MSI Endanwender-Forum

Allgemeines Forum => MSI Spezial => Thema gestartet von: Luc am 17. September 2010, 14:13:10

Titel: Notebook unbehandelt aus der RMA zurück
Beitrag von: Luc am 17. September 2010, 14:13:10
Hi, ich habe ein großes Problem, vor etwa 6-8 Wochen habe ich mein Notebook in die RMA nach Polen geschickt, meine Garantie war seit etwa 2 Wochen abgelaufen, jedoch versicherte mir ein Mitarbeiter aus dem Support, dass das Gerät dennoch gratis repariert werden sollte, da es kurz zuvor schon einmal in der RMA war, ich war natürlich froh und habe mein Notebook direkt eingeschickt, als es dann in Polen angekommen ist, war die Reperatur auch recht zügig abgeschlossen, dennoch brauchen die noch ca. 4 Wochen um die abschließenden Tests zu machen(angeblich). Dann als ich das Notebook heute voller Vorfreude auspackte und versuchte es zu starten, merke ich, dass die Arbeiter in Polen nichts an meinem Notebook in den 8 Wochen verändert haben, es war noch genauso kaputt wie vorher. Der Riegel zum öffnen war abgebrochen(so ist es aus der ersten Reparatur zurück gekommen, ich fand es jedoch nicht weiter schlimm), außerdem startete das Notebook überhaupt nicht mehr. An der Hotline erreiche ich keinen und eine E-mail adresse für derartige Supportfragen finde ich nicht jetzt bitte ich hier Hilfe, danke schonmal im Vorraus.

Gruß Luc
Titel: Notebook unbehandelt aus der RMA zurück
Beitrag von: Luc am 01. Oktober 2010, 17:51:54
Nooti ist wieder aufm Weg nach Polen, wohl ein Fehler von denen gewesen.
Titel: Notebook unbehandelt aus der RMA zurück
Beitrag von: Josef17 am 01. Oktober 2010, 21:03:35
das hört sich aber nicht sehr Vertrauensvoll an. Han schon Bange, wenn meins mal kaputt geht.
Titel: Notebook unbehandelt aus der RMA zurück
Beitrag von: Jack am 01. Oktober 2010, 21:55:18
In 99% der Fälle gibt es derartige Probleme nicht.  Das sind Ausnahmefälle, die leider hin- und wieder mal vorkommen (wie wahrscheinlich bei jedem Hersteller).
Titel: Notebook unbehandelt aus der RMA zurück
Beitrag von: der Notnagel am 02. Oktober 2010, 00:22:40
Die Werkstatt scheint Probleme mit Kulanzregelungen zu haben. Hier ist die Garantie abgelaufen und es läuft nicht rund. Auf der anderen Seite sind die Geräte nach über 2 Jahren lange aus der Produktion raus, und die werden nicht mehr alle Ersatzteile vorrätig haben.

Josef, bei denem AiO hat es beim Händler 1Tag für die Datensicherung gebraucht und 5 Tage bis zur Werkstatt. Rechnest du die 10 Arbeitstage in der Werkstatt ab und wieder die lange Zeit für den Rücktransport, dann muß das Gerät die nächsten Tage zurückkommen.
Titel: Notebook unbehandelt aus der RMA zurück
Beitrag von: Luc am 19. Oktober 2010, 13:32:26
War jetzt 2 Wochen im Urlaub, und naja die von MSI haben mir jetzt einen Kostenvoranschlag von über 300€ gemacht, und das obwohl der Fall als Garantiefall abgewickelt werden sollte. Ich weiß nicht was ich jetzt noch machen soll. :(

Habe langsam wirklich keine Lust mehr auf MSI und deren Kundensupport.
Titel: Notebook unbehandelt aus der RMA zurück
Beitrag von: MBurner am 20. Oktober 2010, 10:39:22
Naja das Problem ist gerne mal, dass die Arme nicht wissen was die Beine machen, soll heißen: selbst wenn dir ein Mitarbeiter bei MSI sagt, dass es aus Kulanz noch als Garantiefall gelte muss das nicht heißen, dass der Mitarbeiter in Polen das auch weiß und selbst wenn er es weiß, ob er es so sieht und auch so durchgehen lässt.
Außerdem musst du den KVA ja nicht akzeptieren ;)
Titel: Notebook unbehandelt aus der RMA zurück
Beitrag von: der Notnagel am 20. Oktober 2010, 11:26:08
Du mußt die zeitliche Abfolge sehen:
Das Book geht in der Garantiezeit kaputt und wird per RMA repariert.
Kurz nach der Garantiezeit tritt der gleiche Fehler wieder auf.
... und dann brauchen die 8 Wochen, um festzustellen, daß er einen Kostenvoranschlag zugeschickt bekommen muß!
Im Prinzip hätte er am ersten Tag nach dem Eintreffen in der Werkstatt die Info bekommen müssen, ob noch Garantiefall oder nicht mehr.
Wenn ein Gerät in der Garantiezeit in der Werkstatt ist, verlängert sich um diese Zeit die Garantiezeit, weil der Kunde in der Zeit nicht über das Gerät verfügen kann.
Über die Seriennummer sieht MSI, wie lange das Book schon in der Werkstatt war und welcher Fehler vorgelegen hatte. Das hätte man schon beim ersten Gespräch feststellen müssen und das erstmal unabhängig von einer möglichen Kulanz.
Wenn beim Eintreffen in der Werkstatt festgestellt wird, keine Garantie und keine Kulanz kann man erwarten, daß der Kunde darüber umgehend informiert wird. Dann kann er entscheiden, ob er noch einen KVA will oder nicht.
Die 8 Wochen dazwischen sind vollkommen unakzeptabel.
Das ist zwar ein Einzelfall, aber es sind zu viele Pannen auf einen Haufen.
Titel: Notebook unbehandelt aus der RMA zurück
Beitrag von: Luc am 20. Oktober 2010, 12:52:32
Naja, nach 8 Wochen schicken sie es mir erstmal zurück ohne auch nur irgendetwas gemacht zu haben, keinerlei Reperatur keinerlei Info.
Dann fordern sie mich auf es erneut einzuschicken und daraufhin erstellen sie einen KVa.
Titel: Notebook unbehandelt aus der RMA zurück
Beitrag von: Luc am 29. November 2010, 10:11:57
Hey, ein funktionierendes Gx600 ist bei mir angekommen :D
Nach mehrfachem E-mail kontakt mit dem MSI-support, dann mit Polen und dann nach 2 Telefonaten(in gebrochenem Englisch), mit Polen hat sich alles als ein großes Missverständniss herausgestellt.
Denn Polen hat die Nachricht über das erneute einschicken nicht erhalten, darum haben sie den Kva erstellt und dem Support gesagt, dass das Book außerhalb der Garantiezeit ist.
Als ich dann jedoch mit den Polen telefoniert  habe, haben sie sich bei mir entschuldigt, mein Notebook repariert und mir sogar einen neuen Deckel angebaut. Der Deckel hat zwar auch eine Beule(seitdem ich es bekommen habe)jedoch werde ich mich nicht mehr beschweren, jetzt lebe ich halt mit einer Beule im Deckel.

Jetzt bin ich erstmal froh, dass sich doch noch alles zum Guten gewendet.  :thumb

Gruß Luc