MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6 7 ... 12   Nach unten

Autor Thema: MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)  (Gelesen 124339 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

FloM

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #80 am: 01. Februar 2013, 16:55:57 »

Zitat
Sinnvoll wäre es mit der neuen SSD im Notebook mal eine Neuinstallation durchzuführen.
Falls dies einwandfrei durchläuft würde ich den BIOS-Flash empfehlen.
Alles klar, das werde ich nachher mal ausprobieren. Kann ich denn dann die neue (defekte) SSD im PC wieder anschließen? Oder führt das zu Problemen, weil sie im Notebook installiert wurde?

 
Zitat
Es macht meiner Meinung nach Sinn einige Details vorher abzuklären. Im direkten Gespräch wäre das um einiges schneller und einfacher.
Wir könnten uns dafür per Messenger, Skype oder Telefon mal zusammentun wenn Dir das recht ist...
Alle Möglichkeiten bestehen, finde ich super. :thumbsup:

Viele Grüße
Florian
Gespeichert

VHau

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 222
  • Ich schaue hier gerne mal rein
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #81 am: 01. Februar 2013, 17:07:32 »

Zitat von: \'FloM\',\'index.php?page=Thread&postID=810670#post810670\'
Alles klar, das werde ich nachher mal ausprobieren. Kann ich denn dann die neue (defekte) SSD im PC wieder anschließen? Oder führt das zu Problemen, weil sie im Notebook installiert wurde?
Ich wollte deine neue Vertex 4 nicht \"defekt reden\", wahrscheinlicher ist meiner Meinung nach ein BIOS-Problem. Aber es ist sinnvoll diese Möglichkeit durch einen Test auszuschliessen, da die von Dir beschriebenen Symptome sich doch von den mir bekannten etwas unterscheiden...

Natürlich kannst Du sie danach wieder im PC benutzen, es gibt die Möglichkeit nach dem Booten der DVD vor dem eigentlichen Windows Setup alle darauf vorhandenen Partitionen zu löschen.

Zitat
Alle Möglichkeiten bestehen...
Dann teste mal und wenn Du Ergebnisse hast machen wir was aus.
Gruß,

Volker
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1359734894 »
Gespeichert
Medion MD8828 Tuned-Up [Q9550 @ 3 GHz, MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC, Seasonic X-650, Corsair H50, Crucial C300 256GB, WD2001FASS] | 8GB Ram [4x G.SKILL] | Windows7 Ultimate SP1 [64Bit] | Server 2012 R2 [Hyper-V]

mbathen

  • Ehrenmitglied .
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.277
  • Ehrenmitglied
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #82 am: 01. Februar 2013, 17:07:53 »

In diesem Zusammenhang erhielt ich mal folgenden \"Vorschlag\". CMOS-Reset des Rechners, ins BIOS gehen, so stehen lassen. Den Stromanschluss der SSD eine Stunde lang abziehen. Danach wieder dran, BIOS richtig einstellen. Der Sinn sollte eine \"Erholung\" der SSD sein. Ich habe es nicht gemacht. Keine Haue bitte das kam von O*Z.
Gespeichert
Gruß

Manni Bathen

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #83 am: 01. Februar 2013, 17:16:06 »

Zitat von: \'VHau\',\'index.php?page=Thread&postID=810666#post810666\'
Hallo \"Schnidde\",
das SATA-Kabel hatte er ja laut seiner Aussage schon gewechselt...
Falls Probleme mit der Stromversorgung bestehen, würde sich die SSD unter laufendem Windows ja wohl kaum zuverlässig beschreiben lassen. Allerdings kann es bestimmt nicht schaden die Anschlüsse mal zu tauschen.
Das ist ja schön und gut, aber die SSD wurde ja schonmal in Windows erkannt. Daraus schlußfolgere ich, das sie auch im Bios aufgetaucht ist. Wenn die SSD nach den ganzen Aktionen nicht mal mehr im Bios erkannt wird, ist es entweder ein Bios-Problem, ein SSD Problem oder eben ein Kabel-Problem. Um letzteres auszuschließen, sollte er eben prüfen....Ist das so abwegig?

