Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 8 ... 12   Nach unten

Autor Thema: MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)  (Gelesen 107102 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Low21

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
3 TB
« Antwort #100 am: 26. Oktober 2013, 10:18:13 »

Vielen Dank für Eure Bios-Version, das Bios erkennt meine WD 3 TB Platte zwar weiterhin nur mit 801 GB, aber wenigstens kann Vista jetzt mit der Platte umgehen, ging vorher irgendwie nicht...
Gespeichert

VHau

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 189
  • Ich schaue hier gerne mal rein
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #101 am: 26. Oktober 2013, 10:46:38 »

Hallo Low21,

da ich bis jetzt noch keine 3 TB Platte im Einsatz hatte, kann ich das hier vor Ort nicht nachvollziehen.
Aber es scheint so, als ob Du die erste Version des BIOS-MOD benutzt hast...
Die zweite Version (mit Intel AHCI/RAID Option ROM Version 9.6.0.1014) ist aktueller, Du findest sie hier:

Zweite MOD-BIOS-Version

Ich kann aber nicht garantieren, dass damit die Platte im BIOS korrekt erkannt wird...

Danke für die Rückmeldung, ich nehme mal an Du hast die Platte GPT-formatiert?
Gruß,

Volker
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1382777686 »
Gespeichert
Medion MD8828 Tuned-Up [Q9550 @ 3 GHz, MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC, Seasonic X-650, Corsair H50, Crucial C300 256GB, WD2001FASS] | 8GB Ram [4x G.SKILL] | Windows7 Ultimate SP1 [64Bit] | Server 2012 R2 [Hyper-V]

Sven85

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Hilfe!
« Antwort #102 am: 17. März 2014, 03:25:39 »

Ich hab\' mal ne bescheidene Frage. Ich habe heute in meinen alten Aldi Rechner mit dem Mainboard MS 7502 2 zusätzliche Arbeitspeicher-Riegel eingebaut, und da hier anscheinend einige Leute zugange sind, die von der Materie mehr verstehen als ich, dachte ich, ich frage hier mal.

Ich hab\' die Arbeitsspeicher (2x 2GB 800/667) eingebaut.
(Insgesamt sind es jetzt 8 GB, welche laut dem Handbuch von Medion unterstützt werden sollten.) Lief auch alles ganz problemlos. PC fährt hoch. Er erkennt eine Änderung, Windows fährt hoch, ich schau in die Systeminformationen, und dort steht bei Arbeitsspeicher 8 GB (davon 4 GB nutzbar). Nach ewigem hin und her habe ich mal ins BIOS geschaut (auf die 1.0R upgedatet) und festgestellt, dass dort
nur 4 GB erkannt werden. Da man ja in dem OEM Bios echt NICHTS verstellen kann (von wegen Memory Remapping und dergleichen) was einem irgendwie weiterhelfen würde, war meine Frage, ob jemand eine Ahnung hat, was ich machen kann, um die vollen 8 GB nutzen zu können. Und ja, ich habe schon in die msconfig geschaut und den Haken beim maximalen Speicher weggemacht (bzw. der war vorher auch nicht da.)

Im Ressourcenmonitor selber habe ich eben noch gesehen, dass die restlichen 4 Gigabyte wohl für Hardware reserviert sind, was meiner Meinung nach völlig übertrieben ist.

Weiß einer noch nen Rat, oder hat der Chipsatz auf dem Motherboard mir da nen Strich durch die Rechnung gemacht?

Mein Rechner ist übrigens der Medion Akoya P7700D. Das einzige was nachträglich geändert wurde, war der Einbau einer neuen Grafikkarte (Radeon HD 6850) und eben der 2 zusätzlichen Speicherriegel. Betriebssystem ist Windows 7 64bit, daran sollte es also auch nicht liegen.
Gespeichert

VHau

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 189
  • Ich schaue hier gerne mal rein
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #103 am: 17. März 2014, 07:53:40 »

Zitat von: \'Sven85\',\'index.php?page=Thread&postID=828801#post828801\'
...ich habe heute in meinen alten Aldi Rechner mit dem Mainboard MS 7502 2 zusätzliche Arbeitsspeicher-Riegel (2x 2GB 800/667) eingebaut.
Insgesamt sind es jetzt 8 GB, welche laut dem Handbuch von Medion unterstützt werden sollten...
Das sollte schon funktionieren, ich habe auf meinem MS-7502 auch 4 * 2 GB (800 MHz) eingebaut, läuft einwandfrei.
Allerdings ist es immer vorteilhaft 4 -->identische<-- RAM-Module zu verwenden, ist bei mir der Fall, bei Dir auch?

