. Versand.
-über das BT Problem und den werd ich dich auf dem Laufenden halten
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: lolax am 29. Juni 2005, 16:44:34
was für eine tasche hast du dir denn bestellt.

schick mal bitte den link, preis, bild

mfg
lolax
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: antiplex am 29. Juni 2005, 16:54:57
na da wünsch ich dir recht viel erfolg phaidon!!!

ich wollt halt unbedingt 1024mb ram haben und sichergehen dass bei der 512mb version
nicht etwas 2x256mb verbaut sind... ausserdem sind mir die 4200er notebookhd\'s ein-
deutig zu lahm... ausserdem nen 32er turion ...  naja, und das alles wunschgerecht zu
bekommen ist nicht einfach und da zahlt man evtl auch einen etwas höheren preis...
was ich dann aber auch für den service und so gewissermassen gerechtfertigt finde.

nochwas: kennt jemand ein tool, um die cpu unter xp64  zu testen? also ein nurn in test mit
fehlerdiagnose? es gibt ja von 7byte.com neben dem 32bit hot cpu tester auch das
burnin64, allerdings sind das beides komerzielle tools. ich dachte da an was
freeware-mässiges... nur um mal zu testen in wie weit sich die voltages und so mit RMClock
bzw CrystalCPUId optimieren lassen... will ja n stabiles system  :D
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: djones am 29. Juni 2005, 17:26:44
@antiplex

ich hab  zum burn in prime95 verwendet. das läuft bestimmt auch unter xp64. Ich habe aber einfach die Powerstates von 32 Bit auf 64 Bit übertragen. Ist ja nicht einzusehen, dass der Prozessor dort gross anders läuft...
Bin bei mir recht konservativ auf 0,975 V (Multi 4) und 1,150 V (Multi 8 ) runtergegangen. Bei niedrigeren Voltzahlen hatte ich  nach längerer  Zeit Systemabstürze. Erstaunlich, dass man bei dem 4er Multi bei mir nicht unter 0,9 V kommt. Die meisten Desktop Athlon64 schaffen doch 0,8 V wenn ich mich nicht irre... Bei mir quittiert er das mit einem sofortigem Gardinenabsturz... Egal!

Bluetooth
Definitiv... Es gibt es, ich habe schon selbst Daten mit meinem Handy ausgetauscht...
Sogar die \'umfangreiche\' FAQ von MSI erwähnt, wie man es ein- und ausschaltet

http://www.msi.com.tw/program/service/faq/faq/esc_faq_pro_detail.php?L_kind=11&UID=608&NA=MEGABOOK%20S270 (http://www.msi.com.tw/program/service/faq/faq/esc_faq_pro_detail.php?L_kind=11&UID=608&NA=MEGABOOK%20S270)

Bei mir war es so...
Sobald der Bluetooth Treiber installiert war (ich rede jetzt von dem vorkonfiguriertem XP-Home) - und er installierte sich von selbst von der HD,  die Treiber CD war dafür nicht notwendig - konnte ich in Bluesoleil nach externen Bluetooth Geräten suchen. Wenn Bluetooth aktiv ist, leuchtet die Wireless LED grün oder blaugrün (mit WLAN). Im übrigen bin ich der Meinung, dass die (De-)Aktivierung von BT und Wlan über ein Taste ziemlich suboptimal iist! Übrigens gibt es bei MSI schon eine neuere Version von Bluesoleil
Vielleicht löscht du Bluetooth im Gerätemanager wieder und lässt Windows den Treiber nochmal installieren... Danach sollte Bluesoleil funktionieren
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: antiplex am 29. Juni 2005, 20:08:42
@djones:

schön von dir zu hören!
natürlich sollten die powerstates übertragbar sein, hab ich irgendwie falsch um die ecke
gedacht. beim turion bin ich (zwecks ärger mit wlan & bt) noch nicht dazu gekommen, die
powerstates zu testen, allerdings läuft mein athlon64 (clawhammer) desktop ohne jegliche
probleme mit 4x multi und 0,85V. drunter hab ich noch nicht getestet.

wie man bluetooth prinzipiell einschaltet ist mir schon klar (danke dennoch für den link  :D )
die sache ist bei mir nur, dass er meistens nur das blaue licht (also wlan) anschaltet (das
zeigt dann auch das osd von scm an), und wenn ich nochmal draufrück das blaue licht
ausgeht (osd sagt wlan aus) aber nix grünes licht und nix scm-osd \'bluetooth aktiviert\'.
manchmal gehts dann wieder... eher wenn ich aus dem ruhezustand aufwecke als nach
einem kompletten reboot. komisch oder? ich glaub ich werd nochmal komplett alles
runterschmeissen und nochmal alles ganz von vorne probieren.  :motz

hast du mittlerweile msi telefonisch erreicht (wg taste)?
mein händler hat sich leider noch nicht zurückgemeldet.

EDIT: hat sich gerade gemeldet, die anderen S270 bei denen haben auch denselben mangel
 und sie kümmern sich auch schon.
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: phaidon am 29. Juni 2005, 20:36:02
@lolax:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=5203424887

Ich hab telefonisch bestellt, die Menschen dort sind sehr freundlich und entgegenkommen. Der Preis war der gleiche wie bei ebay.

@antiplex
Auf meine Konfiguration bin ich mal gespannt, ich hoffe das der CPU nicht dem Angebot entspricht (djones hatte das Glück). Die Festplatte reicht mir, ich denk das Notbook nehm ich zu 98% zum Arbeiten (Programmieren und Analysieren), da is es nid so wild wenn es ein bissel langsamer is.
Speicher will (muss) ich mir auch noch rein machen. Schau mer mal, hab nen guten Händler an der Hand.
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: djones am 30. Juni 2005, 20:13:34
@antiplex

bei der MSI-Hotline habe ich noch niemanden erreicht - hatte aber die letzten Tage auch nicht viel Zeit.

Bezüglich deines BT-Problems habe ich auch keine weiteren Ideen. Solange die grüne Lampe sich mit dem Knopf nicht aktivieren lässt und dementsprechend die BT-Hardware aktiviert wird, wirds wohl nichts werden. Vielleicht hast du wirklich einen Defekt?

Gruß
djones
Titel: bitte mithelfen!!!
Beitrag von: antiplex am 30. Juni 2005, 22:04:48
@djones:

...super hotline  :rolleyes: richtig \'hot\' halt.

ich wurde heute von meinem händler angerufen, er teilte mir mit dass es wohl auf ein
biosupdate in hoffendlich naher zukunfthinauslaufen wird. ich werde informiert wenns
da was neues gibt.


@ALL:

zwecks bluetooth bin ich mittlerweile echt auch ratlos... langsam kommt in mir der
verdacht auf, dass womöglich die falsche wlan-karte bei meinem gerät eingebaut wurde,
denn sämtliche systemanalysetools zeigen mir ne intel bg2200 und nix inprocomm an.
und der inprocomm treiber lässt sich auch wirklich nicht installieren, weder mit sp1 noch
unter sp2.
kann bitte bitte mal wer von den S270 besitzern hier bei sich EVEREST (http://www.lavalys.com/products/download.php?pid=1&lang=en) (home) oder
sisoft sandra 2005 (http://www.sisoftware.net/index.html?dir=&location=downandbuy&langx=en&a=) runterladen und installieren?

everest finde ich etwas übersichtlicher, sandra dafür vielleicht insgesamt detailierter.
everest reicht in diesem fall aber völlig aus, beide versionen gibts als freeware.

bei everest bitte mal unter \'geräte\' -> \'physikalische geräte\' schauen was da so
auftaucht, bei mir is da unter anderem an \'Bus 2 , Gerät 9, Funktion 0\' eine \'INTEL
PRO/Wireless 2200BG 3B Network Connection\'
aufgeführt. das auch ohne jeglichen
treiber dafür installiert zu haben.

bei sandra findet man die info wenn man bei den informationsmodulen \'PCI(e), AGP,
CardBus Bus(se)\' auswählt und darin in der ersten zeile bei adapter \'PCI Bus
2(1/1xPCIClk)\' auswählt und dann in der zweiten zeile den reiter \'Gerät\' aufklappt.
auch hier steht bei mir neben \'microstar ... fast ethernet adapter\' , 2x \'Ricoh ... Cardbus
Controller\' und \'microstar ... ieee-1394 controller\' wieder \'INTEL Corporation
Pro/Wireless 2200BG Network Connection\'


bitte mal nachschauen was da bei euch steht!!!

dann noch ne zweite sache wenn ihr schonmal dabei seid, und zwar der speichertakt.
im handbuch steht ja was von 333 taktung, was 2x166mhz entspricht.

bei mir steht allerdings wieder bei beiden tools ~133mhz, was eine stufe weniger ist
(2x133 = 266). bei everest steht das bei \'Computer\' -> \'Overclock\' und bei sandra im
modul \'Systemübersicht\' bei \'Chipsatz 2\' -> \'Speicherbusgeschwindigkeit\'.

zu guter letzt wär dann noch die frage, ob bei euch wirklich immer durch drücken der
wlan taste der wechsel von \'alles aus\' -> \'wlan ein\' -> \'wlan aus, bt ein\' -> \'wlan & bt ein\'
stattfindet. mit immer meine ich unabhängig vom treiber und z.b. auch im bootmenü
oder unter linux oder im bios etc.
bei mir geht das blaue lich immer an (und duch nochmaligen druck aus), die
beschriebene 4er reihenfolge kommt bei mir nur mit viel glück wenn ich windows aus
dem standby oder hybernate hole.

auf der anderen seite kann ich die bluetoothtreiber schon installieren und mir zeigts
im gerätemanager auch diese \'Pan Bluetooth Network irgendwas\' an, allerdings
funktionierte bisher noch nix in sachen bt... komisch komisch.


bitte helft ein wenig mit in der sache und postet eure werte, ich wär euch dankbar!


grüsse - anti
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: djones am 30. Juni 2005, 23:31:42
@antiplex

ok, wie gewünscht die Sandra Daten

WLAN:


SiSoftware Sandra

Geräteinformation
Gerätetyp : Ethernet Netzwerk
Gerätenummer : Bus 2, Gerät 9, Funktion 0
Windowsgerätename : INPROCOMM IPN2220 Wireless LAN Card
OEM Gerätename : Linksys (Was: InProComm Inc) INPROCOMM IPN 2220 Wireless LAN Adapter
OEM Hardware Nr. : FUN_0, VEN_17FE, DEV_2220, REV_00
Gerätename : Micro-Star International Co Ltd (MSI) INPROCOMM IPN 2220 Wireless LAN Adapter
Produkt Nr. : VEN_1462, DEV_6855
Revision : A / 1 (0)


Speicher:

Chipsatz 2
Modell : Advanced Micro Devices (AMD) Athlon 64 / Opteron HyperTransport Technology Configuration
Front Side Bus Geschwindigkeit : 2x 796MHz (1592MHz Datenrate)
Gesamtspeicher : 512MB DDR-SDRAM
Speicherbusgeschwindigkeit : 2x 159MHz (318MHz Datenrate)


Evererst meldet

Netzwerkkarte                                     Bluetooth PAN Network Adapter - Paketplaner-Miniport
Netzwerkkarte                                     INPROCOMM IPN2220 Wireless LAN Card  
Netzwerkkarte                                     Realtek RTL8139/810x Family Fast Ethernet NIC

und die gleichen Speicherparameter

sag mal, kann es sein, dass die dich bei der Konfiguration des Gerätes irgendwie beschissen haben und pc2100 dimms (oder dimms mit falsch konfiguriertem spd) eingebaut haben plus falsche wlankkarte...

was bei mir auffällt, ist der etwas erniedrigte speichertakt... statt 166 nur 159 mhz!

