MSI Endanwender-Forum

Allgemeines Forum => Kaufberatung => Thema gestartet von: generationiv am 03. Juni 2008, 14:49:18

Titel: 865PE Neo2-P - Hilfe bei Speicheraufrüstung
Beitrag von: generationiv am 03. Juni 2008, 14:49:18
Hallo,
da ich was Speicher betrifft mich nicht sonderlich gut auskenne bräuchte ich Eure Hilfe.

Mainboard: MSI 865PE Neo2-P, MS6728 Ver.2
Bios: A6728IMS V3a 092904
CPU: Intel Pentium 3,0 Ghz


Derzeit hab ich einen Speicher (512MB) drin.

Ich möchte aufrüsten auf mind. 2 GB (besser 4GB) aber 2GB wären ok.

Welchen Speicher könnt ihr mir empfehlen, der bei euch z.B. läuft.
Mit den getesteten Speichern komm ich nicht ganz klar.
Oder auf was soll ich von den Daten her achten?
Wie müssten die beide dann gesteckt werden das sie funktionieren?

Ich hab es schon einmal versucht, da hat der Rechner den 1. Riegel einwandfrei erkannt, aber sobald ich den 2. eingebaut hab, ist der Rechner nicht mehr hochgefahren.
An was könnte das gelegen haben? Muss man irgendwelche Einstellungen noch vornehmen?

Über Hilfe wäre ich sehr sehr dankbar!
mfg
Jürgen
Titel: 865PE Neo2-P - Hilfe bei Speicheraufrüstung
Beitrag von: HKRUMB am 03. Juni 2008, 15:10:14
...nimm 2 * 1GB von MDT ...

... gleiche Farbe ..gleicher Channel ... DUAL Channel ...Slot 1-3 oder 2-4 ...steht auch im Handbuch  8)
Titel: 865PE Neo2-P - Hilfe bei Speicheraufrüstung
Beitrag von: generationiv am 03. Juni 2008, 16:03:06
Vielen Dank für schnelle Antwort.

Ich hab mir grad einen MDT rausgesucht: Wäre dies der richtige?

Technische Daten: MDT TwinPacks
Art des Speichers:  PC400 (PC3200)  
Grösse des Speichers:  2x 1024 MB  
Latenzzeit des Speichers:  CL 2,5  
Speichertyp:  Dimm 184pin DDR- RAM  
Dual Channel Support:  Ja  
Anzahl der Speichermodule:  2  
Speicherbestückung:  doppelseitig  
 
Ok. d.h. ich steck einmal v. links auf den 1 u. 3 Slot oder dann auf den 2. u.4

Muss ich dann evtl. noch irgendwelche Sachen im Bios machen?
Titel: 865PE Neo2-P - Hilfe bei Speicheraufrüstung
Beitrag von: HKRUMB am 03. Juni 2008, 16:35:50
ja die passen und sollen in 1-3 oder 2-4  , im BIOS schaust du nach , ob der SPD Rom ausgelesen wird , manuele Speichertimings schaltest du ab ... Performanceeinstellungen auf normal ... DOT aus ... DRAMVoltage auf auto ...oder max. 2,7 V ...ohne u übertakten ...
...so liefen meine auf normal oder turbo ...;)
Titel: 865PE Neo2-P - Hilfe bei Speicheraufrüstung
Beitrag von: generationiv am 03. Juni 2008, 21:33:54
Also ich hab diese 2 Module mir zugelegt und eingebaut.

Erst auf 1-3 und dann auf 2-4.
Aber wenn ich beide drin hab und schalte den rechner ein, bleibt der Monitor auf Standby und ich bekomm kein Bild.

Steck ich nur einen Riegel rein z.B. auf 1 - fährt der Rechner normal hoch und erkennt den Speicher auch.

Woran könnte das denn liegen?
Ich kann ja nicht mal im Bios was versuchen sondern muss immer den einen Riegel rausnehmen.

Was könnte ich machen?
Titel: 865PE Neo2-P - Hilfe bei Speicheraufrüstung
Beitrag von: Percy am 03. Juni 2008, 21:43:54
Schon ein CMOS Reset mit gezogenem Netzstecker versucht? (siehe Link in meiner Signatur)
Titel: 865PE Neo2-P - Hilfe bei Speicheraufrüstung
Beitrag von: generationiv am 03. Juni 2008, 22:05:43
Also ich hab grad lt. Handbuch den CMOS Jumper kurz umgesteckt und dann wieder zurück.
Bild hab ich aber mit beiden wieder keines bekommen.
Es scheint alles zu laufen, aber irgendwie bleibt er scheinbar hängen und vor allem es bleibt der Monitor im standby.

Bin jetzt mit einem Speicher wieder im Bios um div. Sachen zu prüfen:

Muss z.B. bei \"Configure DRAM Timing by SPD\" Enabled oder Disabled stehen?