Zitat
Lief auch alles ganz problemlos. PC fährt hoch. Er erkennt eine Änderung, Windows fährt hoch, ich schau in die
Systeminformationen, und dort steht bei Arbeitsspeicher 8 GB (davon 4 GB nutzbar). Nach ewigem hin und her habe ich mal ins BIOS geschaut (auf die 1.0R upgedatet) und festgestellt, dass dort nur 4 GB erkannt werden.
Das BIOS-Update war auch bestimmt erfolgreich, kannst Du unter Windows z. B. mit PC Wizard 2013
(nach der !Portable! Version suchen, Download gibt es u. a. bei Computerbild...) auslesen.
Im Programm links unter \"Hardware\" den Eintrag \"Mainboard\" auswählen, dann rechts \"BIOS\" markieren, jetzt wird dir unten unter \"Allgemeine Informationen\" die \"OEM Signature\" angezeigt.
Dort sollte bei Dir so was wie: W7502MLN V1.0-->R<-- stehen!
Alternativ wird Dir die Version auch im BIOS-Setup angezeigt (Standard CMOS Features -> BIOS Version).
Hast Du nach dem Update auch einen CMOS-Reset durchgeführt (Rechner stromlos gemacht, die Pufferbatterie entfernt und den Jumper (JBAT1) auf \"Clear\" gesetzt?

Zitat
Da man ja in dem OEM Bios echt NICHTS verstellen kann (von wegen Memory Remapping und dergleichen) was einem irgendwie weiterhelfen würde, war meine Frage, ob jemand eine Ahnung hat, was ich machen kann, um die vollen 8 GB nutzen zu können. Und ja, ich habe schon in die msconfig geschaut und den Haken beim maximalen Speicher weggemacht (bzw. der war vorher auch nicht da.)
Im Ressourcenmonitor selber habe ich eben noch gesehen, dass die restlichen 4 Gigabyte wohl für Hardware reserviert sind, was meiner Meinung nach völlig übertrieben ist.
Weiß einer noch nen Rat, oder hat der Chipsatz auf dem Motherboard mir da nen Strich durch die Rechnung gemacht?
Wenn nicht die RAM-Module untereinander (oder die neuen zum Board) inkompatibel sind, wird mit der R-BIOS-Version unbedingt 8 GB Ram unterstützt!
Aber der Flash-Vorgang sollte auch auf jeden Fall erfolgreich gewesen sein, und danach ist ein CMOS-Reset Pflicht!

Zitat
Mein Rechner ist übrigens der Medion Akoya P7700D. Das einzige was nachträglich geändert wurde, war der Einbau einer neuen Grafikkarte (Radeon HD 6850) und eben der 2 zusätzlichen Speicherriegel. Betriebssystem ist Windows 7 64bit, daran sollte es also auch nicht liegen.
Das passt so schon...
Gruß,

Volker :-)
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1395039287 »
Gespeichert
Medion MD8828 Tuned-Up [Q9550 @ 3 GHz, MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC, Seasonic X-650, Corsair H50, Crucial C300 256GB, WD2001FASS] | 8GB Ram [4x G.SKILL] | Windows7 Ultimate SP1 [64Bit] | Server 2012 R2 [Hyper-V]

ralnavman

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Medion PC
« Antwort #104 am: 05. Dezember 2014, 12:31:24 »

I have just upgraded my Medion PC to running 6Gb of memory by using your modded bios. This is great as the manufacturer said that 4Gb was the maximum. I guess my pc will live on a bit longer now. Works for me, thanks Volker. I will watch your posts with great interest
Gespeichert

VHau

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 189
  • Ich schaue hier gerne mal rein
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #105 am: 05. Dezember 2014, 12:45:34 »

:thumbup:
Gespeichert
Medion MD8828 Tuned-Up [Q9550 @ 3 GHz, MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC, Seasonic X-650, Corsair H50, Crucial C300 256GB, WD2001FASS] | 8GB Ram [4x G.SKILL] | Windows7 Ultimate SP1 [64Bit] | Server 2012 R2 [Hyper-V]