Hoffentlich bringt MSI das neue Bios bald auf den Weg!!!!!
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: antiplex am 01. Juli 2005, 00:38:45
...vielen dank für die infos djones!!!

also der takt ist bei mir auch leicht erniedrigt, so um die 129mhz statt 133. allerdings lief
das auch schonmal genau auf das mhz exakt... scheint tagesform zu sein  :D

also sämtliche systeminfo-tools sagen mir schon dass PC3200 (400mhz bzw 2x200)
speicherriegel drin sind und das hab ich auch so geordert. was meinst du mit falsch
konfiguriertem spd?
aufschrauben mag ich die kiste grad noch nicht, sonst heissts ich hätt da was
manipuliert und womöglich geht meine garantie hops...

ich denke mal dass die einfach was falsch gelaufen ist, womöglich schon von seiten
msi. eine firma bei der man sich notebooks nach bedarf konfigurieren lassen kann wär
ziemlich blöd wenn sie auf so einfache weise schummeln würden oder?
wer extra geld für besondere features zahlt wird wohl auch das know how haben, zu
merken wenn komplette merkmale fehlen.
alb computer macht auf mich absolut nicht den eindruck, als würde da was nicht mit
rechten dingen zugehen. hab schon mehrmals persönlich mit dem geschäftsführer
gesprochen, der ist immer sehr bemüht und kompetent.

beim speicher könnte ich mir auch gut n problem mit dem bios vorstellen, das hatt ich auch
schonmal bei meinem desktoprechner (mit msi mainboard). neues bios druff und schwupp
wurden die riegel erkannt.

fehler passieren allemal, die frage ist nur wer jetzt dafür geradesteht...
am liebsten würd ich das teil behalten (habs mir ja nicht als spielzeug gekauft), nur eben
das zeugs so austauschen dass auch drin is was draufsteht...

ich hab wohl definitiv die falsche karte drin und brauch dazu dringendst n neues bios.
mal bei msi anrufen morgen... vielleicht haben die mir ja n ratschlag/lösung.

... etwas gutes hat die sache ja, es scheint wirklich möglich zu sein, die wlankarten zu
tauschen, das sollte die S260-besitzer mit sehnsucht nach bluetooth ermutigen...
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: djones am 01. Juli 2005, 11:29:12
@antiplex

hi, wollte nicht andeuten, mit alb-computer würde was schieflaufen... vielleicht wäre die bezeichnung \'montagsmodell\' besser gewesen.
Was den Speicher angeht, liegt die Vermutung tatsächlich nahe, dass das Bios die Daten der Riegel nicht richtig erkennt und dann auf konservative Werte zurückschaltet. Bei Desktop Mainboards kann man das ja meistens von Hand im Bios korrigieren. Bei unserem halt nicht - Künstlerpech würde ich sagen! Da hilft dann nur ein Austausch gegen Dimms, die das S270 richtig erkennt.
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: antiplex am 01. Juli 2005, 11:47:03
... oder eben ein bios mit vernünftigen einstellmöglichkeiten oder zumindest eine liste
kompatibler speicherbausteine... bios wär natürlich die gescheiteste lösung...

irgendwie ziehe ich diese montagmodelle magisch an... wär ja auch mal zu schön es würde
auf anhieb passen...

irgendwie komm ich bei msi auf keiner hotline durch... du schon glück gehabt bisher?
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: djones am 01. Juli 2005, 22:22:21
yo, hatte heute einen durchaus bemühten Menschen bei MSI an der Strippe - der natürlich nicht für Notebooks zuständig war 8)
aber mir immerhin die PM des zugehörigen Kollegen gegeben - der ebenso natürlich derzeit selbstredend Urlaub hat. Aber ich habe mein Anliegen jedenfalls schon mal per Mail loswerden können.

Findet Ihr eigentlich auch, dass der Anschlag der MSI-Tastatur irgendwie komisch ist. Mir passiert es andauernd, dass beim Tppen Zeichen verschlckt werden... aber vielleicht bin ich einfach nicht brutal genug :]
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: antiplex am 02. Juli 2005, 01:56:08
-==100% ack==-

...be brutal ... brutus...
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: djones am 02. Juli 2005, 21:25:26
Heute war ein Albtraumtag, denn mein S270 hat ohne Angabe von Gründen seine Funktionsfähigkeit eingestellt. Nachdem ich es gestern abend ordnungsgemäß heruntergefahren habe, kam der Rechner heute morgen nicht mehr über den Windows XP-Startbildschirm hinaus. Abgesicherter Modus, Letzte bekannte gute Konfiguration, Debug-Modus oder das daneben installierte XP64. Alles egal! Direkt nach Einblenden des WIndows XP-Bildes hört er einfach auf Windows zu laden und der Fortschrittsbalken blinkt bis zum Sankt Nimmerleinstag weiter.
Etwa hundert-Millionen Neustarts später folgt der Entschluß, WIndows neu zu installieren. - Das Setup hängt sich bei der Meldung \'Setup startet WIndows\' auf. Wieder egal, welche Windows Version ich einlege. Von 2000 bis XP64! Egal! Nun gut, dann halt die Recovery CD. Also schön recovert, Neustart und - Fehler nicht behoben!
Vermutung: Windows kann den Harddisk-Treiber nicht mehr initialisieren bzw. kackt dabei ab! - Sieht mir ganz nach einem Hardware-Fehler aus. Also geht das schöne weiße Teil am Montag retour!

Aber ein gutes hat die Sache. Nachdem S270 ja keinen Bock mehr hatte, Windows weiterzuladen konnte ich immerhin beobachten, dass sich die Harddisk nach einigen Minuten nichtstun ausgeschaltet hat. Es geht also.
Dann ist das Book schön kühl und auch nicht mehr laut.
:winke
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: phaidon am 03. Juli 2005, 09:56:49
@djones :
mein Aufrichtiges Beileid. Ich hoffe du bekommst dein Notebook schnell wieder.

Mit meinem s270 konnte ich jetzt ne Weile spielen. Ich hab winXP Pro laufen und hab die Treiber von der MSI-Seite aus TW installiert. Den AMD Treiber für die CPU hab ich von der AMD Seite. Damit geht wenigstens ab und zu der Lüfter runter.
Das Notebook wirkt sehr gelungen und robust. Die Tasche (s.o.) passt wie angegossen.
Leider hab ich auch das bekannte Problem mit der fehlenden Tastenbelegung für  ;(  ich will mal hofen das sich da in den nächsten Tagen was ändert oder ne Stellungnahem von MSI kommt. Zum Programmieren wäre das schon wichtig.
Das \"Dauerbrummen\" des Lüfters nervt, ist aber zu verkraften. Ich  hoffe dazu gibt es mit dem neuen Bios Linderung :-)
Bluetooth funktioniert tadellos mit meiner Maus und dem Fritz! ISDN Accesspoint.
WLan lässt ein bissel zu wünschen übrig was die Empfangsempfindlichkeit angeht, da war ich von meinem HP verwöhnt.
Das Laufwerk (HL-DT-ST GCA-4080N) arbeitet zuverlässig und schnell.
Der Display ist wirklich für die Preisklasse der Hammer, sehr brilliant und kontrastreich. Ausleuchtung ist gleichmässig. Pixelfehler sucht man vergeblich.

Sollte einer von euch was zum Thema Biosupdate hören freu ich mich über Nachricht...auch was das Tastenproblem angeht.

Gruss
Michael
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: djones am 04. Juli 2005, 10:51:40
Hallo,

habe heute ein neues Bios für das S270  V3.20 zugemailt bekommen (siehe Anhang)
 Hoffe, es hilft euch und das das Tastaturproblem damit gelöst ist.


Gruß
djones
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: phaidon am 04. Juli 2005, 11:38:34
Klasse...danke...nach den releasnotes scheint das Problem behoben zu sein.


aber wie kann ich flashen? welches programm muss ich verwenden?

Gruss
Michael
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: phaidon am 04. Juli 2005, 11:55:48
Mhhhppf......

ich hab das Winflashtool von AMI verwendet, dabei is mir 3 mal der Rechner hängen geblieben....zum glück nur beim Sichern. Bei dem Flashen wäre das tödlich.


So watch out.
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: djones am 04. Juli 2005, 12:07:34
ich glaube, dass ganze muss mit diesem afudos tool über die mitgelieferte batch-Datei unter MS-Dos erfolgen. Die XP-Eingabeaufforderung wird wohl dafür nicht taugen.
Fragt sich nur, wie man ohne Diskette noch ein Dos startet... Vielleicht mit ner alten bootfähgigen Windows 98 CD
Titel: Anleitung
Beitrag von: das.pat am 04. Juli 2005, 12:46:35
Schaut einfach  mal hier...

http://www.biosflash.de/bios-boot-cd.htm

So funktionierts bestens. Ich geh auch immer genauso vor.


