MSI Endanwender-Forum

Allgemeines Forum => Allgemeine Hardwarefragen => Thema gestartet von: spitznerlutz am 24. Januar 2002, 19:32:19

Titel: Wozu \"FuzzyLogic\" ???
Beitrag von: spitznerlutz am 24. Januar 2002, 19:32:19
Auf der CD, die ja zum Lieferumfang eines MSI-Boards is, befindet sich dieses sagenumwobene Fuzzy Logic...
ist der Einsatz dieses Programmes sinnvoll oder sollte man die Finger davon lassen ???
Wenn es denn zu gebrauchen ist, gibts das auch für XP???

CU :))
Titel: Wozu \"FuzzyLogic\" ???
Beitrag von: toenne am 24. Januar 2002, 22:43:26
Schon mal ins Handbuch geschaut...?
Es dient zum Übertakten des FSB und somit indirekt auch der CPU. Wenn man das letzte herauskitzeln will und mit den möglichen Nachteilen leben kann (stärkere Erwärmung, evtl. Instabilität) kann man es natürlich nutzen - sonst eben nicht.
Der Vorteil ist, dass man zur Änderung des FSB nicht erst ins BIOS muss sondern die Einstellung von der Win-Oberfläche aus vornehmen kann und gleichzeitig unmittelbar die CPU-Frequenz angezeigt bekommt.
Die Einstellung des FSB kann manuell erfolgen (soweit wie man halt gehen will) oder automatisch. Im letzteren Fall erhöht das Tool den FSB, bis die Kiste abschmiert. Die letzte stabile Einstellung wird gespeichert und kann über den Turbo-Button abgerufen werden. Im Gegensatz zum Bios-Setup startet der PC grundsätzlich mit den Standardeinstellungen und kann dann bei Bedarf manuell oder per Turbo übertaktet werden, wobei jederzeit die manuelle Rücknahme der FSB-Frequenz möglich ist.
Titel: Haalo
Beitrag von: Rita am 24. Januar 2002, 23:29:39
Fuzzy Logic für Win XP
http://www.msi.com.tw/support/software/main.htm
Titel: Wozu \"FuzzyLogic\" ???
Beitrag von: spitznerlutz am 27. Januar 2002, 02:09:42
DANKE!!!

PS: klar hab ich ins Handbuch geschaut, aber eine Seite
       DIN A5 mit riesigem Bild in der Mitte und ner fetten  
       Überschrift ist irgendwie nicht sonderlich
       informativ... ;)

CU