Note

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Medion 8828 Bios
« Antwort #106 am: 17. März 2015, 02:01:01 »

Hallo,
möchte mich auch bedanken für das gemoddete Bios 7502mod_2.10M. Habe es mit der USB-Methode geflasht. (nach langen gefriggel, erweiteres Bios aufrufen mit F11 , USB einstellen auf HDD.) PC läuft jetzt mit einer Crucial MX100 einwandfrei.
P.S. kaufe mir kein OEM Zeugs mehr.
Gespeichert

Userfix

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 531
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #107 am: 17. März 2015, 09:19:56 »

Zitat von: \'Note\',\'index.php?page=Thread&postID=844847#post844847\'
P.S. kaufe mir kein OEM Zeugs mehr.

Für jemanden, der Do it youself beherrscht, ein weiser Entschluss.  :emot:
Gespeichert
--
Gruß
Anke

VHau

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 189
  • Ich schaue hier gerne mal rein
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #108 am: 17. März 2015, 09:42:14 »

Zitat von: \'Note\',\'index.php?page=Thread&postID=844847#post844847\'
...möchte mich auch bedanken für das gemoddete Bios 7502mod_2.10M. Habe es mit der USB-Methode geflasht. (nach langen gefriggel, erweiteres Bios aufrufen mit F11 , USB einstellen auf HDD.)...
Danke für die Rückmeldung  :-)

Welche BIOS-Version war denn vor dem Flash drauf?
Hattest Du mit einem USB-Stick oder einer externen Platte geflasht?
Bei mir geht nämlich nur externes Booten von CD / DVD.

Könntest Du eventuell mal testen ob der Rechner jetzt auch noch von Deinem Medium bootet...
Gruß,

Volker
Gespeichert
Medion MD8828 Tuned-Up [Q9550 @ 3 GHz, MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC, Seasonic X-650, Corsair H50, Crucial C300 256GB, WD2001FASS] | 8GB Ram [4x G.SKILL] | Windows7 Ultimate SP1 [64Bit] | Server 2012 R2 [Hyper-V]

Note

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Medion Pc
« Antwort #109 am: 17. März 2015, 12:56:39 »

Hallo,
Hatte schon die M-Version drauf. Das Bios habe ich mit einen USB-Stick geflasht. Der Rechner bootet auch jetzt noch mit dem USB-Stick. Habe damit auch Windows 7 64bit neu installiert.
Wichtig ist halt, das man in den erweiterten Bios Einstellungen - integrated Peripherals - USB Mass Storage Device Boot Setting auf HDD mode stellt. Bei Standart Einstellung bootet der Rechner nicht.
Zusatzinfo: Die Auswahl des USB-Mode im Bios (Auto-Mode, FDD-Mode, HDD-Mode erscheint nur, wenn der bootable Stick vorher gesteckt ist.
Habe jetzt auf Auto-Mode gestellt, weil sonst mein Acronis vom Stick nicht bootet.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1426607884 »
Gespeichert

VHau

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 189
  • Ich schaue hier gerne mal rein
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #110 am: 17. März 2015, 17:49:05 »

Bei mir \"hängt\" der Bootvorgang immer beim Intel-Logo, wenn ein USB-Medium eingesteckt ist.
Ich kann zwar den Stick erst nach dem Logo stecken und dann auch auf \"HDD-Mode\" ändern,
aber beim nächsten Bootvorgang hängt er wieder beim Logo und wenn ich ihn erst danach
stecke, wird er nicht als Bootmedium angenommen...
Gespeichert
Medion MD8828 Tuned-Up [Q9550 @ 3 GHz, MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC, Seasonic X-650, Corsair H50, Crucial C300 256GB, WD2001FASS] | 8GB Ram [4x G.SKILL] | Windows7 Ultimate SP1 [64Bit] | Server 2012 R2 [Hyper-V]

Note

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #111 am: 17. März 2015, 18:43:18 »

Mit zuerst einstecken meine ich erst Windows starten,
dann USB Stick einstecken, danach Pc neu starten und mit F8 den Stick aufrufen.
Im Bios habe als first Boot die Harddisk und als second Boot Device Removable.
Gespeichert

grobi1212

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
erweitertes Bios Menü
« Antwort #112 am: 14. April 2015, 21:46:37 »

Hi,

vielen Dank für das Bios MOD.