Grüße
das.pat
Titel: RE: Anleitung
Beitrag von: phaidon am 04. Juli 2005, 12:50:27
:lala

dann kann ich ja aufhören zu tippen...war gerade dabei ne anleitung zu schreiben
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: antiplex am 04. Juli 2005, 12:58:47
jupp, bios draufgeworfen und tada! endlich >|< am start.  
:lala  :lala  :lala

sonst hab ich jetzt noch keine tollen veränderungen bemerkt... so von wegen lüfter, hd
und natürlich ganz zu schweigen von irgendwelchen erweiterten biosoptionen oder dass
gar mein speicher mit vernünftiger geschwindigkeit läuft... naja.

danke dir jones fürs bios und herzliches beileid wg deinem S270...
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: phaidon am 04. Juli 2005, 13:03:25
:party


jipie. Jetzt kann es alles was es soll und muss ...auch <>!

Flash war erfolgreich!


Gruss
Michael
Titel: Danke
Beitrag von: Caesium am 07. Juli 2005, 17:07:40
Hallo,

ich bin auch seit einigen Tagen stolzer Besitzer des S270. Und dank euch (bzw. dem BIOS-Update, welches ja mittlerweile auch offizielle angeboten wird) funktioniert bei mir auch die <|>-Taste. Hatte schon Angst mein Schätzchen wieder aus der Hand geben zu müssen. Dafür schon mal besten DANK!

Weiß einer wann die Treiber auch auf der Deutschen Seite offiziell erscheinen werden? Bis jetzt sind sie ja nur über die Belgische-Seite http://www.msi.com.tw/program/products/notebook/nb/pro_nb_selling.php?UID=608 downloadbar.

Auch bei mir wurde trotz Angabe des ML30 ein MT30 verbaut, soll mir aber nur recht sein, so hält der Akku wenigstens länger und zum Spielen ist das S270 ja wohl eh nicht gedacht. Dafür macht sich der Bildschirm gerade beim Fotos schauen extrem gut.:)

Ich habe mir auch gleich bei Amazon eine Tasche (http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0009FHJH8/302-2656322-4020022) bestellt. Sie müsste eigentlich heute oder morgen eintreffen. Ich hoffe mal, das sie mein S270 schön schützen wird :)

Außerdem wollte ich mal fragen, was ihr für Erfahrungen mit Linux gemacht habt. Dazu auch dieser Thread S270 und Linux (http://msi.designlab.info/thread.php?threadid=17642)

Schöne Grüße,
Caesium
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: lolax am 08. Juli 2005, 18:30:24
@caesium

kannst du mal berichten wie die neopren tasche passt
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: mpfaff82 am 08. Juli 2005, 19:23:10
für jmd der was teures haben möchte un...k.a. in sein will ...oder was auch immer, kann ich von crumpler the gimp 14\" empfehlen...mit accu is das was gaaanz gemüthliches fürs noteook. maße könnt ihr euch ja mal angucken...is wie macnsche 12\" taschen groß...(was ich bis jetzt gesehen hab)

grüsse matthias
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: lolax am 08. Juli 2005, 19:53:09
passt in the gimp den das msi richtig rein, oder ist da noch viel luft, sodass es drinnen rumschutschen kann?
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: mpfaff82 am 08. Juli 2005, 20:15:03
wenn es zu is es ok...wenn du mal auf die crumpler seite gehst, findest du die außenmaß. also es eiert nun nicht rum ;)
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: lolax am 08. Juli 2005, 22:11:27
kannst du mal ein bild von dem laptop in der tasche anhängen
Titel: Tasche passt
Beitrag von: Caesium am 09. Juli 2005, 09:17:55
Hi,

also ich habe die Tasche gestern geliefert bekomen. Sie passt, wenn sie auch an den Ecken ziemlich eng anliegt. Aber ich denke mal, das ist besser als wenn sie zu groß wäre. Ohne Akku ist sie auch tewas groß, aber wenn ich meinen Latop mitnehme dann ja wohl auch mit Akku :)

Schöne Grüße
Caesium
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: djones am 09. Juli 2005, 14:58:21
Hi Leute,

habe heute in der C´t den Test des S270 gelesen. Von den vorgestellten Turion-Notebooks kam es meiner Meinung nach ziemlich gut weg. Dort aufgezeigte Schwachpunkte (WLan, USB-Performance usw) decken sich ja auch mit unseren Erfahrungen...

Aber jetzt mal folgende Frage:
In der Ausstattungstabelle wird was von optischem SPDIF gefaselt. Habt Ihr das was entdeckt? Falls es da wirklich etwas gibt, wäre ich der erste der laut jubeln würde...
Hat irgendjemand Ahnung, wie man das Teil zum Laufen kriegt bzw. ob es wirklich SPDIF gibt?


Gruß
djones
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: das.pat am 09. Juli 2005, 15:07:30
die suchfunktion dieses forums hilft meist ein ganzes stück weiter...  :D

hier der thread dazu:

S260 VGA Out und SPDIF (http://msi.designlab.info/thread.php?threadid=16136&hilight=s260)


schönes wochenende
das.pat
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: djones am 09. Juli 2005, 17:56:16
:winke

Nachlesen ist gut - Nachfragen aber noch besser!

Den S260er Thread habe ich tatsächlich gelesen, nur ist das S270 trotz gleichem Gehäuse chipsatztechnisch doch schon irgendwie unterschiedlich zum Intel Sonoma des 260er. Ob MSI dem ATI-Onboard-Sound jetzt den SPDIF Ausgang wirklich spendiert hat, nur weil der das S260 auch SPDIF hat und man im Sound-Treiber ein Häkchen setzen kann, wer weiss das schon...

Sobald mein S270 aus der Reparatur wieder zurück ist, werde ich mal das im anderen Thread zitierten optische SPDIF-Kabel dranklemmen und sehen was Sache ist.

Würde das S270 für mich aber ne ganze Ecke runder machen!

Gruß
djones
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: klez am 11. Juli 2005, 17:37:37
Zitat
Originally posted by djones
...

habe heute in der C´t den Test des S270 gelesen.

...

Welche Ausgabe?
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Caesium am 11. Juli 2005, 18:53:30
Der Test steht ind er C\'t vom 11.07.2005, also Ausgabe 15/05.
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: antiplex am 12. Juli 2005, 14:41:07
allzu ausführlich ist der test zwar nicht, aber ein kleiner überblick. schade dass der
monitorausgang qualitativ laut c\'t nicht so dolle ist...

was anderes: wie kommt ihr hier denn so mit dem touchpad klar, ganz besonders mit dessen tasten?
besonders die linke taste ist bei mir schon übel angeschlagen (durchgebogen) und der
klickpunkt wird auch immer verschwommener, ich befürchte ein wenig dass es die tasten
bzw das touchpad nimmer lang machen... sieht zwar schick aus, aber von der bedienung
fand ich die jetzt von anfang an echt nicht so dolle.

tja, und was haben meine äuglein erblickt? wie es scheint gibt es verschiedene versionen von touchpads,
wenn man sich zum einen die globale msi seite (http://www.msi.com.tw/program/products/notebook/nb/pro_nb_detail.php?UID=608) anschaut oder auch bei dem test von hardware.info (http://www.hardware.info/reviews.php?id=587&page=3)
sieht man ein anderes touchpad als wie ich es habe.

bloss dumm wenn ich mein schleppi deswegen einschicken müsste, aber wenn das
touchpad seinen geist aufgibt ist das meiner meinung nach schon ein fall für die garantie,
oder was meint ihr??? naja, mal abwarten...
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Caesium am 12. Juli 2005, 16:38:47
Hi!

Also ich komme mittlerweile etwas besser mit dem TouchPad zurecht. Hab das NB aber auch erst zwei Wochen. Wie alt ist denn deins? Hab das Touchpad was auch das Notebook auf der msi-Seite hat.

Das einzige was mich nervt ist, das man beim Tippen ab und zu aus versehen auf das TouchPad kommt, dabei dann im Text verspringt und an der falschen Stelle weiter tippt. Aber das Problem habe ich bis jetzt mit jedem Laptop. Wie kommt ihr damit zurecht?

Wie sieht es denn mit Linux aus? Hat das schon mal jemand etwas ausführlicher Probiert??

MfG
Caesium
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: phaidon am 13. Juli 2005, 12:49:43
http://www.bluesoleil.com/update/index.asp


es gibt nen neuen BT-Treiber für uns.


Gruss
Micael

PS: bin am testen ....Ergebnis berichte ich
Titel: Speicher FSB
Beitrag von: Goerg am 15. Juli 2005, 15:33:03
Moin!
Hab noch kein S270 aber bin sehr interessiert. In den Beiträgen weiter vorne wurde schonmal über den Speichertakt diskutiert und da stellte sich mir die Frage, welche RAM-Riegel denn nun eingebaut werden sollten bzw. unterstützt werden. Auf irgendwelchen Heise- und sonstigen Informationsseiten steht geschrieben, dass der ATI-Chipsatz 400MHz  FSB unterstützen soll, ergo würde ich auch PC3200er Module einbauen. Laut Handbuch werden aber nur 333MHz unterstützt. Verwirrt haben mich auch viele Händler, die immer nur PC3200er einbauen. Was bringt das dann, wenn das Notebook nur 333MHz kann? Bitte klärt mich mal auf, was das Teil nun zu leisten vermag :)

Zweite Frage: djones sagte dass in dem CT\'-Bericht USB- sowie WLAN-Performance bemängelt wurden. Ich hab den Artikel nun nicht gelesen, aber könnt ihr dazu was sagen, wie \"schlecht\" das tatsächlich ist, bzw. wie sich das auf den Normalbetrieb auswirkt?

Goerg
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: djones am 15. Juli 2005, 17:56:36
@ Goerg

PC3200
Der Ati-Chipsatz unterstützt in jedem Fall PC3200 Ram. MSi hat aber vermutlich den Speichertakt auf 333 MHz gedrosselt, um die Wärmeentwicklung und den Stromverbrauch des RAMs in den Griff zu bekommen. Man sollte die daraus resultierende Minderperformance von vielleicht 0-10% (je nach Anwendung) nicht überbewerten. Die merkt man im realen Leben sowieso nicht! Wenn Du magst, kannst Du ja versuchen mit einem Turion mit 1 MB Cache (statt 512) zu kompensieren.
PC-Händler bauen PC3200 Riegel ein, weil sie einfach keine anderen mehr rumliegen haben... Der Preisunterschied zwischen PC3200 und PC2700 SODIMMS ist wohl vernachlässigbar.

