MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Mainboards für Intel CPUs => Thema gestartet von: youin66 am 29. Januar 2004, 14:57:20

Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: youin66 am 29. Januar 2004, 14:57:20
Hiqall,
ich habe seit gestern ein mächtiges Problem:
 Erstmal zu meinem System
P4 2,8GHz
Radeon9800XT
Twinmos Twister CL 2 Dual
MSI 875 mit Bios 1.3 :(
SB Audigy 2
NT noname 430watt
--------------------------------------
Nun das Problem:
Der RECHNER ist immer hochgefahren und nur manchmal kurz vor winxp abgestürtzt (neustart). das ist er nur noch bis zum bootvorgang gekommen und sagt dann immer das window\\system ... nicht gefunden werden kann!
und dann ist er überhaupt nicht mehr hochgefahren (monitor kriegt kein signal!
was kann das sein?
Bitte hilft mir !!
ist das Board kaputt oder sind das die twinmos? (kann doch nicht sei)
oder die radeon?
Bitte was  habe ich noch für möglichkeiten?
cmos clear hat ich schon gemacht!
-------------------------------
hinweis
immer als ich das core center installtiert hatte ist der rechner sofort abgestürtzt!

Danke!!!!!
Titel: Re
Beitrag von: Speedbuster am 29. Januar 2004, 16:00:15
Deine Biosversion ist etwas Problembehaftet. Version 1.9 ist die Aktuelle,ich komme mit 1.8 am besten klar.

Wie hast du den C-Mos Reset gemacht?

Rechner aus>Netzstecker raus>Jumper umstecken> Batterie raus> 3min warten>Jumper zurück>Batterie rein>Stecker rein>einschalten.

Bios defaults laden,nichts overclocken.

Neu Booten,was macht er dann??

Evt. im abgesicherten Modus starten und letzte als Funktionierend bekannte Win vers. laden.

Schreib dir mal deine Bioseinstellungen auf und poste sie hier.

Deinsalliere erstmal das Core Centerich weiß nicht ob Bios 1.3 mit neuem CC funzt (welches hast du ,1.61ist aktuell)

Speedbuster ?(
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: youin66 am 29. Januar 2004, 16:06:50
Rechner aus>Netzstecker raus>Jumper umstecken> Batterie raus> 3min warten>Jumper zurück>Batterie rein>Stecker rein>einschalten
 
so genau habe ich das nicht gemacht und hat auch keine 3 min gewartet (hab vielleicht 5sec gewartet)
werde ich aber machen wenn ich wieder zuhause bin

bios ist oder müsste komplett default sein, da ich nicht mer rankomme kann ich das nicht genau sagen.
das mit windows ist kein problem sobald er bootet werde ich das auch noch hinkriegen.

der d-bracket zeit mit auch was an  und zwar das er die tastatur initialisiert

D_Bracket : RR
                  GR

R=rot
G=Grün
wenn Du weißt was ich mein!
und weiter tut sich nix monitor bleibt schwarz!
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Speedbuster am 29. Januar 2004, 16:08:36
Du kommst nicht ins bios??
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: youin66 am 29. Januar 2004, 16:10:14
nein komme ich nicht :(
das ist ja der misst .
ich werde cmos zurücksetzen wie Du es beschrieben hast und werde dann mal weitersehen.
aber was kann das sein?
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Speedbuster am 29. Januar 2004, 16:18:19
Versuch mal den link

Krasser Link (http://msi.designlab.info/thread.php?threadid=3471&sid=&hilight=D+Bracket) :D
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: youin66 am 29. Januar 2004, 16:30:40
ja das beschreib genau mein problem!!
nur was soll ich nun machen hab keine anderen rams :(

ich werd es nochmal mit cmos reset versuchen.

was soll ich nur tun ? :)

ich danke euch !!! ihr habt mir schonmal sehr weitergeholfen!!

aber bitte weiterposten!!
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Speedbuster am 29. Januar 2004, 16:40:16
Wieviel Spannung gibst du ihnen denn.ich habe 2,7V V-RAM.

Neue besorgen.Hier im Forum verkauft einer Kingston Hyper X.

Muste mal unter Börse gucken.

