Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
 11 
 am: Gestern um 15:01:48 
Begonnen von Arsimael - Letzter Beitrag von slasher_1896
Wir reden hier ja allerdings nicht von einem Tausch von Hardware - sondern von einer Säuberung des Gehäuses, für mich, als Application Manager und IT Fachkraft sind das zwei komplett verschiedene Dinge.

Beim Säubern drehe ich 4 Schrauben raus - das wars.
Beim Umbau können unerfahrene Benutzer ggf. ihr ganzes System kaputt machen.

Meine Anfrage damals beim Support richtete sich ans Säubern - nicht umbauen und habe halt nur gesagt bekommen, dass dann Garantie Verlust entstehen kann^^ - kann ich ja auch nichts zu wenn der Supporter mir das so sagt, ob da jetzt interne Regelungen vorhanden sind oder nicht, hilft mir, als betroffener Enduser nicht weiter wenn der Support davon nichts weiß.

Ich hoffe einfach mal, dass die Kollegen in Polen den PC wieder flott bekommen.

Ich kann ebenfalls bestätigen, dass die vorinstallierten MSI Programme die FANs sowie die allgemeine Auslastung des Systems extrem fordern.
GGF. sollte man an den Anwendungen nochmal ein bisschen arbeiten.

Ich selbst vermute aktuell, dass die WaKü eine Klatsche hat, da nach nach 95% der Freezes "CPU overheating" angezeigt wurde.

Wie lange dauert in der Regel ein Reparatur-Vorgang bei MSI?
Gibt's da einen Durchschnittswert?


Anbei für andere User nochmal mein Fehlerbild, gesammelt, meines PCs:

- Bluescreens (clock_watchdog_timeout) (PC startet nur noch, wenn min. 1 Minute Stromlos gemacht wurde, andernfalls versucht er zu booten, es kommt ein kurzes leises "clack" und er ist wieder aus)
- Kontrast Freeze (Beim Gaming wird der Großteil des Bildes / der Anzeige schwarz / blau / gelb / Rot) - kann nur gefixt werden, wenn PC Stromlos gemacht wurde.
- CPU Overheating (hier konnte ich keine Zeitspanne feststellen, bis das System wieder ganz normal startet, mal sofort, mal erst nach 10 Minuten)
- Lautstärke des Systems (hier habe ich keine Abhilfe gefunden, egal was ich versucht habe, die FANs und WaKü ballern was das Zeug hält - unerträglich diese Lautstärke)

Sollte euer PC dem og. Fehlerbild entsprechen, empfehle ich euch eine RMA zu eröffnen und eine Abholung zu beauftragen, man kann die Probleme als User nicht fixen, unmöglich.


Peace  8-)

 12 
 am: Gestern um 14:38:30 
Begonnen von Arsimael - Letzter Beitrag von der Notnagel
Sehe ich nicht so. Es gibt seit Jahren eine einheitliche Regelung. Der Streitpunkt mag in der Veränderung liegen. Es ist seit jeher ein Streitpunkt, ob eine Leiterbahn durchtrennt war oder beim Einbau das Werkzeug ausgerutscht ist. Es ist nicht bei jeder Um- oder Nachrüstung einfach zwischen Garantie und Beschädigung zu unterscheiden.

 13 
 am: Gestern um 14:27:39 
Begonnen von DaShaddix - Letzter Beitrag von slasher_1896
Selbige Probleme mit meinen MEG Aegis Ti5 - habe heute die Abholung beauftragt.

Darf ich fragen, welches Kühlsystem verbaut wurde im Austausch bei dir?

War für mich aber definitiv auch der letzte MSI Rechner - für so viel Kohle erwarte ich definitiv anderes^^

 14 
 am: Gestern um 14:19:32 
Begonnen von Arsimael - Letzter Beitrag von slasher_1896
Komme ebenfalls aus Deutschland :D ja seltsam, dann wissen die Leute vom Support scheinbar wieder nicht wovon Sie reden, ist ja keine Seltenheit, leider.
Traurig das es im Jahre 2022 nicht machbar ist, einheitliche Informationen zu verteilen.
Ich denke auch, würde ich noch 2x anrufen würde ich nochmal 2 Verschiedene Aussagen dazu bekommen :D

 15 
 am: Gestern um 13:08:38 
Begonnen von Arsimael - Letzter Beitrag von jeanlegi
Und mir sagt der MSI Support (direkter Ansprechpartner und gerade eben mit Ihm telefoniert) das für AiO Desktops das gleiche gilt wie für Notebooks solange alles Fachgerecht erledigt wird und dabei nichts beschädigt wird bleibt die Garantie bestehen.
Dies gilt für Deutschland und Österreich, wenn du in einem anderen Land bist gelten andere Regelungen.

Solange ich nichts gegenteiliges mitgeteilt bekomme von MSI zum Thema Garantie wird hier nichts gelöscht!

 16 
 am: Gestern um 13:00:05 
Begonnen von Arsimael - Letzter Beitrag von slasher_1896
Ich habe meinen jetzt zur Reparatur angemeldet - das wurde nur noch schlimmer als besser.

Gebe mal Feedback, sobald der Kasten wieder da ist.

PS: Die Aussage über mir ist FALSCH (!) (habe extra beim MSI Support angerufen und nachgefragt, da ich meinen Kasten eigentlich auch mal säubern wollte) - Bitte sofort löschen @Admins, es droht Garantie-Verlust!

 17 
 am: 26. September 2022, 23:36:37 
Begonnen von zero86 - Letzter Beitrag von zero86
Ok

 18 
 am: 26. September 2022, 22:11:28 
Begonnen von zero86 - Letzter Beitrag von jeanlegi
Wende dich mit dem Thema bitte mal direkt an den Support von MSI.

 19 
 am: 26. September 2022, 17:53:54 
Begonnen von CiTay - Letzter Beitrag von CiTay
Wer weiß, woran es jetzt gelegen hat. Irgendeine andere Option im BIOS ist dann anders eingestellt mit der neuen Version, und Windows 10 mag das wohl nicht.
Für Windows 11 kannst du es ja irgendwann später nochmal mit dem neuen BIOS probieren.

 20 
 am: 26. September 2022, 17:42:05 
Begonnen von CiTay - Letzter Beitrag von mp48
Vielen Dank fuer deine Antwort. Das Win10 wurde von mir 2020 im UEFI Modus installiert und lief bisher auch super gut. Ich hatte heute eine Meldung von Microsoft bekommen, dass Win11 nicht geht weil TPM2.0 nicht vorhanden ist. Ich hatte  deshalb im BIOS das umgestellt und dann gedacht machste halt gleich noch ein update vom BIOS. Danach lief es nicht mehr wie beschrieben, nur wenn ich im CSM Modus arbeite.
Ich habe jetzt das alte BIOS von 2020 wieder geflasht und nun laeuft alles wieder im UEFI Modus und ohne Probleme. Das alte Sprichwort "never change a running system" ist nicht unbedingt verkehrt.
Nochmals vielen Dank fuer die schnelle Hilfe und die Ifos.
Manfred

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10