MSI Endanwender-Forum

News und Sonderforen => Foruminformationen => Thema gestartet von: Xela am 29. Juni 2004, 13:16:52

Titel: Kostenlose Entwicklungsumgebung von Microsoft
Beitrag von: Xela am 29. Juni 2004, 13:16:52
Microsoft will Hobbyprogrammierern frei erhältliche Versionen seiner kommerziellen Entwicklungsumgebung Visual Studio .NET 2005 (Codename: Whidbey) und seines Datenbankmanagementsystems SQL Server 2005 (Yukon) anbieten. Das hat der Konzern auf der diesjährigen in Amsterdam stattfindenden Tech Ed Europe-Konferenz (http://www.microsoft.com/europe/teched/) angekündigt.  

Die Redmonder rufen dafür die so genannte Express-Produktreihe ins Leben, zu der abgespeckte Varianten von Visual Basic, Visual C#, Visual C++ und Visual J# sowie dem SQL Server 2005 gehören. Nicht kostenlos, aber nur \"wenige zehn Dollar\" teuer, wie sich Marketingdirektor John Montgomery ausdrückte, werde man eine speziell für Web-Entwickler geeignete Version von Visual Studio auf den Markt bringen: die Visual Web Developer 2005 Express Edition.

Die Express-Ausgabe des SQL Server 2005 soll auf den Betrieb in Ein-Prozessor-Systemen mit maximal einem Gigabyte Hauptspeicher und 400 Gigabyte Festplattenplatz beschränkt sein, sei ansonsten aber funktional identisch zur Vollversion.

Wie die Vollversion von Visual Studio 2005 soll es auch deren Express-Ausgabe erlauben, in einer beliebigen CLR-kompatiblen Sprache Stored Procedures für den SQL Server zu formulieren. Die umfangreichen Reporting- und Team-Funktionen der Vollversion stehen Anwendern der Express-Edition allerdings nicht zur Verfügung.

Als Erscheinungstermin sowohl für die Express-Edition als auch die Vollversionen hat Microsoft das erste Halbjahr 2005 bestätigt. Ungeduldige können Betas von Whidbey und den Express-Editionen der Sprachen von den Microsoft-Seiten zum Download bekommen. (http://lab.msdn.microsoft.com/express/)


Quelle:heise.de