Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)  (Gelesen 89829 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

rainerka

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Re: MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #200 am: 04. Dezember 2018, 21:04:25 »

Batterie raus, Jumper setzen, warten, wieder zurück setzen, Boot-Versuch mit USB, wie erwartet, wieder erfolglos...
Gespeichert

VHau

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 184
  • Ich schaue hier gerne mal rein
Re: MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #201 am: 05. Dezember 2018, 15:35:39 »

Ok, hätte mich auch anhand der Umstände (Crash beim Flashen, kein Ansprechen des Bootsticks) überrascht,
kostete aber nichts extra...

Was das Flashen unter DOS angeht, bei mir hat der Medion Flasher immer nur eine obskure Fehlermeldung
produziert, deswegen benutzte ich regelmäßig die schon angesprochene Bart-PE DVD.

In dem Link zum Erstellen eines Bootsticks steht ein paar Zeilen darüber auch was zu den Optionen des Award-Flashtools
bzw. wie man unter DOS die Hilfe aufruft. Aber da gibt es bestimmt in diesem Forum hilfsbereite User mit mehr Erfahrung,
eventuell machst du dazu noch mal einen neuen Thread auf?!
Gruß,

Volker :-)
Gespeichert
Medion MD8828 Tuned-Up [Q9550 @ 3 GHz, MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC, Seasonic X-650, Corsair H50, Crucial C300 256GB, WD2001FASS] | 8GB Ram [4x G.SKILL] | Windows7 Ultimate SP1 [64Bit] | Server 2012 R2 [Hyper-V]

rainerka

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Re: MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #202 am: 05. Dezember 2018, 21:36:48 »

Hallo Volker,

jetzt bin ich aber doch langsam etwas angefressen...
Erst hat das MS7502 natürlich noch nie einen ISA-Slot gehabt um eine ISA-Grafikkarte einzustecken, dann suche ich mir einen Wolf nach einer alten Kiste die noch ein Floppy-Laufwerk hat und gleichzeitig eine genauso alten Boot-CD bzw. DVD, dessen Betriebsystem USB-Sticks und Floppys gleichzeitig erkennt, erstelle anschließend mit einer Uralt BartPE-XP-CD eine DOS-Boot-Floppy, suche auch noch ein altes Floppy Laufwerk inkl. Kabel um es an mein MS7502 anzuschließen - und siehe da, alle BIOS-Versionen (egal ob original Medion oder die Mods von Dir) haben 2MB Größe!
So ein Müll! Wie soll das denn auf eine Floppy mit 1,44 MB Kapazität gehen?
Ich werd verrückt!
Möglicherweise ist es schon ein wenig her, dass das MS7502 aktuell war, aber Tipps die man selbst noch nie im Leben versucht hat, sind einfach nichts Wert und sollte man sich verkneifen.
Sind deine MODS eigentlich wenigstens echt für dieses Board, oder bin ich hier auf einen riesigen Fake reingefallen?

Frustrierte Grüße
Rainer
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.395
Re: MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #203 am: 05. Dezember 2018, 22:08:19 »

Und.... warum bootest du nicht einfach von USB oder von CD ? Mit Tools wie Rufus kannst du dir problemlos z.B. einen bootbaren USB Stick erstellen.

rainerka

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Re: MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #204 am: 05. Dezember 2018, 22:21:44 »

Hallo iTzZent,

interessante Frage, die Du da stellst. Selbst wenn du nur einige wenige Beiträge hier die letzten Tage gelesen hättest, bräuchtest Du das aber nicht fragen!

Unglaublich, ich bin jetzt hier raus.
Schade drum!

Viel Spaß noch.
Gruß
Rainer
Gespeichert

Edisoft

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 4.515
Re: MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #205 am: 05. Dezember 2018, 22:46:30 »

Hallo Rainer,

ich lese die ganze Zeit mit.
Das du etwas sauer bist, gut kann man nachvollziehen, aber das Du auf die Jungs hier drauf haust
kann ich so nicht stehen lassen.

Alle hier versuchen anderen zu helfen, ohne davon selbst zu profitieren.
Sie opfern ihre Freizeit und bekommen, wenn überhaupt mal ein Dankeschön dafür.

