MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Rund um BIOS, VBIOS und EFI => Thema gestartet von: norhol am 17. August 2014, 15:27:44

Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: norhol am 17. August 2014, 15:27:44
Mein Board hat eine BIOS-Version E7817IMT.AD1 mit 6.144 kb ?!? Was bedeutet das? Die BIOS-Updates für dieses Board haben alle eine
andere Bezeichnung und Endung sowie eine andere Größe - aktuell ist E7817IMS.A70 mit 16.384 kb. Im Click-Bios 4 wird meine aktuelle Version mit \"E7817IMT V10.13B1\" angezeigt. Wenn ich nun auf einem USB-Stick die Version .A70 habe, bietet mir das Click-BIOS ein Update an. Wenn ich aber vor dem update mein altes BIOS auf dem selben Stick speicher/sichere, wird die .A70-Version nicht mehr zum update angezeigt, sondern nur die alte .AD1-Version. Hab jetzt ein wenig \"bammel\" upzudaten... Kann mir jemand erklären, was zu tun ist? Vielen Dank
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: Schnidde am 17. August 2014, 15:36:19
Zitat von: \'norhol\',\'index.php?page=Thread&postID=835177#post835177\'
Kann mir jemand erklären, was zu tun ist?
Auf jeden Fall nicht in Windows per Live Update etc flashen!

Hier findest du dein aktuellstes Bios --->http://de.msi.com/support/mb/CSM-B85M-E45.html#down-bios
Flashen im Bios per M-Flash Bios und ME Updaten.
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: norhol am 17. August 2014, 16:07:51
Ist schon klar - nicht unter windows flashen. Habe den PC als \"komplett-PC\" inkl. Win 7 64bit gekauft. Bin nun etwas besorgt, dass in diesem etwas merkwürdigen BIOS etwas in Sache WIN7 hinterlegt ist, und nach update nicht mehr \"legal\" ist, bzw. nicht mehr erkannt wird. Wichtig ist mir auch, dass - falls was schief geht - man wieder auf die alte Version zurück kann. Kann man das ?
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: wiesel201 am 17. August 2014, 18:36:22
Um was für einen Fertig-PC handelt ers sich genau? Hersteller und Typ wären mal interessant.
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: norhol am 17. August 2014, 19:38:39
War so\'n Teil von Amazon, mit i7-4770 CPU, nVidia GSX 650 und 256 GB ssd-Festplatte. gecCOM steht auf dem Gehäuse. Der Kauf ist aber über 1 Jahr her und ich habe leider sonst nichts mehr an Unterlagen. Nur das B85M-E45 User Guide ist noch da :-(
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: Schnidde am 17. August 2014, 19:52:05
Zitat von: \'norhol\',\'index.php?page=Thread&postID=835182#post835182\'
Ist schon klar - nicht unter windows flashen. Habe den PC als \"komplett-PC\" inkl. Win 7 64bit gekauft. Bin nun etwas besorgt, dass in diesem etwas merkwürdigen BIOS etwas in Sache WIN7 hinterlegt ist, und nach update nicht mehr \"legal\" ist, bzw. nicht mehr erkannt wird. Wichtig ist mir auch, dass - falls was schief geht - man wieder auf die alte Version zurück kann. Kann man das ?
Hast du eine Windows DVD und den Aufkleber mit dem Key? Dann kann dir eigentlich nichts passieren.

