MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Rund um BIOS, VBIOS und EFI => Thema gestartet von: Fantastus am 29. Juli 2002, 23:20:38

Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: Fantastus am 29. Juli 2002, 23:20:38
Hallo ans Board!

Ich such schon seit Stunden sämtliche Boards durch.
Mein Problem ist, dass mein Rechner nur mehr nach einem CMOS clear zu starten ist.
Danach kommt eine Fehlermeldung : Checksum Error, defaults loaded.
Wenn ich diese mit F1 übergehe arbeite ich ganz normal unter Win98SE. Danach gibts kein booten mehr.
Wenn ich nach der Fehlermeldung ins bios gehe und z.b. optimal defaults lade, oder auch nur das Datum verstelle, friert der Rechner beim verlassen des bios ein. Danach gehts nur mehr mit CMOS clear weiter. bis zur obigen Fehlermeldung.

Mein Rechner:
K7T Turbo (MS-6330)
AMD XP 1800+
Bios V 3.5
512 SDRAM
3 HDD, 8,5 GB, 40GB , 40 GB
Plextor Brenner
Adaptec 2904 SCSI Kontroller mit Plextor CDROM

Bin für alle Tips dankbar

Grüße
Fanta
Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: toenne am 29. Juli 2002, 23:30:57
Zitat von >>hier<< (http://www.msi-computer.de/produkte/main.php3?Prod_id=146&Mehr=1) :
\'ACHTUNG: Die Beschreibung auf der Seite 2-22 ist falsch. Mit der Brücke auf 1-2 ist Keep Data eingestellt.\' Ich nehme an der Jumper ist CMOS-Clear, oder? Bei dir richtig gesteckt?
Weiterhin steht dort: \'ACHTUNG: Das in einigen Online Magazinen beschriebene Chipsatz-Problem bezieht sich nur auf einige wenige Boards die bei einem FSB von 133MHz nach einem Warmstart (STRG+ALT+ENTF) nichtmehr booten.\' Da wäre dann natürlich ein Umtausch fällig.
Vielleicht auch interessant: >>click<< (http://www.msi-computer.de/support/fua.php3?FUA_id=447&Seite=Karte)
Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: 11001111 am 29. Juli 2002, 23:33:40
Zitat
Weiterhin steht dort: \'ACHTUNG: Das in einigen Online Magazinen beschriebene Chipsatz-Problem bezieht sich nur auf einige wenige Boards die bei einem FSB von 133MHz nach einem Warmstart (STRG+ALT+ENTF) nichtmehr booten.\' Da wäre dann natürlich ein Umtausch fällig.


wenn man die VIO auf 3,45V erhöht lüppt\'s bestens.
Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: toenne am 29. Juli 2002, 23:37:56
>>click<< (http://www.msi-computer.de/support/fua.php3?FUA_id=458&Seite=Karte)
Sicher? Es ist die Rede davon dass der Rechner gar nicht  startet, was er aber bei ihm - wenn auch über Umwege - tut.
Na denn, Versuch und Irrtum... :D
Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: 11001111 am 29. Juli 2002, 23:40:58
wenn ich den VIO auf seine 3,3V lasse startet mein Rechner hin und wieder - wenn ich ganz großes Glück habe... (bei 133MHz FSB)
Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: toenne am 29. Juli 2002, 23:42:49
Wenn du auch so hemmungslos übertaktest... :D
Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: 11001111 am 30. Juli 2002, 02:29:40
*lol*

Das hat doch nix mit dem Prozzi zu tun - wenn, ja wenn das Board anspringt rennt der auch mit 3,3V VIO Stabil
Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: Fantastus am 30. Juli 2002, 08:18:14
Hallo!

Bei mir machts keinen Unterschied ob 133 oder 100 FSB.
Es geht nicht wirklich um Warmstart mit strg+alt+entf, sondern meiner Meinung kann das Cmos-Setup die Einstellungen nicht speichern, wenn ich mit speichern und verlassen das setup beende steht der rechner sofort, da hilft nur mehr Strom weg, und danach geht ohne umjumpern nichts mehr.

Ja, mit CMOS clear meine ich den Jumper kurz umstecken, von 1-2 auf 2-3 und dann wieder retour.

Was ist eigentlich falsch an der Beschreibung
>>ACHTUNG: Die Beschreibung auf der Seite 2-22 ist falsch. Mit der Brücke auf 1-2 ist Keep Data eingestellt.<<
 
Im Normalbetrieb steckt der Jumper bei mir auf 1-2 das sind die oberen zwei wie im Handbuch abgebildet, übrigens auch im pdf-file.

