MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Mainboards für Intel CPUs => Thema gestartet von: Computerfrak am 19. Februar 2002, 16:22:23

Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: Computerfrak am 19. Februar 2002, 16:22:23
Ich will die CPU Spannung erhöhen .Wie viel kann man die max. erhöhen ohne das der CPU durchschmort.  ?(  ?(  ?(  ?(
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: Computerfrak am 19. Februar 2002, 16:38:46
Habe einen orig. Intel Kühler .Der kühlt eh super .Was hab´s alle dagegen. Der Prozzi ist übertaktet und hat unter Vollast 47 °
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: HKRUMB am 20. Februar 2002, 00:02:03
Wenn Du nicht weist ,wie hoch die Spannung sein darf , warum holst Du Dir dann nicht einfach eine schnellere CPU ? Dann bist e sicherlich auf der sicheren Seite ? :D
mit der Standart CPU Spannung ! ;)
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: Kunibert am 20. Februar 2002, 00:28:07
Intel Pentium 4 (Willamette/Northwood) maximal 2,1Volt
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: Computerfrak am 20. Februar 2002, 14:55:41
Danke Kunibert .Bist deine Punkte wircklich gerecht. Aber was dich betrifft HKRUMB sind leicht 1960 Mhz langsam .
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: Phil. am 20. Februar 2002, 16:11:01
1960 Mhz sind leicht langsam... tzz... eure Probleme möcht ich mal haben  :D

Tuckel hier mit meinem p 2 und 333 Mhz durch die Weltgeschichte  ;(
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: HKRUMB am 20. Februar 2002, 23:39:12
@Computerfrak
Ich find 1960MHz sehr gut , aber übertakten tu ich halt nicht , ich habe Bekannte ,die kaufen sich nen Duron1000 Mhz um Geld zu sparen und lassen ihn abrauchen , weil Sie nicht wissen was Sie tun!
Deshalb ist es halt besser gleich eine schnellere wenn auch teure CPU mit geeigneten Kühler zu nehmen !
Wenns bei Dir gut geht ,bedenke aber , ab 10 % höherer Taktrate bewegt man sich immer auf Messers Schneide !
( Auch wenn jetzt viele sofort sagen, daß es geht, ich halt nichts vom Übertakten ! ) ;)
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: toenne am 21. Februar 2002, 00:20:59
Vor allem möchte ich den sehen, der (ausser bei irgendwelchen Benchmarks) tatsächlich Unterschiede wahrnimmt.
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: HKRUMB am 21. Februar 2002, 00:24:23
und dann noch das Risiko ... aber erst aus Schaden wird
man Klug oder... :)
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: Computerfrak am 22. Februar 2002, 17:58:10
Habe aber kinen Schaden. Und ich merke in vielen Benchmarks z.b INtenet oder bei Bilder einen großen unterschied
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: workhard am 22. Februar 2002, 18:15:33
JAAAA, in Benchmarks.... :D
Und spürst du das wirklich ?? Auch in M$-Word ? ;)

Aber prinzipiell ist es schon richtig: viele Bauteile halten heute deutlich mehr MHz aus als spezifiziert.
Das liegt in der Fertigung begründet.
AAABER: Erhöhen der Spannung ist etwas anders, als einfach nur höher takten ! Damit kann man eben deutlich mehr Schaden anrichten.

Wenn sich die CPU ohne Spannungserhöhung nicht schneller betreiben läst, dann hat man eben ein Exemplar erwischt, das nicht mehr kann.
Und dann ist man gut damit beraten, es dabei bleiben zu lassen. JMO.
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: toenne am 22. Februar 2002, 20:28:15
Wenn ich dir deinen eigenen Rechner vor die Nase stellen würde, einmal Standard und einmal Overclocked - jede Wette, den Unterschied könntest du höchstens erraten (Chance 50:50)!
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: SuperTomekk am 22. Februar 2002, 20:44:10
Muss auch sagen wenn ich nen Rechner mit knapp 2Ghz hab dann find ich das es mit einem normalen Verstand nicht zu vereinbaren ist das Dings im Moment zu überheizen!!Wenn du nen 1Ghz hättest und das Ding heizen willst mag ja sein! OC merkt man eigentlich nur wenn man es extrem betreibt!!! Ich muss dir sagen mein Geld wär mir echt zu schade es wegen 3% mehr Leistung aufs Spiel zu setzen dazu hab ich für mein PC zu hart gearbeitet!! Und deswegen geb ich toenne voll recht das du den Unterschied nicht merkst oder willst du mir erzählen das du 1-2 fps irgendwie merkst!!!

