Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
 11 
 am: Gestern um 14:52:24 
Begonnen von KKopf - Letzter Beitrag von iTzZent
Klar kannst du RAID deaktivieren, warum sollte das nicht gehen ? Ich habe auch gerade ein GL66 Testsample hier in dem 2x512GB SSD drin stecken, ursprünglich auch mit RAID 0 konfiguiert, ich betreibe es aber im normalen AHCI Mode, denn RAID 0 halte ich persönlich für Schwachsinn bei solch schnellen SSDs.

 12 
 am: Gestern um 14:08:13 
Begonnen von KKopf - Letzter Beitrag von KKopf
noch eine frage ,das GE76 ..83 ist ein raid 0 system oder? mir würde wegen der hitzeentwicklung des 11980 der 11800 cpu eigentlich reichen, da man bei der 11th gen den cpu nicht drosseln kann (intel unterbindet dies wohl). aber das raid 0 system kann ich nicht entfernen und daraus wieder ein einfaches 1 ssd system machen?

 13 
 am: Gestern um 13:58:09 
Begonnen von KKopf - Letzter Beitrag von iTzZent
Das GE76 ist mehr wie eine Nummer größer, das ist das aktuell grösste Gamingnotebook von MSI, denn die GE Serie hat die GT Serie verdrängt, leider für immer.

Was das Thema Hitzeentwicklung angeht, wenn du eine PCIe 4.0 in einem PCIe 3.0 Slot betreibst, läuft die nur mit ca. 60-70% der maximal möglichen Leistung, dadurch erzeugt sie auch nicht so viel Abwärme wie eine PCIe 3.0 SSD welche auf 100% läuft..

 14 
 am: Gestern um 13:33:38 
Begonnen von KKopf - Letzter Beitrag von KKopf
ok dann bleit nur noch das ding mit der hitzentwicklung, mal sehen ob ich eine khlere platte finde, im notfall kleinere schreib- und leseleistung. aber sonst würde ich die oben genannte platte nehmen.

mit der kompatibilität von C. bei msi laptops, habe ich sehr gute erfahrungen gemacht.

vielen dank für deine infos. dann werde ich mir bald diesen laptop kaufen, im moment wurstle ich an einem GS65 BJ2018 herum. leider zu wenig vram zum rendern und die lüftung bzw. lüfter machen auch mucken, so das ich das system drossle. man sollte eben keine zu dünnen und kompakten gaming laptops kaufen. daher jetzt 1 nummer größer und höher vom gehäuse.

 15 
 am: Gestern um 13:06:09 
Begonnen von KKopf - Letzter Beitrag von iTzZent
Naja, auch wenn die Chips auf der Rückseite sind, müssen sich die Hersteller an den vorgegeben Normen des Slots einhalten. Wenn der Slot nur eine gewisse Bauhöhe erlaubt, darf die SSD nicht dicker sein, weil sonst könnte man diese in keinem M.2 Slot betreiben, denn die haben alle die gleichen Dimensionen. Es gibt ja nur für die 3-4TB SSDs keine gesonderten Slots auf den Mainboards.

Ja, es kann durchaus sein, das die 2TB Samsung PM9A1 im PCIe 4.0 steckt, das weiss ich aktuell nicht. Dennoch würde ich keine PCIe 3.0 SSD mehr kaufen... du kannst auch eine PCIe 4.0 SSD in einem PCIe 3.0 Slot betreiben, nur halt mit den maximalen Spezifikationen des Slots.

 16 
 am: Gestern um 13:01:24 
Begonnen von KKopf - Letzter Beitrag von KKopf
hmm in dem datenblatt steht 1x PCE 4 und 1x PCI 3. ich vermute mal das die systemplatte an PCI 4 hängt, ergo bleibt doch nur noch der PCI 3 slot übrig?

na bis 2 TB sind die chips ja meist nur auf der vorderseite verbaut und somit liegt die rückseite flach auf.

ab 3 bzw. 4 TB kommen auf der rückseite ja noch ein paar mm höhe dazu, daher die frage, ob sich die platte flach auf dem sockel verschrauben läßt und nicht schräg nach oben absteht.

 17 
 am: Gestern um 11:10:08 
Begonnen von KKopf - Letzter Beitrag von iTzZent
Sollte kein Problem sein, der Anschluss des M.2 Slots ist ja alle gleich "hoch". Aber warum willst du ne "alte" PCIe 3.0 SSD verbauen, obwohl das Gerät einen PCIe 4.0 Slot besitzt ?

 18 
 am: Gestern um 10:54:24 
Begonnen von Valnar1 - Letzter Beitrag von iTzZent
Aktuell musst du dir da auch keine Gedanken machen, denn die aktuelle Version von Windows 11 läuft überall... ich habe es zumindest auch tadellos auf einem alten Dell Latitude E7240 (i5-4300U), Lenovo Thinkpad X250 (i7-6500U), Lenovo Thinkpad T460s (i5-6300U) und meinem MSI GT73VR (i7-6820HK) am laufen. Teilweise mit modifiziertem Image installiert, teilweise einfach via Windows Update (Insider Preview Dev Channel) von einem bestehenden Windows 10 geupdatet.

Die TPM Module von MSI sind aktuell nicht lieferbar und wann sie lieferbar sind, weiss auch niemand.

 19 
 am: Gestern um 08:50:02 
Begonnen von Valnar1 - Letzter Beitrag von Valnar1
Aktuell steht mein CPU tatsächlich nicht auf der liste der Kompatiblen CPUs (i7 2600K)[Orangenes ? in "WhynotWin11"]. Trotz ausreichender Frequenz und Kerne.
Ich denke die Kompatibilität wird sich noch ändern.
Ich würde das Risiko das ich das Teil umsonst kaufe eingehen.

Gruß Valnar

 20 
 am: Gestern um 08:48:48 
Begonnen von TWiggeable - Letzter Beitrag von HKRUMB
... dein MB BIOS ist aktuell , CMOS mal gründlich resettet ?  ... im stromlosen Zustand mal Batterie ausbauen und JBat brücken

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10