Bei DDR Voltage steht z.B. 2,6V - auf Auto kann man das nicht stellen.
D.O.T. Range = Disabled
DRAM Frequency = Auto
AGP Voltage:  = 1,5

Ich hoffe mir kann jemand helfen!!!
Titel: 865PE Neo2-P - Hilfe bei Speicheraufrüstung
Beitrag von: HKRUMB am 04. Juni 2008, 07:47:34
\"Configure DRAM Timing by SPD\" Enabled 8)
Bei DDR Voltage steht z.B. 2,6V ... lass es dabei ... ,
Titel: 865PE Neo2-P - Hilfe bei Speicheraufrüstung
Beitrag von: generationiv am 04. Juni 2008, 08:44:19
Also ich hab das nochmal überprüft:

Ich hab einen Speicher drin, bin ins bios und hab bei Configure DRAM Timing by SPD: Enabled stehen.

DDR Voltage steht auf 2,6V.

Sobald ich den zweiten Speicher einbau, geht nichts mehr.

Er bringt wie weiter oben schon beschrieben nicht mal ein Bild, und der Bildschirm bleibt auf Standby.

Die Speicher sind aber scheinbar in ordnung, weil jeder einzeln ja funktioniert.

Also ich weiß nicht mehr was ich noch machen soll !!!

Bitte um Hilfe !!!
Titel: 865PE Neo2-P - Hilfe bei Speicheraufrüstung
Beitrag von: generationiv am 04. Juni 2008, 13:57:17
Hallo,
so nun hab ich plötzlich ein Bild bekommen.

Er fährt zumindest hoch, aber sobald das Windows Logo etc. kommen müsste bleibt er stehen.

Ich hab um ein Bild zu bekommen lediglich die Voltage auf 2,5 (für diesen Speicher empfohlen) gesetzt.

Aber warum hängt er jetzt.
Wo seh ich im Bios ob er richtig erkannt wird?
Bzw. wie könnte ich jetzt weitermachen?


Ok, ich nehm es zurück, leider wieder kein Bild beim nächsten Neustart.
So eine sch...
Titel: 865PE Neo2-P - Hilfe bei Speicheraufrüstung
Beitrag von: HKRUMB am 04. Juni 2008, 14:04:00
teste die Riegel mit Memtest einzeln ... gibt es da keine Fehler ...
...versuch mal 2,7 V Ramspannung für beide Riegel ... wenn Fehler , dann steck mal beide Riegel in Slot 1-2 ...dabei ist Dualchannel deaktiviert , funktioniert das ?

...überprüfe diese BIOS einstellungen ,SATAkeepenable auf Yes stellen , AGP /PCITakt  auf 66/33 Mhz fest einstellen einstellen
Titel: 865PE Neo2-P - Hilfe bei Speicheraufrüstung
Beitrag von: generationiv am 04. Juni 2008, 16:47:36
Ok Memtest werd ich mal versuchen.

Ich hab schon mal in der MSI Hotline angerufen und der hat mir auch gesagt auf Slot 1-2 setzen, da geht aber auch nix.
Und ich soll die Spannung auf 2,5 setzen, wie vom Hersteller vorgegeben.

Was ich aber mal prüfen muss ist die Sache mit Sata und AGP.
Muss ich den Wert mit SATA wegen der Festplatten auf yes stellen?
Denn ich hab IDE Platten drin.
Titel: 865PE Neo2-P - Hilfe bei Speicheraufrüstung
Beitrag von: HKRUMB am 04. Juni 2008, 17:34:58
SATAkeepenable auf Yes stellen

...damit der AGP /PCI Takt fest eingestellt wird/ soll man auch einstellen ,wenn man nur IDE Geräte mit diesem MB nutzt ... meine Erfahrungen mit der Anhebung Ramspannung bei mehr als 1 Modul  bei diesem MB hab ich mit mehreren Rammodulen unterschiedlichster Hersteller gemacht ...meine Module liefen mit 2,65 V Dualchannel ,Performenceeinstellung Turbo , mit Memtest fehlerfrei ...bei 2,5 V gab es Fehler, wenn ich 4 Module nutzte , musste ich 2,7 V einstellen !
Titel: 865PE Neo2-P - Hilfe bei Speicheraufrüstung
Beitrag von: generationiv am 04. Juni 2008, 17:44:10
Ich bin grad im Bios,

aber wo finde ich diese Satakeepenable und wo kann ich den AGP/PCI Takt einstellen?
Entweder seh ich nicht richtig, aber ich habs irgendwie nicht gefunden  ?


Ok AGP/PCI Clock: 66.66/33.33
Soweit gefunden, jetzt nur noch die andere Sache finden.
Titel: 865PE Neo2-P - Hilfe bei Speicheraufrüstung
Beitrag von: HKRUMB am 04. Juni 2008, 17:54:17
Handbuch  ;) Seite 3-23 ...3-27 8)
http://global.msi.com.tw/index.php?func=downloadfile&dno=3802&type=manual
Titel: 865PE Neo2-P - Hilfe bei Speicheraufrüstung
Beitrag von: generationiv am 04. Juni 2008, 18:49:52
Danke für die Hilfe !!!

Aber ich bin soweit das ich aufgebe.
Ich kann machen was ich will, irgendwas stört den einfach!
Titel: 865PE Neo2-P - Hilfe bei Speicheraufrüstung
Beitrag von: HKRUMB am 04. Juni 2008, 19:07:03
checke die Rammodule einzeln mit Memtest ... ich denke ein Modul hat ein Problem ...