Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Festplatte ausgebaut  (Gelesen 3883 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

mian7273

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Festplatte ausgebaut
« am: 16. Dezember 2010, 12:59:32 »

Hallo ich weiß nicht ob mir jemand helfen kann. Hatte mein Laptop zu MSI geschickt weil eine Taste meiner Tastatur abgebrochen war, wurde aber nicht als Garantie gezählt. Hatte also dem Kostenvoranschlag zugestimmt. Habe nun nach fast zwei Monaten das Laptop zurück nur leider ist auf meinem Laptop alles weg. Es wurde wohl festgestellt das die Festplatte irgendeine Macke hat ( bei Abgabe funktionierte alles einwandfrei) und nun wurde halt die Festplatte ausgebaut ohne mich vorher zu informieren, leider hab ich auch keine Datensicherung vorher gemacht bzw alle Internetspuren und privaten Dinge beseitigt. Was aber noch schimmer ist ich hatte mir da ich kein Spezialist bin mir das Internet auf drahtlose Verbindung einstellen lassen und einige Programme installieren und einrichten lassen. Hätte ich nicht vorher informiert werden müssen bzw eine Sicherungskopie erstellt werden müssen, die Festplatte war ja noch auf Garantie oder hätte mir die alte Festplaate nicht mitgeliefert werden müssen. Für mich ist das schon so eine Art Datenklau. Hoffe das mir jemand helfen kann. Danke schon im Voraus für die Hilfe.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Festplatte ausgebaut
« Antwort #1 am: 16. Dezember 2010, 13:14:30 »

Zitat
Für mich ist das schon so eine Art Datenklau.

Naja... Der Vorwurf des Datenklaus hat nur Hand und Fuß, wenn hier irgendeine Arglist im Spiel gewesen wäre.  Das ist aber nicht Fall, sondern es wurde, wenn ein Defekt festgestellt worden war, entsprechend gehandelt, um diesen Defekt zu beheben.  Selbst wenn die Festplatte nicht ausgetauscht worden wäre, gehört ein Zurücksetzen des Notebooks auf den Werkszustand (System Recovery) bei Notebook-RMA-Prozessen i.d.R. zu den üblichen Service-Schritten, um eventuelle Probleme mit einer korrupten Windows-Installation auszuschließen. Fakt ist, dass unabhängig vom offensichtlichen Problem normalerweise ein Komplett-Check durchgeführt wird.  

Wenn auf dem System sensitive Daten liegen und das System für einen mehr oder weniger unbestimmten Zeitraum an eine Service-Werkstatt geschickt wird, dann wäre eine entsprechende Datensicherung im Vorraus mehr als Empfehlenswert gewesen.  Jetzt Deine eigene Unterlassung der Datensicherung in den Vorwurf des \"Datenklaus\" zu wenden, ist vielleicht dann doch ein bisschen vermessen, meine ich.

Wie wir hier (in einem Endanwenderforum) Dir nun dabei helfen sollen, wieder an Deine Daten zu kommen, ist mir nicht vollends klar.  Zumal das Hauptproblem letztendlich darin besteht, dass von einer Datensicherung im Vorfeld abgesehen wurde.

Zitat
die Festplatte war ja noch auf Garantie

Deshalb hast Du vermutlich für den Austausch auch nicht zahlen müssen.

Zitat
oder hätte mir die alte Festplaate nicht mitgeliefert werden müssen.

Hättest Du nach der gleichen Logik auch auf die Zusendung der kaputten Tastatur mit der abgebrochenen Taste bestanden?

-------

Das einzige, was Du machen kannst, wäre Dich mit Verweis auf die RMA-Nummer bzw. diesen RMA-Vorgang an den MSI-Support zu wenden, den Fall zu schildern, so dass sich MSI Deutschland dann entweder selbst mit der Service-Stelle (Polen) in Verbindung setzt oder Dich entsprechend weiter verweist.  Vielleicht existiert die alte Platte noch und sie wurde noch nicht entsorgt oder selbst zur Reparatur an den Hersteller weiter geleitet.
Gespeichert

mian7273

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Festplatte ausgebaut
« Antwort #2 am: 16. Dezember 2010, 13:38:36 »