Und wenn du dein Bios vorher sicherst, kannst du normalerweise auch wieder zurück. Das Bios hat ja noch nichts mit Windows zu tun und sollte daher problemlos laden. Dann kannst du dein vorher gesichertes Bios auch wieder einspielen.
Kann mir aber nicht vorstellen, das dort etwas für Win hinterlegt ist.
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: norhol am 18. August 2014, 18:21:23
Never change a running system... Bei mir macht nur USB 3 etwas Probleme und die neue Version von Intel läßt sich nicht installieren mit der Meldung \"Dieses System erfüllt nicht die Mindestanforderung für die Installation\" ?!? Deshalb meine BIOS-Update-Anfrage...
Mich irritiert nur, daß nach sichern der alten BIOS-Version auf Stick die neue nicht mehr angezeigt wird bei M-Flash. Wenn die neue Version nicht funzt, wird das alt BIOS-File von Stick möglicherweise wegen seine Endung .AD1 statt .A10/.A20/.A30 nicht akzeptiert. Werde also auf dem Stick alte Version umbenennen in .A20 und morgen einen Versuch starten. Ich hoffe, jemand schreit HALT falls ich da was dummes mache... Aber recht vielen Dank für eure Vorschläge. Ich melde mich, \"wenn ich\'s getan hab\". (Hoffentlich kann ich\'s dann noch ?-( )
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: Schnidde am 18. August 2014, 19:19:53
Ich könnte mir vorstellen, das ominöse .AD1 vielleicht fälschlicherweise dort draufgeflascht wurde?

Du hast doch eine Treiber CD für das Board? Versuche mal diese Version und danach die neuste von der MSI Seite. Wenn der Treiber von Intel nicht will, ist das nicht tragisch.
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: norhol am 19. August 2014, 11:18:45
BIOS-Update fehlgeschlagen :-( 7817.A60 und A70 werden vom M-Flash nicht akzeptiert, sind wohl zu groß... Habe da evtl. ein Board der Version 1.0 oder 0.9 oder älter... Mal sehen, was MSI-Support dazu sagt was da noch geht...
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: der Notnagel am 19. August 2014, 11:34:02
Zitat von: \'norhol\',\'index.php?page=Thread&postID=835253#post835253\'
BIOS-Update fehlgeschlagen
ist mir vollkommen klar.
Zitat von: \'norhol\',\'index.php?page=Thread&postID=835177#post835177\'
E7817IMT.AD1
Du hast ein OEM-Board. Dein Board wird von MSI nicht supported. Der Verweis von Schnidde ist Bullshitt!! Er hätte es besser wissen müssen!!

Dein Board wurde für S&T (Germany) hergestellt. Das letzte BIOS ist E7817IMT.ACT vom 17.7.14
Dein BIOS ist vom 31.7.13.

Die BIOS-Files sind alle 16MB groß.
Titel: Mensch Notnagel..
Beitrag von: norhol am 19. August 2014, 16:13:55
jetzt bin ich total von den Socken! Find ich einfach großartig, dass du dir so ne Mühe gemacht hast, mir zu helfen. Ganz ganz herzlichen Dank dafür. Bin begeistert :lol: Das BIOS-File hab ich runtergeladen und werd\'s heute Abend aufspielen...
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: Schnidde am 19. August 2014, 16:45:32
Zitat von: \'der Notnagel\',\'index.php?page=Thread&postID=835255#post835255\'
Er hätte es besser wissen müssen!!
Woher?
Ich bin davon ausgegangen, das MSI OEM Boards anders als Retail nennt.
Wie oft flasht Live Update einfach Versionen, die nicht zum Board passen?
Naja, Hauptsache norhol (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=User&userID=94827\') hat jetzt das passende Bios :winke .
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: Userfix am 19. August 2014, 16:59:11
Zitat von: \'norhol\',\'index.php?page=Thread&postID=835261#post835261\'
Find ich einfach großartig,
Kleine IT-Weisheit:
Nicht verzagen, Notnagel fragen.
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: der Notnagel am 19. August 2014, 17:31:50
Zitat von: \'Userfix\',\'index.php?page=Thread&postID=835263#post835263\'
Nicht verzagen, Notnagel fragen.
(http://msi-ftp.de/Smilie/keks.gif) Ich sehe schon, wie du mir ´ne Dose voll Kekse ausgibst  :lach Userfix, sei damit gaaaanz vorsichtig. Ich weiß wie man Krümel aus der Tastatur bekommt und vertrage viiiiiiele Kekse  :lach

norhol, ich hoffe der Flash läuft sauber durch.