WLAN
Im S270 sind die WLan Antennen wohl etwas ungünstig vor dem Display angebracht, so dass die Funkwellen bei ungünstiger räumlicher Ausrichtung zum Access-Point von dem Display abgeschirmt werden. Im Endeffekt bedeutet das einfach, dass die Signalqualität beim S270 mit zunehmender Entfernung zum Access Point schneller abnimmt als bei Notebooks mit besserer Antennenanordnung. Solange man nicht allzu weit vom AP entfernt ist (z.B. gleicher Raum), merkt man von dieser Einschränkung nichts!

USB
Die USB2 und Firewire-Schnittstelle bei ATI-Chipsätzen ist im Vergleich zu anderen Herstellern etwas unterbelichtet. Während andere Chipsätze (Intel, NVidia...) rund 30-40 MByte/s transferieren können beschränkt sich ATI auf sagen wir 10-15 MByte/s. Das ist dann eine Einschränkung, wenn Du z.B. pausenlos Riesendatenmengen auf externe Festplatten rüberschaufelst.

Wie immer halt...
Keine Rose ohne Dornen!
Ich würde mich davon nicht abhalten lassen. Das S270 ist für das derzeitige Preissegment schon ziemlich gut!
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Goerg am 18. Juli 2005, 10:53:31
Vielen Dank für die schnelle Antwort - und nein, das Interesse sinkt dadurch nicht merklich :)
Allerdings ist das doch dann beim RAM-Takt eine Frage des BIOS oder nicht? Hat vielleicht schon jemand mal bei MSI angefragt, ob die den RAM möglicherweise über eine BIOS-Einstellung \"entdrosseln\" lassen? (Wo ihr doch schon so gute Kontakte zum Support habt ;))

A propos hat der Turion MT-30 meines Erachtens ja schon 1MB Cache, nur die MT-32 waren doch irgendwie beschnitten, bei den 34ern gings ja wieder...
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Goerg am 28. Juli 2005, 21:33:16
So, nun hab ich endlich auch ein S270 erstanden :) und gleich mal zwei Fragen...
Die Anzeige ist ja nun auf 1280x800 eingestellt, was ich ziemlich genial finde, allerdings wird jetzt immer wenn man eine 3:4 Auflösung (also z.B. 1024x768 oder 800x600) wählt das Bild verzerrt, da es komplett auf die Breite des Displays gestreckt wird. Gibt es irgendwo eine Funktion, die dieses abstellt und das Bild dann tatsächlich nur 1024x768 Pixel groß sein lässt? Also meinetwegen so, dass an den Seiten dann schwarze Ränder sind? Weil die Verzerrungen teilweise ja schon etwas störend erscheinen...
Dann hätt ich noch eine Frage zum eingebauten DVD Laufwerk. Ich habe hier ein HL-DT-ST (LG?) GCA-4080N eingebaut. Nun widersprechen sich die Aussagen auf einigen Websites, die einen sagen dass es DVD+R 8-fach brennen kann, andere wieder behaupten es könnte nur 4-fach. Weiß jemand von euch was darüber oder hat irgendwelche Erfahrungen, evtl. gar schon was damit 8x gebrannt?

Ansonsten kann man das Gerät mal einfach nur mit geil bezeichnen :)
Titel: Windows 2000 Fehler
Beitrag von: Goerg am 01. August 2005, 18:26:39
Hi! Hab ein neues Problem, vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen. Momentan ist bei mir Windows 2000 installiert und immer wenn ich den Rechner herunterfahre oder z.B. in den Standby-Modus wechseln will hängt er sich auf und zeigt \"Stop: 0x9f. DRIVER_POWER_STATE_FAILURE\" Fehler an. Dies passiert auch schon beim Neuinstallieren des Systems wenn er das erste mal neu bootet nachdem alle Dateien auf die Platte kopiert wurden, also liegt es nicht an \"3rd party software\" oder sonstwas, es muss ein windowsinterner Treiber sein. Vielleicht kommt er mit dem neuen Turion nicht so richtig klar? Windows-Update hat nichts gebracht und auf den MS-Supportseiten findet man auch nicht allzuviel heraus, ausser dass ich alle Treiber mal deaktivieren soll um somit den fehlerhaften ausfindig zu machen. Mühsam :) Hat vielleicht einer von Euch das Problem schon gelöst?
Titel: RE: Windows 2000 Fehler
Beitrag von: djones am 21. August 2005, 21:59:30
by the way, das S270 hat tatsächlich einen optischen SP/DIF Ausgang. Das Signal lässt sich über die Kopfhörerbuchse mit einem optischen TOSLink Kabel abgreifen. Dazu muss das Kabel an der einen Seite einen entsprechenden Klinkenbuchsen-Stecker (gibts z.B. bei Reichelt) aufweisen.

Gruß Djones
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: user00 am 16. September 2005, 12:37:29
Ist die langsame USB/FW-Schnittstelle ein Hardware- oder ein Treiberproblem? Wenn die nur 1/3 des Üblichen schafft, wäre dass ein KO-Kriterium für mich ;( ! Denn ich habe vorgehabt damit auch professionell Musik aufzunehmen. Und da die interne Platte mit nur 5400rpm und von der Größe her nicht ausreicht, wollte ich eine externe 7200er verwenden. Aber das bringt dann ja nix :( ...

Grüße, Phil
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: djones am 16. September 2005, 13:08:15
@user00

beim S270 ist es ein Hardwareproblem des verbauten ATI-Chipsatzes. Das gleiche Problem haben auch alle aktuellen Ati-Desktop-Mainboards. Wenn das für dich ein KO-Kriterium ist, kannst du ja mal das S260 in Erwägung ziehen... da gibt es das Problem in der Form nicht!
Ich hab ja keine Ahnung, was professionell Musik aufnehmen heisst... aber normale Datenraten für Stereo- Audio liegen bei 16 Bit, 44,1 KHz bei ca 170 KB/s und bei 24 Bit, 96 KHz bei ca 600 KB/s wenn ich mich nicht irre. Die S270 USB-Schnittstelle schafft ca 10-15 MB/s. Wie viele Kanäle willst Du gleichzeitig aufnehmen? Ist es wirklich ein KO-Kriterium?

Gruß
Djones
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: user00 am 16. September 2005, 13:17:55
So bis zu 16-Mono-Kanäle gleichzeitig und bei großen Projekten kommen schonmal <50 Spuren zusammen. D.h. ich muss im Extremfall davon ausgehen, dass über den USB/FW-Bus 50 Spuren in 24bit/44khz (so werde ich dann aufnehmen) abgespielt werden und 16 gleichzeitig aufgenommen werden. D.h. so max. 70 gestreamte Spuren 8) .
Das schafft die interne Platte nicht und bei einer externen wirds da bei 10-15MB auch eng.
Beim S260 macht mich diese Lüfterlautstärkegeschichte unsicher... Es muss schon leise sein und auf nen \"Dauerlüfter\" :rolleyes: hab ich keine Lust. Da werde ich mal abwarten, was das neue Bios bringt...
Vieleicht wirds ja auch ein nettes Powerbook :] ...

Grüße & Danke, Philip
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Expert80 am 20. September 2005, 18:35:12
Hallo,

für den S260 gibt ja jetzt ein Patch für das Lüfterproblem.
Ich habe aber ein S270.
Gibt es hierfür auch eine Lösung bezüglich des Lüfters?
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: BladeXXXX am 20. September 2005, 18:37:39
Würde ich auch gerne wissen!!!!
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: bjmg am 20. September 2005, 18:40:26
Ihr müsst euch selbst darum kümmern:
- Support-Anfragen an MSI Deutschland + Taiwan
- Support-Anfragen an Medion
...
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: das.pat am 20. September 2005, 19:07:03
da muss ich bernhard recht geben... wir haben ziemlich
 \"hart zu kämpfen gehabt\", bis es den patch gab! ich weiss
nicht, wieviele mails ich an z.b.  medion geschrieben habe!

aber da es den patch für das s260 jetzt gibt, dürfte es ein
 recht geringes problem sein, den für das s270 anzupassen.
 einfach mal das problem anpacken und mails schreiben.
am besten gleich an msi/taiwan, denn die haben uns letzt-
endlich am meisten unterstützt und das problem auch gelöst.


grüße
das.pat
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: bjmg am 20. September 2005, 19:10:28
Wenn du ihr euch die von mir gemachten Diffs (KBC Kirmware 1.1 -> 5.1 und 5.1 -> 5.2) anseht und dann versucht eure KBC Firmware mit dem Programm ecflash.exe (befindet sich im KBC Firmwarepaket) auszulesen, dann könntet ihr wahrscheinlich sogar ohne eine Anfrage an MSI eine Lösung finden. Aber: Keine Garantier, dass das funktioniert. So viel Arbeit wie ich mir für mein S260 gemacht habe, mache ich mir für das S270 nicht - außer ich bekomme ein Exemplar davon \"zu Testzwecken\" auf Lebenszeit gestellt. ;)
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Expert80 am 21. September 2005, 11:54:16
Könnt ihr mir dann bitte kurz mal die Mailadresse der ansprechperson geben.
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: mpfaff82 am 21. September 2005, 11:59:20
Deutscher Support (javier@msi-computer.de)

Support Taiwan (michaellin@msi.com.tw)

Beide anschreiben, wobei Taiwan da eher an der Quelle sitzt ;)

Viel Glück und Erfolg ;)

Ne Portierung vom S260 direkt auf S270 geht soweit ich informiert bin nicht, jedoch sollte dies recht leicht von MSI zu bewerkstelligen sein.
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: bjmg am 21. September 2005, 12:14:05
Da ich nun weiß, welche Änderungen zwischen 5.1 und 5.2 gemacht wurden, sollte es möglich sein mit der Hilfe eines 8052 Disassemblers und eines 8052 Assemblers den Code zu korrigieren. Wer sich damit auskennt, kann sich gerne bei melden. Ich werde dann die entsprechenden Informationen herausgeben.
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Expert80 am 21. September 2005, 15:13:58
Also ich habe leider keine vertiefende Kenntnisse in diesen Bereichen.
Habe erstmal beiden ne Mail geschrieben.
Wäre nett, wenn noch ein oder zwei andere ne Mail schreiben, damit sie das Problem
ernst nehmen.
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: phaidon am 21. September 2005, 16:55:32
Also die Problematik mit dem Lüfter ist sicher nicht in den Griff zu bekommen.....

....einfach weil es kein Problem gibt.

Meine CPU hat im Leerlauf ne Temperatur von 40°-44° je nach Zimmertemp. dabei läuft der Lüfter auf der \"kleinen Stufe\".