Ich will ja nicht das mir jemand sagt wie ich wieder an meine Daten komme, das ich da einen Fehler gemacht habe weiß ich selber, aber hinterher ist man halt immer schlauer.Außerdem bin ich davon ausgegangen es war nur die Tastatur defekt und nichts weiter. Meine eigentliche Frage ist ob sie die Festplatte hätten so ohne weiteres austauschen dürfen, da bei Abgabe des Gerätes noch alles funktionierte.
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.086
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Festplatte ausgebaut
« Antwort #3 am: 16. Dezember 2010, 13:52:17 »

Ich kann nur den Rat von Jack wiederholen: schnellstens mit der RMA-Nr. an den Support oder die RMA-Abteilung von MSI wenden.

MSI hat von dir ein Book zur Reparatur bekommen. Die Tastatur war kein Garantiefall. Trotzdem wird nach jeder Reparatur ein Komplettcheck gemacht. Das gehört zum Service. Dabei wurde ein Fehler gefunden und dieser wurde durch die Werkstatt behoben. Du hast das Book nicht mit Reparatureeinschränkungen zur Reparatur gegeben. Oder Lag ein entsprechender Hinweis dem Book bei?
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Camera

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 777
Festplatte ausgebaut
« Antwort #4 am: 16. Dezember 2010, 15:10:17 »

Zitat von: \'mian7273\',\'index.php?page=Thread&postID=766297#post766297\'
..., das ich da einen Fehler gemacht habe weiß ich selber, aber hinterher ist man halt immer schlauer.

Hallo Mian,

auch wenn Du es nicht nochmal hören willst, aber wenn ich sensible Daten auf ner Festplatte habe, dann gebe ich die nicht aus der Hand. Auch nicht an ner Werkstatt. Sowas zieht man sich vorher runter, bzw. löscht diese!

Du solltest Dich auf jeden Fall schnellst möglich melden, denn sonst kannst Du Dir Deine Einzelteile aus nem Schredder ziehen.

Hoffentlich hattest Du nichts verbotenes auf der Platte! Kann dann sein dass Du die Platte dann doch noch heile zu Gesicht bekommst, aber dann liegt die auf nem Tisch von der Kripo.

Gruß

Camera
Gespeichert
Blame "was" the Matrix! Denglisch für Anfänger ;-)

Percy

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.466
Festplatte ausgebaut
« Antwort #5 am: 16. Dezember 2010, 15:32:49 »

Naja, ich glaube nicht das die RMA Abteilung von MSI Zeit hat die Platten jedes Kunden auf verbotene Sachen zu untersuchen!  :kratz
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Festplatte ausgebaut
« Antwort #6 am: 16. Dezember 2010, 15:50:27 »

Ich glaube auch nicht, dass man das, selbst wenn die Zeit da wäre, tun würde.  Das ist hier letztendlich auch gar nicht der Punkt.
Gespeichert

Camera

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 777
Festplatte ausgebaut
« Antwort #7 am: 16. Dezember 2010, 18:17:50 »

Zitat von: \'Jack\',\'index.php?page=Thread&postID=766330#post766330\'
Ich glaube auch nicht, dass man das, selbst wenn die Zeit da wäre, tun würde.

Glaub ich auch nicht wirklich, aber wenn es zu offensichtlich ist könnte es trotzdem passieren. Kenne jemanden bei der DLR. Da wars so. (Hintergrundbild)

Gruß

Camera
Gespeichert
Blame "was" the Matrix! Denglisch für Anfänger ;-)

MBurner

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 84
Festplatte ausgebaut
« Antwort #8 am: 17. Dezember 2010, 13:53:41 »

so, habs endlich gefunden. Auszug aus dem Kundenformular, dass man bekommt, wenn man eine RMA für Notebooks beantragt. Ich schätze mal, dass es noch aktuell ist:
Zitat
Zitat
6. Datensicherung
Die Daten auf Ihrer Festplatte sind wertvoll. Bitte denken Sie daran, die Daten auf
der Festplatte auf einem externen Datenträger, einschließlich aller von Ihnen selbst
abgelegten Daten und der von Ihnen installierten Software, zu sichern. Es ist davon
auszugehen, dass die Daten Ihrer Festplatte im Reparaturfall verloren gehen.