Tausche mit nem Freund usw. :rolleyes:

Du hast doch was zu tun,probier erstmal aus.
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Serge am 29. Januar 2004, 19:15:49
Hast du WIRKLICH Bios 1.3 drauf? Wenn ja dann hast du ein ganz großes problem der nicht unbedingt was mit Speicher zu tun haben muss. Hast du dein board schon lange? Denn das Bios 1.3 ist schon seid langem vom MSI zurückgenommen wurde weil auf Grund dieses Bioses ganz viele Boards kaput gingen!

EDIT:
TwinMos machen in letzter Zeit auch viel Probleme! Hast du wo möglich doch noch einen anderen Speicher egal ob DDR400 oder DDR266?

Gruß
Serg
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: youin66 am 29. Januar 2004, 21:42:33
also ich gehe ganz stark davon aus da ich 1.3 hatte,
ich habs jetzt hingekriegt!! *freu* :).
ich glaube es lag an den rams!! die sitzen einfach zu \"locker\" in den dimm slots!!

jetzt traue ich mich gar nicht mit meinem neuen 1.8er bios von langsam auf turbo oder gar ultra turbo zu gehen.

die DDr von mir lasse ich jetzt mit 2.65V laufen

könnt Ihr mir vielleicht einpaar performace tips geben was das 875  betrifft?
hab z. zeit default einstellungen!

meine config steht ja oben!!

nochmal danke an alle die geholfen haben!!
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Speedbuster am 29. Januar 2004, 21:54:48
Welche rams hast du denn.

TwinMos DDR??? CL2
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Serge am 29. Januar 2004, 21:59:22
1. High perfomance defaults laden
2. Ultra Turbo
3. AGP/PCI Takt fixen
4. Speicher Spannung auf 2.7V
5. Manuelen Timmings (2-3-3-6)
6. Lan on Board aktivieren (Fals du es brauchst!)
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Speedbuster am 29. Januar 2004, 22:01:52
@Serg
Du warst schneller :D
Woher weisst du seinen Speicher oder hab ich was nicht gelesen,für den FSB
Titel: RE: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Serge am 29. Januar 2004, 22:09:24
Zitat
Original von youin66
 Erstmal zu meinem System
P4 2,8GHz
Radeon9800XT
Twinmos Twister CL 2 Dual
MSI 875 mit Bios 1.3 :(
SB Audigy 2
NT noname 430watt

Zitat
Original von Speedbuster
@Serg
Du warst schneller :D
Woher weisst du seinen Speicher oder hab ich was nicht gelesen,für den FSB

Sorry!  :D  :D  :D
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Speedbuster am 29. Januar 2004, 22:14:18
Wieso Sorry 8)

Nein ich wollte was zum FSB sagen und darum die Frage welche RAM`s es sind. ;(
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: youin66 am 29. Januar 2004, 22:34:57
hi bin jetzt bei turbo angelangt.
der pc stürtzt aber strotz den alle 20-30 min ab woran kann das liegen?

es sind cl2

und wie fixe ich agp/pci ? (einfach einen wert vorgegen?)
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Speedbuster am 29. Januar 2004, 22:38:33
Wie sind deine Temp`s im Gehäuse.
Wieviele Lüfter hast du und welche.Könnte ein Temp Prob sein.
Mach mal das Gehäuse ab und Teste dann.

Edit:Hast du CoreCenter drauf oder Motherboard Monitor
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: youin66 am 29. Januar 2004, 22:39:23
temp ist bei raum temperatur da das gehäuse schon offen ist :)
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Serge am 29. Januar 2004, 22:41:26
Zitat
und wie fixe ich agp/pci ? (einfach einen wert vorgegen?)

Ja! 67/34!

Alle Treiber aktuel?

Wie äußern sich die Abstürze? Neustarts? Bleu Screens?
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Speedbuster am 29. Januar 2004, 22:45:49
Sag mir doch mal wie du deinen FSB eingestellt hast und deine DRAM Frequenz im Bios.

