Nie wieder MSI!!
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Nie wieder MSI!!  (Gelesen 20679 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Terabytw

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 57
Nie wieder MSI!!
« Antwort #60 am: 26. Mai 2011, 18:44:06 »

Hallo

Ja danke für den Tipp.

Aber ich möchte keinen Händler oder Herstellergebundenen Gutschein haben.Auch wenn dieser 5 Jahre gültig ist.
Immerhin geht es hier um knapp 1.000€ (Tausend).
Die Wahrscheinlichkeit das ich wieder etwas von MSI kaufe ist schon quasi bei null. Dann möchte ich natürlich auch nicht mit einem Gutschein an die gebunden sein.

Auch mit einer Händlergutschrift kann ich nicht viel anfangen, denn dort gibt es zur Zeit kein für mich brauchbares Laptop. Auch könnte ich jetzt nicht ein halbes Jahr oder länger mit dem Kauf warten bis vielleicht der Händler ein passendes hätte.


Weiters habe ich MSI heut vorgeworfen dass die mir ein Vorserienmodell welches qualitativ schlechter ist, als Austausch zugesendet haben. (ich habe vor dem Kauf mal einen testbericht gelesen wo ein Vorserienmodell getestet wurde)
Auf diesen Vorwurf wurde nicht eingegangen. Aber ich bekam dafür so eine Antwort:

\"Hallo Herr XXXXX,
die Sachlage ist sehr bedauerlich und wir bitten die verursachten Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.
Allerdings haben wir nie behauptet dass Sie sich mit dem Tauschgerät zufrieden geben sollen.\"
Gespeichert

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
Nie wieder MSI!!
« Antwort #61 am: 26. Mai 2011, 18:49:27 »

Na dann musst du zum Verständnis auch deinen Text mit posten!
Gespeichert

Terabytw

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 57
Nie wieder MSI!!
« Antwort #62 am: 26. Mai 2011, 18:55:50 »

Hier mal der sachliche Teil den ich geschrieben habe.

•   Das Tauschgerät ist  auf jeden Fall aus älterer Produktion als das erste Gerät war, evtl. sogar ein Vorserienmodell mit bekannten Qualitätsmängel von diesen
•   Als ich das Tauschgerät bekommen habe, ist mir beim Auspacken vom Laptop schon die Tastatur entgegengekommen.
•   Beim Tauschgerät war der Lüfter schon defekt . (Ok Problem durch Tauschlüfter beseitigt)
•   LED Leiste am Bildschirmdeckel lässt sich nicht deaktivieren und leuchtet schwach weiter. Sieht man an den Bildern die ich Ihnen gesendet habe. Ich weiß dass die beim ersten Laptop nicht weiter geleuchtet hat, auch bei einem Freund welcher das gleiche Laptop besitzt leuchtet diese nicht weiter.
Gespeichert

mbathen

  • Ehrenmitglied .
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.277
  • Ehrenmitglied
Nie wieder MSI!!
« Antwort #63 am: 26. Mai 2011, 19:08:38 »

Wenn ich mir die Geschichte von Terabytw anschaue graust mir. Aber da scheint er ja nicht alleine zu sein.
[ ] MSI ist der größte Hersteller von Notebooks
[ ] MSI hat Qualitätsprobleme
[ ] MSI hat selten Probleme, aber wenn dann richtig dicke.

Ich habe in der Familie 2 Notebook(Toshiba, HP). Lediglich beim Toshiba musste die Tastatur getauscht werden.
Mein Enkelchen(4 Jahre) hat das neue Familienmitglied mit einem Glas Sprudel getauft.
Das Tosh läuft seit 2 Jahren, das HP seit einem ohne jeglichen Muckser.
Ich lehne mich mal entspannt zurück.
Gespeichert
Gruß

Manni Bathen

Terabytw

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 57
Nie wieder MSI!!
« Antwort #64 am: 26. Mai 2011, 19:23:09 »

Meiner Meinung nach hat MSI nicht nur Probleme mit den Geräten, sondern viel mehr mit kompetenten Personal.

