Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  
Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Heute um 17:22:28 
Begonnen von silenter 72 - Letzter Beitrag von Blechner
Einen C-Mos clear über J-Bat1 am stromlosen SYS nach der Hardware-Änderung schon gemacht?

 2 
 am: Heute um 16:00:44 
Begonnen von 89ersBoy - Letzter Beitrag von 89ersBoy
Hey Leute, ich habe mittlerweile den MSI Support kontaktiert, der vermutet, dass es an der BIOS Batterie liegt. -> Sollte zeitnah mal ausgetauscht werden!

Ein weiteres Problem, das scheinbar auch darauf hinweist ist, dass grundsätzlich die falsche Uhrzeit angezeigt wird (immer 1 Std zurück/hängt hinterher)


Ein Phänomen das ich auch erst seit kurzem beobachte ist, wenn ich auf dem Desktop einen "Rechtsklick" mache um beispielsweise einen neuen Ordner erstellen möchte, dauer das ganze gefühlt 10 Minuten bis sich die Anzeige öffnet... Hat hier jemand eine seriöse Idee ? Hab das googlen schon aufgegeben XD

Lg 89er

 3 
 am: Heute um 15:12:11 
Begonnen von silenter 72 - Letzter Beitrag von silenter 72
Hallo in die Runde,

ich führe gerade einen Nutzertest einer Crucial P5 NVMe SSD durch. Ich nutze ein MSI MEG Z390 Ace MB und habe folgende Herausforderung.

Ich habe auf dem 1. M.2 Slot eine Samsung 860 Evo als Systemplatte.
Auf dem 2. Slot habe ich eine WD WDS500G2B0C 500 GB (die durch die P5 abgelöst werden soll).

Auf dem 3. Slot habe ich eine Crucial P1 1tb.

Nun wollte ich als erstes die Daten von der WD auf die P5 kopieren.
Also die P5 auf Slot Nr. 3 und nach dem Start des Rechners Bluescreen.

Im BIOS wird die SSD erkannt. In Windows habe ich nach dem Start immer ein Bluescreen.
Auch auf dem 2. M.2 Slot erhalte ich mit der P5 einen Bluescreen.

Folgende Fehlermeldung wird ausgegeben:
Kernel_Security_Check-Failure

Ich bitte um Hilfe.
Was benötigt ihr noch von mir an Daten und Fotos um zu helfen?

Eine Info noch, ich habe die P5 auf meinem Zweitrechner probiert. MSI B550 Tomahawk. Hier funzt die SSD auf dem 2. M.2 Slot tadellos.

Viele Grüße
Stephan

 4 
 am: Heute um 12:47:02 
Begonnen von GfK-Michael - Letzter Beitrag von wiesel201
https://www.ipc-computer.de/msi/notebook/gs-serie/gs66-stealth-10sf-10se-10sfs-ms-16v1-serie/netzteil-71606159
https://www.ipc-computer.de/msi/notebook/gs-serie/gs66-stealth-10sf-10se-10sfs-ms-16v1-serie/netzteil-70557811
https://www.ipc-computer.de/msi/notebook/gs-serie/gs66-stealth-10sf-10se-10sfs-ms-16v1-serie/netzteil-64496143

 5 
 am: Heute um 12:15:24 
Begonnen von maofi1 - Letzter Beitrag von maofi1
super, dank dir. PN ist eben raus :)

 6 
 am: Heute um 12:15:21 
Begonnen von GfK-Michael - Letzter Beitrag von GfK-Michael
Hallo Leute,

ich habe mir vor kurzem das im Titel genannte Teil zugelegt. Ich nutze es hauptsächlich im Wohnzimmer, wobei ich - zugegebenermaßen nicht ganz Rückenfreundlich - auf der Couch sitze. Das Netzteil habe ich unter die Couch gelegt, das Ladekabel am Boden verklebt, damit man nicht versehentlich einfädelt und beim Passieren das Laptop vom Tisch reißt. Dann unter dem Tisch weitergeführt und ans Laptop angeschlossen.