Im übrigen sind skype und MSN Mesenger in der zwischenzeit ein und das selbe geworden....
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1359735544 »
Gespeichert

VHau

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 222
  • Ich schaue hier gerne mal rein
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #84 am: 01. Februar 2013, 19:08:55 »

Zitat von: \'Schnidde\',\'index.php?page=Thread&postID=810675#post810675\'
...das ist ja schön und gut, aber die SSD wurde ja schonmal in Windows erkannt. Daraus schlußfolgere ich, das sie auch im Bios aufgetaucht ist....
Diese Schlussfolgerung ist aber nicht korrekt. Im konkreten Fall (Intel Chipsatz G33) benutzt Windows eigene Treiber (entweder den von Microsoft oder falls RST installiert ist den von Intel). Im BIOS sind aber die eingebundenen  Phoenix AHCI-Option-ROM und Intel RAID / AHCI-Option-ROM Module zuständig die Platte \"einzubinden\" und --->vor<--- dem Windows Start \"verfügbar\" zu machen.

Und genau diese Module waren bei den Medion BIOS Versionen älteren Datums und machten Probleme mit bestimmten neueren Festplatten bzw. SSD, nämlich die Anzeige eines \"Reset Port Error\" anstelle einer Laufwerkerkennung.

Deswegen habe ich ja neuere Versionen (Phoenix AHCI-Option-ROM Version 01.06.70 und Intel RAID / AHCI-Option-ROM Version 9.6.0.1014) eingepatcht um genau dieses Problem zu beheben.

Andersrum wird eher ein Schuh daraus, erkennt das BIOS die Laufwerke einwandfrei, so kann man davon ausgehen dass Vista, Win7 oder Win8 auf jeden Fall auch einen passenden Treiber parat hat und sie korrekt anspricht...

Zitat
...wenn die SSD nach den ganzen Aktionen nicht mal mehr im Bios erkannt wird, ist es entweder ein Bios-Problem, ein SSD Problem oder eben ein Kabel-Problem. Um letzteres auszuschließen, sollte er eben prüfen....Ist das so abwegig?
Eine Prüfung von Kabeln bei derartigen Problemen ist nie \"abwegig\", hatte ich ja auch geschrieben. Aber das hatte er ja auch schon gemacht...

Zitat
Im übrigen sind skype und MSN Mesenger in der zwischenzeit ein und das selbe geworden....
Also bei mir sind es bis jetzt immer noch 2 unterschiedliche Programme die ich sogar gleichzeitig ausführen kann.
Messenger wird demnächst eingestellt, aber bestimmt hat noch nicht jeder seinen Account auf Skype umgestellt.
Gruß,

Volker
Gespeichert
Medion MD8828 Tuned-Up [Q9550 @ 3 GHz, MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC, Seasonic X-650, Corsair H50, Crucial C300 256GB, WD2001FASS] | 8GB Ram [4x G.SKILL] | Windows7 Ultimate SP1 [64Bit] | Server 2012 R2 [Hyper-V]

FloM

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #85 am: 01. Februar 2013, 20:25:18 »

I
Zitat
ch wollte deine neue Vertex 4 nicht \"defekt reden\", wahrscheinlicher ist meiner Meinung nach ein BIOS-Problem. Aber es ist sinnvoll diese Möglichkeit durch einen Test auszuschliessen, da die von Dir beschriebenen Symptome sich doch von den mir bekannten etwas unterscheiden...
Ich wollte auch eigentlich schreiben \"eventuell defekt\", nur damit man sie als SSD vom Notebook unterscheiden kann.

Von Bios erkannt wurde die SSD im PC ja noch nie.