Bei denen scheint es anscheinend niemanden zu interessieren ob der Kunde zufrieden ist oder nicht.

Mit solch unqualifizierten ansagen, wie es hat ja niemand gesagt dass ich mit dem Tauschgerät zufrieden sein soll, verärgern die bereits verärgerte Kunden noch weiter.
Gespeichert

Feidl74

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 304
Nie wieder MSI!!
« Antwort #65 am: 26. Mai 2011, 22:05:41 »

msi hält sich wie jeder hersteller an die ISO norm, da steht drin was qualität ist. du darfst auch nicht vergessen msi wird auch viele zulieferteile verarbeiten, sie stellen ja eher das endprodukt her als jetzt z.b. die spannungswandler auf nem board oder die ramsockel aus kunststoff(spritzgusstechnik^^).
kommt drauf an wie eng msi z.b. mit seinen zulieferern zusammenarbeit, wie motiviert sind mitarbeiter in polen für 5 euro/stunde, etc etc. das proplem hast du aber nicht nur bei msi sondern allgemein..qualität ist das was die ISO zertifizierung vorgibt, nicht das was der endverbraucher meint^^.
dafür hast du als endkunde die freie wahl wo du kaufst:) und über das kaufverhalten wird letztendlich entschieden wer am markt die dicke hose anhat.
finde aber die äusserung des mitarbeiters zziemlich dreist, das du ja nicht zufrieden sein musst mit dem austauschgerät, leist sich so als wäre das gängige praxis. ach schicken wir dem kunden doch ein modell wo das selbe draufsteht aber schlechter funzt wie die serieXDi
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1306440508 »
Gespeichert

Terabytw

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 57
Nie wieder MSI!!
« Antwort #66 am: 27. Mai 2011, 07:24:55 »

Hallo

Ich weiss das ein ISO9001 zertifizierung nichts über die Qualität aussagt.

Mir als Kunde ist es auch ziemlich egal ob die so eine Zertifizierung haben oder nicht.

Allerdings erwarte ich mir eine ordentliche Qualität bei dem Preis.
Auch weiss ich dass wir alle nur Menschrn sind und Fehler dazugehören.

Aber man sollte daraus lernen und es dann besser machen und einen Kunden auch dementsprechend behandeln.

Davon merk ich aber leider gar nichts
Gespeichert

Camera

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 777
Nie wieder MSI!!
« Antwort #67 am: 27. Mai 2011, 10:12:02 »

Zitat von: \'Terabytw\',\'index.php?page=Thread&postID=779624#post779624\'
Die Wahrscheinlichkeit das ich wieder etwas von MSI kaufe ist schon quasi bei null.

Hi Terabytw,

ich glaube ich würde mich an Deiner Stelle genau so schwarz ärgern. Und ich glaube auch, dass meine Meinung sich nicht ändern würde wenn 1000 Mann mich versuchen würden zu überzeugen.
Aber....
ich glaube es wurde hier auch bschon ein paar mal erwähnt
... selbiges kann Dir auch mit einem anderen Hersteller passieren. Ich glaube letzte oder vorletzte Woche war in Akte 2011, oder Stern TV ein Bericht speziell über Laptops. Ich kann Dir versichern, dass mir da die Haare hoch gegangen sind. Da ist Dein Fall im Grunde eine Mücke. Und eigenartiger Weise war von den vorgestellten Fällen nicht ein MSI - Laptop dabei. Aber es waren viele Marken vertreten und es war haarsträubend wie mit den Kunden da verfahren wurde.
Es wurde in dem Bericht darauf hingewiesen, dass man sich genau die Vertragsbedingungen anschauen sollte. Denn wichtig wäre was in dem Passus Gewährleistung stehen würde. Es sind wohl Anbieter dabei, wo so sinngemäß drinsteht, dass die Garantie ein halbes Jahr besteht und anschließend die Gewährleistung greift. Und die kann so aussehen, dass ein Laptop nicht ausgetauscht werden muss, sondern bis unbegrenz immer wieder in die Raparatur kann, auch wenn bekannt ist, dass zum Beispiel permament die Tastatur einen Defekt bekommt/hat. Da war ein Fall, wo das Laptop wohl schon 20 mal wegen der Tastatur in der Werkstatt war und der Fehler immer wieder auftrat. Manchmal sogar nach einer Stunde, wo das Laptop wieder da war.
Bei manchen Gewährleistungsverträgen sollen sogar versteckte Kosten mit verborgen sein. Soll heißen, dass pro Fall des Einschickens das mit einem Kostenanteil verbunden ist.