Hast du DDR400 Pc3200
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: youin66 am 29. Januar 2004, 22:46:09
jain, grafik ja sound ja aber mainboard keine ahnung hab die starndard treiber von windows!
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Speedbuster am 29. Januar 2004, 22:49:13
Lade Sie Dir runter

Guckst du hier (http://www.msi-technology.de/support/treiberlist.php)
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Speedbuster am 29. Januar 2004, 22:53:37
und hier (http://www.msi-technology.de/produkte/produkt.php?Seite=Treiber&Prod_id=282)
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Serge am 29. Januar 2004, 22:58:27
Sound on Board ist bei dir aber aus Oder?

Wenn Treiber updates nichts Bringen würde ich an deiner stelle erst mal ohne SB Audigy 2 probieren! übrigens in welchem Slot ist sie den?
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: youin66 am 29. Januar 2004, 23:01:02
ja du onboard ist aus und die audigy ist im vorletzten von unten.
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: HKRUMB am 29. Januar 2004, 23:17:59
dann nimm PCI 2 oder PCI 5 ...;)
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: youin66 am 30. Januar 2004, 08:03:41
wieso ?
ist da irq der belegt wird ?
ich hatte es schonmal , damals beim abit 133bx 3er pci port  sb live und nicht geht mehr :)

----------
kannst Du mir wielleicht sagen was das für einen hintergrund hat oder ist das einfach einerfahrungssache ? :)
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Speedbuster am 30. Januar 2004, 08:34:19
Ich selber habe damit keine Erfahrungen,da ich den sound on Board nehme.
Aber wenn du eine Karte zusätzlich einbaust kann das passieren.

Sieh daoch mal unterResourcenkonflikt nach.
Die beiden haben da bestimmt erfahrungen gemacht, Serge und HKRUMB.

Die v-Core würde ich wenn du nichts OC so lassen.
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: HKRUMB am 30. Januar 2004, 10:49:39
...meine SB steckt im PCI Slot 2 (ist die gleiche Leitung wie Slot5 ) und wird mit dem Onboardsound geshared ,der deaktiviert ist... meine SB hat einen seperaten IRQ ;)
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: youin66 am 30. Januar 2004, 11:24:56
kann ich eigenlich auch oc?
wie hoch kann ich den gehen mit den twinmos?
meine cpu ist D1 und kommt aus costa rica sonst habe ich keine infos! :)

ich weiß ich sollte lieber versuchen mein system stabil zu kriegen  :)!

also was muss ich alles einstellen :)
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Serge am 30. Januar 2004, 13:41:35
Zitat
Original von youin66
kann ich eigenlich auch oc?

Natürlich kannst du das!

Zitat
Original von youin66
wie hoch kann ich den gehen mit den twinmos?
meine cpu ist D1 und kommt aus costa rica sonst habe ich keine infos!

Es läst sich ganz schlecht einschätzen wie die eine oder die andere Komponenete beim OC hochgeht. Jeder Speicher und jede CPU hat seine/ihre Grenzen. Bei CPU würde ich sagen FSB 230 müsste da drin schon sein! Ob das die Speicher mit dem 1:1 mitmachen ist natürlich fraglich und hängt schließlich auch davon ab Welche es genau sind. ich nehme an du hast PC 3200/DDR400 oder?

Ansonsten lese mal diesen Thread (http://msi.designlab.info/thread.php?threadid=5069&sid=)

Zitat
Original von youin66
ich weiß ich sollte lieber versuchen mein system stabil zu kriegen !
also was muss ich alles einstellen

Das ist richtig! Hast Ratschlag von HKRUMB bevolgt?
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: youin66 am 02. Februar 2004, 13:18:19
ja habe ich, und dann ging gar nichts mehr,
der pc geht jetzt wieder nicht an :(.

hatb jetzt aber noch was gemerkt:
auf den twinmos sind ja die farben von den dimm steckplätzen also lila und grün.
bei mir waren die falsch gesteckt!

kann es auch sein das das netzteil langsam aber sicher ne macke hat ?

bin jetzt bei der 1.9er bios version!
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Serge am 02. Februar 2004, 13:36:46
Zitat
hatb jetzt aber noch was gemerkt:
auf den twinmos sind ja die farben von den dimm steckplätzen also lila und grün.
bei mir waren die falsch gesteckt!