Zitat von: \'Schnidde\',\'index.php?page=Thread&postID=835262#post835262\'
Woher?
Schnidde, du bist so lange im Forum, da dachte ich, du kennst die Bedeutung der einzelnen Zeichen bei einem BIOS
Zitat von: \'norhol\',\'index.php?page=Thread&postID=835177#post835177\'
E7817IMT.AD1
Bei Intel-Boards von MSI steht da IMS vor dem Punkt für ein Standard-MSI Intel-BIOS. Hier hast du IMT. Da müssen sofort die Glocken läuten: OEM. Gaaaanz vorsichtig mit original MSI. Da zur Not mich auf das Posting aufmerksam machen (ich habe das ja auch erst heute gesehen).
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: Userfix am 19. August 2014, 17:51:54
@notnagel
Der Spruch ist eigentlich eine Zusammenfassung dessen was mir aus meinem Umfeld ans Herz gelegt wurde, wenn ich mal nicht weiter käme.
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: norhol am 19. August 2014, 18:23:52
Habe jetzt doch noch eine Frage... Beim Versuch, neues BIOS (mit USB 2GB FAT32-Stick) einzuspielen, gefriert der PC und tut...nix.
Sichern vom alten BIOS klappt ohne Probleme, aber nach Auswahl von neuem BIOS...nix. Angewählt habe ich jeweils BIOS-Update und ME (was immer das bedeutet). Gibt noch eine zweite (eigentlich in der ersten Zeile) Option: neues BIOS auswählen... Soll ich nun \"mit ME\" oder einfach nur \"BIOS auswählen..\" ? Übrigens hat mir MSI geantwortet:
vielen Dank für Ihre Anfrage.



Ihre Sicherung ist immer kleiner da sie nicht das Ganze Bios sichern



führen sie ein Biosupdate über Mflash vom Bios aus durch



Hinweis: Bitte antworten Sie auf diese E-Mail NUR wenn Sie weitere technische Fragen haben.



Mit freundlichen Grüßen

Ihr MSI Tech. Support Team

xxxxxxxxx
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: Schnidde am 19. August 2014, 19:55:59
Bei MSI gibt es ein Flashtool ala AFUD. Mit diesem flasht man das Bios erst einmal ohne ME und später nochmal per M-Flash beides.
Ob das bei OEM Boards genauso ist, weiß ich nicht. Bevor ich wieder Bullshit erzähle, warten wir mal was der Nagel dazu sagt.

Zitat von: \'der Notnagel\',\'index.php?page=Thread&postID=835264#post835264\'
du kennst die Bedeutung der einzelnen Zeichen bei einem BIOS
Ist mir dann erst aufgefallen, als du es gesagt hast :love: .
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: HKRUMB am 19. August 2014, 20:08:40
Mflash nutzen und immer mit Me-Firmware flashen... Das sind 2 Vorgänge die automatisch hintereinander durchgeführt werden.... Ohne ME ist eigentlich meistens problematisch.
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: Schnidde am 19. August 2014, 21:28:04
M-Flash funktioniert aber nicht ;-) .
Beim Z77 Retail Board war das bei ein paar BiosVersionen genauso. M-Flash starten und das System fror ein.
War ein Bug und wurde mit einem Update gefixt.
Dort habe ich mit bootbarem USB Stick per Dos mit AFUD geflasht. Danach funktionierte M-Flash und ich konnte Bios+ME flashen.
Aber wie gesagt, ich weiß nicht, ob dies bei den OEM\'s auch so funktioniert!
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: norhol am 20. August 2014, 13:28:55
Habe inzwischen nach viel Sucherei das Handbuch zum PC von gecCOM gefunden. Darin gibt\'s auch ne mailadr. für techn. KD. Auf meine Anfrage, wo ich update für\'s BIOS bekomme, wurde ich auf die Seite von MSI verwiesen. Also MS7817IMS.A70 - Werde jetzt mal ne Gedenkpause einlegen, ob\'s update wirklich so wichtig ist für mich :huh: Aber wenn mich der Hafer sticht - bootable 2 GB USB-Stick mit FAT32 und msi-Programm zum Updaten unter DOS hab ich... mal sehen. Wenn ich mich wirklich traue, melde ich mich anschl. wieder mit dem Ergebnis. Bis dahin: vielen herzlichen Dank für eure guten Tipps :winke
Titel: B85M-E45 (OEM) bootet nach BIOS-Update nicht mehr!
Beitrag von: Deichgraf42 am 29. November 2014, 13:00:33
Hallo MSI-User und Experten,

