MD8828 MS7502 Quadcore wird untertaktet
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MD8828 MS7502 Quadcore wird untertaktet  (Gelesen 13220 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

d0hlicious

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
MD8828 MS7502 Quadcore wird untertaktet
« Antwort #20 am: 12. Februar 2011, 21:58:50 »

sooo endlich fertig mit der Windows 7 64 bit Installation, echt ein Hammer was 64 bit ausmacht.
Leistungsindex lag mit Vista 32bit überall im Schnitt bei 5.7

Nun das:


Wird Zeit für eine bessere (primäre HDD), evtl probier ich es mit einer SSD

Ging alles reibungslos.
Ich habe auch nochmal alles neu angestöpselt und neue Rams hinzugefügt.
Leider erkennt das Board keine OCZ2G8002GK, da ich versehentlich sowieso zuviel Ram bei Ebay gekauft hatte war es kein Problem.

Kabelmanagement ist so ne Sache wenn man keine Kabelbinder hat, allerdings hab ich sie etwas in Ordnung bringen können.

Habe mich dazu entschlossen noch einen 120mm Lüfter in die Rückwand zu schrauben. Ist ein Lüfter aus einem alten NT, Kabel durchgeschnitte und einfach an einen 12V Anschluss gesteckt und verklebt



Leider keine gute Qualität da ich mit dem Handy fotografiert habe und es etwas verschwommen ist
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1297544771 »
Gespeichert

VHau

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 222
  • Ich schaue hier gerne mal rein
MD8828 MS7502 Quadcore wird untertaktet
« Antwort #21 am: 13. Februar 2011, 12:09:30 »

Na sieht doch gut aus,  :-rolleyes:
Was den Windows Leistungsindex angeht, der geht unter Vista nur bis 5,9
aber unter Windows 7 halt bis 7,9 (ist u. a. den SSDs geschuldet, selbst
superschnelle Festplatten erreichen maximal 5,9...). Also hast Du nicht wirklich
unterschiedliche Werte. Meine sehen exakt genauso aus, bis auf die 7,7 für die
Crucial C300.  :-D

Du weisst, dass Du noch einen 3-Pin Board Anschluss für Lüfter benutzen kannst?
Der befindet sich an der Oberkante des (eingebauten) Mainboards und ermöglicht
das Auslesen der Lüfterdrehzahl.

Meine Empfehlung wäre jetzt mal einen Temperaturvergleich zwischen der jetzigen
Lüfterkonfiguration und einer anderen Variante durchzuführen. Wenn Du den hinteren
Lüfter jetzt ins Gehäuse drücken lässt und den CPU-Kühler so drehst, dass er auch in
diese Richtung arbeitest, erhältst Du meiner Meinung nach bessere Werte. Ich würde
dann sogar die Öffnung in der Seitenwand, durch die der Trichter des Medion-Kühler
Luft angesaugt hat, abdecken...

Und Kabelbinder wären das i-Tüpfelchen, ich schlage immer beim Aldi zu, wenn die
kurzzeitig welche im Sortiment haben.
Gruß,

Volker
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1297595449 »
Gespeichert
Medion MD8828 Tuned-Up [Q9550 @ 3 GHz, MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC, Seasonic X-650, Corsair H50, Crucial C300 256GB, WD2001FASS] | 8GB Ram [4x G.SKILL] | Windows7 Ultimate SP1 [64Bit] | Server 2012 R2 [Hyper-V]

d0hlicious

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
MD8828 MS7502 Quadcore wird untertaktet
« Antwort #22 am: 13. Februar 2011, 13:20:51 »

Danke gut aussehen ist relativ ;)

Den 3 Pin Lüfterstecker nutze ich für den kleinen Lüfter den man nicht sonderlich gut auf dem Bild erkennen kann.
Der sitzt links unter den Kabeln (über den HDD´s) und blässt nach aussen.

Den Rückwand- sowieso den CPU Lüfter werde ich entweder wie du sagst umdrehen oder ich bin auch am überlegen mir evtl einen anderen CPU Lüfter zu kaufen der effektiver arbeitet. AC Freezer Pro ist normalerweise gar nicht für Quadcores ausgerichtet und zu schwach..hat ausserdem schon 5 Jahre auf dem Buckel.

Oder ich nehme den oberen Teil des Towers ab (Wechselfestplattenanschluss) und bastel mit eine Halterung mit der ich 2 80er Lüfter in das Gehäuse blasen lasse. Mal sehen was mir noch einfällt und was die Zeit hergibt

Kabelbinder hol ich mir am Dienstag definitv damit sich der Kabelstrang bändigen lässt.

edit//
So hab mich nun für diese Kabel entschieden und noch 2 Arctic Cooling F12 Lüfter bestellt.
Einen werde ich oben in den Rahmen der Wechselfestplatte schrauben damit dort Luft angesaugt wird. Den anderen in die Seitenwand über der Grafikkarte. Somit sollten alle Wärmeherde beseitigt sein.
Dazu kommt nun noch ein neuer CPU Lüfter Scythe Mugen 2
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1297628321 »
Gespeichert