Aber Leute, könnt ihr mir veraten wie ich in dieses erweiterte Bios Menü komme?

Ich habe F11 gedrückt und PW am8888egh eingeben und ich komme trotz Flash auf 02M Version immer wieder ins alte Bios und kann bei der CPU und Speicher nix verstellen....

Danke
Gespeichert

VHau

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 189
  • Ich schaue hier gerne mal rein
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #113 am: 15. April 2015, 10:33:42 »

Hallo \"grobi1212\",

hier ist eine bebilderte Anleitung, wie Du das \"erweiterte\" Bios Menü aufrufst:

Erweitertes BIOS aufrufen

Allerdings sind die Möglichkeiten dort begrenzt, der Takt der CPU lässt sich nur pauschal leicht erhöhen
und Timing Einstellungen für die RAM-Module sind nicht vorhanden, einzig die Lüftersteuerung lässt sich
detaillierter anpassen...
Gruß,

Volker
Gespeichert
Medion MD8828 Tuned-Up [Q9550 @ 3 GHz, MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC, Seasonic X-650, Corsair H50, Crucial C300 256GB, WD2001FASS] | 8GB Ram [4x G.SKILL] | Windows7 Ultimate SP1 [64Bit] | Server 2012 R2 [Hyper-V]

grobi1212

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #114 am: 15. April 2015, 18:10:52 »

JAWOLL!

 

Danke VHau! ;)

 

Stellte sich bei mir etwas komplizierter dar, weil ich das Board auf dem Tisch zusammengebaut habe und mal eben den Schraubendreher zum überbrücken....olala! Aber hat hingehauen. Sorry das ich das hier im Board nicht gefunden hatte, ich habe wohl Probleme mit dem richtigen Suchbegriff gehabt.

 Von den Einstellungen her, ja ist etwas geizig gehalten, allerdings brauchte ich auch nicht mehr, da ich nur die CPU auf Normalwert runter Takten wollte, war bei mir leicht erhöht eingestellt(vom Vorbesitzer möglicherweise) Und die Quiet Fan war ein guter Bonus. Schade wegen dem Speicher. Ich habe im Leistungsindex leider ein schlechten RAM wert (5,5) zu CPU (6,1) da ich den 6400 DDR2 nutze. Da kann man leider den Ramtakt nicht mehr erhöhen. Aber gut man hat ja nicht alles im Leben. Sagt mal ist die \'Taktung Vollautomatisch je nach genutzem RAM? Sprich wenn ich z.b. DDR2 1066 nehme habe ich auch einen höheren Takt als DDR2 800? Möglicherweise würde ich mir dann in der Bucht schnelleren besorgen....

Ich hätte da aber noch ein anliegen.

Ich schreibe das hierein da es ja um das Board geht.

Es gibt hier einen Thread wo die Anfälligen Elkos dieses MB behandelt werden. Ich habe noch eins von den Dingern hier, wo man nicht lange um den Fehler spekulieren muss. Die braunen Elkos sehen alles desaströs aus, folglich gibt\'s keinen POST und der Lüfter eiert rum, mal schnell mal langsam usw.

Ich habe schon versucht die ersten zu entfernen, aber ich habe schwer mit dem bleifreien Lot zu kämpfen, da ich nicht den heißesten Kolben hier habe. Zusätzlich habe ich noch Asthma und zittere leicht, bin also fürs Löten nicht sehr prädestiniert.

 

Gibt es hier jemanden der das für mich übernehmen kann? Ohne irgendwelche Garantien natürlich, von Privat zu Privat. Sagt einfach was ihr für diese Hilfe haben wollt ich schicke das dann in Bar direkt mit dem Paket mit. Rest dann per PN mit Adressaustausch usw.

 

Wäre echt toll wenn sich hier jemand bereit erklären würde, mir ist das Board zum einfach weg schmeißen dann doch zu schade weil es ein superteil ist welches ich noch gern verbauen wollte.

 

Danke
Gespeichert

VHau

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 189
  • Ich schaue hier gerne mal rein
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #115 am: 16. April 2015, 10:21:58 »

Laut den mir vorliegenden Informationen unterstützt das Board maximal DDR2-800.
Es liest wohl die JEDEC-Informationen aus und konfiguriert die Timings entsprechend.
Wahrscheinlich würde dann DDR2-1066 auch nur wie DDR2-800 betreiben werden,
da dort bestimmt auch Informationen für den Betrieb als DDR2-800 hinterlegt sind.