Habe mittlerweile wieder bios V3.0 (war original drauf) aufgespielt hat aber auch nichts gebracht. ?(

Hoffe weiterhin auf gute Tipps
Grüße
Fanta
Titel: Die Lösung - hoffe ich
Beitrag von: Fantastus am 30. Juli 2002, 11:27:27
Der Tipp könnte es glaube ich sein:

ACHTUNG: Die Beschreibung auf der Seite 2-22 ist falsch. Mit der Brücke auf 1-2 ist Keep Data eingestellt.

Habe dies auf der HP gelesen mit Handbuch verglichen, mit pdf-file verglichen, Kopf stehend gelesen, bis endlich der Groschen gefallen ist:

Nachdem die Reihenfolge der Jumperstifte falsch beschrieben ist,  fährt mein Board permanent mit clear data, es wurde übrigens so ausgeliefert.

Empfehlung an MSI Support, die downloadbaren pdf files zu korrigieren, denn mit einem englischem Handbuch in der Hand holen sich doch die meisten das deutsche pdf.

Ob dies wirklich die Lösung ist werde ich am Abend ausprobieren, Ergebnis wird berichtet.

Nochmals Danke an alle für eure Tipps :D

Grüße
Fanta
Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: toenne am 30. Juli 2002, 13:43:05
Zitat
fährt mein Board permanent mit clear data

Genau das meinte ich. Hast du übrigens schon mal die Knopfzelle überprüft? Wenn diese schwächelt kann sich das Bios schon mal verheddern.


Hey, was sehen meine entzündeten Augen da:
KÖNIG  Computerfreak, herzlichen  Glühstrumpf!
Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: 11001111 am 30. Juli 2002, 13:46:28
@toenne

Ich danke euch großer ehrwürdiger Kaiser Toenne :D

zur Feier des Tages gebe ich eine Runde Kekse aus - natürlich mit Schoko :D

cu, König Computerfreak ;)
Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: toenne am 30. Juli 2002, 13:52:18
***Mampf*** Goil, gab schon lange keine mehr... :)
Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: Fantastus am 30. Juli 2002, 15:10:22
Zitat Kaiser toenne:
 
Genau das meinte ich. Hast du übrigens schon mal die Knopfzelle überprüft? Wenn diese schwächelt kann sich das Bios schon mal verheddern.


Fanta meint: Knopfzelle gestern erneuert - die Idee hatte ich auch schon. :D

Grüße
Fanta
Titel: Lösung war nicht wirklich
Beitrag von: Fantastus am 30. Juli 2002, 19:51:29
Hallo Leute!

Die Behauptung mein Board fährt permanent mit clear data statt mit hold data war falsch. Wenn ich den Jumper umstecke tut sich gar nichts, die Kiste ist ohne Strom.
Dh. ich starte mit der Einstellung wie im Handbuch 2-22, aber die ist ja laut homepage falsch.

Zitat:
\'ACHTUNG: Die Beschreibung auf der Seite 2-22 ist falsch. Mit der Brücke auf 1-2 ist Keep Data eingestellt.\'

Im Handbuch zählt 1,2,3 von oben, in der Deutschen Anleitung (pdf-file) zählt 1,2,3 von unten. Wie stimmt der jumper nun?

Wer von den K7T Turbo Besitzern kann mir sagen wie sein Jumper JBAT 1 steckt oben oder unten?

Oder sind wir gar am ganz falschen Dampfer und es gibt eine ganz andere Ursache ?
Schön langsam kommt Verzweiflung auf.


Grüße
Fanta
Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: 11001111 am 30. Juli 2002, 20:26:19
Hab grad\' geguckt: oben
Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: Fantastus am 30. Juli 2002, 20:42:24
@ computerfreak

danke fürs kucken! 8o  ;(  8)

Grüße
Fanta
Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: toenne am 30. Juli 2002, 21:24:07
War also ein Holzweg...
Speicherspannung mal auf 2.7V erhöht?
Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: Fantastus am 30. Juli 2002, 21:31:10
Alles was ich im CMOS Setup ändere wird nicht gespeichert!!!!!
Save+exit und der Rechner ist eingefroren.
Somit kann ich auch die Spannung nicht erhöhen.

Grüße
Fanta
Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: Andreas999 am 30. Juli 2002, 22:32:51
Hallo zusammen gibt es da im BIOS nicht sonne Sache mit dem Virenschutz ?? und es deshalb nicht das korrekte flashen zuläßt ??
Andre Möglichkeit saug dir mal das BIOS Update vom Bekannten mit einer \"neuen\" Diskette vieleicht hast du ein Virus-Problem und die Sache klappt deshalb nicht.
Wenn alles nicht so wirklich klappt schick das MB am besten ein.
Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: Fantastus am 30. Juli 2002, 22:56:00
@  andreas999 :D

bei mir laufen die neuesten updates von virenprogrammen.

Grüße
Fanta
Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: 11001111 am 30. Juli 2002, 23:03:13
@Toenne

Zitat
War also ein Holzweg...
Speicherspannung mal auf 2.7V erhöht?


