MSI Endanwender-Forum

Allgemeines Forum => MSI Spezial => Thema gestartet von: FreaKzero am 21. April 2016, 10:10:02

Titel: Support Hölle
Beitrag von: FreaKzero am 21. April 2016, 10:10:02
Meine Geschichte mit dem MSI Support - da ich heute mein GHOST PRO zurückbekommen habe und mittlerweile schon alle Nerven verlier.

November letzten Jahres GHOST PRO gekauft - war ca eine Woche lang funktional (war damals schon etwas stutzig warum manche Games ruckeln - habs damals auf Windows 10 geschoben, war noch pre cortana installiert.

Extra die Updates abgeschaltet weil es damals vermehrt Probleme mit Windows Updates gab (Stucks). Nach einer Woche gabs das "force update" seitens Microsoft - welches bei 79% steckenblieb.

Gut und schön - ganze Nacht gewartet und immer noch 79%, nach nem Neustart und automatischer Rücksetzung hängten sich alle Programme nach 10 sekunden auf.

die Windows interne Fabriksrücksetzung probiert - hängte bei 9% diesmal mit nem Screenfreeze und nach neubooten waren alle Partitionen weg.

Gut - versucht das System neu zu installieren - Windows 10, und jeder Versuch NVIDIA Grafikkarten Treiber zu installieren endeten mit einem CRC Error - In der Arbeit runtergeladen, alle Treiber möglichkeiten seitens Nvidia Probiert, auf nem anderen Gerät runtergeladen und per USB Stick transferiert - immer CRC Error.

Danach Windows 8 - selbes spiel, immer das selbe.

Meinen Händler kontaktiert - er selbst kann nix machen ich soll das direkt bei MSI erledigen sonst Mehrkosten.
Gut Supportticket aufgemacht mit einer extrem genauen Fehlerbeschreibung und krieg 2 Wochen später eine patzige Mail zurück dass ich doch zuerst die Intel GPU installieren sollte (... ich glaub nach einer dementsprechend genauen Fehlerbeschreibung sollte klar sein dass der Kunde nicht unbedingt n Vollidiot ist)

Nach diesem Debakel hab ich mich entschieden einen externen Techniker zuzuholen damit ich irgendwas in der Hand habe. Nach ein paar Wochen krieg ich einen genauen Fehlerbericht - Prime Fehler bei der CPU, bestätigt durch Prime und durch Praxistests mit grossen ZIP Dateien (CRC Fehler macht Sinn), ebenfalls was ihm aufgefallen is - aber nicht mir dass Windows 7,8 und 10 installationen welche er unternommen hat immer Fehlerhaft installiert wurden (Systemsteuerung => Gerätemanager => öffnen => Fehlerdialog)

Gut - RMA Ticket aufgemacht, 100 unaussagekräftige Fehler und 2 Stunden später, nachdem ich draufgekommen bin dass ich sage und schreibe 200 Zeichen in die Fehleraufnahmebox schreiben darf, endlich das RMA Ticket erstellt.

Krieg von einer anscheinend inkompetenten Dame eine Mail dass mein Defekt (welchen ich in 200 Zeichen packen musste - komischerweise hab ich aber den Techniker Bericht mitgeschickt ?) nicht nachvollziehen kann. Gut - Ihr meine komplette Mail History geschickt weil sie mein Ticket nicht abrufen kann/darf wie auch immer (Habe die Ticketnummer in die RMA Fehlerbox gepasted).

Ne Woche später krieg ich ein Mail dass lediglich das Betriebssystem neu aufgeseztt wurde und keine Hardwarefehler erkann wurden - innerhalb von ein paar Minuten nach erhalt der Mail schrieb ich eine Antwort dass das nicht sein kann und hab extra noch "Testmaßnahmen" ins Mail geschrieben.

Heute hab ich das Ding zurückbekommen - Yop Betriebssystem wurde neu installiert:

- Windows Boot über 4 Minuten
- Thunderbolt Treiber Fehlermeldung direkt bei Boot
- Grafik Glitches bei den MSI Popups
- Windows Menü (Start) öffnet nichtmal (Wie kann jemand das übersehen ?)

Ich komm mir nur mehr verarscht vor - jetzt haben wir April und mir kommts langsam vor als ob hier "Zeit geschoben" wird damit ich um mein Geld komm.
Titel: Support Hölle
Beitrag von: FreaKzero am 06. Mai 2016, 10:44:52
Update:
Gerät erneut eingeschickt - Gerät ist heute mit folgenden Reparaturbericht zurückgekommen:
REPAIR MAINBOARD, INSTALL NEW OS

Notebook stürzt selbst im "idle" ohne Last mit folgenden Bluescreen ab:
http://www.giga.de/downloads/sisoft-sandra-lite/tipps/driver-irql-not-less-or-equal-was-tun/ (http://www.giga.de/downloads/sisoft-sandra-lite/tipps/driver-irql-not-less-or-equal-was-tun/)

Nie wieder MSI.
Titel: Re: Support Hölle
Beitrag von: FreaKzero am 26. Mai 2016, 07:32:14
Update:

Laptop wieder zurückgekommen:
Exakt selber Fehler - Reperaturbericht Leer - bei anfrage "Bios geflasht" (zum 3tten mal innerhalb 4 Monaten ?)

Schön langsam weiss ich wirklich nicht mehr was ich tun soll - Konsumentenschutz schalte ich Morgen ein.

Mein Tipp an alle: Kauft niemals ein MSI Produkt und das Ding is definitiv mein letztes würd nichtmal mehr nen Zahnstocher von denen kaufen.
Titel: Re: Support Hölle
Beitrag von: mbathen am 26. Mai 2016, 07:46:12
Dein Tipp an Alle ist unangebracht. Wo und was Du kaufst bleibt selbstverständlich Dir überlassen.
Titel: Re: Support Hölle
Beitrag von: der Notnagel am 26. Mai 2016, 08:16:41
nach 3 erfolglosen Reparaturen besteht Anspruch auf Wandlung.
Titel: Re: Support Hölle
Beitrag von: Hutbolzen am 26. Mai 2016, 08:21:57
Da könnte man doch glatt mal selbst nach Polen fahren und den Leuten das Ding um die Ohren hauen.
Hatte sowas ähnliches mal mit Medion,2 mal keine Grafikkarte zu finden.
Laut Medion aber alles in Butter,die waren zu blöd einfach die Nvidia Systemsteuerung zu öffnen um zu lesen das die keine GPU findet und es klar ein Hardwaredefekt war.
Die sind machmal zu doof einfach das zu kontrollieren was man detailliert beschreibt.
Am Ende war ich froh das denen das Gerät auf dem Postweg verloren ging und ich ein Neues bekam.
Das läuft allerdings mittlerweile  seit mehr als 2 1/2 Jahren problemlos.
Schade das das andere nicht doch noch zurück kam.:-)