Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Gehäuselüfter mit MS-7646  (Gelesen 3978 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

kl3pp

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Gehäuselüfter mit MS-7646
« am: 08. Juni 2011, 16:23:08 »

Servus liebe MSI Community,

ich habe meinen PC ungefähr vor einem Jahr bei Aldi gekauft. Der PC ist für meine Anwendungsbereiche passend und hardwaremäßig ausreichend. Allerdings mein Grafikkartenkühler mit der Zeit nach und wollte fragen ob man für zusätzliche Kühlung Gehäuselüfter einbauen kann. cpu-z zeigt mir bei Mainboard folgendes an:



Es handelt sich hierbei um eine MS-7646. Ich habe mit dieser Information im Internet nach einem Benutzerhandbuch gesucht um herauszufinden ob man eine oder zwei Kühler einbauen könnte. Im Handbuch habe ich es nicht gefunden (außer einen Anschluss für den Prozessorkühler).
Meine Fragen: Kann man Gehäusekühler anschließen?
Ja oder Nein?
Wenn ja, wo und wie?
Wenn nein, welche Möglichkeiten habe ich für zusätziche Kühlung?

MfG
kl3pp
Gespeichert

Feidl74

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 304
Gehäuselüfter mit MS-7646
« Antwort #1 am: 08. Juni 2011, 17:53:33 »

kühlüfter kannst du auch ans netzteil anschliessen, oder an eine lüftersteuerung. desweiteren kommts auf dein gehäuse an, wo es denn einbauplätze für zusätzliche lüfter hat, das ist je nach gehäuse unterschiedlich.
falls du das m1 hast hier eine pdf datei

http://www.medionowners.be/downloads/0MB_MS7646%5B1%5D.pdf

sehe darauf keinen sysfan anschluss auf dem mb
Gespeichert

kl3pp

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Gehäuselüfter mit MS-7646
« Antwort #2 am: 08. Juni 2011, 18:12:01 »

Danke für deine Antwort. Worauf muss ich achten ob ich beim Netzteil einen Kühler anschließen kann? Werde morgen meinen PC öffnen und schauen ob vom Netzteil freie Anschlüsse durch die Gegend hängen. Brauche ich dafür so ein Kabel ?
Gespeichert

Feidl74

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 304
Gehäuselüfter mit MS-7646
« Antwort #3 am: 08. Juni 2011, 18:23:30 »

wieviele willst du einbauen? wenn es 2 oder mehr sind, lohnt es sich eher diese mit einer lüftersteuerung zu regeln, da du so im idle die lüfter z.b. runterregeln kannst. oder die spartanische methode mit einem potentiometer(spannung regeln, falls lüfter auch mit 5v 7v 12v läuft
am netzteil ansich musst du nicht viel beachten, da gehäuselüfter in der regel nicht viel strom ziehen, ca 0,1-0,2 ampere je nach grösse des lüfters.

gibt auch lüfter mit temperatursensor oder ebend lüftersteuerung mit temperatursensor
Gespeichert

kl3pp

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Gehäuselüfter mit MS-7646
« Antwort #4 am: 08. Juni 2011, 18:36:06 »

Ich weiß zwar nicht was Ideal ist, aber ich will 2 Lüfter einbauen. Einen vorne, der die Luft einsaugt und einen hinten, der die Luft rausbläst. Gibt es überhaupt so ein Kühlsystem mit 2 Kühlern wo man beide gleichzeitig regeln kann oder reicht auch nur ein Kühler mit Regler?
//EDIT: Habe gerade gesehen, dass es Regler für mehrere Kühler auch gibt. Diese Frage hat sich erübricht. Vielen Dank für deine Hilfe!
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1307553146 »
Gespeichert

Feidl74

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 304
Gehäuselüfter mit MS-7646
« Antwort #5 am: 08. Juni 2011, 19:34:18 »

wichtig is bei einer lüftersteuerung wieviel watt/apmere du ranhängen darfst und halt dann dementsprechend deine lüfter kaufen

meine z.b. ist belastbar bis maximal 20 watt, manche geben das auch mit ampere/kanal an oder einen maximalen wert, je nach dem
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1307554515 »
Gespeichert

kl3pp

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Gehäuselüfter mit MS-7646
« Antwort #6 am: 10. Juni 2011, 16:43:48 »

Hab einen Lüfterregler gefunden, wo steht \"Lüftersteuerung 3-Kanal\". Soll das bedeuten, dass man da 3 Lüfter dran hängen kann?
Woher weiß ich wie viel Leistung gerade die Komponenten (CPU, Grafikkarte, etc.) \"fressen\" und wie viel mein Netzteil hergibt? Damit ich weiß wie viel Watt maximal der Lüfterregler verbrauchen darf.
Gespeichert

Feidl74

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 304
Gehäuselüfter mit MS-7646
« Antwort #7 am: 10. Juni 2011, 17:44:25 »

beim netzteil musst du dich an die herstellerangaben halten. findest du meistens an der seite vom nt, eine tabelle mit spanungsangabe(V), leistungsangabe(W) und stromstärkeangabe(A) combiend power in watt etc.
im datenblatt der lüftersteuerung schaun wieviel A oder watt pro kanal gehen und wieviel A oder watt die steuerung maximal abkann.
und wieviele lüfter du an einen kanal steuern kannst hängt von der stromstärke/leistung(A/W) ab, die der lüfter aufnimmt, wieviel A/W der kanal verträgt und dann halt wieviel A/W die steuerung an sich verkraftet.
Gespeichert