MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Rund um BIOS, VBIOS und EFI => EFI-Sektion => Thema gestartet von: Frogshock am 27. September 2013, 17:13:16

Titel: Wo ist die software hin?
Beitrag von: Frogshock am 27. September 2013, 17:13:16
Hallo,

seit einiger Zeit sind diverse Downloads tot, zunächst dachte ich, das nur die Server gewartet werden, jetzt sind es aber bereits 6 Tage.

Es geht um das Treiber Update Paket, das man installieren soll, wenn man ein BIOS Update ab Version 4.xx ausführt (Also eines der Updates womit man die ME Version von 7 auf 8 bringt) bei allen Mainboards mit P67 Chipsatz...
Ich selbst brauche es für ein P67A GD55B3

Zu finden sind die besagten Downloads ganz normal unter Download, BIOS
Das SOP lässt sich laden, aber alle Links für das Treiber UpdatePack, das noch einem BIOS Update mit
ME Firmware Update ausgeführt werden sool, ist tot...

Etwas eigenwillig, zuerst wird man deutlich und explizit darauf hingewiesen, was man wie in welcher Reihenfolge zu installieren hat, und bei dem Download von dieser Seite:
http://event.msi.com/mb/22nm/
muss bestätigt werden das der Update Guide gelesen wurde, aber nach der Weiterleitung auf die Downloadseite , kommt auch dort nur die Meldung:
\"The requested URL /files/downloads/dvr_exe/me8_w7_mb.zip was not found on this server.\"

Es sind anscheinend alle P67 Mainboards betroffen. Der zweite Punkt ist, ich will mir für die nächste Win 7 Installation das RST Pack runterladen. Unglücklicherweise tritt hier der gleiche Fehler auf...
Die meisten Treiber kann man auch problemlos vom Hersteller laden, nur bei den RST Treibern sollte nach möchglichkeit die Version benutzt werden, dessen AHCI/RAID ROM Version tatsächlich im BIOS drinsteckt.

Deshalb würde mich jetzt interessieren ob das nur vorübergehend ist, oder ob man bei MSI noch gar nichts von diesen Problemen weiss...steckt da nun ein tieferer Sinn hinter, ich meine fast eine Woche lässt sich das Treiber Update Packet nicht laden...

mfg Frog...
Titel: Wo ist die software hin?
Beitrag von: Blechner am 27. September 2013, 17:39:08
Hallo Frogshock
ich lade sämtliche Treiber immer vom Hersteller oder von station-drivers hier (http://\'http://www.station-drivers.com/\'), die sind sehr aktuell (besonders für Franzosen...) Auch den passenden RST und den MEI-Treiber findest du bei ihnen oder direkt bei Intel. Die fehlenden Verknüpfungen würd ich bei MSI melden.
Gruess Blechner
Titel: Wo ist die software hin?
Beitrag von: Frogshock am 27. September 2013, 20:12:56
Hiho,

ja, wo ich die Treiber herbekomme ist kein Ding, Es gibt ja auch das Intel download Center, Audio und Netzwerktreiber gibbet bei Realtek, dieRenesas/USB Treiber sind auch leicht zu bekommen, ebenso die Chipsattreiber.
Die ME Treiber habe ich auch in der richtigen Version.

Das einzige Problem, oder besser gesagt Besonderheit, sind die RST Treiber. da kocht jeder Hersteller sein eigenes Süppchen, was die im BIOS verwendete Intel RAID ROM Versionen angeht.

Die RAID/AHCI Rom Versionen sind oft von Anbieter zu Anbieter verschieden. Selbst wenn ein neues BIOS gelauncht wird, heißt das noch lange nicht das auch die neuste AHCI/RAID Rom Version im BIOS drin ist, im Gegenteil ich habe es noch nie erlebt.