Die HD hat ne Temp von ca 42°

würde der Lüfter stoppen geht die Temp der CPU sicher zügig nach oben....AMD halt.

Wer ein lautloses 270er Book will sollte sich nen Centrino einbauen  ;)

Gruß
Michael

PS: korrigiert mich wenn ich totaaaaal falsch lieg
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: batzi am 22. September 2005, 08:46:41
ich überlege, das S270 zu kaufen, das es gerade bei aldi-nord als MD 96400 für 999,- gibt (ML-30, 60GB, 512MB) - aber nur, wenn erreichbar ist, dass der lüfter im office-betrieb ganz ausgestellt ist, wie dies beim S260 durch leute des hiesigen forums erreicht wurde (super!!).

aldi hatte mitte des jahres das S260 als MD 95600 verkauft und ich habe es damals wegen des ständig laufenden lüfters zurückgegeben.

beim MD 96400 ist der ML-30 verbaut und es wird daher wohl wärmer, als mit dem MT30, und auch wärmer, als mit dem centrino des S260.

da mich die zutaten des aldi-teils nicht wirklich interessieren und ich auch die nötige software habe, käme auch ein anderweitiger und auch späterer erwerb in frage (auch ein erwerb des S260). so könnte ich erstmal die lösung des lüfterproblems abwarten.

schwachstelle ist dann offenbar noch die ungünstig verbaute wlan-antenne. kann man sich mit einem wlan-stick behelfen?

welche shops bieten das s270 bzw s260 günstig an?
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Expert80 am 22. September 2005, 13:07:08
Folgende Antwort kam zurück:

\"Our thermal engineer will star to do some investigation on S270.  I will let you know our investigation if it is feasible to make the CPU star later on without any affection on thermal.\"

Bin mal gespannt was daraus wird.
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: djones am 23. September 2005, 10:26:20
@batzi
tunen des S270er WLans mit einem USB-Stick hat bei mir nicht funktioniert. Ich habe auch das Problem, dass der WLan Empfang mit dem S270  in meiner Zweizimmerwohnung zusammenbricht, wenn ich aus dem Raum mit dem Router herausgehe. Ich habe dann einen ASUS Wlan-Stick ausprobiert und hatte noch schlechtere Empfangswerte. Die Antennen beim S270 sind zwar ungünstig angebracht aber immer noch besser als die Mikroantennen (gekoppelt mit der Mikrosendeleistung), die in WLAN Sticks verbaut sind. Diese USB-Teile sind ihmo nur als Notlösung für Notebooks, die kein WLAN haben zu gebrauchen und auch nur dann, wenn man in Sichtweite zum Access-Point sitzt...

@phaidon
vermutlich hast du recht und der Turion wird per se wärmer als ein entsprechender Pentium-M aber ich denke doch, dass man die Lüftersteuerung noch optimieren könnte.
z.B. habe ich den eindruck, dass der Lüfter beim S270 in Abhängigkeit von der Prozessorauslastung ein- und ausgeschaltet wird. Nicht so toll, wenn man im Hintergrund ein Tool wie CPUIdle laufen lässt. Ich fänds z.B. schon klasse, wenn man die Steuerung von der Temperatur abhängig machen würde wie beim S260...
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Expert80 am 27. September 2005, 12:26:03
Hi,

habe folgendes problem und wollte fragen, ob dies bei euch auch entritt.

Also ich benutze die W-Lan der Uni.
Überall wo ich empfang des Uni-WLANs habe fährt mein Rechner normal hoch.

Nur in den Gebieten  wo ich kein Empfang habe, hängt sich mein Book für 2-3 Minuten auf beim hochfahren?

Woran liegt das und hat jemand ne Lösungß
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Caesium am 27. September 2005, 13:14:11
Zitat
Original von Expert80
habe folgendes problem und wollte fragen, ob dies bei euch auch entritt.
Hi auch,

vielleicht solltest du uns mal ein paar mehr Informationen geben. Z.B. dein Betriebssystem (WinXP Home?), welche Uni und was für eine Zugangsart? VPN? :winke

Ich arbeite bei der RWTH Aachen seitdem ich mein MSI S270 habe mit dem RWTH-VPN-Client ohne Probleme. Nach deiner Beschreibung würde ich also behaupten, dass es eher an der UNI-Software liegt, als an deinem S270. Daher würde ich behaupten, das du dich mit deinem Problem besser an das RZ deiner UNI wendest, da die damit höchstwahrscheinlich mehr Erfahrung haben als wir... Falls die dir auch nich weiter helfen können gebe mal eine genauere Problem- und Systembeschreibung her, dann schauen wir mal, was man da machen kann... :party

MfG
Caesium
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Expert80 am 27. September 2005, 14:14:28
Wir benutzen keinen Client für den Zugang an unserer uni.
Einfach Netzwerkschlüssel in die Windows-Tool für Network Connections eingeben
und dann ist man schon im Netz.
Vorher muss man aber seine MAC-IP registrieren im rechenzentrum.
Habe windows xp + sp2.

Das interessante ist ja, dass sich mein Book überall dort aufhängt,
wo KEIN WLAN-Netz ist. Also bei mir zuhause zum Beispiel.

Auf dem Uni-Campus fährt er ohne Proble hoch.
Titel: S270 wärmer als S260? Lüfter weniger leicht \'beruhigbar\'?
Beitrag von: batzi am 27. September 2005, 14:16:33
produzieren der
turion ml-30 und die pci-express ati mobility radeon xpress 200m, die im MD 96400 = S270 verbaut sind nicht mehr wärme als der
centrino pm 1,6 ghz und die on-board-lösung (glaub ich) im MD 95600 = S 260?
kann der turion ml-30 wärmemäßig so belastet werden, wie der centrino?
sind die aussichten fürs S270, mittels patch so ruhig gestellt zu werden, wie das S260, aus diesen gründen geringer, als beim S260, wo das 5 monate gedauert hat und wohl nur der ausdauer des S260-threads zu verdanken ist?

ich bekomme in paar tagen das MD 95600. es wurde im medion-shop als b-ware mit 1-jähriger garantie für 799,- verkauft (14-tägiges rückgaberecht). das MD96400 ist bei aldi immer noch für 999,- mit 3-jähriger garantie  zu haben.
ich frage mich, ob ich besser das S270 kaufe (anwendungen: keine spiele, überwiegend office, internet, brennen).
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Caesium am 27. September 2005, 14:37:37
Zitat
Original von Expert80
Das interessante ist ja, dass sich mein Book überall dort aufhängt,
wo KEIN WLAN-Netz ist. Also bei mir zuhause zum Beispiel.

Auf dem Uni-Campus fährt er ohne Proble hoch.
Hmm... klingt zugegebenermaßen etwas komisch. Ich vermute mal, dass das S270 ohne dieses Problem funktioniert hat, bevor du das erste mal ins UNI-Netzwerk gegangen bist. Daher gehe ich davon aus, dass das Proble am Umgang von Windows mit dem WLan liegt. Allerdings habe ich mit den \"Windows-Tool für Network Connections\" keinerlei Erfahrung, daher kann ich da nicht viel zu sagen. Aber frage doch mal bei eurem RZ nach, evtl. hatten die ja schonmal ein ähnlches Problem und können zur Lösung beitragen. Wenn ich mir das recht überlege gehe ich mal davon aus, dass diese Windows-Tools auf das WLan warten und wenn es nicht kommt fehlerhaft (wäre ja nichts neues) reagieren. Trotzdem denke ich, das dies kein Problem des S270 ist, da das Wlan ja bei allen anderen (zumindest habe ich noch nichts gegenteiliges gehört) einwandfrei funktioniert. Sorry, mehr fällt mir dazu nicht ein.

Zitat
Original von batzi
produzieren der turion ml-30 und die pci-express ati mobility radeon xpress 200m, die im MD 96400 = S270 verbaut sind nicht mehr wärme als der
centrino pm 1,6 ghz und die on-board-lösung (glaub ich) im MD 95600 = S 260?
Ich würde sagen ja, das ist so.

Zitat
Original von batzi
kann der turion ml-30 wärmemäßig so belastet werden, wie der centrino?
Wie meisnt du das?? Ob der Turion bei der selben Temperatur flöten geht wie der Centrino? Auch dem würde ich zustimmen.

Zitat
Original von batzi
sind die aussichten fürs S270, mittels patch so ruhig gestellt zu werden, wie das S260, aus diesen gründen geringer, als beim S260, wo das 5 monate gedauert hat und wohl nur der ausdauer des S260-threads zu verdanken ist?
Ich denke und hoffe nicht. Zumindest ist es den MSI mit dem BIOS 3.6 gelunden, dass der Lüfter sich zwischendurch abschaltet. Dann dürfte eine Kopplung an die Temperatur auch kein soo großes Problem mehr sein.

Zitat
Original von batzi
ich bekomme in paar tagen das MD 95600. es wurde im medion-shop als b-ware mit 1-jähriger garantie für 799,- verkauft (14-tägiges rückgaberecht). das MD96400 ist bei aldi immer noch für 999,- mit 3-jähriger garantie zu haben.
ich frage mich, ob ich besser das S270 kaufe (anwendungen: keine spiele, überwiegend office, internet, brennen).
Nach meinen Erfahrungen mit Medion (mein altes NB war ein Cytron-TCM-Edition) würde ich von der Frirma nichts mehr kaufen. Aber das ist mein persönlicher Erfahrungswert, also ausdrücklich meine ganz persönliche Meinung. Ansonsten spricht meiner Meinung nach nichts gegen das Aldi-Gerät, zudem du für 799,- wohl kaum ein vergleichbar ausgestattetes S270 bekommst und für den Office-Betrieb dürfte es allemal reichen. Allerdings würde ich mich mal erkundigen, ob du das Medion-NB nach Ablauf der Garantie auch direkt bei MSI reparieren lassen kannst und was das kostet. Und wenn du die Medion-B-Ware dann in der Hand hälst würde ich mal schauen, was daran B-Ware ist, nicht das der Lüfter dann nervig laut ist, die Festplatte zu heiß wird, oder sonst irgendwas dran ist.

So ich hoffe das hilt dir bei deiner Entscheidnung...