Hattest du damals so ein Formular erhalten? Weil da steht das eigentlich wie gesagt drin... wenn das nicht mehr drin steht hab ich hier ein formular was nicht mehr aktuell ist nehm ich an.

Grüße, Markus

« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1292590456 »
Gespeichert
-All Your Base Are Belong To Us-

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.086
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Festplatte ausgebaut
« Antwort #9 am: 17. Dezember 2010, 14:15:47 »

Dass er was verpennt hat, wissen wir alle. Die Frage ist, gibt es eine Chance, wieder an seine Platte/Daten zu kommen?
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

MBurner

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 84
Festplatte ausgebaut
« Antwort #10 am: 17. Dezember 2010, 14:20:50 »

ich vermute wohl mal eher nicht, MSI hat hier ja im Guten handeln wollen indem Sie ihm die Festplatte getauscht haben und ich kann mir bald nicht vorstellen, dass die die noch irgendwo rumfliegen haben. Ich mein, wenn dein Auto nen kaputten Reifen hast und der ausgetauscht wird behält die Werkstatt den kaputten Reifen ja auch nicht.
Gespeichert
-All Your Base Are Belong To Us-

ExOdUs88

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 415
Festplatte ausgebaut
« Antwort #11 am: 17. Dezember 2010, 14:21:10 »

Ich kann der Ärger von mian7273 schon nachvollziehen...

Was hat denn die Festplatte mit einer defekten Taste bzw. Tastatur zu tun?

Erstmal ist das gekaufte Notebook sein Eigentum! Dieses wurde wegen einer defekten Tastatur eingeschickt.
Daraufhin wurde er informiert das eine Garantie/Gewährleistung seitens MSI abgelehnt wurde und ihm ein Kostenvoranschlag für den Austausch dieser übermittelt.
Nach Zustimmung der Kostenübernahme seitens mian7273, über die Reparatur dauerte das ganze insgesamt 2 Monate und dabei wurde ohne eine Information die Festplatte auf Garantie getauscht...

Die Frage die sich mir dabei stellt, darf das MSI überhaupt?!?

Mit der kostenpflichtigen Reparatur ist mian7273 einen Kauf- bzw. Reparaturvertrag über eine Tastatur eingegangen.
Auch wenn die FP im Rahmen der von MSI gewährten Garantie kostenlos getauscht wurde - die schließlich bei der Einsendung funktionierte - ist das immer noch fremdes Eigentum und war nie Gegenstand der Beanstandung und die Einwilligung seitens des Eigentümers fehlte...

LG

Roland
Gespeichert

MBurner

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 84
Festplatte ausgebaut
« Antwort #12 am: 17. Dezember 2010, 14:29:39 »

Naja aber wie schon erwähnt wurde, wird selbst wenn es nur der Austausch einer Tastatur ist das komplette System gecheckt und wenn dabei nun mal ein Fehler bei der Festplatte festgestellt wird, wird diese nun mal (eigentlich) netterweise, da innerhalb der Garantie, ausgetauscht. Und MSI muss da meiner Meinung nach im Nachhinein auch so direkt keinen Hinweis a la \"Du, wir tauschen dann auch mal die Festplatte aus!\" geben, wenn vorher in dem Formular schon drinsteht, dass die Daten gesichert werden sollen. Soweit ich weiß, ist egal, welcher Fehler zur Reperatur vorliegt, die Notebooks werden so gut wie immer neu aufgesetzt und davon ist nun mal auszugehen.
Du musst sehen, dass mian7273 bei dem Antrag der RMA Nr. zugestimmt hat und ihm eigentlich hätte völlig bewusst sein müssen, dass die Festplatte formatiert werden könnte, immerhin steht das ja auch so in dem Formular.
Gespeichert
-All Your Base Are Belong To Us-

Camera

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 777
Festplatte ausgebaut
« Antwort #13 am: 20. Dezember 2010, 16:19:08 »

Zitat von: \'ExOdUs88\',\'index.php?page=Thread&postID=766461#post766461\'
Ich kann der Ärger von mian7273 schon nachvollziehen...