Wie gesagt, der Artikel war hoch interesant und zum Teil auch unglaublich.

Das Fazit was ich für mich daraus ziehe ist, dass Dir bei jedem Hersteller eine Odyssee widerfahren kann und das man wirklich genau beim Einkauf schauen sollte was im Kaufvertrag, bzw. Gewährleistungsvertrag steht. Man sollte sich da wirklich mehr Zeit lassen beim Kauf und genau vergleichen und prüfen.

Wie Du damit umgehst ist natürlich Deine Sache und wie schon anfangs ewähnt, würden mich wahrscheinlich keine 1000 anderen Meinungen von meiner persönlichen Meinung und Entschluss weg bekommen.

Gruß

Camera
Gespeichert
Blame "was" the Matrix! Denglisch für Anfänger ;-)

Terabytw

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 57
Nie wieder MSI!!
« Antwort #68 am: 27. Mai 2011, 11:53:37 »

Hallo

Naja nur weil andere Hersteller vielleicht auch schlecht sind, macht das die Leistung von msi nicht besser.

Ich möchte einfach nur ein 100% funktionsfähiges Notebook.


Achja und gemeldet hat sich auch keiner mehr von msi seit gestern
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.449
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Nie wieder MSI!!
« Antwort #69 am: 27. Mai 2011, 12:48:50 »

ich verstehe nicht, warum sich MSI auf das ganze eingelassen hat. Nach drei erfolglosen Reparaturen hättest du deinem Händler das Book zurückgegeben und hättest dafür dein Geld bekommen. Dann hättest du dir nach deinen Vorstellungen ein anderes Book und vor allem einen anderen Hersteller aussuchen können.
... und die Sache wäre für alle Seiten erledigt gewesen.

Warum soll sich jetzt MSI noch bei dir melden? Du hast einen Vertrag mit dem Händler aber nicht mit MSI. Wie sich dein Händler mit MSI einigt, ist dann seine Sache.

MSI hat eine Gutschrift über den gesamten Preis von 1000€ gegeben. Was fehlt ist die Händlerspanne. Soll MSI die Händlerspanne auch noch bezahlen?

... und obendrauf kannst du noch das Book behalten.

Der Händler entscheidet mit dir, was er mit der Gutschrift macht.
Bis die Gutschrift über den Großhändler beim Händler ankommt, dürfte ca. 2 Wochen dauern.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Terabytw

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 57
Nie wieder MSI!!
« Antwort #70 am: 27. Mai 2011, 13:01:35 »

Wie darf ich das verstehen? Ich kann das Book noch behalten?