Da ist jeder Hersteller sehr eigenwillig, daran liegt es auch wohl, das bei MSI in Verbindung mit den P67er Boards immernoch die \"Uralt Version\" 10.x benutzt wird, obwohl man miitlerweile schon bei Version 12 angekommen ist, und die P67er mindestens mit AHCI/RAID Rom Version 11.xx funktionieren würden.

Normalerweise ist es empfehlenswert immer AHCI/RAID Rom und RST Treiber aus dem gleichen Versionsstrang stammen. Also ein 9.xx.xxer AHCI/RAID Rom Modul im BIOS sollte nach möglichkeit auch von einem RST Treiber der Version 9.xx.xx angesteuert werden. Ein 10ner von nem 10er RST ein 11er von einem 11 RST usw.

Bei vielen Platten macht es nichts, wenn unterschiedliche Kombis benutzt werden, aber seit dem vermehrten Einsatz von SSDs, die oft erheblich empfindlicher reagieren, ist es denke ich schon wichtig das alles einigermaßen Harmoniert.

Bei mir persönlich ist es so, noch habe ich BIOS Version 1.J drauf, wenn ich nun den Intel RST Treiber in einer Version über 10 benutze,  dauert es mehrer Minuten bis der RST Service richtig gestartet ist und das Tool aufrufbar ist. HotPlugging funktioniert damit nicht(Ja, Option ist im BIOS eingeschaltet), meine beiden Samsungs bleiben tot wenn ich sie in Betrieb anschliesse, und eine Option zu sicheren Entfernen habe ich nicht, wenn ich sie vor dem Start anschliesse. Meine andere Platte ist eine 1TB WD Black (keine SSD im System, noch nicht)

Wenn ich nun aber RST in einer 10er Version benutze, funzt alles....HOT-Plugging, Dienst startet augenblicklich usw.
Das ist ja schonmal alles sehr interessant, finde ich.

Wenn man zb. ein SSD RAID unter Win7/8 im UEFI Aufbauen will, hat man bei BIOS Chips von Phönix und Award die Wahl, ob der RAID Verbund vom Intel RAID ROM gesteuert werden soll oder vom UEFI S-ATA.

Dieser Artikel ist sehr interessant:
http://www.win-lite.de/wbb/board208-specials/board281-bios-bios-modding/16649-ahci-raid-rom-module-f%C3%BCrs-bios-modding-bereits-extrahiert/?

auch wenn \"Veraltet\" in der Überschrift vorhanden ist, die Grundsätzlichen Aussagen und Infos sind aktuell und es
gibt  dort auch einen Link zu einem englischen Forum, dessen Ersteller noch die Zeit hat, den Thread zu pflegen.

Mich persönlich interressiert halt, ob das jetzt mit den RST-Treibern nur ein Versehen ist, oder ob man nun in allen P67er BIOS die aktuellsten RAID Rom Versionen einbindet und anschliessend die passenden RST Treiber dazu kommen.

Aber ich glaube nicht das das passiert, wenn überhaupt, dann bestimt nicht bei den \"alten\" P67er zuerst...
Ich für meinen Teil wäre schon froh, wenn ich das passende Treiber Update Packet für BIOS 4.3 bekommen würde.
Titel: Wo ist die software hin?
Beitrag von: Frogshock am 28. September 2013, 16:46:33
Zur Info für andere P67er Besitzer mit aktuellen Ivy BIOS:

ich hab mal das BIOS zerlegt und in der Version 4.3 für das P67A GD55 B3 ist tatsächlich
eine (für P67er) relativ aktuelle RAID Rom Version v.11.5.0.158 drin...
Ich gehe mal davon aus, das diese AHCI/Raid Rom Version bei allen P67er Boards drin ist,
ansonsten...es dürfte sich im Prinzip bei jedem Intel BIOS ( 6er, 7er und 8er Chipsatz) checken  
lassen, welches AHCI/RAID Rom drin steckt, bin auf Nachfrage gern behilflich...