Jetzt, wo es langsam Sommer wird, würde ich das Gerät natürlich auch auf der Terrasse nutzen, will aber nicht jedesmal das festgeklebte Kabel lösen, um das Netzteil mit rauszunehmen. Daher wollte ich mir ein zweites zulegen, das ich dann entsprechend dafür nutzen kann. Allerdings finde ich weder bei Amazon, noch sonstwo eine Bezugsquelle. Auch bei MSI finde ich keine Möglichkeit, es zu bestellen. Es handelt sich dabei um folgendes Netzteil:

ADP-230GB D

kann mir jemand eine Bezugsquelle nennen?

MfG Michael

 7 
 am: Heute um 10:41:37 
Begonnen von tttim - Letzter Beitrag von iTzZent
Sonst einfach selber ausmessen indem du irgendwas dünneres auf die HDD drauflegst. Somit weist du, wie dick die neue HDD sein darf. Ich glaube aber auch nicht, das 15mm HDD´s passen, das wäre 6-8mm mehr, wie nun verbaut ist.

Ich verstehe auch nicht, warum man in einem Notebook unbedingt eine HDD einbauen muss, ich nutze seit 3-4 Jahre ausschliesslich SSDs in meinen Notebooks, dadurch sind diese viel leiser und halt schneller :) Wenn ich denn doch mal grössere Daten für eine längere Zeit speichern muss, kommen diese auf eine externe HDD oder auf den NAS.

 8 
 am: Heute um 09:51:49 
Begonnen von hiddenbone - Letzter Beitrag von hiddenbone
Nein, tatsächlich habe ich kein CMOS-Clear durchgeführt. Danke für den Tipp! Probiere ich nach der Arbeit aus und gebe Feedback.

Edit: Eben CMOS Clear gemacht - keine Veränderung. Btw: Ryzen Master ist aktuell.

 9 
 am: Heute um 08:44:34 
Begonnen von realkappa - Letzter Beitrag von realkappa
Hi,
Ich habe mir in der Hoffnun mit Afterburner meine Lüfterkurve besser hinzubekommen als im Bios mal mein bestes verucht.
Allerdings habe ich glaube ich die Funktionsweise nicht ganz vestanden.
Als erstes hatte ich im Bios mal die Lüfterkurve auf immer konstant ein Wert gestellt und dann in Afterburner eine benutzerdefinierte Kurve erstellt.
Nun frage ich mich allerdings, ob ich Auto oder User Define oder beides anklicken soll...

Bei User Define scheint es bei mir ein konstanter Wert zu sein,
Bei Auto liegt es deutlich unter meiner Lüfterkurve vor allem bei 70 Grad plus (Lüftergeschwindigkeit bei stetigen 73°C ca 31%, was ich zu wenig finde?),
Bei beidem kommt es schon näher an meine eingestellte dran, steigt aber nicht so schnell wie eigentlich eingestellt.

Nun meine Frage wie kann ich die eingestellte Lüfterkurve anschalten bzw. was empfehlt ihr an Einstellungen für ein Setup, sodass es bei so Office Sachen leise ist und dann erst unter Last höher dreht?

Vielen Dank und VG

 10 
 am: Heute um 08:32:10 
Begonnen von Jack - Letzter Beitrag von erich56
habe auf mittlerweile 3 PCs die neueste Afterburner-Version 4.6.3 final installiert.  Läuft soweit okay, nur in einem Punkt komme ich nicht klar:
es gibt im unteren Teil, im ganz rechten Block, die Einstellung "Temp Limit", mit Schieberegler, niedrigste Einstellmöglichkeit 65°C.  Von der Bezeichnung "Temp Limit" her würde man annehmen, daß wenn die dort eingestellte Temperatur erreicht ist, sich automatisch die Taktfrequenz verringert, damit eben der eingestellte Temperaturwert nicht überschritten wird (ähnlich der Funktion "priorize Temperature" beim NVIDIA Inspektor).
Dem ist aber nicht so - egal, welches Temp Limit ich dort einstelle, bei entsprechend erhöhter Taktfrequenz steigt auch die Temperatur über den eingestellten Wert hinaus.
Daher frage ich mich: wofür gibt es diese Einstellmöglichkeit dann überhaupt, was genau soll die bewirken?  Kann mir das jemand erklären?
Bzw. welche Möglichkeit hätte ich sonst noch, die Temperatur als Fixwert vorzugeben, mit entsprechend variabler Taktfrequenz?

Seiten: [1] 2 3 ... 10