Was kann der Händler dafür wenn msi es nicht schafft ein ordnungsgemäßes notebook zu liefern

Außerdem gibt es zusätzlich zur Gewährleistung die HERSTELLERgarantie
Gespeichert

Camera

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 777
Nie wieder MSI!!
« Antwort #71 am: 27. Mai 2011, 13:32:12 »

Zitat von: \'Terabytw\',\'index.php?page=Thread&postID=779679#post779679\'
Außerdem gibt es zusätzlich zur Gewährleistung die HERSTELLERgarantie


Siehe meinen Beitrag von Heute!
Gespeichert
Blame "was" the Matrix! Denglisch für Anfänger ;-)

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.449
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Nie wieder MSI!!
« Antwort #72 am: 27. Mai 2011, 13:34:03 »

Wenn das Book zurückgeht, dann habe ich das falsch verstanden. sorry.

Du hast einen Vertrag mit dem Händler und der Händler hat alles zu regeln!! Der Hersteller gibt zwar Garantien, diese aber nur über den Händler. Der Händler entscheidet, wie er mit einer Reklamation umgeht.
Du bist der Kunde vom Händler, der weiß, ob du ein gelegentlicher Kunde bist, der immer Streß macht und den er loswerden will oder ob du ein sehr gern gesehener Kunde bist den er unbedingt entgegenkommen will.
Danach kann er entscheiden, ob er beispielsweise in Vorleistung geht oder andere Maßnahmen ergreift (Wandlung, Ersatzbook während Reparatur und dgl.).
Der Hersteller erfüllt seine Pflicht, wenn er bis zu drei mal nachbessert und dann wandelt. Der Hersteller ist Micro-Star Int\'l Co.,Ltd und nicht die MSI Technology GmbH. Mit der Servicewerkstatt erfüllt er seine Pflicht zur Nachbesserung. Danach wird über den Gross-/Händler gewandelt. (... und eine Europazentrale von MSI in den Niederlanden gibt es auch noch.)

(Wenn bei deinem Hemd ein Knopf ab ist, gehst du ja auch in den Laden und nicht zum Hersteller.)

Deine Probleme sind dadurch entstanden, daß du das nicht beachtet hast und einige MSI-Mitarbeiter auf mein Drängen darauf eingegangen sind (ich habe mir vorgenommen, mich nie wieder einzumischen!!!!).
Du wirst dich wundern, aber die MSI Technology GmbH hat keine Ersatzgeräte und keine Ersatzteile. Reklamierte Hardware wird sortiert und nach Taiwan geschickt: zum Hersteller.
MSI Technology GmbH ist ein deutschsprachiger Ansprechpartner für alle, die mit MSI zu tun haben. Mehr nicht...
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Camera

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 777
Nie wieder MSI!!
« Antwort #73 am: 27. Mai 2011, 16:08:39 »

Zitat von: \'der Notnagel\',\'index.php?page=Thread&postID=779683#post779683\'
(ich habe mir vorgenommen, mich nie wieder einzumischen!!!!).


.... ich hab es befürchtet!!!!! :-(  ?(  :(

Schade....


Gruß

Camera
Gespeichert
Blame "was" the Matrix! Denglisch für Anfänger ;-)

mbathen

  • Ehrenmitglied .
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.277
  • Ehrenmitglied
Nie wieder MSI!!
« Antwort #74 am: 27. Mai 2011, 16:13:26 »

Zitat von: \'Camera\',\'index.php?page=Thread&postID=779687#post779687\'
.... ich hab es befürchtet!!!!!
Ich ebenso 8o
Gespeichert
Gruß

Manni Bathen

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
Nie wieder MSI!!
« Antwort #75 am: 27. Mai 2011, 16:28:02 »

Zitat von: \'der Notnagel\',\'index.php?page=Thread&postID=779683#post779683\'
ich habe mir vorgenommen, mich nie wieder einzumischen!!!!
Ich kann es verstehen!!!! Wann das ganze Engagement so endet, wobei sich beide Seiten an die Nase fassen sollten!!!, kann ich das voll und ganz verstehen!