Also komm bitte wieder runter.

und wenn dich das ganze so nervt, bringe das alte Board endlich zum Reclycing.
Es ist nicht nur EoL und nun auch geschrottet, sondern verbraucht in deinem Stadium nicht nur deine Energie und Zeit, sondern auch die anderer.

Mit gegenseitigen frustrierten Grüßen
Edi
Gespeichert

rainerka

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Re: MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #206 am: 05. Dezember 2018, 23:54:53 »

Hallo Edi,

jetzt werden hier aber schwere Geschütze aufgefahren - das muss doch nicht sein.
Von "drauf hauen" kann nicht im entferntesten die Rede sein! Diese Anschuldigung kann ich wiederum nicht stehen lassen.
Das gehört alles nicht hierher, aber zum Abschluß des Ganzen und für meinen Seelenfrieden noch dieses:

Ich bat bei den "Profis" hier um "zumindest moralische Unterstützung", nachdem ich durch lesen der damals 10 Seiten dieses Themas der Ansicht war, dass sich hier noch jemand mit diesem alten Board auskennt.
Mir hätte als Antwort die Aussage genügt, dass es schon viel zu alt ist, als dass sich noch jemand wirklich daran erinnert oder ein tieferer Einstieg lohnt. Leider kamen "Hilfen" die meist für dieses Board undurchführbar waren.
Ein Profi, der ein Mod vom BIOS erstellt hat und sich so tief mit dem Board beschäftigte, hätte wissen können, dass sein MOD nie auf eine Floppy passt und kein ISA-Slot vorhanden ist.

Wenn Du mal genau überlegst, war die viel zu viel verbrauchte Energie und Zeit (überwiegend meine) jetzt sicher nicht mein Fehler, oder?

Der zusätzliche Kommentar von iTzZent war dann einfach nur falsch und unnütz - wie hättest Du denn reagiert Edi? Ich war eigentlich noch ganz ruhig...

Aber egal, ich habe wieder viel gelernt - über Hardware und Menschen... und ich kenne jetzt, nach Deinem Kommentar, auch die Fehlerkultur hier im Board.

...kleiner Tipp am Rande: Ein Thema über ein EoL-Bord ;-) sollte dann auch mal dicht gemacht werden - dann verirrt sich auch niemand mehr.

Gruß
Rainer

Gespeichert

Edisoft

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 4.515
Re: MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #207 am: 06. Dezember 2018, 00:21:01 »

"Schwere Geschütze" sehen anders aus Rainer  :whistling:
Wir bleiben hier sachlich und freundlich.
Wenn ich in deinen letzten Antworten Unmut laß, welche auf die User die versuchten zu helfen treffen, muß ich auch mal was schreiben.
Ich denke das wirst du verstehen.
 
Moralische Unterstüzung hast du ja bekommen, plus Hilfestellung, gut die dich nicht weiter brachte.
So ist halt ein Forum, es sind Menschen und keine bezahlten Profis. Dies trifft eben auch auf unser Forum zu.
Das ist halt nunmal so das in einem freien Forum auch mal nicht geholfen werden kann, bzw auch nicht weiterführende Antworten kommen.
Bei nicht beantworteten Fragen bekommen wir ähnliche Reaktionen.
Und nicht alles kann moderiert werden, da dies wiederum allumfängliches Zauberwissen vorraussetzten würde, was keiner hat.

Beiträge werden bei uns generell nicht geschlossen, es sei den bei bestimmten Inhalten.
Wie dein Beispiel zeigte gibt es oft noch nach Jahren Interessenten und Fragen dazu, warum sollte man das schliessen ?
Damit dazu niemand mehr eine Frage stellen kann ?

Was du nun aus der Fehlerkultur hier ziehst, bleibt natürlich dir überlassen.
Dennoch denke ich, dass wir so schlecht nicht da stehen im Vergleich mit anderen Foren, wo man sich im Endeffekt nur noch anpöbelt
und nicht mal ansatzweise sinnvolle Beiträge geschrieben werden.
Da soll sich aber jeder sein eigenes Urteil bilden.

