MSI Endanwender-Forum

Modding und Overclocking => Overclocking Corner => Thema gestartet von: ocgmw am 07. Februar 2004, 21:58:30

Titel: Corecenter Handhabung
Beitrag von: ocgmw am 07. Februar 2004, 21:58:30
Hallo,

habe mir heute ein neues Boardund, CPU, Speicher zugelegt.
MSI 865PE NEO2-PFS dazu Intel P4, 3.0GHz 800FSB und 2x256 Speicher 3200/ 400.

Nun bin ich dabei alles zum laufen zubekommen und habe mir auch das Corecenter installiert.
Hierzu ein Frage, wenn ich das linke kleine Dreieck anklicke und dann um Auswahlfenster auf auto klicke , läuft er ja langsam hoch, allerdings frage ich mich ob er auch jemals stoppen wird?
er lief bei mir bis 3348 MHz hoch, ich habe die anleitung aber so verstanden das corecenter nur austesten wie weit man die cpu übertakten kann, ich habe es bei 3348 manuell gestoppt.
was sagt ihr als erfahrene user dazu?
und wenn er irgendwann stoppt geht er dann automatisch wieder runter auf die standard 3000 MHz.
und letzte frage wenn ich ihm im atuo setup hochlaufen lassen, sagen wir auf 3200MHZ, paßt corecenter dann automatsch die lüfter geschwindigkeit an?

viele fragen, aber ich hoffe es antwortet jemand.

danke im voraus

ocgmw
Titel: Corecenter Handhabung
Beitrag von: longi am 08. Februar 2004, 01:01:00
Hallo

ich würde lieber im Bios übertakten.

Mit der höchsten DOT Einstellung macht er dann auch + 10 % bei Auslastung.
Das CoreCenter würde ich nur zur Tempüberwachung nutzen.

Cu