Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Source Code for Movie Station HD1000  (Gelesen 12122 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

nils00

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
Source Code for Movie Station HD1000
« Antwort #20 am: 17. Januar 2011, 10:14:28 »

So ganz speziell scheint der Aufbau des fertigen Firmware-Images auch gar nicht zu sein. Im Netz findet sich so einiges an anderer Firmware zu zig anderen embedded Geräten :

Z.B hier: http://code.google.com/p/eboda-hd-for-all-500/wiki/Building_your_own_firmware

Ich habe auch mal das yaffs2.img extrahiert ;) Selber Aubau...
Gespeichert

Chaos Engine

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 442
Source Code for Movie Station HD1000
« Antwort #21 am: 17. Januar 2011, 15:21:28 »

Evt. ne andere Möglichkeit anstatt selber am Codec rumzubasteln:
Mythbuntu
denke dass teil sollte auf der HD 1000 laufen.

gruss
ce
Gespeichert
[align=center][/align]

nils00

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
Source Code for Movie Station HD1000
« Antwort #22 am: 17. Januar 2011, 15:54:42 »

Würde eher davon ausgehen dass das ein wenig ruckelt... Zudem wäre das viel zu mächtig... Ob ein flashen geht steht auch in den Sternen.... Da ja auch auf nand speicher geflashed werden muss etc... Also ist das nicht gerade sooo Ideal... Auch die Paketgröße ist recht groß...
Wäre nicht meine erste Wahl aber dennoch danke fürn Hinweis...
Gespeichert

Chaos Engine

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 442
Source Code for Movie Station HD1000
« Antwort #23 am: 17. Januar 2011, 16:34:34 »

zuerst...........wie wäre es mal mit ausprobieren? :-D
Zitat
Da ja auch auf nand speicher geflashed werden
guckste da

Uns sonst?melde Dich einfach nochmals :-)

gruss
ce
Gespeichert
[align=center][/align]

nils00

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
Source Code for Movie Station HD1000
« Antwort #24 am: 17. Januar 2011, 18:37:55 »

Zitat
Zitat von: \'Chaos Engine\',\'index.php?page=Thread&postID=769856#post769856\'
zuerst...........wie wäre es mal mit ausprobieren? :-D
Zitat
Da ja auch auf nand speicher geflashed werden
guckste da

Uns sonst?melde Dich einfach nochmals :-)

gruss
ce
Also Out-of-the-box funktioniert es nicht.. Kannte natürlich dein genanntes Programm... Hab den geflasheten USB-Stick an die MSI HD1000 gesteckt aber booten tut nix ;-) Woher wusste ich das nur...

Das ganze muss entsptechend modiviziert werden initrd blabla..

Ist wie gesagt mir auch nicht so recht ich bin eigentlich zufrieden mit der Firmware außer.... Dem Treiber meines MSI WLAN STICKS und der dazugehörige Kernel hab ich fertig nur das Image zu machen .... Wie man es bei MSI laden kann das ist das was hintert...
Ich bin am überlegen ob ich mich mal mit dem WD cutstum live firmware entwicklern austausche wenn diese so freundlich wären ;)
Gespeichert

nils00

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
Source Code for Movie Station HD1000
« Antwort #25 am: 18. Januar 2011, 15:36:36 »

So paar Sachen die ich herausgefunden habe...
1) Telnet geht out-of-the-box einfach mal draufverbinden
2)Kam mir die Idee einfach in das Firmwareverzeichnis des Kernels eine Ralink*.bin zu kopieren
3)Habe ich ein Forum gefunden leider chinesisch welches sich aber übersetzen lässt mit dem google-übersetzer...
Hier der Link: http://www.hdpfans.com/thread-3161-1-1.html

Der MSI-Support konnte mir nur einen Link schicken wo linux.ralink treiber sind also er konnte mir bis jetzt nicht helfen...
Gespeichert

keap

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 151
Source Code for Movie Station HD1000
« Antwort #26 am: 18. Januar 2011, 15:47:11 »

Ich überlege mir gerade ob ich mir einen eigenen kleinen MediaCenter PC zusammenbauen soll, dazu MSI Air Keyboard und schon kann ich alles zu 100% nutzen.
Somit muss ich nicht warten bis der nachfolger der HD1000 erscheint bei der ich womöglich wieder einige dinge vermissen werde.
Ist natürlich einiges teurer aber ne überlegung wert.
Gespeichert
AMD Phenom 9500 QuadCore
Club 3D ATI Sapphire HD 3870 512MB
Kingston 6GB Ram DDR-800 2x2GB, 2x1GB

Win7 Prof. 64bit

nils00

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
Source Code for Movie Station HD1000
« Antwort #27 am: 18. Januar 2011, 16:01:59 »

Zitat von: \'keap\',\'index.php?page=Thread&postID=769968#post769968\'
Ich überlege mir gerade ob ich mir einen eigenen kleinen MediaCenter PC zusammenbauen soll, dazu MSI Air Keyboard und schon kann ich alles zu 100% nutzen.
Somit muss ich nicht warten bis der nachfolger der HD1000 erscheint bei der ich womöglich wieder einige dinge vermissen werde.
Ist natürlich einiges teurer aber ne überlegung wert.
Bitte OT bleiben... Das hat hier nichts verloren sonst gibts durcheinander...

Kauf dir wenn schon nen HTPC wie der Asrock ION 330 BD habe ich auch zusammen mit XBMC ne runde sache..
Gespeichert

nils00

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
Source Code for Movie Station HD1000
« Antwort #28 am: 19. Januar 2011, 13:47:00 »

Nach ettlichem erklären versteht der MSI Kundensupport immer noch nicht was ich machen will. Und schreibt mir dass nur Realtek Chipsätze gehen oder versteht gar nicht was ich eigentlich machen will^^
Gespeichert

nils00

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
Source Code for Movie Station HD1000
« Antwort #29 am: 28. Januar 2011, 17:34:50 »

Für die Compilierung des Kernel wird ein Make image ap_install=1 verwandt. Welches mispel-linux-gcc vorraussetzet. Das heißt es wird ein C-Crosscompiler benützt.

Ohne dies wird es nicht funktionieren. Das zu bewerkstelligen ist auch etwas tricky in den aktullen Distributionen gehen tut das aber sicherlich.

Weiterhin muss man den Kernel mit dem Treiber patchen... Dann müsste es zumindest in der Theorie gehen.

Hätten wir das Dilemma mit der Stuktur des fertigen Firmware install images das es zum downloaden bei MSI gibt.
Ich würde einfach vorschlagen das image zu mounten und den neuen alten kernel reinzukopieren und fertig...

So viel dazu...
Gespeichert