Wie ware den die gesteckt? Richtig ist Slot 1 - 3 oder Slot 2 - 4! (Dual Channel)

Zitat
kann es auch sein das das netzteil langsam aber sicher ne macke hat ?

Was ist das für eins? A Werte auf +3.3V, +5V, +12V, Leitungen wären interessant!

Zitat
bin jetzt bei der 1.9er bios version!

1.9 ist auch nicht gerade das Gelbe vom Ei was stabieletät und Perfomance angeht!

gruß
Serg
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: youin66 am 02. Februar 2004, 13:51:27
Sind im Dual betrieb 1 und 3.

netzteil +12 v -> 14A , die restlichen werte habe ih nicht im kopf.

kann mir vielleicht jemand das 1.6er bios zuschicken?

ich bin echt am ende , das ganze we hat der pc gestreikt!!
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Serge am 02. Februar 2004, 14:16:00
Is unterwegs!
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: youin66 am 03. Februar 2004, 09:28:03
So,
eine erste vorsichtige rück meldung zum 1.6 Bios und den Twinmos + Betriebsystem neu installiert!
Das system läuft sogar im dual channel betrieb + Trubo modus.
aida32 sieht auch gut aus mit dem speicher!

was ich noch bemerkt habe vielleicht auch für andere sinvoll.

Ati\'s smartguart stellt den agp port selber ein!!
also nicht per hand einstellen!! sonst krachts oder smartguard deaktivieren!
-------------------

mehr kann ich nocht nicht sagen.
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: HKRUMB am 03. Februar 2004, 09:40:10
... dann gleich noch fastwrite deaktivieren und darauf achten das der AGP /PCI Takt fest auf 66 MHz /33 MHz eingestellt ist ,sonst gibt es garantiert bald wieder Probleme ...

... im welchem PCI Slot steckt jetzt die SB ?

... der PC ging nicht an ...was hat denn das D Bracket angezeigt?
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: youin66 am 03. Februar 2004, 09:52:07
die SB ist im letzen (5) pci \"slot\".
das d bracket hat \"tastatur fehler\" angezeigt, aber nur vor dem bios downgrade! (version1.9 -> 1.6).

agp/pci steht fest auf 68 34 oder so glaube ich
wieso fastwrite deaktivieren?
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: HKRUMB am 03. Februar 2004, 10:55:07
... PCISLOT 2 oder 5 ist bei meinem 865PE egal ...funktioniert problemlos

...als ich mein Board neu hatte ,traten nach ein paar Tagen der WinXP SP1 Installation ,MFT Schreibfehler auf ...es konnten keine Daten mehr auf die Festplatte geschrieben werden ...erst nach einem Tipp ,hier im Forum , fastwrite zu deaktivieren und den AGP /PCI Takt zu fixen ,ist das Problem nicht mehr aufgetaucht ;)
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: longi am 03. Februar 2004, 12:44:13
Hallo

wenn da mal 14A nicht ein bischen wenig sind. 9800xt und 2,8er und noch ocen. ;)

Mach die Kiste auf und schreib mal die anderen Werte auch noch auf. Evtl. auch den Hersteller.

Cu
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: youin66 am 09. Februar 2004, 11:43:41
hi,
ich bins wieder :(,
kann es sein das das system durch das netzteil instabil wird ?
3.3-> 14a
12 -> 18a
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: 11001111 am 09. Februar 2004, 11:57:43
japp, zumal die Nonamenetzteile nur selten das liefern, was draufsteht.
Titel: Re
Beitrag von: Speedbuster am 09. Februar 2004, 12:20:15
Hallo

Das ist ,selbst bei einem guten Netzteil, etwas dünn.

Die Radeon, der P4, USB ,Ocen willst du auch noch.  

Ich würde da auf jeden Fall ein leistungsstärkeres NT einbauen.

Enermax,be Quiet bieten gute und leistungsstarke NT an.

Gruss Speedbuster 8)
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Sandman am 15. Februar 2004, 01:15:54
Hallo leute

wie ihr seht bin ich neu hier!
Ich bin auch so ziemlich am verzweifeln!