Also, ich habe jetzt folgendes gemacht: SSD aus dem PC (SSD-PC) in das Notebook eingebaut und siehe da, erkannt und Windows 7 installiert, hat alles einwandfrei funktioniert. Ca. 15MIn Installationszeit. Dann habe ich die SSD aus dem Laptop (SSD-Lap) am PC angeschlossen und nur kurz angemacht (hatte da Angst, da die SSD-Lap einen \"ab\" bekommt). ABER: dieselbe Fehlermeldung wie immer!
Mein Laptop ist ein Fujitsu Siemens Esprimo Mobile (U9200), also schon etwas älter, läuft allerdings super mit der SSD. Bios Version 1.11-067-1566. Phoenix. Bios Date 04/22/2008. (Volker, du hattest da gerade etwas mit den Versionen geschrieben, da schien mir das relevant mit den Bios-Daten). Nach dem Einbau der ursprünglichen SSD-Lap läuft das Notebook auf wieder wie zuvor.

Also, wenn ich das mal so richtig deute, freunde ich mich schon einmal mit dem Bios Update an :-)

Viele Grüße
Florian
Gespeichert

VHau

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 222
  • Ich schaue hier gerne mal rein
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #86 am: 01. Februar 2013, 21:14:16 »

Zitat von: \'FloM\',\'index.php?page=Thread&postID=810699#post810699\'
...also, wenn ich das mal so richtig deute, freunde ich mich schon einmal mit dem Bios Update an...
Scheint wohl notwendig zu sein, mach mal einen Vorschlag zur Kontaktaufnahme (wie & wann).
Unter meinem Profilbild findest Du einen Link für eine Email-Nachricht.
Gruß,

Volker
Gespeichert
Medion MD8828 Tuned-Up [Q9550 @ 3 GHz, MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC, Seasonic X-650, Corsair H50, Crucial C300 256GB, WD2001FASS] | 8GB Ram [4x G.SKILL] | Windows7 Ultimate SP1 [64Bit] | Server 2012 R2 [Hyper-V]

FloM

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #87 am: 03. Februar 2013, 08:25:45 »

So, es hat tatsächlich am Bios gelegen. Habe das Bios geflasht und sofort wurde die SSD erkannt (kein Port Error mehr), Windows konnte installiert werden, als Start-Festplatte definiert etc.
Läuft alles ganz hervorragend!

Besten Dank an Volker, dass du mich durch das Flashen geführt hast! :thumbsup: Alleine hätte ich das nie hinbekommen. Für Schnelligkeit des Supports noch einmal ein extra Lob. :thumb


Auch vielen Dank an die anderen Tipps und Vorschläge hier im Forum.

Viele Grüße
Florian
Gespeichert

Milupa

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
MD8840 ....turnen bis es Qualmt.... ;-)
« Antwort #88 am: 16. Februar 2013, 21:32:50 »

Hallo und guten Tag, :winke
habe seid drei Jahren ein Medion MD8840 neben meinem Schreibtisch stehen.
Nun soll er etwas schneller werden, damit ein Konstruktionsprogramm flüssiger läuft.
Und hierzu habe ich ein paar Fragen:
Es ist ein MS7502 Ver.1.2 verbaut mit Dual Core 2,8GHz E7400.
Das Bios habe ich geflasht auf V1.0M (03-02-2009) hoffe das war das Richtige.
Was für ein CPU soll ich nehmen? Passt der Quad Core E9550 wie von Dir beschrieben?
Würde dann auch noch 2x 2GB RAMs stecken, eine SSD 120GB verbauen und ganz Wichtig,
eine andere GraKa die GT140 bekommt dann nachbars Sohn.
Nicht so ganz verstehen kann ich, das meine FP Baracuda 7200 1TB lt. Windows den Leistungsindex 5,9 hat.
Aber ich denke mal das liegt am Controller oder?
Was ich noch bemerkt habe, das der RX für die Fernbedienung unter WIN8 gar nicht erkannt wird.
Meine TV Combo Card auch nicht?
Vielleicht nen paar Tips fürn Milupa?
Gruß Milupa
Gespeichert

VHau

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 222
  • Ich schaue hier gerne mal rein
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #89 am: 17. Februar 2013, 12:48:18 »

