PC selber schrauben zum Videobearbeiten und bisschen spielen
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: PC selber schrauben zum Videobearbeiten und bisschen spielen  (Gelesen 1604 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

JensVB

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 113

Hallo zusammen,
ich hoffe ich bin hier richtig, ich habe meinen alten PC umgebaut anderes Board, Prozessor usw. in mein altes Gehäuse.
Jetzt habe ich gemerkt das es doch nicht das ware ist.
Jetzt meine frage, ist es sinnvoll einen PC selbst zu bauen oder lieber ein komplettsystem kaufen?
Möchte schon in zukunft bisschen spielen, wobei ich kein richtiger zocker bin, eher sowas wie Dirt 3(spiele ich im moment auch) evtl. mal Fußball oder ein Rollenspiel (Strategie oder Adventure), und etwas Video- und Bildbearbeitung.
Allerdings muß es auch nicht das super mega übersystem sein.
Schonmal danke für eure antworten.

Mfg Jens
Gespeichert
Skythe Katana III, 500GB Samsung Festplatte, LG DVD-Brenner, Intel Core i5-2500k, MSI Z68MA-G45(B3), 8GB Corsair XMS3 PC3-12800U CL9, Antec 750W high current, Sapphire Radeon HD5770 Vapor-X OC Edition mit 1GB GDDR5

mbathen

  • Ehrenmitglied .
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.277
  • Ehrenmitglied
PC selber schrauben zum Videobearbeiten und bisschen spielen
« Antwort #1 am: 22. Juni 2011, 08:42:13 »

In Deinem Fall würde ich zu einem Komplettsystem tendieren. Allein schon wegen der Gewähr/Garantieleistung für das Gesamtsystem.
Auswahl gibt es ja reichlich bei den großen Elektronikversendern.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1308724955 »
Gespeichert
Gruß

Manni Bathen

Kingnemesis

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.913
PC selber schrauben zum Videobearbeiten und bisschen spielen
« Antwort #2 am: 22. Juni 2011, 09:32:13 »

Zitat
Jetzt habe ich gemerkt das es doch nicht das ware ist.
Was meinst du denn jetzt damit ? Wo liegt denn das Problem ?
Ist es die Hardware in deiner Signatur ?
4GB Ram und eine SSD fürs BS und deine Performance Probleme sollten gelöst sein.

Zitat
Jetzt meine frage, ist es sinnvoll einen PC selbst zu bauen oder lieber ein komplettsystem kaufen?
Und was ist denn mit deiner neu gekauften Hardware ( Board Prozessor ) ?
Gespeichert
MSI H87-G43 Gaming, Core i5 4670, Corsair H50,
2x4GB Corsair XMS3-1600,  MSI GTX770 2048MB TwinFrozr Gaming,
Samsung 840 EVO 500GB,  Enermax Triathlor Eco 450, Antec 1200

MSI P55-GD65, Core i5 650, Coolermaster Hyper TX3 Evo,
2x2GB Team Group Xtreem Dark 1600, Gigabyte GTX 460 1024MB ,
Intel 320 120GB,  Enermax Liberty 500, Coolermaster CM690


Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.   :kaffee

Camera

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 777
PC selber schrauben zum Videobearbeiten und bisschen spielen
« Antwort #3 am: 22. Juni 2011, 10:13:40 »

Hallo JensVB,

also im Grunde würde ich immer zu einem Selbstbau empfehlen, da man dann wirklich nur die Teile verbaut die man auch wirklich haben will und sich nach Testberichten richten kann. Der Nachteil: Das sind in der Regel dann auch höherwertige Teile und man kommt da schnell an die 1000 Euro Grenze und höher.
Allerdings hast Du den Vorteil, dass Du weißt was Du machen möchtest. Das kann die Kosten reduzieren. So investierst Du dann besser in einen guten Prozessor und sparst dann am Mainboard und brauchst auch keine hochwertige Soundkarte und auch keine 16 GB Ram. Ebenso brauchst Du auch keinen Blu Ray Brenner und auch keine High End Grafikkarte. Da würde eine günstige GTX 460, 560, oder 6850 bzw 6870 langen. Und auch SSDs brauchst Du nicht. Eine günstige TB tut es da auch. Und es würde dann auch ein günstiges MARKENnetzteil so um die 60 Euro langen. Trotzdem liegst Du dann auch trotzdem schnell über die 500 Euro.

Und jetzt speziell in Deinem Fall würde ich aber trotzdem zu einem Komplettsystem tendieren, wo auch wie mbathen schreibt eine Garantie, sowie Gewährleistung mit verbunden ist. Da gibt es schon brauchbare Geräte zwischen 500 - 600 Euro. Für die Videobearbeitung würde ich aber ein Intelsystem empfehlen mit mindestens einem guten Dualcore.

Aber... da Du ja schon anscheinend angefangen hast Teile zu verbauen und ich gehe davon aus, dass Du schon Geld investiert hast ist jetzt die Frage was Du investiert hast? Sollten da schon über 100 Euro drin stecken wäre es eventuell sinnvoller daran anzuknüpfen und weiter zu bauen.

Und wenn das wie Kingnemesis fragt sein sollte, dann gebe ich Ihm da Recht. Denn es sollten auf jeden Fall 4 GB Ram sein und eine günstige 40 oder 80 GB SSD würde einen guten Geschwindigkeitszuwachs bedeuten. Auch wäre ein Win 7 \"64 bit\" sehr hilfreich.

Gruß

Camera
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1308731131 »
Gespeichert
Blame "was" the Matrix! Denglisch für Anfänger ;-)