Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  
Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Heute um 14:55:16 
Begonnen von Alex2469 - Letzter Beitrag von Alex2469
Hallo Freunde und danke für das nette Forum hier, ich hoffe es kann mir jemand helfen.

Ich habe gestern meinen neuen GS75 Stealth erhalten der ausgerüstet ist mit Recovery auf Festplatte in Partitionen sowie Win 10 Home.
Natürlich gleich ran 1. Start lief Super und nun die Win 10 Updates drüber, dabei jammerte Windows End of Live 1909 vor 9 Monaten upgraden auf neuere Version.

Das habe ich natürlich gemacht, jetzt kommt mein Problem.

Irgendwie hat das neue Windows meine Startfunktionen verändert da ich leider so dumm war beim Erstinstall keine Sicherung anzulegen um erstmal zu schauen ob das Gerät funktioniert komme ich jetzt nicht bei Starten mehr mit F3 an die Recoveryfunktionen ran.

Laut System liegen diese Daten alle noch auf der Festplatte in ihren Partitionen, allerdings möchte F3 immer in das Windows Programm zum Wiederherstellen.

Kann mir da bitte jemand helfen wie ich wieder an eine saubere Werksrecovery Rücksetzung komme.

Danke

Aufgefallen ist mir auch das der GS75 im Vergleich zum GT72 sehr schnell extrem heiß wird 80 Grad ist das normal ohne Spielbetrieb?
Von meinem GT72 war ich gewohnt 40-50 Grad nach langem Spielbetrieb.
 

 2 
 am: Heute um 14:25:50 
Begonnen von doc_jochim - Letzter Beitrag von der Tobi
Ich würde die 3TB HDD bei der Installation erstmal abestecken.
Dann mit dem Windows Media Creation Tool mal einen neuen USB Stick, eventuell einen anderen, erstellen und nochmal testen.
Wenn es geht, dann mal einen der hinteren USB Ports nuttzen.

 3 
 am: Heute um 14:23:10 
Begonnen von slasher_1896 - Letzter Beitrag von slasher_1896
Vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort :)

Hat mich ehrlich gesagt alles ein bisschen verwirrt :D

Wundern würde es mich ebenfalls, wenn das neue Model kein WLAN Onboard hat aufgrund der Vorgänger.
Wäre zwar kein Drama, aber will vermeiden das ich noch ein zwei zusätzliche Tage warten muss vor Nutzung wenn er hier eintrifft :)

Thema somit vom Tisch, vielen Dank dir noch einmal :)

Allen einen schönen Restsonntag :)

slasher

 4 
 am: Heute um 14:14:48 
Begonnen von slasher_1896 - Letzter Beitrag von iTzZent
Wifi 6E ist einfach nur der aktuelle Wlan Standard, welcher endlich, neben 2.4Ghz und 5Ghz nun auch 6Ghz unterstützt. Akuell gibt es den nur von Intel mit der Intel Wi-Fi 6E AX210 Wlan Karte (hab die auch schon in 2 Notebooks am laufen).

Du kannst stark davon ausgehen, das der neue Agis auch Wlan hat, genauso wie alle seine Vorgänger, hier wird er auch so vorgestellt.

<a href="http://www.youtube.com/watch?v=l1NnHZHNFOg" target="_blank">http://www.youtube.com/watch?v=l1NnHZHNFOg</a>

 5 
 am: Heute um 14:02:21 
Begonnen von slasher_1896 - Letzter Beitrag von slasher_1896
Moin und hallo zusammen,

über die SuFu bin ich leider nicht fündig geworden und auf meine Anfrage an MSI erhalte ich keine Antwort aktuell.

Vorgestern wurde ja die 11th Gen. des Aegis Ti5 offiziell vorgestellt.
Ich hatte bereits letzte Woche schon die Möglichkeit, dass Gerät über die Arbeit zu Pre-Ordern.

Lt. dem hinterlegten Technischen Datenblatt was mir vorliegt, ist kein WLAN Onboard (habe die Konfiguration 128GB, 2TB SSD, 3TB HDD, RTX3090).

In dem vorgestern gezeigten Video auf YouTube von MSI, höre ich nun doch das der 11th Gen auch WLAN6E onboard hat.

Bei WLAN6E handelt es sich doch sicher um einen eingebauten WLAN Empfänger, oder bin ich auf den Kopf gefallen?

LG
slasher

 6 
 am: Heute um 12:45:36 
Begonnen von doc_jochim - Letzter Beitrag von doc_jochim
So, Netzkabel raus, Power-Schalter mehrere Sekunden gedrückt, Gehäuse geöffnet, CMOS-Batterie raus, nochmals Netzschalter gedrückt, CMOS-Batterie wieder rein, Gehäuse zu, Netzkabel rein und eingeschaltet.

Dann gabs' erstmal eine Meldung, daß die Einstellungen auf System default zurückgesetzt wurden und ich mit Auswahl von F1 ins Setup komme oder mit F2 den Bootvorgang weiterführen kann - als war zumindest der Bios-Clear-Vorgang erfolgreich.

Ich habe dann im UEFI den UEFI-USB-Key in der Bootreihenfolge wieder nach vorne geschoben und das System gestartet...,

...aber gleiches Verhalten  :cursing:


Bootvorgang mit Logo und Punktekringel, dann einfarbig blauer Bildschirmhintergrund des Windows-Starts, aber keine weiteren Fenster zur Eingabe. Wenn ich hier jetzt der Maus einen kleinen Schubs gebe, erscheint ein beweglicher Mauszeiger.

Ich hatte auch schon versucht, nach dem Anstupsen des Neustarts aus dem UEFI-Menü heraus sowohl Tastatur als auch Maus abzustecken, um jede Wechselwirkung des USB-Sticks mit anderen USB-Komponenten auszuschließen, hat aber auch nichts gebracht.

 ;-(

André

 7 
 am: Heute um 11:59:06 
Begonnen von DeepX - Letzter Beitrag von der Tobi
Naja,
wie gesagt, es ist nicht das Problem von MSI sondern vom Controller der M.2 SSD.
Ich habe 7 Jahre im Support von OCZ gearbeitet und daher habe ich da ein paar Erfahrungswerte.

In meinem Boards kommen Samsung 970 Evo Plus und Samsung 980 Pro zum Einsatz, da passiert das nicht.


Freut mich aber, dass ich Dir weiter helfen konnte.

 8 
 am: Heute um 11:54:56 
Begonnen von DeepX - Letzter Beitrag von DeepX
der Tobi, du bist mein Held des Tages.

Also nach nun 5 Versuchen ist sie immer ansprechbar nach einem Kaltstart.
Ich werde das weiter im Auge behalten ob es so bleibt. Aber deine Lösung
macht natürlich Sinn. Traurig das weder MSI noch der Support vom Händler
auf diese Lösung gekommen ist.

Beste Grüße
DeepX

 9 
 am: Heute um 11:33:04 
Begonnen von DeepX - Letzter Beitrag von der Tobi
Schaue mal im BIOS, da gibt es die Option Fast Boot. Schalte die mal aus und aktiviere Startscreen vom Board.
Alternativ noch die M.2 in der Bootreihenfolge etwas nach hinten setzen.

Wir hatten das mal bei OCZ SSDs, da war der Controller noch nicht bereit und deswegen war die SSD nicht im System verfügbar.
Die Initialisierung der SSD dauert hier vermutlich zu lange.

 10 
 am: Heute um 11:24:22 
Begonnen von DeepX - Letzter Beitrag von DeepX
Ja, das hab ich schon probiert. Leider kein Erfolg.

Seiten: [1] 2 3 ... 10