Was hat denn die Festplatte mit einer defekten Taste bzw. Tastatur zu tun?

Erstmal ist das gekaufte Notebook sein Eigentum! Dieses wurde wegen einer defekten Tastatur eingeschickt.
Daraufhin wurde er informiert das eine Garantie/Gewährleistung seitens MSI abgelehnt wurde und ihm ein Kostenvoranschlag für den Austausch dieser übermittelt.
Nach Zustimmung der Kostenübernahme seitens mian7273, über die Reparatur dauerte das ganze insgesamt 2 Monate und dabei wurde ohne eine Information die Festplatte auf Garantie getauscht...

Die Frage die sich mir dabei stellt, darf das MSI überhaupt?!?

Im Grunde ist das Wurscht, obwohl ich den Ärger auch verstehe. Ich bleibe aber dabei. Wenn ich was aus der Hand gebe sind A: keine Sensiblen Daten drauf B: eine Sicherungskopie wurde von mir angefertigt C: Würde ich wahrscheinlich sowieso eine jungfräuliche Festplatte nutzen, wo nur das BS drauf wäre, sonst nichts.
Punkt C wäre bei mir so mitte der 80 Jahre auf jeden Fall in Frage gekommen, da man im Grunde zu der Zeit nur \"verbotenes\" auf der Platte war....obwohl... mal eben 700 Mark für 20 MB Festplatte...[attach]17594[/attach]

OK... vergessen wir Punkt C wieder :lach

Gruß

Camera
Gespeichert
Blame "was" the Matrix! Denglisch für Anfänger ;-)

mbathen

  • Ehrenmitglied .
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.277
  • Ehrenmitglied
Festplatte ausgebaut
« Antwort #14 am: 20. Dezember 2010, 23:26:09 »

Zitat von: \'Camera\',\'index.php?page=Thread&postID=766698#post766698\'
obwohl... mal eben 700 Mark für 20 MB Festplatte...
Ich habe hier noch ne MFM-Platte, volle Höhe! Meine Kinder versuchen immer damit zu toasten. :D
Gespeichert
Gruß

Manni Bathen

zensai

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Festplatte ausgebaut
« Antwort #15 am: 21. Dezember 2010, 08:07:49 »

@MBurner: \"wenn das nicht mehr drin steht hab ich hier ein formular was nicht mehr aktuell ist nehm ich an.\"
: Das steht noch immer drin, so lang ist mein RMA-Fall ja auch nicht her. Würde MSI auch nicht ändern. Wie immer hilft in diesem Fall nur: ausführlich lesen, was man an Formularen so bekommt.

Falls die Platte nur zurückgesetzt wurde, könntest du mit einigen Datenrettungstools noch was erreichen, wenn sie tatsächlich getauscht wurde, heßt es in den sauren Apfel beißen und es als \"Lehrgeld\" sehen.
Gespeichert

claus34

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Festplatte ausgebaut
« Antwort #16 am: 22. Dezember 2010, 23:49:19 »

deine daten wirst du vergessen können , was ich mittlerweile beim support von msi erlebt habe.... unfreundlich, frech, keine wirkliche auskunft.....
Gespeichert

Voodoo Kid

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 465
Festplatte ausgebaut
« Antwort #17 am: 23. Dezember 2010, 08:25:06 »

Zitat von: \'claus34\',\'index.php?page=Thread&postID=766908#post766908\'
unfreundlich, frech, keine wirkliche auskunft.....
Ich hoffe, das kannst du auch belegen. Denn Leute, die sich anmelden nur um hier mal loszuprollen, helfen bestimmt nicht weiter. Ich habe mit dem Support ganz andere Erfahrungen gemacht: Freundlich zuvorkommend und hilfsbereit.
Hier geht es übrigens um die Servicefirma in Polen und nicht um den Support in Frankfurt. Soviel ich weiß, werden defekte Festplatten, in der Servicefirma formatiert (soweit das noch möglich ist) und dann zur Garantieabwicklung zum Festplattenhersteller geschickt. Die Daten sind so oder so weg.
Daten auf einer Notebook-Festplatte sind so vielen Gefahren ausgesetzt, da verstehe ich nicht, warum man nicht unabhängig von einer Reparatur seine Daten nicht auf einem 2. System spiegelt? Ich habe zum Beispiel einen Homeserver, der meinen Rechner sichert und auch die Daten aller anderen in meiner Familie. Früher hatte man Fotoalben, heute ist alles auf einer Festplatte. Ich kenne genügent Leute, die abgekotzt haben, weil die Festplatte auf einmal nicht mehr ging. Eine Datenwiederherstellung ist immer teurer, wie ein Sicherungssystem.
Darüber sollte jeder nachdenken, der mehr wie Spiele auf seiner Festplatte hat!
Gespeichert
Die Qualität eines Forum steigt und fällt mit den Mitgliedern.

