Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  
Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Heute um 16:45:26 
Begonnen von TexasLeRay - Letzter Beitrag von jeanlegi
Die kannte er auch nicht bis ich sie getestet habe  :thumbsup: .
Habe ich im nachfolge Forum von NBR gefunden, bestellt und getestet.
Ich fahre aber zwei gleisig mit der Paste, die One Enjoy nutze ich auf der GPU und auf der CPU nutze ich Apex von Alphacool.

 2 
 am: Heute um 14:10:26 
Begonnen von primeHoward - Letzter Beitrag von primeHoward
Ich komme, wenn die Grafikkarte angeschlossen ist nicht ins BIOS.
Der Bootvorgang bricht wie oben beschrieben schon vorher ab. UEFI VBios Update daher nicht möglich denke ich.

Ich bin ehrlichgesagt etwas überfragt hier. Ich werde heute nochmal mit der anderen CPU (mit Grafikchip) und ohne angeschlossener GraKa ins Bios gehen und versuchen die PCIe Version, von dem Anschluss auf dem die Karte steckt, auf 3.0 zu stellen.

Vielleicht funktioniert es ja dann, auch wenn die AMD Rx 5600 XT eigentlich PCIE 4.0 fähig sein sollte.   ?-(

Noch irgentetwas Anderes, was ich probieren könnte?

 3 
 am: Heute um 13:53:54 
Begonnen von primeHoward - Letzter Beitrag von HKRUMB
benutzt du eine UEFI  VBIOS fähige Grafikkarte ?

kommst du ins BIOS ?

 4 
 am: Heute um 12:29:25 
Begonnen von primeHoward - Letzter Beitrag von primeHoward
CMOS habe ich tatsächlich schon mehrmals resettet. Hat leider zu nichts geführt, nach wie vor selbes Prozedere beim Bootversuch. 

 5 
 am: Heute um 12:00:17 
Begonnen von primeHoward - Letzter Beitrag von HKRUMB
mach mal ein CMOS Reset  ;-)

 6 
 am: Heute um 11:35:20 
Begonnen von primeHoward - Letzter Beitrag von primeHoward
Ja genau. Die LED, auf dem Mainboard, ist an der Stelle VGA. Die Karte ist definitiv richtig angeschlossen und sitzt fest auf dem PCIe Slot. Ich werde nachher mal mit einem CPU der eine Grafikeinheit besitzt versuchen in das BIOS zu kommen und mir die PCIe Slot Einstellungen angucken,. Ich melde mich dann nochmal.  :thumbsup:

 7 
 am: Heute um 11:14:28 
Begonnen von TexasLeRay - Letzter Beitrag von Termisam
Danke für den Tipp, also die Pads können so wie sie sind bleiben nur die Paste am besten einmal tauschen?

Diese Paste kannte ich noch gar nicht :-D

Liebe Grüße
Patrick

 8 
 am: Heute um 08:50:36 
Begonnen von naitreia - Letzter Beitrag von naitreia
Hi,

ich besitze ein MSI Z690 Unify-X Board, mit dem ich super zufrieden bin aber und um ehrlich zu sein, stört mich die Helligkeit der weißen onboard LEDs extrem!

Ich rede von der post code LED, die nach dem Start die CPU Temperatur anzeigt sowie von der BIOS LED die anzeigt welches BIOS aktiviert ist.
Beide LEDs leuchten so hell, das man regelrecht geblendet wird und ich habe schon ein getöntes Seitenfenster.
das ist wirklich nicht übertrieben, die LEDs sind extrem wirklich extrem hell.

Gibt es die Möglichkeit die LEDs abzuschalten oder zumindest zu dimmen?
Ich würde mir auch wünschen das man den post code auch nach dem Start anzeigen kann und nicht irgendeine Temperatur, ist das möglich?

Falls es eine solche Möglichkeit nicht gibt, könntet Ihr so etwas im BIOS implementieren?
Ich würde mir wünschen jede LED auf dem Board deaktivieren zu können oder zumindest dimmen zu können.

 9 
 am: Gestern um 22:05:19 
Begonnen von 2terNick - Letzter Beitrag von Hutbolzen
Wenn das Pflicht wäre würde die nicht problemlos in einem GT660,GT680,GT780 funktionieren.
Ich weiß das ganz genau weil ich der erste war der eine GTX 970M in einem GT780 verbaut hatte.
War damals auch eine Clevo,da mussten allerdings noch die Treiber gemoddet werden weil kein MSI Vbios da war.

Im GT660 hatte ich auch schon eine GTX 980M,da schon aber mit MSI Vbios.
Wenn Du Inkompatibilitäten ausschließen willst flashe das MSI Vbios und schau dann wie sich alles verhält.

 10 
 am: Gestern um 21:36:18 
Begonnen von 2terNick - Letzter Beitrag von 2terNick
Ich wollte nicht das sich jemand auf den Schlips getreten fühlt.  Ich muss den ganzen Frust das die Karte in meinem System nicht funktioniert erst mal verdauen.

Der Verkäufer versichert mir, dass die Karte funktionstüchtig sei und keinerlei Probleme bei Ihm hatte.  Kein Übertakten, kein undervolting, kein flash. Karte sei Original belassen und funktionierte in seinem Laptop noch ohne Probleme.  Er hat auf ebay Kleinanzeigen auch die "Sicher bezahlen" Funktion eingerichtet.  Wollte er mich wissentlich mit einer defekten Karte "rollen", dann hätte er doch bestimmt nicht diese Funktion angeboten.

Mal noch etwas an euch Profis unter den Notebook-Upgrade-Profis:

Ich habe Alienware-Forum gelesen, dass eine GTX980m NUR in einem UEFI-System mit GPT-Partition betrieben werden kann.
Mein System ist noch ein LEGACY-System mit MBR-Partitionen.  Kann das auch ein Grund dafür sein, dass die 980 nicht funktioniert ???  Wenn UEFI zwingend notwendig ist für die 980m, dann würde ich es nach Umstellung meines Lappi's auf UEFI nochmals probieren.

Also, ist UEFI für den Betrieb einer GTX980m in meinem Notebook Pflicht ?

Gruß  Andi

Seiten: [1] 2 3 ... 10