Zitat von: \'Milupa\',\'index.php?page=Thread&postID=811419#post811419\'
...habe seid drei Jahren ein Medion MD8840 neben meinem Schreibtisch stehen...nun soll er etwas schneller werden, damit ein Konstruktionsprogramm flüssiger läuft...und hierzu habe ich ein paar Fragen...es ist ein MS7502 Ver.1.2 verbaut mit Dual Core 2,8GHz E7400, das Bios habe ich geflasht auf V1.0M (03-02-2009) hoffe das war das Richtige.....
Da Du ja vorhast eine SSD zu verbauen, ist es ziemlich sicher notwendig diese modifizierte BIOS-Version zu flashen:

W7502MOD_02.10M.rar

Natürlich kannst (und soltest) Du versuchen ob der Rechner auch nach Einbau der SSD mit der originalen Medion V1.0 M ohne Probleme läuft, allein es fehlt mir der Glaube... ;-)

Zitat
...was für eine CPU soll ich nehmen? Passt der Quad Core E9550 wie von Dir beschrieben?

Ja. der Q9550 läuft mit der M-Bios Version (original oder gepatcht) ohne Probleme, allerdings wirst Du wohl nur noch gebrauchte Exemplare dieses Prozessors erwerben können.


Zitat
...würde dann auch noch 2x 2GB RAMs stecken, eine SSD 120GB verbauen und ganz Wichtig eine andere GraKa die GT140 bekommt dann nachbars Sohn...
Nichts für ungut, aber das ganze macht meiner Meinung nach nur Sinn wenn Du einigermaßen günstig an den Prozessor und die RAM-Module kommst. Falls Du dafür unter 150.- Euro bleibst, stellt sich danach noch die Frage ob das originale Netzteil für die neue Grafikkarte ausreicht, falls nicht würde ich vom Umbau abraten und lieber das Geld in einen neuen Ivy-Bridge Rechner investieren. Da bekommst Du erstens deutlich mehr Leistung und sparst ausserdem langfristig noch Geld durch geringeren Stromverbrauch.

Zitat
...nicht so ganz verstehen kann ich, das meine FP Baracuda 7200 1TB lt. Windows den Leistungsindex 5,9 hat.] Aber ich denke mal das liegt am Controller...
Festplatten, egal wie schnell sie sind, konnten unter Windows 7 keine höhere Bewertung als 5,9 erreichen!

Zitat
...was ich noch bemerkt habe, das der RX für die Fernbedienung unter WIN8 gar nicht erkannt wird. Meine TV Combo Card auch nicht?
Da ich kein Windows 8 installiert habe, kann ich da nur allgemeine Tipps geben. Für die Fernbedienung mal nach einem X10 Treiber auf der X10 Website googeln.
Es war aber schon beim Upgrade von Windows Vista auf Windows 7 ein rechter Sch***s das zuverlässig zum Laufen zu bekommen.
Für meine TV Combo Card ist die Firma Creatix zuständig, es handelt sich bei mir um das Modell Creatix SAA7137, CTX948. Sollte dies auch bei Dir verbaut sein, kannst Du mal auf deren Website nachschauen ob es dort ein Update gibt.
Der Creatix Support war bei meinen Problemen beim Upgrade auf Windows 7 sehr hilfsbereit, also wäre da eine Mail-Anfrage bestimmt keine schlechte Idee.

Da Du aber ein Windows 8 nutzst, würde ich um so mehr einen Plattformwechsel auf Ivy-Bridge favorisieren.
Denn mit den \"alten\" Core-2 kann man leider die (für mich äußerst interessante) Hyper-V 3 Virtualisierungs-Engine unter Win8 nicht nutzen.
Ein dafür notwendiges Feature, nämlich SLAT (Second Level Adress Translation) wird nicht unterstützt.
Von weiteren bedeutenden Änderungen wie z. B. QuickPath Interconnect statt Front Side Bus, durchgängig PCI-E 2.0 für Erweiterungskarten, UEFI, natives USB 3 usw. mal ganz abgesehen...