*räupser* das ist ein K7t Turbo da dürften 2,7V garantiert nicht laufen (SDRam läuft mit 3,3V) ;)
Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: toenne am 31. Juli 2002, 00:04:48
Oh, hehe. Klar, peinlich...
**Schäm**
Vergesst es, du hattest es ja bereits oben gepostet.
Titel: Netzteil
Beitrag von: Fantastus am 31. Juli 2002, 14:42:11
Welchen Anteil hat eigentlich das Netzteil auf die Funktionalität, Stabilität eines Systems.
Im Supportmail werden ja enorme Anforderungen an die Versorgung von Athlon Proz. gestellt.

+3,3V = 20A
+ 5V   = 30A

Kann eine Unterschreitung dieser Empfehlungen zu Probs. mit Bios und CMOS Setup führen  ?(  ?(

Supportaussagen sollte man doch immer hinterfragen  :D oder?

Grüße
Fanta
Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: 11001111 am 31. Juli 2002, 14:48:11
Grüß dich,

nö, jedenfalls kann das IMHO nicht zu deinen Probs führen

cu
Titel: MSI Support
Beitrag von: Fantastus am 01. August 2002, 10:20:25
Habe mich heute vertrauensvoll an die Supporthotline gewendet.  Nach einem kurzen Frage-Antwort Spiel war das Resultat, dass beim Flaschen etwas passiert sein muss, sodass ich keine Änderungen im CMOS Setup speichern kann.
Ohne lange Diskussion wurde meine Adresse abgefragt um mir einen neuen Bios-Baustein zuzusenden.
Über das Ergebnis nach dem Einbau werde ich berichten.

Hr. Möwis vom Support hat mich meiner Meinung gut beraten und betreut  :D

Grüße aus Wien
Fanta
Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: 11001111 am 01. August 2002, 10:26:29
*daumendrück* :)
Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: Fantastus am 01. August 2002, 13:04:47
@computerfreak

danke für dein Mitgefühl

Grüße
Fanta
Titel: Neuer Bios Baustein
Beitrag von: Fantastus am 14. August 2002, 08:51:27
Hallo Bios Freaks!

Habe gestern nach 12 Tagen   ;(  einen neuen Bios Baustein mit Bios V 3.5 erhalten. Baustein raus und rein aber der Effekt ist der gleiche - keine Änderungen im CMOS Setup speicherbar - Rechner friert ein und kann nur mehr nach einem CMOS clear gestartet werden.

Mit den defaults loadet kann ich dann stundenlang arbeiten auch unter Volllast.

Der letzte Tip der dem MSI support einfällt wäre ein Masseschluss irgendwo am Board - ich soll es mit einem offenen Aufbau versuchen.

Bin neugerig was dieser Versuch bringt.

Grüße
Fanta
Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: 11001111 am 14. August 2002, 11:08:02
nochmal *daumendrück* :)

wird schon schiefgehen
Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: Jee4ce am 15. August 2002, 17:20:38
Hi,
also ich bezweifle das es am Board liegen soll. Kann es nicht auch am Speicher liegen ? Mir kommt es nähmlich komisch vor das es mit den \"Defaults\" anscheinend läuft. Vielleicht sind die Timings zu \"scharf\", oder ähnliches. Könnte das nicht sein ?
Titel: Finales Ergebnis
Beitrag von: Fantastus am 20. August 2002, 09:15:48
Hallo ans Board!

Nun ist der Störefried entlarft.
Ich fasse meine Aktionen auf Grund von Empfehlungen vom Board :D uns MSI Support zusammen.

Ich besitze heute eine neue Batterie, ein neues Netzteil, habe sämtliche Grafikkarten die ich in meinem Haushalt finden konnte ein und ausgebaut, habe x-mal das Bios geflasht, neuen Bios Baustein eingebaut, den Rechner in einem offenen Aufbau betrieben.
Meine letzte Aktion war den 512MB RAM (PC 133)Baustein durch einen 128 MB (PC 100) zu ersetzen, und siehe da,  ich kann Änderungen im CMOS speichern!!!
Grüße 2 Jee4ce.
Auf zum Händler Ram tauschen. Der sagt es muss am Board liegen ?( . Gibt mir dann aber zwei RAM Bausteine zum testen mit.

Ergebnis: Der Rechner läuft wie eine 1.
Absolut keine Probleme mehr - der RAM hatte einen Defekt.

Danke an alle für die Tipps und die Anteilnahme, ich habe wieder viel dazu gelernt.

Grüße
Fanta
Titel: K7 T Turbo Start nur mit CMOS clear
Beitrag von: 11001111 am 20. August 2002, 11:24:20
:D Tja, die verrückte welt der Hardware:D