MSI Endanwender-Forum

News und Sonderforen => Neue MSI-Hardware im Test => Thema gestartet von: nvidiacreame am 18. Februar 2007, 21:46:18

Titel: 8800gtx im Test
Beitrag von: nvidiacreame am 18. Februar 2007, 21:46:18
Inhaltsverzeichnis:

1. Fakten der 8800gtx

2. Die 8800GTX von MSI

3. Stromverbrauch

4. Leistung und Bildqualität

5. Overclocking

6. Kühlungstipps ink. Wasserkühler

7. Links (Treiber, Tools, usw. …)

8. Hinweis: \"8800gtx *Sammelthread*

9. Falscher Widerstand auf der 8800gtx
Titel: Fakten der 8800 GTX
Beitrag von: nvidiacreame am 18. Februar 2007, 21:47:30
Transistoren >>> ca. 681 Mio.

Fertigung >>> 90 nm

Chiptakt >>> 575 MHz

Shadertakt >>> 1350 MHz

Pixel-Pipelines >>> keine

Shader-Einheiten (MADD) >>> 128 (1D

FLOPs (MADD/ADD) >>> 518 GFLOPs

ROPs >>> 24

Pixelfüllrate >>> 13800 MPix/s

TMUs >>> 64

Texelfüllrate >>> 36800 MTex/s

Vertex-Shader >>> kein

Unified-Shaderin Hardware >>> √

Pixelshader >>> SM 4

Vertexshader >>> SM 4

Geometrieshader >>> √

Speichermenge >>> 768 GDDR3

Speichertakt >>> 900 MHz

Speicherinterface >>> 384 Bit

Speicherbandbreite >>> 86400 MB/s
(http://msi-ftp.de/GraKas/8800/Sparkel.jpg)
Titel: Die 8800 GTX von MSI
Beitrag von: nvidiacreame am 18. Februar 2007, 21:48:37
(http://msi-ftp.de/GraKas/8800/MSI.jpg)
Die 8800gtx von MSI unterscheidet sich nur von dem Design und dem Softwarebündel von den anderen Referenzkarten. Die Tests wurden zwar mit meiner 8800gtx von Sparkle durchgeführt , aber da es die 8800gtx nur im Referenzdesign gibt, werden diese sich wohl kaum unterscheiden, in Hinsicht der Leistung.

Bei der 8800gtx sind im Softwarebündel Company of Heroes und von Cyber Link eine DVD Software enthalten.

>>>Hier gehts zu den Produktdetails von der NX8800gtx<<< (http://www.msi.com.tw/program/products/vga/vga/pro_vga_detail.php?UID=783)
Titel: Stromverbrauch
Beitrag von: nvidiacreame am 18. Februar 2007, 21:50:37
Den Strombedarf der 8800gtx wird wohl kaum ein Netzteil mit weniger als 450Watt und 30A auf der 12V-Leitung stillen. Die 8800gtx führt den Stromverbrauch im Idle mit 186Watt an. Nur unter Last wird die 8800gtx von einem Crossfiresystem bestehend aus zwei Karten von AMD/ATI (x1950xtx) übertroffen.

(http://msi-ftp.de/GraKas/8800/Stromverbrauch.jpg)
(http://msi-ftp.de/GraKas/8800/Stromverbrauch2.jpg)

Quelle der beiden Grafiken: http://www.hardwareluxx.de/cms/artikel.php?action=show&id=487&seite=8

Wenn man nur einen der 6-pol Stromstecker anschließt, sollte man seine Ohren schützen, da der Speaker auf dem PCB locker jeden Feuermelder übertönt.

(http://msi-ftp.de/GraKas/8800/Piezo.PNG)

Netzteil Empfehlungen:


Bisher habe ich die 8800gtx mit zwei Netzteilen testen können, ich werde nach und nach hier mehr Netzteile listen.
(Ihr könnt mir auch eine PN schreiben, wenn Ihr wisst welches NT die 8800gtx versorgen kann)

- Be Quiet! Dark Power pro (600 Watt)
- Be Quiet! Straight Power pro (500Watt)
- LC Power SilentGiant 550 W
Titel: Leistung und Bildqualität
Beitrag von: nvidiacreame am 18. Februar 2007, 21:53:29
Die 8800gtx hat eine sehr gute Performance in 3D-Anwendungen. Wenn in den Treiber Einstellungen auf Hohe Leistung gestellt wurde, schafft die 8800gtx in Oblivion mit 16facher Antistrophischer Filterung und Anti-Aliasing 8x 80FPS bei einer Auflösung von 1280x1024.

Ich habe 2 Bilder aus Oblivion angefügt, mit Tranzparenz-Antialising, dadurch läuft das Spiel mit stabilen 40FPS.

