MSI Endanwender-Forum

News und Sonderforen => Foruminformationen => Thema gestartet von: Xela am 22. Juni 2004, 12:18:48

Titel: US-Army kauft Supercomputer mit Apples XServe G5
Beitrag von: Xela am 22. Juni 2004, 12:18:48
Das Aviation and Missile Research, Development and Engineering Center (AMRDEC (http://www.redstone.army.mil/amrdec/)) der US-Army kauft einen Supercomputer auf Basis von Apples XServe G5 (http://www.heise.de/newsticker/meldung/43378). Der Cluster aus 1566 Dual-Prozessor-XServe wird für die Army von COLSA geliefert, die bereits für diverse US-Regierungsorganisationen IT-Dienstleistungen erbringt. Der MACH 5 getaufte Supercomputer mit insgesamt 3132 Prozessoren soll nach Angaben von COLSA eine Spitzenleistung von über 25 Teraflop/s liefern -- Angaben über die angestrebte Dauerleistung machte die Firma nicht, ebenso wenig wie über weitere technische Details des Clusters.  

Man erwarte, dass man in der Top500-Liste der Supercomputer auf einem der vordersten Plätze landen werde, hieß es bei COLSA -- mit einem Peak-Wert von 25 Teraflop/s würde man in der aktuellen Top500-Liste (http://www.heise.de/newsticker/meldung/48399) zumindest unter diesem Gesichtspunkt auf dem zweiten Platz hinter dem Earth Simulator landen. Der Gesamtpreis für den Cluster soll bei rund 5,8 Millionen US-Dollar liegen. Das System soll bei der Modellierung von Aerodynamik und Thermodynamik bei Überschallflügen eingesetzt werden. Die Fertigstellung erwartet COLSA für den Spätherbst.

Der MACH 5 wäre bereits der zweite Supercomputer, der mit Apples XServe aufgebaut wird und den Sprung unter die 500 schnellsten Supercomputer schafft. Der Terascale Cluster (http://computing.vt.edu/research_computing/terascale/) von Virignia Tech auf der Basis von 1100 Apple Dual-G5 kam allerdings nicht mehr in die gerade vorgestellte aktuelle Top500-Liste, da die Entwickler zurzeit die Hardware des Clusters austauschen.


Quelle: heise.de