MSI Endanwender-Forum

Allgemeines Forum => Plauderecke => Thema gestartet von: ein Nobody am 05. März 2006, 21:12:04

Titel: HD Crash bei einem Kunden Notebook heute 18:36
Beitrag von: ein Nobody am 05. März 2006, 21:12:04
Hoi

Kennt ihr das, wenn plötzlich die HD anfängt nur auf einer Stelle zu lesen und nicht mehr aufhört dort zu lesen (Ojehmine  =) ). Plötzlich kommen noch so komische Geräusche hinzu alla (rrrrrrr atarrrrrr fuiiiiii). Ojeh naja die isn Fall für den Müll hab versucht zwar zu Rescuen (zu retten) aber nö nix wars. Fehlermeldung man höre und staune kannte ich noch gar nicht von M$  =) :

der Datenträger scheint mindestens ein nicht behebbares Problem zu enthalten

Alles klar, na prima so muß es laufen, hab anschließend nach Datenrettungsversuchen alla Knoppix und Windows PE schlugen fehl (wollte die Daten übers Netzwerk schicken doch leide war die HD zu zerfetzt),  mit KillMBR und Killdisk versucht die Platte noch mal klar zu kriegen aber war wohl nix mehr zu machen.

So nahm ich abschied:
Asche zu Asche und Staub zu Staub und Bier zu mir, so wurde es Zeit für ein Bier..   :lach

mfg Nobody  ;)
Titel: HD Crash bei einem Kunden Notebook heute 18:36
Beitrag von: supergamer am 05. März 2006, 21:16:41
lol die meldung ist mir auch unbekannt ;)
Titel: HD Crash bei einem Kunden Notebook heute 18:36
Beitrag von: wollex am 05. März 2006, 21:22:48
Fein ausgedrückt, Nobody... :]

Hoffentlich versteht der Kunde das auch so.... :D

Du hast doch wohl nicht etwa Bier reingekippt? :lach
Titel: HD Crash bei einem Kunden Notebook heute 18:36
Beitrag von: ein Nobody am 05. März 2006, 21:33:51
Zitat
Fein ausgedrückt, Nobody...  
Hoffentlich versteht der Kunde das auch so....  
Du hast doch wohl nicht etwa Bier reingekippt?  

Hi

zu1 besser sich drüber amüsieren als gleich zu weinen, was hättest du gegen tun können?

zu2 muß er wohl das Notebook ist schon betagt und er war hier um die Tastatur zu wechseln. Das die HD schon am Ende war konnte niemand ahnen.

zu3 nö eigentlich nicht wäre zu schade, das heb ich für mich auf.

mfg Nobody  ;)
Titel: HD Crash bei einem Kunden Notebook heute 18:36
Beitrag von: ramon22 am 05. März 2006, 21:36:07
Wenn´s Bier anfgefangen hat zu kleben, hast du die Erklärung für die komischen Geräusche  ;)

Edit: Uih ein tik zu suspät :P
Titel: HD Crash bei einem Kunden Notebook heute 18:36
Beitrag von: ein Nobody am 05. März 2006, 21:40:23
Ahja  =)

Dann sollte mal jemand posten wie es möglich ist eine vor dem HD Lebensende stehen Platte vor einem Crash zu schützen?

der Datenträger scheint mindestens ein nicht behebbares Problem zu enthalten

Naja der Fehler ist ja so ziemlich nichts sagend, aber wenn jemand schon damit erfahrung hatte, bitte mal darüber posten was die genaue Definition dieses Fehlers wäre und dessen Lösung  vieleicht bräuchte man das ja einmal.

mfg Nobody
Titel: HD Crash bei einem Kunden Notebook heute 18:36
Beitrag von: supergamer am 05. März 2006, 21:56:14
Blöde lösung aber aus Laptop/Desktop-PC ausbauen und dann trocken lagern...
damit würde der Hdd nix weiter passieren   :D :D
Titel: HD Crash bei einem Kunden Notebook heute 18:36
Beitrag von: ein Nobody am 05. März 2006, 22:06:00
Zitat
Blöde lösung aber aus Laptop/Desktop-PC ausbauen und dann trocken lagern...
damit würde der Hdd nix weiter passieren  

Ok Ok schon gut  :lach

Aber könnte nun mal jemand ne Konstruktive Erklärung dieses Fehlers liefern?

der Datenträger scheint mindestens ein nicht behebbares Problem zu enthalten

Naja der Fehler ist ja so ziemlich nichts sagend, aber wenn jemand schon damit erfahrung hatte, bitte mal darüber posten was die genaue Definition dieses Fehlers wäre und dessen Lösung vieleicht bräuchte man das ja einmal.
(vorrausgesetzt die Platte lebt noch)

mfg Nobody  :tongue:
Titel: HD Crash bei einem Kunden Notebook heute 18:36
Beitrag von: Percy am 05. März 2006, 22:59:08
Zitat
der Datenträger scheint mindestens ein nicht behebbares Problem zu enthalten

Ist doch freundlich ausgedrückt ich hätte geschrieben: \"Platte am A*R*S*C*H, bitte wechseln!!! :D