Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Wind Box DE500 / SUSE Linux 11  (Gelesen 11370 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

123456789

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Wind Box DE500 / SUSE Linux 11
« am: 09. Mai 2011, 18:59:46 »

Hallo,

ich benötige etwas Hilfe, weil der nagelneue MSI-Rechner nicht booten will.
Also er bleibt beim booten hängen, ich wechsel dann in die Konsole (Strg + Alt + F1).
Dort bringe ich das Teil dazu weiter zu booten (Strg + Alt + C).
Dann bootet der Rechner bis zum Login.

Was nun?
1) Was für ein Login wird benötigt.
2) Wie kann ich die Bildschirmauflösung veränern (Ich denke wegen falscher Einstellung bleibt der Bildschirm im Grafikmodus dunkel)?

Vielen Dank,
Frank


Gespeichert

ein Nobody

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 867
Wind Box DE500 / SUSE Linux 11
« Antwort #1 am: 14. Juli 2011, 23:41:52 »

Erst mal Hallo

Also das mit dem nicht booten, was meinst du damit gar nicht von CD
oder USB Mass Storage (USB Stick) booten. Wenn das der Fall ist dann
geh mal ins BIOS und aktiviere das er von irgendwo bootet.

Für den Fall das du schon installiert hast und er jetzt meckert, dann Nerven
und vor allem Ruhe bewahren. Du gehst mal in irgend eine Laufzeit und
loggst dich ein und postest mal was der Befehl \"dmesg\" so ausspuckt.

Eine Hardware die unter Tux nicht läuft ist sehr sehr selten geworden, ich habe so manchen
echten \"Exoten\" ins laufen gebracht hab, es laufen alle Prozessoren und Mainboards
durch die Bank wirklich alle weil für Netbooks auch keine neuen Chipsätze erfunden
wurden laufen auch da alle durch die Bank.

Also ich kann alle beruhigen es gibt derzeit keine Architektur die nicht läuft, nur muss
man etwas Installationsgeduld mitbringen, dafür hält eine Installation 100 Jahre und man
muss nicht neuinstallieren (weil kein Windows) und man hat auch alle Programme, hab sogar
ein nettes Facebooktool welches über Neuigkeiten berichtet, wenns mal was neues gibt. Meine
Installation ist derzeit 12 Jahre alt aber ich kann alles installieren, hab keine Viren...

Die Windbox kannte ich bis Dato nicht sieht doch echt sehr \"brauchbar\" aus kann alles was
man so braucht für Schule Arbeit und sogar zocken ist drin, da kein Direct X11 berechnet
werden muss, was eh keiner braucht, weil zum Spaß haben reicht auch eine kleine Grafikkarte
mit wenig Verbrauch, bin Privat nur Diesel Fahrer mit dickem Hubraum 3 Liter, da braucht man kein
Gas mehr geben einfach nur durchschalten und den Drehmoment (echte 1200 NM) genießen,
mehr nicht, beim müde Gas geben kacken Benziner echt ab, weil ihnen der Dampfhammer von
unten heraus fehlt und so cruise ich mit 800 Umdrehungen und genieße ich lautlose Eleganz.

Genauso ist mit Linux einmal installiert hält ewig und man hat Freude dran und kann neuste Tools
und alles mögliche zusätzlich immer installieren da kompatibel und selbst kompilieren geht noch
nach ein paar Jahren, war gut das ich umgestiegen bin, ist halt nicht immer gut mit dem Strom zu
schwimmen.


mfg ein Nobody  :winke
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1310681662 »
Gespeichert
Stirbt die Kuh ganz unverhofft, war die Melksoftware von Juck Norris geschrieben.
"think after you type something" Please response me.
Ist es ein Bug wenn mit der Anzahl der FPS die Game Geschwindigkeit mit steigt ?
High Tech Gamer klar überlegen und im Vorteil mit 980Ti und 60 Hz HD Monitor. LOL