Risse am Gehäuse meines GE600! Garantie?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Risse am Gehäuse meines GE600! Garantie?  (Gelesen 2094 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ensiferum

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Risse am Gehäuse meines GE600! Garantie?
« am: 24. April 2011, 18:04:06 »

Hallo!
Ich habe mir am 19.11.2010 einen MSI GE600 gekauft und bin total zufrieden. Jedoch haben sich vor ca. 2 Wochen Risse am Gehäuse meines Notebooks gebildet. Daraufhin wollte ich das RMA benutzen jedoch steht dort:
Beschädigung am Gehäuse:
Solche Schäden sind immer kostenpflichtig und
werden nur auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden repariert, da diese Art von
Beschädigung keine Auswirkungen auf die Funktionalität und Leistung hat.


Die Risse werden aber immer größer und sie befinden sich genau an den Ecken des Bildschirmrahmes (oben rechts und links und unten links) und sind ca. 2 cm lang. (Bei Bedarf kann ich auch Fotos hochladen)
Fällt das noch unter Garantie?


Freue mich auf eure Antwort!

Mit freundlichen Grüßen
Ensiferum
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.273
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Risse am Gehäuse meines GE600! Garantie?
« Antwort #1 am: 24. April 2011, 23:03:59 »

Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Ensiferum

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Risse am Gehäuse meines GE600! Garantie?
« Antwort #2 am: 24. April 2011, 23:34:30 »

Sorry, das ich das nicht erwähnt habe die haben folgendes zurückgeschrieben:

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Aufgrund Ihrer Fehlerbeschreibung müssen wir von einem Defekt am Gerät ausgehen.


Sollte unser Service Provider einen Fehler feststellen der ausserhalb der Gewährleistung ist wird dieser für die Erstellung eines Kostenvoranschlags eine Überprüfungspauschale von 29Euro erheben, die bei der Auftragserteilung zur Durchführung der Reparatur in voller Höhe auf die Reparaturkosten angerechnet wird. Mit der Auftragserteilung über die Erstellung eines Kostenvoranschlages verpflichtet sich der Auftraggeber, für den Fall der Nichtdurchführung der Reparatur die Gebühren für den Kostenvoranschlag zu übernehmen.

Um das Gerät für einen Kostenvoranschlag einzusenden verwenden Sie bitte folgenden Link.

http://customersupport.msi.eu/


Um Ihnen eine RMA-Nummer erteilen zu können, benötigen wir einige Informationen von Ihnen.
Folgen Sie den Anweisungen im Online-Formular um eine schnellstmögliche Bearbeitung zu
gewährleisten.
In einem Garantiefall wird Ihr Notebook dann per UPS innerhalb des nächsten Werkstages
kostenlos abgeholt.




Daraufhin wollte ich eben das RMA benutzen um das Notebook abholen zu lassen jedoch ist eben der oben genannte \"Schäden am Gehäuse\" Text gestanden.
Ich werde morgen einmal Fotos hochladen um die Risse auch für euch sichtbar zu machen. Im MSI Onlineshop gibt es ja den Bildschirmrahmen leider für GE600 nicht zum nachbestellen.
Gespeichert

ExOdUs88

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 415
Risse am Gehäuse meines GE600! Garantie?
« Antwort #3 am: 25. April 2011, 09:18:56 »

Hallo Ensiferum,

an deiner Stelle würde ich das Notebook bei dem Händler reklamieren wo du es gekauft hast.
Schau dir die AGB´s  von denen an, speziell den Teil \"Gewährleistung\"! Hier stehen auch die Ausschlüsse drin, wie z.Bsp. unsachgemäße Handhabung usw.  
Sollte dein NB keine offensichtliche Fallschäden, oder angeschlagenen Kanten haben, sieht es schon mal gut aus.

Oft verweisen sie noch auf die Vertrags-, Gewährleistungs- oder Garantiebestimmungen vom Hersteller. Was in deinen Fall von Vorteil wäre, da mir persönlich nicht bekannt ist das MSI diese irgendwo in deutscher Sprache online stehen hat.

Vertragsbedienungen müssen jeweils in der Landessprache veröffentlicht sein, wo der Kauf getätigt wurde!

Dabei ist es egal ob du so ein Gerät in einen Ladengeschäft kaufst oder irgendwo Online. Die AGB´s müssen öffentlich zugänglich sein.

Wir hatten letzten Monat einen ähnlichen Fall mit einen ASUS Netbook, das vor 5 Monaten bei MediaMarkt gekauft wurde. Dieses lies sich nicht mehr booten, bzw. kam nichts mehr auf dem Bildschirm an. Das Gerät wurde ohne jeglicher optischer Beschädigung bei MM reklamiert und zu Asus geschickt. 4 Tage später kam dann die Meldung, dass das Gerät einen mechanischen Mangel aufwies, was von einen Sturz her rühren sollte. Zugleich kam ein Kostenvoranschlag mit über 275 EUR oder eine Überprüfungspauschale von 30 EUR um das Gerät unrepariert wieder zu bekommen. Beides wurde abgelehnt und unserer Rechtsabteilung übergeben. Zwischen MM und unseren Rechtsanwalt gab es einigen Schriftverkehr und Bilder wurden ausgetauscht, indem ersichtlich war, dass das reklamierte Gerät frei von optischen Mängeln war. Das Gerät wurde anschließend auf Kulanz repariert. Lt. Protokoll wurde das MB ausgetauscht.... Was das mit einen angeblichen \"runterfallen\" zu tun hat, ist mir persönlich schleierhaft.

Deine Aufgabenstellung lautet wie folgt:
- AGB´s vom Händler überprüfen ob da was von einer Überprüfungspauschale steht.
- sollte dieser auf die Bestimmungen des Herstellers verweisen, schau da noch ob du was in deutscher Sprache findest
- Bilder vom Gerät machen, wo auch alle Ecken zu sehen sind und das Gerät beim Händler beanstanden
- keine Pauschale zahlen und ggf. einen Rechtsanwalt kontaktieren.

Viel Glück!

Roland
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1303716150 »
Gespeichert

Ensiferum

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Risse am Gehäuse meines GE600! Garantie?
« Antwort #4 am: 26. April 2011, 13:10:01 »

http://img198.imageshack.us/i/25042011060.jpg/
http://img850.imageshack.us/i/25042011061.jpg/
http://img30.imageshack.us/i/25042011062.jpg/
So das sind jetzt die Bilder der Risse meines Notebooks.
Ich habe auch (bevor ich mit MSI in Kontakt getreten bin) mit meinem Händler (notebooksbilliger) Kontakt aufgenommen der mir wiederum aber sagte, dass Sie das Notebook auch nur weiterschicken zum Hersteller und es deshalb einfacher wäre, wenn ich direkt mit MSI in Kontakt trete.
Gespeichert

Ensiferum

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Risse am Gehäuse meines GE600! Garantie?
« Antwort #5 am: 28. April 2011, 21:47:00 »

Schon jemand eine Idee, was ich noch machen könnte? :S
Gespeichert

Robi42

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Risse am Gehäuse meines GE600! Garantie?
« Antwort #6 am: 19. Juli 2011, 14:36:37 »

Zitat von: \'Ensiferum\',\'index.php?page=Thread&postID=777740#post777740\'
Schon jemand eine Idee, was ich noch machen könnte? :S

Würde gerne Wissen was du gemacht hast. Habe nämlich ein ähnliches Problem bei meinem MSI Notebook und weiß nicht, ob ich es einschicken soll...
Gespeichert