MSI Endanwender-Forum

Allgemeines Forum => Kaufberatung => Thema gestartet von: 6r15u am 11. Mai 2005, 12:57:14

Titel: TV-Karte mit MPEG2 Encoder?
Beitrag von: 6r15u am 11. Mai 2005, 12:57:14
Hi
kennt von euch jemand eine TV-Karte mit MPEG2-Encoder-Chip, die gute Bilder, bzw MPEGs liefert?
Und wenn ja, wie zukunftsfähig is diese TV-Karte in hinsicht auf das digitale Fernsehen
DVB-T, DVB-C ??

Danke
Gruß Tobi
Titel: TV-Karte mit MPEG2 Encoder?
Beitrag von: Heinrich2 am 08. Juni 2005, 11:59:09
Hallo !

Wozu soll die Karte denn einen Encoder-Chip haben ? Aktuelle CPUs sind leistungsstark genug per Software zu enkodieren , die Qualität ist meist sogar besser als bei den Hardwarelösungen. Ich habe eine Pinnacle PCTV Pro. Die ist zwar etwas in die Jahre gekommen , kann aber auf meinem System in voller DVD-Qualität aufnehmen. Ich kann TV-Tuner-Karten von Pinnacle aus eigener Erfahrung nur empfehlen. Was DVB-T betrifft kann ich leider nix sagen ...
Titel: TV-Karte mit MPEG2 Encoder?
Beitrag von: 6r15u am 14. Juni 2005, 11:20:49
danke erst mal für deine antwort.
welches programm, bzw welche programme verwendest du denn zum encoden bzw aufnehmen?
Titel: TV-Karte mit MPEG2 Encoder?
Beitrag von: Heinrich2 am 14. Juni 2005, 12:56:55
Hallo !

Also Videos nehme ich mit der PCTV Vision Software auf - die ist bei jeder Pinnacle-Karte dabei , man kann MPEG1 / MPEG2 ( =DVD) aufnehmen , AVI geht auch ( je nach installiertem Codec auch MPEG4 ) , Auflösung lässt sich in sinnvollen Stufen einstellen. Ich nehme aber immer in bester DVD-Qualität auf , das klappt ( aus eigener Erfahrung ) ab einem Athlon XP1800+ problemlos.

Im Lieferumfang der TV-Karte war auch die Software T-Rex , mit der Videodateien in andere Formate umgewandelt werden können oder auch Audio-Spuren extrahiert werden können.

Zum Bearbeiten der Videos nehme ich Pinnacle Studio 9 - das hat alles was ich brauche , inklusive  DVD-Authoring. Zum einfachen Schneiden der Videos tuts sicher auch eine Freeware. Es gibt auch andere sehr gute Videosoftware , zum Beispiel von MAGIX. Das ist sicher Geschmackssache. Ich habe mich für Pinnacle Studio 9 entschieden - ich habe das mal günstig erstanden und bin vollauf zufrieden damit. Allerdings arbeite ich nicht täglich damit , kann gut sein das ein ambitionierter Hobby-Regisseur da einen anderen Software-Tipp für dich hat.
Titel: TV-Karte mit MPEG2 Encoder?
Beitrag von: Reat am 28. Januar 2008, 20:46:56
moin,
ich hab jetzt auch eine tv karte die in mpeg aufnimmt, ich wandel die filme dann immer in mpeg4 damit das ganze nicht soviel platz frisst...... nun suche ich nach einem programm das mpeg schneiden kann, sollte recht simpel sein will nur die werbung rausbekommen, ahb im internet schon gelesen, dass sich mpeg nicht so einfach schneiden lässt weils \"gepackt\" ist sowas wie bei jpg war das glaube ich.... naja jedenfalls sprachen die aber dann davon, dass cuttermaran mpeg filme schneiden kann, jetzt habs ichs installiert, aber die dateibezeichnungen sind da irgendwie anders oder er kann nur mir unbekannte formate schneiden ( .mpv / .m1v / .m2v)
nenne ich mpeg dateien einfach in die oben genannten dateiformate um, will cuttermaran die erst öffnen, sagt dann aber irgendwas vonwegen der stream wäre kaputt....

zum umkodieren nutze ich mediacoder, das programm unterstüzt ja recht viele formate, aber ich habe keins gefunden, was eins von den oben genannten seinen könnte.....

kann mir jemand ein einfach zu bedienendes programm zum schneiden nennen? ich kodiere die filme auch wohl gern in ein anderes format, wenns es sein muss. habe es auch schon mit avidemux versucht, aber das programm hat probleme mit dem ton, der ist immer ne halbe oder ne ganze sekunden nach hinten verschoben....

achja und noch was, kennst vieleicht auchnoch jemand ein programm das in mpeg4 kodieren kann und dualcore cpu\'s unterstüzt, bzw beide kerne nuzt?

mfg reat
Titel: TV-Karte mit MPEG2 Encoder?
Beitrag von: red2k am 28. Januar 2008, 20:53:10
du sagst deine mpeg2 wandelst du in mpeg4?
welchen codec denn?
xvid, divx, h264, vc1 ?

die mpv / m1v / m2v sind mpeg2 elementary streams.

fragen wir mal anders:
was willst du am ende für einen codec (xvid, h264 etc...) haben und in welchem container (mkv, ts, mpg)?
Titel: TV-Karte mit MPEG2 Encoder?
Beitrag von: Reat am 28. Januar 2008, 21:50:24
ähhm jaa okee..... ich weiß jetzt was du von mir willst  8)

ich hab eigentlich keine ahnung von videobearbeitung und den formaten, hab nur in nem forum gelesen, dass mpeg4 platzsparend ist, und das merkt man in der praxis auch....

wenn ichs umwandel, kann ich noch was unter \"container\" einstellen, naja weiß net was das ist, habs auf default gelassen, mp4 ist das.

das format und der codec sind mir relativ egal, solang diese recht pülatzsparend sind, mit dem m-player kann man ja so ziemlich alles abspielen :)
Titel: TV-Karte mit MPEG2 Encoder?
Beitrag von: red2k am 28. Januar 2008, 22:09:18
du kannst mal hier viel lesen zum thema video encoding.

http://encodingwissen.de/

(Brother John hat den originalen media player classic von gabest ins deutsche übersetzt)
Titel: TV-Karte mit MPEG2 Encoder?
Beitrag von: Reat am 29. Januar 2008, 18:14:29
ok, ich hab mir das n bisschen durchgelesen, jedenfalls das was mich interessiert, aber womit man das schneiden kann wird da ja auchnicht beschrieben, nur wie man es splittet....
Titel: TV-Karte mit MPEG2 Encoder?
Beitrag von: Tuborg am 29. Januar 2008, 18:42:36
Und dafür muß man einen 2 1/2 Jahre alten Thread ausbuddeln ?  :rolleyes:
Titel: TV-Karte mit MPEG2 Encoder?
Beitrag von: Reat am 29. Januar 2008, 19:10:45
ja und? ist doch völlig egal... ich hab den mit der forensuche gefunden und net drauf geachtet wie alt der ist, was ja eigentlich nicht von bedetung ist und dass es eigentlich ne kaufberatung war.....