MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Mainboards für Intel CPUs => Thema gestartet von: Computerfrak am 08. Februar 2002, 13:40:54

Titel: Piepton beim Neustart
Beitrag von: Computerfrak am 08. Februar 2002, 13:40:54
Ich habe Folgendes Problem.Immer wenn ich den Computer neu starte fängt er an zu piepen .Dann muss ich ihn hintén beim Netzteil ausschalten ,die Powertaste drücken und hinten beim Netzteil wieder einschalten .Dann geht alles einwandfrei.Nur es ist ziemlich lestig  X(  X(  X(
Titel: Piepton beim Neustart
Beitrag von: Computerfrak am 08. Februar 2002, 13:45:29
Zum 1. beitrag :

Msi 845 Pro 2
Seagate U6 40Gb 5400U/min 8,9ms
P4 478Pin 1800 Mhz(übertacktet auf 2160Mhz) :D  :D  :D
Goldstar LG 52x Laufwerk
Mitsumi Floppy Disk 3,5\"
Sound Onboad
Asus 7100 Pro /T
300W Netzteil
Windowes 2000 Pro
Titel: Piepton beim Neustart
Beitrag von: 11001111 am 08. Februar 2002, 15:26:10
moin,

1. Runtertackten
2. wenns dann nicht läuft liegts warscheinlich am Ram. (war zumindest bei meinem K6II so)
Titel: Piepton beim Neustart
Beitrag von: D.o.c am 08. Februar 2002, 21:54:59
Zitat
Ju hu !!! Ich habs geschafft .Habe den P4 mit 1,8Ghz auf 2160 Mhz übertaktet.Rennt ohne Probleme mit orig. Intel Kühler!!! Habe auch einen Zusatzlüfter eingebaut.

>>Click<< (http://www.msi-computer.de/wbboard/thread.php?threadid=675&boardid=1&styleid=1)

Ja ne,is Klar.

 :D  :D  :D  :D
Titel: Piepton beim Neustart
Beitrag von: 11001111 am 08. Februar 2002, 22:15:03
@Doc

*gggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggg*

*lol**prust**totlach*

.,ä#+ü´ü1^,-µ . . . *BSOD: Modul \"*totlach*\" verursachte eine algemeine Schutzverletzung auf Adresse...*

Ps. normalerweise kümmert man sich ERST  um ein stabiles system und dann übertacktet man (wenn man es denn unbedingt haben muss)
Titel: Piepton beim Neustart
Beitrag von: Computerfrak am 09. Februar 2002, 14:22:30
Das System ist ja stabil .Nur der Piepton .Und ausserdem war dieser sch... schon vorher. Warum hätte ich mich um ein stabiles System kümmern wenns so wie so schon stabil rennt. Der Piepton ist ja nur wenn ich ihn einschalte .Aber wenn ich das mache was ich oben angeführt habe den ist ja eh nichts .

Ps .Ich habe 512Mb Sd-Ram (ich weiß die sind etwas langsam
Titel: Piepton beim Neustart
Beitrag von: Lelugi am 09. Februar 2002, 14:56:54
Ich würde auch piepen wenn ich die 100 m nicht in 14
sondern 9 Sek. rennen sollte. :tongue:
Titel: Piepton beim Neustart
Beitrag von: Kunibert am 09. Februar 2002, 15:13:40
Gib´ dem armen Intel-Chip mehr Volt........

Erhöhe die Spannung für die Speicherriegel.......