Merke: Verlustwärme verhält sich proportional zur Eingangsspannung!! Wenn dann eher den FSB erhöhen aber nicht Spannung, ist meine Meinung


Good Fight, Good Night
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: 11001111 am 22. Februar 2002, 21:34:49
Naja,

bei normaler benutzung merkt man von der übertaktung kaum etwas, aber wenn man dann die zeiten vergleicht die z.b. Virtual Dub benötigt um einen gesamten Film neu zu komprimieren... wirklich heftig der Zeitunterschied.

cu
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: toenne am 22. Februar 2002, 22:27:50
Beispiel Computerfrak: Er hat, wenn ich nicht irre, einen P4 1800. Nun ist das gute Stück auf 1960 getaktet = 8% mehr. Statt 10min würde er nun rein rechnerisch 9.2min benötigen. Was ist daran heftig?
Was anderes ist es sicherlich, wenn ich z.B. eine 800er CPU um 160MHz übertakte. Da sinds dann schon 20% mehr.
Wie SuperTomekk schon sagte, bei CPU\'s im 2GHz-Bereich ist der Gewinn eher kläglich.
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: 11001111 am 23. Februar 2002, 10:12:59
@toenne

Meiner ist aber um 33% übertacktet.
Desweiteren gehts bei mir teilweise um stunden.
tb1000b@1333MHz
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: m.friedrich am 23. Februar 2002, 11:05:09
Bedenkt mal folgendes: eine Erhöhung der Corespannung um 10 % läßt die Verlustleistung nach der Formel P=U² x R  um 21 % ansteigen. Die Systemgeschwindigkeit steigt aber nicht um 10%, wenn mann den Prozessor um 10% übertaktet, sondern nur um ca 5 - 7%. Lohnt sich das?
Meinen alten Duron 700 habe ich um 14% auf 800 MHz hochgejumpert, die Benchmarks wurden aber nur um 5 - 10% besser und ein paar Spiele sind etwas besser spielbar.
Ach ja: Temperaturanstieg von 37 auf 38°C.
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: Computerfrak am 23. Februar 2002, 19:00:06
Ich hatte den P4 schon auf 2160 MHz .Mein alter MMX mit 233Mhz hat für 2 GB 15 STUNDEN gebraucht . Dieser würde keine 25 Minuten brauchen (geschätzt)


Ich kaufe alles was gut und teuer ist, aber keinen Mist
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: toenne am 23. Februar 2002, 19:26:30
Das heisst du hast deinen Prozzi von 233MHz auf 2160MHz übertaktet? 8o
Idiotischer Vergleich! X(
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: HKRUMB am 23. Februar 2002, 22:23:50
Ich bin gegen das Übertakten , weil ich Aufwand ( viel teuere Kühlmaßnahmen ) und Risiko eines Ausfall des PC nicht lohnen , solange man schnellere CPUs kaufen kann , die das Board unterstützt!
Wenn das konvertieren ins Divx zu lange dauert macht das mein PC auch nachts , langsam und mehr Stromverbrauch ...ja , ohne das ich dabei zuschaun muss.. ;)
Und wenns dann den XP2000 für den Preis gibt wie mein 1200C , dann wird er gekauft .... dann Spar ich wieder etwas Strom und lass ihn trotzdem nachts laufen ... :)
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: 11001111 am 23. Februar 2002, 22:35:49
@HKRUMB
Gruß,

gegen das übertakten hab ich nichts, ist ja schließlich jedem selbst überlassen wie sehr er seinen Rechner maltretiert.

zu DIVX: Ich hab\' leider das Prob. das mein Rechner offen (also quasi nackt) bei mir im zimmer steht und mein bett grad\' mal 1,5m daneben ist - schnelleres arbeiten durch übertakten wird da zu einer echten Alternative ;)

cu

Ps. die Seitenteile kommen nicht ran, sonst muss ich entweder meine Lüftersammlung umbauen oder das Gehäuse beschneiden.
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: HKRUMB am 23. Februar 2002, 22:48:19
@Computerfreak
einen schönen Gruß zurück,
Übertakten kann jeder der es will , ich mein nur man sollte es sich reichlich vorher überlegen , bevor es zu spät ist !
Mein PC ist auch 1,5 m neben mir und ein Spielfilm mit 90 min braucht ca 3,5 h aber er ist geschlossen und leise genug ... vieleicht hilft bei Dir ein neues , grosses Gehäuse ,das man schön leise machen kann , obwohl ein paar langsame Lüfter arbeiten  ;) oder findest Du Dein offenen Käfig so schön ?
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: 11001111 am 24. Februar 2002, 21:33:53
Naja,

ist halt aufwendig den Rechner immer wieder aufzuschrauben weil man mal das LW ranhängt, die Karte Testet ... (den 133MHz Jumper umsteckt)

und Der Lüfterpark ist auf einen offenen Rechner ausgelegt.