Schlne Grüße,
Caesium
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: batzi am 27. September 2005, 18:05:20
Zitat
Original von Caesium
Ob der Turion bei der selben Temperatur flöten geht wie der Centrino? Auch dem würde ich zustimmen.
.......
Und wenn du die Medion-B-Ware dann in der Hand hälst würde ich mal schauen, was daran B-Ware ist, nicht das der Lüfter dann nervig laut ist, die Festplatte zu heiß wird, oder sonst irgendwas dran ist.

geht der turion bei geringerer temperatur flöten als der centrino?

der nervige lüfter des MD 95600/S260 soll ja durch den neuen lüfterpatch stillgelegt werden.
ab wann ist denn die festplatte zu heiß (nach den postings wohl hitachi 4200u/min 4K80-60 od dk23fa-60; zeigt everest die temperatur zuverlässig an?)?
nach einem posting ist die spezifizierte max. temp. der hitachi 55° (und das wird nach anderen postings ohnehin stets ereicht und bei defragmentierung usw. überschritten, auch bei dauerlüfter).
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Xela am 27. September 2005, 22:21:38
Zur Info:

MSI übernimmt keine Reperaturen bei OEM Geräten.
Dies gilt auch nach dem Ablauf der Garantie.


OEM Hersteller haben normalerweise Reperatur Firmen wie z.B. Easy Repair.
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Caesium am 28. September 2005, 09:02:15
Zitat
Original von batzi
geht der turion bei geringerer temperatur flöten als der centrino?
Soweit ich weiß nicht. Hab da aber auch leider keine Quellen zu.

Zitat
Original von batzi
der nervige lüfter des MD 95600/S260 soll ja durch den neuen lüfterpatch stillgelegt werden.
Das habe ich auch gelesen, allerdings ist der Lüfter (zumindest bei meinem) beim S270 auch nicht so nervig wie laut den Postings beim S260. Wie das aber bei B-Ware ist kann keiner sagen...

Zitat
Original von batzi
ab wann ist denn die festplatte zu heiß (nach den postings wohl hitachi 4200u/min 4K80-60 od dk23fa-60; zeigt everest die temperatur zuverlässig an?)?
nach einem posting ist die spezifizierte max. temp. der hitachi 55° (und das wird nach anderen postings ohnehin stets ereicht und bei defragmentierung usw. überschritten, auch bei dauerlüfter).
Das weiß ich auch nicht, allerdings habe ich bei mir festegestellt, das die Festplatte mittlerweile kühler ist als am Anfang. Ob das an den BIOS-Updates liegt (kann ich mir eigentlich nicht vorstellen), oder woran kann ich nicht sagen.

Vielleicht hat ja jemand dazu mehr Informationen, würde mich auch interessieren.
Zitat
Original von Xela
MSI übernimmt keine Reperaturen bei OEM Geräten.
Dies gilt auch nach dem Ablauf der Garantie.
Das denke ich auch, war mir nur nicht sicher.

Bis dann
Caesium
Titel: RE: S270 wärmer als S260? Lüfter weniger leicht \'beruhigbar\'?
Beitrag von: BladeXXXX am 28. September 2005, 17:07:34
Zitat
Original von batzi
produzieren der
turion ml-30 und die pci-express ati mobility radeon xpress 200m, die im MD 96400 = S270 verbaut sind nicht mehr wärme als der
centrino pm 1,6 ghz und die on-board-lösung (glaub ich) im MD 95600 = S 260?
kann der turion ml-30 wärmemäßig so belastet werden, wie der centrino?
quote]
1. ist da keine EXTERNE PCI EXPRESS Karte eingesteckt (da auch alles onboard ist) und die GPU ist auch aktiv über den Cpukühler gekühlt.

2. Dürfte keine Probleme machen da ich MSI angeschrieben habe, weil ich mir einen ML-37 bestellt habe und wegen der Kühlleistung nachgefragt habe. Siehe orginal Antwort MSI : S270 does use the same cooling system, which is strong enough to handle the different model processor in AMD Turion 64 MT-28~MT-37,ML-28~ML-40.And there is no way to update the cooling system.

Mfg Olli
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: batzi am 28. September 2005, 18:05:21
@ caesium
@ bladexxxx/olli

die b-ware, die ich bestellt habe und demnächst bekomme, ist das s260/md95600. dafür gibt\'s bereits nen lüfterpatch.

meine überlegung war, ob ich statt dessen lieber das s270/md96400 nehme - und dazu die fragen im hiesigen thread, ob nicht das s270 wärmer wird, als das s260.

die antwort von msi an olli verstehe ich so, dass es für das s270 keinen lüfterpatch geben wird (weil die lüftung für verschieden starke prozessoren ausgelegt sein muss).

möglicherweise ist das s270 ja von vornherein leiser, als das s260 ursprünglich war. ich möchte aber nur ein book, bei dem der lüfter im office-betrieb gar nicht anspringt (wie das jetzt beim gepatchten s260 zu sein scheint, das ich übermorgen bekomme).
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Caesium am 28. September 2005, 18:29:08
Hi!

Da hatte ich dich wohl teilweise falsch verstanden. Allerdings springt der Lüfter bei meinem S270 im Office-Betrieb auch nur noch ab und zu an. Allerdings erst seit Bios 3.6 (allerdings noch nicht zuverlässig). Anscheinend arbeitet MSI also auch für das S270 an einem Patch, welcher das Problem behebt. Und ob das S270 wärmer wird kann ich aufgrund mangelnden vergleichs mit dem S260 nicht sagen.

MfG
Caesium
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Klinsi am 03. Oktober 2005, 01:04:11
Hallo,
Bios 3.6 ? Auf der MSI Hompage gibts doch erst die Version 3.5!?!
Woher das neue?
Gruß Klinsi
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Caesium am 03. Oktober 2005, 10:33:38
Hi!

Die deutsche Seite ist da immer etwas langsam. Schau mal auf der interntionalen Seite nach. Hier der Link: http://www.msi.com.tw/program/support/bios/bos/spt_bos_detail.php?UID=608&kind=11
Im übrigen ist mittlerweile 3.7 aktuell.

Mfg
Caesium
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Expert80 am 05. Oktober 2005, 15:05:26
Hallo Leute,

mit der folgenden Mail die ich bekommen habe, ist der Traum von einem leisen S270
ausgeträumt:

Hello,

Owing to there are some potential risk and BIOS maintenance difficulty, we are not able to release a revised S270 KBC firmware to fulfill your demand.  Since the S270 KBC firmware was bundled with BIOS, the consequence is you may not able to flash the latest updated BIOS anymore.  They are not like S260 which KBC and BIOS were separated files.  I apology for the inconvenience.

Regards,
Michael
MSI NB Technical Support

Damit fällt die Entscheidnung S270 oder S260 nicht mehr so schwierig.
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: MeisterTam am 05. Oktober 2005, 17:40:26
Naja, das S270 ist eigentlich schon leise! Mit den Book kann man schön in der Bibliothek arbeiten ohne andere zu stören.

Gruss
Tam
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Abgar am 05. Oktober 2005, 18:29:24
Nun, das ist ja mal eine Ausrede...  :D

Dann könnte ja ein Bios-Update direkt eine Änderung beim S270 bewirken - oder liege ich da falsch?

270er-User bleibt dran...

Grüße Euch - Abgar
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: MeisterTam am 05. Oktober 2005, 19:35:59
Das ist keine Ausrede! Mein S270 ist seid 3h an und der Lüfter ist die meiste Zeit aus! Ab und zu springt er für ca. 15 sec an um herunter zukühlen.

Dieses anspringen ist aber seltener geworden seid der Biosversion 3.70. Ich habe das Book seid der Biosversion 3.20 und ich denke auch das man den Lüfter per Bios Update verändern kann.

Gruss
Tam
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: MeisterTam am 05. Oktober 2005, 19:40:31
Wollt noch sagen das ich ein Original MSI Gerät habe! Mit MSI Logo. Ich weiss nicht inwiefern das mit den Lüfter aussieht aber vielleicht haben die Barbones andere Lüfter. Ich hab auch Fotos vom Innenleben und kann diese bei interesse hochladen!

Gruss
Tam
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: christian82 am 05. Oktober 2005, 20:04:09
Mein S260 ist seit 11h an und der Lüfter lief bis jetzt nicht einmal :-)   :lala
Titel: S270 - S260: Lüfterverhalten
Beitrag von: batzi am 06. Oktober 2005, 01:40:55
Das Lüfterverhalten des S260 ist nach geflashtem EC deutlich besser, als das des S270 mit BIOS 3.7.
Ich habe beide Geräte (MD 95600 = S260 und MD 96400 = S270) und beide entsprechend upgedatet.


Beim S270 läuft der Lüfter - ohne weiteren Betrieb des Books - anfänglich (1 Stunde?) nicht, dann aber in häufigem und störendem ein/aus-Modus. Ich werde das MD 96400 deshalb ALDI zurückgeben, nachdem jetzt ziemlich klar ist, dass es eine wirkliche Verbesserung seitens MSI nicht geben wird.

Die Temperaturen der Western Digital WD600VE-00HDT0 (MD 96400) zeigen EVEREST home ed. v. 2.20.405, MobileMeter 0.3.0.0 und CHC konstant mit 19°C an - die Tools lesen sie also nicht aus.
Auch die CPU zeigt EVEREST konstant mit 52° an.
MobilMeter und CHC zeigen 49/50° und gehen beim \"Rechner-Test\" (99999.. x n!) auf 69°.


Beim S260 bleibt der Lüfter im Office Betrieb still (bis auf ein ganz leichtes, kaum hörbares Grundgeräusch, das beide Books haben (vielleicht Grundstufe des Lüfters)) und nur selten mal, nach langer Zeit und abhängig von den offenen Programmen, springt der Lüfter sehr kurz an.

Die Temperaturen des MD 95600 = S260 habe ich im thread S260 -> dauerlüfter (http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=16033&threadview=0&hilight=&hilightuser=0&page=29) gepostet. Hier bleibt die Frage, ob vielleicht die Lebensdauer von HDD und Prozessor durch den runtergeregelten Lüfter verkürzt wird.
Titel: RE: S270 - S260: Lüfterverhalten
Beitrag von: Expert80 am 06. Oktober 2005, 15:57:29
@ Meister Tam

ich habe auch ein orginal MSI Notebook mit bios 3.6 inzwischen.
Also mein Lüfter läuft ständig.
Ich weis nicht wie du auf die angegebenen Werte kommst.
Das höre ich auch nur von dir komischerweise???
(Bist du etwa ein spitzel?)

Zuvor habe ich von denen eine andere Mail bekommen und zwar folgende.

