FermiBiosEditor
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: FermiBiosEditor  (Gelesen 5693 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.528
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
FermiBiosEditor
« am: 08. Januar 2011, 16:34:01 »

Im Forum wurde wiederholt vom FermiBiosEditor geschrieben, was man bisher nicht downloaden konnte.
Der Autor des Tools wollte ausschließlich non public. Hier im Forum haben wir uns daran gehalten. Leider gab es jemanden, der es zu public gemacht hat.
Deshalb hat der Autor mit der Version 1.5.5.1 die Entwicklung eingestellt. Jeder kann jetzt googeln und sich das Tool nach belieben herunterladen. Ich denke, wir werden es hier nicht zum Download anbieten.

Orbmu2k
Zitat
2010-12-24, 21:24:33
Verletzer, falscher Stolz und Aufmerksamkeitssucht. Wie immer.

Das kann ich nicht so stehen lassen!

Gerade von einem Programmierkollegen hätte ich erwartet, dass er die Sache differenziert genug betrachtet, um zu verstehen dass es beim FBE um etwas völlig anderes ging.

Das Tool war nie für mehr als eine Hand voll Leute vorgesehen. Eigentlich nur für OC_Burner und mich.

Ich habe mir damals direkt nach dem Launch die hitzköpfige und stromhungrige GTX480 gekauft und da gab es de facto keinen passenden BIOS Editor um dem entgegenzuwirken. Speziell für das Untervolten der Idle P-States war der Weg über das BIOS aber unumgänglich. Zusammen mit OC_Burner haben wir dann die relevanten Sachen im Hexeditor mühseelig erforscht und ausprobiert. Unserer Erkenntnisse wurden dann auch direkt an Mavke (Nibitor) weitergeleitet, in der Hoffnung auf einen baldigen NiBitor mit Fermi Support. Der liess aber trotzdem sehr lange auf sich warten.

Derweil habe ich mir halt fix selber ein Tool zusammen gestrickt. Das war aber niemals für die Öffentlichkeit gedacht. Nachdem aber sehr viele Anfragen kamen weil es ja nachwievor keinen NiBiTor gab, habe ich \"Kleinbei\" gegeben und den Editor auf Anfrage rausgegeben, in der Hoffnung sobald der NiBiTor da ist wäre die Sache gegessen.

Ich hatte niemals vor einen BIOS Editor in mein \"Portfolio\" aufzunehmen. Es war einfach mein persönlicher Bedarf. Ich habe ganz einfach kein Interesse, Zeit, Muse an der Pflege einens solchen \"Frickel-Tools\". Im Grafikkarten BIOS rumzufriemeln ohne Refrenz oder Dokumentation. Alle Erkenntnisse basieren nur auf aufwendigem Trail&Error, Würfeln und Raten. Das als Grundlage für ein öffentliches Tool birgt Unmengen von unkalkulierbaren Risiken die ich mir einfach nicht aufhalsen will.

Hätte ich es veröffentlicht wären zudem noch Unmengen an Feature Request auf mich eingebrochen. Support für neue Karten, Lüftersteuerung hier, Spielerei da. Kein Interesse!

Mein Fehler war vermutlich dass ich es überhaupt jemandem zu Verfügung gestellt habe. Aber dann wären mir wohl erstrecht solche Vorwürfe an den Kopf geschmissen worden. Jeder hat das Tool auf Anfrage bei mir verknüpft mit Bedingungen zur Verfügung gestellt bekommen. Damit war für diejenigen absolut klargestellt was sie von dem Tool und meiner Pflege erwarten durften. Nix!


Beim Inspector, meinen Gadgets oder den ganzen anderen Tools kannst du mir ein solches Verhalten wohl auch schlecht unterstellen. Wie kommst du also jetzt darauf?

Die aktuellen Entwicklungen kommen mir daher absolut entgegen. Ich habe jede Referenz aus dem Tool entfernt und habe nix mehr damit zu tun!
Die Sache ist für mich erledigt und ich bin froh drüber.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Percy

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.471
FermiBiosEditor
« Antwort #1 am: 08. Januar 2011, 17:01:13 »

Schade um das tolle Tool, als ich das Programm erhalten habe musste ich versprechen es nur zu Testzwecke zu verwenden und niemandem davon zu erzählen, ich war geschockt das es dann schon zwei Tage später hier breitgetreten wurde!  :-evil:

Nicht auszudenken was passiert wenn VBios mit fatalen Werten verbreitet werden!  :kratz
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

anDrasch

  • Gast
FermiBiosEditor
« Antwort #2 am: 08. Januar 2011, 17:22:24 »

Das ist wirklich schade. ;-(
Zitat von: Percy
ich war geschockt das es dann schon zwei Tage später hier breitgetreten wurde!
Was meinst Du? Jeder hat das Recht den Programmierer zu fragen ob Er das Tool bekommt. Und das hat jeder von Orbmu2k bekommen, solange man nicht 0 Postings hatte.

Zitat
Nicht auszudenken was passiert wenn VBios mit fatalen Werten verbreitet werden!
Das ist mit allem so, auch z.B. Auskünfte oder Ratschläge die falsch sind.
Es gibt genug Foren in denen sich Hilfeleistende !, auf Wunsch !, VBiose angepasst haben.
Das nenn ich Community Spirit. :thumb
Gespeichert