ich habe schon mehrere Produkte von MSI (Grafikarten und Boards) in der Vergangenheit verbaut und habe in dieser Woche für Schwiegervater einen \"Fertig-Rechner\" von gecCOM gekauft.
Bei der Produktbeschreibung war ich ganz Happy, dass dort das MSI-Board (B85M-EP45) verbaut wird und auch sonst der Rechner einen soliden Eindruck macht!
Ich wollte nun vor meiner \"Weihnachts-\" Auslierfung ein BIOS Update durchführen und musste leider feststellen, wie ich aus diesem Thread lernen musste, dass das Board von MSI nicht unterstützt wird ... weil OEM Board ?-( ?-( ?-(

Das war schon eine echte Entäuschung bzgl. MSI und Support!!!

Das installierte BIOS habe ich vorsichtshalber auf einem FAT32 USB-Stick gesichert, Filename: E7817IMT.AD5 => IMT != IMS

Nach einer kleinen Internet-Recherche bin ich, wie schon gesagt, auf diesen Beitrag gestossen und habe das BIOS-File von Notnagel heruntergeladen und per USB-Stick über M-Flash (BIOS + ME) geflasht.

Das hat komplett geklappt: 1.Teil bis 50% und dann Neustart und dann die zeite Hälfte bis 100% Complete.

Seit dem nächsten Start läuft der Rechner (Lüfter) nur kurz an (1s) und geht wieder aus ... und das in einer Endlosschleife alles 5s.
Bildschirm bleibt immer schwarz, und auch an der PS2-Tastatur leuchten keine LEDs wenn der Rechner startet ...
CMOS-Clear hat, wie an andere Stelle beschrieben, auch nix geholfen ...

Also ich bin mit meinem Latein am Ende, zumal die Einschaltdauer wirklich nur sehr kurz ist und vermutlich keine USB-Sticks etc. für ein Notflash gescannt bzw. erkannt werden ???

Hier die minimale Config: CPU Intel i5-4590 + interne Grafik.

Also wenn jemand noch einen Rat/Hinweis hat, wie ich das Board noch retten kann ... dann nur her damit :-)
Über Hilfe wäre ich sehr dankbar!
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: HKRUMB am 29. November 2014, 21:58:05
Das orginale BIOS muss wieder drauf (nicht das von MSI ) ...musst du wohl einschicken und bezahlen ...

Du  kannst es versuchen das orginale BIOS (nicht das von MSI ) auf einen Stick (nicht Unterordner) kopieren , nur einen Ramriegel und den USB Stick auf jeden Fall an den USB Port in der Nähe vom LAN Port ;)  ...starte und warte wenigstens 10 min ...viel Glück ...
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: Deichgraf42 am 30. November 2014, 14:41:24
Hallo,

das BIOS von MSI lässt sich auch nicht flashen ... wie ich geschrieben hatte: IMT BIOS kann nicht mit IMS (MSI BIOS) geflasht werden.
Wurde ja auch in diesem Thread detailiert beschrieben.

Darum hatte ich auch das von Notnagel eingestellt BIOS für das B85M-E45 (OEM-Version) heruntergeladen und hiermit hat das M-Flash auch keine Zicken gemacht ... bei Teile (BIOS + ME) zu 100% programmiert aber nach dem letzten Neustart ... Endlosschleife, mit 1sec an und dann wieder aus.

Also ich gehe davon aus, das BIOS ist jetzt nur noch ein toter Ziegelstein ... und es muss zum Programmierdienst :wacko:

Ich habe auf dem Board in der Nähe vom BIOS den JSPI1 Connector gefunden ... darüber könnte man auch selber Flashen, wenn man ein kompletes BIOS Image hätte!??

Kennt jemand die Belegung von diesem 12Pin Connector?
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: der Notnagel am 30. November 2014, 19:09:39
Hast du nach dem Flashen ein CMOS-Reset mit JBAT1 gemacht. Vorher den Netzstecker ziehen. Das Board muß komplett stromlos sein.

