MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Motherboards für AMD CPUs => Thema gestartet von: amd_man_bavarian am 17. Oktober 2021, 16:10:44

Titel: MSI MEG X570 Unify FCLK
Beitrag von: amd_man_bavarian am 17. Oktober 2021, 16:10:44
Hallo.

Seit dem Release von Zen3 ist ja nun inzwischen 1 Jahr Vergangen und es sind inzwischen einige Bios mit entsprechenden AGESA Aktualisierungen veröffentlicht worden.
Dennoch habe ich immer noch einen maximalen FCLK von 1900.Ich habe mehrfach im Net gesehen das Andere User mit der selben CPU 2000 MHz schaffen und in seltenen Fällen sogar 2100MHz.
Nun meine Frage : liegt es immer noch am Bios oder habe ich ne besch... CPU erwischt die nicht mehr her gibt? Der Ram schafft entspannt die 4000Mhz und auch mehr , aber nur mit einem FCLK von maximal 1900 und die UncoreFrequenz halbiert sich automatisch.Die Einstellung von Uncoreclock=Memclock wird >1900 ignoriert.
Ab einem FCLK von >1900 Startet das Board nicht mehr und es erscheint Fehler 07.

Ich habe es mit SOC Spannungserhöhung , Ram Spannungserhöhung , LLC anpassung und via BCLK OC versucht.Kein Chance immer Fehler 07 und der danach erforderliche CLR CMOS. :cursing:

Hardware :

Ryzen7 5800x , MSI MEG X570 Unify , G.Skill F4-3600C16D-32GTZR (Der Ram Steckt im Slot A2/B2)

Bios : E7C35AMS.AB1 (AB3 habe ich zurückgeflashed da ich die Ram Beleuchtung sonst nicht steuern kann , die Version ändert aber auch nichts am verhalten).

Edit : Das Verhalten ändert Sich auch mit einem Ram Stick nicht.
Titel: Re: MSI MEG X570 Unify FCLK
Beitrag von: jeanlegi am 21. Oktober 2021, 18:52:51
Bist du nicht der einzige mit dem Thema und von daher wohl leider noch immer ein Bios Thema.
Auf meinem B550 Carbon Wifi ist ebenfalls bei 1900 schluss und selbst wenn ich die 1900 einstelle habe ich whea fehler ohne ende.
Ich weiß von mindestens einem anderen User mit 5900X meine ich, der ebenfalls nicht über 1900 kommt dafür ein anderer mit B550 und ebenfalls 5900X der ohne Probleme die 2100 und sogar mehr geschafft hat.
Titel: Re: MSI MEG X570 Unify FCLK
Beitrag von: amd_man_bavarian am 30. Oktober 2021, 16:56:53
Man wird leider nicht ganz schlau draus wo genau der Hund begraben liegt.
Die einen sagen das FCLK > 1900 nur mit Ryzen 9 Funktioniert wegen 2 CCX , dann sehe ich im Net Posts von 5600X/5800X mit 2000/2100 FCLK (und ohne WHEA Fehler). Andererseits sagen Leute und "Experten" das es an der Güte der CPU liegt also Silikonlotterie ist.Dann sagen andere wieder es liegt an den Bios Bzw der Agesa version, wobei es meiner Meinung nach eher unwahrscheinlich ist das es 100% am Bios liegt weil ich einige Posts gesehen habe mit 2000/2100 auf nem X570 Tomahawk. Damit die verwirrung dann ganz komplett ist sagen andere dann wieder das es mit dem Ram zusammenhängt.
Wenn man dann so um die 500 Meinungen und Posts gelesen hat wird man nur noch GaGa  :-P

Ich hab so den leisen Verdacht das es mit der Silikonlotterie zusammenhängt.

Mir erschließt sich dann allerdings nicht warum mit so hohen Ramtakt von den Boardherstellern geworben wird , wenn es einem garnichts bringt wenn der Ram sowieso asynchron läuft sobald man über seinem FCLK limit ist.

Hierzu mal eine (vielleicht Blöde) Frage : macht es einen Unterschied für die synchronität ob manuell oder per XMP übertaktet wird? Soll heißen wenn ich meinen 3600er Ram mit Memorytryit auf 4000 setze läuft es asynchron (egal ob ich 1900 oder anderes eingebe, der North Bridge Takt wird auf 1000 gesetzt) und mit XMP-A vielleicht dann nicht also dann mit ggf manuell gesetzen 1900 MHz ?