In manchen Szenen in Gothic3 kommt die GPU unter den selben Vorraussetzungen auf 100FPS.
Wenn man in Gothic3 Tranzparenz-Antialising dazu schaltet, kommt man auf 70-80FPS.

Beim Tranzpaernz-Antialising werden die Pixel mehr fach größer aufgelöst, also kann man wesentlich näher ind das Bild rein zoomen ohne große Unschärfe.

In der Bildqualität hat sich auch einiges geändert, wo NVIDIA zurück lag, haben sie mit der 8800gtx kräftig aufgeholt.

Hier sind Bilder die den Unterschied deutlich machen: >>>klick<<< (http://www.hardwareluxx.de/cms/artikel.php?action=show&id=487&seite=4)


Optimale Bildqualität im Treiber einstellen

Zunächst muss der Forcewareunlock installiert werden, danach geht man im Control Pannel auf \"3D-Einstellungen verwalten\"

Dort übernimmt Ihr die Einstellungen so, wie auf den angehangenen Bildern, damit man die optimale Bildqualität eingestellt hat. (Das dritte Bild von Oblivion ist mit der Optimalen Bildqualität berechnet worden.)
Titel: Overclocking
Beitrag von: nvidiacreame am 18. Februar 2007, 21:55:12
Die GPU ist mit dem Referenztakt schon ein wahrliches Monster, doch hat diese GPU noch ein gutes OC Potenzial.
Mit einer Wasserkühlung oder noch besser, kann man viel mehr aus der GPU an Leistung rausholen.

Das Testsystem:
Asus P5W Deluxe Intel C2D E6600 @ 2,4GHz
Zalman CNPS 9700 LED
1GB G.Skill @ DDR2 945
Sparkle 8800gtx
BeQuiet Dark Power pro (600Watt)

Ich habe die Temperaturen von 3 verschiedenen Taktraten und 3 verschiedenen Lüftereinstellungen aufgezeichnet.

(http://msi-ftp.de/GraKas/8800/OC-Tabelle.jpg)

Wenn der Lüfter unter 70% seiner Leistung dreht, ist dieser kaum zu hören, aber bei 99% der Leistung mach der Lüfter sich gut bemerkbar, es ist aber kein unangenehmes Geräusch.

Bei einer Taktrate von 635MHz gab es den ersten Blue Screen und bei einem Speichertakt von 1080MHz den ersten Freeze.

Ab 1045MHz kamen die ersten Artefakte in 3D Anwendungen auf.

Beim benchen mit 3D Mark 06 fällt auf, das auch die CPU bei den Grafikktests die GPU „verbessert“, durch die Übertaktung des E6600 auf 3,2GHz stiegt die gesamt Punktzahl an, sowie in den einzelnen Unterpunkten.

(http://msi-ftp.de/GraKas/8800/Score1.jpg) (http://msi-ftp.de/GraKas/8800/Score2.jpg)
(http://msi-ftp.de/GraKas/8800/Score3.jpg) (http://msi-ftp.de/GraKas/8800/Score4.jpg)
Titel: Kühlungstipps
Beitrag von: nvidiacreame am 18. Februar 2007, 21:56:28
Ich empfehle bei dem Gebrauch einer 8800gtx die Slotblenden zu entfernen, damit die Wärme auch da entweichen kann.

Außerdem ist zu empfehlen, die Grafikkarte mit frisch Luft von außen an pusten zu lassen, damit der Lüfter der GPU diese durch den Kühler jagen kann um wieder ein paar °C gut zu machen.
(http://msi-ftp.de/GraKas/8800/Kuehlungstipps.jpg)
Titel: Wasserkühler für die 8800gtx
Beitrag von: nvidiacreame am 18. Februar 2007, 21:57:35
Danger Den (Herrstellerlink) (http://www.dangerden.com/news.php)

Innovatek Cool Matic G80 GTS/GTX (http://geizhals.at/a231727.html)

EK-FC8800 GTS/GTX (Herrstellerlink) (http://ekwaterblocks.com/shop/product_info.php?products_id=143%5b/url%5d)

Hier sind mehr zu finden: http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=289213 (http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=289213)
Titel: Links
Beitrag von: nvidiacreame am 18. Februar 2007, 21:58:49
Treiber:

97.44WHQL (http://www.nvidia.de/object/winxp_2k_97.44_de.html) (XP 32bit)
97.92 WHQL (http://www.nvidia.com/object/winxp_2k_97.92.html) (XP 32bit)

 DX10-Treiber 100.59 Vista (http://www.nvidia.com/object/winvista_x86_100.59.html) 32bit (http://www.nvidia.com/object/winvista_x86_100.59.html)
 DX10-Treiber 100.59 Vista 64bit (http://www.nvidia.com/object/winvista_x64_100.59.html)


