MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)  (Gelesen 155235 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

VHau

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 226
  • Ich schaue hier gerne mal rein
Re: MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #240 am: 26. Juni 2022, 10:07:13 »

Hallo Alex,

freut mich dass es jetzt alles wie gewünscht funktioniert   :thumbsup:

Seltsam dass der Multiplikator nicht automatisch richtig eingetragen wird, aber mit den Möglichkeiten des "erweiterten" BIOS ließ es zum Glück ja fixen.

Grüße aus Düsseldorf,

Volker  :-)
Gespeichert
Medion MD8828 Tuned-Up [Q9550 @ 3 GHz, MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC, Seasonic X-650, Corsair H50, Crucial C300 256GB, WD2001FASS] | 8GB Ram [4x G.SKILL] | Windows7 Ultimate SP1 [64Bit] | Server 2012 R2 [Hyper-V]

Crashtester

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #241 am: 27. Juni 2022, 13:45:03 »

Lieber Volker,
danke, sehr nett von dir!
Ja mich wundert es auch, aber ev. fehlt der Mikrocode für den X5470 doch und es wurden nur die Codes für die anderen Xeons (ev. nur für die gängigsten) ins BIOS "gepached". Der 5470'er ist aber/halt der Schnellste bzw. der mit der höchsten nativen Taktrate (3,33GHz), welcher in diesen Sockel passt (und welcher keinen höheren Multiplikator als 10 braucht; mehr schafft ja das Board nicht). Deshalb habe ich mir auch den besorgt (wenn schon denn schon).
Jedenfalls läuft der !13! Jahre alte PC (2009 war er einer der schnellsten und so ziemlich der erste Fertig-PC mit einem echten Quadcore; dem Q6600) jetzt so schnell wie noch nie (der i5-Dell-Firmenlaptop meiner Frau läuft auch nicht besser/schneller; zumindest merkt man bei normalen Anwendungen überhaupt keinen Unterschied; alles sofort / ruck-zuck da, keinerlei merkliche Wartezeiten beim Öffnen von Programmen usw.; was will man mehr?!) und es macht richtig Spaß mit ihm zu arbeiten [da brauche ich jetzt wirklich lange nichts mehr schnelleres für meine Zwecke (bin ja kein Zocker) und ich habe wieder Elektroschrott eingespart (und natürlich auch Geld)]!
Nochmals danke für alles!! ^-^
Herzliche Grüße von Graz nach Düsseldorf, Alex. :winke:

Gespeichert