1 - VCC
2 - VCC
3 - MIS0 F
4 - MOSI F
5 - CS#
6 - CLK F
7 - GND
8 - GND
9 - SW SEL
10 -
11 - WP F#
12 - HOLD F#
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: Deichgraf42 am 30. November 2014, 19:55:26
Hallo Notnagel,

ja, habe schon \"alles\" probiert, inkl. CMOS Clear (komplett stromlos) ... leider ohne Erfolg.

Das Board (Lüfter) gehen nur 1sec an und dann ist es auch schon wieder aus ... auch mit 2GB FAT32 USB Stick im USB-Port beim LAN etc.
Notflash habe ich wegen der kurzen einschaltdauer noch nicht getestet!

Danke für JSPI1-Belegung, wenn es nicht noch eine andere Möglichkeit gibt, werde ich versuchen über Paralellport und SPI das BIOS Onbaord zu programmieren ...

Kann ich das vorher gesicherte BIOS (E7817IMT.AD5) per SPI flashen oder muss ich etwas mit ME haben?

Danke und viele Grüße
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: der Notnagel am 30. November 2014, 20:03:38
in jedem BIOS ist die ME-Firmware enthalten. Sie wird mit AFUDOS nicht mitgeflasht.

Die aktuellste BIOS-Version ist E7817IMT.ACU.
Die E7817IMT.AD5 kann ich dir auch noch einmal original geben.
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: Deichgraf42 am 30. November 2014, 21:02:38
Das wäre echt super, wenn Du mir die \"originalen\" E7817IMT.ACU und E7817IMT.AD5 hier einstellen könntest :thumbsup:

Mir ist immer noch nicht klar, warum der BIOS-Update über M-Flash schief gegangen ist ?-(
Scheint wohl eine MSI-Spezialität zu sein oder?

Aber am meisten war ich doch über die OEM-BIOS Update-Politik verwundert und entäuscht ... zumal in dem Kaufrechner das Board in seiner vollen Pracht mit allen MSI-Labels auf dem PCB etc. daher kommt und kein Hinweis bzgl. OEM-Board gegeben wird ..

Das ist mein erstes Board, das ich per BIOS-Update gebricked habe ... einmal ist halt immer das erste mal und das kurz vor Weihnachten :wacko:

Viele Grüße
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: der Notnagel am 30. November 2014, 21:42:34
die OEM-Boards sind nicht unbedingt schlechter. Bei Boards für Medion haben sie zusätzliche Funktionen. Der Komplett-PC Hersteller sagt immer, was er will.
Du hast Post.
Titel: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: Deichgraf42 am 01. Dezember 2014, 00:04:08
Danke :thumb
Titel: Re: B85M-E45 (MS-7817) BIOS-Version ?
Beitrag von: GlenMoray am 07. Januar 2022, 12:52:44
Hallo Notnagel,

das ganze Therma ist ja schon etwas in die Jahre gekommen und angestaubt aber evtl. kannst Du mir ja noch weiterhelfen.

Mein gebraucht erworbener MAXDATA Favorit 3000 PC mit einem MSI B85M-E45 Board hatte diverse Problemchen.
Nach dem Einschalten meldete das System "FW Recovery Error" und beim Bootvorgang in Windows 10 machte der Rechner öfters eine lange Pause.
Mit einer nachgerüsteten ASUS HD7870 Grafikkarte blieb der Bildschirm komplett schwarz und das System bootete nicht, Bios Version war E7817IMT V10.23B4
Nach eingigem Hin und Her probieren habe ich dann mal das Bios E7817IMT.ACT aus diesem Thread geflasht.
Wie beim Deichgraf lief alles wunderbar durch und nun geht der Rechner zwar an, CPU Lüfter dreht und der Grafikkartenlüfter geht auf max. Drehzahl aber weiter passiert nichts mehr.
Das vorher gesicherte Bios habe ich auf einen Stick gepackt und den Rechner nur mit einem RAM Riegel und dem Stick bestückt gestartet. Leider war die Aktion aber erfolglos.
Gibt es noch irgendwie Hoffnung auf Rettung oder ist das Board nun Elektroschrott?

Besten Dank vorab!