Aber es ist natürlich Deine freie Entscheidung...
Gruß,

Volker
Gespeichert
Medion MD8828 Tuned-Up [Q9550 @ 3 GHz, MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC, Seasonic X-650, Corsair H50, Crucial C300 256GB, WD2001FASS] | 8GB Ram [4x G.SKILL] | Windows7 Ultimate SP1 [64Bit] | Server 2012 R2 [Hyper-V]

Milupa

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Danke
« Antwort #90 am: 22. Februar 2013, 09:15:42 »

Hallo Volker,
war ein bisschen eingespannt die letzten Tage.
Dein Tip ist SUPER, so werde ich es machen.
Eine SSD-FP und 2x 2GB RAM sind unterwegs. Wird damit auf 8GB RAM aufgestockt.
Wenn dasfür ein gutes Arbeitstempo nicht reicht, muss ich einen komplett neuen Compi anschaffen.
Das mit dem BIOS Update verstehe ich nicht.
Habe jetzt zum zweiten mal Dein BIOS runtergeladen und beim Flashen angegeben.
Trotzdem steht im Bios V 1.0 M. Sollte da nicht V 2.10 M stehen?
Die TV-Card läuft mit dem Treiber, nur der RX lässt sich nicht dazu bewegen,
obwohl dieser, nach X10 Treiber installation, jetzt im Geräte Manager ohne Fehler angezeigt wird.
Hyper-V 3 - SLAT - QuickPath statt Front Side Bus PCI-E 2.0 UEFI :kratz USB 3, davon hat er schon gehört. 8|
:thumb VIELEN DANK, das Du dir die Arbeit machst. :emot:
:party
Gruß Milupa
... ich sprech dann noch mal :motz mit dem X10.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1361521302 »
Gespeichert

VHau

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 222
  • Ich schaue hier gerne mal rein
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #91 am: 22. Februar 2013, 09:42:16 »

Zitat von: \'Milupa\',\'index.php?page=Thread&postID=811664#post811664\'
...das mit dem BIOS Update verstehe ich nicht. Habe jetzt zum zweiten mal Dein BIOS runtergeladen und beim Flashen angegeben. Trotzdem steht im Bios V 1.0 M sollte da nicht V 2.10 M stehen?
Nein, die BIOS-Version ist weiterhin V1.0M, nur zwei \"Module\" haben einen anderen Versionsstand
(Phoenix AHCI Option ROM 01.06.70 - Intel AHCI RAID Option ROM 9.6.0.1014).

Die von mir gewählte Bezeichnung \"W7502MOD_02.10M\" bedeutet Modifikation 02 der originalen BIOS-Version W7502.10M...
Irgendwie muss man ja erkennen können, welche Variante man flasht ;-)
Wichtig ist nur dass Du diese zweite Version (W7502MOD_02.10M) geflasht hast!


Zitat
...die TV-Card läuft mit dem Treiber, nur der RX lässt sich nicht dazu bewegen, obwohl er nach X-10 Treiber installation jetzt im Geräte Manager ohne Fehler angezeigt wird...
Ich könnte Dir meine (unter Windows 7 x64) funktionierende X-10 Treiberdatei zusenden, übermittel mir dafür eine private Nachricht mit Deiner Mail-Adresse über die Forenfunktion unter meinem Profilbild.

Zitat
...VIELEN DANK, das Du dir die Arbeit machst...

Gern geschehen :-)

Volker
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1361522880 »
Gespeichert
Medion MD8828 Tuned-Up [Q9550 @ 3 GHz, MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC, Seasonic X-650, Corsair H50, Crucial C300 256GB, WD2001FASS] | 8GB Ram [4x G.SKILL] | Windows7 Ultimate SP1 [64Bit] | Server 2012 R2 [Hyper-V]

sdtbluethink

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #92 am: 11. März 2013, 01:28:56 »