das Größere Gehäuse scheitert an meinem zimmer, ich kann den rechner nur unter den Tisch verbannen und der hat leider eine querstrebe die mein jetziges gehäuse (ohne die 4 Füße) grad so akzeptiert.

cu
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: HKRUMB am 24. Februar 2002, 21:41:09
Na , da hab ichs wohl leichter mit meiner Hardware ...
Das Gehäuse steht auf dem Tisch und nen Jumper brauch ich nicht verändern.... schade ...
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: 11001111 am 24. Februar 2002, 22:00:18
Ach, mein Rechner wäre auch ohne Jumper ständig im umbau. (musste bereits meinen duron wieder aufmachen damit mein altes 4x LW eine def. CD als Image auf FP speichert)
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: HKRUMB am 24. Februar 2002, 22:03:25
sei doch nicht so geizig.. ;) ,gönn Dir doch was.. es ist doch ein Hobby ! oder ?
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: 11001111 am 24. Februar 2002, 22:06:14
Wie geizig? (meinst du das 4xLW?)

hab am 1.Samstag im Feb. geld gekriegt, und bin seit dem 1.Samstag im Feb. wieder Pleite  :D , Brenner sind halt teuer.

PS. schau mal hier: :D (http://www.heise.de/ct/schlagseite/02/05/gross.jpg)
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: HKRUMB am 24. Februar 2002, 22:10:24
meinst Du das Philips ?
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: 11001111 am 24. Februar 2002, 22:15:05
Ja, ich bin seit dem 1.Sa im Feb. stolzer besitzer eines Phillips Brenners (übrigens mein erster, und warscheinlich der Lustigste (DVD+Phillips an einem Strang ergab immer ein: LG *sonderzeichen Sonderzeichen* CDRW *sonderzeichen Sonderzeichen...))
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: HKRUMB am 24. Februar 2002, 22:19:10
Herzlichen G.. für den LG , hoffenlich brennste damit jetzt nicht  nur noch .... denn hier ist ja noch ein wichtiges Forum ... und das lebt nur mit Mitgliedern !
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: 11001111 am 24. Februar 2002, 22:22:57
*G*
 :D  hab kein Geld für Rohlinge mehr, macht schon sinn sich \'nen Brenner zu holen wenn man sich keine Rohlinge leisten kann  :D
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: HKRUMB am 24. Februar 2002, 22:26:17
Ist auch gut wenns nicht mehr für Rohlinge reicht , dann biste da wo Du hingehörst ... hier ... :D  :D  :D
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: SuperTomekk am 25. Februar 2002, 12:15:10
@Computerfrak
Ich muss toenne rechtgeben das du einen 233er nicht mit deinem P4 1,8 vergleichen kannst, schonmal drangedacht das der auch neue Befehle unterstützt!! Und wenn du deine CPU übertaktest brauchst du nen stärkeren Kühler(wenn du nicht schon einen passenden hattest)! Auf jeden Fall steigt dann die Temperatur in deinem PC was wieder die Leistung sämtlicher Komponente bzw. die Lebensdauer(eventuell) einschränkt!

Ist dir Leistung denn wirklich wichtiger als Lebensdauer??

Wenn du so scharf auf Mhz bist dann kauf dir halt den neuen P4 2,2
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: 11001111 am 25. Februar 2002, 14:41:08
@SuperTomekk

 :D lösche mal ein \"e\" dann stimmts wieder.

(Den Vergleich P233MMX vs. P4 ist von Computerfrak )
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: SuperTomekk am 25. Februar 2002, 16:03:16
@Computerfreak
War keine Absicht! Auf solch ein Detail hab ich halt net geschaut!
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: Computerfrak am 25. Februar 2002, 18:39:00
Macht ja nichts .
Titel: CPU Spannung anheben
Beitrag von: Computerfrak am 25. Februar 2002, 18:40:25
Warum schreibst du windoof wen du selber windows hast. Nur weil bei euch das System nicht stabil läuft