We had studied this issue and if we set the fan start temperature as 60 degC, the test result is listed below:

1. For CPU full speed (1.7GHz) condition: the fan will not start within 30 minutes @ Ta=25 degC. It means that when the environment temperature becomes higher, the time period becomes shorter.

2. For CPU low speed 800MHz condition: the fan will not start within 60 minutes  @Ta=25 degC. It means that when the environment temperature becomes higher, the time period becomes shorter.

If you are agreed with this condition then we will release a beta version for your own usage only.


kurz danach kam diese noch dazu


One more thing to remind you is the bottom surface temperature will rise very high since the CPU fan did not start for a long time till the temperature reach to 60 degree C in idle mode.


und zu letzt halt die Absage!

@ Abgar

die Initiative des S270 Threads ist nicht all zu groß, so dass keine Lösung für AMD\'ler zu erwarten ist.
Titel: RE: S270 - S260: Lüfterverhalten
Beitrag von: MeisterTam am 06. Oktober 2005, 16:32:05
Zitat
Original von Expert80

(Bist du etwa ein spitzel?)

Ja bin ich!  :lala
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: BladeXXXX am 06. Oktober 2005, 18:01:51
Hy,
diese Antwort hab ich von MSI bekommen also müsste daran gearbeit werden, am besten schicken alle S270 user, Mails an den Support, vielleicht können wir den gleichen Druck machen wie bei den S260 usern.

As for the special way to resolve this problem, because the fan speed is controlled by embedded controller, we are trying to find a feasible way to make the fan to starts at 60°C instead of 40°C without any thermal problem. We will inform you once the KBC firmware is ready

Es muss doch einen Weg geben, das Problem zu lösen, denn AMD CPUs halten auf jedenfall genauso viel Grad aus wie Intels, ich hab da meine Desktop Cpu schon ganz schön gekocht!!!! und die läuft noch immer Tadellos.

Mfg Olli
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Expert80 am 10. Oktober 2005, 14:41:50
Hi Blade,

deine Mail hatte ich auch als aller erstes bekommen.
Ca. 2 wochen später kamen die mails dich ich vorher gepostet habe.
Also die Absage.
Mich würde es freuen, wenn noc mehr S270 User denen schreiben.
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: BladeXXXX am 10. Oktober 2005, 18:35:49
Ich nerv die trotzdem weiter, aber wie du sagst wir brauchen mehr Leute die dahinter stehen und denen auf den Füßen herum treten. Dann haben wir glaube ich eine Chance auf Verbesserung. Hast du sonst noch eine Idee was wir unternehmen können.

Auf in den Kampf.

Olli
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Caesium am 11. Oktober 2005, 10:56:40
Hi!

Auch wenn mein Book mitlerweile meistens wunderbar leise ist würde ich eine weiterentwicklung des BIOS auch begrüßen. Daher schickt mir oder postet hier doch mal eure Mail und Kritikpunkte und die Kontaktadressen. Vielleicht werde ich denen dann auch mal ne Mail schicken. Habt ihr die eigentlich gleich auf englisch angeschrieben, oder auf deutsch?

Schöne Grüße,
Caesium
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: christian82 am 11. Oktober 2005, 12:30:38
natürlich auf Englisch. Du kannst von einem taiwanesischem Techniker nicht verlangen das er deutsch spricht.
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Caesium am 11. Oktober 2005, 14:05:50
Von den Technikern da nicht, aber vom Deutschen-Support schon. Daher wollte ich ja wissen, an wen (welche E-Mail-Addy) ihr euch eigentlich gewandt habt.
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Expert80 am 11. Oktober 2005, 14:56:38
Dei Mailadressen stehen auf Seite 4 in diesem Thread
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Caesium am 11. Oktober 2005, 15:03:53
Zitat
Original von Expert80
Dei Mailadressen stehen auf Seite 4 in diesem Thread
Sorry, hatte ich irgendwie überlesen. Und was habt ihr alle in die Mails reingepackt?
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: christian82 am 11. Oktober 2005, 15:22:48
Schreib denen einfach was dich stört und frag welche Lösung Sie dir anbieten können.
Lass dir einfach was einfallen, sicherlich keine unlösbare Aufgabe ;-)
Bringt glaub ich nichts wenn jeder den gleichen Text abschickt.
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: BladeXXXX am 14. Oktober 2005, 16:55:46
Hat sich was getan bei euch???Bei ir bis jetzt noch nichts.

Mfg Olli
Titel: RE: S270 - S260: Lüfterverhalten
Beitrag von: batzi am 18. Oktober 2005, 02:55:19
Zitat
Original von batzi
Das Lüfterverhalten des S260 ist nach geflashtem EC deutlich besser, als das des S270 mit BIOS 3.7.
Ich habe beide Geräte (MD 95600 = S260 und MD 96400 = S270) und beide entsprechend upgedatet.
Beim S270 läuft der Lüfter - ohne weiteren Betrieb des Books - anfänglich (1 Stunde?) nicht, dann aber in häufigem und störendem ein/aus-Modus.


ich muss mich korrigieren: möglicherweise besteht beim s270 ein unterschied im lüfterverhalten je nach der betriebsart (akku- bzw netzbetrieb).
ich hatte vor 2 wochen das s270 stets im netzbetrieb laufen und habe es erst jetzt im akkubetrieb eingeschaltet [den akku brauchte ich fürs s260, dessen akku defekt war]. wenn ich zeit habe, teste ich das noch.
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: notz am 18. Oktober 2005, 12:40:01
hallo,

bin seit 1 woche stolzer besitzer eines S270 mit einem MT37. hab es bei schenker-notebook.de bestellt und mit einer 6.xx (nicht 6.20) bios bekommen, das eigentlich nur für S270 mit RS482 chip-satz sein soll, den ich aber nicht habe.

blöderweise habe ich aber auf das 3.7 für RS480 upgedated, und jetzt springt der lüfter statt bei 60 C° schon bei 50 °C an. was sehr nervig is, weil er immer nur kurz anhupft und gleich wieder aufhört.

hat irgendwer eine ahnung was wirklich der unterschied ist zwischen den beiden bios-versionen ?

lg notz
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: batzi am 18. Oktober 2005, 14:33:46
ist deine chipsatzangabe RS482 richtig? du schreibst gleichzeitig, dass du den nicht hast.
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: notz am 18. Oktober 2005, 16:11:47
ups, da war natürlich ein tippfehler
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: dym am 18. Oktober 2005, 19:04:14
mal was ganz dummes, kriegt irgendwer auf seinem s270 irc zum laufen? hab jetzt schon die zweite installation drauf, und xclients probiert. krieg immer sofort ein \"software caused connection abort\". über lan und über wlan probiert, über beide verbindungen funkt auf anderen system nachweislich irc, bei mir aber nix zu machen.

hab winxp sp2 mit allen updates, keine feuerwand. und ja ich weiss, das das xtausend und noch ein paar mehr gründe haben kann. aber da ich schon so ziemlich jeden lösungsansatz der im internet auffindbar ist, durch bin, glaube ich langsam das irgendein treibergefrimmel schuld ist.


und btw, die sende/empfangsleistung vom inprocomm (ich glaub die firma gibts gar nicht, da hat sich wer vertippt^^) wlan ist unter aller sau. wo andere mit ihren 30 ois pcmciaadaptern n halbwegs anständiges signal reinkriegen, hab ich mit meinem tausend (!) euro notebook nichtmal ein laues lüftchen.

ganz schön arm.
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: dym am 18. Oktober 2005, 20:12:32
Zitat
Originally posted by Expert80
Hi,

habe folgendes problem und wollte fragen, ob dies bei euch auch entritt.

Also ich benutze die W-Lan der Uni.
Überall wo ich empfang des Uni-WLANs habe fährt mein Rechner normal hoch.

Nur in den Gebieten  wo ich kein Empfang habe, hängt sich mein Book für 2-3 Minuten auf beim hochfahren?

Woran liegt das und hat jemand ne Lösungß

ich hab ne lösung für dich, auch wenn du sicher längst selber drauf gekommen bist. hab mich auch gewundert, was meiner die ganze zeit macht beim start, nachdem ich das erstemal im uniwlan war. er sucht nach freigegebenen ordner im lan!

das kannste einfach abstellen, einfach explorer -> extras -> ordneroptionen -> ansicht ->  und hacken bei \"automatisch nach netzwerkordnern und druckern suchen\" raus

/edit: örm ja, dein problem ist wohl leicht anders, aber meiner hat sich anfangs auch n strick draus gedreht, das er keinen dhcp gefunden hat. stell einfach mal ne ip ein in die alternative konfiguration.

//edit: scheint an der windowskonfiguration fürs wlan zu liegen, wenn ich das vom inprocommgedöns managen lasse, hab ich keine probleme
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Expert80 am 20. Oktober 2005, 14:47:53
Habe es leider noch nicht gelöst.

werde es mal mit dem häckchen ausprobieren.
Glaube aber nicht, dass es daran liegt.

Kann es aber erst heute abend ausprobieren, weil ich in der Uni bin und der Rechner hier normal hoch fährt.

Nochmal zum Problem:
Habe Windows XP + Sp2 und ein MSI S270.

Fahre das Book hoch. Es kommt ganz normal die Windowsoberfläche.
Dann versucht er sich automatisch ins W-Lan einzuloggen.
In der Zeit hängt sich der Rechner ca. 2 Minuten auf, wenn ich wie zuhause kein W-Lan habe.

Meiner Meinung nach liegt das an den Prozessen, die sich ins W-Lan einloggen wollen.
In der Uni logt er sich sofort ein und die Prozesse sind somit schnell abgearbeitet,
so dass ich andere Prozesse starten kann.

Ansonsten versucht er sich vergeblich 2 Minuten ins W-Lan einzuloggen, wenn kein existiert und blockiertb die restlichen Prozesse
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: dym am 20. Oktober 2005, 16:45:08
bei mir liegt das wirklich daran, das ich zur konfiguration von wlan windows genohmen habe, weil mir das inprocommtool zuerst zuwider war.

jetzt hab ich den hacken \"windows zur konfiguration\" verwenden rausgenohmen und machs übers tool. seit dem hab ich diese 2 minuten aussetzer am start nicht mehr.
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Expert80 am 21. Oktober 2005, 12:07:12
J a beib mir klappt es jetzt auch.

Was so ein Haken alles anrichten kann.