Hat das Board einen Recovery-Modus und kann ich das Bios per Stick reparieren?
Mein PC ist während dem flashen abgestützt und startet nicht mehr, das Bild bleibt schwarz. :(
Gespeichert

mbathen

  • Ehrenmitglied .
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.277
  • Ehrenmitglied
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #93 am: 11. März 2013, 07:19:58 »

Hilft das weiter BIOS-Update im Detail ? siehe Hilfe, es ist etwas schief gegangen?
Welches BIOS und woher kam es?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1362982847 »
Gespeichert
Gruß

Manni Bathen

DBuck

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #94 am: 05. Juli 2013, 08:57:29 »

@VHau:
Du schreibst hier immer was von \"Phoenix AHCI Option ROM 01.06.70 - Intel AHCI RAID Option ROM 9.6.0.1014\".
Ist das Board mit diesem (W7502MOD_02.10M.rar) BIOS dann RAID fähig? Wenn ja wie konfiguriere ich das denn?
Gespeichert

VHau

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 222
  • Ich schaue hier gerne mal rein
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #95 am: 05. Juli 2013, 10:01:57 »

Zitat von: \'DBuck\',\'index.php?page=Thread&postID=817192#post817192\'
@VHau:
Du schreibst hier immer was von \"Phoenix AHCI Option ROM 01.06.70 - Intel AHCI RAID Option ROM 9.6.0.1014\".
Ist das Board mit diesem (W7502MOD_02.10M.rar) BIOS dann RAID fähig? Wenn ja wie konfiguriere ich das denn?
Das Board ist prinzipiell nicht RAID-fähig (Chipsatz ICH9DH = Digital Home)...
Weder mit den originalen Medion Versionen noch mit dem Mod-BIOS!
Gruß,

Volker
Gespeichert
Medion MD8828 Tuned-Up [Q9550 @ 3 GHz, MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC, Seasonic X-650, Corsair H50, Crucial C300 256GB, WD2001FASS] | 8GB Ram [4x G.SKILL] | Windows7 Ultimate SP1 [64Bit] | Server 2012 R2 [Hyper-V]

DBuck

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #96 am: 09. August 2013, 08:20:16 »

Danke für die Antwort.
Ich bin da nicht so in der Materie drin und dachte Medion hat hier nur etwas Vorhandenes \"beschnitten\".
Gespeichert

hugo87

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #97 am: 11. Oktober 2013, 20:15:39 »

Volker,
sehr vielen Dank für ihr neue \"Bios\". Meiner alte MD8833 funktionierte sehr gut mit einem SSD, aber wenn den Vertex 3 tot war, begannt den Problemen.
Ich habe das defekte OZC Vertex 3 getauscht für einen Vertex 450. Aber installieren von win 7 war nicht möglich.
-\"kann nicht auf Datenträger 0, Partition 1 installiert werden. Möglich, dass Bios die Hardware nicht unterstützt. Überprüfen Sie, ob der Controller aktiviert ist\"-
Auch war dar den -\"reset port error\"-
Installieren von win 7 war möglich in ide mode, aber am ersten restart bekam ich einer \"Blue-Screen\".
Wenn den Bios überschrieben war mit ihrer Bios W7502MOD_02.10M.rar hatte ich kein Problem mehr und funktioniert win 7 super (auf AHCI Mode)!

Vielen dank.
Hugo (Niederlande)
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.419
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #98 am: 11. Oktober 2013, 21:11:33 »

Hi Hugo, danke für das Feedback.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

VHau

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 222
  • Ich schaue hier gerne mal rein
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #99 am: 12. Oktober 2013, 09:17:04 »

Hallo Hugo,

auch von mir vielen Dank für Deine freundliche Rückmeldung...
Gruß,

Volker  :-)
Gespeichert
Medion MD8828 Tuned-Up [Q9550 @ 3 GHz, MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC, Seasonic X-650, Corsair H50, Crucial C300 256GB, WD2001FASS] | 8GB Ram [4x G.SKILL] | Windows7 Ultimate SP1 [64Bit] | Server 2012 R2 [Hyper-V]
Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6 7 ... 12   Nach oben