Und ich hoffe das du uns dennoch weiter als User erhalten bleibst.
So könntest du auch anderen mit deinen Erfahrungen deiner Hardware weiter helfen.
Das ist das was ein Forum ausmacht  :-rolleyes:
« Letzte Änderung: 06. Dezember 2018, 00:42:18 von Edisoft »
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28.423
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #208 am: 06. Dezember 2018, 05:51:13 »

Edi, deine Diskussion ist nicht zielführend. Meinen 2. Flasher habe ich verliehen und nun ist der leider auch weg.
Gespeichert
der Notnagel


Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

VHau

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 184
  • Ich schaue hier gerne mal rein
Re: MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #209 am: 06. Dezember 2018, 07:52:35 »

Hallo Rainer,

ich möchte mich auch zu deinen "Vorwürfen" äußern...

Ja, das mit dem ISA-Slot war falsch, hatte ich ja auch schon geschrieben.
Ich bin im Moment gesundheitlich angeschlagen, ich hatte da wohl aufgrund
der langen Zeit die seit meinem fehlgegangenen Flash & der Erstellung des
BIOS-Mod vergangen ist etwas durcheinander geworfen.
Mein BIOS-Chip wurde damals von einem Dienstleister gesockelt, im laufenden
Betrieb komme ich da aber zum Wechsel des Chips nur da dran wenn keine
PCI-E Grafikkarte gesteckt ist. Deswegen hatte ich mir eine PCI-Grafikkarte
organisiert (letzter Slot auf dem Board).

Aber ich hatte damals nach dem fehlgeschlagenen Flash erfolgreich mit einem
USB DOS-Bootstick dank erhalten gebliebenem Bootblock das BIOS wiederhergestellt.

Die Mod-Versionen habe ich übrigens nur wegen fehlender SSD-Unterstützung der Medion
BIOS-Versionen erstellt, nur die ersten Medion-Versionen unterstützten nicht mehr
als 4 GB RAM, das wurde in späteren Versionen gefixt.

Das von dir geschilderte Verhalten mit 4 gesteckten RAM-Riegeln =8 GB (Notfall Boot-BIOS?)
kenne ich so auch nicht, bei mir bootete das System einwandfrei aber Windows 7 (x64)
erkannte nur 4 GB davon!
Von daher ist nicht auszuschliessen, dass die von dir benutzten RAM-Riegel in
Vollkonfiguration nicht kompatibel mit deinem Board sind.
Es ist immer sicherer, 4 exakt gleiche (Hersteller & Modell) Riegel zu benutzen,
so läuft es bei mir seit Jahren einwandfrei.

Was das Booten per Diskette angeht, vorher war von deiner Seite aus nie die Rede
davon dass du das vorhast. Sonst hätte ich dir das mit der BIOS-Größe schon mitgeteilt!

Meine Empfehlung war den Flash des Ersatz-Boards mit dem von mir hergestellten
und erwiesenermassen zuverlässigen Bart-PE DVD ISO durchzuführen.
Mit dieser haben jede Menge vorherige User erfolgreich geflasht.

Meine Versuche mit einem USB DOS-Bootstick zu flashen haben (warum auch immer) nicht
funktioniert, da du es trotzdem versuchen wolltest (oder warum hast du dir einen Bootstick erstellt?)
werde ich dir bestimmt nicht davon abraten, bloss bezüglich der Flash-Parameter konnte
ich dir aufgrund mangelnder Erfahrung keine Empfehlungen aussprechen, so what?

Und angesichts dieses Threads in einem renommierten Board von einem "Riesen-Fake" zu
spekulieren hat ja schon was von "Alu-Hut"...

Ich sehe auch keine von deiner Seite aus "zuviel verbrauchte Energie" an der du die Schuld mir
zuschreiben könntest, die Kommunikation per Board läuft halt (wie so vieles im Leben) nicht
immer perfekt.

Und wie sieht es denn mit meiner "Energie" aus, wenn ich als Dank für meine Bemühungen
von dir auf diese Weise angegangen werde, denk auch mal darüber nach.
Gruß,

Volker :-)
« Letzte Änderung: 06. Dezember 2018, 12:29:09 von VHau »
Gespeichert
Medion MD8828 Tuned-Up [Q9550 @ 3 GHz, MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC, Seasonic X-650, Corsair H50, Crucial C300 256GB, WD2001FASS] | 8GB Ram [4x G.SKILL] | Windows7 Ultimate SP1 [64Bit] | Server 2012 R2 [Hyper-V]