Vielen dank.
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Goerg am 02. November 2005, 14:11:51
Bei mir trat das gleiche Problem auf, weil ich in der Windows Verwaltung den Dienst \"Konfigurationsfreie drahtlose Verbindung\" auf manuelles Starten gesetzt habe... Hat das gedauert bis ich das rausgefunden hatte ;)
Dem entgegengesetzt tritt jetzt das Problem nicht mehr auf, egal ob ich WLAN von Windows oder von dem InProComm Tool verwalten lasse. Ob da irgendwelche Windows Updates für verantwortlich sind?
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: dym am 04. November 2005, 10:25:52
hm, hab jetzt einen anderen s270 und bei dem kann ich auf dem externen moni ohne probleme 1280x1024 bei 85hz machen ohne das das bild nachlässt.

scheint ein kleines glücksspiel zu sein
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: finesse am 07. November 2005, 22:06:33
Hallo,

war bis jetzt nur stiller Mitleser hier im Forum. Jetzt hätte ich da auch mal eine Frage, bzw 2.
Ich besitze ein S270 mit MT32 ohne RS482 Sticker auf der Rückseite. Ist das Bios Version 1013_390 auf der Internationalen Seite für meins geeignet? Habe gerade 1013_350 drauf.
Mein Lüfterverhalten ist eigentlich ganz OK.
Das Andere wäre: Seit einiger Zeit verschwinden immer wieder Icons auf meinem Book.
Zum Beispiel ein gelber Ordner im Explorer, Auf dem Desktop der Papierkorb (Schrift ist noch da), bei Programmen rechts oben der Button zum Programm beenden... Wenn ich aber dann mit dem Mousezeiger drauf gehe sind Sie wieder da. Sehr merkwürdig! Habe auch schon  die Recovery-CD wieder drauf gespielt. Aber immer noch das gleiche.

Danke schon mal!
Grüße
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: MeisterTam am 07. November 2005, 22:32:13
Zitat
Original von finesse
Ist das Bios Version 1013_390 auf der Internationalen Seite für meins geeignet?

Ja ist es!

Mich würde interessieren was der unterschied zwischen RS480 und RS482 ist?
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Caesium am 08. November 2005, 09:12:10
Zitat
Original von finesse
Mein Lüfterverhalten ist eigentlich ganz OK.
Also wie MeisterTam schon schreibt ist das 3.90 dann das richtige Bios für dich. Wenn dein Lüfterverhalten bis jetzt aber gut ist würde ich nicht unbedingt updaten. Aber schaden sollte es eigentlich auch nicht.

Zitat
Original von finesse
Das Andere wäre: Seit einiger Zeit verschwinden immer wieder Icons auf meinem Book.
Zum Beispiel ein gelber Ordner im Explorer, Auf dem Desktop der Papierkorb (Schrift ist noch da), bei Programmen rechts oben der Button zum Programm beenden... Wenn ich aber dann mit dem Mousezeiger drauf gehe sind Sie wieder da. Sehr merkwürdig! Habe auch schon die Recovery-CD wieder drauf gespielt. Aber immer noch das gleiche.
Das Problem habe ich auch ab und zu, bis jetzt ging ich davon aus, das es an meiner Window-Version liegt. Leider tritt der Fehler bei mir nicht reproduzierbar auf. Wie ist das bei dir??

Zitat
Original von MeisterTam
Mich würde interessieren was der unterschied zwischen RS480 und RS482 ist?
Also wenn ich das richtig sehe ist der RS482 der Nachfolger vom RS480. Wo genau die Unterschiede liegen weiß ich aber auch nicht. Weiß da jemand mehr??

MfG
Caesium
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: antiplex am 08. November 2005, 15:21:11
soweit ich weiss wird der rs482 in einem anderen fertigungsprozess (90 oder 110nm)
als der rs480 (130nm) gefertigt.
daraus sollten geringere stromaufnahme und/oder geringere temperaturen resultieren.
in sachen features sind sie wohl beide einander sehr ähnlich oder gleich...
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: finesse am 08. November 2005, 15:53:50
Danke erst mal für Eure Antworten.
Dann werde ich mal das Bios drauf spielen. Weiß von euch jemand was im Gegensatz zum 370 geändert wurde?

@Caesium
Das mit den Icons passiert willkürlich. Mal ein Tag lang gar nichts und am Nächsten nervt es gewaltig!! Vielleicht liegt es wirklich an der Windows-Version. Ist ein Image auf 3 CDs, was eh nicht gerade die Ideallösung ist! Denn wenn ich es Neu drauf spiele \"merged\" es meine 80GB Platte wieder und löscht alle meine Partitionen die ich vorher angelegt habe! Zum Glück habe ich das am Anfang schon mal ausprobiert und wusste bescheid... Habe mein Book von ALB-Computer

Grüße
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Caesium am 08. November 2005, 17:53:07
Zitat
Original von finesse
Denn wenn ich es Neu drauf spiele \"merged\" es meine 80GB Platte wieder und löscht alle meine Partitionen die ich vorher angelegt habe! Zum Glück habe ich das am Anfang schon mal ausprobiert und wusste bescheid...
Das kannst du Umgehen. Ne Anleitung findest du hier: http://www-users.rwth-aachen.de/Bodo.von.der.Heiden/msi_s270.htm#Recovery

Ich hab im Moment nicht die Orginal-Version drauf, sondern eine MSDNAA, daher kann es evtl. doch am Book liegen, fände ich aber komisch. Unter Linux passiert das ganze bei mir übrigens nicht.

Grüße
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: finesse am 09. November 2005, 08:04:32
@caesium
danke für die beschreibung. leider handelt es sich bei mir aber um ein \"ghost-image\" da ist so eine wiederherstellung nicht möglich. hab mich mit den problemen mal an alb-computer gewand. mal sehen was die dazu sagen.
grüße
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: djones am 14. November 2005, 20:17:31
mal was anderes...


Ich plane in nächster Zeit mein S270 mal ram-mässig aufzurüsten und möchte dazu einen der verbauten 256 MByte Dimms (habe derzeit 512 MB - leider auf zwei Dimms verteilt) durch einen 1 GB-Dimm ersetzen.
Hat irgendwer schon sein S270 selbstätig aufgerüstet und irgendwelche Speicherinkompatibilitäten festgestellt? Oder \'frisst\' das S270 Dimms aller Hersteller? Bzw. spricht irgendwas dagegen bei Geizhals nach dem billigsten So-Dimm Pc3200 zu suchen? Scheinen ja derzeit die Module von MDT zu sein...

Grüße
djones
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: jho am 16. November 2005, 12:11:10
In meinem S260 hab ich 1GB double sided MDT SODIMM drin.
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: djones am 16. November 2005, 19:55:09
yo :) das wollte ich wissen, dann kann ich ja mal bestellen...
Titel: lüfter
Beitrag von: Scorepac am 17. November 2006, 16:34:27
Hi!

hat einer nen plan ob schon an einer neuen Biso version gearbeitet wird oder sogar schon zum download bereit steht für das \" S270 RS480 \"... der letzte stand vom bios ist bei mir v3.70

und noch etwas  hat einer schon erfahrung gemacht mit lüfter austauschen ich habe einen \" Forcecon Brushless Motor FDD5-CW DFB451005M30T 5V/0.4A \" drin und ich find keine infos zu diesem...

bin der meinung das man bestimmt den Forcecon durch einen besseren Lüfter ersetzen kann...

hoffe das überfordert jetzt niemanden hier...  ;)

MfG
Titel: RE: lüfter
Beitrag von: komsomolez am 20. April 2007, 23:48:17
Jetzt ist  mein \"msi s270 weiss\" deutlich leiser!
Sieb unter dem Lüfter habe ich weggenommen! Und zufällig noch entdeckt dass ein Kabel zwischen dem ATI-Chip und dem Wärme-ableitende-Plastine eingeklemmt ist so dass die CPU warscheinlich nicht dicht an die Wärme-ableitende-Platine angeschraubt war.
Vorgeschichte: Vor eine Woche gekauft war sehr entäuscht, da der Lüfter ständig an Hochtouren war. Es war so laut das ich fast Kopfschmerzen krigen könnte.
Wie habe ich es gemacht? Ich hatte mehrere Fotos gemacht. Wenn jemand dieses braucht  - schreib mir.

Ja, jetzt kann ich die PC-Arbeit genießen.
С наступающим праздником Победы над фашистской Германии!
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: Realsmasher am 21. April 2007, 12:14:16
ja, stell doch bitte die bilder rein(über imageshack.us oder sonstwie)

denke schon das es einigen helfen wird, auch wenn ich persönlich dieses problem nicht habe.
Titel: S270 Probleme und ihre Lösungen - hoffentlich
Beitrag von: basti007 am 06. Juni 2007, 16:45:36
Ich bin auch ein Lüftungsgeschädigter, habe jetzt zig Threads gelesen und steige momentan mit einer Lösungsmöglichkeit beim MSI 270 nicht mehr so richtig durch.

Mein MSI 270 hat bei normaler Last eine CPU Temperatur von konstanten 30-35°, Festplatte liegt bei 43°, ACPI Temperatur gibt SpeedFan mit 58° an (ändert sich aber nie).

Nun hab ich aber ein Problem mit dem Lüfter: Der schaltet sich nämlich bei Normalbelastung konstant für einige Sekunden ein, dann wieder für einige Sekunden aus, dann wieder ein, dann wieder aus - ein Zusammenhang mit der CPU Temperatur ist mir nicht ersichtlich, der schaltet sich auch bei 28° ein und aus. Nur bei 3D-Grafikanwendungen läuft er wegen der Belastung durchgehend - was deutlich angenehmer ist als dieser ständige Hoch- und Runterfahren.

Ich weiß noch nicht genau, ob einfach nur der Fan verdreckt ist (die Lüftungsschlitze sind gereinigt), aber eigentlich sollte das bei einem 1 Jahre alten Notebook ja noch nicht der Fall sein.

Ist das einer der Bugs, die möglicherweise durch ein Bios-Update behoben werden können? Ich hab die Medion Ausführung des S270. Und notfalls lebe ich lieber mit einer Dauerlüftung als diesem ewigen rauf- und runterfahren. Welches Bios sollte ich in dem Fall aufspielen? Das ChipsetView.exe von Medion sagt mir RS482, CPU-Z sagt RS480?

Sorry, wenn`s schon mal gefragt wurde - vielleicht können die Experten mir hier noch kurz nen Tipp geben.