Zitat von: \'Terabytw\',\'index.php?page=Thread&postID=779624#post779624\'
Allerdings haben wir nie behauptet dass Sie sich mit dem Tauschgerät zufrieden geben sollen.
Auch das kann ich jetzt nachvollziehen! Wenn du damit nicht einverstanden bist, wende dich an deinen Händler..... MSI hat sein mögliches versucht und du bist damit nicht einverstanden. Ergo ab zum Händler. Des weiteren möchte ich dir ja nichts unterstellen, aber ich glaube das euer Schriftverkehr auch nicht von schlechten Eltern war!

Zitat von: \'Camera\',\'index.php?page=Thread&postID=779675#post779675\'
Es sind wohl Anbieter dabei, wo so sinngemäß drinsteht, dass die Garantie ein halbes Jahr besteht und anschließend die Gewährleistung greift
Ich denke das ist wohl überall so!? Gewährleistung heisst, wenn es ein nachweislicher Produktionsfehler ist, wird gehandelt.
Dies ist gesetzlich in Deutschland festgelegt und ist nicht nur \"wohl dabei\" sondern grundsäzlich so! Ausser man bietet ausdrücklich Garantie X Jahre an!
Gespeichert

Feidl74

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 304
Nie wieder MSI!!
« Antwort #76 am: 27. Mai 2011, 17:31:02 »

garantie und gewährleistung sind ja eh 2 unterschiedliche bereiche^^
steht aber glaub auch im bgb und wird eh nach eu recht geregelt.
und garantie ersetzt keine gewährleistung

gewährleistung=pflicht des verkäufers/hersteller
garantie=freiwillige leistung des verkäufers/herstellers

nicht alles was in einem kaufvertrag steht ist auch wirklich gültiges recht, im äussersten fall ist der damit geschlossene kaufvertrag sogar ungültig und der verkäufer muss den kaufpreis zurückerstatten. leute die das nicht beachten/wissen naja........
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1306514195 »
Gespeichert

Terabytw

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 57
Nie wieder MSI!!
« Antwort #77 am: 27. Mai 2011, 18:25:28 »

Hallo

So zuerst einmal möchte ich eines klarstellen.

In dem E-Mail Verkehr zwischen mir und MSI habe ich NIE jemanden beleidigt oder etwas dergleichen geschrieben.


Weiters möchte ich nich sagen. Österreich ist NICHT Deutschland. So ein Gesetz mit 3x nicht erfolgter Reparatur = Geld zurück, gibt es hier nicht.
Gespeichert

Feidl74

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 304
Nie wieder MSI!!
« Antwort #78 am: 27. Mai 2011, 18:33:49 »

hey ich bin aus österreich, aber nen piefkeXD. verallgemeiner das nicht es ist egal ob österreich oder deutschland oder spanien....sowas wirst du leider überall finden unabhängig in welchem land man wohnt.

wie schon andere geschrieben haben, mach dem händler druck, er ist eigentlich in der verantwortung bei fehlern etc. nicht msi
wenn du noch gewährleistung hast(6monate nach kauf keine beweispflicht als käufer bgb.) wende dich an deinen händler, ansonsten garantiefall über den händler und dann einige dich mit dem. der händler muss sich dann halt mit msi einig werden, womit du dann aber ja nichts zu tun hast

gewährleistung und garantie wurden in österreich an EU vorgaben angeglichen^^
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1306527386 »
Gespeichert

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
Nie wieder MSI!!
« Antwort #79 am: 27. Mai 2011, 22:14:54 »

Zitat von: \'Terabytw\',\'index.php?page=Thread&postID=779706#post779706\'
In dem E-Mail Verkehr zwischen mir und MSI habe ich NIE jemanden beleidigt oder etwas dergleichen geschrieben.
Ich wollte dir auch nicht zu nahe treten oder etwas unterstellen! Desweiteren habe ich nie von Beleidigungen gesprochen! Wenn dies so rüber kam, entschuldige ich mich dafür! Allerdings ist dein Ton manchmal etwas rauer, und dann kann ich diese Reaktionen schon verstehen!
Gespeichert