[attach]21826[/attach]

Der dazu passendste RST Treiber wäre dieser:
Intel RST 11.7 (http://\'https://downloadcenter.intel.com/Detail_Desc.aspx?agr=Y&ProdId=2101&DwnldID=22194&ProductFamily=Softwareprodukte&ProductLine=Chipsatz-Software&ProductProduct=Intel%C2%AE+Rapid-Storage-Technik+%28Intel%C2%AE+RST%29&lang=deu\')

mfg Frog
Titel: Wo ist die software hin?
Beitrag von: Blechner am 28. September 2013, 18:06:06
Hallo Frogshock

genau aus diesem Grund bastle ich mir die Blechner-Betas mit den aktuellen RST und eventuelle Zusatzkontroller-Firmware gerne selbst und bin dann fast immer aktueller als die Finals von MSI, wobei die 2 letzten Mods fürs BB2 hinfällig wurden, da MSI genau die RST auf meine Versionen änderte. Für dein Board empfehle ich für Raid 0 mit 2 SSD die 11.6 und neuer, da sollte der Trimm funzen.

Gruess Blechner
Titel: Wo ist die software hin?
Beitrag von: Frogshock am 29. September 2013, 15:17:14
Hiho,

ich selbst habe mir auch eine 1.J Version mit nem 11er Raid Rom bebastelt.
Ein RAID System nehme ich aber nicht mehr in Betrieb, früher, hat sich ein RAID 0
mit herkömmlichen Spindelplatten gelohnt, da hatte ich 2 Samsung 160er im
RAID 0.

Heute ist es bei Einsatzt von einer guten SSD nicht mehr so interessant.
Die nächste Installation werde ich im UEFI Modus vornehmen und dabei eine feine kleine
SSD ( Samsung 840 EVO 2,5 120 GB ) in 2 Partitionen einsetzten. Einmal 80GB für Windows
und 30GB für Anwendungen (so ist meine derzeitige WD auch aufgeteilt, 80, 20, 200 und 631 GB))
Das reicht dicke bei mir. Ich habe derzeit um die 60 Tools und Anwendungen auf der
Partition mit 20 GB installiert und noch 16,4GB frei. Auf die System Partition wird ausser den Treibern
gar nichts installiert, dort sind noch 35 Gig von den 80 Gig frei, mit einer fest angelegten Swapfile.

Dann kommt noch ne 3 TB Spindelplatte, entweder von Seagate oder von Toshiba rein, (noch nicht
entschieden) wovon 1 TB für Games und 2 TB für die Bibliotheken, also Eigene Dateien, Eigene Musik,
Dokumente, Eigene Bilder, Eigene Videos, Downloads und eben als Datenhafen.
Die 1TB kommt dann in ein externes Gehäuse...

Zuerst werde ich mal das BIOS auf die 4.3er Version updaten, weil jetzt ein Ivy Xeon draufkommt,
wenn es gelingt (ohne Einsenden) werd ich dann mal schauen, ob es noch nötig ist, das RAID Rom
auszutauschen.
 
mfg
Titel: Wo ist die software hin?
Beitrag von: der Notnagel am 29. September 2013, 15:49:54
Ich habe dem MSI-Admin eine Mail geschrieben. Morgen wid der Fehler bestimmt behoben. Sowas kann mal vorkommen.
Titel: Wo ist die software hin?
Beitrag von: Frogshock am 03. Oktober 2013, 17:52:00
kurze Rückmeldung...

die RST (Rapid Storage) geht wieder...

dafür geht nun die \"Intel Rapid Start Technology Driver for 6x Series\" nicht mehr, die vorher gefunzt hat...^^

Die Downloads sind alle für Win7 x64 die ich getestet habe.
Titel: Wo ist die software hin?
Beitrag von: der Notnagel am 03. Oktober 2013, 19:52:33
Die Fehler macht Taiwan. Wenn ich das dem Admin in D melde geht es nach Taiwan.