Ich habe keine neues Thema aufgemacht weil ich denke das diese Überschrift genau das ausdrückt was auch bei mir der fall ist.
Wenn ich keine Antworten bekommen werde ich ein neues Thema aufmachen das es ja sein kein das hier keiner mehr reinschaut!( ich hoffe ihr seit mir dann nicht böse)
Ich habe auch schon einige tips ausprobiert die ihr alle fleißig gegeben habt aber leider hat es nichts geholfen.

Zuerstmal mein system:
P4 3.0ghz (nicht oc)
WD HDD 80 gig
Mobo Neo2 Fisr 875p Bios 1.8
Ram 2 x Corsair CL3 DDRAM PC466 CMX256A-3700 CL 3.0 (beide nicht aufeinader abgestimmt sagt der laden) Bank 1und 3 (das problem habe ich auch ohne dualchannel)
Sound onboard
Thermaltake Gehäuse (Lüfter: von vorne 2 ins gehäuse von der seitenwand 2 ins gehäuse von hinten 2 raus aus dem gehäuse von oben 1ner aus dem gehäuse!)
Enermax NT 460 Watt (ein lüfter raus)
Sapphire 9800 XT (cat4.1 liegt aber nicht daran die probs hatte ich auch mit meiner 9800pro cat3.7)
S-ata off

Buh nun mein problem.....(bringt gedult mit  :()

Wenn ich in bios gehe und alles auf \"default\" lasse , Dram timmings , Langsam , Spectrum aus , usw usw dann läuft die kiste zwar aber dann und wann so wie die mühle lust hat macht es ein richtiges \"klack\" (festplatte glaube ich ) und die kiste startet neu!
Manchmal geht es tage gut und manchmal so oft  nacheinander wie heute.
Ich schieb schon wieder Panic nicht das er mir etz abstürzt und ich muss wieder alles von vorne schreiben :D
Im Bios ist von \"schnell, turbo , ultraturbo\" erst gar nicht die rede denn wenn ich das versuche machts klick klick klick und pc startet nicht erst nach NTswitch on off  startet er wieder und ich bekommen \"bios defaults oder dram timmings to tighly\"
Dann habe ich gelesen das jemand die FSB auf 201 gestellt  und spectrum auf 400 gefixt hat und dann sollte es mit \"schnell, turbo , usw\" gehen.
Das habe ich natürlich auch getesten und es schien auch gut zu laufen bis eben vorhin.
Ich spiele leidenschaftlich Flacon4 (kein sehr neues spiel ca 5jahre alt \"flugsim\") und da sind die anforderungen ja nicht so hoch aber selbst bei diesem game...reboot! ;(
Far Cry Demo , RavenShield , BF1942 ganz zu schweigen!

Habt ihr eine Idee??
Ich tippe auf Ram aber kann das sein ??
Bin kurz davor das Mobo wegzugeben weil ich denke das es doch kein so tolles produkt ist!

Euer verzweifelter Sandman
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Tigerjan am 15. Februar 2004, 04:17:36
Jetzt, wo\'s schon dasteht, wirst du dich hüten deswegen nochmal ein neues Thema aufzumachen, das wär schon Spam  ;)

Und trotz meiner Eigenschaft als AMD-User finde ich das Board recht gut.

Denke mal auch, es liegt am RAM. Den autom. Neustart verhinderst du mit:
Sytemsteuerung -> System -> Erweitert -> Starten und Wiederherstellen ->
unter Systemfehler das Häkchen bei \"Automatisch Neustart durchführen\" rausnehmen
Es erfolgt ab da ein BS mit ner Fehlermeldung.

Die default-Settings des BIOS sind nicht immer die optimalen - also mal im BIOS-Kompendium (http://www.bios-info.de) schmökern.
RAM-Voltage mal um 0,1-0,2V erhöhen. Die Riegel auch mal mit memtest86 (http://www.memtest86.com) checken, einzeln und zusammen.

Und notfalls anderen Speicher versuchen.
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: HKRUMB am 15. Februar 2004, 07:17:23
D.O.T ...ist bei den neueren 875er Boards auch möglich ,wenn das bei Dir der Fall ist ,solltest Du es deaktivieren ...