Tech-Demos:

NVIDIA Demo: Adrianne (http://downloads.guru3d.com/download.php?det=1540)

NVIDIA Demo: Box of Smoke (http://downloads.guru3d.com/download.php?det=1538)

NVIDIA Demo: Froggy (http://downloads.guru3d.com/download.php?det=1538)


Tools für OC:

 ATI-Tool 0.26 (http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_13012616.html)
Ntune (http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_13139841.html)
Mit dem Programm ntune kann man mit der aktuellsten version nur die Leistung des Lüfters manuell einstellen, diese bleibt aber nicht beim nächsten reboot erhalten.


Mit dem angehangenen Forcewareunlock kann man das alte Control Pannel freischalten.
Titel: Hinweis: 8800gtx *Sammelhread*
Beitrag von: nvidiacreame am 19. Februar 2007, 11:09:56
Ich habe in der letzten Woche den \"8800gtx *Sammelthread\" eröffnet, bitte postet da eure Probleme rein oder Ratschläge.

Wenn jemand noch ein Netzteil hat, was mit der 8800gtx läuft oder weitere Kühlungstipps, dann schreibt mir das bitte per PN.

>>>8800gtx Sammelthread<<< (http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=29574)


P.S: Danke an den NN ;)
Titel: Falscher Widerstand auf der 8800gtx
Beitrag von: nvidiacreame am 19. Februar 2007, 11:33:55
Die Ersten Karten wurden mit einem falsch verbauten Widerstand ausgeliefert(betrifft nur die GTX-Version).
Der fehlerhafte Widerstand ist ein C64 richtig ist C40.Die jetzt im Handel erhältlichen Karten haben bereits den richtigen verbaut.
Mit dem falschen Widerstand gab es Probleme beim Wechsel von 2D- in 3D-Modus.

Falls jemand so ein produkt erhalten hat, was diesen fehler aufweist, den kann ich nur empfehlen diese umtauschen zulassen, bevor man die Takte verändert und somit die Garantie verliert !
Titel: 8800gtx im Test
Beitrag von: Big_Boss am 19. Februar 2007, 13:02:45
Da haste dir aber mühe gegeben...^^Sind auch sehr hilfreiche tipps bei... :winke :]
Titel: Wie warm darfi die GPU werden?
Beitrag von: nvidiacreame am 20. Februar 2007, 10:19:21
Nach der PC Games Hardware darf die 8800tgx nicht wärmer als 82-90°c werden.

Zudem besitzt diese noch eine Notabschaltung, sodass diese sich bei zu großer Wärmebelastung abschalten.




P.S.: Zur Wasserkühlung kommt später noch etwas.
Titel: 8800gtx im Test
Beitrag von: Tigerjan am 21. Februar 2007, 23:45:58
Zitat
Die 8800gtx führt den Stromverbrauch im Idle mit 186Watt an.
Der reale Eigenverbrauch der Karte liegt unter Last bei 140-150W.
Die obigen Tabellenwerte beziehen sich jeweils auf den gesamten PC.

Und wegen mir kann dieser Beitrag nach Anpassung des Themas gelöscht werden. ;)
Titel: 8800gtx im Test
Beitrag von: Sempai am 10. Juli 2007, 16:04:05
Hallo!

Sehr schöner Test!

Ich habe atm folgendes Problem: mein Rechner geht einfach aus wenn ich am zocken bin. Windows XP Betrieb etc ist alles okay. Meine CPU wird sehr sehr schnell heiss, laut Speedfan. Wird sogar eine Flamme angezeigt.

Dachte bis eben gerade das es am CPU liegt, am Kühler. Nun lese ich bei deinem Test aber gerade das du die Karte mit einem 500 Watt Netzteil hast laufen lassen, sogar mit einem 600 Watt Netzteil! Ich dagegen benutze nur ein Be quit! mit 430 Watt.

Kann da das Problem liegen? Wenn ja, warum zeigt mir Speedfan an, das die CPU zu heiss wird wenns in Wirklichkeit an der Grafikkarte liegt?

Danke im vorraus ... ^^
Titel: 8800gtx im Test
Beitrag von: nvidiacreame am 25. Juli 2007, 16:35:35
Die Grafikkarte frisst zu viel Strom.
Der Stromverbrauch steigert sich ja auch, wenn die GPU anfängt richtig zu arbeiten.

Es kann auch sein, dass deine CPU zu warm wird.

Wie hwarm wird die denn?

Schecke mal evt. mit Everest die Temperaturen.

Dein Netzteil ist definitive zu schwach.