Entscheidend für die Performance sind aber auch andere Eigenschaften des RAM wie
CAS Latency, RAS to CAS, RAS Precharge und tRAS...
Und diese würden dann bei RAM-Modulen, die für DDR2-1066 Betrieb ausgelegt sind,
etwas \"schneller\" angesteuert werden. Ich würde da aber kein teures Experiment machen.

Auch wichtig ist Interleaving, also paralleles Betreiben zweier gleicher Module (Dual-Channel).

Bei dem von mir verbauten vier G.Skill DDR2-800 (5-5-5-15) zeigt Windows 7
einen Index von 7,3, allerdings ist im BIOS die leichte Übertaktung aktiv...
Gruß,

Volker
Gespeichert
Medion MD8828 Tuned-Up [Q9550 @ 3 GHz, MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC, Seasonic X-650, Corsair H50, Crucial C300 256GB, WD2001FASS] | 8GB Ram [4x G.SKILL] | Windows7 Ultimate SP1 [64Bit] | Server 2012 R2 [Hyper-V]

grobi1212

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #116 am: 16. April 2015, 16:23:23 »

Hi VHau



hmmmmmmmmmm.....warum ist der bei mir nur 5,5....war übrigens auch bei der leichten übertaktung so.



Sag mal was für eine CPU hast du drinne? Achja ich seh grad q9550. Könnte es sein das es mit dem Prozessor zu hat wie schnell der speicher angesteuert wird? Ichhab nämlich nur einen E6750 Cor2Duo drinn.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1429194293 »
Gespeichert

VHau

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 189
  • Ich schaue hier gerne mal rein
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #117 am: 17. April 2015, 10:55:34 »

Also der Unterschied von 5,5 zu 7,3 lässt sich dadurch wohl nicht erklären.
Die G.Skill RAM Riegel sind halt von den Timings wohl deutlich besser als
Deine...
Wie viele Module sind verbaut, sind sie identisch?
Falls 2 Module verbaut sind, muss immer ein Steckplatz zwischen ihnen frei
sein, damit sie schnell (Dual-Channel mode) angesteuert werden.

Also entweder XoXo oder oXoX
Gruß,

Volker
Gespeichert
Medion MD8828 Tuned-Up [Q9550 @ 3 GHz, MSI N760 TwinFrozr 2GD5/OC, Seasonic X-650, Corsair H50, Crucial C300 256GB, WD2001FASS] | 8GB Ram [4x G.SKILL] | Windows7 Ultimate SP1 [64Bit] | Server 2012 R2 [Hyper-V]

grobi1212

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
MS-7502 BIOS-MOD (Medion OEM Board Sockel 775)
« Antwort #118 am: 17. April 2015, 15:02:14 »

Hi

 

guter Ansatz, mit den Steckplätzen habe ich aber beachtet.

Ich habe Kingston HyperX DDR2 -800 drinn. Die mit dem blauen Metall.

 

Hatte aber zur Probe auch mal einen 2 gb Riegel von Samsung drinn, gleicher Wert.

 

Das komische ist ja, ich habe ja jetzt das defekte Mainboard repariert und insgesdamt 17! Elkos austauschen müssen, läuft nun wieder 1A nachdem es muckstot war. Hier habe ich mit den Speichern aber genau den gleichen Wert?!

 

Was mich auch stutzig macht: Wie kann es eigentlich sein das ein echter Core2 Duo E6750 nur 6,1 hat und ein Pentium Dual Core E6300 6,3? OK der Dual Core ist mir 2,8 Ghz getaktet der Core2Duo nur mit 2,66 aber der ist doch neuer oder nicht?

 

Kann das angehen?
Gespeichert

Note

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Medion 8828 Leistungsindex
« Antwort #119 am: 22. April 2015, 13:33:55 »

Hallo, kleine Info.
Habe bei meinen PC 7502 mit Standard CPU E6750 und 6 GB Speicher von Kingston 667 einen Windows-Leistungsindex von jeweils 6,3 mit der leichten Übertaktung.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1429702584 »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 8 ... 12   Nach oben