ExOdUs88

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 415
Festplatte ausgebaut
« Antwort #18 am: 23. Dezember 2010, 10:12:15 »

Zitat von: \'claus34\',\'index.php?page=Thread&postID=766908#post766908\'
deine daten wirst du vergessen können , was ich mittlerweile beim support von msi erlebt habe.... unfreundlich, frech, keine wirkliche auskunft.....


Hallo Claus,

man kann keine generelle Aussage treffen ob ein Support einer bestimmten Firma gut oder schlecht ist... Sie ist immer so gut oder schlecht wie der Mann/Frau der deine Mail beantwortet oder auf der anderen Seite des Telefons sitzt.

Somit beziehen sich deine Erfahrungen nur auf den/die mit denen du in Kontakt standest...

Meine persönlichen Erfahrungen beziehen sich auf mehrfachen Kontakt mit dem Support von MSI bezüglich meines VR705 Notebooks... Die Mails oder auch der telefonische Kontakt, wo ich zurückgerufen wurde kann ich nur als Freundlich bzw. nett wiedergeben. Allerdings stimme ich dir in einen Punkt zu... \"keine wirkliche Auskunft\"

Zu diesen Thema muss ich persönlich sagen, das ich mir verarscht vor kam.

Ich habe alle Felder für die Abfragen - Typ, System, Biosversion... usw. penibel ausgefüllt und auch das Fehlerbild bis ins letzte Detail beschrieben. Außerdem habe ich den Support mitgeteilt, das einige ihrer Treiber bzw. Firmware die sie zum Download anbieten auf dem Gerät nicht funktionieren, da die Kennung für MSI geändert wurde.

Dann kam die erste Mail von MSI... Grob gesagt ein Dreizeiler, wo drin stand das ich bitte das Aktuelle Bios und EC Firmware verwenden soll.... Ein Blick auf das von mir ausgefüllte Formular hätte den netten Leuten von MSI schon darüber informiert, das alles auf den aktuellsten stand ist... Meine Info bezüglich der nicht funktionierenden Angebote auf der MSI Seite wurden schlichtweg wie alles andere ignoriert.

Nach mehreren Mails hin und her, in denen keine Besserung zustande kam, wurde mir angeboten mich zurück zu rufen. Nach Übermittlung meiner Rufnummer dauerte es keine 10 Minuten bis mein Telefon läutete.

Hier muss ich sagen, das die Reaktionszeit vom MSI Support echt klasse ist - zumindest in meinen Fall.

Der Herr am Telefon war sehr nett, allerdings ist er auf mein Problem nicht wirklich eingegangen... Ich sollte einen anderen Treiber von der globalen MSI Seite laden, der für ein anderes Gerät (Notebook) angeboten wurde. Dies sollte der aktuellste Treiber sein, und mein Problem lösen. Leider war es zu diesen Zeitpunkt nicht möglich in den globalen MSI Downloadbereich zu kommen, das ging erst 10 Minuten nach dem Telefonat.

Leider musste ich feststellen, das der dort angebotene Treiber identisch mit dem auf der deutschen MSI Seite für den VR705 war und auch damit mein Problem nicht zu beheben war.

Wie schon geschrieben, freundlich, nett, schnelle Reaktionszeiten aber keine wirkliche Hilfe...

LG

Roland

PS: Ich kann meine Ausführungen belegen, da ich den schriftlichen Teil damals in den Problemthread veröffentlichte..
VR705 und Windows 7
Beitrag 144 / 162 / 166
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1293095984 »
Gespeichert