... achte darauf ,daß der AGP /PCI Takt fest auf 66/MHz /33 MHz eingestellt ist

... erhöhe die RAM Spannung auf 2,75 V ...auch 2,8 V ist für deinen Speicher kein Problem ;)

... stell den FSB auf 201 MHz ;)

...probier  mal das neuste BIOS mit der Version 2.0 ..
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Serge am 15. Februar 2004, 12:21:35
Noch ein Tipp: manuelle Timings sind auf dem Board ein Muss! ;)
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Sandman am 15. Februar 2004, 12:52:15
Zitat
Original von HKRUMB
D.O.T ...ist bei den neueren 875er Boards auch möglich ,wenn das bei Dir der Fall ist ,solltest Du es deaktivieren ...

... achte darauf ,daß der AGP /PCI Takt fest auf 66/MHz /33 MHz eingestellt ist


...probier  mal das neuste BIOS mit der Version 2.0 ..

Wie D.o.T ausschalten und wie Takt festsetzten (67 /34 ist bei mir das niedrigste??)
Und was ist an der 2.o version besser ist doch nur für Prescott unterstützung so wie gesehen habe?!

Zitat
Original von Sergej
Noch ein Tipp: manuelen Timmings sind auf dem Board ein muss! ;)

Welche muss ich nehmen ???
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Serge am 15. Februar 2004, 13:10:05
Hast du denn eine Option im Bios die Dynamic Overclocking (Kurz DOT) heißt ?
http://www.msi.com.tw/html/service/techexpress/mainboard/6728/page3.htm

Unter Frequency/Voltage Control müsste es die Option Adjust AGP/PCI Clock geben

(http://www.msi.com.tw/images/service/techexpress/mainboard/6758/setup004.gif)

die kannst du auf 67/34 Fest setzen. Wenn du aber unter Integrated Peripherals => On Chip IDe config.=> Keep SATA enable auf Yes stellst kannst du den AGP/PCI Takt genau bei 66/33 festsetzen!

Zu Timings:

versuche erstmal 3-4-4-8! Später kannst du schärfere einstellen, ich denke 2-3-3-6 und Voltage 2.75 müssten bei dem Speicher schon drin sein!

EDIT:
Fals du mit den Timmings übertreibst und PC nicht mehr startet, keine Panik einfach   Clear CMOS durchführen!

Zitat
PC vom Strom, Batarie raus, Jumper JBAT1 für ein Paar minuten umstecken! Oder im Handbuch nachschauen!
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Sandman am 15. Februar 2004, 13:27:08
Ja habe ich nur ist es bei mir mit \"militär Rängen\" aufgeführt.
z.b sergant , colonel usw usw insegsamt 5 glaube ich!

Das war bei mir sowieso immer aus denn was anderes kann ich schon gar nicht einstellen! Sobald ich was \"höheres\" angemacht habe hatte ich random reboot!

Das andere werde ich gleich mal testen.

Was ist diese \"klacken\" vor dem reboot , die HDD????
Kann es sein das meine HDD kein S.M.A.R.T unterstütz und der recher deswegen die krätsche macht? Beim boot vorgang steht aber \"unterstützt aber ausgeschaltet\" , ausgeschaltet deshalb weil ich eben alles teste um das ding \"stabil\" zu bekommen.

Welche Vcore sollte eingestellt sein? Ist bei mir auf default 1.525 glaube ich!

Edit: 66/33 ging nun danke !
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Serge am 15. Februar 2004, 14:03:16
Vcore wird nur beim OC angehoben!

SMART würde ich an deiner Stelle im Bios abschalten! Und ich glaube kaum das die Platte irgend etwas mit Stabielätsproblemen zu tun hat. Ich  tippe sowie meine Vorgänger auf Speicher.
Speicher Test (http://oca.microsoft.com/en/mtinst.exe)
Lass den Test eine Stunde laufen, und schau ob der ein Paar Fehler ausspuckt!
Titel: MSI 875P system Problem
Beitrag von: Sandman am 19. Februar 2004, 00:26:02
Ehe ichs vergesse ....

im moment scheint die Kiste \"stabil\" zu laufen!!!

Fragt mich aber bitte nicht welche einstellung es war die ich gemacht habe?
Kann evtl. das mit dem  AGP /PCI Takt auf 66/MHz /33 MHz eingestellt ist ?( ?(

Tääääänks an alle!!